Sie sind auf Seite 1von 28

VO: 

DEUTSCH ALS ZWEITSPRACHE


IM KONTEXT VON MEHRSPRACHIGKEIT

Univ.‐Prof. Dr. Monika Dannerer Einheit 1
 Technische Einführung
LV‐Nr. 608 147  Überblick
Mittwoch, 17.15‐18.45, BigBlueButton  Ziele, Inhalte
WiSe 2021/22  Erste Einführung in Grundbegriffe
Praktisches, Technisches und Rechtliches 
in BigBlueButton
• Die Ansicht – was sehe ich, was sehen die anderen?
• Sich melden: 
– Im Chat
– mit Handzeichen‐Status‐Symbol [sehe ich das???] 
– mit Mikrophon (Headset!) und ggf. auch mit Kamera
• Ihren Status setzen und zurücksetzen
• Sich an einer Umfrage beteiligen
Meine Bitte: Sich insgesamt beteiligen: Tempo, Rückfragen, …. (vgl. Evaluation!)
Mein Ziel: Die LV so zu gestalten, dass Sie viel nachdenken, viel lernen und am Ende 
sehr zufrieden sind
Hinweis: Die VO wird nicht aufgezeichnet, privates Mitschneiden (egal ob Bild 
und/oder Ton) ist nicht erlaubt. Ich bitte Sie, das zu respektieren.
© Monika Dannerer:  VO: DaZ im Kontext von Mehrsprachigkeit ‐ WiSe 
06.10.2021 2
2021/22
Praktisches, Technisches und Rechtliches 
in BigBlueButton
• Die Ansicht – was sehe ich, was sehen die anderen?
• Sich melden: 
– Im Chat
– mit Handzeichen‐Status‐Symbol [sehe ich das???] 
– mit Mikrophon (Headset!) und ggf. auch mit Kamera
• Ihren Status setzen und zurücksetzen
• Sich an einer Umfrage beteiligen
Meine Bitte: Sich insgesamt beteiligen: Tempo, Rückfragen, …. (vgl. Evaluation!)
Mein Ziel: Die LV so zu gestalten, dass Sie viel nachdenken, viel lernen und am Ende 
sehr zufrieden sind
Hinweis: Die VO wird nicht aufgezeichnet, privates Mitschneiden (egal ob Bild 
und/oder Ton) ist nicht erlaubt. Ich bitte Sie, das zu respektieren.
© Monika Dannerer:  VO: DaZ im Kontext von Mehrsprachigkeit ‐ WiSe 
06.10.2021 3
2021/22
Solche farbig hinterlegten Kästen
Praktisches, Technisches und markieren in der Regel Fragen an das
Rechtliches in BigBlueButton Plenum > a) „Umfrage“ oder b) Bitte um
gemeinsamen Austausch / „Diskussion“ >
• Die Ansicht – was sehe ich, was sehen die anderen?
manchmal keine „Lösung“ auf den Folien
• Sich melden: 
– Im Chat
– mit Handzeichen‐Status‐Symbol [sehe ich das???] 
– mit Mikrophon (Headset!) und ggf. auch mit Kamera
• Ihren Status setzen und zurücksetzen
• Sich an einer Umfrage beteiligen
Meine Bitte: Sich insgesamt beteiligen: Tempo, Rückfragen, …. (vgl. Evaluation!)
Mein Ziel: Die LV so zu gestalten, dass Sie viel nachdenken, viel lernen und am Ende 
sehr zufrieden sind
Hinweis: Die VO wird nicht aufgezeichnet, privates Mitschneiden (egal ob Bild 
und/oder Ton) ist nicht erlaubt. Ich bitte Sie, das zu respektieren.
© Monika Dannerer:  VO: DaZ im Kontext von Mehrsprachigkeit ‐ WiSe 
06.10.2021 4
2021/22
Praktisches, Technisches und
Rechtliches in BigBlueButton
• Die Ansicht – was sehe ich, was sehen die anderen?
• Sich melden: 
– Im Chat
– mit Handzeichen‐Status‐Symbol [sehe ich das???] 
– mit Mikrophon (Headset!) und ggf. auch mit Kamera Umfrage:
• Ihren Status setzen und zurücksetzen Hätten Sie die Vorlesung
• Sich an einer Umfrage beteiligen gerne in Präsenz?
Meine Bitte: Sich insgesamt beteiligen: Tempo, Rückfragen, …. (vgl. Evaluation!)
Mein Ziel: Die LV so zu gestalten, dass Sie viel nachdenken, viel lernen und am Ende 
sehr zufrieden sind
Hinweis: Die VO wird nicht aufgezeichnet, privates Mitschneiden (egal ob Bild 
und/oder Ton) ist nicht erlaubt. Ich bitte Sie, das zu respektieren.
© Monika Dannerer:  VO: DaZ im Kontext von Mehrsprachigkeit ‐ WiSe 
06.10.2021 5
2021/22
Die Vorlesung vom Ende her denken: 
Klausur zur Vorlesung
• 1. Klausurtermin: 2.2.2022
• 2. Klausurtermin: Anfang März 2022
• 3. Klausurtermin: Ende April 2022
• Online‐Klausur in OLAT 
• Fragen: Mischung aus Multiple Choice, div. anderen stark gebundenen 
Frageformaten, Lückentexte, kurze Freitext‐Fragen,  
anwendungsorientierten Fragen

