Sie sind auf Seite 1von 311

Metallgekapselte gasisolierte Schaltanlage 8DN8

für Bemessungs-Spannung 145 kV

Metal-enclosed gas-insulated switchgear 8DN8


for rated voltage 145 kV

Betriebsanleitung Operating instructions


Bestell-Nr.: 926 00287 174 Order No.: 926 00287 174
Islamabad University Islamabad University

Siemens Aktiengesellschaft Siemens Aktiengesellschaft

Alle Rechte vorbehalten. All rights reserved.

© Siemens AG 2002 © Siemens AG 2002

926 00233 174 -1


Der Hersteller dieser Schaltanlage The manufacturer of this switchgear

Siemens AG Siemens AG

Bereich Energieübertragung und -verteilung Power Transmission and Distribution Group

Geschäftsgebiet Hochspannung High Voltage Division


hat ein Qualitätsmanagement gemäß DIN ISO 9001 / has introduced and employs a quality system in accord-
EN 29 001 Qualitätssicherungssysteme Modell zur Dar- ance with DIN ISO 9001/EN 29 001 Quality Assurance
legung der Qualitätssicherung in Design / Entwicklung, Systems: quality assurance in design, development,
Produktion, Montage und Kundendienst eingeführt und production, installation and servicing.
wendet es an.
Der Nachweis wurde der DQS (Deutsche Gesellschaft This system was first demonstrated in 1989 to the DQS
zur Zertifizierung von Qualitätsmanagement-Syste- (German Association for the Certification of Quality
men) erstmalig 1989 erbracht. Systems).
Die elektrischen Prüffelder des Herstellers sind seit The electrical testing laboratories of the manufacturer
1992 vom Deutschen Akkreditierungs Rat nach DIN EN have been certified since 1992 by the German Accred-
45 001 akkreditiert. itation Body in accordance with DIN EN 45 001.
Das Vervielfältigen, auch nur auszugsweise, in jegli- Reproduction of this documentation in any form, includ-
cher Art sowie die Weitergabe an Dritte ist ohne schrift- ing extracts thereof, and disclosure to third parties is
liche Genehmigung der Siemens AG nicht gestattet. forbidden without the written authorisation of Siemens
AG.
Wenn Sie weitere Exemplare dieser Betriebsanleitung If you require further copies of the operating instruc-
benötigen, bestellen Sie diese bitte über die zuständige tions, please order them from the appropriate Siemens
Siemens-Vertretung unter Angabe der auf der Titelseite office, indicating the title and order number shown on
angegebenen Bestell-Nr. und des Titels. the title page.

Herausgegeben von: Published by:

Siemens AG Siemens AG

Schaltwerk Hochspannung Berlin Schaltwerk Hochspannung Berlin

D-13623 Berlin D-13623 Berlin


Änderungen vorbehalten. Subject to change.
Printed in the Federal Republic of Germany Printed in the Federal Republic of Germany
10.02 PTD H2 10.02 PTD H2

-2 926 00233 174


Inhaltsverzeichnis Contents

0 Allgemeines 0 General
0.1 Aufbau der Betriebsanleitung 3 0.1 Arrangement of the operating instructions 3
0.1.1 Gliederung 3 0.1.1 Structure 3
0.1.2 Querverweise 4 0.1.2 Cross references 4
0.1.3 Numerierung der Kapitel, Abschnitte und Ab- 0.1.3 Numbering of chapters, sections, paragraphs
sätze sowie Teilenumerierung 4 and sub-parts 4
0.1.4 Verständigung mit Hilfe der Betriebsanlei- 0.1.4 Communication by means of the operating
tung 5 instructions 5

0.2 Sicherheitshinweise 7 0.2 Safety Instructions 7


0.2.1 Bestimmungsgemäße Verwendung 7 0.2.1 Prescribed use 7
0.2.2 Verantwortung des Betreibers 8 0.2.2 Responsibility of the operator 8
0.2.3 Sicherheitshinweise in der Betriebsanleitung 0.2.3 Safety instructions in the operating instruc-
8 tions 8

1 Technische Daten 1 Technical Data


1.1 Elektrische und mechanische Parameter 3 1.1 Electrical and mechanical parameters 3
1.1.1 Hauptkenndaten 3 1.1.1 Main identification data 3
1.1.2 Bemessungs-Isolationspegel 4 1.1.2 Nominal insulation level 4
1.1.3 Schaltzeiten 4 1.1.3 Operating times 4
1.1.3.1 Leistungsschalter 4 1.1.3.1 Circuit-breaker 4
1.1.3.2 Trenn- und Erdungsschalter-Baustein 6 1.1.3.2 Disconnector and earthing switch module 6
1.1.3.3 Arbeitserdungsschalter 6 1.1.3.3 Work-in-progress earthing switch 6
1.1.3.4 Schnellerdungsschalter 6 1.1.3.4 High-speed earthing switch 6
1.1.4 Strom- und Spannungswandler 6 1.1.4 Current transformers and voltage transfor-
mers 6
1.1.5 Ortssteuerschrank 7 1.1.5 Local control cabinet 7
1.1.6 Antikondensatheizung (Schränke) 7 1.1.6 Anti-condensation heating (cabinets) 7

1.2 Motorantriebe 9 1.2 Motor drives 9


1.2.1 Antrieb des Leistungsschalters 9 1.2.1 Drive of the power circuit-breaker 9
1.2.1.1 Ein- und Ausschaltauslöser 9 1.2.1.1 Switch-on and switch-off tripping 9
1.2.1.2 Hilfsschalter 9 1.2.1.2 Auxiliary switch 9
1.2.2 Motorantrieb für Trenn- und Erdungsschal- 1.2.2 Motor drive for disconnector and earthing
ter-Baustein 10 switch module 10
1.2.2.1 Technische Daten des Antriebes 11 1.2.2.1 Technical data for the operating mechanism
11
1.2.2.2 Technische Daten des Hilfsschalters 11 1.2.2.2 Technical data for the auxiliary switch 11
1.2.3 Motorantrieb für Arbeitserdungs- und 1.2.3 Motor operating mechanism for the work-in-
Schnellerdungsschalter 12 progress and high-speed earthing switch 12
1.2.3.1 Technische Daten des Antriebes 13 1.2.3.1 Technical data for the operating mechanism
13
1.2.3.2 Technische Daten des Hilfsschalters 13 1.2.3.2 Technical data for the auxiliary switch 13

1.3 Gasüberwachung 15 1.3 Gas monitoring 15


1.3.1 Begriffe 15 1.3.1 Terms 15
1.3.2 Gasdrücke und Ansprechwerte 17 1.3.2 Gas pressures and operating values 17
1.3.2.1 Gasdrücke und Ansprechwerte des Lei- 1.3.2.1 Gas pressures and the operating values of
stungsschalters 17 the circuit-breaker 17
1.3.2.2 Gasdrücke und Ansprechwerte der Anlage 1.3.2.2 Gas pressures and the operating values of
18 the switchgear 18
1.3.2.3 Gasdrücke und Ansprechwerte des Span- 1.3.2.3 Gas pressures and the operating values of
nungswandlers 19 the voltage transformer 19

926 00136 174 D-1


1.4 Leistungsschilder 21 1.4 Nameplates 21

1.5 Maße und Gewichte von Anlagenbausteinen 23 1.5 Dimensions and Weights of Switchgear Modules
23

2 Beschreibung 2 Description
2.1 Allgemeine Merkmale der Schaltanlage 8DN8 3 2.1 General features of switchgear 8DN8 3
2.1.1 Anlagenbausteine 3 2.1.1 Switchgear modules 3
2.1.2 Gas, Gasräume, Gasüberwachung 4 2.1.2 Gas, gas compartments, gas-monitoring 4
2.1.3 Leistungsschalter 4 2.1.3 Circuit-breaker 4
2.1.4 Sammelschienenbausteine 5 2.1.4 Busbar modules 5
2.1.5 Trenn- und Erdungsschalter-Baustein, Ar- 2.1.5 Disconnector and earthing switch module,
beitserdungs- und Schnellerdungsschalter5 work-in-progress earthing switches and high-
speed earthing switches. 5
2.1.6 Stromwandler 5 2.1.6 Current transformer 5
2.1.7 Spannungswandler 6 2.1.7 Voltage transformer 6
2.1.8 Kabelanschluß-Baustein 6 2.1.8 Cable connection module 6
2.1.9 Freileitungsanschluß 6 2.1.9 Overhead line connection 6
2.1.10 Ortssteuerschrank 7 2.1.10 Local control cabinet 7

2.2 Elektrische Steuerung 9 2.2 Electrical control 9


2.2.1 Verwendung 9 2.2.1 Range of application 9
2.2.2 Aufbau 9 2.2.2 Design 9
2.2.3 Installation 11 2.2.3 Installation 11

2.3 Gasüberwachung 13 2.3 Gas monitoring 13


2.3.1 Verwendung 13 2.3.1 Range of application 13
2.3.2 Aufbau 13 2.3.2 Construction 13
2.3.3 Gasüberwachungsplan 15 2.3.3 Gas monitoring diagram 15
2.3.3.1 Symbole 15 2.3.3.1 Symbols 15
2.3.3.2 Ausführungsbeispiel 15 2.3.3.2 Example of various models 15

2.4 Leistungsschalter 17 2.4 Circuit-breaker 17


2.4.1 Verwendung 17 2.4.1 Range of application 17
2.4.2 Äußerer Aufbau 17 2.4.2 External design 17
2.4.3 Innerer Aufbau 18 2.4.3 Internal design 18
2.4.3.1 Aufbau der Strombahn 18 2.4.3.1 Design of conducting path 18
2.4.3.2 Aufbau und Wirkungsweise des Schaltsy- 2.4.3.2 Switching system design and method of ope-
stems 20 ration 20
2.4.4 Aufbau und Funktion des Antriebssystems 2.4.4 Design and function of the drive mechanism
22 22

2.5 Trenn- und Erdungsschalter-Baustein 37 2.5 Disconnector and earthing switch module 37
2.5.1 Verwendung 37 2.5.1 Range of application 37
2.5.2 Äußerer Aufbau 37 2.5.2 External design 37
2.5.3 Innerer Aufbau 39 2.5.3 Internal design 39
2.5.3.1 Strombahn 39 2.5.3.1 Conducting path 39
2.5.3.2 Kontaktsysteme 39 2.5.3.2 Contact systems 39
2.5.4 Aufbau und Funktion des Antriebes 41 2.5.4 Design and function of the drive 41

2.6 Schnellerdungsschalter 45 2.6 High-speed earthing switch 45


2.6.1 Verwendung 45 2.6.1 Range of application 45
2.6.2 Äußerer Aufbau 46 2.6.2 External design 46
2.6.3 Innerer Aufbau 46 2.6.3 Internal design 46
2.6.4 Antrieb 48 2.6.4 Operating mechanism 48

2.7 Arbeitserdungsschalter-Stifterder 51 2.7 Work-in-progress Earthing Switch-Rod Earthing


Switches 51
2.7.1 Verwendung 51 2.7.1 Range of application 51
2.7.2 Äußerer Aufbau 51 2.7.2 External design 51
2.7.3 Innerer Aufbau 52 2.7.3 Internal design 52
2.7.4 Antrieb 53 2.7.4 Operating mechanism 53

D-2 926 00136 174


2.8 Motorantrieb 55 2.8 Motor drive 55
2.8.1 Verwendung 55 2.8.1 Range of application 55
2.8.2 Aufbau und Wirkungsweise 55 2.8.2 Design and method of operation 55
2.8.3 Vorrichtung für behelfsmäßiges Schalten57 2.8.3 Devices for manual operation 57

2.9 Stromwandler 59 2.9 Current transformer 59


2.9.1 Verwendung 59 2.9.1 Range of application 59
2.9.2 Äußerer Aufbau 59 2.9.2 External design 59
2.9.3 Innerer Aufbau 61 2.9.3 Internal design 61
2.9.3.1 Stromleiter und Aktivteil 61 2.9.3.1 Conductor and core-and-coil assembly 61
2.9.3.2 Sekundäranschlußplatten 63 2.9.3.2 Secondary terminal boards 63
2.9.4 Anschlußbezeichnungen 64 2.9.4 Terminal designations 64

2.10 Spannungswandler 67 2.10 Voltage transformer 67


2.10.1 Verwendung 67 2.10.1 Range of application 67
2.10.2 Äußerer Aufbau 67 2.10.2 External design 67
2.10.3 Innerer Aufbau 68 2.10.3 Internal design 68
2.10.3.1 Aktivteile 68 2.10.3.1 Core-and-coil assembly 68
2.10.3.2 Klemmenkasten 69 2.10.3.2 Terminal box 69
2.10.4 Anschlußbezeichnungen 70 2.10.4 Terminal designations 70

2.11 Sammelschiene 73 2.11 Busbar 73


2.11.1 Verwendung 73 2.11.1 Range of application 73
2.11.2 Aufbau 73 2.11.2 Construction 73

2.12 Dreipolige Verbindungsbausteine 75 2.12 Three-pole connection modules 75

2.13 Freileitungsanschluß 79 2.13 Overhead line connection 79


2.13.1 Verwendung 79 2.13.1 Range of application 79
2.13.2 Äußerer Aufbau 79 2.13.2 External design 79
2.13.3 Innerer Aufbau 80 2.13.3 Internal design 80

2.14 Kabelbaustein 81 2.14 Cable module 81


2.14.1 Verwendung 81 2.14.1 Range of application 81
2.14.2 Aufbau 81 2.14.2 Construction 81

2.15 Deckel, Filterhalterungen, Berstscheibenanbauten 2.15 Covers, filter, repture disk assemblies 83
83
2.15.1 Verwendung von Deckeln, Filterhalterungen 2.15.1 The use of covers, filter mounts and rupture
und Berstscheiben 83 disks 83
2.15.2 Aufbau 83 2.15.2 Construction 83
2.15.2.1 Aufbau von Deckeln und Filterhalterungen 2.15.2.1 Construction of covers and filter mounts 83
83
2.15.2.2 Aufbau von Berstscheibenanbauten 85 2.15.2.2 Construction of rupture disk assemblies 85

2.16 Gehäuse- und Leiterverbindungen 87 2.16 Chamber and Conductor Connections 87


2.16.1 Gehäuse und Gehäuseverbindungen 87 2.16.1 Housing and housing connections 87
2.16.1.1 Herstellung und Prüfung der Gehäuse 87 2.16.1.1 Housing manufacture and testing 87
2.16.1.2 Flansche 87 2.16.1.2 Flanges 87
2.16.1.3 Durchführungen 88 2.16.1.3 Bushings 88
2.16.2 Leiterverbindungen 89 2.16.2 Conductor connections 89

3 Transport und Lagerung 3 Shipment and storage


3.1 Verpackung 3 3.1 Packing 3
3.1.1 Verwendung 3 3.1.1 Range of application 3
3.1.2 Aufbau und Herstellung 4 3.1.2 Design and manufacture 4

3.2 Markierungen 7 3.2 Markings 7


3.2.1 Bildzeichen auf Packstücken 7 3.2.1 Symbols on packages 7
3.2.2 Kennzeichnung der Versandbaugruppen 8 3.2.2 Identification of shipping assemblies 8

926 00136 174 D-3


3.3 Empfang und Behandlung von Sendungen 11 3.3 Receipt and handling of shipments 11
3.3.1 Transport 11 3.3.1 Transport 11
3.3.1.1 Transport zur Baustelle 11 3.3.1.1 Transport to the site 11
3.3.1.2 Transport auf der Baustelle 12 3.3.1.2 On-site transport 12
3.3.2 Empfang der Sendung 13 3.3.2 Receipt of goods 13
3.3.2.1 Vollständigkeit der Lieferung kontrollieren13 3.3.2.1 Make sure the delivery is complete 13
3.3.2.2 Sendung auf äußere Beschädigungen kon- 3.3.2.2 Check the goods against external damage
trollieren 15 15
3.3.2.3 Kontrolle von Dichtverpackungen 16 3.3.2.3 Checking sealed packing 16
3.3.3 Sendungen auspacken und auf Transport- 3.3.3 Unpack goods and check for damage incur-
schäden kontrollieren 16 red during transport 16
3.3.4 Einlagern von Sendungen 17 3.3.4 Storage of goods 17
3.3.4.1 Zeitlich begrenztes Einlagern von Sendun- 3.3.4.1 Time-limited storage of goods 17
gen 17
3.3.4.2 Einlagern von Ersatzteilen 19 3.3.4.2 Storing of spare parts 19
3.3.5 Vorgehensweise bei Schäden und Verlust21 3.3.5 Action to be taken in the event of damage or
loss 21

3.4 Behandlung von Dichtverpackungen 23 3.4 Handling of sealed pakkages 23


3.4.1 Grundsätzliches über Dichtverpakkungen23 3.4.1 Basic information of sealed packing 23
3.4.2 Erkennen der Dichtverpackung 23 3.4.2 Recognizing sealed packing 23
3.4.3 Auspacken 24 3.4.3 Unpacking 24
3.4.4 Reparatur der Dichtverpackung 24 3.4.4 Repair of sealed packing 24
3.4.4.1 Öffnen der Dichtverpackung 24 3.4.4.1 Opening of the sealed packing 24
3.4.4.2 Trockenmittel erneuern 24 3.4.4.2 Renewing the desiccant 24
3.4.4.3 Trockenmittel regenerieren 25 3.4.4.3 Reconditioning the desiccant 25
3.4.4.4 Folie wieder verschließen 26 3.4.4.4 Resealing the foil 26

4 Montage und IBS 4 Installation and commis-


sioning
4.1 Voraussetzungen 3 4.1 Prerequisites 3
4.1.1 Unterlagen 3 4.1.1 Documentations 3
4.1.1.1 Betriebsanleitung 3 4.1.1.1 Operating instructions 3
4.1.1.2 Zeichnungen 3 4.1.1.2 Drawings 3
4.1.1.3 Schaltbücher 4 4.1.1.3 Circuit manuals 4
4.1.1.4 Weitere Unterlagen 4 4.1.1.4 Further documentation 4
4.1.2 Personelle Voraussetzungen 4 4.1.2 Personell prerequisites 4
4.1.2.1 Verantwortung 4 4.1.2.1 Responsibility 4
4.1.2.2 Montage- und Inbetriebsetzungspersonal 5 4.1.2.2 Erection and maintenance personnel 5
4.1.3 Transportwege, Hebezeuge, Transportmittel 4.1.3 Transport routes, hoisting gear and transport
5 equipment 5
4.1.4 Werkzeuge, Vorrichtungen, Verbrauchsma- 4.1.4 Tools, devices, expendable materials 6
terialien 6
4.1.5 Anforderungen an die Baustelle und deren 4.1.5 Requirements with regard to the building site
Einrichtungen 6 and its equipments 6
4.1.5.1 Aufstellungsraum der Schaltanlage 6 4.1.5.1 Location of the switchgear 6
4.1.5.2 Lagerräume 6 4.1.5.2 Storage areas 6
4.1.5.3 Büro- und Aufenthaltsräume, sanitäre Anla- 4.1.5.3 Offices, day rooms, sanitation 6
gen 6
4.1.5.4 Beleuchtung, Belüftung, Strom- und Wasser- 4.1.5.4 Lighting, venting, power and water supplies
versorgung 6 6
4.1.6 Anforderungen an Sauberkeit 7 4.1.6 Clean work requirements 7
4.1.7 Brandschutz und Unfallverhütung 7 4.1.7 Fire and accident prevention 7
4.1.8 Protokollieren der Montage und Inbetriebset- 4.1.8 Keeping records of Installation and Commis-
zung 7 sioning 7

4.2 Vorbereitende Arbeiten 9 4.2 Preparatory work 9


4.2.1 Das Protokoll 2820 9 4.2.1 Protocol 2820 9
4.2.2 Zu protokollierende Tätigkeiten 10 4.2.2 Tasks which must be recorded 10
4.2.2.1 Montage- und Inbetriebsetzungspersonal un- 4.2.2.1 Instruct assembly and maintenance person-
terweisen 10 nel 10
4.2.2.2 Vollständigkeit der Zeichnungsunterlagen 4.2.2.2 Determine set of drawings is complete 10
feststellen 10
4.2.2.3 Vollständigkeit der Schaltplanunterlagen 4.2.2.3 Determine set of circuit diagrams is complete

D-4 926 00136 174


feststellen 11 11
4.2.2.4 Vollständigkeit der Lieferunterlagen feststel- 4.2.2.4 Determine delivery documents are complete
len 11 11
4.2.2.5 Versandeinheiten auf Transportschäden prü- 4.2.2.5 Check dispatch articles for transport damage
fen 11 11
4.2.2.6 Vollständigkeit der Werkzeuge und Instru- 4.2.2.6 Determine presence of all tools and instru-
mente feststellen 11 ments 11
4.2.2.7 Lage der Durchbrüche im Fußboden, der 4.2.2.7 Check the position of cut-outs in the floor,
Decke und in den Wänden prüfen 11 ceiling and walls 11
4.2.2.8 Kabelkanäle prüfen 12 4.2.2.8 Check the cable ducts 12
4.2.2.9 Anlagen-Auflagepunkte vermessen 12 4.2.2.9 Measuring the points of support of the plant
12
4.2.3 Versandeinheiten für Montage vorbereiten 4.2.3 Prepare articles of dispatch for assembly12
12

4.3 Schaltanlage montieren 15 4.3 Installing the switchgear 15


4.3.1 Das Protokoll 2820 15 4.3.1 Protocol 2820 15
4.3.2 Zu protokollierende Tätigkeiten 16 4.3.2 Tasks which must be recorded 16
4.3.2.1 Aufbaumontage durchführen 16 4.3.2.1 Perform assembly 16
4.3.2.2 Felder verankern 16 4.3.2.2 Anchoring bays 16
4.3.2.3 Baugruppen außen auf Beschädigung prüfen 4.3.2.3 Check assemblies outside for signs of dama-
17 ge 17
4.3.2.4 Baugruppen äußerlich reinigen 18 4.3.2.4 Clean modular assemblies externally 18
4.3.2.5 Nicht mit SF6 vorgefüllte Baugruppen innen 4.3.2.5 Do not check inside for damage or cleanli-
auf Beschädigung und Sauberkeit prüfen18 ness of components pre-filled with SF6 18
4.3.2.6 Flansch- und O-Ring-Behandlung sowie Kor- 4.3.2.6 Treating flanges and o-rings and applying
rosionsschutz durchführen 18 anti-corrosion agent 18
4.3.2.7 Gasdichte und gasdurchlässige Durchfüh- 4.3.2.7 Check gas-tight and gas-pervious bushings
rungen prüfen 18 18
4.3.2.8 Zuganker einbauen 18 4.3.2.8 Fitting tie-rods 18
4.3.2.9 Spannungsfallmessung an auf der Baustelle 4.3.2.9 Voltage drops measurement for main current
hergestellten Verbindungen der Hauptstrom- path connections created at the installation
bahn durchführen 20 site 20
4.3.2.10 Bei Erweiterungen die Zuordnung der Pri- 4.3.2.10 For expansions, check the configuration of
märleiter der alten zur neuen Anlage prüfen the primary lead from the older to the newer
20 system 20
4.3.2.11 Anlagenerdung gemäß Erdungsplan verle- 4.3.2.11 Install system earthing according to the eart-
gen 20 hing plan 20
4.3.2.12 Steuerkabel verlegen 20 4.3.2.12 Laying control cable 20
4.3.2.13 Kabelabschirmung beidseitig erden 20 4.3.2.13 Ground cable shield on both sides 20
4.3.2.14 Farboberfläche und Korrosionsschutz prüfen 4.3.2.14 Checking and repairing painted surfaces and
und ausbessern 20 corrosion proofing 20
4.3.2.15 Beschriftung und Beschilderung anbringen 4.3.2.15 Application of signage 21
21
4.3.2.16 Spannungswandler montieren 21 4.3.2.16 Fit the voltage transformers 21
4.3.2.17 Anschlußklemmen an Freiluftdurchführung 4.3.2.17 Fit the binding posts to outdoor-bushing 22
montieren 22

4.4 Schaltanlage inbetriebsetzen 23 4.4 Set switchgear in operation 23


4.4.1 Das Protokoll 2820 23 4.4.1 Protocol 2820 23
4.4.2 Zu protokollierende Prüfungen 24 4.4.2 Tests which must be recorded 24
4.4.2.1 Übereinstimmung von einpoligem Schaltbild 4.4.2.1 Check that the actual arrangement of the de-
mit tatsächlicher Anordnung der Geräte in vices in the bays corresponds to that shown
den Feldern prüfen 24 on the single-pole circuit diagram 24
4.4.2.2 Gasräume: Filter eingesetzt 24 4.4.2.2 Gas compartments: filters inserted 24
4.4.2.3 Gasqualität und Funktion der Gasüberwa- 4.4.2.3 Check of gas quality and function of the gas
chung prüfen 24 monitoring system 24
4.4.2.4 Trenn- und Erdungsschalter: Funktion prüfen 4.4.2.4 Disconnectors and earthing switches: Te-
24 sting the function 24
4.4.2.5 Leistungsschalter: Funktion prüfen 24 4.4.2.5 Circuit-breaker: Testing the function 24
4.4.2.6 Gefahrmeldung bis Vorortsteuerschrank prü- 4.4.2.6 Check the danger messages as far as the lo-
fen 24 cal control cabinet 24
4.4.2.7 Rückspannungsfreiheit aller Automaten prü- 4.4.2.7 Check that all circuit-breakers are free of
fen 25 feedback 25
4.4.2.8 Kunde über bevorstehende Hochspannungs- 4.4.2.8 Inform the customer of pending high-voltage

926 00136 174 D-5


prüfung informieren 25 testing 25
4.4.2.9 Hochspannungsprüfung 25 4.4.2.9 High-voltage tests 25
4.4.2.10 Stromwandlerkreise prüfen 25 4.4.2.10 Checking current transformer circuits 25
4.4.2.11 Spannungswandler: Sekundärleitungen und 4.4.2.11 Voltage transformer: Checking secondary
Erdung prüfen 25 leads and earthing 25
4.4.2.12 Funktionsprüfung der Steuerung durchfüh- 4.4.2.12 Carrying out a function test on the control sy-
ren 25 stem 25

5 Betrieb 5 Operation
5.1 Voraussetzungen 3 5.1 Prerequisites 3
5.1.1 Grundsätzliche Anforderungen 3 5.1.1 Basic requirements 3
5.1.2 Spezifische Maßnahmen zur Verhütung von 5.1.2 Specific measures for accident and fire pre-
Bränden und Unfällen 5 vention 5

5.2 Behelfsmäßig Schalten 7 5.2 Manual operation 7


5.2.1 Mit Vorortsteuerung bei abgeschaltetem 5.2.1 Manual operation in local control with the
Schaltfehlerschutz behelfsmäßig schalten 7 switchgear interlock unit deactivated 7
5.2.2 Am Motorantrieb behelfsmäßig schalten 8 5.2.2 On the motor drive manually switch 8
5.2.2.1 Erdungsschalter am Motorantrieb behelfs- 5.2.2.1 Manual operation of the earthing switch on
mäßig schalten 8 the motor-operating mechanism 8
5.2.2.2 Trenn- und Erdungsschalter-Baustein am 5.2.2.2 Manually switch the disconnector and eart-
Antrieb behelfsmäßig schalten 11 hing switch module to the drive 11
5.2.3 Leistungsschalter behelfsmäßig schalten13 5.2.3 Operating a circuit-breaker manually 13

5.3 Kontrollen, Meldungen, Ursachen, Maßnahmen17 5.3 Checks, Alarms, Causes, Remedial Measures 17
5.3.1 Kontrollen während des Betriebes 18 5.3.1 Checks during operation 18
5.3.2 Meldungen für den Leistungsschalter 18 5.3.2 Alarms for the circuit-breaker 18
5.3.2.1 LS: SF6-Verlust 18 5.3.2.1 CB: Loss of SF6 18
5.3.2.2 LS: Funktionssperre SF6 19 5.3.2.2 CB: General lock-out SF6 19
5.3.2.3 LS: Einschaltsperrre 20 5.3.2.3 CB: Closing lockout 20
5.3.3 Meldungen der Anlagenbausteine 20 5.3.3 Signals from switchgear modules 20
5.3.3.1 SF6-Verlust 20 5.3.3.1 SF6 Loss 20
5.3.3.2 Minimale Betriebsdichte SF6 21 5.3.3.2 Minimum SF6 density 21
5.3.3.3 SF6-Druck steigt 21 5.3.3.3 SF6 pressure rising 21
5.3.3.4 Störstellung 22 5.3.3.4 Fault position 22

6 Instandhaltung 6 Maintenance
6.1 Voraussetzungen 3 6.1 Prerequisites 3
6.1.1 Sicherheitsmaßnahmen 3 6.1.1 Safety measures 3
6.1.2 Personaleinsatz 5 6.1.2 Assignment of personnel 5
6.1.3 Wartungspakete 6 6.1.3 Maintenance kits 6
6.1.4 Verhalten bei Störungen 6 6.1.4 Responding to malfunctions 6

6.2 Zyklen und Instandhaltungsdienste 7 6.2 Intervals and maintenance service 7


6.2.1 Einflüsse auf Wartungsintervall 7 6.2.1 Influences on maintenance intervals 7
6.2.2 Starttermin 8 6.2.2 Starting date 8
6.2.3 Instandhaltungsdienste 9 6.2.3 Inspection and maintenance services 9
6.2.4 Kontrolle des Kontaktsystems 11 6.2.4 Inspection of the contact system 11
6.2.4.1 Kontrolle des Kontaktsystems des Leistungs- 6.2.4.1 Inspection of the circuit-breaker contact sy-
schalters in Abhängigkeit vom Ausschalt- stem, depending on the breaking current 11
strom 11
6.2.4.2 Kontrolle des Kontaktsystems des Schneller- 6.2.4.2 Inspection of the high-speed earthing switch
dungsschalters 11 contact system 11

D-6 926 00136 174


6.3 Instandhaltungsarbeiten 13 6.3 Maintenance work 13

7 Typical 7 Typical
7.1 Zustandskontrolle außen 3 7.1 Checking external system condition 3

7.2 Evakuieren, Füllen und Leeren der Gasräume 5 7.2 Evacuating, filling and emptying the gas compart-
ments 5
7.2.1 Evakuieren und Füllen der Gasräume 6 7.2.1 Evacuating and filling gas compartments 6
7.2.2 Leeren und Belüften der Gasräume 7 7.2.2 Emptying and venting gas compartments 7

7.3 Prüfen der Gasüberwachung 9 7.3 Inspecting gas monitors 9


7.3.1 Prüfen der Dichtewächter 9 7.3.1 Testing the density monitor 9
7.3.2 Austauschen der Dichtewächter 10 7.3.2 Replacing the density monitor 10

7.4 Prüfen der Dichtheit der Gasräume 11 7.4 Checking for leaks in gas compartments 11
7.4.1 Druck der Gasfüllung mit Feinmeßmanome- 7.4.1 Check the gas filling with a precision pressu-
ter kontrollieren 11 re gauge 11
7.4.2 Lecksuche 12 7.4.2 Leakage detection 12

7.5 Messen des Gas-Feuchtegehaltes und des SF6- 7.5 Measuring the moisture content and SF6 content
Prozentsatzes 13 of the gas 13
7.5.1 Messen des Gas-Feuchtegehaltes (Tau- 7.5.1 Measuring the moisture content of the gas
punkt) 13 (dew point) 13
7.5.2 Messen des SF6-Prozentsatzes oder des 7.5.2 Measuring the SF6 percentage or air content
Luftanteiles 14 14

7.6 Leiter- und Flanschverbindungen vorbereiten und 7.6 Preparing and assembling conductor and flange
herstellen 15 connections 15
7.6.1 Ersatzteile, Verbrauchsmaterialien und 7.6.1 Spare parts, expendable materials and tools
Werkzeuge 15 15
7.6.2 Flansche vorbereiten und verbinden 16 7.6.2 Preparing and connecting flanges 16
7.6.3 Leiterverbindungen vorbereiten und herstel- 7.6.3 Preparing conductor connections 18
len 18

7.7 Kabel verlegen 19 7.7 Laying cables 19


7.7.1 Grundsätzliche Anforderungen an das Verle- 7.7.1 Basic requirements for the laying and joining
gen und Verbinden von Kabeln 19 of cables 19
7.7.2 Maßnahmen zur elektromagnetischen Ver- 7.7.2 Measures to ensure electromagnetic compa-
träglichkeit 19 tibility 19

7.8 Prüfen der Trenn-, Erdungs- und Schnellerdungs- 7.8 Testing the disconnectors, earthing and high-
schalter 21 speed earthing switches 21
7.8.1 Sichtprüfung und Prüfen der Heizung des 7.8.1 Visual check and inspection of the heating
Motorantriebes 21 unit of the operating mechanism 21
7.8.2 Funktionsprüfung 22 7.8.2 Function testing 22

7.9 Federspeicherantrieb kontrollieren 23 7.9 Check spring-stored energy mechanism 23


7.9.1 Hilfsschalter kontrollieren 23 7.9.1 Check auxiliary switches 23
7.9.2 Kontrolle der Dämpfer auf Dichtheit 24 7.9.2 Checking the dampers for leakage 24
7.9.3 Kontrolle der Auslöser und Verklinkungsblök- 7.9.3 Checking that the release devices and
ke auf Festsitz 25 latching blocks are tightly seated 25

7.10 Elektrische Steuerung des Leistungsschalters 7.10 Checking the electronic circuit-breaker control27
prüfen 27
7.10.1 Pumpverhinderung prüfen 27 7.10.1 Checking the pump lock-out 27
7.10.2 Auslöser prüfen 27 7.10.2 Checking the trip element 27
7.10.3 Doppelerregung prüfen 27 7.10.3 Checking the double excitation 27
7.10.4 Motor der Einschaltfeder 28 7.10.4 Closing spring motor 28

7.11 Elektrische Ausrüstung prüfen 29 7.11 Inspecting the technical equipment 29


7.11.1 Steuer- und Meldekreise prüfen 29 7.11.1 Checking the control and alarm circuits 29
7.11.2 Meß-, Anzeige- und Zählgeräte prüfen 29 7.11.2 Checking measuring, display and counting
devices 29
7.11.3 Elektrische Verriegelung prüfen 30 7.11.3 Checking the electric lock-out 30
7.11.4 Prüfen der Antikondensations-Heizungen30 7.11.4 Checking the anti-condensation heating unit

926 00136 174 D-7


7.12 Stromwandler prüfen 33 30

7.12 Checking the current transformer 33


7.12.1 Sichtkontrollen 33 7.12.1 Visual inspection 33
7.12.2 Polaritätsprüfung 33 7.12.2 Testing polarity 33
7.12.3 Prüfen der Sekundärstromkreise 33 7.12.3 Testing the secondary circuits 33

7.13 Spannungswandler prüfen 35 7.13 Testing the voltage transformer 35


7.13.1 Sichtkontrollen 35 7.13.1 Visual inspection 35
7.13.2 Isolationsprüfung 35 7.13.2 Insulation test 35
7.13.3 Sekundärstromkreise prüfen 35 7.13.3 Checking the secondary circuits 35

7.14 Primärteil prüfen 37 7.14 Testing the primary relay 37


7.14.1 Spannungsfall messen 37 7.14.1 Measuring voltage drop 37
7.14.2 Hochspannungsprüfung 38 7.14.2 High-voltage tests 38

7.15 Filtermaterial einsetzen / tauschen 43 7.15 Inserting / replacing filter material 43


7.15.1 Vorbereitende Arbeiten 43 7.15.1 Preparatory work 43
7.15.2 Einsetzen von Filtermaterial 44 7.15.2 Inserting filter material 44
7.15.3 Tauschen von Filtermaterial 45 7.15.3 Replacing filter material 45

7.16 Montage der Berstscheiben 47 7.16 Fitting the rupture disks 47


7.16.1 Auspacken der Berstscheibe 47 7.16.1 Unpacking the rupture disc 47
7.16.2 Einbau der Berstscheibe 47 7.16.2 Inserting the rupture disc 47

7.17 Reinigung 49 7.17 Cleaning 49


7.17.1 Reinigungsmittel 49 7.17.1 Cleaning agents 49
7.17.2 Reinigungsgeräte 50 7.17.2 Cleaning equipment 50
7.17.3 Reinigungsarbeiten 51 7.17.3 Cleaning work 51
7.17.4 Entsorgung 52 7.17.4 Disposal 52

7.18 Korrosionsschutz, Fetten und Ölen 53 7.18 Corrosion protection, greasing and oiling 53
7.18.1 Korrosionsschutz durchführen 53 7.18.1 Apply anti-corrosion agent 53
7.18.1.1 Übersicht über die durchzuführenden Korro- 7.18.1.1 Overview of anti-corrosive measures to be
sionsschutzarbeiten 53 taken 53
7.18.1.2 Vorgeschriebene Korrosionsschutz- und 7.18.1.2 Prescribed anti-corrosion and sealing agents
Dichtmittel 55 55
7.18.1.3 Vorgeschriebene Lacke 56 7.18.1.3 Prescribed paints 56
7.18.2 Fetten und Ölen 57 7.18.2 Greasing and oiling 57
7.18.2.1 Für alle Schmierstellen und alle nicht feuer- 7.18.2.1 For all lubricating points and non-hot-galvani-
verzinkten Schrauben, sofern kein anderes zed bolts, provided no other lubricant is spe-
Schmiermittel vorgeschrieben ist 58 cified 58
7.18.2.2 Für Radialdichtringe und Wälzlager der SF6- 7.18.2.2 For sealing rings and anti-friction bearings of
Wellendichtung am Umlenkgetriebe und am the SF6 shaft seal on the corner gears and
Antrieb 58 on the operating mechanism 58
7.18.2.3 Für die Gewinde aller feuerverzinkten 7.18.2.3 For the threads of all hot-galvanized bolts58
Schrauben 58
7.18.2.4 Für Scharniere, Gelenke, Meldeschalterwel- 7.18.2.4 For hinges, articulated joints, alarm switch
len 58 shafts 58
7.18.2.5 Für Runddichtringe und Anschlußflächen für 7.18.2.5 For O-rings and termination faces of high-
Hochspannungsleitungen sowie Schraub- voltage lines, bolted and fixed contacts, eart-
und Festkontakte, Erdungs- und Stromschie- hing bar and busbar bolted connections 58
nenverschraubungen 58

7.19 Federspeicherantrieb abbauen 61 7.19 Dismantling the spring-loaded energy mechanism


61
7.19.1 Aufbau der Blockiervorrichtung 61 7.19.1 Structure of the blocking device 61
7.19.2 Blockiervorrichtung anbauen 62 7.19.2 Fitting the blocking device 62

7.20 Druck-Temperatur-Diagramm für SF6 65 7.20 Pressure-temperature diagram for SF6 65

7.21 Schraubverbindungen, Anziehdrehmomente, SL- 7.21 Bolted joints, tightening torques, locking tabs 67
Sicherungen 67
7.21.1 Herstellen einer Schraubverbindung 67 7.21.1 Assembling a bolted joint 67
7.21.2 Identifizierung der Festigkeitsklasse 69 7.21.2 Identifying the strength class 69
7.21.3 SL-Sicherungen 70 7.21.3 Locking tabs 70
7.21.4 Kontrollieren einer Schraubverbindung 71 7.21.4 Checking a bolted joint 71

D-8 926 00136 174


7.22 Hinweise zum Umgang mit SF6 73 7.22 Advice on handling SF6 73
7.22.1 Physikalische und chemische Eigenschaften 7.22.1 Physical and chemical properties 73
73
7.22.2 Gesundheitsgefahren und allgemeine ar- 7.22.2 Health hazards and general work-hygienic
beitshygienische Forderungen 74 requirements 74
7.22.3 Ausrüstung für die Handhabung von SF674 7.22.3 Equipment for handling SF6 74
7.22.3.1 Gasarbeiten außerhalb des Gasraumes 75 7.22.3.1 Carrying out gas-related work outside the
gas compartment 75
7.22.3.2 Arbeiten im geöffneten Gasraum, wenn kei- 7.22.3.2 Working in open gas compartments if no SF6
ne SF6-Zersetzungsprodukte vorhanden decomposition products are present 75
sind 75
7.22.3.3 Arbeiten im geöffneten Gasraum, wenn SF6- 7.22.3.3 Working in open gas compartment if SF6 de-
Zersetzungsprodukte vorhanden sind 75 composition products are present 75
7.22.4 Arbeiten an Gasräumen 76 7.22.4 Work in gas compartments 76
7.22.4.1 Grundsätzliche Anforderungen 76 7.22.4.1 Basic requirements 76
7.22.4.2 Zusätzliche Anforderungen nach schweren 7.22.4.2 Additional requirements in the case of heavy-
Kurzschlußabschaltungen 76 duty switching operations 76
7.22.5 Reinigung und Entsorgung der verwendeten 7.22.5 Cleaning and disposing of used materials
Materialien und Ausrüstungen 77 and equipment 77

7.23 Sauberkeit auf der Baustelle 79 7.23 Cleanliness on site 79


7.23.1 Fertigstellung des Gebäudes 79 7.23.1 Completing work on the building 79
7.23.2 Verpackungsmaterial 79 7.23.2 Packing material 79
7.23.3 Reinigung des Schaltanlagenraumes 79 7.23.3 Cleaning the switchgear room 79
7.23.4 Sauberkeit und Ordnung bei Arbeiten an of- 7.23.4 Cleanliness and order when working with
fenen Baugruppen 80 open assemblies 80
7.23.5 Sauberkeit von Werkzeugen 81 7.23.5 Cleanliness of tools 81
7.23.6 Vorsichtsmaßnahmen bei schmutzerzeugen- 7.23.6 Preventive measures for work likely to create
den Arbeiten 81 dirt 81
7.23.7 Verantwortlicher für Sauberkeit und Ordnung 7.23.7 Person responsible for cleanliness and order
81 81

7.24 Entsorgung von Hochspannungsschaltgeräten 7.24 Disposing of high-voltage switching devices and
und Anlagen 83 systems 83

926 00136 174 D-9


D-10 926 00136 174
0 Allgemeines 0 General

926 00233 174 0-1


0-2 926 00233 174
0.1 Aufbau der Betriebsanlei- 0.1 Arrangement of the operat-
tung ing instructions

Diese Betriebsanleitung gilt für den Typ und die Ausfüh- These operating instructions are valid for the type and
rung der metallgekapselten, gasisolierten Schaltanla- version of the metal-enclosed gas-insulated switchgear
ge, die auf dem Titelblatt angeführt ist. Sie soll das specified on the title page. It should familiarize the op-
Betriebspersonal mit dem Aufbau und der Wirkungs- erating personnel with the mechanical design and func-
weise der Schaltanlage vertraut machen. Sie gibt ferner tion of the switchgear; there are also notes on
Hinweise für den Betrieb und informiert über die Monta- operation, erection and maintenance.
ge und Instandhaltung.
Es wird empfohlen, daß sich das Betriebspersonal früh- It is advisable for the operating personnel to familiarize
zeitig mit der Betriebsanleitung und weiteren gelieferten themselves as early as possible with the instructions,
Unterlagen vertraut macht, um über die von ihm zu be- and with the aid of other documents supplied to gather
treibende Schaltanlage und sonstige betriebliche Be- any relevant further information on the switchgear and
sonderheiten informiert zu sein. its features.

H Hinweis H Note

Die Betriebsanleitung enthält Anweisungen The operating instructions contain information


für den ordnungsgemäßen Betrieb und für die on proper operation and maintenance of the
Wartung der Geräte sowie Warnhinweise. Sie switchgear, together with warning notices.
sollen auf unzulässige Maßnahmen hinwei- They are intended to point out impermissible
sen und das mit dem Betrieb der Schaltanla- actions and to show the potential danger as-
ge verbundene Gefahrenpotential aufzeigen. sociated with operation of the switchgear.
Sollten Sie weitere Informationen wünschen oder soll- Should further information be desired or should particu-
ten besondere Probleme auftreten, die in der Betriebs- lar problems arise which are not covered sufficiently in
anleitung nicht ausführlich genug behandelt werden, the operating instructions, the matter should be referred
können Sie die erforderliche Auskunft über die örtliche to the local SIEMENS sales office.
SlEMENS-Niederlassung anfordern.
Außerdem weisen wir darauf hin, daß der Inhalt dieser The contents of these instructions shall not become part
Betriebsanleitung nicht Teil einer früheren oder beste- of or modify any prior or existing agreement, commit-
henden Vereinbarung, Zusage oder eines Rechtsver- ment or relationship.
hältnisses ist oder dieses abändern soll.
Sämtliche Verpflichtungen von Siemens ergeben sich The sales contract contains all the obligations of Sie-
aus dem jeweiligen Kaufvertrag, der auch die vollstän- mens. The warranty contained in the contract between
dige und allein gültige Gewährleistungsregelung ent- the parties is the sole warranty of Siemens. Any state-
hält. Diese wird durch die Ausführungen dieser ments contained in these instructions do not create new
Betriebsanleitung weder erweitert noch beschränkt. warranties or modify the existing warranty.

0.1.1 Gliederung 0.1.1 Structure

Die Betriebsanleitung ist wie folgt gegliedert: The operating instructions are organised as follows:
Kapitel 0: Allgemeines Chapter 0: General
Kapitel 1: Technische Daten Chapter 1: Technical Data
Kapitel 2: Beschreibung Chapter 2: Description
Kapitel 3: Transport und Lagerung Chapter 3: Shipment and storage
Kapitel 4: Montage und Inbetriebsetzung Chapter 4: Installation and commissioning
Kapitel 5: Betrieb Chapter 5: Operation
Kapitel 6: Instandhaltung Chapter 6: Maintenance
Kapitel 7: Typical Chapter 7: Typical
Generell gilt: In general:
– Die Kapitel sind in Abschnitte unterteilt, von denen – The chapters are subdivided into sections, each sec-
jeder sich mit einem abgegrenzten Thema befaßt. tion dealing with one particular subject.

926 00233 174 0-3


H Hinweis H Note

Das Kapitel 7 enthält Abschnitte mit kapitel- Chapter 7 contains sections on topics affect-
übergreifenden Themen. Abschnitte des Ka- ing the whole manual. Sections in this chapter
pitels 7 werden als Typical bezeichnet. will be specified as “typical”.

In verschiedenen Abschnitten der Kapitel In various sections of the Assembly and Com-
Montage und Inbetriebsetzung, Betrieb sowie missioning and Operation and Servicing
Instandhaltung wird zur Vertiefung der Infor- chapters, reference is made to Typicals which
mation auf Typical verwiesen. Typical sollten provide further information. Typicals should
deshalb immer im Zusammenhang mit dem always be read in combination with that par-
betreffenden Abschnitt gelesen werden. So ticular section. For example, it only becomes
wird z.B. erst im Abschnitt „Instandhaltungs- clear in section “Servicing works” when Typi-
arbeiten“ klar, wann das Typical „Filtermateri- cal “Fit/Replace Filter Material” is to be ob-
al einsetzen/tauschen“ zu beachten ist. served.
– Jedes Kapitel der Printdokumentation hat eine – All the pages in each chapter of the printed documen-
durchgehende Seitennumerierung, die stets mit „1” tation have been numbered; page numbers always
beginnt. start from “1”.

0.1.2 Querverweise 0.1.2 Cross references

Querverweise werden durch folgende Piktogramme un- Cross-references will be distinguished using the follow-
terschieden: ing pictogram:
– Verweise auf Abschnitte, die Teil der Betriebsanlei- – References to sections that are part of the operating
tung sind. Zum Beispiel für den Abschnitt Elektrische instructions (e.g. for the section Electrical and me-
und mechanische Parameter im Kapitel Technische chanical parameters in the chapter Technical data):
Daten:

Q Elektrische und mechanische Parameter;


Technische Daten [=>10500]
Q Electrical and mechanical parameters; Tech-
nical data [=>10500]

– Verweise auf Unterlagen, die nicht Teil der Betriebs- – References to documents that are not part of the op-
anleitung, jedoch Bestandteil der Auftragsdokumen- erating instructions but are, however, part of the or-
tation sind: der documentation:

A Auftragsdokumentation A Order Documentation

Querverweise zur Teilebezeichnung in Bildern erfolgen Cross-references to designation of parts in illustrations


im Fließtext durch Angabe der Positionsnummer, z.B. are made in continuous text, stating the item number,
Hebel [1]. e.g. Lever [1].
Einträge und Zusätze mit *), 1), 2), 3) ... gelten immer The figures entered and annotiations with *), 1), 2), 3) ...
nur für den jeweiligen Abschnitt bzw. für eine Grafik apply only to the section concerned or to a illustration or
oder Tabelle. table.

0.1.3 Numerierung der Kapitel, Ab- 0.1.3 Numbering of chapters, sections,


schnitte und Absätze sowie Tei- paragraphs and sub-parts
lenumerierung

– Kapitel, Abschnitte und Absätze sind dezimal nume- – Chapters, sections and paragraphs are marked with
riert. decimal numbers.
– Benannte Teile sind aufsteigend numeriert. Die Nu- – The parts are numbered in ascending order. The
merierung gilt immer nur für den entsprechenden Ab- numbering always applies to the corresponding sec-
schnitt der Betriebsanleitung. tion in the operating instructions only.

0-4 926 00233 174


0.1.4 Verständigung mit Hilfe der Be- 0.1.4 Communication by means of the
triebsanleitung operating instructions

Zur mündlichen oder schriftlichen Verständigung geben In written or verbal communications, please provide a
Sie bitte die vollständige Bezeichnung der Betriebsan- complete designation from the operating instructions
leitung an und verwenden Sie bitte ausschließlich die and use only designations and numbers for sub-parts
hier benutzten Bezeichnungen und Teilenummern un- as indicated in the chapter, the series number of the
ter Angabe des Kapitels, der Ordnungsnummer des Ab- section and the page number of the instructions (if ap-
schnittes sowie gegebenenfalls der Seitennummer der plicable).
Betriebsanleitung.
Zur eindeutigen Identifizierung von Bausteinen, Bau- For clear identification of modules, modular assemb-
gruppen oder Einzelteilen werden auch Angaben über lies or individual components, details of the switchgear
den Anlagenaufbau benötigt, die dem Schaltplan der in- structure are required; these are given in the circuit dia-
stallierten Schaltanlage zu entnehmen sind. gram for the switchgear installed.
Auf diese Weise können Mißverständnisse vermieden This will serve to avoid any misunderstandings.
werden.

