Sie sind auf Seite 1von 16

Erste Hilfe

Bei Kinderunfällen
Teil 5

Bewusstlosigkeit
So reagieren Sie richtig

Ihre Volkspharma Versandapotheke präsentiert Ihnen in der Reihe „Kinderunfälle- So reagieren


Sie richtig“ Erste Hilfe Maßnahmen zum korrekten Verhalten bei Kinderunfällen.

In dem fünften Volkspharma Notfall Report „Bewusstlosigkeit“ lernen Sie, wie Sie Kindern bei
Bewusstlosigkeit zuverlässig und sicher helfen können.

Venlo, 2011
1
Inhaltsangabe

S. 4 Richtige Reihenfolge der Hilfemaßnahmen bei


Bewusstlosigkeit

S. 4 Vitalfunktionen

S. 5 So überprüfen Sie die Vitalfunktionen

S. 7 Maßnahmen vor Eintreffen des Notarztes

S. 6 Die stabile Seitenlage in erklärenden Bildern

S. 11 Daran müssen Sie IMMER denken

S. 12 Wenn das Kind verwirrt aufwacht…

S. 12 Atemspende bei Aussetzen der Atmung

S. 13 Wiederbelebung bei einem Kind

S. 14 Zusammenfassung

S. 16 Impressum

2
Das Thema dieses Falles ist die Bewusstlosigkeit eines Kindes. Diese Situation verlangt
von allen ein Höchstmaß an Aufmerksamkeit und Tatkraft!

Um mit Sicherheit schnell und richtig helfen zu können, lernen Sie im folgenden Fall :

 wie Sie die Bewusstseinslage eines Kindes beurteilen.


 wie Sie bei Bewusstlosigkeit sofort richtig reagieren.
 wann Sie Hilfe holen müssen.
 wie Sie Atmung und Kreislauf kontrollieren.
 wie Sie das Kind betreuen, bis ärztliche Hilfe bei Ihnen ist.

Toll, wenn ein Kind hoch hinaus will, wenn es geschickt und mutig ein Turngerüst erklimmt
oder in die Spitze eines Baumes steigt. Meistens gehen diese Kletterpartien gut und das
Kind kann stolz von sich sagen, dass es dort ganz oben gesessen hat. Aber wenn nicht?
Ein falscher Tritt und die Hände nicht richtig festgehalten - und das Kind fällt in die Tiefe.
Wenn es ganz großes Pech hat, fällt es auf den Kopf. Ein solcher Sturz kann schlimme
Folgen haben!

Es gibt viele Möglichkeiten, wie es zu einer Bewusstlosigkeit kommen kann.

Lassen Sie sich von uns begleiten und unterstützen, um die Erste-Hilfe-Maßnahmen bei
Bewusstlosigkeit zu erlernen.

3
Tipp:
Wie immer stellen wir Ihnen diese Volkspharma Informationen auch in Form eines Lehr-
und Hilfe-Videos zur Verfügung. Sie finden das Video zur richtigen Behandlung eines
Kindes bei Bewusstlosigkeit sowie auch weitere Erste Hilfe Videos auf unserer
Facebookseite unter:

http://facebook.com/volkspharma.versandapotheke

Zurück zu unserem Beispielsfall:

Sie finden Saskia auf dem Boden liegend. Sie hat die Augen geschlossen und reagiert
nicht, wenn Sie sie ansprechen.

In welcher Reihenfolge müssen Sie vorgehen, um Saskia richtig Hilfe zu leisten?

1. Ich prüfe, ob Saskia wirklich bewusstlos ist und ob sie Lebenszeichen von sich gibt.
2. Wenn ich alleine bin, rufe ich sofort um Hilfe.
3. Ich lockere festsitzende Kleidung am Oberkörper, damit sie frei atmen kann.
4. Ich prüfe, ob Saskia atmet.
5. Ich lasse den Notarzt alarmieren

4
Sie müssen jetzt die Vitalfunktionen (lebenswichtige Funktionen) überprüfen.

Vitalfunktionen sind:
- Atmung A
- Bewusstsein B
- Kreislaufzeichen (Circulation) C

Sie müssen daher prüfen, …

 ob Saskia atmet,

 ob Saskia bei Bewusstsein ist,

 ob Saskias Kreislauf okay ist.

5
Wir zeigen Ihnen jetzt, wie Sie die Vitalfunktionen überprüfen müssen.

1. Atmung ( A )

- Legen Sie eine Hand auf den Bauch des Kindes, dort spürt man die Atmung gut.

