Sie sind auf Seite 1von 2

Thema: Konsum und Umgang mit Geld Ausblick II

A1 – You Berlin
Spickzettel für den Lehrer
Konsum – Verbrauch von Nahrungs- und Genussmitteln
Duden
Wörterkette:
der Konsum – der Konsument – konsumieren – das Konsumgut (Konsumgüter) – das
Konsumverhalten – der Konsumzwang

Was kann man konsumieren? Welche Konsumgüter können Sie nennen?


Was meinen Sie, wie sind dann die Quellen für die Information über die Waren? (Werbung,
Ausstellungen, Messen)

1. Präsentation
2. A1 – Besprechung in den Paaren

A2 – Presse-Dienst zur YOU BERLIN


Schritt 1: Den Text abschnittsweise lesen, Aufgaben lösen, die Lösung begründen.
Schritt 2: Inhaltsangabe des Textes:
1. Hauptgedanken formulieren
2. Jeden Abschnitt betiteln
3. Schwerpunkte jedes Abschnitts bestimmen
4. Stichwörter notieren
5. Überleitungen planen
6. Kompletten Text vorsprechen

Titel des Abschnitts Schwerpunkte des Abschnitts Stichwörter


Anzahl der Besucher Besucherflut ist gewachsen;
Ziele beim Besuch der Messe
Überleitung:
Zielgruppen der Messe Alter der Besucher;
Mehrheit sind Mädchen – Gründe dafür
Überleitung:
Neues beim Projekt Information über Ausbildungsmöglichkeiten –
Gründe für ein positives Feedback
Überleitung:
Strenge Notwendigkeit der Kontrolle;
Sicherheitsmaßnahmen Folgen – keine Zwischenfälle
Schlusssatz:

Schritt 3: Eigene Meinung äußern lernen


1. A2 b – im Plenum besprechen.
2. Pro-Kontra-Diskussion.

HA: Inhaltsangabe + Meinung: schriftlich

©Negure 1
Thema: Konsum und Umgang mit Geld Ausblick II
A2 – Presse-Dienst zur YOU BERLIN
Aufgabe 1: Lesen Sie den Text und füllen Sie die Tabelle aus.

Titel des Abschnitts Schwerpunkte des Abschnitts Stichwörter

Überleitung:

Überleitung:

Überleitung:

Schlusssatz:

Aufgabe 2: Formulieren Sie Ihre kritische Meinung über die Jugendmesse YOU BERLIN.
Gebrauchen Die dabei die folgenden Redemittel.

Überzeugung Skepsis / Zweifel


Ich kann es mit Sicherheit sagen, dass… Ich zweifle eben an Dat. + Substantiv
Ich bin ganz sicher, dass… Ich bezweifle, dass …
Da bin ich hundertprozentig überzeugt, dass… Ich bin eigentlich skeptisch, ob…
Es ist doch offenbar, dass… Ich ziehe es in Zweifel, dass…
Es ist doch offensichtlich, dass… Ich habe Zweifel, ob…
Es liegt wohl klar auf der Hand, dass… Ich stelle überhaupt in Frage, ob…
Da glaube ich nicht recht, dass…
Ich befürchte, dass…

©Negure 2