926 00233 174 0-5


0-6 926 00233 174
0.2 Sicherheitshinweise 0.2 Safety Instructions

Die Schaltanlage sowie die mitgelieferten Vorrichtun- The switchgear, together with the equipment and spe-
gen und Spezialwerkzeuge entsprechen den zum Zeit- cial tools also supplied, is in conformity with the statuto-
punkt der Auslieferung geltenden Gesetzen, ry laws, rules and standards applying at the time of
Vorschriften und Normen, insbesondere den einschlä- delivery, especially those regulations concerning health
gigen Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen. and safety.
Bei bestimmungsgemäßer Verwendung und Einhaltung Provided that the conditions specified in these operat-
der in dieser Betriebsanleitung genannten Vorausset- ing instructions are applied and kept to (and the safety
zungen und Bedingungen sowie der in der Betriebsan- instructions given in the operating instructions and/or on
leitung und/oder am Produkt angebrachten the product are followed) the switchgear will not cause
Sicherheitshinweise gehen von der Schaltanlage keine any danger to persons, property or the environment.
Gefahren für Personen, Sachwerte und die Umwelt This applies throughout its entire service life, i.e. from
aus. Dies gilt über die gesamte Lebensdauer, von der supply (and during erection and operation) right up to
Lieferung über die Montage und den Betrieb bis zur De- the time of dismantling and disposal.
montage und Entsorgung.
Das betriebliche Qualitätssicherungssystem gewährlei- The quality assurance system assures a uniform high
stet einen durchgängig hohen Qualitätsstandard insbe- standard of quality, with particular regard to compliance
sondere auch im Hinblick auf die Einhaltung der with specifications concerning health and safety.
Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen.

0.2.1 Bestimmungsgemäße Verwen- 0.2.1 Prescribed use


dung

Die Verwendung gilt als bestimmungsgemäß, wenn The switchgear is deemed properly used when
– die Schaltanlage gemäß den vereinbarten Lieferbe- – it is operated in accordance with the agreed terms
dingungen und technischen Daten betrieben wird so- and conditions of supply and the technical data and
wie
– die mitgelieferten Vorrichtungen und Spezialwerk- – the equipment and special tools supplied are used
zeuge ausschließlich für den vorgesehenen Zweck exclusively for their intended purpose and in accord-
und entsprechend den Festlegungen dieser Be- ance with the provisions of these operating instruc-
triebsanleitung eingesetzt werden. tions.
Jede anderweitige Nutzung ist zu unterlassen, sofern Any other use is forbidden, unless the express consent
nicht dafür die ausdrückliche Zustimmung der Siemens of Siemens AG has been obtained.
AG eingeholt wurde.
Bei Nichteinhalten v.g. Voraussetzungen und Bedin- If the above-mentioned conditions are not observed or
gungen oder Nichtbefolgen der Sicherheitshinweise ist the safety instructions are not followed, there can be
eine Gefährdung möglich durch danger from
– elektrische Spannung – electric current
– unter Druck stehende Gassysteme – gas systems under pressure
– gespannte Federn – charged springs
– SF6-Gas und seine Zersetzungsprodukte – SF6 gas and its decomposition products
– fallende und/oder kippende Teile sowie gefährliche – falling and/or tilted parts, and also confined spaces
Engen durch sich bewegende Teile. as a result of moving parts

Tod, schwere Körperverletzungen, erhebliche Such circumstances can result in death, serious
Sachschäden sowie Umweltschäden können die personal injury, considerable material damage and
Folge sein. contamination of the environment.

926 00233 174 0-7


0.2.2 Verantwortung des Betreibers 0.2.2 Responsibility of the operator

Zur Vermeidung von Unfällen, Störungen und Havarien In order to avoid accidents, faults, damage or imper-
sowie unzulässigen Beeinträchtigungen der Umwelt hat missible adverse effects on the environment the party
der jeweils Verantwortliche für das Transportieren und responsible for transportation, erection, operation,
Montieren, das Betreiben und Instandhalten sowie das maintenance and disposal of the switchgear or of parts
Entsorgen der Schaltanlage oder von Teilen der Schalt- thereof must ensure
anlage sicherzustellen, daß
– nur qualifiziertes und unterwiesenes Personal zum – that only qualified and instructed personnel are as-
Einsatz kommt, signed to work,
– das Personal vor Aufnahme der Tätigkeit und da- – that before starting work, regularly thereafter and fol-
nach regelmäßig sowie nach besonderen Vorkomm- lowing any unusual occurrences, personnel are in-
nissen über mögliche Gefahren und die zur structed concerning the possible dangers and also
Abwendung erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen the safety measures required to prevent such,
unterrichtet wird,
– die Vorschriften und Betriebsanweisungen für siche- – that regulations and instructions for safety at work
res Arbeiten sowie die entsprechenden Hinweise für (together with instructions on action to be taken in the
das Verhalten bei Unfällen und Bränden durch das event of accidents and/or fire) are at all times availa-
Personal jederzeit einzusehen sind und ggf. in der ble to personnel and, if necessary, displayed at the
Betriebsstätte aushängen, place of work,
– die für sicheres Arbeiten notwendigen Geräte und – that the equipment and facilities required for work
Einrichtungen sowie für bestimmte Tätigkeiten gefor- safety and also the personal protective clothing etc.
derten persönlichen Schutzausrüstungen zur Verfü- necessary for certain procedures are available and
gung stehen und benutzt werden, are used, and
– die vorgeschriebenen Wartungszyklen eingehalten – that the prescribed maintenance intervals are ad-
und nur vom Hersteller zugelassene Ersatzteile so- hered to and that only those spare parts, lubricants
wie Schmier- und Hilfsstoffe verwendet werden. etc. approved by the manufacturer are used.

0.2.3 Sicherheitshinweise in der Be- 0.2.3 Safety instructions in the operat-


triebsanleitung ing instructions

Sicherheitshinweise sind Bestandteil dieser Betriebs- These safety instructions shall form a part of these op-
anleitung, sofern dies zur Gefahrenabwehr bei beste- erating instructions, wherever this is necessary for
henden Restgefahren erforderlich ist. Diese warding off any residual risks. These safety instruc-
Sicherheitshinweise sind den entsprechenden Kapiteln tions are appended before the sections on installation,
jeweils vorangestellt. Zusätzlich sind notwendige Si- operation and maintenance respectively. In these sec-
cherheitshinweise vor den jeweiligen Handlungen / Tä- tions any necessary safety instructions are also given
tigkeitsbeschreibungen angeordnet. prior to descriptions of the relevant actions / proce-
dures.
In Abhängigkeit von den möglichen Folgen bei Nichtbe- With regard to the possible consequences of non-com-
achten der Sicherheitshinweise gilt folgende Vereinba- pliance with these safety instructions, the following shall
rung: apply:

W Warnung W Warning

bezeichnet eine möglicherweise gefährli- This shall denote a possibly dangerous


che Situation. Wenn sie nicht gemieden situation. If such a situation is not avoid-
wird, können Tod oder schwerste Verlet- ed, death or severe injury can result.
zungen die Folge sein.

V Vorsicht V Attention

bezeichnet eine möglicherweise gefährliche This shall denote a possibly dangerous situ-
Situation. Wenn sie nicht gemieden wird, kön- ation. If such a situation is not avoided, minor
nen leichte oder geringfügige Verletzungen injuries and/or property damage can result.
und/oder Sachschäden die Folge sein.

0-8 926 00233 174


H Hinweis H Note

bezeichnet eine möglicherweise schädliche This shall denote a possibly dangerous situa-
Situation. Wenn sie nicht gemieden wird, tion. If such a situation is not avoided, the
kann das Produkt oder etwas in seiner Umge- product or anything in its vicinity can be dam-
bung beschädigt werden. aged.
Neben den v.g. Sicherheitshinweisen werden mit Kur- In addition to the above-mentioned safety instructions,
sivschrift solche Informationen gekennzeichnet, deren any information to which personnel should pay special
Beachtung durch das Personal in besonderem Maße attention is denoted in italics.
nützlich ist.

926 00233 174 0-9


0-10 926 00233 174
1 Technische Da- 1 Technical Data
ten

926 00233 174 1-1


1-2 926 00233 174
1.1 Elektrische und mechani- 1.1 Electrical and mechanical
sche Parameter parameters

In diesem Abschnitt werden dargestellt This section presents


– die Hauptkenndaten – Main identification data
– die Bemessungs-Isolationspegel – Rated insulation level
– die Schaltzeiten des Leistungsschalters – Operating times of the circuit-breaker
– die Schaltzeiten der Trenn- und Arbeitserdungs- – Operating times of the disconnector and work-in-
schalter sowie der Schnellerdungsschalter progress earthing switch as well as the high-speed
earthing switch
– Hinweise zu den Kenndaten der Strom- und Span- – Notes on the identification data for current transform-
nungswandler ers and voltage transformers
– Angaben zum Ortssteuerschrank – Data concerning the local control cabinet
– die Kenndaten zur Antikondensatheizung – identification data for the anti-condensation heating

Basisinformationen: Basic informations:

Q Motorantriebe; Technische Daten [=>10700] Q Motor drive; Technical data [=>10700]

Leistungsschilder; Technische Daten Nameplates; Technical Data [=>10900]


[=>10900]
Maße und Gewichte; Technische Daten Dimensions and weights; Technical data
[=>11000] [=>11000]
Die Einträge und Zusätze mit *) gelten immer nur für die The figures entered and annotations with *) apply only
jeweilige Tabelle. to the table concerned.

1.1.1 Hauptkenndaten 1.1.1 Main identification data

Bemessungs-Spannung Rated voltage kV 145

Bemessungs-Frequenz Rated frequency Hz 50


Bemessungs-Betriebsstrom Rated normal current
– Abzweig (Feld) – Feeder (bay) A 2000
– Sammelschiene – Busbar A 3150
– Kupplung – Coupler A 3150
Bemessungs-Kurzzeitstrom Rated short-time withstand current kA 40
Bemessungs-Kurzschlußdauer Rated duration of short-circuit s 3
Bemessungs-Stoßstrom (IEC) Rated peak withstand current (IEC) kA 2.5 x 40 = 100
Umgebungstemperatur (bereich) Ambient temperature (range) C – 10°C ... + 50 °C
Leistungsschalter: *) Circuit-breaker(s): *)
Bemessungs-Kurzschlußausschaltstrom Rated short-circuit breaking current kA 40
Bemessungs-Kurzschlußeinschaltstrom Rated short circuit making current (IEC) kA 2.5 x 40 = 100
(IEC)
Bemessungs-Schaltfolge (IEC) Operating sequence (IEC) O – 0.3 s – CO – 3 min – CO

*) Polfaktor / Scheitelwert der Einschwingspan- *) First-pole-to-clear-factor / Transient recovery


nung / Steilheit der Einschwingspannung voltage peak value / Transient recovery volt-
siehe Auftragsunterlagen age rate of rise see order documentation

926 00233 174 1-3


1.1.2 Bemessungs-Isolationspegel 1.1.2 Nominal insulation level

Der Bemessungs-Isolationspegel nach IEC / VDE wird The nominal insulation level in accordance with IEC /
bestimmt durch VDE is ascertained by
– die Schlagweite zwischen Hochspannung und Erd- – the clearance between high-voltage and earth poten-
potential, die Dimensionierung und Formgebung der tial, the mechanical rating and design of the high-
Hochspannung führenden Teile innerhalb der Metall- voltage parts within the metal enclosure and by
kapselung und durch
– den Druck bzw. die Dichte des in der Metallkapse- – the pressure or the density of the insulating gas
lung befindlichen Isoliermittels (SF6-Gas). (SF6) inside the metal enclosure.
Die Werte in der Tabelle gelten für 20 °C und “Mindest- The figures in the table apply for 20 °C and minimum
betriebsdichte SF6”. operating density of SF6.

Bemessungsspannung Rated voltage kV 145

Bemessungs-Stehblitzstoßspannung Rated lightning impulse withstand voltage


(1,2 / 50 µs), Scheitelwert (max): (1,2 / 50 µs), Peak value (max):
– Leiter gegen Erde – Phase to earth kV 650
– Leiter gegen Leiter – between phases kV 650
– über die Trennstrecke – Across the isolating distance kV 750
– über die Trennstrecke gegen – Across the isolating distance at kV 650
Wechselspannung powerfrequency voltage + 100
– über die offene Schaltstrecke – Across the open circuit-breaker kV 650
Bemessungs-Kurzzeit-Stehwechselspan- Rated power frequency withstand voltage
nung (1min), Effektivwert: (1 min), rms value:
– Leiter gegen Erde – Phase to earth kV 275
– Leiter gegen Leiter – between phases kV 275
– über die Trennstrecke – Across the isolating distance kV 163
+ 163
– über die Schaltstrecke – Across the open circuit-breaker kV 275

1.1.3 Schaltzeiten 1.1.3 Operating times

1.1.3.1 Leistungsschalter 1.1.3.1 Circuit-breaker


Für die Darstellung des Schaltvorganges werden die The terms used in the diagrams are used to describe
schematisch dargestellten (Zeit-) Begriffe verwendet. the switching process.

1-4 926 00233 174


Breaker open — initiation
(galvanic separation) —

in the conducting path


to activate the release
apply auxiliary power

Current starts to flow


of closing movement
Contact separation
Breaker closed —

Extinction of arc

Contacts touch
(preignition)
start of arc

Opening time Arcing time Make time

Break time / Interrupting time Dead time

Reclosing time

Closing time

Fig. 1 AUS-EIN-Schaltung bei selbsttätiger Wiedereinschal- Fig. 1 Break-Make operation with automatic reclosing (to IEC /
tung (nach IEC / VDE / ANSI) VDE / ANSI)
Alle Werte für diese Zeiten (siehe Tabelle) beziehen All values for these times (see table) refer to an ambient
sich auf eine Umgebungstemperatur von + 20 °C (+ 68 temperature of + 20 °C (+ 68 °F), nominal supply volt-
°F) bei Bemessungs-Versorgungsspannung und SF6- age and SF6 pressure. Data for the opening times apply
Druck. Die Angaben für die Ausschaltzeiten gelten für to max. arcing time in the event of a triple-pole terminal
die max. Lichtbogenzeit bei dreipoligem Klemmenkurz- short circuit, measured at nominal values for SF6 pres-
schluß. sure.

926 00233 174 1-5


Normalauslöser
Schaltzeiten Operating times
Tripping device

Ausschalteigenzeit Opening time ms 33 ±4


(Öffnungszeit)
Lichtbogenzeit (50 Hz) Arcing time (50 Hz) ms 24
Ausschaltzeit (50 Hz) Break time (50 Hz) ms ≤ 60
Einschalteigenzeit Closing time ms 55 ±8
(Schließzeit)

1.1.3.2 Trenn- und Erdungsschalter-Bau- 1.1.3.2 Disconnector and earthing switch


stein module
Maximale Stromaufnahme des Motors bei Maximum motor current at ON/OFF and A ≤2
EIN/AUS und
Motornennspannung motor rated voltage V 110
Bewegungszeit EIN Closing time s ≤6
(Trennschalter und (Disconnector and Work-in-progress
Arbeitserdungsschalter) earthing switch)
Bewegungszeit AUS Opening time s ≤6
(Trennschalter und (Disconnector and Work-in-progress
Arbeitserdungsschalter) earthing switch)

1.1.3.3 Arbeitserdungsschalter 1.1.3.3 Work-in-progress earthing switch


Maximale Stromaufnahme des Motors bei Maximum motor current at ON/OFF and A ≤6
EIN/AUS und
Motornennspannung motor rated voltage V 110
Bewegungszeit EIN Closing time s ≤4
Bewegungszeit AUS Opening time s ≤4

1.1.3.4 Schnellerdungsschalter 1.1.3.4 High-speed earthing switch


Maximale Stromaufnahme des Motors bei Maximum motor current at ON/OFF and A ≤8
EIN/AUS und
Motornennspannung motor rated voltage V 110
Einschalteigenzeit closing time ms ≤ 60
Gesamtausschaltzeit Total opening time s ≤5
(Spannzeit + Ausschalteigenzeit) (charging time + opening time)

1.1.4 Strom- und Spannungswandler 1.1.4 Current transformers and voltage


transformers

Die Gewichte der Wandler hängen stark von der Anzahl The weights of transformers are extremely dependent
und von der Ausführung der Kerne ab. Gasdruck / Gas- on the number and type of cores. Refer to drawings for
füllung des Spannungswandlers und spezielle techni- gas pressure / gas filling of the voltage transformer and
sche Daten sind den Zeichnungen zu entnehmen. special technical data.
Oberer Grenzwert der Belastungskapazität der Span- The maximum load capacitance of the voltage trans-
nungswandler (Entladefestigkeit): former (discharge strength) is:

20 µF bei Um • √ 2 / √ 3 20 µF at Um • √ 2 / √3

1-6 926 00233 174


Dieser Grenzwert entspricht einer Kabellänge von 40 This corresponds to a cable length of 40 up to 100 km
bis 100 km oder einer Freileitungslänge von 2000 bis or an overhead line lenght of 2000 up to 2600 km; 2 dis-
2600 km; 2 Entladungen hintereinander mit anschlie- charges in succession with subsequent pause of 1 hour
ßender Pause von 1 Stunde bis zur nächsten Entla- prior to next discharge.
dung.

1.1.5 Ortssteuerschrank 1.1.5 Local control cabinet

Im getrennt vom Feld aufgestellten Ortssteuerschrank In the local control cabinet which is separated from the
werden die Betriebsmittel zum abgesicherten Betätigen bay the equipment for protected actuation of the switch-
der Schaltgeräte eines Feldes sowie die optische An- ing devices of a bay and also the optical indications and
zeigen und Meldungsgeber eines Feldes zusammen- signals/alarm for the bay are accomodated.
gefaßt. Einzelheiten dazu sind den Zeichnungen zu
entnehmen.

1.1.6 Antikondensatheizung (Schränke)


1.1.6 Anti-condensation heating (cabi-
nets)

Einbauorte / Anzahl / Leistungsaufnahme Locations / number / power input

Ortssteuerschrank Local control cabinett W 2 x 20


Antriebsschrank Drive cabinet W 6 x 20

926 00233 174 1-7


1-8 926 00233 174
1.2 Motorantriebe 1.2 Motor drives

In diesem Abschnitt werden dargestellt This section presents


– die Kenndaten der Motorantriebe und – the identification data for the motor-operating mech-
anisms and
– die Kenndaten der Hilfsschalter. – the identification data for the auxiliary switches.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Elektrische und mechanische Parameter;


Technische Daten [=>10500]
Q Electrical and mechanical parameters; Tech-
nical data [=>10500]

Maße und Gewichte; Technische Daten Dimensions and weights; Technical data
[=>11000] [=>11000]

1.2.1 Antrieb des Leistungsschalters 1.2.1 Drive of the power circuit-breaker

1.2.1.1 Ein- und Ausschaltauslöser 1.2.1.1 Switch-on and switch-off tripping


Der Federspeicherantrieb besitzt ein EIN-Magnetsy- The spring-loaded energy mechanism has a closing so-
stem und zwei AUS-Magnetsysteme. Daten für die ge- lenoid system and two opening solenoid systems. The
lieferte Ausführung und die zugehörigen Toleranzen circuit diagram contains the data for the equipment sup-
siehe Schaltplan. plied to you and the corresponding tolerance levels.

Nennspannung [V] Spulenleistung [W]


Ausführung Design
Rated voltage [V] Coil rating [W]

Normalauslöser Tripping device 110 242


EIN, AUS 1, AUS 2 CLOSE, TRIP 1, TRIP 2

Spannungstoleranz: Voltage tolerance:


– 28% bis + 12% – 28% bis + 12%
Funktionsbereich der Auslöser : Functioning range of releases :
AUS-Auslöser – 44% bis + 12% OPEN trip coil: – 44% up to + 12%
EIN-Auslöser – 28% bis + 12% CLOSE trip coil: – 28% up to + 12%

1.2.1.2 Hilfsschalter 1.2.1.2 Auxiliary switch

Hilfsschalter Typ Auxiliary switch type 3SV92

Nennspannung Rated voltage


– DC – DC V 250
– AC – AC V 240
Nennstrom Rated normal current A 10
Kontakte (frei verfügbar) Contacts (freely assignable)
– Öffner – NC contacts 8
– Schließer – NO contacts 8
– Wischer – wipe contact 1
Schaltvermögen bei Steuerspannung Switching capacity for control voltage V (DC) 110
und bei Zeitkonstante T = 20 ms and time constant T = 20 ms
– induktive Last – inductive load A 4
– ohmsche Last – ohmic load A 5
– Wechselstrom – Alternating current W 2200
40 bis 60 Hz / 250 V 40 bis 60 Hz / 250 V

926 00233 174 1-9


– 73° – 17 ± 3° + 17 ± 3° + 73°
1

– 28 ± 3° + 28 ± 3°
2

+ 17 ± 3° + 73°
3
– 73° – 17 ± 3°
4

– 80° – 60° – 40° – 20° 0 + 20° + 40° + 60° + 80° 5

6
– +
7

1 Öffner – Schließer 1 NC – NO
2 Wischer 2 Wipe contact
3 Öffner 3 NC
4 Schließer 4 NC
5 Schaltwinkel 5 Operating angle
6 Kontakt geschlossen 6 Contact closed
7 Kontakt geöffnet 7 Contact open

Fig. 1 Schließbereiche der Hilfsschalterkontakte Fig. 1 Contact-making ranges of the auxiliary contacts

1.2.2 Motorantrieb für Trenn- und Er- 1.2.2 Motor drive for disconnector and
dungsschalter-Baustein earthing switch module

Der Motorantrieb für den Trenn- und Erdungsschalter- The motor drive for the disconnector and earthing
Baustein (Dreistellungsgerät) ist ein permanent-ma- switch module (three position switches device) is a per-
gnetisch erregter Gleichstrommotor. Er treibt das Ge- manently magnetic excited DC motor. It drives the gear,
triebe, eine Kombination aus Planeten- und which is a combination of planetary and spur gearing.
Stirnradgetriebe, an. Der Abtrieb erfolgt mittels Kulis- Output is achieved with gate leading for 3 switch posi-
senführung für 3 Schaltstellungen. Er ist in jeder Stel- tions. It locks itself automatically in every position.
lung selbstsperrend.
Bei Ausfall der Hilfsspannung kann der Motorantrieb The motor drive can be operated by hand if its supply
von Hand betätigt werden (Behelfsbetätigung). fails (manual operation).

1-10 926 00233 174


1.2.2.1 Technische Daten des Antriebes 1.2.2.1 Technical data for the operating
mechanism
Nennspannung des Motors Motor rated voltage V (DC) 110

zulässige Abweichung permissible deviation % +12


–28
max. Betriebsstrom max. load current A 0,6
Anlaufstrom Starting current (1 drive) A 3,8
Getriebeübersetzung Gear transmission 431 : 1
Nennleistung des Motors Rated motor output W 120
Nenndrehmoment (Antrieb) Rated torque (drive) Nm 120
Schaltwinkel und Drehsinn beim Operating angle and direction of rotation in 52°
Schalten (links- / rechtsdrehend) switching (anti- / clockwise)
Kurzschlußschutz: Short-circuit protection:
(siehe Auftragsdokumentation) See Order Documentation
Heizleistung Antikondensatheizung Heater rating anti-condensation heating W 5 ... 6,5
Innenverdrahtung (mehrdrähtig) internal supply cables (multi-cable) mm2 1.5

Schutzart nach DIN 40 050 Type of protection in accordance with IP 33


DIN 40 050
Gewicht ca. Weight approx. kg 35

1.2.2.2 Technische Daten des Hilfsschal- 1.2.2.2 Technical data for the auxiliary
ters switch
Hilfsschalter Typ Auxiliary switch type 3SV92

Nennspannung Rated voltage


– DC – DC V 250
– AC – AC V 240
Nennstrom Rated normal current A 10
Kontakte (frei verfügbar) Contacts (freely assignable)
– Öffner – NC contacts 7
– Schließer – NO contacts 7
– Öffner (voreilend) – NC contacts (early make) 1
– Schließer (voreilend) – NO contacts (early make) 1
Schaltvermögen bei Steuerspannung Switching capacity for control voltage V (DC) 110
und bei Zeitkonstante T = 20 ms and time constant T = 20 ms
– induktive Last – inductive load A 4
– ohmsche Last – ohmic load A 5

Neben den frei verfügbaren Kontakten existieren noch In addition to the unassigned contacts there are also
verlängerte Schließer bzw. Öffner für festgelegte inter- long NO contacts and NC contacts for special internal
ne Funktionen. Die jeweiligen Schließbereiche sind im functions. The contact-making ranges are shown in the
folgenden Diagramm dargestellt. following diagram.

926 00233 174 1-11


– 23 ± 3° 1
+ 23 ± 3° 2

– 11 ± 3° 3 *)
+ 11 ± 3° 4 *)

+ 17 ± 3° 5
– 17 ± 3° 6
7
– 30° – 20° – 10° 0° + 10° + 20° + 30°

10 8
– +
9 11

1 Schließer, voreilend 1 NO, early make


2 Öffner, nacheilend 2 NC, delayed break
3 Schließer, voreilend * 3 NO, early make *
4 Öffner, nacheilend * 4 NC, delayed break *
5 Schließer, normal 5 NO, standard
6 Öffner, normal 6 NC, standard
7 Kontakt geschlossen 7 Contact closed
8 Kontakt geöffnet 8 Contact open
9 AUS 9 OFF
10 Schaltwinkel 10 Operating angle
11 EIN 11 ON

* ergeben in Reihe geschaltet den Wischer * connected in series = wipe contact

Fig. 2 Schließbereiche der Hilfsschalterkontakte Fig. 2 Contact-making ranges of the auxiliary contacts

1.2.3 Motorantrieb für Arbeitserdungs- 1.2.3 Motor operating mechanism for


und Schnellerdungsschalter the work-in-progress and high-
speed earthing switch

Der Motorantrieb für die Arbeitserdungs- und Schneller- The motor-operating mechanism for the work-in-
dungsschalter ist ein elektrisch betätigter Antrieb für progress and high-speed earthing switch is an electri-
zwei Drehrichtungen zum Ein- und Ausschalten von Er- cally operated drive for two rotational directions for
dungsschaltern. Er ist in jeder Stellung selbstsperrend. switching earthing switches on and off. It is self-locking
in every position.
Bei Ausfall der Hilfsspannung kann der Motorantrieb The motor drive can be operated by hand if its supply
von Hand betätigt werden (Behelfsbetätigung). fails (manual operation).

1-12 926 00233 174


1.2.3.1 Technische Daten des Antriebes 1.2.3.1 Technical data for the operating
mechanism
Nennspannung des Motors Motor rated voltage V (DC) 110

zulässige Abweichung permissible deviation % +12


–28
max. Betriebsstrom max. load current A 21
Anlaufstrom Starting current (1 drive) A ≤ 24
Getriebeübersetzung Gear transmission 867 : 1
Nennleistung des Motors Rated motor output W 200
Nenndrehmoment (Antrieb) Rated torque (drive) Nm 250
Schaltwinkel und Drehsinn beim Operating angle and direction of rotation in 60°
Schalten (links- / rechtsdrehend) switching (anti- / clockwise)
Kurzschlußschutz: Short-circuit protection:
(siehe Auftragsdokumentation) See Order Documentation
Heizleistung Antikondensatheizung Heater rating anti-condensation heating W 5 ... 6,5
Innenverdrahtung (mehrdrähtig) internal supply cables (multi-cable) mm2 1.5

Schutzart nach DIN 40 050 Type of protection in accordance with IP 33


DIN 40 050
Gewicht ca. Weight approx. kg 22

1.2.3.2 Technische Daten des Hilfsschal- 1.2.3.2 Technical data for the auxiliary
ters switch
Hilfsschalter Typ Auxiliary switch type 3SV92

Nennspannung Rated voltage


– DC – DC V 250
– AC – AC V 240
Nennstrom Rated normal current A 10
Kontakte (frei verfügbar) Contacts (freely assignable)
conventional control
– Öffner – NC contacts 7
– Schließer – NO contacts 7
– Öffner (voreilend) – NC contacts (early make) 1
– Schließer (voreilend) – NO contacts (early make) 1
Schaltvermögen bei Steuerspannung Switching capacity for control voltage V (DC) 110
und bei Zeitkonstante T = 20 ms and time constant T = 20 ms
– induktive Last – inductive load A 4
– ohmsche Last – ohmic load A 5

Neben den frei verfügbaren Kontakten existieren noch In addition to the unassigned contacts there are also
verlängerte Schließer bzw. Öffner für festgelegte inter- long NO contacts and NC contacts for special internal
ne Funktionen. Die jeweiligen Schließbereiche sind im functions. The contact-making ranges are shown in the
folgenden Diagramm dargestellt. following diagram.

926 00233 174 1-13


– 23 ± 3° 1
+ 23 ± 3° 2

– 11 ± 3° 3 *)
+ 11 ± 3° 4 *)

+ 17 ± 3° 5
– 17 ± 3° 6
7
– 30° – 20° – 10° 0° + 10° + 20° + 30°

10 8
– +
9 11

1 Schließer, voreilend 1 NO, early make


2 Öffner, nacheilend 2 NC, delayed break
3 Schließer, voreilend * 3 NO, early make *
4 Öffner, nacheilend * 4 NC, delayed break *
5 Schließer, normal 5 NO, standard
6 Öffner, normal 6 NC, standard
7 Kontakt geschlossen 7 Contact closed
8 Kontakt geöffnet 8 Contact open
9 AUS 9 OFF
10 Schaltwinkel 10 Operating angle
11 EIN 11 ON

* ergeben in Reihe geschaltet den Wischer * connected in series = wipe contact

Fig. 3 Schließbereiche der Hilfsschalterkontakte Fig. 3 Contact-making ranges of the auxiliary contacts

1-14 926 00233 174


1.3 Gasüberwachung 1.3 Gas monitoring

In diesem Abschnitt werden In this section


– die verwendeten Begriffe in ihrem Zusammenhang – the terms used are explained in the context in which
erklärt und they are used and
– die Gasdrücke und die Ansprechwerte der Gasüber- – the gas pressures and the operating values for the
wachung dargestellt. gas monitoring system are illustrated.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Elektrische und mechanische Parameter;


Technische Daten [=>10500]
Q Electrical and mechanical parameters; Tech-
nical data [=>10500]

Motorantriebe; Technische Daten [=>10700] Motor drive; Technical data [=>10700]


Leistungsschilder; Technische Daten Nameplates; Technical Data [=>10900]
[=>10900]

Alle in diesem Abschnitt und an anderer Stelle ge- All pressure values stated in this section and else-
nannten Druckwerte sind Überdruckwerte, wenn where are gauge values, unless special reference to
nicht besonders auf den absoluten Druck hingewie- absolute pressure is made.
sen wird.
Für jede zu liefernde Schaltanlage werden spezielle Special gas monitoring drawings are produced for every
Gasüberwachungszeichnungen erstellt. Diese enthal- switchgear installation supplied. These contain details
ten für jeden Gasraum u.a. Angaben über (for each gas compartment) on
– das Volumen des Gasraumes, – the volume of the gas compartment,
– den Gasfülldruck bezogen auf eine Umgebungstem- – the gas filling pressure referred to an ambient tem-
peratur von + 20 °C, perature of + 20 °C,
– das Gasgewicht (in kg), – the gas weight (in kg),
– den Ansprechdruck der Berstscheiben, – the operating pressure of the rupture disk,
– die Ansprechwerte der Gasüberwachung. – the operating values for the gas monitoring system.

1.3.1 Begriffe 1.3.1 Terms

Das Druck-Temperatur-Diagramm zeigt die in nachfol- The pressure-temperature diagram shows in context
genden Tabellen verwendeten Gasdruckwerte in ihrem the gas pressure values used in the following tables.
Zusammenhang.

926 00233 174 1-15


C
p ∆T

D E
1

2
B

T
T min 20°C T max ∆T

1 max. Betriebsdichte (= Fülldichte) 1 max. service density (= filling density)


2 min. Betriebsdichte 2 min. service density

A Fülldruck bei 20 °C A Filling pressure at 20 °C


B Min. Betriebsdruck bei 20 °C B Min. operating pressure at 20 °C
(Dielektrischer Prüfdruck) (Dielectric test pressure)
C Max. Betriebsdruck C Max. service pressure
D Betriebsdruckbereich bei 20 °C D Operating pressure range at 20 °C
E Betriebsdruckbereich im gesamten zulässigen E Service pressure range at permissible ambient
Umgebungstemperaturbereich temperature range

P Druck P Pressure
T Temperatur T Temperature
T min min. zulässige Umgebungstemperatur T min min. permissible ambient temperature
T max max. zulässige Umgebungstemperatur T max max. permissible ambient temperature
∆T Max. Betriebserwärmung (additiver Temperaturbeitrag ∆T Max. temperature increase in operation (increased
zur vorhandenen Umgebungstemperatur) temperature added to existing ambient temperature)

Fig. 1 SF6-Angaben – Begriffe Fig. 1 SF6 Data – terms

1-16 926 00233 174


1.3.2 Gasdrücke und Ansprechwerte 1.3.2 Gas pressures and operating val-
ues

1.3.2.1 Gasdrücke und Ansprechwerte 1.3.2.1 Gas pressures and the operating
des Leistungsschalters values of the circuit-breaker
Bemessungs-Spannung Rated voltage kV 145

Fülldruck bei 20 °C Filling pressure at 20 °C bar 6.1


Min. Betriebsdruck bei 20 °C Min. service pressure at 20 °C bar 5.5
(Dielektrischer Prüfdruck) (dielectric test pressure)
Max. Betriebsdruck Max. service pressure bar 7.9
Berechnungsdruck Design pressure bar 8.0
(Konstruktionsdruck) (structural pressure)
Betriebsdruckbereich bei 20 °C Service pressure range at 20 °C 5.5 ... 7.3
Betriebsdruckbereich im gesamt Service pressure range in overall bar 4.5 ... 7.9
zul. Umgebungstemperaturbereich von permissible ambient temperature range for
-10 °C bis + 50 °C -10 °C to + 50 °C
Berstscheibenansprechdruck Rupture disk operating pressure bar 11.4 ... 12.5
Meldungen / Gefahrmeldungen Alarms / Danger alarms
"SF6-Verlust" "Loss of SF6" bar 5.7

"Funktionssperre SF6" "General lockout SF 6" bar 5.5

SF6-Druck für mechanisches Schalten SF6 pressure for mechanical switching bar ≥3
Betriebsdichte bei 20 °C Umgebungs- Service density at 20 °C ambient kg/m 3 46.6
temperatur und Fülldruck temperature and filling pressure
Betriebsdichte bei 20 °C Umgebungs- Service density at 20 °C ambient kg/m 3 42.3
temperatur und min. Betriebsdruck temperature and min. service pressure

926 00233 174 1-17


1.3.2.2 Gasdrücke und Ansprechwerte 1.3.2.2 Gas pressures and the operating
der Anlage values of the switchgear
Bemessungs-Spannung Rated voltage kV 145

Fülldruck bei 20 °C Filling pressure at 20 °C bar 4.5


Min. Betriebsdruck bei 20 °C Min. service pressure at 20 °C bar 4.0
Max. Betriebsdruck Max. service pressure bar 5.8
Berechnungsdruck Design pressure bar 6.0
(Konstruktionsdruck)
Betriebsdruckbereich bei 20 °C Service pressure range at 20 °C bar 4.0 ... 5.4
Betriebsdruckbereich im gesamt Service pressure range in overall bar 3.3 ... 5.8
zul. Umgebungstemperaturbereich von permissible ambient temperature range for
-10 °C bis + 50 °C -10 °C to + 50 °C
Berstscheibenansprechdruck Rupture disk operating pressure
– NW 125 – NW 125 bar 8.5 ... 9.35
– NW 150 – NW 150 bar 7.0 ... 7.8
Meldungen / Gefahrmeldungen Alarms / Danger alarms
"SF6-Druck steigt" *) "SF 6-pressure rising" *) bar 5.2

"SF6-Verlust" "Loss of SF6" bar 4.2

"Min. Betriebsdichte SF6" "Min. SF6 density" bar 4.0

Betriebsdichte bei 20 °C Umgebungs- Service density at 20 °C ambient kg/m3 35.3


temperatur und Fülldruck temperature and filling pressure
Betriebsdichte bei 20 °C Umgebungs- Service density at 20 °C ambient kg/m3 31.9
temperatur und min. Betriebsdruck temperature and min. service pressure

3 3

*) nur für Gasräume, in welche SF6 infolge höheren *) only for gas compartments into which SF6 can flow as
Drucks des Nachbargasraumes einströmen kann a result of higher pressure in a neighbouring gas
compartment

1-18 926 00233 174


1.3.2.3 Gasdrücke und Ansprechwerte 1.3.2.3 Gas pressures and the operating
des Spannungswandlers values of the voltage transformer
Bemessungs-Spannung Rated voltage kV 145

Fülldruck bei 20 °C Filling pressure at 20 °C bar 6.1


Min. Betriebsdruck bei 20 °C Min. service pressure at 20 °C bar 5.5
(Dielektrischer Prüfdruck) (dielectric test pressure)
Max. Betriebsdruck Max. service pressure bar 7.9
Betriebsdruckbereich bei 20 °C Service pressure range at 20 °C bar 5.5 ... 7.3
Betriebsdruckbereich im gesamt Service pressure range in overall bar 4.5 ... 7.9
zul. Umgebungstemperaturbereich von permissible ambient temperature range for
-10 °C bis + 50 °C -10 °C to + 50 °C
Berstscheibenansprechdruck Rupture disk operating pressure bar 9.4 ... 10.4
Meldungen / Gefahrmeldungen Alarms / Danger alarms
"SF6-Verlust" "Loss of SF6" bar 5.7

"Min. Betriebsdichte SF6" "Min. SF6-density" bar 5.5

Betriebsdichte bei 20 °C Umgebungs- Service density at 20 °C ambient kg/m 3 46.6


temperatur und Fülldruck temperature and filling pressure
Betriebsdichte bei 20 °C Umgebungs- Service density at 20 °C ambient kg/m 3 42.3
temperatur und min. Betriebsdruck temperature and min. service pressure

926 00233 174 1-19


1-20 926 00233 174
1.4 Leistungsschilder 1.4 Nameplates

Basisinformationen: Basic informations:

Q Elektrische und mechanische Parameter;


Technische Daten [=>10500]
Q Electrical and mechanical parameters; Tech-
nical data [=>10500]

Motorantriebe; Technische Daten [=>10700] Motor drive; Technical data [=>10700]


Gasüberwachung; Technische Daten Gas monitoring; Technical data [=>10800]
[=>10800]
Maße und Gewichte; Technische Daten Dimensions and weights; Technical data
[=>11000] [=>11000]
Zu jedem Feld der Schaltanlage gehört ein Leistungs- Each bay of the switchgear has its own rating plate.
schild. Es ist außen am Antriebs- und Steuerschrank This rating plate is attached to the outside of the drive
schrank angebracht. Weitere Leistungsschilder befin- and control cabinet. Other rating plates are attached to
den sich außen an den Gehäusen der Strom- und the outside of the housings of current and voltage trans-
Spannungswandler. formers.
Die auf dem Leistungsschild angegebene Fabrik-Nr. The works serial number and the year of manufacture,
(unter “Baujahr / Nr.” eingetragen), das Gewicht der the weight of the gas filling and the weight with gas fill-
Gasfüllung und das Gewicht mit Gasfüllung beziehen ing given on the nameplate apply to the entire bay.
sich jeweils auf das ganze Feld.
Ein Schild mit Angaben zur Gasüberwachung befindet A sign with details about gas monitoring can be found
sich im Inneren des Antriebs- und Steuerschrankes. inside the drive and control box.

Fig. 1 Leistungsschild eines Abzweigfeldes mit Leistungs- Fig. 1 Nameplate of a feeder bay with circuit-breaker, inscribed
schalter, unbeschriftet

926 00233 174 1-21


1 2 3 4 5 6 7 8

SIEMENS / AMT ...... CT


15 .................................. Ith (......) kA ....................... kV

14 IEC 185 Idyn (......) kA E .... Hz


13 CORE 1 CORE 2 C ORE 3 CORE 4

12 A A A A A
A

11 VA VA VA VA

10 CL CL CL CL

s e c o n d ar y te r m i n a l s
9

1 Hersteller 1 Manufacturer
2 Baujahr 19 . . / Fabrik-Nr. 2 Year of manufacture 19 . . / Serial-No.
3 Thermischer Nenn-Kurzzeitstrom 3 Rated short-time thermal current
4 Dynamischer Nenn-Kurzzeitstrom 4 Rated short-time dynamic current
5 Typenbezeichnung 5 Type
6 Isolationspegel 6 Insulation level
7 Nennfrequenz 7 Rated frequency
8 Meßbereich (zusätzliche Angabe für spezielle Bestellung) 8 Measuring range (additional details for special orders)
9 Sekundärklemmenbezeichnung 9 Secondary terminal designation
10 Klasse und Nennüberstromfaktor 10 Accuracy class and overcurrent factor
11 Nennleistung 11 Rated output
12 Übersetzungsverhältnisse 12 Ratios
13 (Angaben für) Kern 1 13 (Data for) Core No. 1
14 IEC-Bestimmungen für Stromwandler 14 IEC publication for current transformers
15 Ausführungs-Nr. 15 Modul number

Fig. 2 Leistungsschild eines Stromwandlers Fig. 2 Nameplate of a current transformer

16 17

18

16 Baujahr 16 Year of manufacture


17 Fabrik-Nr. 17 Serial-No.
18 nach Wägung 18 after weighing

Fig. 3 Leistungsschild eines Spannungswandlers (Beispiel) Fig. 3 Nameplate of a voltage transformer (Example)

1-22 926 00233 174


1.5 Maße und Gewichte von 1.5 Dimensions and Weights of
Anlagenbausteinen Switchgear Modules

Bei der Montage am Aufstellungsort der Schaltanlage When installing the switchgear, and with respect to pre-
sowie im Rahmen der Instandhaltung müssen Anlagen- ventive maintenance, system components must be
bausteine transportiert, angehoben, abgestellt und/ transported, lifted, placed and/or rested against some-
oder abgestützt werden. Der Abschnitt nennt die dafür thing. The section gives the required dimensions and
notwendigen Maße und Gewichte. weights.
Die Gewichtsangaben gelten ohne SF6-Füllung sowie The weight information applies to the 3-pole version (as
für die dreipolige Ausführung, sofern nicht in der Bildun- long as a single-pole version has not been specified in
terschrift ausdrücklich die einpolige Ausführung ge- the legend) and without SF6 filling.
nannt ist.
Die Maße und Gewichte der Versandeinheiten sowie For the measurements and weights of the shipping
die Gewichte der Verpackung sind den Sendscheinen units, see the consignment notes.
zu entnehmen.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Sicherheitshinweise; Allgemeines [=>00080] Q Safety Instructions; General [=>00080]

Empfang und Behandlung von Sendungen; Receipt and handling of shipments; Shipment
Transport und Lagerung [=>30250] and storage [=>30250]

Fig. 1 Leistungsschalter, 900 kg Fig. 1 Circuit-breaker, 900 kg

940
910

Fig. 2 Trenn- und Erdungsschalter-Baustein, komplett, 300 kg Fig. 2 Disconnector and earthing switch module, complete,
300 kg

926 00233 174 1-23


Fig. 3 Schnellerdungsschalter, komplett, 200 kg Fig. 3 High-speed earthing switch, complete, 200 kg

420

940

Fig. 4 Arbeitserdungsschalter, komplett, 125 kg Fig. 4 Work-in-progress earthing switch, complete, 125 kg

200
530

Fig. 5 Aufweitungsbaustein, ohne Durchführung, 30 kg Fig. 5 Expansion module, without bushing, 30 kg

270
636

Fig. 6 Aufweitungsbaustein, mit Durchführung, 85 kg Fig. 6 Expansion module, with bushing, 85 kg

410
790

Fig. 7 Stromwandler, lang, ohne Aktivteil, 80 kg Fig. 7 Current transformer, long, without core-and-coil assem-
bly, 80 kg

1-24 926 00233 174


Fig. 8 Stromwandler, separat, ohne Aktivteil, 220 kg Fig. 8 Current transformer, separate, without core-and-coil as-
sembly, 220 kg

710

1040

Fig. 9 Spannungswandler, induktiv, 490 kg Fig. 9 Voltage transformer, inductive, 490 kg

Fig. 10 Kabelanschluß, 156 kg (ohne Kabel) Fig. 10 Cable termination, 156 kg (without cable)

490
636

Fig. 11 Endbaustein mit Berstscheibe, 150 kg Fig. 11 Endmodule with rupture disc, 150 kg

926 00233 174 1-25


220

636
Fig. 12 Endhaube für Durchführung, 60 kg Fig. 12 End module, 60 kg

500 ... 7000

L - 500
310 + x 14
100
636

G= kg
3

Fig. 13 Verlängerungsbaustein mit 1 Durchführung Fig. 13 Extension module with bushing


L = 500 ... 7000 mm L = 500 ... 7000 mm
G = 70 ... 980 kg G = 70 ... 980 kg

330
636

Fig. 14 Verlängerungsbaustein 330 mm ohne Durchführung, Fig. 14 Extension module 330 mm without bushing, 50 kg
50 kg

400
636

Fig. 15 Verlängerungsbaustein 400 mm mit Durchführung, Fig. 15 Extension module 400 mm with bushing, 100 kg
100 kg

70

Fig. 16 Kompensator, 9 kg Fig. 16 Compensator, 9 kg

1-26 926 00233 174


870

Fig. 17 Druckentlasteter Axialkompensator, 241 kg Fig. 17 Thrust-compensating axial expansion joint, 241 kg

870

730
Fig. 18 Kreuzbaustein, passiv, 300 kg Fig. 18 Cross module, passive, 300 kg

Fig. 19 Aufteilungsbaustein, 245 kg Fig. 19 Distributing module, 245 kg

360
1740

Fig. 20 Freiluftdurchführung, 160 ... 250 kg (je nach Ausführung) Fig. 20 Outdoor bushing , 160 ... 250 kg (dependent on the mod-
el)

926 00233 174 1-27


1-28 926 00233 174
2 Beschreibung 2 Description

926 00233 174 2-1


2-2 926 00233 174
2.1 Allgemeine Merkmale der 2.1 General features of switch-
Schaltanlage 8DN8 gear 8DN8

Vorliegender Abschnitt informiert über die allgemeinen This section provides information about the general fea-
Merkmale einer Schaltanlage vom Typ 8DN8. tures of a type 8DN8 switchgear.
Informationen zur spezifischen Ausführung des Kun- Information regarding the specific implementation of a
denauftrages sind der Auftragsdokumentation zu ent- customer order should be shown in the order documen-
nehmen. tation.

A Auftragsdokumentation A Order Documentation

Schaltanlagen vom Typ 8DN8 sind metallgekapselte Type 8DN8 switchgears are metal-clad, gas-insulated
gasisolierte Schaltanlagen für Betriebsspannungen bis switchgears for operating voltages up to 145 kV. They
145 kV. Sie bestehen aus einzelnen kompakt ausge- consist of compactly constructed individual bays. Set-
führten Feldern. Der Aufbau erfolgt freistehend in In- up occurs free-standing in interior spaces.
nenräumen.
Das Bausteinsystem ermöglicht die Verwirklichung aller The modular system makes it possible to set up all the
im Schaltanlagenbau gebräuchlichen Schaltungen. usual circuit configurations. 8DN8 switchgear is suita-
Schaltanlagen vom Typ 8DN8 eignen sich auch zur Er- ble for adding on to existing 8D installations. Transition
weiterung in Verbindung mit bestehenden 8D-Schaltan- and busbar adapter modules for these switchgear types
lagen. Übergangsbausteine und on the same voltage level are included in the supply
Sammelschienenanpaßbausteine zu den Anlagenty- range.
pen der gleichen Spannungsebene gehören zum Lie-
ferprogramm.

2.1.1 Anlagenbausteine 2.1.1 Switchgear modules

– Der kompakte Aufbau aus dreipoligen Anlagenbau- – Space requirements are clearly reduced, due to the
steinen und extrem niedrige Komponentenabmes- compact configuration from 3-pole system modules
sungen führen zu einem äußerst geringen and extremely small component dimensions.
Raumbedarf.
– Die Lieferung erfolgt weitgehend als Feld dreipolig – The equipment is usually supplied in the form of a
zusammengebaut und werksvorgeprüft mit integrier- bay assembled on a triple-pole basis and works-test-
tem Ortssteuerschrank oder mit Klemmenübergabe- ed with integrated local control cabinet or with termi-
schrank zum Anschluß eines getrennt aufgestellten nal transfer cabinet for the connection of a separate
Ortssteuerschrankes. Am Aufstellungsort entsteht local control cabinet. Thus, the erection effort on-site
somit nur geringer Montageaufwand. is minimised.
– Aluminiumgehäuse sowie aus Edelstahl gefertigte – Aluminium housings and high-grade steel expansion
Kompensatoren garantieren ein geringes Gewicht joints guarantee that the plant is lightweight and cor-
der Anlage und Korrosionsfreiheit. rosion-free.
Gehäuse und Kompensatoren bilden zusammen die The housings and expansion joints together form the
druckfeste Kapselung der Schaltanlage. Die Herstel- pressure-resistant enclosure for the switchgear. The
lung und Prüfung der Gehäuse erfolgen nach dem enclosures are manufactured and tested in line with
neuesten Stand der Technik. Jedes Gehäuse wird the latest state-of-the-art technology. Each enclosure
mit Helium-Gas einer Druck- und Dichtheitsprüfung is subjected to pressure and leakage testing with he-
unterzogen. lium gas.
– Verbindung der Strombahnen durch Kuppelkontakte; – The conductor paths are connected via coupling con-
die Verbindungsstellen sind, soweit notwendig, tacts; the connection points are accessible where
durch Montageöffnungen in den Gehäusen der Anla- necessary via manways in the enclosures of the
genbausteine zugänglich. modules.