- Legen Sie Ihr Handgelenk vor den Mund des Kindes und heben sie sein Kinn
leicht an. (Dadurch können sie einen Atemzug spüren und verhindern gleichzeitig
das Zurückfallen der Zunge)

2. Bewusstsein ( B )

- Sprechen Sie das Kind an.

- Kneifen sie das Kind.

3. Kreislaufzeichen ( C )

- Schauen Sie, ob Saskia irgendwelche Lebenszeichen von sich gibt.

- Das Fühlen des Pulses wird nicht mehr empfohlen, weil es schwierig ist, den
Puls zuverlässig zu ertasten. Achten Sie daher auf Bewegungen, Atmung oder
kleine Abwehrreaktionen.

Denken Sie zusätzlich immer daran, Ihr Kind in einer Unfallsituation vor einer Auskühlung
zu schützen (Näheres dazu im Fall “Ertrinken”, welchen Sie ebenfalls auf unserer
Facebookseite: http://facebook.com/volkspharma.versandapotheke finden).

Die Körpertemperatur spielt bei einem Unfall aber meist erst in zweiter Linie eine Rolle. Die
Gefahr einer Auskühlung besteht vor allem nach Unfällen im Wasser, im Schnee oder auch
nach Verbrennungen.

Sicherlich sind auch Schmerzen und die höheren Gehirnfunktionen wie Hören und Sehen
sehr wichtig. Eine Verletzung dieser Organe ist aber nicht unmittelbar lebensbedrohlich
und bleibt deshalb in dieser Situation außer Acht.

6
Saskia ist bewusstlos, Atmung und Kreislauf sind noch intakt!

Sie haben die Rettungsleitstelle über 112 verständigt und warten jetzt auf den Notarzt.

Welche Maßnahmen müssen Sie bis zum Eintreffen des Notarztes


durchführen?

Bei Bewusstlosigkeit ist die stabile Seitenlage die wichtigste Maßnahme.

Diese Position hat zwei Vorteile:

- Sie verhindert, dass die Zunge zurückfällt und das Kind an der eigenen Zunge
erstickt.

- Falls es zum Erbrechen kommt, kann das Erbrochene nach außen abfließen.

Wir zeigen Ihnen in der folgenden Beschreibung genau, wie Sie einen Menschen in die
stabile Seitenlage legen müssen.

Mit diesen Handgriffen müssen Sie Saskia in die stabile Seitenlage legen:

1. Legen Sie Saskia gerade auf den Rücken.

7
2. Knien Sie sich seitlich dicht neben Saskia.

3. Heben Sie die Hüfte von Saskia an und schieben Sie den Arm des Mädchens mit
ausgestreckter Hand unter die angehobene Hüfte.

4. Winkeln Sie Saskias Bein auf der gleichen Körperseite wo Sie sitzen an und stellen
Sie den Fuß nahe an das Gesäß.

8
5. Fassen Sie Saskia an Hüfte und Schulter und drehen Sie sie vorsichtig zu sich hin,
bis sie auf der Seite liegt.

6. Ziehen Sie den Arm, auf dem Saskia nun liegt, am Ellenbogen hinter Saskia
vorsichtig hervor.

9
7. Überstrecken Sie den Kopf vorsichtig ( !! ) in Richtung des Nackens und legen Sie
die freie Hand des Mädchens unter ihr Kinn.

Achten sie besonders darauf, dass der Hals stabil bleibt!

Eine zweite Person, die hinter dem Kopf des Mädchens am Boden sitzt, kann
Saskias Kopf mit dem Körper mitdrehen, indem sie ihn ganz leicht und sehr
vorsichtig nach oben zieht.

10
Sehr wichtig ist, dass im Bereich der Halswirbelsäule Stabilität gewahrt bleibt!

Daran müssen Sie IMMER denken:

Kopf und Körper müssen immer in einer Achse - also immer gleichzeitig in einer
Richtung - gedreht werden.

Wenn möglich, sollte das Kind zu zweit gedreht werden. Dabei stützt einer der Helfer
vorsichtig den Kopf und Hals, während der andere den Körper des Kindes in die Seitenlage
dreht.

Sie müssen immer wieder Atmung und Kreislaufzeichen überprüfen.

Auch wenn das Kind zunächst geatmet hat, kann leider später immer noch die Atmung
aussetzen.

In einem solchen Fall müssten Sie mit der Wiederbelebung beginnen.

Sie sollten schauen, ob das Kind irgendwo am Körper blutet und gegebenenfalls einen
Druckverband anlegen (Wie man dies tut, lernen sie im Fall "Hundebiss".)