© Monika Dannerer:  VO: DaZ im Kontext von Mehrsprachigkeit ‐ WiSe 
06.10.2021 6
2021/22
Ziele und …
Ziele
• Wissen über Grundlagen der individuellen und gesellschaftlichen Mehrsprachigkeit 
mit besonderer Berücksichtigung des Deutschen bzw. des deutschsprachigen 
Raumes;
• Wissen über den (Zweit‐)Spracherwerb unter besonderer Berücksichtigung der 
Strukturen der deutschen Sprache, Voraussetzungen, (institutionelle) 
Rahmenbedingungen und Fördermöglichkeiten; 
• Wissen und Reflexion über die Rolle von Spracheinstellungen, Sprachideologien und 
Sprach(en)politik; 
• Fähigkeit, Spracherwerbsprozesse unter Berücksichtigung verschiedener Parameter 
zu beurteilen und zu fördern; 
• Generelle Kenntnis von Theorien und Methoden der Zweitspracherwerbsforschung
© Monika Dannerer:  VO: DaZ im Kontext von Mehrsprachigkeit ‐ WiSe 
06.10.2021 7
2021/22
Achtung: Die VO wird nur teilweise
identisch sein mit der VO im WS
Inhalte 
… Inhalte 2020/21 und SoSe 2021
• Grundlagen des Zweitspracherwerbs und der Entwicklung von 
Mehrsprachigkeit;
• Reflexion über die Rolle von innerer und äußerer Mehrsprachigkeit in 
Schule und Gesellschaft (Varietäten; lebensweltliche und schulisch 
vermittelte Mehrsprachigkeit); 
• Bedeutung von Mehrsprachigkeit v.a. im schulischen Kontext und in der 
Erwachsenenbildung;
• Überblick über den Erwerb sprachlicher Teilfertigkeiten (Sprechen, Hören, 
Lesen, Schreiben) in der Zweitsprache Deutsch; 
• Möglichkeiten der Sprachstandsbeschreibung, ‐beobachtung und ‐messung; 
• Überblick über Fördermöglichkeiten 
© Monika Dannerer:  VO: DaZ im Kontext von Mehrsprachigkeit ‐ WiSe 
06.10.2021 8
2021/22
Sprache(n) – Mehrsprachigkeit 
Begriffsvielfalt im Alltag 
„Deutsch, Mehrsprachigkeit und Internationalität junger Menschen fördern, 
sie ermutigen persönlich Position zu beziehen und mit einer Rede ein 
Publikum zu bewegen, das und mehr kann der mehrsprachige 
Redewettbewerb ‚Sag’s multi!‘.

Das besondere (sic!) an Sag’s multi! ist, dass in der Rede zwischen Deutsch
und der Erstsprache oder Deutsch und einer erlernten Fremdsprache 
mehrmals gewechselt werden muss. 89 Sprachen waren seit dem ersten 
Durchgang von Sag’s multi! im Schuljahr 2009/10 in der Kombination mit 
Deutsch bereits vertreten.“
Sag’s multi! - Anmeldung für mehrsprachige Redewettbewerb beginnt -
oe1.ORF.at – Hervorh. M.D.