926 00233 174 2-3


2.1.2 Gas, Gasräume, Gasüberwachung 2.1.2 Gas, gas compartments, gas-mon-
itoring

– SF6 als gasförmiges Isolier- und Löschmittel befindet – SF6 as a gaseous insulating and quenching medium
sich innerhalb der Kapselung in voneinander unab- is present inside the enclosure in mutually independ-
hängigen Gasräumen. ent gas compartments.
– Filter in den Gasräumen nehmen Feuchtigkeit und – Filters in the gas compartments absorb moisture and
Zersetzungsprodukte auf. decomposition products.
– Die Antriebswellen der Schalter sind so gelagert und – The switch drive shafts are supported and provided
mit Lippendichtungen gegen Überdruck und gegen with lip seals against overpressure and vacuum loss,
Vakuum abgedichtet, daß beim Evakuieren – vor der so that no air can penetrate during evacuation – be-
Inbetriebsetzung – keine Luft eindringt und beim Be- fore commissioning – and no SF6 gas can escape
trieb kein SF6 entweicht (die Leckrate der Schaltan- during operation (the leakage rate for the switchgear
lage beträgt < 0,5% pro Jahr und Gasraum). is less than 0.5% per year and gas compartment)
– Alle Gasräume sind mit Berstscheiben und bei Be- – All gas compartments are equipped with rupture dia-
darf mit Umlenkhauben versehen. Die Umlenkhau- phragms and, if necessary, with offset canopies. The
ben sind so ausgerichtet, daß sie bei Ansprechen der offset canopies are so arranged that if the rupture di-
Berstscheibe den Gasstrom in eine das Personal aphragm bursts, the gas flow is guided away in a di-
und die Anlage nicht gefährdende Richtung lenken. rection which is not hazardous to personnel or
equipment.
– Dezentrale Überwachung der Gasräume. – Decentralised monitoring of the gas compartments.
Die Überwachung der Freiluft- und Trafoausleitun- Monitoring of the outdoor and transformer outgoing
gen erfolgt einpolig, die Überwachung der anderen leads is single-phase, the monitoring of the other gas
Gasräume erfolgt dreipolig. compartments is triple-phase.
Die Überwachung erfolgt mit Dichtewächtern. Monitoring is effected by means of density monitors.
Die Rot-Grün-Anzeige der Dichtewächter erlaubt zu- In addition, the red-green density monitor display al-
sätzlich eine qualitative Bewertung des Füllzustan- lows a qualitative assessment of the filling status of
des der Gasräume. the gas compartments.

2.1.3 Leistungsschalter 2.1.3 Circuit-breaker

– Der Leistungsschalter bildet die Basis für den Aufbau – The circuit-breaker forms the basis on which the oth-
eines Feldes. Das Schaltsystem des Leistungsschal- er modules of the bay are mounted. The switching
ters wird durch einen Federspeicherantrieb betätigt. system of the circuit-breaker is activated via a spring-
loaded energy mechanism.
– Die zur Lichtbogenlöschung erforderliche Gasströ- – The gas flow required for arc-quenching is produced
mung wird im Schaltsystem durch Selbstkompressi- in the switching system by means of self-compres-
on erzeugt. Aufgrund der benötigten geringen sion. The mechanical energies released are only
Antriebsenergien treten nur kleine mechanische slight due to the low level of drive forces required.
Kräfte auf. Die Belastungen des Leistungsschalters, This minimises the load on the circuit-breaker, the
des Gehäuses und der Fundamente bleiben dadurch enclosure and the foundations.
gering.
– Die Schützsteuerung ist im Antriebs- und Steuer- – The contactor equipment is located in the drive and
schrank untergebracht. control cabinet.
– Als “Leistungsschalter für den späteren Ausbau” ist – There is also a circuit-breaker design available for
er als Gehäuse mit drei Strombahnen (ohne Schalt- subsequent extension, featured as an enclosure with
system) ausgeführt. three conductor paths (without switching system).
– Meldeschalter und Schaltstellungsanzeiger sind me- – The alarm switch and the ON/OFF indicator are con-
chanisch sicher und direkt mit der Antriebswelle ver- nected directly and mechanically securely with the
bunden. operating mechanism shaft.

2-4 926 00233 174


2.1.4 Sammelschienenbausteine 2.1.4 Busbar modules

– Dreipolig gekapselte Sammelschienen. Eine Unter- – 3-pole enclosed busbars. A distribution into several
teilung in mehrere Gasräume durch gasdichte gas compartments using airtight bushing is possible.
Durchführungen ist möglich.
– Kompensatoren verbinden die Sammelschienenbau- – Busbar modules of adjoining bays are coupled to-
steine benachbarter Felder. Sie nehmen Bautoleran- gether by expansion joints which take up design tol-
zen und Bewegungen durch Temperaturänderungen erances and thermal expansion at right angles to and
quer und längs zur Sammelschiene elastisch auf. along the bus run.
– Die Leiter der Sammelschienenbausteine werden – Busbar modules conductors are linked by coupling
über Kuppelkontakte verbunden. Sie nehmen tempe- contacts or flexible connectors which take up the hor-
raturbedingte Längenänderungen der Leiter auf. izontal thermal expansion.

2.1.5 Trenn- und Erdungsschalter-Bau- 2.1.5 Disconnector and earthing switch


stein, Arbeitserdungs- und module, work-in-progress earth-
Schnellerdungsschalter ing switches and high-speed
earthing switches.

– Der Trenn- und Arbeitserdungsschalter-Baustein ist – The disconnector and work-in-progress earthing
dreipolig gekapselt. Er vereint die Funktionen von switch module incorporates three-phase encapsula-
Trenn- und Arbeitserdungsschalter. Aufgrund der tion. It combines the function s of the disconnector
Gestaltung als Dreistellungsgerät mit gemeinsamen and the work-in-progress earthing switch. . The two
antrieb sind beide Funktionen zwangsläufig gegen- functions are mutually interlocked as a result of its
einander verriegelt. design as a three-position unit with a common drive.
Trenn- und Erdungsschalter-Bausteine können als Disconnector and earthing switch modules can be in-
Abgangsbausteine, Sammelschienen-Bausteine stalled as outgoing modules, busbar modules or as
oder als Längstrenner eingesetzt sowie mit zusätzli- bus-tie switch-disconnectors and can be equipped
chen Arbeitserdungs- oder Schnellerdungsschaltern with additional work-in-progress or high-speed earth-
versehen werden. ing switches.
– Für Schnell- und Arbeitserdungsschalter kommen – Operating mechanisms of the same design are used
baugleiche Motorantriebe zum Einsatz. for high-speed and work-in-progress earthing switch-
es.
Beim Schnellerdungsschalter spannt der Motoran- In the case of the high speed earthing switch, the mo-
trieb einen Federsprungantrieb. tor-operating mechanism tensions a spring snap-ac-
tion mechanism.
– Meldeschalter und Schaltstellungsanzeiger sind me- – The alarm switch and the ON/OFF indicator are con-
chanisch sicher und direkt mit der Antriebswelle ver- nected directly and mechanically securely with the
bunden. operating mechanism shaft.
– Alle Trenn- und Erdungsschalter-Bausteine sowie – All disconnector and earthing switch modules, work-
Arbeitserdungs- und Schnellerdungsschalter können in-progress earthing switches and high-speed earth-
behelfsmäßig von Hand geschaltet werden. ing switches can be operated manually.
– Die Steuerung und Überwachung erfolgt über elek- – Electromechanical contactors facilitate control and
tromechanische Schütze. monitoring.

2.1.6 Stromwandler 2.1.6 Current transformer

– Der Stromwandler ist als induktiver Stromwandler – The current transformer is designed as an inductive
ausgeführt. Die Sekundärwicklungen sind auf Ring- current transformer. The secondary windings are
kernen untergebracht. Zur Anpassung an verschie- fixed on toroidal cores. Secondary windings may
dene Primärströme können die Sekundärwicklungen have several taps for adaptation to various primary
mehrere Anzapfungen besitzen. Alle Sekundärlei- currents. All secondary leads are provided in the ter-
tungen werden im Klemmenkasten bereitgestellt. minal box.
– Die Kerne sind als Meß- und Zählkerne oder als – There are various cores for instrument duty, metering
Schutzkerne ausgeführt. or protection purposes.
– Der Stromwandler ist dreipolig gekapselt. – The current transformer is triple-phase encapsulat-
ed.

926 00233 174 2-5


Als separater Stromwandler besitzt er ein zweigeteil- As a separate current transformer, it has a two-part
tes Gehäuse. enclosure.
Als integrierter Stromwandler ist er in einem einteili- As integrated current transformer, it is mounted in a
gen Gehäuse ohne eigene Durchführung unterge- single-piece housing without a bushing of its own.
bracht.
– Der Stromwandler bildet mit einem oder mehreren – The current transformer forms a common SF6 gas
benachbarten Bausteinen einen gemeinsamen SF6- compartment with one or more adjacent modules.
Gasraum.

2.1.7 Spannungswandler 2.1.7 Voltage transformer

– Der Spannungswandler ist als induktiver Span- – The voltage transformer is an inductive voltage trans-
nungswandler ausgeführt. Er besteht aus einem Ei- former. It consists of an iron core, the single-step pri-
senkern, der einstufigen Primärwicklung mit der mary winding with the relevant HV electrode and the
zugehörigen Hochspannungselektrode sowie dem HV terminal. Switchover to the various transmission
Hochspannungsanschluß. Die Umschaltung auf die ratios of the voltage transformer takes place in the
verschiedenen Übersetzungen des Spannungs- terminal box.
wandlers erfolgt im Klemmenkasten.
– Der Spannungswandler ist dreipolig ausgeführt. – The voltage transformer is of triple-phase design.
– Er besitzt ein eigenes Gehäuse, das von einer dich- – It has its own enclosure sealed by a sealed bushing.
ten Durchführung abgeschlossen wird.
– Eine Trennung von den Hochspannung führenden – Can be separate from the high-voltage part of the
Teilen der Schaltanlage ist möglich. switchgear.

2.1.8 Kabelanschluß-Baustein 2.1.8 Cable connection module

– Der Kabelanschluß-Baustein erlaubt den Anschluß – The cable connection module allows the connection
aller gebräuchlichen Arten von Hochspannungska- of all standard-type high-voltage cables with conven-
beln mit konventionellen oder steckbaren Kabelver- tional or plug-in cable fasteners. For the purpose of
schlüssen. Für Hochspannungsprüfungen kann die high-voltage testing, the primary conductor connec-
Primärleiterverbindung zwischen Kabelendver- tion can be removed between the cable sealing end
schluß und angrenzenden Abgangsbaustein entfernt and the adjacent outgoing module.
werden.
Der Kabelanschluß-Baustein ist dreipolig ausgeführt. The cable connection module is of triple-phase de-
sign.
Eine entsprechende Anordnung der Kabelanschluß- A double cable can be connected if the cable connec-
Bausteine ermöglicht den Anschluß eines Doppelka- tion modules are arranged accordingly.
bels.

2.1.9 Freileitungsanschluß 2.1.9 Overhead line connection

– Der Freileitungsanschluß ermöglicht den einpoligen – The overhead line connection makes it possible to
Übergang zu Freileitungen, Freiluft-Durchführungen efffect transfer to overhead lines, outdoor bushings
von Freilufttransformatoren oder Drosselspulen so- of outdoor transformers or inductance coils and to
wie zu Freiluft-Endverschlüssen von Hochspan- outdoor sealing ends of high-voltage cables.
nungskabeln.
Die Spreizung der Anschlußpunkte der drei Phasen The splaying of the connection points of the three
auf den benötigten Luftabstand für die Leiterisolation phases to the required air gap for conductor insula-
gegeneinander wird durch einen Aufteilungsbaustein tion is achieved with the use of a distributing module.
erreicht.

2-6 926 00233 174


2.1.10 Ortssteuerschrank 2.1.10 Local control cabinet

Der Ortssteuerschrank enthält alle notwendigen Ein- The local control cabinet contains all the equipment
richtungen zum Steuern und Überwachen des Schalt- necessary to control and monitor the switchgear bay.
feldes. Es können folgende wesentliche Funktionen der The following characteristic bay level functions can be
Feldebene realisiert werden: implemented:
– die vollverriegelte Vorortbetätigung und Stellungs- – full-locking local activation and position indication of
meldung aller Schaltgeräte all switching devices
– die Anzeige aller zur Bedienung und Überwachung – display of all essential operation and monitoring mes-
erforderlichen Meldungen und Meßwerte sages, including measured values
– die Absicherung aller Hilfsstrom- und Wandlerkreise. – the protection of all auxiliary current and transformer
circuits.

926 00233 174 2-7


2-8 926 00233 174
2.2 Elektrische Steuerung 2.2 Electrical control

Als elektrische Steuerung kommt eine elektromechani- Electrical control is achieved by the use of an electro-
sche Steuerung zum Einsatz. Dieser Abschnitt be- mechanical control system. This section describes
chreibt
– die Verwendung dieser Steuerung – the use of this control
– den Aufbau der Steuerung – the design of the control
– die Ausführung der Installation. – the design of the installation.

Basisinformation: Basic information:

Q Motorantriebe; Technische Daten [=>10700] Q Motor drive; Technical data [=>10700]

A Auftragsdokumentation A Order Documentation

2.2.1 Verwendung 2.2.1 Range of application

Die auf Feldebene eingesetzten Komponenten der The components of the electromechanical control used
elektromechanischen Steuerung lösen im Zusammen- at the bay level, together with the devices of the bay
wirken mit den Geräten der Feld- und Stationsleittech- substation control centre, carry out all control and mon-
nik alle Aufgaben der Steuerung und Überwachung. itoring tasks.
Die Integration aller Komponenten der elektromechani- Integration of all the electromechanical control compo-
schen Steuerung in den Antrieb eines jeden Bausteines nents into the drive of each module and the stand-alone
und die damit realisierte autarke Funktionalität bilden functionality this provides form the basis for the safe
die Grundlage für eine sichere Handhabung, Installati- handling, installation and maintenance and conse-
on und Instandhaltung und damit auch für eine hohe quently for the high level of reliability of the complete
Zuverlässigkeit des Gesamtsystems. Künftige Erweite- system. The switchgear can easily be extended at a lat-
rungen der Schaltanlage sind leicht möglich. er date.

2.2.2 Aufbau 2.2.2 Design

Die Starkstromrelais überwachen und steuern die akti- The power current relays monitor and control the active
ven Bausteine. modules.

Fig. 1 Steuerung im Antrieb der Trenn- und Erdungsschalter Fig. 1 Control in the drive of the disconnector and earthing
switch

Q Motorantrieb; Beschreibung [=>20380] Q Motor drive; Description [=>20380]

926 00233 174 2-9


Fig. 2 Steuerung im Antrieb des Trenn- und Erdungsschalter- Fig. 2 Control in the drive of the disconnector and earthing
Bausteines switch module

Q Trenn- und Erdungsschalter-Baustein; Be-


schreibung [=>20290]
Q Disconnector and earthing switch module; de-
scription [=>20290]

Schaltspielzähler registrieren jeden Schaltvorgang des Operation counters register each switching operation of
Leistungsschalters. the power circuit breaker.

Fig. 3 Steuerung des Leistungsschalters Fig. 3 Circuit-breaker control system

Q Leistungsschalter; Beschreibung [=>20200] Q Power circuit-breaker; description [=>20200]

Die genaue Ausführung der Steuerung sowie des Mo- The exact design of the control and the motor protection
torschutzes ist dem Schaltbuch zu entnehmen. can be found in the wiring manual.

2-10 926 00233 174


A Auftragsdokumentation A Order Documentation

2.2.3 Installation 2.2.3 Installation

Die Verkabelung zu den Antrieben der Hochspan- The wiring to the drives of the high-voltage switching
nungsschaltgeräte erfolgt über flexible, geschirmte devices is via flexible, screened control cables.
Steuerkabel.
Die Verkabelung zu den Wandlern bzw. zu dem Stati- The cabling leading to the transformers and to the sub-
onseigenbedarf erfolgt über massive, geschirmte Steu- station supply consists of solid shielded control cables.
erkabel.
Die Steuerkabel werden geklemmt und über Kabelver- The control cables are clamped and routed out of the
schraubungen aus den Schränken oder Gehäusen her- cabinets and housings via screw connections or using
ausgeführt oder mittels Steckverbindungen verbunden. plug-in connections.
Die Schirme der Steuerkabel sind beidseitig an den Ka- The shielding of the control cables is earthed on the ca-
belverschraubungen geerdet. ble screw connections on both sides.

Fig. 4 Kabelverschraubungen Fig. 4 Cable screw connections

Fig. 5 Steckverbindungen Fig. 5 Plug-in connections


Einzelheiten zur Installation, insbesondere auch zur Details regarding installation, particularly the design of
Ausführung des Ortssteuerschrankes sind der Auf- the local control cabinet, can be found in the order doc-
tragsdokumentation zu entnehmen. umentation.

A Auftragsdokumentation A Order Documentation

926 00233 174 2-11


2-12 926 00233 174
2.3 Gasüberwachung 2.3 Gas monitoring

Dieser Abschnitt This section


– nennt die Verwendung der Gasüberwachung – defines the use of the gas monitoring
– beschreibt den Aufbau – describes the construction
– zeigt die Darstellung der einzelnen Komponenten in – shows the illustration of the individual components in
der Gasüberwachungszeichnung. the gas monitoring diagram.

Basisinformationen Basic informations:

Q Gasüberwachung; Technische Daten


[=>10800]
Q Gas monitoring; Technical data [=>10800]

Prüfen der Gasüberwachung; Typical Inspecting gas monitors; Typical [=>70030]


[=>70030]

A Auftragsdokumentation A Order Documentation

2.3.1 Verwendung 2.3.1 Range of application

Die Gasüberwachung hat die Aufgabe, Gasräume auf The task of the gas monitoring system is to ensure that
Einhaltung der festgelegten Dichte zu überwachen und gas compartments maintain their fixed density and to
unzulässige Abweichungen zu signalisieren. Die Ermitt- signal any deviations. The density monitor determines
lung der Dichte des Gases erfolgt durch Dichtewächter. the density.
Zusätzlich zeigen Dichtewächter auf einer Rot-Grün- In addition, the red-green density monitor display allows
Anzeige den Füllstatus des betreffenden Gasraumes a qualitative assessment of the filling status of the gas
an. compartments.
Die Überwachung der Gasräume erfolgt dezentral, d. The monitoring of the gas compartments is decentral-
h., direkt am jeweiligen Gasraum. ised, this means, directly on each gas compartment.
Gasräume werden durch gasdichte Durchführungen The gas compartments are separated from each other
voneinander getrennt. by gastight bushings.
Die Durchführungen sind wie folgt gekennzeichnet: The bushings are marked as follows:
– gasdichte Durchführungen mit einem schwarzen – gastight bushings with a black plate bearing the leg-
Schild mit der Aufschrift “gasdicht” end “gastight”
– gasdurchlässige Durchführungen mit einem weißen – gas-permeable bushings with a white plate bearing
Schild mit der Aufschrift “gasdurchlässig”. the legend “gas-permeable”.

2.3.2 Aufbau 2.3.2 Construction

Der Dichtewächter ist über ein Ventilblock direkt an ei- The density monitor is fitted directly onto an enclosure
nem Gehäuseflansch angebaut. Ein Rückschlagventil flange via a valve block. A non-return valve ensures that
stellt sicher, daß der Dichtewächter zwecks Prüfung the density monitor can be dismantled for inspection
ohne Gas abzulassen demontiert werden kann. purposes without venting gas.

926 00233 174 2-13


Fig. 1 Dichtewächter mit Ventilblock Fig. 1 Density monitor with valve block
Der Dichtewächter vergleicht die Dichte des zu überwa- The density monitor compares the density inside the
chenden Gasraumes mit der eines im Dichtewächter gas compartment supervised with that of a reference
eingeschlossenen Referenzgases. Beide Gase sind gas volume inside the density monitor. Both gas vol-
der gleichen Umgebungstemperatur ausgesetzt. Damit umes are subjected to the same ambient temperature.
wird der Dichtevergleich durch einen Druckvergleich in The density comparison is therefore substituted by a
beiden Systemen (Gasraum – Referenzraum) ersetzt. pressure comparison in both systems (gas compart-
Der Dichtewächer spricht nur auf Druckänderungen in- ment / reference space). The density monitor responds
folge eines Leckes an; Druckänderungen infolge von only to changes in pressure as a result of a leak; pres-
Temperaturänderungen bleiben unberücksichtigt. sure changes consequent on variations in temperature
do not have any effect.
Der Dichtewächter zeigt auf einer Rot-Grün-Anzeige The density monitor displays the filling status of the gas
den Füllstatus des Gasraumes an. compartment with a red-green indicator.
Der Dichtewächter wird im Herstellerwerk auf die gefor- The density monitor is preset at the works for the re-
derte Grenzdichte eingestellt. Die Grenzdichte ist durch quired limit density. The limit density is defined by fixing
die Festlegung des Druckes bei einer bestimmten Tem- the pressure at a specific temperature. Subsequent set-
peratur definiert. Eine nachträgliche Einstellung ist nicht ting is neither necessary nor possible.
erforderlich und nicht möglich.
Vom Dichtewächter registrierte Abweichungen vom Deviations from the filling pressure registered by the
Fülldruck lösen z.B. folgende Meldungen aus: density monitor initiate the following signals:
1. Meldung 1st signal

SF6-Verlust Loss of SF6


bei ... at ...
2. Meldung 2nd signal

Minimale Betriebsdichte Minimum service density


(= Dichte bei dielektrischem Prüfdruck) (= Density at dielectric rest pressure)
bei ... at ...
Die Druckwerte sind den Technischen Daten zu ent- The pressure values are given in the technical data.
nehmen.

2-14 926 00233 174


2.3.3 Gasüberwachungsplan 2.3.3 Gas monitoring diagram

Im Gasüberwachungsplan werden aufgeführt: The gas monitoring diagram lists:


– die Gasräume und die zugehörige Gasüberwachung – the gas compartments and relevant gas monitoring
– die Wartungsanschlüsse und ihre Ausführung – the maintenance points and their nature
– die Rückschlag- und Kupplungsventile – the non-return and coupling valves
– die Berstplatten. – the rupture diaphragms.

2.3.3.1 Symbole 2.3.3.1 Symbols

W1 p>
1 2 ... n
a) b) c) d) e)
a) Gasraum des Leistungsschalters a) Gas compartment of the circuit-breaker
b) Nummern der übrigen Gasräume des Feldes (2 . . . b) Numbers of the remaining gas compartments (2 . . .
n); Spannungswandlergehäuse werden zusätzlich n) of the bay; voltage transformer casings are addi-
mit Index „a“ gekennzeichnet. tionally marked with index a.
c) Berstplatte c) Rupture diaphragm
d) Wartungsanschluß W1 (DILO NW 20) mit Rück- d) Maintenance point W1 (DILO NW 20) with non-re-
schlagventil turn valve
e) Dichtewächter mit Rot-Grün-Anzeige und Rück- e) Density monitor with a red-green indicator an d non-
schlagventil return valve

2.3.3.2 Ausführungsbeispiel 2.3.3.2 Example of various models

p>
n
W1

Fig. 2 Beispiel für eine Gasüberwachung mit Dichtewächter Fig. 2 An example of gas monitoring by means of a density
monitor

926 00233 174 2-15


2-16 926 00233 174
2.4 Leistungsschalter 2.4 Circuit-breaker

Der Abschnitt beschreibt This section contains a description of


– die Verwendung des Leistungsschalters – use of the circuit-breaker
– den äußeren Aufbau des Leistungsschalters – the external design of the circuit-breaker
– den inneren Aufbau des Leistungsschalters – the internal design of the circuit-breaker
– den Aufbau und die Wirkungsweise des Antriebssy- – design and function of the drive mechanism.
stems.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Elektrische und mechanische Parameter;


Technische Daten [=>10500]
Q Electrical and mechanical parameters; Tech-
nical data [=>10500]

Maße und Gewichte; Technische Daten Dimensions and weights; Technical data
[=>11000] [=>11000]
Elektrische Steuerung; Beschreibung Electrical control; Description [=>20140]
[=>20140]

2.4.1 Verwendung 2.4.1 Range of application

Der Leistungsschalter bildet das zentrale Element der The circuit breaker forms the central element of the gas-
gasisolierten Schaltanlage. Er ist in der Lage, elektri- insulated switchgear. It activates electrical currents,
sche Ströme einzuschalten, dauernd zu übertragen und constantly controlling transmission and interruption. To
zu unterbrechen. Zur Erhöhung der Netzstabilität kön- increase the stability of the network, 3-pole auto-reclos-
nen dreipolige Kurzunterbrechungen zur zeitlich und ers can be implemented to provide time-specific and lo-
örtlich begrenzten Abschaltung realisiert werden. cation-specific deactivation.
Der Leistungsschalter kann eingesetzt werden zum The circuit breaker can be installed for the connection
Schalten von Freileitungen, Kabelabzweigen, Transfor- of free lines, cable branch-offs, transformers, reactors
matoren, Drosseln und Kondensatoren. In Anlagen mit and capacitors. In systems with multiple busbars, it
Mehrfachsammelschienen ermöglicht er als Kupplung works as a coupling to enable energy transport from
den Energietransport von einer Sammelschiene auf die one bus bar to the other.
andere.

2.4.2 Äußerer Aufbau 2.4.2 External design

Der dreipolig gekapselte Leistungsschalter bildet die The 3-pole enclosed circuit breaker forms the basis for
Basis für den Feldaufbau der Schaltanlage. the switchgear bay design.
Das auf dem Basisträger [4] montierte Gehäuse [1] ver- The housing [1] mounted on the base carrier [4] has
fügt über drei Flansche [3], an die der Feldanschluß three flanges [3] where the bay connection and/or one
und/oder ein oder zwei Sammelschienenbausteine or two busbar modules are mounted.
montiert werden.
Am oberen Deckel des Leistungsschalters ist der An- The drive cabinet [2] is built onto the upper cover of the
triebsschrank [2] angebaut. Unmittelbar daneben befin- circuit breaker. The switch position indicator [5] is locat-
det sich die Schaltstellungsanzeige [5]. ed directly next to it.

926 00233 174 2-17


1

1 Gehäuse 1 Chamber
2 Antriebsschrank 2 Operating mechanism cubicle
3 Flansch 3 Flange
4 Basisträger 4 Breaker base
5 Schaltstellungsanzeige 5 ON/OFF indicator

Fig. 1 Leistungsschalter Fig. 1 Circuit-breakers

2.4.3 Innerer Aufbau 2.4.3 Internal design

2.4.3.1 Aufbau der Strombahn 2.4.3.1 Design of conducting path


Die Strombahn besteht aus dem Schaltsystem [7] und The conducting path consists of the switching system
den Leitern [6]. Die Leiterführung variiert in Abhängig- [7] and conductors [6]. Conductance varies depending
keit vom Einsatzzweck des Leistungsschalters. on the way the circuit breaker is being used.

2-18 926 00233 174


6

6 Leiter 6 Conductor
7 Schaltsystem 7 Switching system

Fig. 2 Strombahn bei Ausführung als Doppelsammelschiene Fig. 2 Current path for double busbar

6 Leiter 6 Conductor
7 Schaltsystem 7 Switching system

Fig. 3 Strombahn bei Ausführung als Einfachsammelschiene, Fig. 3 Current path for single busbar model, lower
unten

926 00233 174 2-19


2.4.3.2 Aufbau und Wirkungsweise des 2.4.3.2 Switching system design and
Schaltsystems method of operation

Aufbau des Schaltsystems Switching system design


Das dreipolig aufgebaute Schaltsystem besteht aus je- The switching system consists of a base [12], a moving
weils einem Sockel [12], einem bewegten Kontakt [13] contact [13] and a contact carrier [14] on each of three
und einem Kontaktträger [14]. poles.
Jeder Sockel wird von einem Stützer [11] getragen und Each base is carried by a support [11] and electrically
gegen das Gehäuse elektrisch isoliert. Im Unterschied insulated against the housing. The contact carriers, in
dazu werden die Kontaktträger gemeinsam von dem contrast, are carried together on the triple-support [15].
Dreifachstützer [15] getragen.
Der bewegte Kontakt wird vom Federspeicherantrieb The spring mechanism switches the moving contact.
geschaltet. Die Kraftübertragung erfolgt über die An- Power transmission is created with the operating mech-
triebsstange [8], das Umlenkgetriebe [9] und die Schalt- anism rod [8], the corner gears [9] and the operating le-
stange [10]. ver [10].

8
9

10

11

12
13

14

15

8 Antriebsstange 8 Operating mechanism rod


9 Umlenkgetriebe 9 Corner gears
10 Schaltstange 10 Operating rod
11 Stützer 11 Post insulator
12 Sockel 12 Base
13 Bewegter Kontakt 13 Moving contact
14 Kontaktträger 14 Contact carrier
15 Dreifachstützer 15 Triple-support

Fig. 4 Schaltsystem, Darstellung ohne Leiter Fig. 4 Switching system, shown without conductor
Die Hauptstrombahn wird gebildet aus dem Kontaktträ- The main current path is created by the contact carrier
ger [14], den im Kontaktträger ringförmig angeordneten [14], contact fingers which form rings around the con-
Kontaktfingern [24], dem Heizzylinder [21] und dem tact carrier [24], the heat cylinder [21] and the base [17].
Sockel [17].
Die Kontaktfinger [24] werden an beiden Enden von je The contact fingers [24] are pressed centrally inwards
einer Schraubfeder zentrisch nach innen gedrückt. Da- at both ends by a helical spring, producing the neces-
durch wird der erforderliche Kontaktdruck auf den Heiz- sary contact pressure on the contact carrier [14] and the
zylinder [21] und den Kontaktträger [14] sichergestellt. heat cylinder [21].

2-20 926 00233 174


Parallel zur Hauptstrombahn liegt die Lichtbogenstrom- Run parallel to the main current path is the arcing cur-
bahn, die gebildet wird aus dem im Kontaktträger [14] rent path which is made up of the pin [25] located in the
befindlichen Pin [25] und dem im Heizzylinder angeord- contact carrier [14] and the moving arcing contact [22]
neten beweglichen Rohrkontakt [22]. Der Pin und der located in the heat cylinder. The pin and the tube con-
Rohrkontakt bestehen aus Werkstoffen mit besonders tact are made of materials which produce only minimal
hoher Abbrandfestigkeit. contact erosion.
Der Rohrkontakt [22], der Kolben [19] und der Heizzy- The tubular contact [22], the pistons [19] and the heat
linder [21] sind mechanisch fest miteinander verbunden cylinder [21] are mechanically tied to each other and
und mit der Schaltstange [16] gekoppelt. Sie bilden den coupled with the operating lever [16]. They create the
bewegten Teil des Schaltsystems. moving part of the switching system.
Der Kolben [19] ist auf seiner Rückseite mit der Ventil- The rear side of the piston [19] is equipped with a valve
platte [20] ausgerüstet. Die Ventilplatte bildet zusam- plate [20]. Together with the valve group [18] the valve
men mit der Ventilgruppe [18] die plate makes up the compression unit for arc quenching.
Kompressionseinrichtung für die Lichtbogenlöschung.

16 17 18 19 20 21 22 23 24 25

14

14 Kontaktträger 14 Contact carrier


16 Schaltstange 16 Operating rod
17 Sockel 17 Base
18 Ventilgruppe 18 Valve group
19 Kolben 19 Piston
20 Ventilplatte 20 Valve plate
21 Heizzylinder 21 Heat cylinder
22 Rohrkontakt 22 Tube contact
23 Düse 23 Arc-quenching nozzle
24 Kontaktfinger 24 Contact finger
25 Pin 25 Pin

Fig. 5 Schaltsystem Fig. 5 Switching system

Wirkungsweise des Schaltsystems Switching system method of operation


Beim Ausschaltvorgang wird zuerst der aus den Kon- In the first step in the opening operation, the main con-
taktfingern [24] und dem Heizzylinder [21] bestehende tact, consisting of the contact fingers [24] and the heat
Hauptkontakt geöffnet. Der aus Pin [25] und der Rohr- cylinder [21], are opened. The arcing contact, consist-
kontakt [22] bestehende Lichtbogenkontakt ist noch ge- ing of the pin [25] and the moving arcing contact [22], is
schlossen, so daß der Strom auf den Lichtbogenkontakt still closed so that the current commutates to the arcing
kommutiert (Fig. b). contact (Fig. b).
Im weiteren Verlauf öffnet dieses Kontaktsystem unter During the continued course of the opening operation,
Entstehung eines Lichtbogens (Fig. c/d). Gleichzeitig the arcing contact opens creating an arc (Fig. c/d). At
bewegt sich der Heizzylinder [21] nach oben und ver- the same time, the heat cylinder [21] moves downward
dichtet das zwischen Kolben [19] und Ventilgruppe [18] and compresses the quenching gas between the piston
befindliche Löschgas. Dabei strömt das Löschgas ent- [19] and valve group [18]. This causes the quenching
gegen der Bewegungsrichtung der beweglichen Kon- gas to be forced in the direction opposite to the move-
taktteile durch das Rückschlagventil [26] in den ment of the moving contact components, through the
Heizzylinder sowie durch den Spalt zwischen Rohrkon- non-return valve [26] into the heat cylinder and through
takt [22] und Löschdüse und löscht den Lichtbogen. the gap between the moving arcing contact [22] and
arc-quenching nozzle, thus quenching the arc.

926 00233 174 2-21


Bei großen Kurzschlußströmen wird das in der Lösch- With large short-circuit currents the quenching gas sur-
kammer um den Pin [25] befindliche Löschgas durch rounding pin [25] in the arcing chamber is heated by the
die Energie des Lichtbogens aufgeheizt und unter ho- arcís energy and driven into the heat cylinder [21] at
hem Druck in den Heizzylinder [21] getrieben. Im Be- high pressure. When the current passes through zero,
reich des Stromnulldurchgangs strömt das Gas aus the gas flows back from the cylinder through the jet and
dem Heizzylinder in die Düse zurück und löscht den quenches the arc. When this happens, the non-return
Lichtbogen. Das Rückschlagventil [26] im Heizzylinder valve [26] in the heating cylinder [21] prevents the high
[21] verhindert bei diesem Vorgang, daß der hohe pressure from entering the compression chamber be-
Druck in den Kompressionsraum zwischen Kolben [19] tween piston [19] and the valve group [18].
und Ventilgruppe [18] gelangt.

18

19
21
26 22
23
24
25

a) b) c) d)

18 Ventilgruppe 18 Valve group


19 Kolben 19 Piston
21 Heizzylinder 21 Heat cylinder
22 Rohrkontakt 22 Tube contact
23 Düse 23 Arc-quenching nozzle
24 Kontaktfinger 24 Contact finger
25 Pin 25 Pin
26 Rückschlagventil 26 Non-return valve

Fig. 6 Ausschaltvorgang, schematisch Fig. 6 Schematics of opening operation, schematisch


a) Schaltstellung EIN a) ON position
b) Ausschaltung: Hauptkontakt geöffnet b) Opening: main contact in open position
c) Ausschaltung: Lichtbogenkontakt geöffnet c) Opening: arcing contact in open position
d) Schaltstellung AUS d) OPEN position

2.4.4 Aufbau und Funktion des An- 2.4.4 Design and function of the drive
triebssystems mechanism

Das kompakt ausgeführte Antriebssystem ist im An- The compact drive mechanism is located in the drive
triebsschrank untergebracht. Es führt folgende Funktio- cabinet. It performs the following functions:
nen aus:
– Spannen der Einschaltfeder, – Charging the closing spring,
– Einschalten, – Closing,
– Ausschalten, – Opening,
– Schaltfolge AUS - EIN - AUS. – Operating sequence OPEN - CLOSE - OPEN.

2-22 926 00233 174


Im Antriebsschrank sind zusätzlich installiert der Also installed in the drive cabinet is the moisture guard
Heizwiderstand des Betauungsschutzes [31], der die heat resistor [31], which hinders the build-up of conden-
Kondenswasserbildung an den in der Antriebseinheit sate on the modules located in the drive unit and the
befindlichen Bauteilen verhindert, und die elektrome- electromechanical control [30].
chanische Steuerung [30].
Der Antrieb ist als Federspeicherantrieb ausgeführt. Bei The drive is a spring-loaded drive. When the drive cab-
geöffnetem Antriebsschrank sind die Einschaltfeder inet is open, one can clearly see the closing spring [38]
[38] und die Ausschaltfeder [37] mit ihren jeweiligen and the opening spring [37] with their respective con-
Pleuel [28] bzw. [29] der Schalthebel [39] sowie die Fe- necting rods [28] and [29], the switch lever [39] and the
derzustandsanzeigen [27] sichtbar angeordnet. Über spring status indicators [27]. The switching system is
den Schalthebel und die Antriebsstange [8] erfolgt die activated via the switch lever and the drive rod [8].
Betätigung des Schaltsystems.
Die Wellen sind in Wälzlagern gelagert. Der Motor [34] The shafts are set into roller bearings. The motor [34]
treibt das wartungsfreie Spanngetriebe [35] zum Span- drives the maintenance-free charging mechanism [35]
nen der Einschaltfeder. to charge the closing spring.
Der Federaufzug besteht aus Spannmotor [47] und Spring lifting is achieved with a tension motor [47] and
Spanngetriebe [45] mit Freilauf. free-running winding gear [45].

40

39 30

31 36

27 37

38

8 Antriebsstange 8 Drive rod


30 Elektromechanische Steuerung 30 Electromechanical control
27 Federzustandsanzeigen 27 Spring status indicators
31 Heizwiderstand für Betauungsschutz 31 Heat resistor for the moisture guard
36 Pleuel der Ausschaltfeder 36 Connecting rod of the opening spring
37 Ausschaltfeder 37 Opening spring
38 Einschaltfeder 38 Closing spring
39 Schalthebel 39 Switch lever
40 Pleuel der Einschaltfeder 40 Connecting rod of the closing spring

Fig. 7 Vorderansicht des geöffneten Antriebsschrankes Fig. 7 Front view of the open drive cabinet

926 00233 174 2-23


44

45
35

47
27

27 Federzustandsanzeige 27 Spring status indicator


35 AUS-Auslöser 35 OFF trigger
44 EIN-Auslöser 44 ON trigger
45 Spanngetriebe 45 Charging mechanism
47 Spannmotor 47 Charging motor

Fig. 8 Rückansicht des Federspeicherantriebes bei abgenom- Fig. 8 Rear view of spring mechanism (cover removed)
menem Deckel
Nachfolgendes Funktionsschema vermittelt einen er- The subsequent function chart provides a primary over-
sten Überblick über die Bewegungsabläufe beim Span- view of the sequence of motions that the circuit breaker
nen der Einschaltfeder (Pfeil A), beim Einschalten (Pfeil makes with the spring mechanism during charging of
B) und beim Ausschalten (Pfeil C) des Leistungsschal- the closing spring (arrow A), during closing (arrow B)
ters mit dem Federspeicherantrieb. Die danach folgen- and during opening (arrow C). The succeeding explana-
den Erläuterungen beschreiben die Wirkungsweise tions describe the method of operation in detail.
detailiert.

2-24 926 00233 174


47
46
45
44
43
42
41
28

29

30
8
31
40

39 32

33
38

34
A
35
B
36
C
37

8 Antriebsstange 8 Operating mechanism rod


28 Nocken 28 Cam
29 Rücklaufsperre 29 Backstop
30 Lenker 30 Lever
31 Dämpfer EIN 31 Damper (for closing)
32 Schaltwelle 32 Operating shaft
33 Dämpfer AUS 33 Damper (for opening)
34 AUS-Klinke 34 Opening latch
35 AUS-Auslöser 35 OPEN trip coil
36 Pleuel der Ausschaltfeder 36 Connecting rod of the opening spring
37 Ausschaltfeder 37 Opening spring
38 Einschaltfeder 38 Closing spring
39 Schalthebel 39 Operating lever
40 Pleuel der Einschaltfeder 40 Connecting rod for closing spring
41 Spannwelle 41 Charging shaft
42 Kurvenscheibe 42 Cam disc
43 EIN-Klinke 43 Closing latch
44 EIN-Auslöser 44 CLOSE trip coil
45 Spanngetriebe 45 Charging gear
46 Transportklinke (Freilauf) 46 Free-wheel
47 Spannmotor 47 Charging motor

Fig. 9 Funktionsschema des Federspeicherantriebes Fig. 9 Function diagram of the spring stored-energy operating
mechanism

Spannen der Einschaltfeder Charging of the closing springs


Ausgangszustand: Der Schalter befindet sich in Schalt- Starting position: the breaker is in the open state. The
stellung AUS. Die Ein- und Ausschaltfeder sind ent- closing and opening spring are relaxed, i.e. a switching
spannt, d.h. eine Schalthandlung ist nicht möglich. operation is not possible.
Die Kurvenscheibe [51] und das Pleuel [40] befinden The cam disc [51] and the connecting rod [40] are at the
sich im unteren Totpunkt. Der Lenker [50] und der lower dead centre point. The fixed coupled levers [50]
Schalthebel [39] sind starr miteinander verbunden und and the operating lever [39] are in the open position.
stehen in AUS-Stellung.

926 00233 174 2-25


51

50
40
39

38 37

37 Ausschaltfeder 37 Opening spring


38 Einschaltfeder 38 Closing spring
39 Schalthebel 39 Operating lever
40 Pleuel der Einschaltfeder 40 Connecting rod for closing spring
50 Lenker 50 Lever
51 Kurvenscheibe 51 Cam disc

Fig. 10 Funktionsschema der Ein- und Ausschaltverklinkung: Fig. 10 Function diagram of On and Off latching: Open state,
Schaltstellung AUS, Ein- und Ausschaltfeder entspannt closing and opening spring relaxed

2-26 926 00233 174


Zum Spannen der Einschaltfeder wird über den Spann- To charge the closing spring, the charging motor [47]
motor [47] und das Spanngetriebe [45] die Spannwelle and charging gear [45], turn the charging shaft [41]. The
[41] gedreht. Dabei greift die Transportklinke [46] in den free-wheel [46] grabs the cams of the charging shaft
Nocken der Spannwelle [41] und dreht diese bis zum [41] and turns it to top dead centre.
oberen Totpunkt.

28

41

45

46

47

28 Nocken 28 Cam
41 Spannwelle 41 Charging shaft
45 Spanngetriebe 45 Charging gear
46 Transportklinke 46 Free-wheel
47 Spannmotor 47 Charging motor

Fig. 11 Wirkungsweise der Transportklinke: Spannen der Ein- Fig. 11 Function of the free-wheel: Charging of the closing
schaltfeder spring

926 00233 174 2-27


Danach wird die Spannwelle [41] durch die Wirkung der Thereafter, the charging shaft [41] is turned ever-
sich teilweise entspannenden Einschaltfeder [38] quikker with the partial releasing of the closing spring
schneller weitergedreht als durch die Transportklinke, [38] than it would with the free-wheel, i.e. the link releas-
d.h. der Formschluß zwischen der Transportklinke des es between the free-wheel of the charging gear and the
Spanngetriebes und der Spannwelle ist aufgehoben winding shaft, allowing the charging shaft to run ahead
und die Spannwelle läuft dem Spanngetriebe voraus. of the charging gear. Now the advancing pawl [46] lifts
Nun hebt der fest mit dem Antriebsgehäuse verbunde- the load-free cams [28] (which are fixed to the drive
ne Nocken [28] die Transportklinke [46] lastfrei aus der housing) out of the charging shaft [41]. The charging
Spannwelle [41]. Damit sind Spannwelle [41] und shaft [41] is now separated from the charging gear [45].
Spanngetriebe [45] getrennt. Der Motor wird automa- The motor is shut down automatically, running down
tisch abgeschaltet und läuft mit dem Getriebe aus. with the gears.

28

46

41

45

28 Nocken 28 Cam
41 Spannwelle 41 Charging shaft
45 Spanngetriebe 45 Charging gear
46 Transportklinke 46 Free-wheel

Fig. 12 Wirkungsweise der Transportklinke: Auskuppeln des Fig. 12 Function of the free-wheel: Uncoupling the charging gear
Spanngetriebes

2-28 926 00233 174


Jetzt wird die Kurvenscheibe [42] in der Stellung 10° Now the cam plate [42] is fixed in the position 10° be-
hinter dem oberen Totpunkt durch die Stützrolle [52] yond the upper dead centre by means of the roller [52]
und die EIN-Klinke [43] arretiert. and the closing latch [43].
Die Einschaltfeder ist gespannt und der Antrieb somit The closing spring is charged and the operating mech-
einschaltbereit. anism ready for the closing process.

58

52

43

42

41

38

38 Einschaltfeder 38 Closing spring


41 Spannwelle 41 Charging shaft
42 Kurvenscheibe 42 Cam disc
43 EIN-Klinke 43 Closing latch
52 Stützrolle 52 Roller
58 mechanische Einschaltverriegelung 58 mechanical closing lock-out

Fig. 13 Funktionsschema der Ein- und Ausschaltverklinkung: Fig. 13 Function diagram of On and Off latching: Open state,
Schaltstellung AUS, Einschaltfeder gespannt closing spring charged

926 00233 174 2-29


Einschaltvorgang Closing process
Durch Betätigen des EIN-Auslösers [44] wird die Kur- Actuating CLOSE tripping coil [44] releases cam disk
venscheibe [42] über die EIN-Klinke [43] und den Stütz- [42] via CLOSE latch [43] and supporting lever [53].
hebel [53] entriegelt.

53 44

52

43

42

42 Kurvenscheibe 42 Cam disc


43 EIN-Klinke 43 Closing latch
44 EIN-Auslöser 44 CLOSE trip coil
52 Stützrolle 52 Roller
53 Stützhebel 53 Support lever

Fig. 14 Funktionsschema der Ein- und Ausschaltverklinkung: Fig. 14 Function diagram of On and Off latching: Disenagement
Entriegelung der EIN-Klinke of the closing latch

2-30 926 00233 174


Durch die Wirkung der Einschaltfeder wird die Spann- The action of the closing spring turns the charging shaft
welle [41] gedreht. Dabei läuft die Rolle [55] des Len- [41]. In the process, the roller [55] of the lever [50] runs
kers [50] auf der Kurvenscheibe [42] ab und überträgt out of the cam disc [42], transferring the rotational
die Drehbewegung auf die Schaltwelle [32]. Von dem movement to the operating shaft [32]. The operating
mit der Schaltwelle [32] fest verbundenen Schalthebel mechanism rod [8] transfers the movement from the op-
[39] wird die Bewegung über die Antriebsstange [8] auf erating shaft [32] (fixed to the operating lever [39]) to the
das Schaltsystem übertragen. Die Kontakte des Schalt- switching system. The switching system contacts are
systems werden geschlossen. then closed off.
Gleichzeitig wird über den Schalthebel [39] und das At the same time the opening spring [37] is charged by
Pleuel [36] die Ausschaltfeder [37] gespannt. Dabei way of the operating lever [39] and the connecting rod
läuft die AUS-Klinke [34] auf der Rolle der Stützklinke [36]. The opening latch [34] moves along the roller of
[54] ab. the supporting latch [54].

42
41 8
32

34

55

54
36
50
37

39

8 Antriebsstange 8 Operating mechanism rod


32 Schaltwelle 32 Operating shaft
34 AUS-Klinke 34 Opening latch
36 Pleuel (Ausschaltfeder) 36 Connecting rod (for opening spring)
37 Ausschaltfeder 37 Opening spring
39 Schalthebel 39 Operating lever
41 Spannwelle 41 Charging shaft
42 Kurvenscheibe 42 Cam disc
50 Lenker 50 Lever
54 Stützklinke 54 Supporting latch
55 Rolle 55 Roller

Fig. 15 Funktionsschema der Ein- und Ausschaltverklinkung: Fig. 15 Function diagram of On and Off latching: Closing
Einschalten

926 00233 174 2-31


Am Ende der Kurvenbahn macht der Lenker [50] einen At the end of the curve, the lever [50] overtravels, with
Überhub, so daß die AUS-Klinke [34] hinter die Rolle the result that the opening latch [34] can drop behind
der Stützklinke [54] fallen kann. the roller of the supporting latch [54].
Am Ende des Einschaltvorganges läuft der Nocken [57] On completion of the closing cycle, cam [57] will run on
auf der Laufrolle [56] ab und gibt die kinetische Resten- roller [56] and transfer its residual kinetic energy to
ergie an den Dämpfer EIN [31] ab. CLOSE damper [31].

57
56
55

54

50
34

31

31 Dämpfer EIN 31 Damper (for closing)


34 AUS-Klinke 34 Opening latch
50 Lenker 50 Lever
54 Stützklinke 54 Supporting latch
55 Rolle 55 Roller
56 Laufrolle 56 Roller
57 Nocken 57 Cam

Fig. 16 Funktionsschema der Ein- und Ausschaltverklinkung: Fig. 16 Function diagram of On and Off latching: Overtravel of
Überhub des Lenkers the lever

2-32 926 00233 174


Anschließend springt die Laufrolle [56] hinter den Nok- On completion of the closing cycle, cam [57] will run on
ken [57] und verhindert ein Rückschwingen der Spann- roller [56] and transfer its residual kinetic energy to
welle [41]. CLOSE charging shaft [41].
Nach Verlassen der Kurvenscheibe [42] dreht der Len- When it leaves the cam disc [42] the lever [50] turns
ker [50] etwas in Richtung AUS zurück, bis sich die back a little in the opening direction, until the opening
AUS-Klinke [34] auf der Rolle der Stützklinke [56] ab- latch [34] is resting on the roller of the latch lever [56].
stützt. Der Schalter ist jetzt in Schaltstellung EIN ver- The circuit-breaker is now latched in the closed state.
klinkt.

