Sie sind auf Seite 1von 4

Freibad Stadt Rahden - Am Freibad 24 - 32369 Rahden - Tel.

05771 1602

Freibad Stadt Rahden

Infektionsschutz- und Zugangskonzept


für die

Badesaison
2021

Stand 07.06.2021

Freibad Stadt Rahden - www.hallenbad-rahden.de


Freibad Stadt Rahden - Am Freibad 24 - 32369 Rahden - Tel. 05771 1602

Es ist geplant, die Freibadsaison im Freibad der Stadt Rahden am Samstag, 12.06.2021
unter Auflagen vor dem Hintergrund der CORONA-Schutzverordnung zu öffnen.
Das Freibad wird von dem Eigenbetrieb „Wasserwerk der Stadt Rahden und städtische
Bäder“ bewirtschaftet und unterhalten.
Die Firma Miet-Schwimmeister-Service Heino Kruse GmbH stellt das erforderliche Personal
für den ordnungsgemäßen Badebetrieb, die Reinigung und Hygiene und die Verwaltung der
Eintrittsentgelte im Rahmen eines Dienstleistungsvertrages.
Dieses Infektionsschutz- und Zugangskonzept wurde in Zusammenarbeit mit der Firma
Miet-Schwimmeister-Service Heino Kruse GmbH erstellt.
Für die in der Anlage aufgeführten Aushänge und Informationen für und an die Badegäste
sowie die Kontrolle der Einhaltung der Regelung ist die Firma Miet-Schwimmeister-Service
Heino Kruse GmbH verantwortlich.
Das Konzept ist als Information an die Badegäste verfasst und wird den Gästen als Aushang
an der Kasse bzw. im Bad zur Kenntnis gegeben.
Der Ein- und Ausgangsbereich wird so gestaltet, dass sich die Wege der kommenden und
gehenden Badegäste nicht kreuzen (Einbahnstraßenregelung). Des Weiteren stehen am
Eingang Desinfektionsspender zur Nutzung bereit. Ebenso werden Hinweisschilder zu den
geltenden Regelungen auf dem Freibadgelände aufgehängt.
Um den Abstand der wartenden Personen zu gewährleisten, werden vor dem Eingang
Abstandsmarkierungen angebracht. Ebenso werden an allen weiteren Wartezonen
(Sanitäranlagen, Sprungtürme, Rutsche etc.) Abstandsmarkierungen zur Einhaltung des
Mindestabstandes angebracht.
Entsprechende Hinweisschilder werden auch an weiteren Engstellen wie bspw. Umkleiden
befestigt.
Das Konzept ist u.a. abhängig von jeweils vorliegenden Inzidenz und wird an sich ändernde
Vorgaben angepasst.

Wasserwerk der Stadt Rahden und städtische Bäder


Der Betriebsleiter

Stand 07.06.2021

Freibad Stadt Rahden - www.hallenbad-rahden.de


Wichtige Information für unsere Gäste
bitte unbedingt vor dem Besuch lesen

Nach Aussage des Bundesumweltamtes „deuten alle vorliegenden Erkenntnisse darauf hin, dass
Viren durch Chlor sicher abgetötet werden. Damit besteht in Schwimmbädern kein größeres
Ansteckungsrisiko als in anderen Einrichtungen auch“.
Es gelten also in unserem Freibad die Vorsichtsmaßnahmen, die in allen öffentlichen Gebäuden
auch angezeigt sind.

Für den Betrieb des Freibades in Rahden ab dem 12.06.2021 gelten aktuell (Stand: 07.06.2021)
folgende Festlegungen als Infektionsschutz- und Zugangskonzept:

1. Die Anzahl der Besucher, die sich innerhalb eines Zeitfensters (Block) gleichzeitig auf dem
Freibadgelände aufhalten dürfen, ist begrenzt. Das ist entscheidend, um die
Abstandsregelung einhalten zu können.