Um ein Auskühlen zu vermeiden, sollte das Kind zugedeckt werden.

Überprüfen Sie immer wieder, ob das Kind noch atmet und ob es noch Kreislaufzeichen
aufweist.

Bleiben Sie bei dem Kind, bis der Notarzt eingetroffen ist.

11
Was machen Sie, wenn Saskia nach einiger Zeit verwirrt aufwacht?

Jede wichtige Veränderung der Situation eines Verletzten sollte der Rettungsleitstelle
mitgeteilt werden.

Sie sollten Saskia in der stabilen Seitenlage belassen, da diese Position sie auch nach
dem Aufwachen schützt.

Beruhigen Sie Saskia, fragen sie nach Schmerzen und ob sie sich an alles erinnern kann.

Was machen Sie, wenn Saskia trotz stabiler Seitenlage aufhört zu atmen?

Geben Sie Atemspende!

Nur in der Rückenlage können Sie Saskia eine effektive Atemspende geben.

Bevor sie mit der Atemspende beginnen, müssen sie immer zuerst den Mund und Rachen
anschauen und vorhandene Hindernisse (z. B. Erbrochenes, Kaugummi ect.) entfernen.

Danach überstrecken Sie den Kopf und umschließen Mund und Nase des Kindes mit ihrem
Mund. Dann blasen Sie in das Kind, bis sich der Brustkorb hebt.
Hören sie nicht auf, Atem zu spenden, bis das Kind wieder atmet oder die Rettungskräfte
angekommen sind.

Falls sie keine Kreislaufzeichen und keine Atmung mehr finden, müssen sie sofort mit
einer Herzdruckmassage beginnen.

Glücklicher Weise ist es selten, dass ein Kind aufhört zu atmen, wenn es zunächst
ansprechbar war.

Wenn es aber passiert, müssen Sie sehr schnell handeln und unbedingt die
Rettungsleitstelle über die dramatische Entwicklung informieren.

Sie müssen dann sofort mit der Wiederbelebung beginnen.

Auf was Sie bei der Wiederbelebung achten sollten, erklären wir Ihnen auf der
folgenden Seite:

12
Wiederbelebung:

Bei einem Kind wie Saskia von circa 10 Jahre, muss der folgende Rhythmus
angewendet werden:

2 x Atemspende

15 x Kompression des Brustkorbs

2 x Atemspende

15 x Kompression des Brustkorbs


und immer so weiter ...

Sie müssen die Wiederbelebung fortführen, bis das Rettungsteam eingetroffen ist.

Hier noch einmal die wichtigsten Maßnahmen, die sie ergreifen müssen,
wenn Sie einem bewusstlosen Kind helfen müssen:
1. Rettungskräfte alarmieren.

13
2. Die Vitalfunktionen beim Kind prüfen
 Bewusstsein
 Atmung
 Kreislaufzeichen

3. Kind in die stabile Seitenlage legen.

14
4. Regelmäßig Atmung und Kreislauf überprüfen.
5. Das Kind vor dem Auskühlen schützen.

15
IMPRESSUM:

Erste Hilfe Maßnahmen Bei Kinderunfällen – Teil 5 Bewusstlosigkeit

Copyright 2011 Volkspharma

Verantwortlich für den Inhalt:

People's Pharma B.V.


Columbusweg 8b
NL-5928 LC Venlo
Tel.: 0031 77 39 61 29-0
Fax: 0031 77 39 61 29 -9
email: service@volkspharma.eu

Ein Unternehmen der Volkspharma-Gruppe:

Volkspharma GmbH
August Wessels Str. 5
86154 Augsburg
Deutschland

Geschäftsführer:
Prof. Dr. G-H. Nagler
Axel Schröder

PS: Sie wollen weitere lebensrettende Tipps zu Kinderunfällen?


Die vorliegenden Informationen entstammen der interaktiven Trainings-CD-ROM
„Kinderunfälle“ die über 16 der häufigsten Kinderunfälle und das jeweilige richtige Verhalten
in solchen Notfällen aufklärt. Solange der Vorrat reicht, erhalten Sie die CD-ROM kostenlos
mit Ihrer Erstbestellung im günstigen Versandapotheken-Shop der Volkspharma.

Das Video zu diesem Report finden Sie auch auf Volkspharmas YouTube Kanal unter
folgendem Link: Erste Hilfemaßnahmen bei Kinderunfällen
Hier finden Sie Volkspharma auf Facebook, drücken Sie einfach auf Strg und
klicken Sie auf den blauen Link: Volkspharma Versandapotheke auf Facebook

16