57
34
56

41
54
42

50

34 AUS-Klinke 34 Opening latch


41 Spannwelle 41 Charging shaft
42 Kurvenscheibe 42 Cam disc
50 Lenker 50 Lever
54 Stützklinke 54 Supporting latch
56 Laufrolle 56 Roller
57 Nocken 57 Cam

Fig. 17 Funktionsschema der Ein- und Ausschaltverklinkung: Fig. 17 Function diagram of On and Off latching: Latching in the
Verklinken in EIN-Position closed position

926 00233 174 2-33


Parallel zum Einschaltvorgang wird automatisch der As the closing process takes place, the charging motor
Spannmotor eingeschaltet und die Einschaltfeder ge- is automatically switched on and the closing spring
spannt. charged.
Anschließend wird die Spannwelle [41] mit der Ein- Subsequently the charging shaft [41] must be latched to
schaltfeder in gespanntem Zustand nach dem oberen top dead centre with the charged closing spring. Me-
Totpunkt verklinkt. Die mechanische Einschaltverriege- chanical closing lock-out [58] prevents unintentional
lung [58] verhindert durch Blockieren des Stützhebels starting of the operating mechanism before the opening
[53] ein wiederholtes Einschalten des Antriebes vor cycle by blocking supporting lever [53].
dem Ausschaltvorgang.
Ein- und Ausschaltfeder sind gespannt, der Schalter ist The closing and opening springs are charged and the
somit bereit zu einer AUS-EIN-AUS-Schaltung. switch is prepared for OPEN-CLOSE-OPEN switching
operation.

58

53

43

41

38

38 Einschaltfeder 38 Closing spring


41 Spannwelle 41 Charging shaft
43 EIN-Klinke 43 Closing latch
53 Stützhebel 53 Support lever
58 mechanische Einschaltverriegelung 58 mechanical closing lock-out

Fig. 18 Funktionsschema der Ein- und Ausschaltverklinkung: Fig. 18 Function diagram of On and Off latching: Latching of the
Verklinkung der gespannten Einschaltfeder charged closing spring

2-34 926 00233 174


Ausschaltvorgang Opening process
Durch Betätigen des AUS-Auslösers [35] wird die AUS- By actuating the OPEN trip coil [35], the supporting
Klinke [34] über die Stützklinke [54] und den Stützhebel latch [54] and support lever [59] release the lock of the
[59] entriegelt. Der Schalthebel [39] und der Lenker [30] opening latch [34]. The operating lever [39] and the le-
werden durch die Ausschaltfeder [37] über das Pleuel ver [30] are pulled to the OPEN position through the
[36] in die AUS-Stellung gezogen. Gleichzeitig werden opening spring [37] and connecting rod [36]. Simultane-
die Kontakte des Schaltsystems über die Antriebsstan- ously, the operating mechanism rod [8] bring the switch-
ge [8] in die AUS-Stellung gebracht. ing system contacts into the OPEN position.
Die kinetische Energie wird am Ende der Ausschaltbe- At the end of the closing movement the kinetic energy
wegung durch den Dämpfer Aus [33] aufgenommen. is absorbed by the damper (for opening) [33]. The
Dieser dient gleichzeitig als Endanschlag. damper serves also as end stop.

30

59 33

54

34
35
36

39
37

8 Antriebsstange 8 Operating mechanism rod


30 Lenker 30 Lever
33 Dämpfer AUS 33 Damper (for opening)
34 AUS-Klinke 34 Opening latch
35 AUS-Auslöser 35 OPEN trip coil
36 Pleuel der Ausschaltfeder 36 Connecting rod of the opening spring
37 Ausschaltfeder 37 Opening spring
39 Schalthebel 39 Operating lever
54 Stützklinke 54 Supporting latch
59 Stützhebel 59 Support lever

Fig. 19 Funktionsschema der Ein- und Ausschaltverklinkung: Fig. 19 Function diagram of On and Off latching: Disengagement
Entriegelung der AUS-Klinke of the opening latch

926 00233 174 2-35


2-36 926 00233 174
2.5 Trenn- und Erdungsschal- 2.5 Disconnector and earthing
ter-Baustein switch module

Im folgenden Abschnitt werden dargestellt: The following section will address:


– die Verwendung des Trenn- und Erdungsschalter- – The disconnector and earthing switch module in use
Bausteines
– der äußere Aufbau des Trenn- und Erdungsschalter- – The external design of the disconnector and earthing
Bausteines switch module
– das Kontaktsystem – the contact system
– die verschiedenen Ausführungen der Strombahn und – The various versions of the conducting path
– der Aufbau und die Wirkungsweise des Motorantrie- – Design and function of the Motor Drive.
bes.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Elektrische und mechanische Parameter;


Technische Daten [=>10500]
Q Electrical and mechanical parameters; Tech-
nical data [=>10500]

Motorantriebe; Technische Daten [=>10700] Motor drive; Technical data [=>10700]


Leistungsschilder; Technische Daten Nameplates; Technical Data [=>10900]
[=>10900]
Maße und Gewichte; Technische Daten Dimensions and weights; Technical data
[=>11000] [=>11000]

2.5.1 Verwendung 2.5.1 Range of application

Der Trenn- und Erdungsschalter-Baustein vereint die The disconnector and earthing switch module unites the
Funktionen von Trenn- und Arbeitserdungsschalter. functions of disconnectors and work-in-progress earth-
Nach dem Freischalten des betreffenden Anlagenteiles ing switches. After isolating the appropriate switchgear
können sowohl die für sicheres Arbeiten an elektrischen parts, one can establish an isolating distance for secure
Anlagen geforderte Trennstrecke als auch die Erdung work on electrical systems and create the earthing and
und Kurzschließung hergestellt werden. short-circuiting.
Aufgrund der Gestaltung als Dreistellungsgerät sind As a result of the design of the three position switches
beide Funktionen zwangsläufig gegeneinander verrie- device, both functions are interlocked back-to-back for
gelt. a positive no-slip drive.
Das die Funktion des Arbeitserdungsschalters über- The contact system which overtakes the function of the
nehmende Kontaktsystem ist gegenüber der Kapse- work-in-progress earthing switch is insulated by encap-
lung isoliert ausgeführt und damit für Meßzwecke sulation and therefore available for measuring purpos-
verwendbar. es.
Trenn- und Erdungsschalter-Bausteine können als Ab- Disconnector and earthing switch modules can be in-
gangsbausteine, Sammelschienen-Bausteine oder als stalled as outgoing modules, busbar modules or as bus-
Längstrenner eingesetzt sowie mit zusätzlichen Ar- tie switch-disconnectors and can be equipped with ad-
beitserdungs- oder Schnellerdungsschaltern versehen ditional work-in-progress or high-speed earthing switch-
werden. es.

2.5.2 Äußerer Aufbau 2.5.2 External design

Der äußere Aufbau des Trenn- und Erdungsschalter- The external design of the disconnector- and earthing
Bausteines besteht aus dem Gehäuse, den Durchfüh- switch-modul consists of the housing, the bushings and
rungen sowie dem Motorantrieb. the motor drive.
Die gasdicht und/oder gasdurchlässig ausgeführten The gas-tight bushings and/or pervious bushing ver-
Durchführungen tragen die Strombahnen mit den Kon- sions carry the current path with the contact systems.
taktsystemen.
Der Baustein besitzt einen Berstplattenanbau. The module is fitted with a rupture diaphragm assem-
bly.

926 00233 174 2-37


Fig. 1 Äußere Ansicht des Trenn- und Erdungsschalter-Bau- Fig. 1 External view of the disconnector and earthing switch
steines (ohne Kompensator) module (without expansion joints)
Beim Einsatz des Trenn- und Erdungsschalter-Baustei- For use of the disconnector and earthing switch module
nes als Sammelschienen-Baustein ist die Kapselung as a busbar module, the enclosure comes equipped
mit einem Kompensator versehen. with a compensator.
Auf diesen Kompensator wird lediglich dann verzichtet, The compensator is simply ignored when a busbar
wenn der Sammelschienen-Baustein eine Sammel- module closes off a busbar that has been prepared for
schiene abschließt, die für einen weiteren Ausbau vor- a different configuration.
bereitet ist.
Die isoliert aus dem Gehäuse herausgeführten Kontak- The isolated 3-pole contacts leading out from the hous-
te der drei Pole des Arbeitserdungsschalters werden ing on the earthing switch are connected to each other
über die Erdungsschiene [1] miteinander und über zwei with the earthing bar [1] and connected to the housing
Kontaktstücke (im Bild durch die Erdungsschiene ver- with two contact points (covered by the earthing bar in
deckt) mit dem Gehäuse verbunden. the illustration).
Für die Durchführung einer dreipoligen Messung sind In order to take a 3-pole reading, the screws [2] and
die Schrauben [2] zu lösen und die Kontaktstücke zu contact points need to be removed. For a single-pole
entfernen. Für eine einpolige Messung ist zusätzlich die reading it is also necessary to dismount the earthing
Erdungsschiene abzubauen. bar.

1 Erdunsschiene 1 Earthing bar


2 Schrauben zur Befestigung der Kontaktstücke 2 Screws for fasteningcontact points

Fig. 2 Erdungsschiene am Erdungsschalter Fig. 2 Earthing bar on the earthing switch


Bei der nicht isolierten Ausführung sind die drei geerde- On the not isolated version the earthed poles of the
ten Pole des Arbeitserdungsschalters direkt mit dem earthing switch are screwed together with the housing
Gehäuse verschraubt. directly.

2-38 926 00233 174


2.5.3 Innerer Aufbau 2.5.3 Internal design

2.5.3.1 Strombahn 2.5.3.1 Conducting path


Der Trenn- und Erdungsschalter-Baustein ist im Schalt- The disconnector and earthing switch module may be
anlagenaufbau universell einsetzbar. Damit ergibt sich placed universally in any switchgear design. This re-
eine Vielzahl möglicher Strombahnführungen. sults in multiple possibilities for current path leads.
Die Kontaktsysteme sind in allen Ausführungen iden- The contact systems are identical on all designs.
tisch.
Nachfolgende Grafiken zeigen eine Auswahl möglicher The following graphics show a selection of possible cir-
Strombahnführungen. cuit path routings.

Fig. 3 Auswahl von Trenn- und Erdungsschalter-Bausteinen Fig. 3 A selection of disconnector and earthing switch modules
mit und ohne Erderanbau with and without earthing extension

2.5.3.2 Kontaktsysteme 2.5.3.2 Contact systems


Der Trenn- und Erdungsschalter-Baustein vereint die The disconnector and earthing switch module links the
Kontaktsysteme des Trennschalters und des Arbeitser- contact systems of the disconnector and the work-in-
dungsschalters. progress earthing switch.
Beim Einschalten des Trennschaltermoduls wird der Activating the disconnector module moves the contact
vom Kontakt [4] umschlossene Schaltstift [5] in den Ein- pin [5] (isolated from the contact [4]) into the insulating
fahrkontakt [3] bewegt und schließt damit die Strom- contact [3], closing off the current path.
bahn.
Beim Einschalten des Erdungsschaltermoduls wird der Activating the earthing switch module pushes the con-
vom Kontakt [8] umschlossene Schaltstift [9] über den tact pin [9] (isolated from the contact [8]) over the earth-
Erderkontakt [7] geschoben und erdet damit die Strom- ing contact [7], earthing the current path.
bahn.
Die Ansteuerung der Schaltstifte erfolgt beim Trenn- With the disconnector module, contact pin activation is
schaltermodul über die Koppelstange [6], beim Er- achieved by a coupling rod [6] and with the earthing
dungsschaltermodul über die Koppelstange [10]. Beide switch module by a coupling rod [10]. Both coupling
Koppelstangen werden vom Antriebshebel [11] bewegt. rods are moved by the drive lever [11]. The drive lever
Der Antriebshebel wird von der über alle drei Pole füh- is driven by the insulating shaft [12], lead by all three
renden Isolierwelle [12] angetrieben. poles.
Aufgrund der Anordnung der Kontaktsysteme der The structure of the contact system for the disconnector
Trenn-und Erdungsschaltermodule wird eine gegenläu- and earthing switch module creates contra-directional
fige Bewegung erzwungen: während sich der eine motion: while one contact pin is moved in the CLOSE
Schaltstift in Richtung EIN bewegt, wird der andere direction, the other is lead to the OPEN position.
Schaltstift in die Stellung AUS geführt.
Damit ergeben sich zwangsläufig drei Schaltstellungen: This leads unavoidably to three switch positions:

926 00233 174 2-39


a) b) c)

Fig. 4 Schaltstellungen des Trenn- und Erdungsschalter-Bau- Fig. 4 Switching positions of the disconnector and earthing
steines switch module
a) Trennschalter AUS, Erdungsschalter AUS a) disconnector OPEN, earthing switsch OPEN
b) Trennschalter EIN, Erdungsschalter AUS b) disconnector CLOSE, earthing switch OPEN
c) Trennschalter AUS, Erdungsschalter EIN c) disconnector OPEN, earthing switch CLOSE

11

9
10
12
3 Einfahrkontakt 3 Insulating contact
4 Kontakt 4 Contact
5 Schaltstift 5 Contact pin
6 Koppelstange 6 Coupling rod
7 Erderkontakt 7 Earthing contact
8 Kontakt 8 Contact
9 Schaltstift 9 Contact pin
10 Koppelstange 10 Coupling rod
11 Antriebshebel 11 Operating lever
12 Isolierwelle 12 Insulating shaft

Fig. 5 Kontaktsysteme des Trenn- und Erdungsschalter-Bau- Fig. 5 Contact systems of the disconnector and earthing switch
steines module

2-40 926 00233 174


3

11

9
10
12

3 Einfahrkontakt 3 Insulating contact


4 Kontakt 4 Contact
5 Schaltstift 5 Contact pin
6 Koppelstange 6 Coupling rod
7 Erderkontakt 7 Earthing contact
8 Kontakt 8 Contact
9 Schaltstift 9 Contact pin
10 Koppelstange 10 Coupling rod
11 Antriebshebel 11 Operating lever
12 Isolierwelle 12 Insulating shaft

Fig. 6 Kontaktsysteme des Trenn- und Erdungsschalter-Bau- Fig. 6 Contact systems of the disconnector and earthing switch
steines (nicht isolierte Ausführung) module (not isolated design)

2.5.4 Aufbau und Funktion des Antrie- 2.5.4 Design and function of the drive
bes

Der äußere Aufbau besteht aus dem Antriebsgehäuse The external construction consists of the drive housing
[30] und der Haube [31]. [30] and the cowl [31].
An der Frontseite der Haube befinden sich die Schalt- On the front of the cowl, there are the ON/OFF indica-
stellungsanzeiger [33] für den Trennschalter und den tors [33] for the disconnector and the earthing switch
Erdungsschalter sowie die Blende [19], die den Zugang and the shutter [19], which provides access to the man-
zu der Vorrichtung für behelfsmäßiges Schalten ver- ual switching device.
schließt.
Über den 46-poliger Stecker [16] erfolgt die Zuführung The 46-pin socket [16] facilitates the incoming feed of
der Steuer- und Motorspannung sowie der Steuerkom- the control voltage and motor voltage and the outgoing
mandos und die Ausleitung der Stellungsmeldungen feed of the auxiliary switch position indicators.
des Hilfsschalters.

926 00233 174 2-41


16

33

19 30

31

16 Stecker 16 Plug
19 Blende 19 Shutter
30 Antriebsgehäuse 30 Drive housing
31 Haube 31 Cowl
33 Schaltstellungsanzeiger 33 ON/OFF indicator

Fig. 7 Antrieb, äußere Ansicht Fig. 7 Drive, external view


Ein permanent-magnetisch erregter Gleichstrommotor A permanently magnetically excited DC motor [20]
[20] treibt das Getriebe [19], eine Kombination aus Pla- drives the gears [19], which are a combination of plan-
neten- und Stirnradgetriebe, an. Der Abtrieb erfolgt mit- etary and spur gearing. Output is achieved with gate
tels Kulissenführung für 3 Schaltstellungen. Die leading for 3 switch positions. The movement is linear
Bewegung ist linear, der Bewegungsablauf ist gleich- with a uniform sequence of motions. The driver [14]
mäßig. Der Mitnehmer [14] überträgt diese lineare Be- transfers this linear movement to the gear rack [15] run-
wegung auf die in der Führung [13] laufende ning in the guide [13]. The gear rack drives the gear
Zahnstange [15], die über ein Zahnrad die Antriebswel- wheel which drives the drive shaft of the disconnector
le des Trenn- und Erdungsschalters-Bausteines an- and earthing switch module.
treibt.
Je Funktion ist ein Hilfsschalter integriert. Die Hilfsscha- There is an integrated auxiliary switch for each function.
ter werden durch eine geschlossene kinematische Ket- The auxiliary switches are driven by a closed kinematic
te angetrieben und können zur Stellungsmeldung und/ chain and can be used for reporting positions and/or
oder zur Verrriegelung benutzt werden. locking purposes.
Der Antrieb kann die drei formschlüssig verriegelten The drive can start up the three positively interlocked
Schaltstellungen des Trenn- und Erdungsschalter-Bau- switch positions of the disconnector and earthing switch
steines anfahren. module.
Die elektromechanische Steuerung [17] ist in den An- The electromechanical control [17] is integrated into the
trieb integriert. drive.

2-42 926 00233 174


16

20

17 19

14

15

13

18

13 Führung 13 Guide
14 Mitnehmer 14 Driver
15 Zahnstange 15 Gear rack
16 Hilfsschalter 16 Auxiliary switch
17 Elektromechanische Steuerung 17 Electromechanical control
18 Antikondensationsheizung 18 Anti-condensation heating
19 Getriebe 19 Gear
20 Antriebsmotor 20 Drive motor

Fig. 8 Antrieb bei abgenommener Haube Fig. 8 Drive with cowl removed

Vorrichtung zum behelfsmäßigen Schalten Devices for manual operation


Der Antrieb besitzt für jede Funktion eine Welle für be- For each function, the drive has a shaft for manual
helfsmäßiges Schalten. Eine mechanische Verriege- switching. A mechanical lock secures the shafts against
lung sichert diese Wellen gegen Fehlbedienung. improper operation.
Nach Öffnen der Blende [19] ist die Öffnung [26] zum Opening the cover [19] provides access to the aperture
Einstecken des Doppelbartschlüssels zugänglich. [26] for inserting the two-way key.
Durch Verdrehen des Doppelbartschlüssels wird ent- By turning the two-way key, either shaft cover 1 [27] or
weder die Abdeckung der Welle 1[27] oder die Abdek- shaft cover 2 [28] will be released.
kung der Welle 2 [28] frei.
Nun kann der passende Hebel eingeführt und der Now the proper lever can be inserted and the discon-
Trennschalter oder der Erdungsschalter behelfsmäßig necting switch or the earthing switch can be manually
geschaltet werden. switched.
Die Blende kann mittels Vorhängeschloß gegen miß- The front plate can be secured with a padlock.
bräuchliches Öffnen geschlossen werden.

926 00233 174 2-43


28

27 19

26

19 Blende 19 Cover
26 Öffnung für Doppelbartschlüssel 26 Opening for two-way key
27 Abdeckung der Welle 1 27 Cover of shaft 1
28 Abdeckung der Welle 2 28 Cover of shaft 2

Fig. 9 Vorichtung zum behelfsmäßigen Schalten Fig. 9 Devices for manual operation
Die Blenden können mittels Vorhängeschloß gegen The shutters can be locked with a padlock against
mißbräuchliches Öffnen geschlossen werden. abused opening.

Q Behelfsmäßiges Schalten; Betrieb [=>50200] Q Manual switching; operation [=>50200]

2-44 926 00233 174


2.6 Schnellerdungsschalter 2.6 High-speed earthing switch

Der Abschnitt beschreibt This section contains a description of


– die Verwendung des Schnellerdungsschalters – the use of the high-speed earthing switch
– den äußeren Aufbau des Schnellerdungsschalters – the external design of the high-speed earthing switch
– den inneren Aufbau des Schnellerdungsschalters – the internal design of the high-speed earthing switch
– den Aufbau und die Wirkungsweise des Federsprun- – design and function of the spring stored-energy
gantriebes. mechanism.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Elektrische und mechanische Parameter;


Technische Daten [=>10500]
Q Electrical and mechanical parameters; Tech-
nical data [=>10500]

Maße und Gewichte; Technische Daten Dimensions and weights; Technical data
[=>11000] [=>11000]

2.6.1 Verwendung 2.6.1 Range of application

Schnellerdungsschalter werden zum Erden und Kurz- High-speed earthing switches are used for earthing and
schließen von Anlagenteilen nach zuvor erfolgtem Frei- short-circuiting system components after prior isolation
schalten (z.B. bei Freileitungen, Kabeln und (e.g. overhead lines, cables and transformers).
Transformatoren) verwendet.
Schnellerdungsschalter sind einschaltfest. Durch die High-speed earthing switches are make-proof. They
von einem Federsprungantrieb realisierte hohe Schalt- are high-speed action (made possible by a spring
geschwindigkeit und das hierfür ausgelegte Kontaktsy- stored-energy mechanism) and the specially designed
stem wird die Strombahn auch bei einer contact system ensure that the conducting path is relia-
versehentlichen Einschaltung auf eine spannungsfüh- bly earthed even if it is inadvertantly switched into con-
rende Strombahn sicher geerdet. nection with live equipment.

926 00233 174 2-45


2.6.2 Äußerer Aufbau 2.6.2 External design

Schnellerdungsschalter sind dreipolig ausgeführt. High-Speed Earthing Switches are of triple-pole design.

1 Schnellerdungsschalter 1 High-speed earthing switches


2 Federsprungantrieb 2 Spring stored-energy mechanism
3 Motorantrieb 3 Motor drive

Fig. 1 Schnellerdungsschalter Fig. 1 High-speed earthing switch

2.6.3 Innerer Aufbau 2.6.3 Internal design

Die Antriebswelle [11] ist gasdicht ins Gehäuse geführt The operating shaft [11] is routed into the enclosure via
und über den Gabelhebel [7] und den Stern [8] mit den a gastight connection and connected with the contact
Erderstiften [6] verbunden. Die Erderstifte werden von pins [6] via the fork lever [7] and the star [8]. The contact
federbelasteten Rollenkontakte [5], die sich jeweils ge- pins are led by spring-loaded roller contacts [5], each of
gen zwei Führungsstangen [4] abstützen, sowie dem which is braced against two guide rods [4], and the
Führungsring [10] geführt. guide ring [10].
Die Erderstifte [6] sind über den Stern und die Rollen- The earthing contact pins [6] are conductively connect-
kontakte [5] leitend mit dem Gehäuse und somit mit ed with the housing via the star and the roller contacts
dem Erdpotential verbunden. [5] and are thus connected with the earth potential.
Die Abschirmung [12] schließt den Getriebekopf zu den The shield [12] screens the operating head from the live
spannungsführenden Teilen hin ab. parts.

2-46 926 00233 174


4
5
6
7
8

10
11
12

13

4 Führungsstange 4 Guide rod


5 Rollenkontakt 5 Roller-type contacts
6 Erderstift 6 Contact pin
7 Gabelhebel 7 Fork lever
8 Stern 8 Star
9 Einfahrkontakt 9 Insulating contact
10 Führungsring 10 Guide ring
11 Antriebswelle 11 Drive shaft
12 Abschirmung 12 Shield
13 Kontaktplatte 13 Contact plate

Fig. 2 Schnellerdungsschalter, Darstellung der Draufsicht Fig. 2 High-speed earthing switch, shown in plan view without
ohne Kontaktplatte contact plate
Im Gehäuse [17] des Schaltstückes sind über den ge- Spring-loaded contact fingers [15] are arranged around
samten Umfang federbelastete Kontaktfinger [15] an- the entire interior of the chamber [17]. The erosion-re-
geordnet. Diese werden durch den abbrennfesten Ring sistant ring [14] and the chamber [17] is fixing the con-
[14] und das Gehäuse [17] fixiert. tact fingers.

926 00233 174 2-47


14
15

16
17

18

14 Ring 14 Ring
15 Kontaktfinger 15 Contact finger
16 Schraubenfeder 16 Helical spring
17 Gehäuse 17 Chamber
18 Sockel 18 Base

Fig. 3 Einfahrkontakt Fig. 3 Insulating contact

Q Motorantrieb; Beschreibung [=>20380] Q Motor drive; Description [=>20380]

2.6.4 Antrieb 2.6.4 Operating mechanism

Der Federsprungantrieb schaltet nach dem Spannen When its switching springs have been charged, the
seiner Schaltfeder den Schnellerdungsschalter spring stored-energy mechanism operates the high-
zwangsläufig mit der erforderlichen Geschwindigkeit. speed earthing switch with the speed of action required.
Zum Spannen der Schaltfeder wird der Federsprungan- To charge the springs, the spring stored-energy mech-
trieb von einem Motorantrieb aufgezogen. anism is wound up by means of a motor drive.
Der Motorantrieb ist auf dem Federsprungantrieb befe- The motor drive is fastened onto the spring mechanism.
stigt. Die Motorantriebswelle ist über den Hebel [20] The motor drive shaft is connected to the lever [20] and
und die Koppelstange [21] mit dem Spannhebel [22] coupling rod [21] through the charging lever [22]. The
verbunden. Die Schaltfeder [23] ist am Antriebshebel switching spring [23] is fastened to the operating lever
[24] und am Spannhebel [22] befestigt. Die Drehung der [24] and charging lever [22]. Rotation of the earthing
Antriebswelle des Erdungsschalters wird durch An- switch drive shaft is limited by stops against damping el-
schläge mit Dämpfungselementen begrenzt. ements.
Der Mitnehmerhebel [25] unterstützt beim Ausschalten The driver lever [25] assists thereby in removal of the
das Ausfahren des Schaltstiftes aus dem Kontakt. contact pin from the fixed concept.

2-48 926 00233 174


20 21 22 23 24 25

20 Hebel 20 Lever
21 Koppelstange 21 Coupling rod
22 Spannhebel 22 Charging lever
23 Schaltfeder 23 Switching spring
24 Antriebshebel 24 Operating lever
25 Mitnehmerhebel 25 Driver lever

Fig. 4 Federsprungantrieb, Schaltstellung AUS Fig. 4 Spring stored-energy mechanism, Open position
Der Spannhebel [22] wird vom Motorantrieb über die The charging lever [22] is turned in the direction of the
Motorantriebswelle [19], den Hebel [20] und die Koppel- arrow by the motor operating mechanism via the motor
stange [21] in Pfeilrichtung gedreht. operating shaft [19] the lever [20] and the coupling rod
[21].

19 20 21 22

19 Motorantriebswelle 19 Motor drive shaft


20 Hebel 20 Lever
21 Koppelstange 21 Coupling rod
22 Spannhebel 22 Charging lever

Fig. 5 Federsprungantrieb in Schaltstellung AUS Fig. 5 Spring stored-energy mechanism in Open state
Dabei wird die Schaltfeder [23] bis zum Erreichen des The switching spring [23] is charged until it reaches the
Totpunktes gespannt. dead centre point.

926 00233 174 2-49


23

23 Schaltfeder 23 Switching spring

Fig. 6 Federsprungantrieb in Totpunktlage Fig. 6 Spring stored-energy mechanism in dead centre position
Nach Überschreiten des Totpunktes entspannt sich die Once the dead centre position has been passed, the
Schaltfeder und zieht dabei den Antriebshebel [24] switching spring relaxes and pulls the operating lever
sprungartig in die Stellung EIN. [24] by snap action into the closed position.
Die Drehung des Antriebshebels wird direkt auf die An- The rotation of the operating lever is transmitted directly
triebswelle [26] übertragen. to the drive shaft [26].

24 26

24 Antriebshebel 24 Operating lever


26 Antriebswelle 26 Drive shaft

Fig. 7 Federsprungantrieb in Schaltstellung EIN Fig. 7 Spring stored-energy mechanism in closed switching
state
Das Ausschalten des Schalters erfolgt bei entgegenge- An opening operation of the switch is in principle like a
setzter Bewegungsrichtung im Prinzip wie das Ein- closing operation, but proceeds in the opposite direction
schalten. of movement.
Schaltstellungsanzeiger zeigen den dreipoligen Schalt- On-Off indicators show the triple-pole switching state of
zustand vom Schnellerdungsschalter an. Die Anzeige high-speed earthing switches and circuit-breakers. The
erfolgt durch mechanische Koppelglieder zusätzlich zur indication is given (by means of mechanical couplings)
Signalisation des Schaltzustandes durch die Feldleit- in addition to signalling of the switching state by the bay
technik. control system.

Fig. 8 Schaltstellungsanzeige am Federsprungantrieb Fig. 8 ON/OFF indicator on the Spring stored-energy mecha-
nism

2-50 926 00233 174


2.7 Arbeitserdungsschalter- 2.7 Work-in-progress Earthing
Stifterder Switch-Rod Earthing
Switches

Der Abschnitt beschreibt This section contains a description of


– die Verwendung des Arbeitserdungsschalters – use of the work-in-progress earthing switch
– den äußeren Aufbau des Arbeitserdungsschalters – external design of the work-in-progress earthing
switch
– den inneren Aufbau des Arbeitserdungsschalters – internal design of the work-in-progress earthing
switch
– den Antrieb des Arbeitserdungsschalters. – the drive of the work-in-progress earthing switch.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Elektrische und mechanische Parameter;


Technische Daten [=>10500]
Q Electrical and mechanical parameters; Tech-
nical data [=>10500]

Maße und Gewichte; Technische Daten Dimensions and weights; Technical data
[=>11000] [=>11000]

2.7.1 Verwendung 2.7.1 Range of application

Arbeitserdungsschalter werden zum Erden und Kurz- Following initial isolation, work-in-progress earthing
schließen von Sammelschienen oder Abgangsbaustei- switches are used for earthing and short-circuiting bus
nen nach zuvor erfolgtem Freischalten verwendet. Sie bars or outgoing modules. Choose between insulated
sind wahlweise in nicht isolierter oder in isolierter Aus- and non-insulated models. With insulated models,
führung ausgeführt. Bei isolierter Ausführung können work-in-progress earthing switches can be used to take
Arbeitsserdungsschalter zu Meßzwecken verwendet readings and measurements.
werden.

2.7.2 Äußerer Aufbau 2.7.2 External design

Der äußere Aufbau des Arbeitserdungsschalters be- The external construction of the work-in-progress earth-
steht aus dem Gehäuse [1] mit Deckel sowie dem An- ing switch consists of the operating mechanism [3] and
trieb [3]. the chamber [1] (with cover).
Mittels Schaltstellungsanzeiger [2] wird der Schaltzu- The switching state is shown by the ON-OFF indicator
stand angezeigt. [2].

1 Gehäuse 1 Chamber
2 Schaltstellungsanzeige 2 ON/OFF indicator
3 Antrieb 3 Operating mechanism

Fig. 1 Arbeitserdungsschalter, nicht isoliert Fig. 1 Work-in-progress earthing switch, non-insulated

926 00233 174 2-51


2.7.3 Innerer Aufbau 2.7.3 Internal design

Die Antriebswelle [7] ist gasdicht ins Gehäuse geführt The operating mechanism shaft [7] is routed into the en-
und über den Gabelhebel [8] und dem Stern [9] mit den closure via a gastight connection and linked with the
drei Erderstiften [12] verbunden. Die Erderstifte werden three earthing contact pins [12] via the fork lever [8] and
von federbelasteten Rollenkontakten [15], die sich je- the star [9]. The earthing contact pins are guided by
weils gegen zwei Führungsstangen [13] abstützen, so- spring-loaded roller contacts [15], each of which is
wie dem Führungsring [16] geführt. braced against two guide rods [13], and the guide ring
[16].
Die Abschirmung schließt den Getriebekopf zu den The shield screens the operating head from the live
spannungsführenden Teilen hin ab. parts.

7 8 9 10 11 12 13

16 15 9

7 Antriebswelle 7 Main shaft


8 Gabelhebel 8 Fork lever
9 Stern 9 Star
10 Einfahrkontakt (feststehendes Schaltstück) 10 Insulating contact (fixed contact)
11 Abschirmung 11 Shield
12 Erderstift 12 Contact pin
13 Führungsstange 13 Guide rod
15 Rollenkontakt 15 Roller-type contacts
16 Führungsring 16 Guide ring

Fig. 2 Arbeitserdungsschalter, Darstellung der Draufsicht ohne Fig. 2 Work-in-progress earthing switch, shown in plan view
Kontaktplatte without contact plate
Die drei Einfahrkontakte sind jeweils mit dem Sockel The three isolating contacts are each fastened with a
[27] an dem zu erdenden Leiter befestigt. Im Abschirm- base [27] to the earthing feed. Spring-loaded contact
gehäuse [26] sind über den gesamten Umfang federbe- fingers are arranged over the entire periphery of the
lastete Kontaktfinger angeordnet. shielding enclosure [26].

2-52 926 00233 174


23

24
25
26

27

23 Kontaktfinger 23 Contact fingers


24 Schraubenfeder 24 Helical spring
25 Stützring 25 Support ring
26 Abschirmgehäuse 26 Shielding enclosure
27 Sockel 27 Base

Fig. 3 Einfahrkontakt (Schaltstellung EIN) Fig. 3 Insulating contact (closed state)

2.7.4 Antrieb 2.7.4 Operating mechanism

Zum Antrieb gehören der Motorantrieb und das Gestän- The drive includes a motor drive mechanism and link-
ge. age.
Die Drehbewegung der Motorantriebswelle wird über The rotary movement of the motor drive shaft is trans-
den Hebel, die Koppelstange [29] und den Zeigerhebel mitted to the operating mechanism shaft of the earthing
[28] auf die Antriebswelle [7] des Erdungsschalters switch via the pointer lever [28], the coupling rod [29]
übertragen. and the indicator.

28 29 30

7 Antriebswelle 7 Main shaft


28 Zeigerhebel 28 Pointer lever
29 Koppelstange 29 Coupling rod
30 Konsole 30 Bracket

Fig. 4 Antrieb des Sammelschienenerdungsschalters (ohne Fig. 4 Operating mechanism of the busbar earthing switch
Motorantrieb) (without motor drive)

Q Motorantrieb; Beschreibung [=>20380] Q Motor drive; Description [=>20380]

926 00233 174 2-53


Schaltstellungsanzeiger zeigen den dreipoligen Schalt- On-Off indicators show the triple-pole switching state.
zustand an. Die Anzeige erfolgt durch mechanische The indication is given (by means of mechanical cou-
Koppelglieder zusätzlich zur Signalisation des Schalt- plings) in addition to signalling of the switching state by
zustandes durch die Feldleittechnik. the bay control system.
Der Zeigerhebel [28] ist direkt auf die Antriebswelle [7] The indicator lever [28] is mounted directly on the drive
aufgesetzt. Die Schaltstellungen EIN und AUS sind mit shaft [7]. The closed and open switch positions are
den Kennmarken "I" bzw. "O" markiert. marked with the symbols "I" and "O" respectively.
In nachfolgenden Schaltstellungen wurden bei der Fer- The earthing switch is factory-assembled, marks are
tigung der Arbeitserdungsschalter werkseitig durch die applied to the console through the hole in the tip of the
Bohrung an der Spitze des Zeigerhebels Körnungen auf pointer lever, denoting the following positions:
der Konsole aufgebracht:
– Block AUS – Block OFF
– Schalterstellung AUS – Switching position OFF
– Galvanische Berührung – Electrical contact
– Schalterstellung EIN – Switching position ON
– Block EIN – Block ON
Diese Körnungen unterstützen die Fertigungsprüfung These marks are an aid to factory testing and to assem-
im Werk sowie die Montage vor Ort; sie haben keine bly on site; they are of no significance for determining
Bedeutung für die Bewertung des Anlagenzustandes the state of the switchgear during operation.
während des Betriebes.

7 28 3

5
7 Antriebswelle 7 Operating shaft
28 Zeigerhebel 28 Pointer lever
3 Kennmarke "O" 3 Mark "O"
4 Konsole 4 Console
5 Kennmarke"I" 5 Mark "I"

Fig. 5 Schaltstellungsanzeiger mit Zeiger (an einem Arbeitser- Fig. 5 ON-OFF indicator with pointer (built on a work-in
dungsschalter) progress earthing switch)

2-54 926 00233 174


2.8 Motorantrieb 2.8 Motor drive

Der Abschnitt beschreibt This section contains a description of


– die Verwendung – system application
– den Aufbau und die Wirkungsweise – design and method of operation
– die Vorrichtung zum behelfsmäßigen Schalten. – devices for manual operation

Q Motorantriebe; Technische Daten [=>10700] Q Motor drive; Technical data [=>10700]

Maße und Gewichte; Technische Daten Dimensions and weights; Technical data
[=>11000] [=>11000]

2.8.1 Verwendung 2.8.1 Range of application

Der Motorantrieb ist zum Antrieb von Arbeits- und The motor drive was designed to drive the work-in-
Schnellerdungsschaltern vorgesehen. Bei Schneller- progress and high-speed earthing switches. For high-
dungsschaltern gewährleistet ein vorgebauter Feder- speed earthing switches, a front-mounted spring mech-
sprungantrieb die notwendige hohe anism guarantees the necessarily high operating
Schaltgeschwindigkeit. speed.

2.8.2 Aufbau und Wirkungsweise 2.8.2 Design and method of operation

Der Motorantrieb besteht aus einem Gehäuse, in dem The motor drive consists of a housing in which all the
sich alle Betriebsmittel des Steuerteiles (Elektromotor, control section equipment (electric motor, auxiliary
Hilfsschalter, usw.) und das mechanische Getriebe be- switch etc.) and the mechanical gearing are located.
finden. Das Gehäuse ist staubdicht mit Deckeln ver- The housing is fitted with dust-proof covers.
schlossen.
Je nach Einsatzzweck des Motorantriebes sind weitere Further housings are attached depending on the appli-
Gehäuse angebaut. So zum Beispiel für die Aufnahme cation of the motor drive. For example, for housing the
der Steuerung oder - wie im Bild dargestellt - für die control or – as shown in the picture – for feeding in ca-
Durchführung von Kabeln. bles.

Fig. 1 Motorantrieb Fig. 1 Motor drive


Das mit einer Dauerschmierung versehene Getriebe re- The prelubricated gearing reduces the speed of the mo-
duziert die Umdrehungszahl der Motorwelle auf etwa tor shaft to approximately one half the revolutions of the
eine halbe Umdrehung der Antriebswelle [1]. drive shaft [1].
Das Schwungmoment des Motors wird durch den An- The moment of inertia of the motor is dampened in both
kerparallelwiderstand [11] in beiden Drehrichtungen ge- directions of rotation by an armature parallel resistor
dämpft. [11].
926 00233 174 2-55
Die Antikondensationsheizung [4] verhindert die Bil- Anti-condensation heating [4] prevents the formation of
dung von Kondenswasser. Zum Belüften des Gehäu- condensation. The cover is provided with ventilation
ses befinden sich an den Deckeln Belüftungsstutzen openings [9] for the housing.
[9].
Die elektromechanische Steuerung [8] steuert den An- The electromechanical control [8] controls the drive.
trieb.
Die elektrische Verbindung erfolgt über den außen am Electrical connection is via a 46-pin socket [5] installed
Antriebsgehäuse angebrachten 46-poligen Stecker [5]. on the exterior of the drive housing.

6 7 8 9 10 11

S1

5 4 3 2 1
a) b)

1 Antriebswelle 1 Drive shaft


2 Hebel 2 Lever
3 Motor 3 Motor
4 Antikondensationsheizung 4 Anti-condensation heating
5 Steckeranschluß 5 Plug-in connection
6 Hilfsschalter 6 Auxiliary switch
7 Haube 7 Cowl
8 Elekromechanische Steuerung 8 Electromechanical control
9 Belüftungsstutzen 9 Ventilation openings
10 Hilfsschalterantrieb 10 Auxiliary switch operating mechanism
11 Ankerparallelwiderstand 11 Armature parallel resistor

Fig. 2 Motorantrieb Fig. 2 Motor drive


a) Seitenansicht a) Side view
b) Draufsicht bei abgenommener Haube b) Plan view with cowl removed

2-56 926 00233 174


2.8.3 Vorrichtung für behelfsmäßiges 2.8.3 Devices for manual operation
Schalten

Bei Ausfall der Steuerspannung kann der Antrieb von The motor drive can be operated by hand if the control
Hand betätigt werden. Hierzu die Flügelschrauben [17] voltage fails. In this case you will need to remove the
lösen und den Deckel [15] abziehen. Auf die nun zu- wing nuts [17] and cover [15]. Put the handcrank on the
gängliche Antriebswelle die Handkurbel aufstecken. now-accessible drift shaft.
Beim Abziehen des Deckels erfolgt durch den Endta- Pulling off the cover causes an interruption of the con-
ster [16] eine Unterbrechung des Steuerstromkreises. trol circuit by means of a limit switch [16]. When putting
Der Deckel ist nach dem behelfsmäßigen Schalten so the cover back on after manual operation, the marking
aufzustecken, daß die auf dem Deckel angebrachte on the cover should indicate the ON direction. Only in
Markierung in Richtung EIN zeigt. Nur in dieser Stellung this position will the control circuit be closed again. If
wird der Steuerstromkreis wieder geschlossen. Wird the cover is put on turned 180° in the wrong direction,
der Deckel um 180° verdreht aufgesteckt, bleibt der the control circuit will remain open.
Steuerstromkreis geöffnet.

17
A B

16

A-B
15

a) b)

15 Deckel 15 Cover
16 Endtaster 16 Limit switch
17 Flügelschraube 17 Wing nut

Fig. 3 Vorrichtung zum behelfsmäßigen Schalten Fig. 3 Devices for manual operation
a) Außenansichten des Motorantriebes und des abgenom- a) Exterior views of the motor drive and the removed cover
menen Deckels
b) Schnittbild b) Sectional view

926 00233 174 2-57


V Vorsicht V Attention

Der Endtaster ist nicht für das betriebsmä- The limit switch is not designed for normal
ßige Schalten des Motorantriebes ausge- operational switching of the motor drive.
legt. Ein Betätigen des Endtasters Actuation of the limit switch during normal
während des betriebsmäßigen Schaltens operation will cause damage to it.
führt zu seiner Beschädigung!

• Deckel nur abnehmen, wenn der Motoran- • Only take off the cover if the motor drive
trieb nicht angesteuert wird. has not been activated.
• Endtaster nicht zum Schalten des Motor- • Do not use limit switch for actuating the
antriebes benutzen. motor drive.
Der Gehäusedeckel kann mit einem Vorhängeschloß The enclosure cover can be secured with a padlock.
gesichert werden.

Fig. 4 Deckel des Motorantriebes mit Schloß in Stellung EIN Fig. 4 Cover of the motor-operating mechanism with lock in ON
position

2-58 926 00233 174


2.9 Stromwandler 2.9 Current transformer

In diesem Abschnitt werden dargestellt: This section presents:


– die Verwendung der Stromwandler – use of the current transformer
– der äußere Aufbau – external design
– der innere Aufbau – internal design
– die Anschlußbezeichnung. – terminal designations.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Elektrische und mechanische Parameter;


Technische Daten [=>10500]
Q Electrical and mechanical parameters; Tech-
nical data [=>10500]

Maße und Gewichte; Technische Daten Dimensions and weights; Technical data
[=>11000] [=>11000]

A Auftragsdokumentation A Order Documentation

2.9.1 Verwendung 2.9.1 Range of application

Induktive Stromwandler transformieren die Betriebs- Inductive current transformers (CT) step the operating
und Kurzschlußströme der Schaltanlage auf Werte her- currents and short-circuit currents down to values which
unter, die für die angeschlossenen Meßgeräte und are suitable for measu-ring instruments and protective
Schutzeinrichtungen geeignet sind. devices connected.
In der Schaltanlage werden induktive Stromwandler Inductive current transformers have been installed in
eingesetzt. Die Funktion der Primärwicklung übernimmt the switchgear. The conductor, guided directly through
der gerade durch den Baustein geführte Stromleiter. the module, assumes the function of primary winding.
Die sekundärseitigen Einbauten im Stromwandler wer- The secondary circuit built-in components of the current
den im folgenden unter dem Begriff “Aktivteil” zusam- transformer are summarised in the following as a core-
mengefaßt. and-coil assembly.
Die im Aktivteil enthaltenen Funktionseinheiten, die aus The function units in the core-and-coil assembly, which
den Eisenkernen und der zugehörigen Sekundärwick- consist of the iron cores and the associated secondary
lung bestehen, werden im folgenden als “Kerne” be- winding, are called “Cores” in the following. A distinction
zeichnet. Man unterscheidet is made between
– Meß- und Zählkerne sowie – measuring and metering cores and
– Schutzkerne. – protection cores.
Meß- und Zählkerne garantieren im Nennstrombereich Measuring and metering cores ensure a low transmis-
einen geringen Übertragungsfehler und schützen die sion error in the rated current range and protect meters
nachgeschalteten Meß- und Zählgeräte vor unzulässi- and instruments from inadmissible loading.
ger Belastung.
Schutzkerne besitzen im Nennstrombereich einen grö- Protection cores have a larger transmission error in the
ßeren Übertragungsfehler als Meß- und Zählkerne. Je- rated current range than measuring and metering
doch werden im Kurzschlußfall auftretende Überströme cores. But fault currents are transmitted up to the rated
bis zur Nenn-Fehlergrenzstromstärke (Fehlergrenzfak- accuracy limit current (accuracy limit factor x primary
tor x primäre Nennstromstärke) annähernd proportional rated current) in approximate proportion.
übertragen.
Entsprechend den unterschiedlichen Anforderungen an Depending on the different demands made on current
die Stromwandler variieren transformers, there are variations in
– die Art, die Anzahl und die Abmessung der Kerne – the type, number and dimensions of the cores
– der Aufbau der Sekundärwicklungen und die Anzahl – the design of the secondary windings and the
der sekundären Anzapfungen number of secondary taps
– die Länge des Gehäuses. – length of the housing

2.9.2 Äußerer Aufbau 2.9.2 External design

Ausführung als Stromwandler, integriert in den Lei- Current transformer model, integrated into circuit
stungsschalter breaker
926 00233 174 2-59
Der Stromwandler mit seinem Aktivteil [1] und den The current transformer with its core-and-coil assembly
Stromleitern [2] ist kein gesonderter Baustein und be- [1] and conductor [2] is not a separate module and has
sitzt keine eigene Durchführung. Das Gehäuse [3] kap- no bushing of its own. The housing [3] only partially en-
selt den Stromwandler nur zum Teil. Der andere Teil capsulates the current transformer. The rest of the cur-
des Stromwandlers ragt in den Leistungsschalter hin- rent transformer projects into the circuit breaker.
ein.
Die seitlich in die Gehäuse integrierten Sekundäran- The secondary terminal panels, which are integrated
schlußplatten werden durch die Sekundäranschlußge- into the sides of the housing, are closed off by the sec-
häuse [4] verschlossen. ondary terminal housing [4].
Am Gehäuse ist das Leistungsschild angeklebt. The rating plate is affixed to the housing.

10 1

1 Aktivteil 1 Core-and-coil assembly


2 Stromleiter 2 Conductor
3 Gehäuse 3 Housing
4 Sekundäranschlußgehäuse 4 Secondary terminal housing
10 Durchführung des Trenn- und Erdungsschalter-Bausteines 10 Bushing of the disconnector and earthing switch module

Fig. 1 Außenansicht eines Stromwandlers 410 mm Fig. 1 External view of a current transformer 410 mm

Ausführung als Stromwandler, separat Current transformer version, separate


Der Stromwandler ist ein separater Baustein mit einer The current transformer is a separate module with its
eigenen Durchführung [5] und einem zweiteiligen Ge- own bushing [5] and two-piece housing [3].
häuse [3].
Die seitlich in die Gehäuse integrierten Sekundäran- The secondary terminal panels, which are integrated
schlußplatten werden durch die Sekundäranschlußge- into the sides of the housing, are closed off by the sec-
häuse [4] verschlossen. ondary terminal housing [4].
Am Gehäuse ist das Leistungsschild angeklebt. The rating plate is affixed to the housing.

2-60 926 00233 174


1

10
4

1 Aktivteil 1 Core-and-coil assembly


2 Stromleiter 2 Conductor
3 Gehäuse 3 Housing
4 Schutzkappe der Sekundäranschlußplatte 4 Secondary terminal board insulating cap
10 Durchführung des angrenzenden Bausteines 10 Adjacent module bushing

Fig. 2 Außenansicht eines Stromwandlers, separat Fig. 2 Outside view of a current transformer, separately

2.9.3 Innerer Aufbau 2.9.3 Internal design

2.9.3.1 Stromleiter und Aktivteil 2.9.3.1 Conductor and core-and-coil as-


sembly

Ausführung als Stromwandler, integriert in den Lei- Current transformer model, integrated into circuit
stungsschalter breaker
Zum inneren Aufbau des Stromwandlers gehören pri- The current transformer includes the conductor [2] (pri-
märseitig die Stromleiter [2] und sekundärseitig das Ak- mary side) and the core-and-coil assembly [1] (second-
tivteil [1]. ary side).
Die Stromleiter [2] sind ebenso wie das Gehäuse des The conductor [2] as well as the housing of the current
Stromwandlers an der Durchführung des Trenn- und transformer are attached to the bushing of the circuit
Erdungsschalter-Bausteines befestigt. Sowohl die breaker on the disconnector and earthing switch mod-
Stromleiter als auch das Aktivteil ragen in den Lei- ule. The conductors and core-and-coil assembly both
stungsschalter hinein. Die Leiterverbindung zur Strom- project into the circuit breaker. Plug-in leads establish
bahn des Leistungsschalters erfolgt über the conductor connection to the current path.
Steckverbindungen.
Das Aktivteil des Stromwandlers besteht aus der The core-and-coil assembly of the current transformer
Grundplatte [9], den Innenelektroden [6], den Steuer- consists of a base plate [9], inner electrodes [6], grading
elektrodenringen [7] sowie den ringförmigen Kernen mit electrodes [7] and ring cores with secondary winding
den Sekundärwicklungen [8]. [8].
Die Grundplatte [9] ist mit dem Gehäuse verschraubt The base plate [9] is screwed to the housing and there-
und dadurch geerdet. by earthed.