© Monika Dannerer:  VO: DaZ im Kontext von Mehrsprachigkeit ‐ WiSe 
06.10.2021 9
2021/22
Sprache(n) – Mehrsprachigkeit 
Begriffsvielfalt im Alltag II
„Sag’s multi! ist Ermutigung und Empowerment
Mehrsprachige junge Menschen sind keine Minderheit, keine privilegierten 
Ausnahmeerscheinungen. Es gibt Tausende in den österreichischen Schulen. 
52 Prozent der Wiener SchülerInnen wachsen mehrsprachig auf (Stadt Wien, 
Diversitätsmonitor 2020). In ganz Österreich sind es fast 300.000 junge Menschen. Im 
Schuljahr 2018/19 verwendeten über 26 Prozent aller Schülerinnen/Schüler in 
Österreich in ihrem Alltag neben Deutsch eine oder mehrere andere Sprachen.
Gemeinsam mit Schüler/innen deren Erstsprache Deutsch ist, die im Unterricht aber 
zumindest eine Fremdsprache lernen, sind sie alle mehrsprachig und eine Generation 
Global.“
Sag’s multi! - Anmeldung für mehrsprachige Redewettbewerb
beginnt - oe1.ORF.at – Hervorh. M.D.
© Monika Dannerer:  VO: DaZ im Kontext von Mehrsprachigkeit ‐ WiSe 
06.10.2021 10
2021/22
Deutsch als Zweitsprache
Zweitsprache ist nicht
a. Muttersprache 
b. Erstsprache 
c. Familiensprache 
d. Herkunftssprache 

© Monika Dannerer:  VO: DaZ im Kontext von Mehrsprachigkeit ‐ WiSe 
06.10.2021 11
2021/22
Deutsch als Zweitsprache
Zweitsprache ist nicht  Problematisierung der Termini
a. Muttersprache  Fixierung auf die Rolle der Mutter?
b. Erstsprache  Zählbarkeit? Reihenfolge? Qualität?
c. Familiensprache  Sprache der Familie? Wer? Mit wem?
d. Herkunftssprache  Betonung d. Herkunft > 
Kinder in Österreich geboren? H. der 
Eltern/Großeltern. 
Ausgrenzung („Othering“)?
© Monika Dannerer:  VO: DaZ im Kontext von Mehrsprachigkeit ‐ WiSe 
06.10.2021 12
2021/22
Vielfalt (er)leben 
Beispiele zitiert aus: Normalität, Ressource, Herausforderung (schule‐mehrsprachig.at) (5.10.2021]

• Amir spricht seine Erstsprache Türkisch und verwendet kaum Deutsch. In seinem 
Kindergarten spielt er vorwiegend mit türkischsprachigen Kindern – bald kommt er in die 
Schule.
• Elenis Eltern haben nicht dieselbe Erstsprache. Die Mutter spricht Griechisch, der Vater 
Albanisch – das Mädchen wächst zweisprachig auf und kann auch Deutsch. Sie und ihre 
Familie haben viele deutschsprachige Freunde.
• Dansos Mutter spricht mit ihm ihre Familiensprache aus Ghana. Sein Vater spricht mit ihm 
Yoruba (Sprache in Nigeria). Miteinander und im Beisein des Kindes sprechen die Eltern 
Englisch. Der Einstieg in den Kindergarten war anfangs schwierig. Danso spricht nach kurzer 
Zeit aber auch Deutsch.
• Laras Eltern sprechen mit ihr nur Deutsch, weil Deutsch die Erstsprache ihres Vaters ist. Ihre 
Mutter hat russische Wurzeln, kam aber bereits als Kleinkind nach Österreich. Sie spricht ihre 
Erstsprache nur noch selten. Die Mutter möchte, dass ihre Tochter in der Schule auch 
Russisch lernt.
© Monika Dannerer:  VO: DaZ im Kontext von Mehrsprachigkeit ‐ WiSe 
06.10.2021 13
2021/22
Vielfalt (er)leben 
Beispiele zitiert aus: Normalität, Ressource, Herausforderung (schule‐mehrsprachig.at) Hervorh. M.D. [5.10.2021]