Es gelten folgende Zeitfenster für die Nutzung durch die Öffentlichkeit:

Block 1 Block 2 Block 3

Montag 6:00 Uhr - 9:00 Uhr 13:30 Uhr - 16:00 Uhr Geschlossen / DLRG
Di. - Fr. 6:00 Uhr - 9:00 Uhr 13:30 Uhr - 16:00 Uhr 17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Sa. + So. 9:00 Uhr - 12:00 Uhr 13:00 Uhr - 16:00 Uhr 17:00 Uhr - 20:00 Uhr

15 Minuten vor dem Ende des jeweiligen Zeitfensters müssen alle Gäste das Wasser
verlassen, um dann rechtzeitig das Bad zum Ende des Zeitfensters verlassen zu können.
Anschließend wird das Bad für Hygienemaßnahmen geschlossen.
Dann erfolgt der Einlass für die Besucher des nächsten Zeitfensters.
Wir bitten alle Badegäste um Verständnis, wenn es unter diesen besonderen Umständen zu
Wartezeiten im Eingangsbereich kommen kann.

2. Saisonkarten werden für die Freibadsaison 2021 verkauft; das Risiko einer eingeschränkten
Nutzbarkeit trägt der Käufer.
3. Gästen mit krankheitstypischen Symptomen wird der Zutritt in unser Freibad verwehrt.
4. Im Freibad haben alle Personen immer einen Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.
5. Das im Eingangsbereich platzierte Desinfektionsmittel ist mindestens begrenzt viruzid, es ist
von allen Gästen vor Betreten des Freibades zur Händedesinfektion zu nutzen. (auch Kinder)
6. In den Sanitärräumen sind Flüssigseife und Einmalhandtücher vorhanden. Händedes-
infektionsmittel stehen darüber hinaus am Ein- und Ausgang zu den Sanitärräumen zur
Verfügung und sollten regelmäßig genutzt werden. Es gilt hier ebenso der Mindestabstand
untereinander. Es erfolgt eine regelmäßige Reinigung der sanitären Anlagen.
7. Im Gebäudebereich (Eingang, Umkleiden, Warmduschen, Toiletten) und vor dem Kiosk
besteht die Pflicht einen Mund- Nase-Schutz (nur sog. OP-Maske oder FFP2-Maske, keine
Community-Maske) zu tragen. Es sind ausschließlich Einzelumkleiden zu nutzen.
Warmduschen ist unter Einhaltung des Mindestabstandes möglich.
8. Alle Räume werden ausreichend belüftet, Abfälle in kurzen Intervallen ordnungsgemäß
entsorgt.
9. Schwimmutensilien wie Schwimmnudeln, Schwimmringe Bälle, Tauchringe etc. werden nicht
verliehen. Es dürfen auch keine Spielgeräte (z.B. Bälle, Schwimmtiere, Tauchringe u.ä.)
mitgebracht werden.
10. In den Badebecken haben Personen einen Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.
11. Unsere Beschäftigten sind in den vorgenannten Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln
(inkl. aller Regeln des Infektionsschutzes wie „Niesetikette“, Einordnen von
Erkältungssymptomen etc.) unterwiesen. Unsere Gäste werden durch Hinweisschilder,
Aushänge usw. über die einzuhaltenden Regeln informiert.
12. Falls der Kiosk öffnen sollte, sind die Sicherheits- und Schutzkonzepte des Kioskbetreibers
einzuhalten.
13. Wir weisen an dieser Stelle nochmals deutlich auf die Aufsichtsplicht der Eltern hin.
14. Gäste, die nicht zur Einhaltung dieser Regeln bereit sind, müssen wir im Rahmen unseres
Hausrechtes leider den Zutritt verweigern oder des Freibades verweisen.

Diese Regelungen gelten für einen Inzidenzwert im Kreis Minden-Lübbecke von 35 oder
weniger. Bei steigendem Inzidenzwert können weitere Maßnahmen erforderlich werden.
Hierzu zählen u.a. das Vorlegen von Testnachweisen, die Pflicht zur Kontaktnachverfolgung
oder die Reduzierung der Besucherzahlen.

Allen Badegästen sollte klar sein, dass bei Nichteinhaltung dieser Regeln die Schließung
unseres Freibades droht.

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt

Freibad Stadt Rahden - Am Freibad 24 - 32369 Rahden - Tel. 05771 1602