926 00233 174 2-61


2 4 6 7

11 10 9

2 Stromleiter 2 Conductor
4 Sekundäranschlußgehäuse 4 Secondary terminal housing
6 Innenelektrode 6 Inner electrode
7 Steuerelektrodenring 7 Grading electrodes
8 Kern mit Sekundärwicklung 8 Core with the secondary windings
9 Grundplatte 9 Base plate
10 Durchführung des Trenn- und Erdungsschalter-Bausteines 10 Bushing of the disconnector and earthing switch module
15 Sekundärleitung 15 Secondary lead

Fig. 3 Schnitt eines Stromwandlers Fig. 3 Section through a current transformer

Ausführung als Stromwandler, separat Current transformer version, separate


Zum inneren Aufbau des Stromwandlers gehören pri- The internal construction of a current transformer in-
märseitig die zweigeteilt ausgeführten Stromleiter [11] cludes the two-piece conductor (primary side) [11 and
und [12] und sekundärseitig das Aktivteil [1]. 12] and the core-and-coil assembly (secondary side)[1].
Die Stromleiter [12] sind mit der Durchführung [5] des The conductors [12] are screwed together with the
Stromwandlers und die Stromleiter [11] mit der Durch- bushing [5] of the current transformer and with the con-
führung [10] des angrenzenden Bausteines ver- ductor [11] with the adjacent module bushing [10]. A
schraubt. Eine Steckkupplung verbindet die beiden plug-in connector joins both conducting parts, enabling
Leiterteile und ermöglicht damit eine einfache Montage simple assembly and disassembly of the current trans-
und Demontage des Stromwandlers. former.
Das Aktivteil des Stromwandlers besteht aus der The core-and-coil assembly of the current transformer
Grundplatte [9], den Innenelektroden [6], den Steuer- consists of a base plate [9], inner electrodes [6], grading
elektrodenringen [7] sowie den ringförmigen Kernen mit electrodes [7] and ring cores with secondary winding
den Sekundärwicklungen [8]. [8].
Die Kerne bestehen aus gewickeltem Bandmaterial. The cores consist of wound strip material. A secondary
Auf jedem Kern befindet sich eine Sekundärwicklung. winding is provided on each core. This consists of a
Die Sekundärwicklung besteht aus einer ringförmigen toroidal coil with multilayer winding and turn insulation.
Spule mit Lagenwicklung und Windungsisolierung. Die The layers are isolated from each other by foils. The
Lagen sind durch Folien voneinander isoliert. Die be- core and the secondary winding are jointly arranged on
wickelten Kerne sind auf der Innenelektrode aufgeklebt. the inner electrode and adhered in position.
Die Grundplatte [9] ist mit dem Gehäuse verschraubt The base plate [9] is screwed to the housing and there-
und dadurch geerdet. by earthed.

2-62 926 00233 174


4
15

5
12

11 6

10 9 8

4 Sekundäranschlußgehäuse 4 Secondary terminal housing


5 Durchführung des Stromwandlers 5 Current transformer bushing
6 Innenelektrode 6 Inner electrode
7 Steuerelektrodenring 7 Grading electrodes
8 Kern mit Sekundärwicklung 8 Core with the secondary windings
9 Grundplatte 9 Base plate
10 Durchführung des angrenzenden Bausteines 10 Adjacent module bushing
11 Stromleiter 11 Conductor
12 Stromleiter 12 Conductor
15 Sekundärleitung 15 Secondary lead

Fig. 4 Schnitt eines Stromwandlers, separat Fig. 4 Section of a current transformer, separate

2.9.3.2 Sekundäranschlußplatten 2.9.3.2 Secondary terminal boards


Durchführungsstifte [13], die in den Sekundäranschluß- Bushing pins [13] which are cast in the secondary ter-
platten eingegossen sind, führen die Sekundärleitun- minal panels guide the secondary leads out of the gas
gen aus dem Gasraum heraus. compartment.
Die mit Quetschverbindungen an die Durchführungs- The measuring leads with crimped connections on the
stifte angeschlossenen Meßleitungen werden in den bushing pins are guided to the terminal block in the local
Ortssteuerschrank zur Klemmleiste geführt. control cabinet.
Zum Schutz gegen direktes Berühren der spannungs- The secondary terminal panel is covered by the sec-
führenden Teile ist die Sekundäranschlußplatte durch ondary terminal housing to prevent live parts being
das Sekundäranschlußgehäuse abgedeckt. touched directly.

13

15

13 Durchführungsstift 13 Bushing pin


15 Sekundäranschlußgehäuse (im Bild geschnitten dargestellt) 15 Secondary terminal housing (shown cut open in the diagram)

Fig. 5 Sekundäranschlußplatte Fig. 5 Secondary terminal block

926 00233 174 2-63


V Vorsicht V Attention

Stromwandler arbeiten nahezu im Kurz- Caution:Current transformers nearly oper-


schluß. Ein Nichtbeschalten der Klemmlei- ate under short-circuit conditions. The CT
ste kann zur Beschädigung des may be damaged if the terminal strip is not
Stromwandlers führen. Es können Span- properly connected, i.e. no open circuits.
nungsspitzen von mehreren 10 kV auftre- Voltage peaks of several 10 kV!
ten!

• Stromwandler nicht mit sekundärseitig of- • Do not operate the current transformer
fenem Stromkreis betreiben! with open secondary circuit!

2.9.4 Anschlußbezeichnungen 2.9.4 Terminal designations

Nach IEC 60044-1 werden bei Stromwandlern für den With reference to current transformers, IEC 60044-1
Primärleiter “P1” und “P2”, für die Sekundärleitungen prescribes the use of "P1” and "P2”, for the primary con-
“1S1” und “1S2” für den 1. Kern, “2S1” und “2S2” für ductor, for the secondary leads "1S1" and "1S2" for the
den 2. Kern usw. vorgeschrieben. first core,"2S1" and "2S2" for the second core, etc..

P1 P2

1S1 1S2 2S1 2S2 3S1 3S2

Fig. 6 Anschlußbezeichnungen nach IEC 60044-1 eines Strom- Fig. 6 Terminal designations to IEC 60044-1 of a current trans-
wandlers mit 3 Sekundärwicklungen (jede Sekundär- former with three secondary windings (each secondary
wicklung mit eigenem Kern) winding with its own core)
Die Buchstaben “P1” und “P2” kennzeichnen meist P1 and P2 usually also mark the mounting position with
auch die im Übersichtsplan der Schaltanlage ausgewie- reference to the circuit-breaker as shown on the single
sene Einbaulage bezogen auf den Leistungsschalter. line diagram of the switchgear. These letters are ham-
Diese Buchstaben sind in den äußeren Flansch des mered into the outer flange of the housing.
Gehäuses eingeschlagen.

P2

P1

P1

P2

Fig. 7 Kennzeichnung der Einbaulage der Stromwandler bezo- Fig. 7 Identification of CT mounting position referred to the cir-
gen auf den Leistungsschalter nach IEC cuit-breaker to IEC

2-64 926 00233 174


Zur Erfassung unterschiedlich großer Primärströme For detecting varying primary currents, the secondary
müssen bei Stromwandlern die Sekundärwicklungen windings of current transformers must be provided with
mit umschaltbaren Anzapfungen versehen sein. reconnectable taps.
Die Zahlen an der Wicklung zwischen den Anzapfun- The numbers on the winding between the taps indicate
gen geben die jeweiligen Übersetzungsverhältnisse an. the particular ratios. A current transformer with recon-
Ein Stromwandler mit umschaltbaren Übersetzungsver- nectable ratios can be recognized from the way in which
hältnissen ist an der Schreibweise des Übersetzungs- the ratio is written, e.g. 1200-800-500 / 1A, the maxi-
verhältnisses zu erkennen, z.B. 1200-800-500 / 1A, mum primary current always being at the beginning.
wobei stets mit dem größten Primärstrom begonnen
wird.

P1 P2

1S1 1S2 1S3 1S4


500/1A
800/1A
1200/1A

Fig. 8 Anschlußbezeichnungen nach IEC 60044-1 eines Strom- Fig. 8 Terminal designation to IEC 60044-1 of a current trans-
wandlers mit Anzapfung der Sekundärwicklung (Über- former with secondary winding tap (ratios entered)
setzungsverhältnisse eingetragen)
Andere Vorschriften können andere Anschlußbezeich- Other regulations may stipulate other terminal designa-
nungen vorschreiben. tions.

926 00233 174 2-65


2-66 926 00233 174
2.10 Spannungswandler 2.10 Voltage transformer

In diesem Abschnitt werden dargestellt: This section presents:


– die Verwendung der Spannungswandler – use of voltage transformers
– der äußere Aufbau – external design
– der innere Aufbau – internal design
– die Anschlußbezeichnung. – terminal designations.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Elektrische und mechanische Parameter;


Technische Daten [=>10500]
Q Electrical and mechanical parameters; Tech-
nical data [=>10500]

Leistungsschilder; Technische Daten Nameplates; Technical Data [=>10900]


[=>10900]
Maße und Gewichte; Technische Daten Dimensions and weights; Technical data
[=>11000] [=>11000]

A Auftragsdokumentation A Order Documentation

2.10.1 Verwendung 2.10.1 Range of application

Spannungswandler transformieren die Betriebsspan- Voltage transformers step the operating voltage down
nung der Schaltanlage herunter auf Werte, die für ange- to values which are suitable for measuring instruments
schlossene Meßgeräte und Schutzeinrichtungen sowie and protective devices connected and also for earth
für die Erdschlußerfassung geeignet sind. fault detection.
In der Schaltanlage werden induktive Spannungswand- Inductive voltage transformers are used in the switch-
ler eingesetzt. gear installation.
Entsprechend den unterschiedlichen Anforderungen an Depending on the different demands made on voltage
die Spannungswandler variieren transformers, there are variations in
– die äußeren Abmessungen – the outer dimensions
– der Aufbau und die Anzahl der Sekundärwicklungen – the design and number of secondary windings
– die Anzahl der sekundären Anzapfungen. – the number of secondary taps.
Die Aktivteile sind jeweils dreipolig gekapselt. The core-and-coil assemblies are each 3-pole encap-
sulated.
Der Gasraum des Spannungswandlers wird separat The gas compartment of the voltage transformer is
überwacht. monitored separately.
Der Spannungswandler wird im Herstellerwerk evaku- The voltage transformer will be evacuated in the manu-
iert und mit einer SF6-Transportfüllung von 0,3 ... 0,5 facturerís works and delivered with an SF6 transport fill-
bar (30 ... 50 kPa) versehen und ausgeliefert. ing of 0.3 to 0.5 bar (30 to 50 kPa).
Die Einbaulage des Spannungswandlers ist beliebig; The voltage transformer can be mounted in any loca-
sie wird durch die vorliegende Schaltanlagenkonfigura- tion, the actual location being determined by the switch-
tion bestimmt. gear configuration in hand.

2.10.2 Äußerer Aufbau 2.10.2 External design

Gehäuse [1], Deckel [7] und Durchführung [2] bilden ge- The housing [1], cover [7] and bushing [2] form the en-
meinsam die Kapselung des Spannungswandlers. Die- closure of the voltage transformer. After assembly by
se Teile wurden nach erfolgter Montage beim Hersteller the manufacturer, these parts are interconnected gas-
gasdicht und druckfest miteinander verbunden. tight and pressure-proof.
Die Gießharzdurchführung entspricht in ihrem Aufbau The cast-resin bushing corresponds in design to the
den übrigen in der Schaltanlage eingesetzten gasun- other gasproof bushing used elsewhere in the switch-
durchlässigen Durchführungen. gear installation.
Am Deckel befindet sich der Klemmenkasten [6] mit The terminal box [6] is located on the cover with a rating
dem Leistungsschild. plate.

926 00233 174 2-67


Über der Berstscheibe ist die Umlenkhaube angeord- The offset canopy is fitted over the rupture disk. The of-
net. Die Umlenkhaube kann in 45°-Schritten gedreht set canopy can be moved in steps of 45°.
werden.
Über den Gasanschluß [3] wird der Spannungswandler Through the gas connection [3], the voltage transformer
im Herstellerwerk evakuiert und anschließend mit SF6 is evacuated and then filled with SF6 at the factory. The
gefüllt. Nach erfolgter Montage des Spannungswand- connection is also used to increase gas pressure for op-
lers wird der Gasdruck über diesen Anschluß für den eration, following installation of the voltage transformer.
Betrieb erhöht.
Nach Anlieferung des Spannungswandlers auf die Bau- When the voltage transformer arrives at the assembly
stelle wird am Ventilblock [8] der Dichtewächter ange- site, the density monitor is connected to the valve block
schlossen. [8].

8
1
7
6

2
5

1 Gehäuse 1 Housing
2 Durchführung 2 Bushing
3 Gasanschluß (Typ DILO NW 20) 3 Gas connection (Typ DILO NW 20)
4 Berstscheibe 4 Rupture disc
5 Antrieb für Trennstrecke 5 Drive for isoliting device
6 Klemmenkasten 6 Terminal box
7 Deckel 7 Cover
8 Ventilblock für Dichtewächter 8 Valve block for density monitor

Fig. 1 Spannungswandler mit integrierter Trennstrecke Fig. 1 Voltage transformer with integrated isolating device

2.10.3 Innerer Aufbau 2.10.3 Internal design

2.10.3.1 Aktivteile 2.10.3.1 Core-and-coil assembly


Im Inneren des Spannungswandlers befinden sich die The heart of the voltage transformer are the core-and-
Aktivteile. coil assemblys.
Die Aktivteile sind am Deckel befestigt. Sie bestehen The core-and-coil assemblies are attached to the cover.
aus Eisenkernen mit den Sekundärwicklungen [8], den They consist of iron cores with secondary windings [8],
einstufigen Primärwicklungen [9] mit den zugehörigen and a single-stage primary winding [9] with high-voltage
Hochspannungselektroden sowie den Hochspan- electrodes and terminals [10].
nungsanschlüssen [10].
Der Kerne sind als geschachtelte Schenkelkerne aus- The cores are of nested limb-type design. To hinder fer-
geführt. Zur Verhinderung von Ferroresonanzen verfü- roresonances, the cores have been configured over an
gen die Kerne über einen Luftspalt. air gap.
Auf den Kernen sitzen die Sekundärwicklungen und Primary windings sit on secondary windings which sit
darüber die Primärwicklungen. Alle Wicklungen sind als on the cores. All windings are of multi-layer winding de-
Lagenwicklungen, mit Isolation der Lagen aus Kunst- sign, with plastic foil isolating the layers.
stoffolie, ausgeführt.
Die Hochspannungselektrode [9] steuert das elektri- High-voltage electrodes [9] control the electrical bay.
sche Feld.
Die Hochspannungsanschlüsse [10] der Aktivteile sind High-voltage terminals [10] of the core-and-coil assem-
mittels flexibler Elemente mit der Durchführung verbun- blies are connected with the bushing using flexible ele-
den. ments.

2-68 926 00256 174


Die für eine Isolationsspannung von 3 kV bemessenen The ends of the primary winding (rated for 3 kV insula-
Enden der Primärwicklungen sind in den Klemmenka- tion voltage) are lead into the terminal box where they
sten geführt und dort geerdet. are earthed.

10

8 Eisenkern mit Sekundärwicklungen 8 Iron core with the secondary windings


9 Primärwicklung mit Hochspannungselektrode 9 Primary winding
10 Hochspannungsanschluß 10 High-voltage terminal

Fig. 2 Innenansicht des Spannungswandlers, Schnittdarstel- Fig. 2 Inside view of the voltage transformer, sectional view
lung
Aufgrund des nichtlinearen Verhaltens von Induktivitä- Owing to the non-linear behaviour of inductances and
ten und der hohen thermischen Zeitkonstanten der Pri- the high thermal time constants of the primary coils,
märspulen gibt es obere Grenzwerte von there are maximum load capacitances with which the
Belastungskapazitäten, die den Wandler beim Abschal- transformers may be thermally and dynamically
ten von Kabeln oder Freileitungen thermisch und dyna- stressed in the disconnection of cables and overhead
misch beanspruchen. lines.

Q Elektrische und mechanische Parameter;


Technische Daten [=>10500]
Q Electrical and mechanical parameters; Tech-
nical data [=>10500]

2.10.3.2 Klemmenkasten 2.10.3.2 Terminal box


Im Klemmenkasten werden die Sekundärleitungen und In the terminal box, secondary terminal boards and the
der Erdungsanschluß der Primärwicklung über Durch- earth connection of the primary winding are lead out
führungsdrähte, die in der Durchführungsplatte [11] ein- (gas-tight and insulated) over bushing wires which enter
gelassen sind, gasdicht und isoliert herausgeführt. Die the bushing plate [11]. The bushing plate makes the
Durchführungsplatte verschließt das Gehäuse gasdicht housing gas-tight and pressure-resistant.
und druckfest.
Die Sekundärleitungen und die zur Klemmleiste [12] The secondary leads and the measuring leads which
weitergehenden Meßleitungen sind an den Durchfüh- extend to the terminal board [12] are attached to bush-
rungsdrähten mit Quetschverbindungen angeschlos- ing wires with crimped connectors.
sen.
Die Klemmleiste, die sich im Klemmkasten befindet, The terminal block, found in the terminal box, takes up
nimmt die Meßkabel für den Anschluß an die Schutz- the measuring cable for connection to the protective
und Meßvorrichtungen auf. Die Meßleitungen werden and measuring devices. The measurement leads are di-
mit Kabelverschraubungen aus dem Klemmenkasten rected out of the terminal box with cable glands.
herausgeführt.

926 00233 174 2-69


W Warnung W Warning

Bei in Betrieb befindlichen Anlagen führt Opening the bridge between the earth con-
der im Klemmenkasten zugängliche Er- nection and the earth terminal accesses
dungsanschluß beim Öffnen der Brücke the earth connection in the terminal box
zwischen dem Erdungsanschluß und der which provides full operating voltage to all
Erdungsklemme volle Betriebsspannung. systems in operation.

• Brücke nur bei freigeschalteten Span- • Open the bridge only when voltage trans-
nungswandlern und nur für die Dauer von formers are isolated and only for the dura-
Messungen öffnen! tion of the measurements!

Spannungswandler arbeiten nahezu im Voltage transformers function at close to


Leerlauf. Ein Kurzschließen der Sekundär- idle speed. The voltage transformer would
wicklungen zerstört den Spannungswand- be destroyed if the secondary windings
ler. short-circuit.

• Die Sekundärwicklungen von Spannungs- • Do not short-circuit secondary windings of


wandlern nicht kurzschließen! voltage transformers!

12

11

11 Durchführungsplatte 11 Bushing plate


12 Klemmleiste 12 Terminal board

Fig. 3 Klemmenkasten, Schnittdarstellung Fig. 3 Terminal box, sectional view

2.10.4 Anschlußbezeichnungen 2.10.4 Terminal designations

Nach IEC 60044-2 werden bei Spannungswandlern die In accordance with IEC 60044-2 the ends of the prima-
Enden der Primärwicklung mit “A” (Hochspannungsan- ry winding of voltage transformers are designated with
schluß) und “N” (Erdungsanschluß) und die Enden der “A” (high-voltage connection) and “N” (earth connec-
Sekundärwicklung mit “a” und “n” bezeichnet. tion) and the ends of the secondary winding with “a” and
“n”.
Bei Sekundärwicklungen mit mehreren Anzapfungen Secondary windings with several taps are numbered
werden diese durchnumeriert, z.B. für die 1. Wicklung consecutively, e.g. “1a1”, “1a2”, “1n” for winding 1 and
“1a1”, “1a2”, “1n” und für die 2. Wicklung “2a1”, “2a2”, “2a1”, “2a2”, “2n” for winding 2.
“2n”.

2-70 926 00233 174


A

a1 a2 n N

Fig. 4 Anschlußbezeichnungen eines Spannungswandlers mit Fig. 4 Terminal designations of a voltage transformer with one
einer Sekundärwicklung mit Anzapfung nach secondary winding with tap to IEC 60044-2
IEC 60044-2
Andere Vorschriften können andere Anschlußbezeich- Other regulations may stipulate other terminal designa-
nungen vorschreiben. tions.

926 00233 174 2-71


2-72 926 00233 174
2.11 Sammelschiene 2.11 Busbar

Dieser Abschnitt beschreibt This section describes


– die Verwendung und – application and
– den Aufbau einer Sammelschiene. – construction of the busbar.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Maße und Gewichte; Technische Daten


[=>11000]
Q Dimensions and weights; Technical data
[=>11000]

Gehäuse- und Leiterverbindungen; Beschrei- Chamber and Conductor Connections; De-


bung [=>20610] scription [=>20610]

2.11.1 Verwendung 2.11.1 Range of application

Sammelschienen verbinden die Felder der Schaltanla- Busbars connect the bays of the switchgear. Their
ge. Sie werden feldweise geschottet. Benachbarte phasing is segregated bay-by-bay. Neighbouring bus
Sammelschienenbausteine werden über Kompensato- bar modules are connected with compensators.
ren miteinander verbunden.
Die Kompensatoren haben die Aufgabe, durch Ferti- The expansion joints are needed to compensate axially
gung und Montage bedingte Maßtoleranzen und tem- for dimensional tolerances arising during manufacture
peraturbedingte Längenänderungen in jedem Feld der and assembly and for temperature-relatedchanges in
Schaltanlage axial auszugleichen. length in each switchgear bay.

2.11.2 Aufbau 2.11.2 Construction

Die Sammelschienen sind dreipolig gekapselt. The busbars are triple-pole encapsulated.
Kompensatoren stellen alleine oder gemeinsam mit Compensators on its own or together with extension
Verlängerungsbausteinen die Verbindung her zwischen modules make the connection between disconnector
Trenn- und Erdungsschalterbausteinen oder passiven and earthing switch module or passiv cross module.
Kreuzbausteinen.
Die Stabilisierung der Verbindung übernehmen Zugan- The stabilisation of the connection is carried out using
ker. tie rods.
.

4 3 2 1

1 Trenn- und Erdungsschalter-Baustein 1 Disconnector and earthing switch module


2 Kompensator 2 Expansion joint
3 Stromschiene 3 Conductor
4 Zuganker 4 Tie-rod

Fig. 1 Sammelschiene, ausgeführt mit einem Kompensator Fig. 1 Busbar, set out with one expansion joint (70 mm)
(70 mm)

926 00233 174 2-73


1 2

1 Trenn- und Erdungsschalter-Baustein 1 Disconnector and earthing switch module


2 Kompensator 2 Expansion joint

Fig. 2 Sammelschiene, ausgeführt mit einem Kompensator Fig. 2 Busbar, set out with one expansion joint (70 mm)
(70 mm)

4 5 6

4 Zuganker 4 Tie-rod
5 Mittelscheibe 5 Inner flange
6 Faltenbalg 6 Bellows
7 Flansch 7 Flange

Fig. 3 Sammelschiene, ausgeführt mit einem druckkraftentla- Fig. 3 Busbar, set out with a thrust-compensating axial expan-
steten Axialkompensator sion joint

2-74 926 00233 174


2.12 Dreipolige Verbindungs- 2.12 Three-pole connection
bausteine modules

Der Abschnitt beschreibt die dreipoligen Verbindungs- This section describes the 3-pole connection module of
bausteine der Schaltanlage. the switchgear.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Maße und Gewichte; Technische Daten


[=>11000]
Q Dimensions and weights; Technical data
[=>11000]

Gehäuse- und Leiterverbindungen; Beschrei- Chamber and Conductor Connections; De-


bung [=>20610] scription [=>20610]

Fig. 1 Verlängerung, 400 mm, mit Phasendrehung Fig. 1 Extension, 400 mm, with phase angle rotation

Fig. 2 Verlängerung, 400 mm, mit Phasentausch Fig. 2 Extension, 400 mm, with phase change

Fig. 3 Verlängerungsbaustein, 560 mm bis 7000 mm Fig. 3 Extension module, 560 mm bis 7000 mm

926 00233 174 2-75


Fig. 4 Verlängerungsbaustein, 560 mm bis 1500 mm Fig. 4 Elemento di prolunga, da 560 mm a 1500 mm

Fig. 5 Sammelschienenverlängerung, 400 mm Fig. 5 Busbar extension, 400 mm

Fig. 6 Verlängerung, 400 mm Fig. 6 Extension, 400 mm

2-76 926 00233 174


Fig. 7 Umkehrbaustein, 400 mm (Durchführung innen) Fig. 7 Reversing module, 400 mm (bushing inside)

Fig. 8 Umkehrbaustein, 400 mm (Durchführung außen) Fig. 8 Reversing module, 400 mm (bushing outside)

Fig. 9 Kreuzbaustein, passiv Fig. 9 Cross module, passive

926 00233 174 2-77


Fig. 10 Aufteilungsbaustein Fig. 10 Distributing module

2-78 926 00233 174


2.13 Freileitungsanschluß 2.13 Overhead line connection

Dieser Abschnitt beschreibt: This section describes:


– die Verwendung des Freileitungsanschlusses – the use of the overhead line connections
– den äußeren Aufbau des Freileitungsanschlusses – the external design of the overhead line connections
– den inneren Aufbau des Freileitungsanschlusses – the internal design of the overhead line connections

Basisinformation: Basic informations:

Q Maße und Gewichte; Technische Daten


[=>11000]
Q Dimensions and weights; Technical data
[=>11000]

Gehäuse- und Leiterverbindungen; Beschrei- Chamber and Conductor Connections; De-


bung [=>20610] scription [=>20610]

2.13.1 Verwendung 2.13.1 Range of application

Über Freileitungsanschlüsse werden die Leiter aus den The conductors are led out of the gas compartments via
Gasräumen der Felder so herausgeführt, daß an ihnen overhead-line terminations, so that bare conductors
blanke Leiter angeschlossen werden können. Die drei can be connected. The three overhead-line termina-
Freileitungsanschlüsse für ein Feld sind im Normalfall tions for one bay are normally the same.
gleich.

2.13.2 Äußerer Aufbau 2.13.2 External design

Der Freileitungsanschluß besteht aus der Freileitungs- The overhead-line termination consists of the outdoor
durchführung [1], dem Adaptergehäuse [2] und dem bushing [1], the adapter housing [2] and the angle mod-
Winkelbaustein [3]. Für die Aufspreizungen in die Frei- ule [3]. Similar modules with angle = 30°, 45°, 60° or 90°
leitungen stehen gleichartige Winkelbausteine mit Win- are available for making the spread-connections to the
keln von 30°, 45°, 60° und 90° zur Verfügung. overhead lines.

1 Freileitungsdurchführung 1 Outdoor bushing


2 Adaptergehäuse 2 Adapter housing
3 Winkelbaustein 3 Angle module
4 Aufteilungsbaustein 4 Distributing module

Fig. 1 Freileitungsanschluß Fig. 1 Overhead line connection

926 00233 174 2-79


2.13.3 Innerer Aufbau 2.13.3 Internal design

Die Freiluftdurchführung [1] ist über das Adaptergehäu- The outdoor bushing [1] is attached to the angle module
se [2] am Winkelbaustein [3] angebaut. Der Leiter der [3] via the adapter housing [2]. The conductor of the out-
Freiluftdurchführung ist über den Kuppelkontakt mit der door bushing is connected to the bushing of the angle
Durchführung des Winkelbausteines verbunden. module via the coupling contact.

1 Freiluftdurchführung 1 Outdoor bushing


2 Adaptergehäuse 2 Adapter housing
3 Winkelbaustein 3 Angle module

Fig. 2 Freileitungsanschluß Fig. 2 Overhead line connection

2-80 926 00233 174


2.14 Kabelbaustein 2.14 Cable module

Dieser Abschnitt beschreibt This section describes


– die Verwendung und – application and
– den Aufbau eines Kabelbausteines – the structure of a cable module.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Maße und Gewichte; Technische Daten


[=>11000]
Q Dimensions and weights; Technical data
[=>11000]

Gehäuse- und Leiterverbindungen; Beschrei- Chamber and Conductor Connections; De-


bung [=>20610] scription [=>20610]

2.14.1 Verwendung 2.14.1 Range of application

Der Kabelanschluß verbindet das Feld mit den 3 Hoch- The cable termination connects the 3 bays with the
spannungskabeln. Es können Ölkabel, Kunststoffkabel high-voltage cable, which may be of the oil-filled, plas-
oder Gasdruckkabel angeschlossen werden. tic-insulated or gas-pressure type.
Das Kabelanschlußgehäuse wird am Kreuzbaustein The cable connection casing is mounted on the cross
angebaut. module.

2.14.2 Aufbau 2.14.2 Construction

Die drei Kabelendverschlüsse [6] sind über die unteren The three cable sealing ends [6] are led in via the lower
Gehäuseöffnungen eingeführt. Die Gehäuseöffnungen openings in the housing. The openings are sealed gas-
sind mit Druckringen [7] gasdicht verschlossen. tight by means of pressure rings [7].
Die Verbindung der Kabelendverschlüsse mit den Lei- The cable sealing ends are connected to the conduc-
tern [1] erfolgt über das Zwischenstück [4], das An- tors [1] via the intermediate piece [4], the connector [3]
schlußstück [3] und die Buchse [2]. and the bushing [2].
Das Handloch [5] ermöglicht die Montage- und Demon- The handhole [5] allows access for assembly and dis-
tagearbeiten. mantling purposes.

926 00233 174 2-81


1

2
3
4

1 Leiter 1 Conductor
2 Buchse 2 Bushing
3 Anschlußstück 3 Connecting piece
4 Zwischenstück 4 Intermediate piece
5 Handloch mit Deckel 5 Handhole with cover
6 Kabelendverschluß 6 Cable sealing end
7 Druckring 7 Pressure ring

Fig. 1 Kabelanschluß Fig. 1 Cable connection

2-82 926 00233 174


2.15 Deckel, Filterhalterungen, 2.15 Covers, filter, repture disk
Berstscheibenanbauten assemblies

In diesem Abschnitt werden dargestellt: This section presents:


– die Verwendung von Deckeln, Filterhalterungen und – the use of covers, filter mounts and rupture disk as-
Berstscheibenanbauten semblies
– der Aufbau von Deckeln, Filterhalterungen und – the structure of covers, filter mounts and rupture disk
Berstscheibenanbauten. assemblies.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Elektrische und mechanische Parameter;


Technische Daten [=>10500]
Q Electrical and mechanical parameters; Tech-
nical data [=>10500]

2.15.1 Verwendung von Deckeln, Filter- 2.15.1 The use of covers, filter mounts
halterungen und Berstscheiben and rupture disks

Deckel verschließen Covers close


– Bausteine, – Modules
– Montageöffnungen sowie – Manway openings
– Stutzen für Überwachungs-, Prüf- und Diagnoseein- – Connections for monitoring, testing and diagnostic
richtungen. equipment.
Filterhalterungen nehmen das im Gasraum befindliche Filter mounts hold the filter material present in the gas
Filtermaterial auf. compartment.
Berstscheiben haben die Funktion von Sollbruchstel- Rupture disks function as rupture joints. In the event of
len. Bei einer Störung im Anlagenbetrieb, z.B. durch ei- a fault in the switchgear operation, e.g. caused by stray
nen Störlichtbogen, steigt der Gasdruck im Gasraum. light arcing, the gas pressure in the gas compartment
Die Berstscheibe reißt auf, bevor der Druck einen für increases. The rupture disk ruptures before the pres-
den Behälter unzulässig hohen Wert erreicht. sure becomes too great for the container.
Umlenkhauben lenken beim Aufreißen der Berstschei- If the rupture diaphragm bursts, offset canopy nozzles
be den Gasstrom in eine für Personal und Anlage unge- direct the gas flow away such that there is no danger to
fährliche Richtung. Die Ausströmrichtung ist in equipment or personnel. The direction of flow is shown
mitgelieferten Anlagenzeichnungen angegeben. in the switchgear drawings provided.

2.15.2 Aufbau 2.15.2 Construction

2.15.2.1 Aufbau von Deckeln und Filterhal- 2.15.2.1 Construction of covers and filter
terungen mounts
Es gibt: There are several kinds of cover:
– Deckel ohne Anbauten, – cover without attachments,
– Deckel mit Filter, der auf der Innenseite angebracht – cover with filter which is attached on the inside,
ist,
– Deckel mit eingebauter Berstscheibe und außen an- – cover with built-in rupture disk and offset canopy at-
gebrachter Umlenkhaube und tached to the outside, and
– Deckel mit angebautem Filterhalter, mit Berstscheibe – cover with attached filter holder, with rupture disk and
sowie Umlenkhaube. offset canopy.
Zu jedem Gasraum gehört mindestens ein Filterhalter. There is at least one filter mount for every gas compart-
ment.

926 00233 174 2-83


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

12 11

a) b) c) d)

1 Deckel 1 Cover
2 Runddichtring 2 O-ring
3 Deckel 3 Cover
4 Filterhalter 4 Filter holder
5 Deckel 5 Cover
6 Umlenkhaube 6 Offset canopy
7 Schutzplatte 7 Protective plate
8 Deckel 8 Cover
9 Druckring 9 Clamping ring
10 Filterhalter 10 Filter holder
11 Berstscheibe 11 Rupture disk
12 Runddichtring 12 O-ring

Fig. 1 Deckelausführungen (Beispiel) Fig. 1 Typical cover versions (example)


a) ohne Anbauten a) without attachments
b) mit Filterhalter b) with filter holder
c) als Filterhalter ausgeführt c) in filter holder design
d) mit Umlenkhaube, Berstscheibe und Filterhalter d) with offset canopy, rupture disk and filter holder

Q Filtermaterial einsetzen und tauschen; Typi-


cal [=>70150]
Q Inserting and replacing filter material; Typical
[=>70150]

2-84 926 00233 174


2.15.2.2 Aufbau von Berstscheibenanbau- 2.15.2.2 Construction of rupture disk as-
ten semblies

11

6
a) b)

6 Umlenkhaube 6 Offset canopy


11 Berstscheibe 11 Rupture disk

Fig. 2 Berstscheibe Fig. 2 Rupture disk


a) ohne Umlenkhaube a) without offset canopy
b) mit Umlenkhaube b) with offset canopy

Q Montage der Berstscheiben; Typical


[=>70155]
Q Fitting the rupture disks; Typical [=>70155]

926 00233 174 2-85


2-86 926 00233 174
2.16 Gehäuse- und Leiterverbin- 2.16 Chamber and Conductor
dungen Connections

Der Abschnitt beschreibt This section contains a description of


– die Gehäuse und die Gehäuseverbindungen – housing and housing connections
– die in der Schaltanlage eingesetzten Leiterverbin- – conductor connections installed in the switchgear.
dungen.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Leiter- und Flanschverbindungen vorbereiten


und herstellen; Typical [=>70055]
Q Preparing and assembling conductor and
flange connections; Typical [=>70055]

Korrosionsschutz, Fetten und Ölen; Typical Corrosion protection,greasing and oiling; Typ-
[=>70165] ical [=>70165]
Schraubverbindungen, Anziehdrehmomente, Bolted joints, tightening torques, locking tabs;
SL-Sicherungen; Typical [=>70220] Typical [=>70220]

2.16.1 Gehäuse und Gehäuseverbindun- 2.16.1 Housing and housing connections


gen

2.16.1.1 Herstellung und Prüfung der Ge- 2.16.1.1 Housing manufacture and testing
häuse
Herstellung und Prüfung der Gehäuse erfolgen nach The chambers are manufactured and tested according
dem neuesten Stand der Technik. to the latest state of the art.
Die Gehäuse sind aus Aluminiumguß hergestellt. The chambers are of cast aluminium.
Jedes Gehäuse wird mit Wasser einer Druckprüfung Each chamber is subjected to a pressure test using wa-
unterzogen. ter.
Die Dichtheitskontrolle wird mit Heliumgas vorgenom- The leakage test is carried out with helium gas.
men.
Nach den Prüfungen werden die Gehäuse sandge- After the tests, the chambers are sand-blasted and
strahlt und anschließend innen und außen lackiert. painted on the inside and outside.
Gehäuse und/oder Deckel aus Stahl für den Freiluftein- Enclosures and/or covers made of steel for outdoor use
satz erhalten außen eine metallische Schutzschicht, are given a protective coating on the outside, e.g. a lay-
z.B. eine Schicht Spritz-Zink bzw. Zink-Staub-Farbe, er of sprayed zinc or zinc dust paint, and the varnish lay-
und darüber die Lackschicht. er is applied on top of this.

2.16.1.2 Flansche 2.16.1.2 Flanges


Flansche befinden sich an Verbindungsstellen zu ande- Flanges are located at connecting points with other
ren Gehäusebausteinen, an Montageöffnungen, die mit housing components, on manways which are fitted with
Deckeln verschlossen werden, sowie an Stutzen für covers and on connections for monitoring, testing and
Überwachungs-, Prüf- und Diagnoseanbauten. diagnosis fixtures.
Ein Flansch hat eine Nut, in der sich ein Runddichtring One flange has a groove in which an O-ring is placed;
befindet; am Gegenflansch befindet sich im Bereich des the connecting flange has a sealing surface with only a
Runddichtringes eine Dichtfläche mit geringer Rauhtie- minor "peak to valley height".
fe.
Die Flansche werden durch hochfeste Schrauben ver- Bolts of high tensile strength are used for the flanges.
bunden.

926 00233 174 2-87


1

3
2

4 6

1 Dichtfläche 1 Sealing surface


2 Gehäuse 2 Housing
3 Flansch ohne Nut, mit Dichtfläche 3 Flange witout groove, with seeling surface
4 Bohrung für Schraube 4 Bolt hole
5 Runddichtring 5 O-ring
6 Flansch mit Nut 6 Flange with groove

Fig. 1 Teile einer gasdichten und druckfesten Flanschverbin- Fig. 1 Parts of a gastight and pressure-resistant joint prior to
dung (ohne Verschraubung) being bolted together

2.16.1.3 Durchführungen 2.16.1.3 Bushings


In Anlagen werden gasdichte und gasdurchlässige Gastight and perforated (permitting gas passage) bush-
Durchführungen eingesetzt. ings are used in the switchgear.
Gasdichte Durchführungen trennen benachbarte Gas- Gastight bushings separate adjacent gas compart-
räume voneinander. ments.
Gasdurchlässige Durchführungen verbinden die Volu- Perforated (permitting gas passage) bushings join two
mina von zwei benachbarten Anlagenbausteinen durch adjacent modules by means of apertures arranged in a
radial angeordnete Öffnungen. circle.
Die Durchführung besteht aus dem Flanschring [7], The bushing consists of a flange ring [7], cast-resin
dem Gießharzkörper [8] und der Elektrode [9]. Der body [8] and electrode [9]. The cast-resin body is in the
Gießharzkörper ist in den Flanschring aus Aluminium, aluminium flange ring, the electrode encapsulated in
die Elektrode in den Gießharzkörper eingegossen. the cast-resin body.

2-88 926 00233 174


7

a) b)

7 Flanschring 7 Flange ring


8 Gießharzkörper 8 Cast-resin body
9 Elektrode 9 Electrode

Fig. 2 Durchführungen, dreipolig Fig. 2 3-pole bushings


a) gasdicht a) gastight
b) gasdurchlässig b) permitting gas passage

2.16.2 Leiterverbindungen 2.16.2 Conductor connections

In der Schaltanlage kommen starre und flexible Leiter- Rigid and flexible conductor connections are used in the
verbindungen zum Einsatz. switchgear.
Starre Leiterverbindungen fixieren den Innenaufbau in Rigid conductor connections fix the inner structures in
den Gehäusen. the chambers.
Flexible Leiterverbindungen gleichen Fertigungs- und Flexible conductor connections compensate for manu-
Montagetoleranzen aus und nehmen die Wärmebewe- facturing and installation tolerances and absorb the
gung der Leiter auf. thermal expansion of the conductors.
Nachfolgende Abbildungen zeigen wichtige Verbin- The following illustrations show the important connect-
dungsstellen für die Baustellenmontage. ing points for the building site assembly.

3
4

2 Schraube 2 Bolt
3 Anschlußstück 3 Adapter
4 Buchse 4 Socket

Fig. 3 Verbindungsstelle (Standard) Fig. 3 Connection point (Standard)

926 00233 174 2-89


2

3
4

2 Schraube 2 Bolt
3 Anschlußstück 3 Adapter
4 Buchse 4 Socket

Fig. 4 Verbindungsstelle am Kompensator Fig. 4 Connecting point on expansion joint

3
4

2 Schraube 2 Bolt
3 Anschlußstück 3 Adapter
4 Buchse 4 Socket
5 Scheibe 5 Plate ring

Fig. 5 Verbindungsstelle am Kreuzbaustein Fig. 5 Connection point on a cross module

2 Schraube 2 Bolt
3 Anschlußstück 3 Adapter
4 Buchse 4 Socket

Fig. 6 Verbindungsstelle am Kabelanschluß Fig. 6 Connecting point on cable connection

2-90 926 00233 174


3 Transport und 3 Shipment and
Lagerung storage

926 00233 174 3-1


3-2 926 00233 174
3.1 Verpackung 3.1 Packing

Der Abschnitt beschreibt This section contains a description of


– die Verwendung der Verpackung – use of packaging
– den Aufbau und die Herstellung der Verpackung. – packaging design and manufacture.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Markierungen; Transport und Lagerung


[=>30200]
Q Markings; Shipment and storage [=>30200]

Empfang und Behandlung von Sendungen; Receipt and handling of shipments; Shipment
Transport und Lagerung [=>30250] and storage [=>30250]
Behandlung von Dichtverpackungen; Trans- Handling of sealed packages; Shipment and
port und Lagerung [=>30400] storage [=>30400]

3.1.1 Verwendung 3.1.1 Range of application

Verpackungen haben die Aufgabe, das verpackte Gut The packing is intended to protect the goods both in
sowohl auf dem Transportweg als auch beim Auf- und transit and when loading and unloading, as well as dur-
Abladen sowie während der Zeiten der Lagerung so zu ing storage periods, to prevent any form of deteriora-
schützen, daß es in keiner Weise (nachteilig) verändert tion. The packing must protect the goods against
wird. Die Verpackung muß das Packgut vor zulässigen admissible strains of transportation, such as vibration,
Transportbelastungen wie Erschütterungen, Stößen, jolts, moisture (seawater, rain, snow, condensate) safe.
Feuchtigkeit (Seewasser, Regen, Schnee, Kondens- If necessary, the packing must also keep the goods
wasser) schützen. Verpackungen müssen gegebenen- from inadmissibly changing their original position in-
falls auch verhindern, daß das Packgut innerhalb der side.
Verpackung seine vorgegebene Lage unzulässig än-
dern kann.
Damit das Packgut sicher, vorschriftsgemäß und wirt- To permit the goods to be shipped safely, economically
schaftlich transportiert werden kann, muß es vor dem and in accordance with regulations, they must be pre-
eigentlichen Verpacken versandbereit gemacht wer- pared ready for shipment prior to actual packing.
den.
Unter Berücksichtigung der Einflüsse auf das Packgut Taking into account the various influences on the goods
(klimatische Beanspruchung, Gesamtdauer von Trans- (climate conditions, duration of transport and storage,
port und Lagerung, Transportart) wurden verschiedene method of transport), several different types of pakkag-
Verpackungsarten festgelegt. Die Art der Verpackung ing are used. The type of packaging is noted on the
wird im Sendschein angegeben und im folgenden be- packing slip and subsequently described.
schrieben.
Verpackungszeichnungen informieren über Art und An- Drawings on the packaging give information on the na-
ordnung der Transportvorrichtungen ture and arrangement of transport devices

A Auftragsdokumentation A Order Documentation

Grundverpackung Basic packing


Geeignet für Transport auf LKW innerhalb Europas ein- Suitable for shipment by road within Europe including
schließlich Fährverkehr. ferries.

Für Lagerung im Freien ungeeignet. Not suitable for outdoor storage.


Beschreibung Description
– Bausteingruppen versandbereit auf Transportgestell – module assemblies ready for transport on transport
oder Holzbohlen. rack or wooden boles.
– Schutz durch Plane des LKW. – Protection by tarpaulin of truck.

926 00233 174 3-3


Dichtverpackung S Sealed packing S
Alle Transportarten und alle klimatischen Verhältnisse All means of transport and all climatic conditions for a
bei einer Gesamtdauer von Transport und Lagerung bis total transport and storage time of up to 24 months.
zu 24 Monaten.
Für Lagerung im Freien geeignet. Suitable for outdoor storage.
Umgebungstemperatur + 55 °C bis – 50 °C. Ambient temperature + 55 °C up to – 50 °C.
Stapelbelastbarkeit 1000 kg/qm Deckelfläche Stacking capacity 1000 kg/sq. m. top area
Beschreibung Description
– Bausteingruppe mit Grundverpackung (wetterfeste – Group of modules in basic packing (wooden case,
ausgekleidete Holzkiste). weather-proof).
– Packgut von Aluminium-Kunststoff-Verbundfolie mit – Goods vacuum-sealed in an aluminum-plastic foil
Zusatz von Trockenmittel luftdicht eingehüllt. with added desiccant.
Kennzeichen auf Packstücken Designation on packages

3.1.2 Aufbau und Herstellung 3.1.2 Design and manufacture

Die Grundverpackung garantiert, daß die versandbereit The basic packing guarantees that modules and as-
gemachten Bausteine oder Bausteingruppen in der vor- semblies remain secure during transport and will not be
gesehenen Transportlage sicher stehen und keines ih- disturbed by surfaces of the transport vehicle or storage
rer Teile die Ladefläche des Lastwagens oder nach area. To this extent, wood and/or steel racks are used.
dem Abladen den Boden berühren. Hierfür werden Ge-
stelle aus Holz und/oder Stahl verwendet.
Der Beipack wird auf Holzpaletten, in Gitterboxen oder The accessory items are delivered on wooden pallets,
stabilen Wellpappeschachteln mitgeliefert. in open crates or sturdy corrugated-cardboard boxes.
Die Dichtverpackung umgibt das Packgut allseitig mit The sealed packaging surrounds the contents on all
einer Sperrschicht. Die innerhalb dieser Sperrschicht sides with a barrier layer. The quantity of drying agent
befindliche Menge an Trockenmittel begrenzt die relati- contained in this barrier layer limits the relative humidity
ve Feuchte für die vorgesehene Haltbarkeitsdauer auf to a level of < 60%, a level which can cause no damage
einen für das Packgut unschädlichen Wert von < 60%. to the contents of the packaging for the duration of their
storage life.
Der versandfertige Anlagenbaustein (oder die First, the module (or the group of modules) is brought in
Bausteingruppe) wird zunächst in den Zustand der the basic-packing state, so that the goods rest firmly on
Grundverpackung gebracht, damit das Packgut sicher the bottom of the crate. This is done by attaching U or L
auf dem Kistenboden steht. Hierzu werden unten am sections of sheet steel at the bottom of the goods.
Packgut U- oder L-Schienen aus Stahlblech ange-
bracht.
Die Kisten bestehen aus einem massiven Holzboden The crates consist of a solid wooden floor and also of
und einer dichten Schalung aus massivem Holz (mit boarding (with timbering) made likewise of solid wood
Auskleidung) oder Sperrholz. or plywood.
Alle scharfen Ecken und Kanten des Packgutes werden Air-blister foil or PE foam plastic widths is used to cush-
mit Luftpolsterfolie oder PE-Schaumstoffbahnen so ge- ion all sharp corners and edges of the goods, making
polstert, daß sie die Folie, welche die Sperrschicht bil- sure that they do not damage the foil forming the barri-
det, nicht beschädigen. Das Trockenmittel befindet sich er. The desiccant is in bags and is put in place before
in Beuteln und wird eingebracht, bevor die Folie luft- the foil is sealed airtight. The amount of desiccant de-
dicht verschlossen wird. Die Menge des Trockenmittels pends (simplified) on the crate surface area, the type of
hängt (vereinfacht) von der Kistenoberfläche, der Art barrier (vapour permeability), the climatic conditions
der Sperrschicht (Wasserdampfdurchlässigkeit), den and active life in months.
klimatischen Bedingungen und der Haltbarkeitsdauer
(in Monaten) ab.

3-4 926 00233 174


3 1

1 PE-Folie 1 PE foil
2 Luftabsaugegerät (teilweise) 2 Air evacuator
3 Handschweißzange 3 Manual welder

Fig. 1 Verschweißen der PE-Folie Fig. 1 Welding the PE sheeting


An den Kistenboden der dichtverpackten Bausteine / The side walls and a lid bracer made of squared timbers
Bausteingruppe werden die Seitenwände und eine are attached to the crate floor of the sealed-packed
Deckelabstützung aus Kanthölzern angebracht. Die Ki- module and the crate closed off with its lid.
ste wird mit einem Deckel verschlossen.
Innerhalb der Sperrschicht herrscht nach dem Absau- The air inside the barrier has been evacuated; this is in-
gen Unterdruck; dies ist daran zu erkennen, daß die dicated by the clinging effect of the PE foil.
PE-Folie an der Bausteingruppe anliegt.

926 00233 174 3-5


3-6 926 00233 174
3.2 Markierungen 3.2 Markings

Der Abschnitt This section


– zeigt und erläutert die zur Markierung von Packstük- – shows and explains the symbols used to mark indi-
ken verwendeten Bildzeichen vidual packages
– beschreibt die Kennzeichnung der Versandbaugrup- – describes the identification of shipping assemblies.
pen.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Verpackung; Transport und Lagerung


[=>30100]
Q Packing; Shipment and storage [=>30100]

Empfang und Behandlung von Sendungen; Receipt and handling of shipments; Shipment
Transport und Lagerung [=>30250] and storage [=>30250]

3.2.1 Bildzeichen auf Packstücken 3.2.1 Symbols on packages

Die Verpackungen tragen Signierungen mit Hinweisen The packing crates bear symbols which give instruc-
für den sicheren Transport und für die sachgemäße La- tions for safe transport and proper storage.
gerung.
Für den Versand nichtgefährlicher Güter gelten Bildzei- For the dispatch of non-hazardous goods, the symbols
chen nach DIN 55 402 Teil 1. Diese Zeichen müssen to DIN 55 402 part 1 apply, and must be strictly ob-
unbedingt beachtet werden. served.

H Hinweis H Note

Zusätzlich zu nachstehend aufgeführten Bild- In addition to the following symbols, further


zeichen sind weitere Hinweise in Wort und/ notices may appear as text or illustrations.
oder Bild möglich.