• Amir spricht seine Erstsprache Türkisch und verwendet kaum Deutsch. In seinem 
Kindergarten spielt er vorwiegend mit türkischsprachigen Kindern – bald kommt er in die 
Schule.
• Elenis Eltern haben nicht dieselbe Erstsprache. Die Mutter spricht Griechisch, der Vater 
Albanisch – das Mädchen wächst zweisprachig auf und kann auch Deutsch. Sie und ihre 
Familie haben viele deutschsprachige Freunde.
• Dansos Mutter spricht mit ihm ihre Familiensprache aus Ghana. Sein Vater spricht mit ihm 
Yoruba (Sprache in Nigeria). Miteinander und im Beisein des Kindes sprechen die Eltern 
Englisch. Der Einstieg in den Kindergarten war anfangs schwierig. Danso spricht nach kurzer 
Zeit aber auch Deutsch.
• Laras Eltern sprechen mit ihr nur Deutsch, weil Deutsch die Erstsprache ihres Vaters ist. Ihre 
Mutter hat russische Wurzeln, kam aber bereits als Kleinkind nach Österreich. Sie spricht ihre 
Erstsprache nur noch selten. Die Mutter möchte, dass ihre Tochter in der Schule auch 
Russisch lernt.
© Monika Dannerer:  VO: DaZ im Kontext von Mehrsprachigkeit ‐ WiSe 
06.10.2021 14
2021/22
„Erstsprache“ (L1)
• Reihenfolge – erste erlernte Sprache
• Zwei Erstsprachen?
Ja! > 2L1 – „Bilingualismus“ (im engeren Sinne) [vor dem 3./4. Lj.]
• Qualität? 
Nein! > Wie passiert es, dass man die L1 weniger gut kann als eine 
später gelernte Sprache?
• Zählbarkeit?
Nein!  Grenzen einer Sprache?
Schweizerdeutsch – Standarddeutsch – Niederländisch 
Dialekte – Sprachen? 
© Monika Dannerer:  VO: DaZ im Kontext von Mehrsprachigkeit ‐ WiSe 
06.10.2021 15
2021/22
Zählbarkeit von Sprachen
• Schwedisch/ Norwegisch?
Kex med fyllning med citromsmak
hasselnötter / hasselnødder
bakpulver / hævemiddel
• BKS? 
• Jugoslawisch? 
• Bosnisch 
• Kroatisch  
• Serbisch?
• Hindi / Urdu?
• Dari / Farsi © Monika Dannerer:  VO: DaZ im Kontext von Mehrsprachigkeit ‐ WiSe 
06.10.2021 16
2021/22
Zweitsprache (L2) ist (nicht) Fremdsprache (FL) 
[DaF] ist (nicht) Drittsprache (L3)
• „gesteuert“
• Beginn lt. Lehrplan/Stundentafel bzw. mit Belegung eines Kurses
• Input sprachlich angepasst
• unterrichtliche Anforderungen nach geplanter Progression ansteigend
• „lernen“
• Sprache der Interaktion im Kurs/Unterricht
• im Land der Ausgangssprache
• Aneignung v.a. im Sprachunterricht 
• L1 als Hilfe in unterrichtlichen Lehrkontexten
• Erstsprache bleibt i.d.R. dominant
© Monika Dannerer:  VO: DaZ im Kontext von Mehrsprachigkeit ‐ WiSe 
06.10.2021 17
2021/22
Umfrage
1. Haben Sie eine Fremdsprache gelernt?

© Monika Dannerer:  VO: DaZ im Kontext von Mehrsprachigkeit ‐ WiSe 
06.10.2021 18
2021/22
Zweitsprache (L2) [DaZ] ist (nicht) Fremd‐
sprache (FL) ist (nicht) Drittsprache (L3)
• „ungesteuert“
• Beginn mit Migration / Eintritt in eine Institution
• Input nicht (nur) spezifisch angepasst
• Aneignung v.a. in alltäglicher Kommunikation 
• bedeutsame komm. Aufgaben und ggf. unzureichende Sprachkenntnisse
• „erwerben“
• Umgebungssprache (für einen (geplant) längeren Zeitraum)
• Sprache der Interaktion mit bestimmtem Personenkreis im Zielsprachenland
• Erstsprache zunächst dominant, kann aber später auch zurücktreten, 
Codeswitching, etc.

© Monika Dannerer:  VO: DaZ im Kontext von Mehrsprachigkeit ‐ WiSe 
06.10.2021 19
2021/22
Umfrage
1. Haben Sie eine Fremdsprache gelernt?
2. Haben Sie eine Zweitsprache gelernt?

© Monika Dannerer:  VO: DaZ im Kontext von Mehrsprachigkeit ‐ WiSe 
06.10.2021 20
2021/22
Zweitsprache (L2) ist (nicht) Fremdsprache (FL)
ist (nicht) Drittsprache/Tertiärsprache (L3)
• Ungesteuert / gesteuert 
• Erwerben / lernen
• +/‐ Umgebungssprache 

• Grundannahmen: Ähnlichkeit bestimmter Sprachaneignungsprinzipien
• Übertragbarkeit von Sprachwissen und entwickelten Sprachlernstrategien
• Einflüsse der Lernerfahrungen und strukturelle Einflüsse der L2 auf die L3 
z.B. Spanisch nach Italienisch oder Latein
DaFnE
Deutsch nach Chinesisch
© Monika Dannerer:  VO: DaZ im Kontext von Mehrsprachigkeit ‐ WiSe 
06.10.2021 21
2021/22
Umfrage
1. Haben Sie eine Fremdsprache gelernt?
2. Haben Sie eine Zweitsprache gelernt?
3. Haben Sie eine Drittsprache gelernt?