1 2 3 4

5 6 7

1 Oben 1 This way up


2 Zerbrechliches Packgut 2 Fragile
3 Vor Nässe schützen 3 Keep dry
4 Vor Sonnenstrahlung schützen 4 Keep away from heat
5 Schwerpunkt 5 Centre of gravity
6 Anschlagpunkt 6 Point of notice
7 Dichte Verpackung 7 Sealed packing

Fig. 1 Bildzeichen nach DIN 55 402; Markierung für den Ver- Fig. 1 The symbols to DIN 55 402; Marking for shipping of pa-
sand von Packstücken kkages

926 00233 174 3-7


8

10 11

8 Tafel lt. Kundenangaben 8 Written details – by customer


9 Bildzeichen 9 Symbols
10 Bildzeichen für Dichtverpackung, teilweise mit zusätzlichem Text 10 Symbols for sealed packing
11 Handlungshinweise (Schwerpunkt) 11 Instructions for handling (centre of gravity)

Fig. 2 Kiste mit Bildzeichen und Text – teilweise auf Tafeln, die Fig. 2 Crate with boards attached, showing symbols and writ-
an der Kiste angebracht sind (Beispiel) ten instructions (example)

3.2.2 Kennzeichnung der Versandbau- 3.2.2 Identification of shipping assem-


gruppen blies

Um eine eindeutige Zuordnung zu dem Einbauort im In order to clearly organise the location of assembly for
Gesamtaufbau der Schaltanlage zu ermöglichen, sind the switch gear, shipping assemblies are specifically la-
die Versandbaugruppen mit beschrifteten Aufklebern belled. These labels have been placed on the protective
versehen. Diese Aufkleber befinden sich an den covers on the joints of the assembly.
Schutzdeckeln an den Verbindungsstellen der Bau-
gruppe.

3-8 926 00233 174


13
14
15
16
17 21
18 22

19

20

13 Schaltanlagentyp 13 Type of switchgear


14 Kennwort 14 Password
15 Werk-Nr. 15 Factory no.
16 Fabrik-Nr. 16 Serial-No.
17 Position und Feldbezeichnung (aus HSA-Zeichnung und 17 Position and bay designation (see HSA drawings and
Lieferschein) dispatch note)
18 Charge Nr. 18 Charge No.
19 Maße und Gewicht 19 Dimensions and weights
20 Lieferschein-Nr. 20 Packing slip no.
21 Feldbezeichnung 21 Bay designation
22 Beipackinhalt 22 Contents of accessory pack

Fig. 3 Aufkleber auf Verpackungsanbau Fig. 3 Label on packing accessory

926 00233 174 3-9


3-10 926 00233 174
3.3 Empfang und Behandlung 3.3 Receipt and handling of
von Sendungen shipments

Dieser Abschnitt beschreibt This section describes


– die grundsätzlichen Anforderungen an den Transport – Basic requirements of transport
– den Empfang und die äußere Kontrolle der Sendung – Receiving and external control of goods
– das Auspacken der Sendung und das Kontrollieren – Unpacking the goods and checking for damage in-
auf Transportschäden curred during transport
– das Einlagern der Sendung – Storage of goods
– die Vorgehensweise bei Schäden und Verlust durch – Procedures in case of damage and loss due to fire,
Feuer, Naturkatastrophen, Diebstahl oder Unfall. natural disasters, theft or accident.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Sicherheitshinweise; Allgemeines [=>00080] Q Safety Instructions; General [=>00080]

Maße und Gewichte; Technische Daten Dimensions and weights; Technical data
[=>11000] [=>11000]
Verpackung; Transport und Lagerung Packing; Shipment and storage [=>30100]
[=>30100]
Markierungen; Transport und Lagerung Markings; Shipment and storage [=>30200]
[=>30200]

3.3.1 Transport 3.3.1 Transport

W Warnung W Warning

Gefahr durch kippende oder herabfallende Risk to life from tipping or falling loads! –
Last – Lebensgefahr! Mortal danger!

• Nicht unter die schwebende Last treten. • Do not stand under suspended load.
• Tragfähigkeit der Transportmittel und He- • Do not exceed the carrying capacitiy of
bezeuge beachten. transport equipment and hoisting gear.
• Belastungsfähigkeit der Kiste(n) beach- • Do not exced the load-bearing capacity of
ten. the case(s).
• Transportbleche erst am vorgesehenen • Remove transport plates at the location of
Montageort und nach ausreichender Si- assembly only after the load has been
cherung der Last gegen Umkippen entfer- firmly secured against tipping over.
nen.

3.3.1.1 Transport zur Baustelle 3.3.1.1 Transport to the site


Den Transport der Packgüter vom Herstellerwerk bis The goods must be transported from the manufacturer
zur Baustelle nur von erfahrenen Transportunterneh- to the site by experienced forwarding agents only (ship-
men (Reedereien, Spediteuren, Eisenbahngesellschaf- ping companies, carriers, railway freight companies).
ten) vornehmen lassen. Das Montagepersonal der Erection personnel of Siemens AG may act only in an
Siemens AG kann nur beratend und überwachend wir- advisory and supervisory capacity. Transportation re-
ken. Die Verantwortung bleibt eindeutig beim Trans- mains exclusively the responsibility of the forwarding
portunternehmen. agents.

926 00233 174 3-11


Neben Schwing- und Schockbeanspruchungen ist beim In addition to vibration and shock stresses during trans-
Transport auch mit Stoßbeanspruchungen durch Fal- port there may be impacts as a result of dropping, tip-
len, Kippen, Umstürzen und Prellen zu rechnen. Um ping, falling or collision. So as to avoid damage, the
mögliche Beschädigungen zu vermeiden, dürfen die following values must not be exceeded (extract from
nachfolgend aufgeführten Werte nicht überschritten DIN EN 24180):
werden (Auszug aus DIN EN 24180):

Vertikaler Stoß Vertical impact


Transportart: Straße / Luft / Wasser Method of transport: road / air / water
zulässige Belastung: permissible stress:
Amplitude 200 bis 300 m / s2 (= 20 bis 30 g), Amplitude 200 up to 300 m / s2 (= 20 up to 30 g),
ermittelt an Einzelbaugruppen ohne Verpackungski- determined from individual modular assemblies exclud-
sten. ing packing crates.

Freier Fall Free fall


– Straßentransport: Fallhöhe max. 100 mm – transport on road: height of fall max. 100 mm
– Lufttransport: Fallhöhe max. 100 mm – transport by air: height of fall max. 100 mm
– Wassertransport: Fallhöhe max. 300 mm – transport by ship: height of fall max. 300 mm

Schwingungen (Eigenfrequenz) Vibrations (natural frequency)


– Straßentransport: < 9 Hz, max. 7,5 mm Amplitude – transport on road: < 9 Hz, max. 7.5 mm amplitude
– Luft + Wasser: > 200 Hz, max. 40 m / s2 (= 4 g) – air + water: > 200 Hz, max. 40 m / s2 (= 4 g)

Horizontale Stoßgeschwindigkeit Horizontal velocity of impact


– Straßentransport: < 2,7 m/s – transport on road: < 2.7 m/s
– Luft + Wasser: nicht anwendbar – air + water: not applicable
Die Verpackungen sind mit Markierungen für sicheren The cases are marked with instructions for safe han-
Transport und sachgemäße Lagerung versehen. dling and proper storage.
Sollte ein Kollo aus einer bestimmten Höhe fallen If a case falls from a certain height (e.g. is dropped as a
(bspw. durch Reißen eines Anschlagmittels) oder unge- result of a snapped lifting rope), damage is to be ex-
bremst durchfallen, so ist unabhängig vom Kolloge- pected independently of the case weight. This applies in
wicht mit einer Beschädigung zu rechnen – particular if the drop heights given are exceeded.
insbesondere wenn die angegebenen Fallhöhen über-
schritten sind.

3.3.1.2 Transport auf der Baustelle 3.3.1.2 On-site transport


Unter Transport auf der Baustelle wird das Bewegen On-site transport means the moving of packed or un-
von verpacktem oder ausgepacktem Gut vor oder wäh- packed goods before or during erection over various
rend der Montage verstanden. Als Hilfsmittel kommen distances. Devices used for moving include:
in Frage:
– Lastwagen oder andere Wagen; die Tragfähigkeit – Trucks or other vehicles; ensure that they are capa-
beachten! ble of bearing the load.
– Gabelstapler – Fork-lift trucks
– Mobile und/oder ortsfeste Kräne – Mobile and/or stationary cranes
– Transportrollensystem, speziell für komplette Felder – Transport roller systems, specially for complete
einer Schaltanlage switchgear bays
– Hydraulische Pressen – Hydraulic jacks
– Winden (Seilwinden, Zahnstangenwinden) – Winches (rope winches, rack-and-pinion jacks)
– Walzen – Rollers
– Brechstangen mit und ohne Rollen – Crowbars with and without rollers
– Verschiedene Seile – Various ropes

3-12 926 00233 174


W Warnung W Warning

Beim Auf- und Abladen von Schwergut, When loading and unloading heavy goody
besonders wenn dieses mit Winden, Pres- (especially if using winches, jacks and
sen, Brechstangen und dergleichen be- crowbars etc.), risk of load tipping – Dan-
wegt wird, Gefahr des Kippens der Last – ger to life
Lebensgefahr

• Kopf- und seitenlastige Teile während des • Prop up top-heavy or side-heavy loads
Transportes abstützen und mit Seilen si- and secure them by ropes during handling.
chern.
• Beim Be- und Entladen Transportwagen • Stabilise the transport vehicle with stamps
mit Stempeln oder Pressen abstützen, um or presses during loading and unloading,
Nachgeben oder Kippen der Ladefläche in order to avoid tipping or springiness of
(Wagenfederung) zu verhindern. Bremsen the loading platform. Always apply brakes.
unbedingt anziehen.
• Schwergut während des Transportes gut • Heavy parts should be secured so that
gegen jede Bewegung oder Verschiebung they cannot shift when handled.
sichern
• Drahtseile mit Beilagen (z.B. Holz) ver- • With steel ropes, use wooden blocks to
wenden, um Schäden durch Reiben oder prevent them from rubbing against the
Einschnüren in die Verpakkung zu vermei- cases or cutting into them.
den.
• Gekennzeichnete Anschlagpunkte ver- • Heed all notices.
wenden.

3.3.2 Empfang der Sendung 3.3.2 Receipt of goods

Jede angelieferte Sendung muß vom Empfänger vor Before being officially received (signing of receipt), all
der Abnahme (Empfangsquittierung) kontrolliert wer- goods delivered must be checked by the recipient for
den auf
• Vollständigkeit anhand des Lieferscheins • Completeness with regard to the dispatch note
• Äußere Beschädigungen aller Art • External damage of all kinds

3.3.2.1 Vollständigkeit der Lieferung kon- 3.3.2.1 Make sure the delivery is complete
trollieren
Die Kontrolle auf Vollständigkeit der Lieferung ist an- Use the packing slip to check completeness of delivery.
hand des Lieferscheines vorzunehmen.
Der Lieferschein enthält unter anderem Angaben über The dispatch note includes the following information:
– die Bestell-Position des Kunden, – Customer order item
– die Bestell-Position des Werkes, – Works order item
– den Inhalt in deutsch und ggf. in einer Fremdspra- – Contents in German and in an appropriate foreign
che, language
– die Kollo-Nr., – Case no.
– das Bruttogewicht, – Gross weight
– das Nettogewicht, – Net weight
– die Maße des Kollo. – Dimensions

926 00233 174 3-13


1

1 Lieferschein - Nr. 1 Dispatch note no.


2 Benennung des Kisteninhalts 2 Designation of case contents
3 Auftragsposition 3 Order position
4 Verpackungsart 4 Type of packing

Fig. 1 Auszug aus einem Lieferschein Fig. 1 Extract from a dispatch note

3-14 926 00233 174


3.3.2.2 Sendung auf äußere Beschädi- 3.3.2.2 Check the goods against external
gungen kontrollieren damage
Die Kontrollen nach dem Abladen vornehmen, wenn je- Carry out the checks after unloading when each case is
des Kollo von allen Seiten zugänglich ist. Die Kontrolle accessible from all sides. Carry out the check at that
dort vornehmen, wo die Sendung vom Transportunter- place where the goods are transferred from the forward-
nehmen an den in den Versandpapieren genannten ing agents to the recipient named in the dispatch pa-
Empfänger übergeben wird (z.B. auf der Baustelle, im pers, e.g. on site, at the port or at the railway station.
Hafen oder auf dem Bahnhof).
Werden beim Empfang der Sendung äußerlich sichtba- If on receipt of goods damage resulting from transport
re Transportschäden festgestellt, ist folgendes zu be- is externally visible, the recipient must attend to the fol-
achten: lowing:
• Den festgestellten Transportschaden sofort in die • Enter the damage discovered immediately in the
Frachtpapiere eintragen und vom Abliefernden ge- freight papers and have them countersigned by the
genzeichnen lassen. deliverer.
• Bei schweren Schäden, Totalverlust und bei hohen • If damage is serious or involves total loss and high
Schadenskosten unverzüglich das Herstellerwerk damage costs, the manufacturer must be informed
verständigen. immediately.
• Den Schadenszustand nach seiner Feststellung • Do not tamper with the damage after it has been dis-
nicht weiter verändern, auch das Verpackungsmate- covered and keep packing material until a decision
rial aufbewahren, bis über eine Besichtigung durch has been made concerning inspection by the for-
das Transportunternehmen oder den Transportversi- warding agents or by the transport insurance compa-
cherer entschieden worden ist. ny.
• Mit den beteiligten Transportunternehmen (Spedi- • Call for the carrier concerned (forwarding agents,
teur, Eisenbahn, Post) den Schadensfall an Ort und railway, post office) in order to make a statement of
Stelle protokollieren. Dies ist für eine Schadenser- facts (or list of damage) on the spot. This is essential
satzforderung unentbehrlich! for a damages claim.
• Unverzüglich die für den Transportschaden zuständi- • Consult the average adjuster immediately in accor-
ge Versicherung benachrichtigen und ggf. einen Gut- dance with the stipulations of the transport insu-
achter hinzuziehen. rance companies.
• Schäden an Verpackung und Packgut nach Möglich- • If possible, photograph damage caused to the pack-
keit fotografieren. Das gilt auch für Korrosionser- ing and the contents. This also applies to any evi-
scheinungen am Packgut durch eingedrungene dence of corrosion to the packed goods as a result of
Feuchtigkeit (Regen, Schnee, Seewasser, Kondens- moisture entering (rain, snow, seawater, condensa-
wasser). tion).
• Die beschädigte(n) Kiste(n) so weit öffnen, daß der • Open the damaged case(s) sufficiently to be able to
gesamte Schadensumfang erfaßt werden kann. ascertain the total extent of the damage.
• Die beschädigten Teile benennen (nach Bildern in • Name the damaged parts according to the operating
der Betriebsanleitung, auf denen die Teile zu sehen instructions; if necessary refer to illustrations in the
sind); das erleichtert die Identifizierung beim Herstel- instructions showing the parts concerned. This
ler! makes identification of the parts easier for the manu-
facturer.
• Dafür sorgen, daß das Herstellerwerk das Scha- • Ensure that the manufacturer receives the statement
densprotokoll möglichst schnell erhält (eine Kopie of facts (or a list of damage) as quickly as possible.
verbleibt auf der Baustelle). Wenden Sie sich bitte an Contact the on-site Siemens representative or the
den für die Baustelle zuständigen Siemens-Reprä- appropriate Siemens office.
sentanten oder an die zuständige Siemens-Vertre-
tung.
Bei verdeckten Schäden, d.h. Schäden, die erst nach Should hidden damage to the goods occur, i.e. damage
Empfang der Sendung beim Auspacken festgestellt which is only discovered after receipt during unpacking,
werden, wie folgt vorgehen: proceed as follows:
• Den möglichen Schadensverursacher schnellstens • Hold the party concerned for causing the damage li-
telefonisch und schriftlich haftbar machen und ein able as quickly as possible by telephone and in writ-
Schadensprotokoll anfertigen (lassen). ing and apply for a statement of facts or a list of
damage.

926 00233 174 3-15


• Die im jeweiligen Land hierfür gültigen Fristen beach- • Observe the deadlines prevailing in the various coun-
ten; sich rechtzeitig nach ihnen erkundigen. tries for this; establish these as soon as possible.
Auf Baustellen werden Schäden oft sehr spät festge- It is unavoidable that some damage is not discovered
stellt. Bei diesen sogenannten “verdeckten Schäden” until considerably later on site, i.e. after receipt and after
ist ein Rückgriff auf das Transportunternehmen (oder very short deadlines have been passed. There is hardly
andere Schadensverursacher) kaum möglich. any recourse against the carrier (or whoever was re-
sponsible for causing the damage) as far as this hidden
damage is concerned.
Versicherungstechnisch kann ein derartiger Schadens- Damage discovered under such circumstances has
fall mit Aussicht auf Erfolg nur abgewickelt werden, prospects of successfully being covered by insurance
wenn bereits eine “Nachlagerversicherung” (Verlänge- only if storage insurance (extension of transport cover)
rung der Transportversicherung) oder eine Montage- or an erection insurance policy exists.
versicherung besteht.

3.3.2.3 Kontrolle von Dichtverpackungen 3.3.2.3 Checking sealed packing


Dichtverpackungen sind von außen an einer entspre- Sealed packing can be identified from the outside by
chenden Markierung zu erkennen. appropriate markings.

Q Markierungen; Transport und Lagerung


[=>30200]
Q Markings; Shipment and storage [=>30200]

3.3.3 Sendungen auspacken und auf 3.3.3 Unpack goods and check for dam-
Transportschäden kontrollieren age incurred during transport

Transportdeckel, welche Öffnungen für die Zeit von Do not yet remove the transport cover, which closes the
Transport und Lagerung verschließen, sowie Teile, die openings during the time of transport and storage. Also
zum mechanischen Schutz an Porzellanteilen wie Frei- leave in place any parts guarding porcelain pieces (e.g.
luftdurchführungen, Isolatoren usw. angebracht sind, outdoor bushings, insulators, etc.).
noch nicht entfernen!
• Die Kolli verpackt möglichst bis zu der Stelle trans- • Wherever possible, the packages must be transpor-
portieren, wo die Montage erfolgt. ted to the location where erection is to take place.
Im Ausnahmefall können die Kolli auch in einem be- In exceptional cases, the crate can be unpacked in a
sonderen Raum oder bei geeigneter Witterung auch special room or, given appropriate weather, un-
im Freien ausgepackt und in äußerlich sauberem Zu- pakked outside and then brought to the point of as-
stand an den Montageplatz gebracht werden. sembly.
• Beim Auspacken das Packgut auf seinen Zustand • When unpacking the goods, check their condition;
kontrollieren; den Beipack anhand der Lieferscheine check that all accessories are complete with the aid
und Beipacklisten auf Vollständigkeit prüfen. of delivery notes and lists of accessories.
Zusammengehörende Kleinteile, die in gekennzeich- Do not unpack related small components which are
neten Beuteln gemeinsam verpackt sind, nicht aus- packaged together in marked bags!
packen!
• Die Sendungen sorgfältig gemäß den Festlegungen • Store the goods carefully in accordance with the di-
der nachfolgenden Abschnitte lagern. Ersatzteile se- rectives in the following section. Store spare parts
parat lagern. separately.
Kleinteile konservieren, wenn die klimatischen Anfor- Specially preserve small components if the storage
derungen an den Lagerraum nicht eingehalten wer- room is unable to maintain required storage condi-
den können und/oder mit längeren Lagerzeiten tions or if the storage time is expected to be particu-
zurechnen ist. larly long.
Anhänger oder sonstige Markierungen an Ersatztei- Do not remove labels or other markings.
len nicht entfernen.

3-16 926 00233 174


3.3.4 Einlagern von Sendungen 3.3.4 Storage of goods

V Vorsicht V Attention

Beschädigungen der Baugruppen wäh- Avoid damage to modular assemblies dur-


rend der Lagerung vermeiden – Gefahr für ing storage – Damage can affect subse-
den Betrieb. quent operation.

• Tragfähigkeit der Lagerflächen beachten. • Pay attention to the carrying capacity of


the floor.
• Übereinanderstapeln von Schwergut ver- • Do not place heavy goods on top of one
meiden. Lagergut nicht durch Stapeln other. Do not overload any goods by ex-
überladen cessive stacking
• Die Kisten sind so zu stellen, daß die Kol- • The cases should be arranged so that the
lo-Nr. sichtbar bleibt. Zusammengehörige case number is clearly visible. Related
Teile möglichst entsprechend der Monta- parts should be stored in line with the se-
gefolge lagern. quence in which they are to be erected.
• Maschinen mit Wälzlagern oder Baugrup- • Store machines with rolling-contact bear-
pen, welche Wälzlager enthalten, auf er- ings (or assemblies containing machines)
schütterungsfreiem Boden lagern (Lager on vibration-free floors (the bearings may
könnten beschädigt werden). otherwise be damaged).
Zu unterscheiden sind Distinguish between
– das zeitlich begrenzte Einlagern der Sendungen zur – the time limit on goods for the preparation of switch-
Vorbereitung der Montage der Schaltanlage oder bei gear assembly or with spare parts for their final stor-
Ersatzteilen bis zu ihrer endgültigen Einlagerung so- age, as well as
wie
– das faktisch zeitlich unbegrenzte Einlagern der Er- – the unlimited storage time of spare parts.
satzteile.

3.3.4.1 Zeitlich begrenztes Einlagern von 3.3.4.1 Time-limited storage of goods


Sendungen

Zeitlich begrenztes Einlagern von Packgut in see- Limited storage period for packaged goods in sea-
mäßigen Kisten worthy crates
Packgut in seemäßigen Kisten mit funktionstüchtiger Goods packed in seaworthy crates with intact sealed
Dichtverpackung kann bei Beachtung nachfolgender packing can be stored in the open if the following condi-
Festlegungen im Freien gelagert werden. tions are met.

V Vorsicht V Attention

Leicht brennbare Materialien – Feuerge- High flammable materials – Risk of fire.


fahr.

• Rauchverbot • Smoking is forbidden


• Feuerschutzbestimmungen einhalten. • Observe fire prevention regulations.
• Im Falle eines Brandes muß die Feuer- • Fire engines must have unhindered ac-
wehr Zufahrt haben. cess in the event of fire.
• Feuerlöscher witterungsgeschützt bereit- • Ensure that extinguishers are available
stellen. adequately protected from adverse weath-
er conditions.
Bei der Auswahl und Einrichtung des Lagerplatzes soll- When choosing and preparing storage areas, the fol-
te nachfolgende Anforderungen erfüllt werden: lowing requirements should be met:

926 00233 174 3-17


• Lagergut gegen Feuchtigkeit (Überschwemmung, • Protect stored goods against moisture (flooding, run-
Schmelzwasser von Schnee und Eis), Schmutz, off from melting snow and ice), dirt, destructive crea-
Schädlinge wie Ratten, Mäuse, Termiten usw. und tures such as rats, mice and termites, and unauthor-
gegen unbefugten Zugang schützen. ised access.
• Kisten zum Schutz gegen Bodenfeuchtigkeit und zur • Place crates on boles or squared timber to protect
besseren Belüftung auf Bohlen und Kanthölzern ab- them against ground moisture and for better ventila-
stellen. tion.
• Tragfähigkeit des Untergrundes sicherstellen. • Determine the loading capacity of the area.
• Lagerplatz auf der Grundlage der Lieferpapiere, • Arrange the storage area based on packing slip infor-
Zeichnungen und den Angaben auf der Versandkiste mation, symbols and details on the packages.
einrichten:
• Plan anlegen, aus dem ersichtlich ist, wo welche • Prepare a plan showing clearly where the cases
Kolli lagern. are stored.
• Kolli so lagern, daß sie später – entsprechend • Store cases so that they can later be removed as
dem Montageablauf – möglichst der Reihe nach far as possible in erection sequence. Markings
entnommen werden können. Markierungen sollen should be clearly visible.
sichtbar sein.
• Anfahrtswege freihalten. • Keep access routes free.
• Lagergut in regelmäßigen Abständen kontrollieren, • Stored goods should be inspected at regular inter-
zusätzlich noch nach Sturm, starken Regenfällen, vals. After storms, heavy rain or snow, appropriate
reichlichem Schneefall usw. geeignete Maßnahme additional measures should be taken.
treffen.
Verzögert sich die Montage der Anlage bis über die vor- If erection does not take place until later, appropriate
hergesehene Wirkungsdauer der Dichtverpackung hin- steps must be taken in adequate time. This may in-
aus, müssen rechtzeitig geeignete Maßnahmen clude:
getroffen werden. Es kommen in Frage:
• Fachmännisches Regenerieren des Trockenmittels • Proper reconditioning of the sealed packing.
und Wiederherstellen der Dichtverpackung.
• Auspacken des Packgutes und Lagern in einem ge- • Unpacking of goods and storage in an appropriate
eigneten Lagerraum. room.
Wir bitten, gegebenenfalls den Siemens-Supervisor an- Where required, qualified personnel can be consulted
zusprechen oder Fachpersonal über die zuständige through the appropriate Siemens office.
Siemens-Vertretung anzufordern.

Zeitlich begrenztes Einlagern von unzureichend ge- Temporary storage of consignments without ade-
schützten Sendungen quate protection
In geschlossenen Räumen sind zu lagern: Store in closed rooms:
– ausgepackte Teile – Unpacked parts
– Teile, die weitgehend unverpackt versandt wurden – Parts which are for transport largely unpacked (only
(nur auf Holzkufen, im offenen Lattenverschlag) on wooden skids in open wooden frames)
– Teile in normalen, also nicht seemäßigen Kisten (auf – Parts in normal cases – i.e. non-seaworthy crates (in-
dem Sendschein mit “I”, “Z” oder “N” gekennzeich- dicated in the dispatch note by “I”, “Z” or “N”).
net).
Die Lagerräume sollen gut belüftet, möglichst staubfrei The storerooms must be dry, well ventilated and as far
und trocken sein. Die relative Luftfeuchtigkeit soll unter as possible free of dust. Relative humidity must be kept
ca. 50% gehalten werden. Lagerräume gegebenenfalls below approx. 50%. Heat storerooms if necessary. The
beheizen und die Temperatur nach Möglichkeit auf ca. temperature of the storerooms should be kept 10 °C
10 °C über der Außentemperatur halten, um die Bildung above that of the outside air to prevent the formation of
von Kondenswasser zu verhindern. Werden geschlos- condensation. If closed storerooms are heated, ensure
sene Lagerräume beheizt, für ausreichende Belüftung adequate ventilation.
sorgen.

3-18 926 00233 174


Die Lagerräume sollen so geräumig sein, daß eine The size of the rooms must allow the goods to be stored
standsichere und übersichtliche Lagerung möglich ist. so that they stand firm in an orderly arrangement.
Auch Schaltanlagen, die für den Einsatz im Freien vor- Even switchgears intended for use in the open can only
gesehen sind, sind erst dann ausreichend gegen Witte- be considered to be adequately protected against the
rungseinflüsse geschützt, wenn die Versandeinheit elements when the shipping unit has been completely
fertig montiert ist und zusätzliche Korrosionsschutz- assembled and additional measures have been taken
maßnahmen durchgeführt wurden. to prevent corrosion.

H Hinweis: H Note:

Versandeinheiten in Grundverpackung und/ Shipping units in the basic packaging and/or


oder geöffneter Dichtverpackung nur dann im sealed packaging which has been opened are
Freien ablegen, wenn sichergestellt ist, daß only to be stored in the open if it is certain that
diese wirksam gegen Witterungseinflüsse, they are adequately protected from the ele-
insbesondere Nässe geschützt sind. ments, particularly from moisture.
Dieser Schutz ist gegeben, wenn The protection can be considered sufficient if
– die in diesem Abschnitt für die Lagerung in seemäßi- – the requirements outlined in this section with regard
gen Kisten genannten Anforderungen an Auswahl to the selection of and conditions in a site for the stor-
und Einrichtung des Lagerplatzes erfüllt sind, age of seaworthy crates are met,
– bei Benutzung von Zelten und Planen sichergestellt – in the case of tents and tarpaulins, it is ensured that
ist, daß diese sicher befestigt sind und sich keine they are secured properly and that water cannot ac-
Wasseransammlungen bilden können, (ausreichen- cumulate ( such canopies must cover the goods far
den Überhang der Abdeckung zum Schutz gegen enough to prevent the penetration of rain driven from
seitlich einfallenden Regen, Schnee o. ä. vorsehen), the side, snow etc.),
– der Witterungsschutz ausreichend hinterlüftet ist – there is adequate ventilation behind the weather pro-
(Abdeckungen dürfen hierbei nicht unmittelbar auf tection (ensuring that the covering does not lie direct-
den Kolli aufliegen. Durch Latten- oder Brettergerüst ly against the cases. Use a frame of slats or boards
ist ein Abstand von ca. 30 cm einzuhalten.), to ensure that there is an air gap of approx. 30 cm.),
– die Versorgungsspannung der Antikondensations- – the supply voltage to the anti-condensation heating is
heizung vorhanden und die Heizung in Betrieb ge- connected and the heating is in operation if the un-
nommen ist, wenn abzusehen ist, daß die packed assembly is to be stored in the open for more
ausgepackte Lieferbaugruppe länger als 2 Wochen than 2 weeks.
im Freien lagern wird.

3.3.4.2 Einlagern von Ersatzteilen 3.3.4.2 Storing of spare parts


Der Lagerraum soll gut belüftet, möglichst staubfrei und The storage room should be well-ventilated, as dustfree
trocken sein. Er sollte eine ständige Temperatur von + as possible and dry. It should have a constant temper-
15 °C (+ 59 °F) bis + 25 °C (+ 77 °F) aufweisen. Die re- ature of between + 15°C (+ 59 °F) and + 25°C (+ 77 °F).
lative Luftfeuchte soll unter ca. 50% gehalten werden. The relative humidity should be maintained at less than
Bei einer relativen Luftfeuchte über 70% müssen die in approx. 50%. Should relative humidity exceed 70%, the
einzelnen Anlagenbausteinen vorhandenen Schwitz- anti-condensation heaters provided in various plant
wasserheizungen (z.B. im Steuerschrank) angeschlos- components (e.g. in the control cubicle) must be
sen werden. switched on.
Die Lagerräume sollen so geräumig sein, daß eine Storage rooms should be large enough to permit a sta-
standsichere und übersichtliche Lagerung möglich ist. ble and clear arrangement of the stored parts. Access
Der Zugang zu den Baugruppen und Einzelteilen sowie to and transport of the individual assemblies and parts
der Transport muß jederzeit – ohne Beschädigung der must be assured at all times without the risk of damage
Ersatzteile – gewährleistet sein. to these parts.
Es ist anzustreben die Ersatzteile soweit wie möglich – Wherever possible, spare parts should be stored on
abhängig von Größe und Gewicht – in Regalen zu la- shelves according to size and weight. Measures should
gern. Dabei ist zu beachten, daß bei der Entnahme ein be taken to prevent adjacent parts from moving or roll-
Verschieben oder Abrollen benachbarter Ersatzteile ing when a spare part is removed from the shelf.
vermieden wird.
Es empfiehlt sich beim Einrichten der Lagerräume eine Whenever storage rooms are set up it is advisable to
Lagerliste zu erstellen. Die Anhänger an den einzelnen draft a list of stored parts. Identification tags provided on
Baugruppen, Anlagenbausteinen und Einzelteilen er- each assembly, subassembly and part will facilitate the
leichtern das Führen der Lagerliste und ermöglichen ein keeping of such a list and accelerate spare part retriev-
schnelles Auffinden der Ersatzteile. al.

926 00233 174 3-19


Nach 5 Jahren ist eine Sichtkontrolle an den eingela- After 5 years, it is necessary to visually inspect the
gerten Ersatzteilen sowie eine Kontrolle der Lagerräu- spare parts and to check the storage area to see that it
me im Hinblick auf die richtigen Lagerbedingungen continues to fulfil the necessary requirements.
durchzuführen.
Für die unterschiedlichen Ersatzteile gelten nachfol- The following details apply to the various spare parts:
gende differenzierte Festlegungen:

Anlagenbausteine und Baugruppen Plant components and assemblies

V Vorsicht V Attention

Gefahr des Verschmutzens der Anlagen- The risk of contamination of plant compo-
bausteine und Baugruppen während der nents and assemblies during storage is a
Lagerung – Gefahr für den Betrieb. risk to safe operation.

• Baugruppe nicht öffnen. Schutzdeckel und • Do not open the assembly. Leave the pro-
Transportanbauten an den Baugruppen tective cover and transport fixtures on the
belassen. assembly.
Die Anlagenbausteine und Baugruppen sind im ange- The plant components and assemblies are to be stored
lieferten Zustand – mit Schutzdeckel und Transportan- in as-delivered condition, i. e. complete with protective
bauten – einzulagern. cover and transport fixtures.
Es wird empfohlen die Baugruppen mit PE-Folie so ab- It is advisable to cover these parts with polyethylene
zudecken, daß ein Luftaustausch unter der Abdeckung (PE) sheeting in such a manner that an air change can
stattfindet. Dies wird gewährleistet, wenn die Abdeckfo- occur under this covering. This is assured if the PE
lie ca. 0,5 m oberhalb des Fußbodens endet. sheet ends approx. 0,.5 m above the floor.

Unterbaugruppen Subassemblies
Die Unterbaugruppen sollten möglichst im Regal gela- The subassemblies should be stored on shelves wher-
gert werden. Eine Abdeckung mit PE-Folie empfiehlt ever possible. It is advisable to cover them with PE
sich. sheeting.

Isolierteile Insulated parts


Jedes einzelne Isolierteil muß zusammen mit einem Fil- Each insulating component must be packed in airtight
terbeutel (250 g), der auch im Gasraum der Schaltanla- sheeting together with a filter bag (250 g), which is also
ge eingesetzt wird, in Folie luftdicht verpackt werden. placed in the switchgear gas compartment. To ensure
Um ein luftdichtes Verpacken zu gewährleisten emp- an airtight seal, it is advisable to weld the sheeting.
fiehlt es sich, die Folie zu verschweißen.

Anbau- und Einbauteile Built-on and built-in parts


Anbau- und Einbauteile sind in der Orginalverpackung Built-on and built-in parts must be left in their original
(Karton, Noppenfolie) zu belassen. packing (cartons, blister wrappers).
Ersatzteile aus Aluminium und Stahl sind zum Korrosi- Spare parts made of aluminium and steel have to be
onsschutz mit Trost Multifunktionsöl zu bestreichen. coated with Trost Multifunction Oil for corrosion protec-
Der Anstrich ist bei Bedarf zu erneuern. tion. This coating has to be renewed whenever neces-
sary.

Normteile Standard parts


Die Normteile sind in ihrer Verpackung zu belassen. Sie Standard parts must be left in their packing. Surface
sind gegen Korrosion durch eine Oberflächenbehand- treatment (hot-dip galvanizing, galvanizing) or their ma-
lung (FEUZN, gal Zn) oder durch den Werkstoff ge- terial ensures adequate corrosion protection.
schützt.

3-20 926 00233 174


Dichtungselemente Sealing elements

V Vorsicht V Attention

Gefahr des Beschädigens der Dichtungs- The risk of damage to sealing elements
elemente während der Lagerung – Gefahr during storage is a risk to safe operation.
für den Betrieb.

• Keine Gegenstände auf Dichtungsele- • Do not store or place any objects on seal-
menten lagern oder abstellen, da diese ing elements because these elements can
sehr leicht beschädigt werden können. be easily damaged.
Die Dichtungselemente sind in der Orginalverpackung Sealing elements must be left in their original packing
zu belassen und liegend zu lagern. and lie flat during storage.
Die Orginalverpackung schützt die Dichtungselemente The original packing protects the scaling elements
vor UV-Strahlung. Nach der Entnahme von Teilen ist against UV radiation. Whenever parts are removed, this
die Verpackung wieder luft- und lichtdicht zu verschlie- packing must be rescaled air-tight and light-proof.
ßen.
Bei ordnungsgemäßer Lagerung können die Dich- If stored properly, sealing elements can be kept on
tungselemente 10 Jahre aufbewahrt werden. stock for 10 years.

Filtermaterial Filter material


Das Filtermaterial ist in den verschlossenen Behältern The filter material ist to be stored in the sealed contain-
einzulagern. Nach Öffnen des Behälters ist das Filter- ers. This filter material must be installed immediately af-
material unverzüglich in die Anlage einzubauen. ter the container is opened.

3.3.5 Vorgehensweise bei Schäden und 3.3.5 Action to be taken in the event of
Verlust damage or loss

Bei Schäden und/oder Verlust an noch verpackten oder In the event of loss of or damage to any parts in sto-
bereits ausgepackten lagernden Teilen durch Feuer, rage, whether still packaged or unpacked, as a result of
Naturkatastrophen, Diebstahl oder Unfall, ist die Polizei fire, natural disasters, theft or accidents, the police must
zu verständigen. Es empfiehlt sich, das Aktenzeichen, be informed and the reference number under which the
unter welchem der Vorgang dort bearbeitet wird, zu be- case is being handled obtained.
schaffen und dieses den zuständigen Stellen mitzutei-
len.

926 00233 174 3-21


3-22 926 00233 174
3.4 Behandlung von Dichtver- 3.4 Handling of sealed pakkag-
packungen es

Packgüter, die durch hohe Luftfeuchtigkeit während der Packages subject to the effects of extreme air humidity
Zeiten des Transportes und/oder der Lagerung Scha- during transport and/or storage are dispatched in
den nehmen können, werden in Dichtverpackung ver- sealed packing. The packing is produced and checked
sandt. Diese wird im Herstellerwerk sorgfältig at the works before the crate is sealed.
hergestellt und geprüft, bevor die Kiste geschlossen
wird.
Dieser Abschnitt beschreibt This section describes
– den grundsätzlichen Aufbau von Dichtverpackungen – the basic structure of sealed packing
– das Erkennen der Dichtverpackung – recognizing sealed packing
– das Auspacken der Dichtverpackung – unpacking sealed packing
– die Reparatur der Dichtverpackung. – repairs of the sealed packing.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Verpackung; Transport und Lagerung


[=>30100]
Q Packing; Shipment and storage [=>30100]

Markierungen; Transport und Lagerung Markings; Shipment and storage [=>30200]


[=>30200]
Empfang und Behandlung von Sendungen; Receipt and handling of shipments; Shipment
Transport und Lagerung [=>30250] and storage [=>30250]

3.4.1 Grundsätzliches über Dichtver- 3.4.1 Basic information of sealed pack-


pakkungen ing

Das Wesen der Dichtverpackung besteht darin, daß The purpose of the sealed packing is to provide an all-
das Packgut allseitig von einer Sperrschicht umgeben round protective layer for the goods. The quantity of
wird. Die innerhalb dieser Sperrschicht befindliche desiccant placed within this protective layer restricts the
Menge an Trockenmittel begrenzt die relative Feuchte relative humidity to a level which is not harmful for the
auf einen für das Packgut unschädlichen Wert. Als star- goods. The protective layer can also be rigid, e.g. in the
re Sperrschichten sind z.B. Iuftdicht verschlossene Be- form of an airtight metal container.
hälter aus Metall anzusehen.
Für flexible Sperrschichten werden Folien verwendet, For a flexible protective layer foil is used, which is then
die nach Einbringen des Trockenmittels luftdicht ver- sealed airtight after the desiccant has been placed in-
schweißt werden. Verwendet werden Kunststoffolien side. Either plastic or aluminium-plastic foil can be
oder Aluminium-Kunststoff-Verbundfolien. used.
Die Menge des Trockenmittels ist auf die zugesicherte The quantity of drying agent used depends on the stor-
Haltbarkeitsdauer abgestimmt und begrenzt die End- age life guaranteed and limits the final humidity within
feuchte innerhalb der Sperrschicht auf < 60%. the barrier layer to < 60%.

3.4.2 Erkennen der Dichtverpackung 3.4.2 Recognizing sealed packing

Eine Dichtverpackung ist zu erkennen an entsprechen- Appropriate remarks in the delivery note and on the
den Hinweisen im Lieferschein und der Verpackungs- packing cate refer to the sealed packing.
kennzeichnung.

926 00233 174 3-23


Die Verpackungskennzeichnung befindet sich außen On the outside of the crate is a board with symbols for
an der Kiste auf einer Tafel mit Bildzeichen, die die saled packing and the following basic notes:
dichte Verpackung symbolisieren, und mit nachfolgen-
den grundsätzlichen Hinweisen:

Dichte Verpackung Sealed packing

NICHT ÖFFNEN DO NOT OPEN

nur bei Gebrauch oder Inspektion until ready for use or inspection

Nach Inspektion Folie dicht verschließen. After inspection reseal packing.

3.4.3 Auspacken 3.4.3 Unpacking

H Hinweis H Note

Dichtverpackungen weder während des The sealed packing must not be opened dur-
Transportes noch nach Empfang der Sen- ing transport, nor to check the goods after re-
dung zur Kontrolle öffnen! ceipt of the shipment!
Packgut in Dichtverpackung nur auspacken, wenn es Goods in sealed packing may be unpacked only if either
entweder
– gleich darauf für die Montage benötigt wird oder – they are needed immediately for erection work or
– geeignete Lagermöglichkeit besteht. – suitable storage facilities are available.
In allen anderen Fällen muß das Packgut in der Dicht- In all other cases, the goods must remain in the sealed
verpackung verbleiben. packing.
Daher rechtzeitig Zollbehörden und Transportunterneh- The customs authorities and forwarding agents must
men vom Eintreffen derartig verpackter Sendungen un- therefore be informed in good time of the forthcoming
terrichten und geeignete Vereinbarungen mit der arrival of such consignments and arrangements made
zuständigen Zollbehörde über eine Zollkontrolle auf der with the customs officials to have the goods inspected
Baustelle treffen, d. h., wenn ohnehin ausgepackt wer- at site, where they have to be unpacked in any event.
den muß.
Nur wenn eine solche Vereinbarung nicht erreicht wer- Only if such arrangements have not been made, at least
den kann, muß zur Inspektion des Packgutes wenig- one wall of the crate may be removed and the foil cut
stens eine Kistenwand entfernt und die Folie open in order to inspect the goods. The foil must then
aufgeschnitten werden. Sie muß anschließend wieder be resealed; see the note on the board next to the sym-
dicht verschlossen werden; hierauf bezieht sich auch bol for sealed packing.
der Hinweis auf der Tafel neben dem Symbol für Dicht-
verpackung.

3.4.4 Reparatur der Dichtverpackung 3.4.4 Repair of sealed packing

3.4.4.1 Öffnen der Dichtverpackung 3.4.4.1 Opening of the sealed packing


• Eine Kistenlängswand entfernen und die Folie mit • Remove one longitudinal crate wall and open foil with
geradem Schnitt unten parallel zur Bodenfläche so a straight cut low down and parallel to the ground so
weit aufschneiden, daß alle Beutel mit Trockenmittel that all desiccant bags can be removed.
herausgenommen werden können.
• Packgut so weit wie möglich kontrollieren. Zeigen • Inspect the goods as far as possible. If there are any
sich Feuchtigkeit, Korrosionserscheinungen usw., signs of damp, corrosion etc. some or all of the goods
muß teilweise oder ganz ausgepackt werden, um must be unpacked to as certain the overall condition.
den Gesamtzustand des Packgutes festzustellen.

3.4.4.2 Trockenmittel erneuern 3.4.4.2 Renewing the desiccant


Ist das Packgut in gutem Zustand, das Trockenmittel er- If the goods are in good condition, renew the desiccant.
neuern. Hierbei bestehende Möglichkeiten: The following methods are possible:

3-24 926 00233 174


• die gleiche Anzahl gleicher Beutel mit Trockenmittel • Remove the same number of identical desiccant
aus ihrer luftdichten Verpackung entnehmen und an bags from their airtight packing and arrange them in
denselben Stellen anordnen, the same places.
• aus der Dichtverpackung entnommenes Trockenmit- • Recondition desiccant removed from sealed packing
tel regenerieren wie nachstehend beschrieben und as described below and put it back in position.
wieder einbringen,
• Trockenmittelmenge der restlichen Lagerzeit anpas- • Vary the quantity of desiccant to suit the remaining
sen, wenn diese bekannt ist. storage time, if this is known.

3.4.4.3 Trockenmittel regenerieren 3.4.4.3 Reconditioning the desiccant


Beutel mit geradem Schnitt öffnen und gebrauchtes Open the bags with a straight cut and pour used desic-
Trockenmittel auf ein rechteckiges ungebrauchtes cant onto a rectangular unused baking tray (uniform lay-
Backblech ausschütten (gleichmäßige Schicht, ca. 4 er, approximately 4 cm thick) and dry in an oven at a
cm dick) und in einem Backofen (Einstellung + 120 °C / temperature of + 120 °C (248 °F ) for approximately 10
248 °F) ca. 10 Stunden lang trocknen. Etwa alle 2 Stun- hours. Open the oven door every 2 hours and stir up the
den die Backofentür öffnen und die Schicht umrühren. desiccant layer.

H Hinweis H Note

Trockenmittel nicht über 130 °C (266 °F) er- Do not heat the desiccant to above 130 °C
wärmen. (266 °F).
Das Trockenmittel nach dem Regenerieren in eine oder After reconditioning pour the desiccant into one or more
mehrere saubere Blechbüchsen schütten, die mög- clean cans which should be filled to the maximum pos-
lichst voll gefüllt werden sollen. Die Blechbüchsen dicht sible level. Seal the cans and allow them to cool.
verschließen und abkühlen lassen.
Das abgekühlte Trockenmittel in die Beutel abfüllen und Put the cooled desiccant into the bags and seal these
diese mit Klebeband verschließen. Abgekühltes Trok- with adhesive tape. Cooled desiccant which is not im-
kenmittel, das nicht gleich wieder benötigt wird, kann in mediately required can be stored in sealed plastic foil
dicht verschlossenen Beuteln aus Kunststoffolie (PE- bags (PE foil, at least 0.1 mm thick).
Folie, mindestens 0,1 mm dick) aufbewahrt werden.

Restliche Lagerzeit berücksichtigen Taking account of the remaining storage time


Für die Praxis genügt folgende Formel: The following formula is an adequate guide:

B=Fxtxk B=Fxtxk

Hierbei bedeuten: Whereby:


– B =Anzahl der Einheiten Trockenmittel – B =Number of units of desiccant
– F =Kistenoberfläche in qm – F =Crate surface in square meters
– t =Lagerzeit in Monaten – t =Storage time in months
– k =Trockenmitteleinheiten pro qm und Monat – k =Desiccant units per 1 sq. m. and 1 month
– 32 Einheiten = 1 kg – 32 units = 1 kg

Werte für k: Values for k:


(abhängig von der Art der Verpackungsfolie, Klimabe- (depends on type of packing, climatic conditions and
anspruchung und Lagerdauer) storage time)

Kunststoff-Folie Plastic foil


– Klimabeanspruchung mäßig (+23 °C / 73,4 °F, 83% – climatic conditions moderate (+23 °C / 73,4 °F, 83%
relative Feuchte), Lagerdauer bis 12 Monate: k = 1 relative humidity), storage time up to 12 months:
k=1
– Klimabeanspruchung stark (+40 °C / 104 °F, 92% re- – climatic conditions severe (+40 °C / 104 °F, 92% rel-
lative Feuchte), Lagerdauer bis 12 Monate: k = 3 ative humidity), storage time up to 12 months: k = 3
– Klimabeanspruchung stark (+40 °C / 104 °F, 82% re- – climatic conditions severe (+40 °C / 104 °F, 82% rel-
lative Feuchte), Lagerdauer über 12 Monate: k = 5 ative humidity), storage time over 12 months: k = 5

926 00233 174 3-25


Aluminium-Kunststoff-Verbundfolie Aluminium-plastic foil
– Klimabeanspruchung mäßig (+23 °C / 73,4 °F, 83% – climatic conditions moderate (+23 °C / 73,4 °F, 83%
relative Feuchte), Lagerdauer bis 12 Monate: relative humidity), storage time up to 12 months:
k = 0,25 k = 0.25
– Klimabeanspruchung stark (+40 °C / 104 °F, 92% re- – climatic conditions severe (+40 °C / 104 °F, 92% rel-
lative Feuchte), Lagerdauer bis 12 Monate: k = 0,75 ative humidity), storage time up to 12 months:
k = 0.75
– Klimabeanspruchung stark (+40 °C / 104 °F, 82% re- – climatic conditions severe (+40 °C / 104 °F, 82% rel-
lative Feuchte), Lagerdauer über 12 Monate: ative humidity), storage time over 12 months:
k = 1,25 k = 1.25

Beispiel: Example:
Dichtverpackung mit Kunststoffolie, Klimabeanspru- Sealed packing with plastic foil, climatic conditions se-
chung stark, Lagerdauer 6 Monate: vere, storage time 6 months:
k=3 k=3
Kistenabmessungen: Crate dimensions:
Länge 4 m, Breite 1,8 m, Höhe 2 m. Wieviel (kg) Trok- Length 4 m, width 1.8 m, height 2 m. How many (kg)
kenmittel wird benötigt? desiccant are required?
Oberfläche: Surface:
F = 2 x (4 x 1,8 + 4 x 2 + 1,8 x 2) = 37,6 qm F = 2 x (4 x 1.8 + 4 x 2 + 1.8 x 2) = 37.6 sqm
Trockenmittel: Desiccant:
B = 37,6 x 6 x 3 = 676,8 = 676,8 Einheiten B = 37.6 x 6 x 3 = 676.8 = 676.8 Units
= 21,15 (22) kg = 21.15 (22) kg

3.4.4.4 Folie wieder verschließen 3.4.4.4 Resealing the foil


• Nach dem Einbringen der Beutel mit Trockenmittel • After putting in the bags of desiccant immediately re-
sofort die Folie an den Schnittstellen wieder mit ei- weld the foil where it was cut. Leave a slit of 5 to 7 cm
nem Folienschweißgerät verschweißen. Zum Schluß length open (low down).
unten einen offenen Schlitz von ca. 5 bis 7 cm Länge
lassen.
Die einzelnen Schweißnähte sollen sich hierbei an The welding seams should overlap. If welding equip-
den Enden überdecken. Nur wenn kein Folien- ment is not available, close the cuts with aluminium
schweißgerät zur Verfügung steht, die Schnittstellen lined adhesive tape (at least 0.1 mm and 30 mm
mit Aluminiumklebeband (mindestens 0,1 mm dick wide).
und 30 mm breit) überkleben.
• In den verbliebenen Schlitz das Rohr eines Staub- • Insert the tube of a vacuum cleaner through the re-
saugers stecken und einen Teil der Luft aus der maining slit and suck out some of the air from the
Dichtverpackung solange absaugen, bis sich die Fo- sealed packing until the sheeting can be seen to be
lie deutlich sichtbar nach innen legt. Dann das Rohr drawn inwards. Then extract the vacuum cleaner
des Staubsaugers herausziehen und sofort den tube and immediately seal the slit in the sheeting.
Schlitz in der Folie dicht verschließen.
Nach Möglichkeit die Kiste erst nach einigen Stun- If possible do not close the crate for a few hours, so
den schließen, wenn die Folie noch nach innen ge- as to be able to see that the foil is still in a contracted
drückt ist (Kontrolle auf Dichtheit). state (checking for correct sealing).

Wenn die Folie nicht dicht ist, die neuen Verschluß- If the foil is not sealed, check the fresh sealing strip,
streifen kontrollieren, vor allem die Verschweißung particularly places where the foil is welded close to
der Folie ringsum am Kistenboden. the crate floor.

3-26 926 00233 174


4 Montage und IBS 4 Installation and
commissioning

926 00233 174 4-1


4-2 926 00233 174
4.1 Voraussetzungen 4.1 Prerequisites

Dieser Abschnitt informiert über die Anforderungen der This section describes the requirements of installation
Montage und Inbetriebsetzung im Hinblick auf and commissioning, accounting for the following:
– die erforderlichen Unterlagen – required documents
– den personellen Voraussetzungen – personnel situation
– die Beschaffenheit der Transportwege, Hebezeuge – transport routes, hoisting gear and transport equip-
und Transportmittel ment
– die einzusetzenden Werkzeuge, Einrichtungen und – tools, devices and expendable materials to be in-
Verbrauchsmaterialien stalled
– die Anforderungen an die Baustelle und deren Ein- – requirements of the assembly site
richtung
– die Anforderungen an die Sauberkeit – the clean work requirements
– den Brandschutz und die Unfallverhütung – fire and accident prevention
– das Protokollieren. – the recording.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Sicherheitshinweise; Allgemeines [=>00080] Q Safety Instructions; General [=>00080]

Vorbereitende Arbeiten; Montage und Inbe- Preparatory work; Installation and Commis-
triebsetzung [=>40150] sioning [=>40150]
Schaltanlage montieren; Montage und Inbe- Installing the switchgear; Installation and
triebsetzung [=>40200] Commissioning [=>40200]
Schaltanlage inbetriebsetzen; Montage und Set switch gear in operation; Installation and
Inbetriebsetzung [=>40300] commissioning [=>40300]

4.1.1 Unterlagen 4.1.1 Documentations

Alle Unterlagen sind in der Auftragsdokumentation zu- All documents have been collected in the order docu-
sammengefaßt. mentation.
Für die Montage stehen u. a. nachfolgend aufgeführte The following are some of the documents available for
Unterlagen zur Verfügung: assembly:

4.1.1.1 Betriebsanleitung 4.1.1.1 Operating instructions


Die Betriebsanleitung (BA) beschreibt den Aufbau und The operating instructions describe the structure and
die Funktion der Schaltanlage sowie ihrer Komponen- the working of the switchgear as well as its component
ten und vermittelt wesentliche Informationen zu Monta- parts and provide important information on assembly,
ge, Inbetriebsetzung, Betrieb und Instandhaltung sowie commissioning, operation and maintenance and on
zum Beheben von Störungen. how to remedy faults.

4.1.1.2 Zeichnungen 4.1.1.2 Drawings

Montagezeichnungen Assembly drawings


Montagezeichnungen werden für das Zusammenfügen Installation drawings are necessary in order to assem-
der einzelnen Baugruppen auf der Baustelle benötigt. ble the individual subassemblies on site. They show
Sie zeigen im einzelnen
– den Anlagenaufbau – the switchgear structure
– die Versandbaugruppen – the joints of the transport units
– die Verbindungsstellen der Versandbaugruppen – the connecting points between the shipping assem-
blies
– die Gasräume. – the gas compartments.

926 00233 174 4-3


Gasüberwachungszeichnungen Gas monitoring drawings
Gasüberwachungszeichnungen informieren bezogen Gas monitoring drawings provide information relating to
auf jeden Gasraum über each gas compartment on
– das Gewicht des SF6-Gases – the weight of the SF6 gas
– das Volumen des Gasraumes – the volume of the gas compartment
– den Fülldruck – the filling pressure
– die Ansprechwerte der Gasüberwachung – the triggering values of the gas monitoring system
– die verwendeten Überwachungs-, Füll- und Prüfein- – the used monitoring devices, filling devices and test
richtungen. devices.

Übersichtsplan, einpolig Single-line diagram, single-pole


Der einpolige Übersichtsplan zeigt die Schaltanlage mit The single-pole single line diagram shows the switch-
dem Sammelschienensystem, allen aktiven Bausteinen gear with the busbar system, all the active modules and
sowie den Abgängen. Jeder Baustein ist mittels Be- outgoing feeders. Each module can be clearly identified
triebsmittelkennzeichen eindeutig zu identifizieren. Zu by means of its device designation. The separation into
erkennen ist die Feldaufteilung sowie die Aufteilung in bays and the separation into gas compartments can be
Gasräume. seen.

4.1.1.3 Schaltbücher 4.1.1.3 Circuit manuals


Die Schaltbücher eines Abzweiges oder einer Kompo- The circuit manuals for a feeder or a component con-
nente enthalten u. a.: tain, for example:
– Übersichtsschaltplan des Abzweiges – Single-line diagram ot the feeder
– Erläuterung des Kennzeichnungssystems – Explanation of the designation system
– Stromlaufplan – Circuit diagram
– Stückliste – Parts list
– Anschlußplan. – Connection diagram.

4.1.1.4 Weitere Unterlagen 4.1.1.4 Further documentation


Die Auftragsdokumentation enthält weitere Unterlagen, The order documentation includes further documenta-
z. B. tion, e. g.
– Stückprüfprotokolle – routine test records
– Protokolle der Prüfungen nach der Montage. – records of tests carried out after assembly.

4.1.2 Personelle Voraussetzungen 4.1.2 Personell prerequisites

4.1.2.1 Verantwortung 4.1.2.1 Responsibility


Für die Durchführung der Montage und Inbetriebset- For the assembly and the commissioning, a responsible
zung sind ein Verantwortlicher und – sofern der Verant- person must be designated, and - in as far as the re-
wortliche die Arbeiten nicht unmittelbar beaufsichtigt sponsible person does not supervise the work directly
und mehrere Personen gleichzeitig auf der Anlage tätig and several persons are working simultaneously on the
werden – eine aufsichtsführende Person einzusetzen. system - an overseer must also be designated. We rec-
Es wird empfohlen, für die Dauer der Arbeiten einen ommend using a Siemens supervisor for the duration of
Siemens-Supervisor einzusetzen. the work.
Aufgaben und Verantwortung zwischen dem Verant- The exact division of the tasks between the responsible
wortlichen, der aufsichtsführenden Person und dem person, the overseer and the supervisor must be de-
Supervisor sind vor Beginn der Arbeiten exakt abzu- fined before work begins. This division of tasks should
grenzen. Diese Abgrenzung sollte wie folgt aussehen: be as follows:

Verantwortlicher Responsible person


• Unterweisung des Personals über die bei Montage • Instruction of personnel on the safety measures to be
und Inbetriebsetzung einzuhaltenden Sicherheits- taken during assembly and commissioning and en-
maßnahmen sowie Überwachung der Einhaltung suring that personnel observe the safety procedures.
durch das Personal.
• Organisation der Arbeit. • Organisation of work.

4-4 926 00233 174


Aufsichtsführende Person Supervisor
• Wahrnehmung der Beaufsichtigung der Arbeiten bei • Supervision of work in the absence of the responsi-
Abwesenheit des Verantwortlichen. ble person.

Supervisor Supervisor
• Unterweisung des Personals über Montagevorschrif- • Instruction of personnel with regard to assembly reg-
ten, Richtlinien oder anderen Ausführungsunterla- ulations, guidelines or other documentation.
gen.
• Überwachung der fachmännischen Ausführung der • Supervising the correct execution of the work in
Arbeiten, der Einhaltung der Montagevorschriften, hand, the observance of the assembly regulations,
Richtlinien und anderen Ausführungsunterlagen. Bei guidelines and other documentation. In the event of
erkennbaren Abweichungen von den Montagevor- a deviation from the assembly regulations, this per-
schriften kann er eine Unterbrechung der Arbeiten son is authorized to stop work until the required con-
und die Herstellung des geforderten Zustandes ver- ditions are met.
langen.

4.1.2.2 Montage- und Inbetriebsetzungs- 4.1.2.2 Erection and maintenance person-


personal nel
Die Montage- und Inbetriebsetzungsarbeiten sind nur Assembly and commissioning work may only be carried
von ausreichend qualifiziertem, unterwiesenem und au- out by sufficiently qualified, instructed and authorized
torisiertem Personal durchzuführen. Die Verantwortung personnel. The degree of responsibility varies depend-
variiert in Abhängigkeit von den Arbeitsaufgaben, den ing on the tasks in hand, the anticipated degree of dan-
zu erwartenden Gefahren für Personen und Sachwerte ger to personnel and objects and the damage which
sowie den möglichen Schäden. may be caused.
Bei Beteiligung von Fremd-/Kundenpersonal anstelle If outside staff or the customer's staff are employed in-
von Siemens-Fachpersonal wird vorausgesetzt, daß stead of Siemens expert personnel, it is assumed that
den allgemeinen Mindestanforderungen für die einzel- this personnel satisfies the minimum requirements for
nen Kategorien vom Hilfsarbeiter bis Fachvorarbeiter the individual categories from unskilled laborer to spe-
entsprochen wird und die jeweils fachbezogene Min- cialist foreman and is in possession of the minimum
destqualifikation bei Elektrikern, Rohrschlossern, Stahl- qualifications for their respective specialist field. This
bauschlossern, Schweißern usw. vorhanden ist. applies to electricians, pipesmiths, steelsmiths, welders
etc..
Das Montage- und Inbetriebsetzungspersonal hat an Assembly and commissioning personnel are required to
der Unterweisung durch den Verantwortlichen teilzu- attend instruction given by the responsible person and
nehmen und sich selbständig anhand der zur Verfü- are under obligation to familiarize themselves with the
gung gestellten Unterlagen zu informieren. content of the relevant documents provided.

4.1.3 Transportwege, Hebezeuge, 4.1.3 Transport routes, hoisting gear


Transportmittel and transport equipment

Die Baugruppen werden überwiegend vormontiert an- In most cases, the assemblies are delivered in preas-
geliefert. Die Bausteingruppen und Bausteine werden sembled state. Groups of modules and modules are
in der Regel mit Lastwagen zur Baustelle transportiert. usually delivered to the site by truck. The transport
Die Transportwege müssen für den Verkehr mit Last- routes must be capable of standing up to use by trucks.
kraftwagen geeignet sein. Brücken müssen die notwen- Bridges must be capable of bearing the load.
dige Tragfähigkeit haben.
Zum Abladen sind je nach örtlichen Verhältnissen ein Depending on local conditions, one or two mobile
oder zwei Autokrane notwendig. cranes are required for unloading.
Zur Montage sind zweckmäßige und ordnungsmäßige Suitable lifting gear in perfect working condition and
Hebezeuge und Transportmittel mit ausreichender transport vehicles suited to the respective load must be
Tragfähigkeit zu verwenden. Im Aufstellungsraum der used for assembly. A gantry crane must be available in
Schaltanlage muß ein Hallenkran zur Verfügung ste- the room where the switchgear is to be set up.
hen.

926 00233 174 4-5


4.1.4 Werkzeuge, Vorrichtungen, Ver- 4.1.4 Tools, devices, expendable mate-
brauchsmaterialien rials

Es sind zweckmäßige Werkzeuge in ordnungsgemä- Appropriate tools in perfect working order must be
ßen Zustand zu verwenden. Für bestimmte Arbeiten used. Special tools and devices are imperative for some
sind zwingend Vorrichtungen und Spezialwerkzeuge tasks.
erforderlich.

4.1.5 Anforderungen an die Baustelle 4.1.5 Requirements with regard to the


und deren Einrichtungen building site and its equipments

4.1.5.1 Aufstellungsraum der Schaltanla- 4.1.5.1 Location of the switchgear


ge
– Der Aufstellungsraum muß baulich fertiggestellt und – Construction work on the room in which the switch-
Dacharbeiten müssen abgeschlossen sein. Bauar- gear is to be installed and its roofing must have been
beiten während der Schaltanlagenmontage sind un- completed. No construction work may be carried out
zulässig. while the switchgear is being assembled.
– Der Fußboden muß entsprechend den Belastungs- – The flooring must be equal to the designated loads,
angaben mit dem geforderten Fundament ausgeführt must rest on the required foundations, have a flat sur-
sein, eine glatte Oberfläche haben und mit einem face and have been treated with a priming coat.
Grundanstrich behandelt sein.

4.1.5.2 Lagerräume 4.1.5.2 Storage areas


Es müssen ein oder zwei verschließbare Lagerräume There must be one or more lockable storage rooms.
vorhanden sein. In den Lagerräumen sind die Werkzeu- Tools, devices and expendable materials have to be
ge, Vorrichtungen und Verbrauchsmaterialien zu la- stored in the storage rooms. The racks are for storage
gern. Regale sollen Aufbau- und Kleinmaterial sowie of installation components, small accessories and tools.
Werkzeuge aufnehmen. Um die Wege kurz zu halten, Whereever possible, the location of the storage rooms
ist eine zentrale Lage der Lagerräume anzustreben. should be central to keep routes short.
Für die ordnungsgemäße Lagerführung sollte ein La- A stores supervisor should be designated to ensure that
gerverwalter benannt werden, der folgende Aufgaben stores are kept correctly. The tasks of the stores super-
wahrnehmen sollte: visor are as follows:
– Führen einer vollständigen Dokumentation aller Ma- – Keeping records of all stock movements
terialbewegungen
– Meldung aller ein- und ausgehenden Lieferungen so- – Reporting all incoming and outgoing deliveries, all
wie Schäden und Verluste. damage and any losses.

4.1.5.3 Büro- und Aufenthaltsräume, sa- 4.1.5.3 Offices, day rooms, sanitation
nitäre Anlagen
Bei der Größe der Baustelle wird ein ausreichend gro- On this size of the site a sufficiently large heated office
ßer beheizter Büroraum benötigt. Die Einrichtung soll is required. The equipment should include a desk, tele-
aus einem Schreibtisch, Telefon, Telefax, ein bis drei phones, one to three filing cabinets, chairs and a table
Aktenschränke, einigen Stühlen und einem größeren large enough for spreading out drawings (approx. 3 x
Tisch zum Ausbreiten von Zeichnungen (ca. 3 x 1,5 m) 1.5 m).
bestehen.
Entsprechend der Personalstärke sind sanitäre Anla- Sufficient sanitation facilities (washrooms, WC) must be
gen (Waschraum, WC) von ausreichender Größe not- provided, depending on the number of personnel.
wendig.

4.1.5.4 Beleuchtung, Belüftung, Strom- 4.1.5.4 Lighting, venting, power and wa-
und Wasserversorgung ter supplies
Alle Räume, auch Nebenräume und Treppenhäuser, All rooms including ancillary rooms and stairways must
müssen eine Allgemeinbeleuchtung haben, die den im be lit by a lighting system meeting the standards and/or
Lande gültigen Normen oder Vorschriften entspricht. regulations in force in the country concerned.

4-6 926 00233 174


Die Strom- und Wasserversorgungsanlagen müssen Electricity and water supply systems must be appropri-
den zu erwartenden Belastungen besonders der größe- ately modified to accommodate anticipated needs, par-
ren Verbraucher gewachsen sein (z.B. Schweißgeräte, ticularly of the major consumers (e.g. welding devices,
Prüfanlagen, Einrichtungen zur Gasfüllung, etc.). testing systems, gas filling equipment, etc.).

4.1.6 Anforderungen an Sauberkeit 4.1.6 Clean work requirements

Sauberkeit auf der Baustelle ist unbedingte Vorausset- Cleanliness on site is an absolute prerequisite for the
zung für die Einhaltung der zugesicherten Qualitätspa- maintenance of the assured quality parameters.
rameter.
Für die Kontrolle und Durchsetzung einer hohen Sau- It is appropriate to name a responsible person who will
berkeit auf der Baustelle ist ein Verantwortlicher zu be- maintain the cleanliness of the assembly area. The
nennen. Sein Einsatz ist mit Aushang auf der Baustelle name of the person should be clearly noted with a sign
zur Kenntnis zu geben. Der Verantwortliche für Sauber- at the site. The person responsible for cleanliness
keit hat das gesamte auf der Baustelle eingesetzte Per- should instruct all personnel working at the site as well
sonal diesbezüglich zu unterweisen sowie die as procure the appropriate cleaning solutions and other
notwendigen Reinigungsmittel und Ausrüstung zu be- necessary supplies.
schaffen.

Q Sauberkeit auf der Baustelle bei der Montage,


Inbetriebsetzung und Instandhaltung; Typical
Q Cleanliness on site during erection, commis-
sioning and maintenance work; Typical
[=>70260] [=>70260]

4.1.7 Brandschutz und Unfallverhütung 4.1.7 Fire and accident prevention

Der Aufstellungsraum der Schaltanlage sowie alle an- The room where the switch gear is located, as well as
deren Nebenräume und baulichen Anlagen und Ein- all other adjacent rooms, built-in systems, devices and
richtungen und Geräte müssen den einschlägigen equipment must adhere to all applicable laws, regula-
nationalen Gesetzen, Vorschriften und Normen des tions and norms for fire and accident prevention. This
Brandschutzes und der Unfallverhütung entsprechen. includes the provision of warnings, notices, fire extin-
Das betrifft auch die Ausstattung mit Warn-, Hinweis- guishers and alarms as well as first-aid equipment.
und Gebotszeichen, Feuerlösch- und Alarmeinrichtun-
gen sowie Erste-Hilfe-Einrichtungen.
Die Unfallverhütungsvorschriften müssen vorhanden Accident prevention regulations must be available ei-
und – soweit gefordert – dem Personal ausgehändigt ther by providing copies directly to personnel or through
und/oder ausgehängt sein. signage.

4.1.8 Protokollieren der Montage und 4.1.8 Keeping records of Installation


Inbetriebsetzung and Commissioning

Die Montage und Inbetriebsetzung sind mit den vorge- Installation and commissioning must be precisely docu-
sehenen Protokollen lückenlos zu dokumentieren. mented.
Das Rahmenprotokoll 2820 unterstützt die Organisati- The documentation framework 2820 helps to keep work
on der Arbeit. organised.
Im Rahmenprotokoll ist die Erledigung aller aufgeführ- All completed tasks may be recorded within the docu-
ten Tätigkeiten zu vermerken. Nicht zutreffende Punkte mentation framework. Points which do not apply should
sind mit N.A. (nicht anwendbar) zu kennzeichnen. Nicht be marked with "NA" (not applicable). Incomplete or
oder nur teilweise erledigte Punkte sind mit einer Fuß- partially completed tasks should be marked with a foot-
note zu versehen und auf Seite 7 des Gesamtprotkolls note and clarified under Point 5 „Comments“ on page 7
unter Punkt 5 „Bemerkungen“ näher zu erläutern. of the report.

926 00233 174 4-7


4-8 926 00233 174
4.2 Vorbereitende Arbeiten 4.2 Preparatory work

Dieser Abschnitt benennt die Funktion des Protokolls This section designates the function of the 2820 report.
2820. Der Abschnitt beschreibt die zu protokollierenden Tasks to be reported are outlined in this section and fur-
Tätigkeiten und erläutert diese oder verweist auf weiter- ther explained in details or references.
führende Erläuterungen.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Sicherheitshinweise; Allgemeines [=>00080] Q Safety Instructions; General [=>00080]

Voraussetzungen; Montage und Inbetriebset- Prerequisites; Installation and Commission-


zung [=>40110] ing [=>40110]
Schaltanlage montieren; Montage und Inbe- Installing the switchgear; Installation and
triebsetzung [=>40200] Commissioning [=>40200]
Schaltanlage inbetriebsetzen; Montage und Set switch gear in operation; Installation and
Inbetriebsetzung [=>40300] commissioning [=>40300]

A Auftragsdokumentation A Order Documentation

H Hinweis: H Note:

Arbeiten, die nicht unmittelbar im Zusammen- Since absolute cleanliness is required during
hang mit der Aufbaumontage der Schaltanla- switchgear assembly, no work of any kind
ge stehen, sind mit Rücksicht auf die hohen may be carried out that is not absolutely re-
Sauberkeitsanforderungen nicht erlaubt. Des- quired as part of the assembly. Therefore, be-
halb vor Beginn der Montage alle Arbeiten, fore assembly begins, cancel all work which
die mit Staubentwicklung verbunden sind, ab- could produce any amount of dust.
schließen.

4.2.1 Das Protokoll 2820 4.2.1 Protocol 2820

Die gesamte Montage, einschließlich die vorbereiten- The entire assembly process, including all preparation
den Arbeiten und die Inbetriebsetzung, sind im Gesamt- work and commissioning, should be recorded in the
protokoll 2820 zu protokollieren. 2820 log.
Sowohl das Gesamtprotokoll als auch die Montagebe- The entire protocol as well as the installation instruc-
schreibung orientieren sich grundsätzlich an der Rei- tions are oriented toward an exact sequence of required
henfolge der auszuführenden Arbeiten, wobei die operations. Conditions specific to the site can lead reg-
konkreten Bedingungen vor Ort regelmäßig zu Abwei- ularly to diversions from this sequence.
chungen in der ausgewiesenen Reihenfolge führen
können.
Die nachfolgend aufgeführten Arbeiten sind im Rahmen Many of the procedures in assembling the switchgear
der Aufbaumontage der Schaltanlage teilweise mehr- are repeated and, in some instances, may be complet-
fach auszuführen, teilweise können sie auch in einem ed all at once for the entire system.
Zug für die gesamte Anlage ausgeführt werden.
In jedem Fall kann das Protokoll auch als Checkliste ge- In any case, the protocol may also be used as a check-
nutzt werden, deren Abarbeitung eine nützliche Unter- list which also facilitates an organised procedure.
stützung bei der Organisation der Arbeiten bietet.

926 00233 174 4-9


4.2.2 Zu protokollierende Tätigkeiten 4.2.2 Tasks which must be recorded

Die Realisierung der im folgenden aufgeführten Tätig- Confirm the completion of the following tasks within the
keiten ist im Protokoll 2820 zu bestätigen. 2820 protocol.
Die 2. Zahl der Absatzüberschriften des vorliegenden The second digit of the section number is identical with
Abschnittes ist identisch mit der 2. Zahl der entspre- the second digit of the corresponding number for the
chenden Überschriften im Protokoll 2820 (z. B. Ziffer protocol 2820 (e.g. Section number 2.1 = number 1.1 in
2.1 im Abschnitt = Ziffer 1.1 im Protokoll). the protocol).
– Zu Beginn prüfen und gegebenenfalls im Protokoll – Firstly, check whether the requirements with regard
2820 bestätigen, daß die Anforderungen an die Bau- to the building site and its installations, such as offic-
stelle und deren Einrichtungen, wie Büro- und Auf- es, recreation rooms and sanitary installations are
enthaltsräume sowie sanitäre Anlagen, erfüllt sind. fulfilled, and if necessary, confirm this in log 2820.

4.2.2.1 Montage- und Inbetriebsetzungs- 4.2.2.1 Instruct assembly and mainte-


personal unterweisen nance personnel
• Montage- und Inbetriebsetzungspersonal unterwei- • Instruct assembly and maintenance personnel with
sen im Hinblick auf: regard to:
– Arbeitssicherheit in elektrischen Anlagen – Operating safety in electrical plants
– Sauberkeit und Ordnung auf der Baustelle – The building site is clean and orderly
– Einsatz von Reinigungsmitteln – The use of cleaning agents
– Sicherheitskennzeichnung – Safety markings
– Schutz- und Entsorgungsmaßnahmen bei Arbei- – preventive measures and disposal procedures
ten mit SF6 when working with SF6
– Behandlung von Flanschen und O-Ringen – Handling flanges and O-rings
– Umgang mit Dichtverpackungen – Handling sealed packaging
– Behandlung von Transportschäden – Dealing with damage caused in transit
– Anziehdrehmomente – Tightening torques
– Korrosionsschutzmaßnahmen. – Anti-corrosion measures.

Q Sicherheitshinweise; Allgemeines [=>00080] Q Safety Instructions; General [=>00080]

Leiter- und Flanschverbindungen vorbereiten Preparing and assembling conductor and


und herstellen; Typical [=>70055] flange connections; Typical [=>70055]
Montage der Berstscheiben; Typical Fitting the rupture disks; Typical [=>70155]
[=>70155]
Reinigung; Typical [=>70160] Cleaning; Typical [=>70160]
Schraubverbindungen, Anziehdrehmomente, Bolted joints, tightening torques, locking tabs;
SL-Sicherungen; Typical [=>70220] Typical [=>70220]
Hinweise zum Umgang mit SF6; Typical Advice on handling SF6; Typical [=>70250]
[=>70250]
Sauberkeit auf der Baustelle bei der Montage, Cleanliness on site during erection, commis-
Inbetriebsetzung und Instandhaltung; Typical sioning and maintenance work; Typical
[=>70260] [=>70260]

4.2.2.2 Vollständigkeit der Zeichnungs- 4.2.2.2 Determine set of drawings is com-


unterlagen feststellen plete
• Vollständigkeit der Zeichnungsunterlagen anhand • Determine from the available lists that a complete set
der den Zeichnungen vorangestellten Liste feststel- of all drawings exists.
len.

4-10 926 00233 174


4.2.2.3 Vollständigkeit der Schaltplanun- 4.2.2.3 Determine set of circuit diagrams
terlagen feststellen is complete
• Vollständigkeit der Schaltplanunterlagen anhand der • Determine from the available lists that a complete set
den Schaltplänen vorangestellten Dokumentenliste of all circuit diagrams exists.
feststellen.

4.2.2.4 Vollständigkeit der Lieferunterla- 4.2.2.4 Determine delivery documents are


gen feststellen complete
• Prüfen, ob Kolli-Listen und Verpackungs-Listen vor- • Check to see that the crate lists and package lists are
liegen. present.

Q Empfang und Behandlung von Sendungen;


Transport und Lagerung [=>30250]
Q Receipt and handling of shipments; Shipment
and storage [=>30250]

4.2.2.5 Versandeinheiten auf Transport- 4.2.2.5 Check dispatch articles for trans-
schäden prüfen port damage
• Versandeinheiten auf Transportschäden prüfen. • Check all articles to be shipped against damage in-
curred during transport.

4.2.2.6 Vollständigkeit der Werkzeuge 4.2.2.6 Determine presence of all tools


und Instrumente feststellen and instruments
• Anhand der Teileliste Vollständigkeit der Werkzeuge • Use the part list to check for all tools and instruments.
und Instrumente kontrollieren.

4.2.2.7 Lage der Durchbrüche im Fußbo- 4.2.2.7 Check the position of cut-outs in
den, der Decke und in den Wän- the floor, ceiling and walls
den prüfen
• Längs- und Querachsen der Schaltanlage vermes- • Measure the longitudinal and transverse axes of the
sen und auf dem Boden markieren. Danach die Lage switch gear and mark them on the floor. Now, check
der Wanddurchbrüche für die Ausleitungen zu den and measure the position of wall cut-outs for output-
Freileitungsanschlüssen und der Deckendurchbrü- ting to overhead line terminals and the position of
che für die Hochspannung-, Steuer- und Wandlerka- ceiling cut-outs for high-voltage, control and trans-
bel sowie für die Erdung kontrollieren und former cable as well as earthing.
vermessen.
• Sollten dabei Abweichungen festgestellt werden • Should anything deviate from required values or if
oder sollten Durchbrüche im Einzelfall noch nicht cut-outs have not yet been completed, be sure to fin-
vorbereitet sein, diese vor dem Transport der ersten ish this work before any switchgear assemblies are
Schaltanlagenbaugruppen in den Aufstellungsraum brought to the assembly site.
nachzubessern bzw. fertigzustellen.
Die Maße der Schaltanlage sowie die daraus resul- Use the drawings to determine the measurements of
tierende Lage der Duchbrüche in Fußboden, Decke the switchgear and resulting sizes of cut-outs in the
und Wänden sind den Zeichnungen zu entnehmen. floor, ceiling and walls.
Die Wanddurchbrüche für die Freileitungsanschlüsse The size of wall cut-outs for overhead line terminals is
sind besonders genau einzumessen, da die Abdicht- especially important because the sealing compensators
kompensatoren nur Toleranzen bis 20 mm aufnehmen can only handle tolerances up to 20 mm. Should signif-
können. Sollten dennoch größere Abweichungen auf- icant deviations still be present, it will be necessary to
treten, sind diese durch das Anbringen von Beilagen apply shims or a compensation plate between the wall
oder Ausgleichsblechen zwischen Mauerwerk und construction and the frame. If required, these parts
Rahmen auszugleichen. Sofern erforderlich. sind diese should be completed on-site and cleared with the man-
Teile vorort anzufertigen und die Beilagen in Abstim- ufacturer.
mung mit der Baufirma einzubringen.
• Abschließend klären, ob alle Kabelkanäle und Ka- • Finally, clarify whether all cable ducts and cable
belpritschen und die dafür erforderlichen Wand- racks with their required wall cut-outs are finished
durchbrüche im Bereich der Schaltanlage and released.
fertiggestellt und freigegeben sind.
926 00233 174 4-11
4.2.2.8 Kabelkanäle prüfen 4.2.2.8 Check the cable ducts
• Lage und Anordnung der Kabelkanäle sowie das • Check the position and arrangement of the cable
Vorhandensein der erforderlichen Abdeckungen prü- ducts and establish the presence of the required cov-
fen. erings.

4.2.2.9 Anlagen-Auflagepunkte vermes- 4.2.2.9 Measuring the points of support of


sen the plant
• Die Anlagen-Auflagepunkte einmessen und die Stel- • Measure the points of support of the plant and mark
len markieren, an denen die Felder und Abstützun- the points where the bays and supports will rest.
gen gesetzt werden.
Angaben zum Einbauort der Abstützungen sind den Details about the installation position of the bracing
Zeichnungen zu entnehmen. elements are found in the drawings.

4.2.3 Versandeinheiten für Montage 4.2.3 Prepare articles of dispatch for as-
vorbereiten sembly

Generell gilt: In general:


• Versandeinheit unmittelbar vor Beginn der Montage • Prepare the dispatch article directly before beginning
der betreffenden Versandeinheit vorbereiten. assembly with that article.
• Verpackungsanbauten entfernen. Gegebenenfalls • Remove packing accessories. If necessary, check
Kontaktstellen komplettieren. completeness of contact points.
• Flansche und Leiterverbindungen vorbereiten. • Prepare flanges and conductor connections.
• Die für die Montage vorbereitete Versandeinheit ab- • Finally, check the dispatch article prepared for as-
schließend auf ordnungsgemäßen Zustand kontrol- sembly to ensure its proper condition.
lieren:
Dem Siemens-Supervisor sollte die Möglichkeit ge- The Siemens supervisor should be given the oppor-
geben werden, die exakte Ausführung der Flansch- tunity to control the exact condition of the flange, the
behandlung, die richtige Kontakteintauchtiefe und contact immersion depth and the cleanliness of the
die Sauberkeit des Gasraumes zu kontrollieren. Da- gas compartment. In this way, Siemens can share
mit soll eine eindeutige Abgrenzung der Verantwor- the proper amount of responsibility with the company
tung zwischen Siemens und der ausführenden installing the system.
Montagefirma erzielt werden.
Alle für die Montage einer Versandeinheit erforderli- All parts required to assemble the dispatch article are
chen Teile sind unmittelbar der Versandeinheit beige- included with the article.
legt.
Die Teile der Flanschverschraubung der Versandein- As a rule, the parts for the flanged joints for a shipping
heit sind in der Regel in Luftpolsterfolie verpackt und mit unit are packed in bubble-wrap and taped to the inside
Selbstklebeband innen am Deckel angeklebt. Ggf. sind of the lid with adhesive tape. Any other small parts such
weitere Einzelteile, wie z. B. Kontakte, Andrückschei- as contacts, pressure washers and O-rings are included
ben und Rundichtringe beigelegt oder für den Transport or mounted for transport.
angebaut.

Für das Entfernen der Verpackungsanbauten gilt: When removing packing accessories:
– Verpackungsanbauten, insbesondere Versteifungen – Packaging elements such as bracing elements and
und Abstützungen, schützen die Transporteinheiten supports protect the units against damage during
vor den Belastungen des Transportes. Gehäuseab- transport. Enclosure covers prevent contamination of
deckungen sichern das Innere der Bausteine vor the interior of the components. Such packaging ele-
Verschmutzung. Verpackungsanbauten sind in der ments are usually red-brown for easy identification.
Regel durch eine rotbraune Farbgebung gekenn-
zeichnet.
– Verpackungsanbauten frühestens unmittelbar vor – Such packaging elements must be removed, paying
Beginn der Montage der betreffenden Versandein- attention to any further instructions, e.g the observa-
heit und unter Beachtung eventuell weiterführender tion of a particular fixed order in which packaging el-
Hinweise entfernen, z. B. im Hinblick auf die Einhal- ements are to be removed, and at the latest directly
tung einer festgelegten Reihenfolge für das Abbauen before commencing the assembly of the shipping
der Verpakkungsanbauten. unit in question.
4-12 926 00233 174
H Hinweis: H Note:

Im besonderen Maße gilt dies für Verpak- This applies in particular to packaging ele-
kungsanbauten, die als Kippsicherung ein ments which prevent shipping units with a
Umkippen von Versandeinheiten mit hoch lie- high centre of gravity being tilted or tipped
gendem Schwerpunkt verhindern. Diese over in transport. This anti-tipping protection
Kippsicherungen sind erst abzubauen, wenn must not be removed until the shipping unit is
die Versandeinheit zwecks Montage sicher hanging securely from the crane, ready for as-
am Kran hängt. sembly.

926 00233 174 4-13


4-14 926 00233 174
4.3 Schaltanlage montieren 4.3 Installing the switchgear

Dieser Abschnitt benennt die Funktion des Protokolls This section designates the function of the 2820 report.
2820. Der Abschnitt beschreibt die zu protokollierenden Tasks to be reported are outlined in this section and fur-
Tätigkeiten und erläutert diese oder verweist auf weiter- ther explained in details or references.
führende Erläuterungen.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Sicherheitshinweise; Allgemeines [=>00080] Q Safety Instructions; General [=>00080]

Voraussetzungen; Montage und Inbetriebset- Prerequisites; Installation and Commission-


zung [=>40110] ing [=>40110]
Vorbereitende Arbeiten; Montage und Inbe- Preparatory work; Installation and Commis-
triebsetzung [=>40150] sioning [=>40150]
Schaltanlage inbetriebsetzen; Montage und Set switch gear in operation; Installation and
Inbetriebsetzung [=>40300] commissioning [=>40300]
Sauberkeit auf der Baustelle bei der Montage, Cleanliness on site during erection, commis-
Inbetriebsetzung und Instandhaltung; Typical sioning and maintenance work; Typical
[=>70260] [=>70260]

A Auftragsdokumentation A Order Documentation

H Hinweis: H Note:

Arbeiten, die nicht unmittelbar im Zusammen- Since absolute cleanliness is required during
hang mit der Aufbaumontage der Schaltanla- switchgear erection, no installation work of
ge stehen, sind mit Rücksicht auf die hohen any kind may be carried out at the same time.
Sauberkeitsanforderungen nicht erlaubt.

4.3.1 Das Protokoll 2820 4.3.1 Protocol 2820

Die gesamte Montage, einschließlich die vorbereiten- The entire assembly process, including all preparation
den Arbeiten und die Inbetriebsetzung, sind im Gesamt- work and commissioning, should be recorded in the
protokoll 2820 zu protokollieren. 2820 log.
Sowohl das Gesamtprotokoll als auch die Montagebe- The entire protocol as well as the installation instruc-
schreibung orientieren sich grundsätzlich an der Rei- tions are oriented toward an exact sequence of required
henfolge der auszuführenden Arbeiten, wobei die operations. Conditions specific to the site can lead reg-
konkreten Bedingungen vor Ort regelmäßig zu Abwei- ularly to diversions from this sequence.
chungen in der ausgewiesenen Reihenfolge führen
können.
Die nachfolgend aufgeführten Arbeiten sind im Rahmen Many of the procedures in assembling the switchgear
der Aufbaumontage der Schaltanlage teilweise mehr- are repeated (e.g. cleaning component assembly) and,
fach auszuführen (z. B. Baugruppe reinigen), teilweise in some instances, may be completed all at once for the
können sie auch in einem Zug für die gesamte Anlage entire system (e.g. application of signage).
ausgeführt werden (z. B. Beschriftung und Beschilde-
rung anbringen).
In jedem Fall kann das Protokoll auch als Checkliste ge- In any case, the protocol may also be used as a check-
nutzt werden, deren Abarbeitung eine nützliche Unter- list which also facilitates an organised procedure.
stützung bei der Organisation der Arbeiten bietet.

926 00233 174 4-15


4.3.2 Zu protokollierende Tätigkeiten 4.3.2 Tasks which must be recorded

Die Realisierung der im folgenden aufgeführten Tätig- Confirm the completion of the following tasks within the
keiten ist im Protokoll 2820 zu bestätigen. 2820 protocol.
Die Nummern der Absatzüberschriften des vorliegen- The numbers of the sections are identical with the num-
den Abschnittes sind identisch mit den Nummern der bers of the corresponding items in the protocol 2820.
entsprechenden Überschriften im Protokoll 2820.

4.3.2.1 Aufbaumontage durchführen 4.3.2.1 Perform assembly


Der konkrete Montageablauf ist auf der Grundlage des The actual process of assembly should be planned
Übersichtsschaltplanes unter Berücksichtigung der carefully taking into account the circuit diagram over-
Lage der Zufahrten zum Schaltanlagenraum, der Ein- view, the location of entrances to the switchgear room,
satzmöglichkeiten des Hallenkranes sowie der Trans- the potential for using a gantry crane as well as trans-
port- und Abstellmöglichkeiten zu planen. Diese bereits port and shut-down options. This planning, predeter-
werkseitig erfolgte Planung bildet die Grundlage für die mined at the factory, creates the basis for the sequence
Festlegung der Lieferreihenfolge der Versandeinheiten of delivery of the dispatch articles.
ab Werk.
Grundlage des gesamten Schaltanlageaufbaus bilden Factory-mounted bays form the basis of the assembly
die werkseitig komplett montierten Felder. Nach dem of the switchgear. Once the switchgear has been as-
feldweisen Aufbau der Schaltanlage sind die Feldan- sembled bay-by-bay, it is time to mount the bay termi-
schlüsse zu montieren. Im Zusammenhang mit der Ab- nals. In conjunction with the sealing of the wall cut-outs,
dichtung der Wanddurchbrüche werden abschließend overhead line terminals are brought in and coupled to
die Freileitungsanschlüsse eingebracht und an die Aus- the outgoing lead.
leitung angekuppelt.
Die Ausführung der jeweiligen Verbindungsstelle ist der The installation drawing indicates the corresponding
Montagezeichnung zu entnehmen. connection points.

4.3.2.2 Felder verankern 4.3.2.2 Anchoring bays

H Hinweis: H Note:

Zwecks Ausgleichs der Höhenunterschiede To compensate for any variations in the floor,
des Hallenbodens sind an den Auflagepunk- apply leveling plates at the points of support.
ten Ausgleichsbleche unterzulegen. Unter Based on the measurements taken, the first
Berücksichtigung der durchgeführten Höhen- bay should be lifted so that it is just slightly
messung ist das erste Feld so weit anzuhe- higher than all other bays. The bays mounted
ben, daß es geringfügig höher steht als alle after this should be aligned relative to this bay
anderen Felder. Die danach zu montierenden and elevated with the corresponding number
Felder sind an diesem Feld auszurichten und of leveling plates.
durch Unterlegen einer entsprechenden Zahl
Ausgleichsbleche anzuheben.

Das Ausrichten der Felder sollte im Sammel- The bays should be aligned in the busbar run
schienenzug und an der Abgangsseite erfol- and on the outgoing side, e.g. at the screwing-
gen, z.B. an den Anschraubflächen der down side of the busbars or other clear as-
Stromschienen oder anderen freien Montage- sembly surfaces.
flächen.
• Ausgleichsbleche auf den zuvor markierten Aufstell- • Place levelling plates on the marked set points.
punkten ablegen.
• Erstes Feld über dem vorgesehenen Montageort an- • Raise the first bay above the intended assembly site
heben und die Transportbleche abbauen. and remove the transport plates.

H Hinweis: H Note:

Die Anschlagseile sollten eine Tragfähigkeit The sling ropes should be capable of bearing
von ≥ 4 t und in Abhängigkeit von der Kranhö- a load of ≥ 4 t and be approx. 4 m long, de-
he eine Länge von ca. 4 m haben. pending on the height of the crane.
• Feld vorsichtig absetzen. • Carefully set down bay.

4-16 926 00233 174


• Feld mit Wasserwaage justieren. Gegebenenfalls • Use a spirit level to adjust the bay. If necessary, re-
Ausgleichsbleche entnehmen oder ergänzen. move or add levelling plates.
• Am zweiten Feld mit einem Plastik- oder Gum- • On the second bay, hammer the three connectors of
mihammer die drei Anschlußstücke der Sammel- the busbar into the MC contacts using a plastic or
schiene in die MC-Kontakte einschlagen (sofern rubber hammer (if this has not already been done at
noch nicht werkseitig erledigt). the works).
• Flansche behandeln. • Prepare the flanges.
• Ausgleichsbleche auf den zuvor markierten Aufstell- • Place levelling plates on the marked set points.
punkten ablegen.
• Das zweite Feld vorsichtig absetzen. • Carefully lower the second bay.
• Feld mit Wasserwaage justieren. Gegebenenfalls • Adjust the bay, using a spirit level. If necessary, re-
Ausgleichsbleche entnehmen oder ergänzen. Maß- move or add levelling plates. Check the dimensional
haltigkeit der Feldteilung prüfen. accuracy of the bay width.
Die zulässsigen Toleranzen der Feldteilung (gemes- The permissible tolerance levels of the bay width
sen über die Sammelschiene) betragen (measured above the busbar) are
– für die Sammelschiene 800 mm (+3/-1 mm) – 800 mm (+3/-1 mm) for the busbar
– für die Kompensatoren 140 mm (+2/-1 mm) – 140 mm (+2/-1 mm) for the expansion joints
Der zulässsige Versatz der Felder in Längsrichtung The permissible offset for the bays in longitudinal di-
beträgt +/- 3 mm. rection is +/- 3 mm.
• Zur Sicherstellung der Feldteilung bis zur endgülti- • To secure the bay width until the bays are perma-
gen Befestigung der Felder an der Abgangsseite und nently fixed, fit an assembly aid (angle) on the outgo-
über jede Sammelschiene eine Montagehilfe (Win- ing side and above each busbar.
keleisen) montieren.
• Nochmals Maßhaltigkeit der Feldteilung prüfen. • Checking once again measure of the Bay width.
• Felder mit der im Hallenboden befindlichen Tragkon- • Screw or weld the bays to the supporting structure in
struktion verschrauben oder verschweißen. the floor.
• Beide Sammelschienen über die Kompensatoren • Connect the two busbars via the expansion joints.
verbinden.

H Hinweis: H Note:

Wegen der teilweise eingeschränkten Zu- Due to the sometimes limited access to the
gänglichkeit der Verschraubungen der Sam- screw joints of the busbars, the work should
melschienen sollten die Arbeiten preferably be carried out by two people.
vorzugsweise von zwei Personen ausgeführt
werden.

Um ein Beschädigen der Kompensatoren zu To prevent damage to the expansion joints,


verhindern, vorsichtig arbeiten und zweckent- work with due care and use appropriate tools.
sprechendes Werkzeug verwenden. An Use a ratchet spanner at points which are dif-
schwer zugänglichen Stellen Ratschen- ficult to reach.
schlüssel einsetzen.

4.3.2.3 Baugruppen außen auf Beschädi- 4.3.2.3 Check assemblies outside for
gung prüfen signs of damage
• Baugruppe nochmals außen auf Beschädigungen • Once more check assemblies outside for signs of
prüfen. damage.
• Sofern Beschädigungen festgestellt werden, die da- • If any damage incurs, take the appropriate measures
für vorgesehenen Maßnahmen durchführen. suggested.

926 00233 174 4-17


4.3.2.4 Baugruppen äußerlich reinigen 4.3.2.4 Clean modular assemblies exter-
nally

Q Reinigung; Typical [=>70160] Q Cleaning; Typical [=>70160]

4.3.2.5 Nicht mit SF6 vorgefüllte Bau- 4.3.2.5 Do not check inside for damage or
gruppen innen auf Beschädigung cleanliness of components pre-
und Sauberkeit prüfen filled with SF6
• Baugruppe innen auf Beschädigungen und Sauber- • Check assemblies internally for damage and cleanli-
keit prüfen. ness.
• Sofern Beschädigungen festgestellt werden, die da- • If any damage has incurred, take the appropriate
für vorgesehenen Maßnahmen durchführen. Bei Ver- measures suggested. Clean any component assem-
letzung der Sauberkeitsanforderungen die blies failing to meet the requirements for cleanliness.
Baugruppe reinigen.

4.3.2.6 Flansch- und O-Ring-Behandlung 4.3.2.6 Treating flanges and o-rings and
sowie Korrosionsschutz durch- applying anti-corrosion agent
führen
• Flansche und Leiterverbindungen der zu kuppelnden • Prepare flanges and conductor connections to be
Bausteine vorbereiten. coupled.
• O-Ringe behandeln. • Treat O-rings.
• Soweit gefordert, Korrosionsschutz durchführen. • As far as necessary, apply anti-corrosion agent.

Q Leiter- und Flanschverbindungen vorbereiten


und herstellen; Typical [=>70055]
Q Preparing and assembling conductor and
flange connections; Typical [=>70055]

Reinigung; Typical [=>70160] Cleaning; Typical [=>70160]


Korrosionsschutz, Fetten und Ölen; Typical Corrosion protection,greasing and oiling; Typ-
[=>70165] ical [=>70165]

4.3.2.7 Gasdichte und gasdurchlässige 4.3.2.7 Check gas-tight and gas-pervious


Durchführungen prüfen bushings
• Vor der Montage jeder Versandbaugruppe sicher- • Before the construction of each shipping assembly,
stellen, daß die gasdichten und gasdurchlässigen make sure the gas-tight and pervious bushings have
Durchführungen an den dafür vorgesehen Stellen been built in to the proper places.
eingebaut werden.

4.3.2.8 Zuganker einbauen 4.3.2.8 Fitting tie-rods


Die Felder müssen im Hallenboden verankert oder The bays must be anchored in the floor or remain fitted
nach erfolgter Justierung noch mit den Montagehilfen with the assembly aids after alignment. The cross mod-
versehen sein. Die Kreuzbausteine im Sammelschie- ules in the busbar run should be screwed together.
nenzug sollten miteinander verschraubt sein.
• Verbindungsanker [4] mit Molykote behandeln. – Treat the connecting anchorings [4] with Molykote.
• Verbindungsanker mittig einfügen und die Langmut- – Insert the connecting anchoring centrally and screw
tern [3] mit dem Verbindungsanker bis zum Anschlag the longitudinal nuts [3] tight to the connecting an-
verschrauben. choring.
Die Stehbolzen [1] und die bis zum Anschlag aufge- The stud bolt [1] and the longitudinal nut [3] and lock
schraubte Langmutter [3] und Kontermutter [2] wur- bolts [2], which are screwed in up to the hilt, were
den bereits werksseitig mit dem Kreuzbaustein screwed to the cross module at the factory.
verschraubt.
• Kontermuttern gegen die Langmuttern anziehen. – Tighten the lock bolts against the longitudinal nuts.

4-18 926 00233 174


1

a)

4
b)

1 Stehbolzen 1 Stud bolt


2 Kontermutter 2 Lock bolt
3 Langmutter 3 Longitudinal nut
4 Verbindungsanker 4 Connecting anchor

Fig. 1 Einbau der Zuganker Fig. 1 Fitting the tie-rod


a) Lieferzustand mit eingefügtem Verbindungsanker a) State of delivery with fitted connecting anchor
b) Verbindungsanker verschraubt und gekontert b) Connecting anchor screwed and bolted

• Jeweils drei Stromschienen montieren. • Assemble three busbars at a time.

5 Stromschiene 5 Busbar

Fig. 2 Einbau der Stromschienen Fig. 2 Fitting the busbars

Q Sammelschiene; Beschreibung[=>20480] Q Busbar; Description[=>20480]

926 00233 174 4-19


4.3.2.9 Spannungsfallmessung an auf der 4.3.2.9 Voltage drops measurement for
Baustelle hergestellten Verbin- main current path connections
dungen der Hauptstrombahn created at the installation site
durchführen
• Im Verlauf des Montagefortschritts der Schaltanlage • In the process of installing the switchgear, measure
Spannungsfall über die Verbindungen der Haupt- voltage drops at all connections to the main current
strombahn, die auf der Baustelle hergestellt wurden, path which were created at the installation site.
feststellen.
Die Messungen sollten zu einem Zeitpunkt vorge- Measurements should be made on a timely basis
nommen werden, da eventuelle Montagefehler noch such that any mistakes can be easily corrected.
ohne erheblichen Mehraufwand korrigiert werden
können.