© Monika Dannerer:  VO: DaZ im Kontext von Mehrsprachigkeit ‐ WiSe 
06.10.2021 22
2021/22
Mehrdeutigkeit der Termini 
Zweitsprache/Fremdsprache
Zweitsprache

Oberbegriff, für alles, Gegenteil von…  Unterscheidung zu …


was nicht Erstsprache ist      | Fremdsprache |      Tertiärsprache
Zweitsprache

Fremdsprache
„DaF“ – längere Forschungstradition
„DaZ“ – aktuell viele Forschungsgelder, stark Kiga, Schule (PISA!), auch EB
© Monika Dannerer:  VO: DaZ im Kontext von Mehrsprachigkeit ‐ WiSe 
06.10.2021 23
2021/22
Mehrdeutigkeit der Termini (individuelle) 
Mehrsprachigkeit – Bilingualismus
Mehr‐sprachigkeit: allg., spezifisch mehr als 2 Sprachen
Bi‐lingualismus: 2‐Sprachigkeit; ev. nur 2L1, MSP allg.

Erstspracherwerb monolingual – bilingual

balanciert      dominante Sprache „Semilingualismus“
(Achtung – stigmatisierter/‐render Terminus!)

Mehrsprachigkeit – unabhängig vom Erwerbsalter
? Ideal einer umfassenden, balancierten Sprachkompetenz?
© Monika Dannerer:  VO: DaZ im Kontext von Mehrsprachigkeit ‐ WiSe 
06.10.2021 24
2021/22
Definition „Mehrsprachigkeit“
• Innere/ innersprachliche MSP vs. äußere MSP 
(Mario Wandruszka 1979)
• Vorausgesetzte „Sprachkompetenz“?
– Einzelwörter
– Rezeptive Kompetenz
– Kommunikationsfähigkeit
– „in Wort und Schrift“
– „Muttersprachenniveau“ („nativeness“)

© Monika Dannerer:  VO: DaZ im Kontext von Mehrsprachigkeit ‐ WiSe 
06.10.2021 25
2021/22
Umfragen
1. Haben Sie eine Fremdsprache gelernt?
2. Haben Sie eine Zweitsprache gelernt?
3. Haben Sie eine Drittsprache gelernt?

4. Sind Sie mehrsprachig?
5. Ist Deutsch Ihre einzige Erstsprache?
6. Ist Deutsch Ihre Zweitsprache? 
7. War Deutsch ursprünglich eine Fremdsprache für Sie? 

© Monika Dannerer:  VO: DaZ im Kontext von Mehrsprachigkeit ‐ WiSe 
06.10.2021 26
2021/22
Ein Anwendungsbeispiel
An der Universität Innsbruck gibt es den „Vorstudienlehrgang“, an dem 
Studierende aus Drittstaaten (=Nicht‐EU‐BürgerInnen), die einen Studienplatz 
an der Universität Innsbruck erhalten haben, Deutsch lernen (Niveau A2 bis 
B2/B2+).

Wird im Vorstudienlehrgang  Umfrage!
1. DaF 
2. DaZ oder 
3. DaF als Tertiärsprache unterrichtet?

© Monika Dannerer:  VO: DaZ im Kontext von Mehrsprachigkeit ‐ WiSe 
06.10.2021 27
2021/22
Praxisangebot Gesprächstandem
Bilden Sie mit einer Studentin/einem Studenten des Vorstudienlehrgangs 
ein Gesprächstandem
• Beginn zwischen dem 27. Oktober und dem 5. November
• Ende: Mitte Jänner (oder später)
• Umfang: einmal wöchentlich ein (virtuelles) Treffen für ca. eine Stunde. 
Zeitpunkt frei zu vereinbaren (bewährt: Wochentag/Uhrzeit beibehalten)  
• Inhalte: freie Gestaltung – ausgehend von dem, was Thema im Kurs ist und 
oder Sie beide interessiert.
• Ihr Vorteil: Einblick in den Unterricht von DaF/Z aus der Lernerperspektive
• Bitte melden Sie sich bis 18.Oktober bei: monika.dannerer@uibk.ac.at
© Monika Dannerer:  VO: DaZ im Kontext von Mehrsprachigkeit ‐ WiSe 
06.10.2021 28
2021/22

Das könnte Ihnen auch gefallen