Q Primärteil prüfen; Typical [=>70130] Q Testing the primary relay; Typical [=>70130]

4.3.2.10 Bei Erweiterungen die Zuordnung 4.3.2.10 For expansions, check the config-
der Primärleiter der alten zur neu- uration of the primary lead from
en Anlage prüfen the older to the newer system
• Bei der Erweiterung in Betrieb befindlicher Anlagen • When expanding a system already in operation, al-
stets prüfen, ob die Zuordnung der Primärleiter von ways check to ensure the primary lead from the older
der alten zur neuen Anlage korrekt ist. system to the newer system is proper.

4.3.2.11 Anlagenerdung gemäß Erdungs- 4.3.2.11 Install system earthing according


plan verlegen to the earthing plan
Die Gebäuderdungsanlage muß vor Beginn der Arbei- The building earthing system must be prepared prior to
ten zur Anlagenerdung fertiggestellt und an den vorge- commencing earthing tasks and the points necessary
sehenen Stellen zum Erden der Felder der for grounding switchgear bays must be accessible.
Schaltanlage zugänglich sein.
• Erdungsleitungen an den Schaltanlagenbausteinen • Screw earth conductors to the switchgear modules
gemäß Erdungszeichnung anschrauben und an der according to the earth drawing and weld to building
Gebäudeerdung mittels Cadweld-Schweißung an- earthing with Cadweld welding.
schweißen.

4.3.2.12 Steuerkabel verlegen 4.3.2.12 Laying control cable


• Die feldinterne Verkabelung der Antriebe und Wand- • Lay the internal bay cabling for the drives and trans-
ler sowie der Steuereinrichtungen durchführen. formers as well as control system equipment.

Q Kabel verlegen; Typical [=>70066] Q Laying cables; Typical [=>70066]

4.3.2.13 Kabelabschirmung beidseitig er- 4.3.2.13 Ground cable shield on both sides
den
• Wandler- und Steuerkabel beidseitig erden. • Ground transformer and control cable on both sides.

Q Kabel verlegen; Typical [=>70066] Q Laying cables; Typical [=>70066]

4.3.2.14 Farboberfläche und Korrosions- 4.3.2.14 Checking and repairing painted


schutz prüfen und ausbessern surfaces and corrosion proofing
• Farboberfläche und Korrosionsschutz des gesamten • Check paint surface and anti-corrosion layers in the
Feldes auf Beschädigungen überprüfen und gegebe- whole bay for damage and repair as necessary.
nenfalls ausbessern.

Q Reinigung; Typical [=>70160] Q Cleaning; Typical [=>70160]

Korrosionsschutz, Fetten und Ölen; Typical Corrosion protection,greasing and oiling; Typ-
[=>70165] ical [=>70165]
4-20 926 00233 174
4.3.2.15 Beschriftung und Beschilderung 4.3.2.15 Application of signage
anbringen
• Werkseitig erfolgte Beschriftung und Beschilderung • Check that factory-applied signage and labelling is
auf Vollständigkeit und Unversehrtheit prüfen und complete and clearly visible. Complete or improve
gegebenenfalls ausbessern und ergänzen. where necessary.

4.3.2.16 Spannungswandler montieren 4.3.2.16 Fit the voltage transformers


Zum Vorbereiten des Spannungswandlers zur Montage To prepare the voltage transformer for installation
• den Spannungswandler auspacken, bis er nur noch • Unpack the transformer until it only rests on the
auf dem Transportgestell steht, transport frame.
• im Klemmenkasten den Stoßindikator [6] überprüfen. • Check the shock indicator [6] in the terminal box. A
Die Funktionsbeschreibung des Stoßindikators ist im functional description of the shock indicator has been
Klemmenkasten eingelegt. Sollte der Indikator auf ei- placed in the terminal box. If the indicator shows that
nen fehlerhaften Transport hinweisen, so ist der Su- transport has been faulty, inform the supervisor and
pervisor und die Siemens-Vertretung zu informieren. the Siemens office.

6 Stoßindikator 6 Shock indicator

Fig. 3 Stoßindikatoren im Klemmenkasten Fig. 3 Shock indicators in the terminal box

• den Druck der Transportgasfüllung am DILO-An- • Check the pressure of the transport gas filling on the
schluß prüfen (bei fehlendem Überdruck ist beim DILO connection (contact manufacturer if there is no
Hersteller anzufragen) – Transportgasfüllung nicht overpressure) – do not drain transport gas filling!
ablassen!
• die Übereinstimmung der Leistungsschilddaten mit • Make sure the rating plate data are identical with
dem Übersichtsschaltplan feststellen, um Verwechs- those on the single-line diagram in order to avoid
lungen elektrisch verschiedener, äußerlich aber glei- confusing voltage transformer modules with different
cher Spannungswandler-Bausteine zu vermeiden. electrical data but identical outside appearance.

H Hinweis: H Note:

Angegebene Kipprichtung auf dem Span- Pay attention to the indicated tilting direction
nungswandlergehäuse beachten. on the voltage transformer housing.

Die zugehörigen Kranösen je nach Anbaula- Use the jack rings for each attachment (hori-
ge (horizontal oder vertikal) benutzen. zontal or vertical).
Zur Montage To install the voltage transformer

926 00233 174 4-21


• Spannungswandler mit Hebezeug anheben, Trans- • Lift it by means of hoisting gear, remove the transport
portdeckel abnehmen und Transportgestell entfer- flange and the transport rack.
nen.
• Kuppelkontakt montieren und ausrichten und Span- • Fit and align coupling contact and fit current trans-
nungswandler unter Benutzung von Paßschrauben former using fit bolts.
montieren.
• Umlenkhaube über der Berstscheibe ggf. so ummon- • If necessary, change the position of the offset canopy
tieren wie es die Montagezeichnungen vorschreibt. over the rupture disk to correspond with the assem-
Dabei nochmals kontrollieren, ob in dieser Einbaula- bly drawings, checking again that the blow-out open-
ge die Ausblasöffnung der Umlenkhaube von der ing of the offset canopy is turned away from any
Stelle, wo sich das Personal befinden könnte, abge- place where personnel might be located and make
wandt ist und sich in Ausblasrichtung keine Teile be- sure that no parts that might deflect the gas flow can
finden, die den Gasstrom umlenken könnten. be found in the direction of blow-out.
• Dichtewächter montieren. • Install density monitor.

4.3.2.17 Anschlußklemmen an Freiluft- 4.3.2.17 Fit the binding posts to outdoor-


durchführung montieren bushing
• Kunden und/oder Fremdfirma auf Einhaltung des An- • Point out to customers and/or to other firms to keep
ziehdrehmoments hinweisen. the specified force of torque.
• Anschlußklemmen an Freiluftdurchführung mit vor- • Fit binding posts to outdoor-bushing with specified
geschriebenem Anziehdrehmoment montieren. force of torque

4-22 926 00233 174


4.4 Schaltanlage inbetriebset- 4.4 Set switchgear in operation
zen

Dieser Abschnitt benennt die Funktion des Protokolls This section designates the function of the 2820 report.
2820. Der Abschnitt beschreibt die zu protokollierenden Tasks to be reported are outlined in this section and fur-
Tätigkeiten und erläutert diese oder verweist auf weiter- ther explained in details or references.
führende Erläuterungen.
Mit der Inbetriebsetzung sollte begonnen werden, wenn Commissioning is to start when
– die Schaltanlage oder größere Teile der Schaltanla- – the switchgear installation or larger parts thereof
ge (z.B. mehrere Felder) komplett montiert sind (e.g. individual bays) have been completely erected
– Hilfs- und Steuerkabel angeschlossen sind – auxiliary and control cables are connected
– alle Hilfs- und Steuerspannungen an den Schaltgerä- – all auxiliary and control voltages are available at the
ten zur Verfügung stehen switching devices
– die SF6-Arbeiten abgeschlossen sind. – that are closed off from SF6 work.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Sicherheitshinweise; Allgemeines [=>00080] Q Safety Instructions; General [=>00080]

Voraussetzungen; Montage und Inbetriebset- Prerequisites; Installation and Commission-


zung [=>40110] ing [=>40110]
Vorbereitende Arbeiten; Montage und Inbe- Preparatory work; Installation and Commis-
triebsetzung [=>40150] sioning [=>40150]
Schaltanlage montieren; Montage und Inbe- Installing the switchgear; Installation and
triebsetzung [=>40200] Commissioning [=>40200]
Hinweise zum Umgang mit SF6; Typical Advice on handling SF6; Typical [=>70250]
[=>70250]
Sauberkeit auf der Baustelle bei der Montage, Cleanliness on site during erection, commis-
Inbetriebsetzung und Instandhaltung; Typical sioning and maintenance work; Typical
[=>70260] [=>70260]

A Auftragsdokumentation A Order Documentation

4.4.1 Das Protokoll 2820 4.4.1 Protocol 2820

Die gesamte Montage, einschließlich die vorbereiten- The entire assembly process, including all preparation
den Arbeiten und die Inbetriebsetzung, sind im Gesamt- work and commissioning, should be recorded in the
protokoll 2820 zu protokollieren. 2820 log.
Sowohl das Gesamtprotokoll als auch die Montagebe- The entire protocol as well as the installation instruc-
schreibung orientieren sich grundsätzlich an der Rei- tions are oriented toward an exact sequence of required
henfolge der auszuführenden Arbeiten, wobei die operations. Conditions specific to the site can lead reg-
konkreten Bedingungen vor Ort regelmäßig zu Abwei- ularly to diversions from this sequence.
chungen in der ausgewiesenen Reihenfolge führen
können.
In jedem Fall kann das Protokoll auch als Checkliste ge- In any case, the protocol may also be used as a check-
nutzt werden, deren Abarbeitung eine nützliche Unter- list which also facilitates an organised procedure.
stützung bei der Organisation der Arbeiten bietet.
Die Meß- und Prüfergebnisse der Inbetriebsetzung sind The measurement and test results during commission-
in speziellen Protokollen zu dokumentieren und nach ing should be recorded in a special protocol and, follow-
Abschluß aller Prüfungen im Prüfprotokoll 2820 zu be- ing the completion of all tests, confirmed in the 2820
stätigen. protocol.

926 00233 174 4-23


4.4.2 Zu protokollierende Prüfungen 4.4.2 Tests which must be recorded

Die Realisierung der im folgenden aufgeführten Prüfun- Confirm the completion of the following tests within the
gen ist im Protokoll 2820 zu bestätigen. 2820 protocol.
Die 2. Zahl der Absatzüberschriften des vorliegenden The second digit of the section number is identical with
Abschnittes ist identisch mit der 2. Zahl der entspre- the second digit of the corresponding number for the
chenden Überschriften im Protokoll 2820 (z. B. Ziffer protocol 2820 (e.g. Section number 2.1 = number 3.1 in
2.1 im Abschnitt = Ziffer 3.1 im Protokoll). the protocol).

4.4.2.1 Übereinstimmung von einpoligem 4.4.2.1 Check that the actual arrangement
Schaltbild mit tatsächlicher An- of the devices in the bays corre-
ordnung der Geräte in den Feldern sponds to that shown on the sin-
prüfen gle-pole circuit diagram

A Auftragsdokumentation A Order Documentation

4.4.2.2 Gasräume: Filter eingesetzt 4.4.2.2 Gas compartments: filters insert-


ed
• Prüfen, ob alle Filter eingesetzt wurden. • Check, if all filters have been inserted.

4.4.2.3 Gasqualität und Funktion der Gas- 4.4.2.3 Check of gas quality and function
überwachung prüfen of the gas monitoring system
• Gasqualität prüfen. • Check gas quality.
• Funktion der Gasüberwachung prüfen. • Check function of gas monitoring system.

Q Evakuieren, Füllen und Leeren der Gasräu-


me; Typical [=>70020]
Q Evacuating, filling and emptying the gas com-
partments; Typical [=>70020]

Prüfen der Gasüberwachung; Typical Inspecting gas monitors; Typical [=>70030]


[=>70030]
Prüfen der Dichtheit der Gasräume; Typical Checking for leaks in gas compartments; Typ-
[=>70040] ical [=>70040]
Messen des Gas-Feuchtegehaltes und des Measuring the moisture content and SF6 con-
SF6-Prozentsatzes; Typical [=>70050] tent of the gas; Typical [=>70050]

4.4.2.4 Trenn- und Erdungsschalter: 4.4.2.4 Disconnectors and earthing


Funktion prüfen switches: Testing the function

Q Trenn- und Erdungsschalter prüfen; Typical


[=>70070]
Q Check disconnectors and earthing switches;
Typical [=>70070]

4.4.2.5 Leistungsschalter: Funktion prü- 4.4.2.5 Circuit-breaker: Testing the func-


fen tion

Q Elektrische Steuerung des Leistungsschal-


ters prüfen; Typical [=>70090]
Q Checking the electronic circuit-breaker con-
trol; Typical [=>70090]

4.4.2.6 Gefahrmeldung bis Vorortsteuer- 4.4.2.6 Check the danger messages as far
schrank prüfen as the local control cabinet

Q Elektrische Ausrüstung prüfen; Typical


[=>70100]
Q Inspecting the technical equipment; Typical
[=>70100]

4-24 926 00233 174


4.4.2.7 Rückspannungsfreiheit aller Au- 4.4.2.7 Check that all circuit-breakers are
tomaten prüfen free of feedback

4.4.2.8 Kunde über bevorstehende Hoch- 4.4.2.8 Inform the customer of pending
spannungsprüfung informieren high-voltage testing

4.4.2.9 Hochspannungsprüfung 4.4.2.9 High-voltage tests

Q Primärteil prüfen; Typical [=>70130] Q Testing the primary relay; Typical [=>70130]

4.4.2.10 Stromwandlerkreise prüfen 4.4.2.10 Checking current transformer cir-


cuits

Q Stromwandler prüfen; Typical [=>70110] Q Checking the current transformer; Typical


[=>70110]

4.4.2.11 Spannungswandler: Sekundärlei- 4.4.2.11 Voltage transformer: Checking


tungen und Erdung prüfen secondary leads and earthing

Q Spannungswandler prüfen; Typical [=>70120] Q Checking the voltage transformer; Typical


[=>70120]

4.4.2.12 Funktionsprüfung der Steuerung 4.4.2.12 Carrying out a function test on the
durchführen control system

Q Elektrische Steuerung des Leistungsschal-


ters prüfen; Typical [=>70090]
Q Checking the electronic circuit-breaker con-
trol; Typical [=>70090]

926 00233 174 4-25


4-26 926 00233 174
5 Betrieb 5 Operation

926 00233 174 5-1


5-2 926 00233 174
5.1 Voraussetzungen 5.1 Prerequisites

Dieser Abschnitt nennt This section sets out


– grundsätzliche Anforderungen an den Betrieb – basic requirements of operation
– spezifische Maßnahmen zur Verhütung von Bränden – specific measures for accident and fire prevention.
und Unfällen.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Sicherheitshinweise; Allgemeines [=>00080] Q Safety Instructions; General [=>00080]

Behelfsmäßiges Schalten; Betrieb [=>50200] Manual switching; operation [=>50200]


Kontrollen, Meldungen, Ursachen, Maßnah- Checks, alarms, causes, remedial measures;
men; Betrieb [=>50220] Operation [=>50220]
Hinweise zum Umgang mit SF6; Typical Advice on handling SF6; Typical [=>70250]
[=>70250]

5.1.1 Grundsätzliche Anforderungen 5.1.1 Basic requirements

Umfang und Inhalt der beim Betrieb der Schaltanlage The scope and content of switchgear operation guide-
einzuhaltenden Festlegungen werden dadurch be- lines are confirmed by the fact that a system is always
stimmt, daß die dokumentierte Anlage immer Teil einer a part of the larger system, a substation and finally a
Gesamtanlage, einer Station und letztlich eines Netzes network with varying interdependencies and links.
mit vielfältigen Abhängigkeiten und Verknüpfungen ist.
Der Betreiber der Schaltanlage hat die durch ihn zu er- The operator must diligently adapt his plant-specific di-
lassenden anlagenbezogenen Betriebsanweisungen rections to the respective manufacturerís documenta-
sorgfältig auf die verschiedenen Herstellerunterlagen tion and regulations. This ensures reliable, safe and
und Vorschriften abzustimmen. Dies gewährleistet ei- fault-free operation of the switchgear.
nen sicheren und ungestörten Betrieb der Schaltanla-
ge.

926 00233 174 5-3


Vorschriften zum Betrieb (nationale und internationale)

Betriebs- Betriebsanleitungen / Schaltbücher /


anweisungen
weitere Herstellerunterlagen
Netz Station Feld
• Netzleittechnik • Stationsleittechnik • Feldleittechnik • Schaltgeräte-
technik
• Netzführung • Schaltfehlerschutz- • Schaltfehlerschutz- • Antriebstechnik
Zentralgerät Abzweiggerät
• Lastführung • Leittechnik- • Ein- / Ausgabegerät • Gasüberwachung
Zentralgerät
• Stationsschutz • Abzweigschutzgerät • Absicherung von
Stromkreisen
• Fernwirktechnik • Fernwirktechnik

Anforderungen für den Betrieb

Specifications for operation (national and international)

Operating direc- Operating instructions / switchgear manuals /


tions
other manufacturer documentation

Network Substation Bay

• Power system con- • Substation control • Bay control • Switchgear


trol technology
• Network • Switchgear interlok- • Switchgear interlok- • Operating
management king: central unit king: feeder unit mechanism
• Load • Load • Input / output unit • Gas monitoring
management management
• Substation • Feeder protection unit • Circuit protection
protection
• Telecontrol • Telecontrol

Operating stipulations

Fig. 1 Umfang der zum Betrieb der Schaltanlage vom Hersteller Fig. 1 Scope of stipulations for operation of the switchgear laid
getroffenen bzw. vom Betreiber zu treffenden Festlegung down by the manufacturer or to be laid down by the op-
erator

5-4 926 00233 174


5.1.2 Spezifische Maßnahmen zur Ver- 5.1.2 Specific measures for accident
hütung von Bränden und Unfällen and fire prevention

Die metallgekapselte gasisolierte Schaltanlage bietet in The fact that the metal-enclosed gas-insulated switch-
jeder Hinsicht ein hohes Maß an Sicherheit. Die Ge- gear offers a high degree of safety must not lead to the
wöhnung des Betriebspersonals an die Betriebssicher- operating personnel showing a certain indifference to
heit der Schaltanlage darf aber nicht dazu führen, daß the safety rules in the course of time.
sich im Laufe der Zeit eine Gleichgültigkeit gegenüber
den Sicherheitsvorschriften einstellt.
Unabhängig von den im jeweiligen Land gültigen Si- Additionally to the safety rules valid in the country in
cherheitsvorschriften und betrieblichen Anordnungen question a few precautionary measures and points to
sind folgende Hinweise, Vorsichtsmaßnahmen und be noted in connection with this type of switchgear are
Warnungen zu beachten: listed below:
• Das Zubehör, das zum Betrieb der Schaltanlage und • The accessory items required for operating the
aus allgemeinen Sicherheitsgründen notwendig ist switchgear and for reasons of safety (devices for
(Vorrichtungen zum behelfsmäßigen Schalten von manual operation, warning signs, hand lamps, fire
Hand, Warnschilder, Handlampen, Feuerlöscher extinguishers etc.) must be stored neatly at a certain
usw.), muß an einem bestimmten Platz übersichtlich point and be checked regularly for completeness and
aufbewahrt werden und regelmäßig auf Vollständig- proper functioning.
keit und guten Zustand hin überprüft werden.
• Schlüssel aller Art dürfen nur dem zuständigen Be- • Keys of any kind may be accessible only to the oper-
triebspersonal zugänglich sein. ating personnel.
• Beim behelfsmäßigen Schalten von Hand beachten, • When operating the switchgear by hand remember
daß kein Schutz gegen Fehlschaltungen besteht; that there is no protection against mal operation as
dieser ist nur gegeben, wenn über das Schaltfehler- afforded by the switchgear interlock unit.
schutzgerät geschaltet wird.
• Bei Vorortsteuerung über das Schaltfehlerschutzge- • In local control via the switchgear interlock unit, a
rät ist eine Mindestkommandodauer von ca. 500 ms minimum command duration of about 500 ms must
einzuhalten. Erst nach dieser Zeit wird die Selbsthal- be adhered to. The maintained command does not
tung wirksam. become effective until this time has passed.
• Es ist nicht zulässig, an der Schaltanlage während • No work may be carried out on the switchgear in
des Betriebs irgendwelche Veränderungen vorzu- service. This includes removal of any parts, altering
nehmen. Dazu gehören das Demontieren von Teilen, the prescribed settings of monitors and working on
Verändern von Einstellwerten an Überwachungsge- the hydraulic operating system of the breaker and the
räten, Eingriffe in das Antriebssystem des Leistungs- like.
schalters usw.
• Federn von Antriebssystemen besitzen auch im ent- • Even in relieved condition, the springs of drive sys-
spannten Zustand eine Vorspannung. tems are precharged.
• Nicht in die Anlage hineinklettern! • Do not climb into the switchgear!
• Die Öffnungen der Umlenkhauben über Berstschei- • The openings in the offset canopies over the rupture
ben dürfen während des Betriebes nicht verschlos- disks must not be closed or covered during opera-
sen oder abgedeckt werden. Es ist auch nicht tion, and the discharge direction must not be altered
zulässig, die mögliche Wirkungsrichtung der Um- or obstructed in any way.
lenkhauben zu verändern oder irgendwie zu beein-
flussen.
• Arbeiten an einer Schaltanlage wie Erweiterungen, • All services, extension, inspection and corrective
Instandhaltung oder Reparaturen sollten nur von maintenance respectively, should be carried out by
oder unter der Aufsicht von Sachkundigen der Sie- or under supervision of Siemens qualified personnel.
mens AG durchgeführt werden.

926 00233 174 5-5


5-6 926 00233 174
5.2 Behelfsmäßig Schalten 5.2 Manual operation

Das behelfsmäßige Schalten von Trenn-, Erdungs-, Manual operation of disconnectors, earthing switches,
Schnellerdungs- sowie Leistungsschaltern ist möglich high-speed earthing switches and circuit-breakers is
bei der Inbetriebsetzung und Instandhaltung sowie für possible during commissioning and maintenance work,
Notbetrieb bei Ausfall der Steuerspannungen oder bei and also in an emergency if the control supply has failed
Defekt, z.B. des Motorantriebes. or (for example) the motor operating mechanism is de-
fective.
Behelfsmäßiges Schalten erfolgt immer unter Umge- Manual operation always takes place by way of over-
hung des Schaltfehlerschutzes. riding the switchgear interlock unit.
Dieser Abschnitt beschreibt im einzelnen wie während This section describes in detail how during commission-
der Inbetriebsetzung und der Instandhaltung sowie im ing, maintenance, and in the event of malfunction
Störungsfall
– alle Betriebsmittel des Feldes mit Vorortsteuerung – to manually switch all locally controlled bay equip-
bei abgeschaltetem Schaltfehlerschutz (S1-Schalter ment when interlocking has been deactivated (S1
auf AUS) behelfsmäßig zu schalten sind; switched to OPEN);
– die Trenn- und Erdungschalter-Bausteine sowie Ar- – to manually actuate disconnector and earthing switch
beitserdungs- und Schnellerdungsschalter durch di- modules as well as work-in-progress earthing switch-
rekte Betätigung des Motorantriebes behelfsmäßig es and high-speed earthing switches through direct
zu schalten sind; activation of the motor drive;
– der Leistungsschalter durch direktes elektrisches – to manually switch the circuit breaker using direct
oder mechanisches Betätigen der Auslöser behelfs- electrical or mechanical activation of the trip coil.
mäßig zu schalten ist.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Sicherheitshinweise; Allgemeines [=>00080] Q Safety Instructions; General [=>00080]

Voraussetzungen für den Betrieb [=>50100] Prerequisites of operation [=>50100]


Kontrollen, Meldungen, Ursachen, Maßnah- Checks, alarms, causes, remedial measures;
men; Betrieb [=>50220] Operation [=>50220]

5.2.1 Mit Vorortsteuerung bei abge- 5.2.1 Manual operation in local control
schaltetem Schaltfehlerschutz be- with the switchgear interlock unit
helfsmäßig schalten deactivated

W Warnung W Warning

Beim behelfsmäßigen Schalten ist die An- In manual operation, switchgear interlok-
lagenverriegelung unwirksam. Das Betäti- king is ineffective. Actuation of switching
gen von Schaltgeräten entgegen den für devices in contravention of the interlock
die Schaltanlage festgelegten Verriege- conditions specified for the switchgear
lungsbedingungen kann zu schweren Be- can result in serious damage to the
schädigungen des Schaltgerätes und der switching device and to the system.
Schaltanlage führen.

• Behelfsmäßig schalten nur durch ausrei- • Manual operation may be performed only
chend unterwiesenes Personal. by adequately qualified personnel.
• Vor jedem behelfsmäßigen Schalten Ein- • Prior to manual operation, check the me-
haltung der festgelegten Verriegelungsbe- chanical ON-OFF indicators to ensure that
dingungen an den mechanischen the interlock conditions are fulfilled.
Schaltstellungsanzeigern prüfen.
• Tipp-Betrieb möglich, deshalb Trenn-, Er- • Operation by non-maintained command is
dungs- und Schnellerdungsschalter bis in possible; disconnectors, earthing switches
die jeweilige Endstellung fahren. and high-speed earthing switches must
therefore be moved into their final posi-
tions.

926 00233 174 5-7


5.2.2 Am Motorantrieb behelfsmäßig 5.2.2 On the motor drive manually
schalten switch

W Warnung W Warning

Beim behelfsmäßigen Schalten ist die An- When switching manually, switchgear in-
lagenverriegelung unwirksam. Das Betäti- terlocking does not function. Activating
gen von Schaltgeräten entgegen den für the switchgear inconsistent with the fixed
die Schaltanlage festgelegten Verriege- conditions of interlocking can lead to seri-
lungsbedingungen kann zu schweren Be- ous damage to the switchgear.
schädigungen der Schaltanlage führen.

• Behelfsmäßig schalten nur durch ausrei- • Manual operation may be performed only
chend unterwiesenes Personal. by adequately qualified personnel.
• Vor jedem behelfsmäßigen Schalten Ein- • Prior to manual operation, check the me-
haltung der festgelegten Verriegelungsbe- chanical ON-OFF indicators to ensure that
dingungen an den mechanischen the interlock conditions are fulfilled.
Schaltstellungsanzeigern prüfen.
• Steuerstromkreis durch Betätigen des Si- • Interrupt control circuit by actuating the
cherungsautomaten und zusätzlich durch MCB and pulling the plug. Secure the cir-
Ziehen des Steckers unterbrechen. Gegen cuit against reclosing.
Wiedereinschalten sichern.
• Die behelfsmäßig zu schaltenden Trenn- • Isolate from high-voltage the manually
schalter sowie Arbeitserdungs- und switched disconnector and earthing switch
Schnellerdungsschalter von Hochspan- and work-in-progress and high-speed
nung freischalten und gegen Wiederein- earthing switch. Secure them against re-
schalten sichern. closing.
• Tipp-Betrieb möglich, deshalb Trenn-, Er- • Operation by non-maintained command is
dungs- und Schnellerdungsschalter bis in possible; disconnectors, earthing switches
die jeweilige Endstellung fahren. and high-speed earthing switches must
therefore be moved into their final posi-
tions.

5.2.2.1 Erdungsschalter am Motorantrieb 5.2.2.1 Manual operation of the earthing


behelfsmäßig schalten switch on the motor-operating
mechanism
Der Motorantrieb der Erdungsschalter kann durch Auf- The motor drive of the earthing switch can be manually
setzen einer Handbohrmaschine oder einer Handkurbel connected to the motor shaft by applying a hand drill or
auf die Motorwelle behelfsmäßig geschaltet werden. hand crank. However, to protect the motor drive and the
Jedoch ist zum Schutz des Motorantriebes sowie der earthing switch from mechanical damage, a friction
Erdungsschalter vor mechanischer Beschädigung das clutch should be used to limit the torque on the motor
auf die Motorwelle zu übertragende Drehmoment durch shaft.
eine Rutschkupplung zu begrenzen.

5-8 926 00233 174


V Vorsicht V Attention

Die Verwendung einer elektrischen Hand- Use of an electric drill without friction
bohrmaschine ohne Rutschkupplung clutch will damage the motor operating
führt zu einer Beschädigung des Motoran- mechanism and/or earthing switch.
triebes und/oder des Erdungsschalters.

• Nur zugelassene Hilfsmittel verwenden • Use only approved tools (hand drill or
(Handbohrmaschine oder Handkurbel mit hand crank with friction clutch, with hexa-
Rutschkupplung mit Sechskant SW 13). gon socket SW 13).

Der Endtaster ist nicht für das betriebsmä- The limit switch is not designed for normal
ßige Schalten des Motorantriebes ausge- operational switching of the motor drive.
legt. Ein Betätigen des Endtasters Actuation of the limit switch during normal
während des betriebsmäßigen Schaltens operation will cause damage to it.
führt zu seiner Beschädigung!

• Deckel am Motorantrieb nur abnehmen, • Remove cover on motor operating mecha-


wenn der Motorantrieb nicht angesteuert nism only when mechanism is not activat-
wird. ed.
• Endtaster nicht zum Schalten des Motor- • Do not use limit switch for actuating the
antriebes benutzen. motor drive.
Wird der Motor während des behelfsmäßigen Schal- If during manual operation the motor is unintentionally
tens versehentlich oder durch ein noch wirksames EIN- electrically operated, or if it is actuated by means of a
Kommando (z.B. bei Rückkehr der Steuerspannung) still effective closing command (e.g. when the control
elektrisch betätigt, so ist der Bedienende nicht gefähr- supply is restored), the operator is not at risk. The limit
det. Der Endtaster verhindert das elektrische Schalten. switch prevents electrical switching.
Erforderlich sind (jeweils mit Sechskant, SW13): The following are required (with hexagon socket
SW13):
– eine Handkurbel mit Rutschkupplung oder – hand crank with friction clutch or
– eine (von Hand anzutreibende) Handbohrmaschine. – a hand drill.
Eventuell ist eine Verlängerung zu benutzen. If necessary, use an extension.

SW 13 mm

Fig. 1 Handkurbel und Handbohrmaschine mit Rutschkupp- Fig. 1 Hand-crank and hand drill with friction clutch (for 2 to 3
lung (für 2 bis 3 Nm) Nm)

• Flügelschrauben lösen und Deckel abziehen. • Loosen wing screws and remove cover.
Der Endtaster unterbricht den Steuerstromkreis. The limit switch interrupts the control circuit.

926 00233 174 5-9


2
A B

A-B
1

a) b)

1 Deckel 1 Cover
2 Flügelschraube 2 Wing nut
3 Endtaster 3 Limit switch
4 Antriebswelle 4 Operating shaft

Fig. 2 Antriebswelle für behelfsmäßiges Schalten Fig. 2 Operating shaft for manual operation
a) Außenansicht des Deckels mit Flügelschraube a) External view of cover with wing bolt
b) Schnittbild b) Sectional view

• Handbohrmaschine oder Handkurbel mit Rutsch- • Place the hand drill or hand crank with friction clutch
kupplung auf das freie Wellenende des Motorantrie- on the free shaft end of the motor drive.
bes aufsetzen.
• Handbohrmaschine oder Handkurbel in die ge- • Turn hand drill or hand crank in the desired direction.
wünschte Richtung drehen.
Die zum Ein- oder Ausschalten notwendige Drehrich- To switch on or off, the required direction of rotation is
tung ist auf dem Gehäuse des Motorrantriebes ange- given on the housing of the motor drive.
geben.
Die Endstellungen des Arbeitserdungsschalters und The end positions of the work-in-progess earthing
des Hilfsschalters des Motorantriebes sind erreicht, switch and of the motor drive auxiliary switch are
wenn die Bohrung im Zeigerhebel des Schaltstellungs- reached when the hole in the pointer of the ON/OFF in-
anzeigers über dem auf dem Anzeigeblech angebrach- dicator comes to rest over the punchmark on the indica-
ten und durch einen weißen Strich markierten tor plate, which is marked with a white line, and the
Körnerpunkt zu stehen kommt und die Rutschkupplung friction clutch of the hand drill or the hand crank has
der Handbohrmaschine oder der Handkurbel angespro- been actuated.
chen hat.

V Vorsicht V Attention

Eine nicht ordnungsgemäße Endstellung Reconnection of high voltage when a


der Erdungsschalter (Störstellung) kann earthing switch has not reached its proper
bei Wiederzuschalten der Hochspannung end position (i.e. is in fault position) can
zu einer Beschädigung der Schaltanlage cause damage to the switchgear.
führen!

5-10 926 00233 174


• Handkurbel solange drehen, bis die Endstel- • Turn the hand crank until the end position of
lung des Schaltgerätes erreicht ist. Das the switching device is reached. Do not allow
Schaltgerät keinesfalls in einer Zwischenstel- the switching device to remain in an interme-
lung stehen lassen. diate position.
Ein Ratschen der Rutschkupplung weist in der Regel Grating of the friction clutch generally means that the
darauf hin, daß die geforderte Endstellung bereits über- required end position has been overshot. In this case,
schritten wurde. In diesem Fall die Handkurbel oder turn the hand crank or hand drill back as appropriate.
Handbohrmaschine entsprechend zurückdrehen.
Da ein Ratschen auch durch eine unzulässige Schwer- As grating can also mean that the switching device is
gängigkeit bewirkt werden kann, immer den mechani- operating impermissibly sluggishly, always observe the
schen Schaltstellungsanzeiger des Schaltgerätes ON-OFF indicator.
beachten.
Die Endstellungen des Schnellerdungsschalters und The end positions of the high-speed earthing switch and
des Hilfsschalters des Motorantriebes sind erreicht, the motor drive auxiliary switch are reached when the
wenn der Federsprungantrieb geschaltet hat und die spring stored-energy mechanism has been activated
Rutschkupplung der Handbohrmaschine oder der and the friction clutch of the hand drill or hand crank has
Handkurbel angesprochen hat. been actuated.

H Hinweis H Note

Der Schnellerdungsschalter ist nach der zwei- The high-speed (make-proof) earthing switch
ten Einschaltung auf Hochspannung führen- must be overhauled after the second closing
de Leiter zu überholen. operation onto live conductors.
• Kurbel bzw. Handbohrmaschine entfernen. – Remove crank or drill.
• Deckel wieder einsetzen und Flügelschrauben ein- – Replace the cover and tighten the wing nuts or screw
schrauben bzw. Kappe aufschrauben. cap back on.
Der Steuerstromkreis ist wieder geschlossen. The control circuit is reclosed.

5.2.2.2 Trenn- und Erdungsschalter-Bau- 5.2.2.2 Manually switch the disconnector


stein am Antrieb behelfsmäßig and earthing switch module to the
schalten drive
Der Trenn-und Erdungsschalter-Baustein kann unter The disconnector and earthing switch module can be
Beachtung der dem Abschnitt vorangestellten Sicher- switched to manual operation during maintenance work
heitsmaßnahmen bei der Instandhaltung oder bei Aus- or power cuts providing the safety instructions preced-
fall der Versorgungsspannung im Hand-Not-Betrieb ing this section are observed.
behelfsmäßig geschaltet werden.
Für das behelfsmäßige Schalten sind erforderlich: The following are required for manual operation:
– der Doppelbartschlüssel zur Vorauswahl des Schalt- – the double-bladed key to select the switching opera-
vorganges tion
– der Schlüsselsechskant (Kennzeichnung 1) zum – the socket wrench (1) for operating shaft 1
Schalten der Welle 1
– der Schlüsselsechskant (Kennzeichnung 2) zum – the socket wrench (2) for operating shaft 2
Schalten der Welle 2
– eine Ratsche mit Verlängerung zum Schalten der – a ratchet lever with extension for operating the sock-
Steckschlüssel. et spanner.
In Abhängigkeit von der Bauform des Gerätes sind die Depending on the type of unit, shafts 1 and 2 will be al-
Wellen 1 und 2 dem Arbeitserdungsschalter oder dem located to the maintenance earthing switch or the dis-
Trennschalter zugeordnet. connector.

926 00233 174 5-11


Fig. 3 Doppelbartschlüssel und Schlüsselsechskante Fig. 3 Double-bladed key and socket wrench

Trennschalter- oder Erdungsschalterfunktion vor- Select disconnector or earthing switch function


wählen
• Blende [32] aufklappen. • Open up the cover [32].
Die Öffnung [26] zum Einstecken des Doppelbart- The opening [26] into which the key is to be inserted
schlüssels ist zugänglich. becomes accessible.

32

32 Blende 32 Cover

Fig. 4 Ansicht mit geschlossener Blende Fig. 4 View with cover closed

• Um die Trennschalter- oder die Erdungsschalter- • To select either the disconnector or the earthing
funktion auszuwählen, Doppelbartschlüssel in Öff- switch, insert the key into the opening [26] and turn
nung [26] einführen und so drehen, daß die until the appropriate opening becomes accessible.
entsprechende Öffnung frei wird.
Gleichzeitig wird eine Sperre ausgelöst, die eine An- An interlock is activated at the same time to prevent
steuerung vom Ortssteuerschrank oder von der War- operation from the local control cabinet or control
te aus verhindert. room.

H Hinweis H Note

Es läßt sich jeweils nur die Funktion vorwäh- Only the function that is permitted by the inter-
len, die entsprechend den Verriegelungsbe- lock conditions can be selected.
dingungen zulässig ist.

5-12 926 00233 174


28

27 26

26 Öffnung für Doppelbartschlüssel 26 Opening for double-bladed key


27 Abdeckung der Welle 1 27 Cover of shaft 1
28 Abdeckung der Welle 2 28 Cover of shaft 2

Fig. 5 Vorrichtung zum behelfsmäßigen Schalten Fig. 5 Devices for manual operation

Trennschalter ausschalten Switch off disconnector


• Schlüsselsechskant für Betätigung des Trennschal- • Insert the socket wrench for operating the disconnec-
ters in Trennschalterbetätigung einstecken und mit- tor and turn using the ratchet lever through 180 de-
tels Ratschenhebel um 180 Grad drehen. grees.
Die vorgeschriebene Drehrichtung ist markiert. Der The required direction of rotation is indicated. The
aktuelle Schaltzustand wird vom Schaltstellungsan- present switching state is shown by the ON-OFF in-
zeiger angezeigt. dicator.

Erdungsschalter einschalten Switch on earthing switch


• Schlüsselsechskant für Betätigung des Erdungs- • Insert the socket wrench for operating the earthing
schalters in Erdungsschalterbetätigung einstecken switch and turn using the ratchet lever through 180
und mittels Ratschenhebel um 180 Grad drehen. degrees.
Die vorgeschriebene Drehrichtung ist markiert. Der The required direction of rotation is indicated. The
aktuelle Schaltzustand wird vom Schaltstellungsan- present switching state is shown by the ON-OFF in-
zeiger angezeigt. dicator.

Antrieb verriegeln Locking the drive


• Zwecks Verriegelung des Antriebes den Doppelbart- • To lock the drive, remove the double-bladed key in
schlüssel in einer der Vorwahlstellungen abziehen. one of the preselect positions.
Damit bleibt der Antrieb elektrisch verriegelt. The drive now remains electrically locked.

5.2.3 Leistungsschalter behelfsmäßig 5.2.3 Operating a circuit-breaker manu-


schalten ally

Bei Ausfall der Steuerspannung ist ein behelfsmäßiges If the control voltage fails, it is possible to switch me-
Schalten durch mechanisches Betätigen der Auslöser chanically by activating the trip coil.
möglich.

926 00233 174 5-13


W Warnung W Warning

Beim behelfsmäßigen Schalten ist die An- In manual operation, switchgear interlok-
lagenverriegelung unwirksam. Das Betäti- king is ineffective. Actuation of switching
gen von Schaltgeräten entgegen den für devices in contravention of the interlock
die Schaltanlage festgelegten Verriege- conditions specified for the switchgear
lungsbedingungen kann zu schweren Be- can result in serious damage to the
schädigungen des Schaltgerätes und der switching device and to the system.
Schaltanlage führen.

• Vor jedem behelfsmäßigen Schalten Ein- • Prior to manual operation, check the me-
haltung der Verriegelungsbedingungen an chanical ON-OFF indicators to ensure that
den mechanischen Schaltstellungsanzei- the interlock conditions are fulfilled.
gern prüfen.
• Behelfsmäßig schalten nur durch ausrei- • Manual operation may be performed only
chend unterwiesenes Personal. by adequately qualified personnel.

V Vorsicht V Attention

Zur Dämpfung der bewegten Teile des Lei- A minimum SF6 filling pressure is required
stungsschalters ist auch während des (even for switching in dead state) for
Schaltvorganges im spannungsfreien Zu- damping of the moving parts. Switching
stand ein Mindestdruck für die SF6-Fül- below this minimum pressure will cause
lung erforderlich – Schalten unterhalb damage to the circuit-breaker.
dieses Mindestdruckes führt zu einer Be-
schädigung des Leistungsschalters!

• Vor jedem behelfsmäßigen Schalten das • Before manual operation, check that the
Vorliegen des Mindestdruckes für mecha- minimum pressure for mechanical switch-
nisches Schalten prüfen. ing is available.

Q Gasüberwachung; Technische Daten


[=>10800]
Q Gas monitoring; Technical data [=>10800]

Zum behelfsmäßigen Schalten ist der AUS-Auslöser For manual switching, activate the OPEN trip coil [12] or
[12] oder EIN-Auslöser [10] zu betätigen.. the CLOSE trip coil [10].
Der Leistungsschalter kann selbstverständlich nur aus- Naturally the circuit breaker can only be switched off
geschaltet werden, wenn die Ausschaltfeder gespannt when the opening spring is charged and only switched
ist, und nur eingeschaltet werden, wenn die Einschalt- on when the closing spring is charged. A spring status
feder gespannt ist. Eine Federzustandsanzeige [13] indicator [13] displays the charge status of the springs.
gibt Auskunft über den Spannzustand der Federn.

5-14 926 00233 174


10

12

13

10 EIN-Auslöser 10 CLOSED trip coil


12 AUS-Auslöser 12 OPEN trip coil
13 Federzustandsanzeige 13 Spring status indicator

Fig. 6 Antriebsschrank mit Auslösern Fig. 6 Drive cabinet with trip coils
Sofern die Einschaltfeder aufgrund des Ausfalls der If the closing spring is not charged due to a control sup-
Steuerspannung oder eines Defektes des Spannmo- ply failure or a defect in the charging motor, it can be
tors nicht gespannt ist, kann sie mittels Werkzeug von charged by hand using a tool. The ratchet must be fitted
Hand gespannt werden. Dazu ist das Werkzeug – wie onto the gear shaft – as shown in the illustration – and
im Bild dargestellt – auf die Getriebewelle aufzusetzen turned left until the closing latch audibly engages.
und solange links herum zu drehen, bis die Ein-Klinke
hörbar arretiert.

V Vorsicht V Attention

Spannmotor läuft bei Wiederkehr der Ver- The charging motor starts automatically
sorgungsspannung automatisch an – when the supply voltage is turned back on
Schreckreaktion möglich. - danger of minor electric shocks.

• Vor jedem Aufsetzen des Werkzeuges • Always interrupt the motor circuit before
Motorstromkreis unterbrechen. applying the tool.

926 00233 174 5-15


Fig. 7 Spannen der Einschaltfeder mittels Werkzeug Fig. 7 Charging the closing spring by means of a tool

5-16 926 00233 174


5.3 Kontrollen, Meldungen, Ur- 5.3 Checks, Alarms, Causes,
sachen, Maßnahmen Remedial Measures

Dieser Abschnitt nennt This section sets out


– die während des Betriebes empfohlenen Kontrollen – recommended checks during operation
– die Störungsmeldungen und ihre Ursachen sowie die – trouble signals and their causes as well as correction
Maßnahmen zu ihrer Beseitigung. measures.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Sicherheitshinweise; Allgemeines [=>00080] Q Safety Instructions; General [=>00080]

Voraussetzungen für den Betrieb [=>50100] Prerequisites of operation [=>50100]


Behelfsmäßiges Schalten; Betrieb [=>50200] Manual switching; operation [=>50200]
Prüfen der Dichtheit der Gasräume; Typical Checking for leaks in gas compartments; Typ-
[=>70040] ical [=>70040]
Druck-Temperatur-Diagramm für SF6 Pressure / temperature diagram for SF6
[=>70210] [=>70210]
Hinweise zum Umgang mit SF6; Typical Advice on handling SF6; Typical [=>70250]
[=>70250]
Für den störungsfreien Betrieb der Schaltanlage sind The switchgear can only function correctly if the follow-
von Bedeutung: ing are available:
– Die vorgeschriebene Gasdichte in den einzelnen – the required gas density in individual gas compart-
Gasräumen. ments.
– Eine gespannte Ein- und Ausschaltfeder. – An opening and closing spring under tension.
– Die verschiedenen Hilfsspannungen für Steuerung, – The various auxiliary supplies for control, ON-OFF
Schaltstellungsanzeiger, Motorantriebe, elektrische indicators, motor operating mechanisms, electrical
Heizkörper gegen Kondenswasserbildung usw. anti-condensation heaters etc.
Treten Ausfälle oder unzulässige Abweichungen auf, In the event of a failure or an impermissible deviation,
werden optisch (ggf. auch akustisch) Meldungen aus- both visual and acoustic alarms are initiated.
gelöst.
Erreichen die Abweichungen Werte, die einen uneinge- If these deviations reach such magnitudes that normal
schränkten Betrieb nicht mehr ermöglichen, werden au- operation can no longer be maintained, automatic lock-
tomatisch Sperren wirksam, die z.B. das Schalten des out features come into effect, ensuring for example that
Leistungsschalters sowohl durch das Betriebspersonal the affected breaker cannot be tripped, neither by the
als auch durch die Schutzeinrichtungen verhindern. operating personnel nor by protective devices.

V Vorsicht V Attention

Abweichungen von den normalen Be- When operating under normal conditions
triebsbedingungen erfordern teilweise ein it may be necessary to act without the in-
Handeln ohne die im Normalbetrieb wir- terlockings normally present to prevent
kenden Verriegelungen gegen Fehlschal- maloperations. Therefore there is a danger
tungen – Gefahr der Beschädigung / of damage to or destruction of parts of the
Zerstörung von Anlageteilen. equipment.

• Störungsbeseitigung nur durch qualifizier- • Any faults are only to be corrected by qual-
tes und entsprechend unterwiesenes Per- ified personnel that have been properly in-
sonal durchführen. structed.
• Sicherheitshinweise und betriebliche Fest- • Comply with all safety instructions and op-
legungen einhalten. erating requirements.
• Alle Handlungen mit besonderer Umsicht • Carry out all operations with due care and
und größter Aufmerksamkeit durchführen. attention.

926 00233 174 5-17


Die Werte sind den Technischen Daten zu entnehmen. The values are given in the technical data. The follow-
Im folgenden bietet sich die Möglichkeit, an den dafür ing sections enable values to be entered at the relevant
vorgesehenen Stellen den jeweiligen Wert einzutragen. points.

Q Gasüberwachung; Technische Daten


[=>10800]
Q Gas monitoring; Technical data [=>10800]

5.3.1 Kontrollen während des Betriebes 5.3.1 Checks during operation

Grundsätzlich sind keine Kontrollen während des Be- Generally, checks are not necessary during operation.
triebes erforderlich. Alle für den Betrieb der Schaltanla- All parameters relevant to the operation of the switch-
ge relevanten Parameter werden kontinuierlich gear are continuously monitored. If established limits
überwacht. Das Erreichen festgelegter Grenzwerte wird have been reached, this will be signalled visually and,
optisch, teilweise auch akustisch signalisiert. Gegebe- in some cases, audibly. If necessary, blocks will engage
nenfalls werden zum Schutz der Schaltanlage Sperren to protect the switchgear.
wirksam.
Unabhängig davon sollten Kontrollen während des Be- Independently, checks should be carried out during op-
triebes genutzt werden, die an den Displays und digita- eration for displays and digital signal modules activated
len Meldebausteinen vorgesehenen with test indicator lights.
Lampenprüfvorrichtungen zu betätigen.

5.3.2 Meldungen für den Leistungs- 5.3.2 Alarms for the circuit-breaker
schalter

5.3.2.1 LS: SF6-Verlust 5.3.2.1 CB: Loss of SF6

Meldung bei: . . . . . . Alarm initiated at: . . . . . .

Bedeutung: Meaning:
Die Gasdichte im Gasraum hat abgenommen. Eine Ein- The gas density in the compartment has decreased.
schränkung für den Betrieb ergibt sich (noch) nicht. Normal service is not (as yet) impaired.

Ursache: Cause:
Durch eine Undichtheit ist Gas in die Umgebungsluft A bad seal releases gas into the air or into a neighbour-
ausgetreten. ing gas compartment.

Maßnahmen: Measures to be taken:


• Gas aus der Flasche mit der Nachfüllvorrichtung • Top up with gas from a cylinder using the filling de-
über den Wartungsflansch W1 in der Steuereinheit vice connected to flange W1 in the automatic control
nachfüllen, um den Gasverlust auszugleichen. unit to compensate for any gas loss.
• Gasraum laufend auf seine Dichtheit kontrollieren. • Check the gas compartment continuously for leak-
Hierzu in der Steuereinheit am Wartungsflansch W1 age by reading the pressure gauge. If necessary
ein Präzisionsmanometer anschließen. Druckabfall connect a precision pressure gauge to flange W1 in
pro Zeiteinheit – jede Stunde, alle 3 Stunden, nach the automatic control unit. Read off the drop in pres-
12 Stunden, nach 24 Stunden – ablesen, anfangs in sure every hour, every three hours, after 12 hours
kleineren Zeitabständen. and after 24 hours, initially at shorter intervals.
Wenn der Gasdruck in meßbaren Beträgen absinkt If the gas pressure is dropping by measurable
(Temperaturabhängigkeit beachten!), bitte die zu- amounts (taking into account that it varies with tem-
ständige SIEMENS-Vertretung benachrichtigen. perature), notify the appropriate Siemens agency.
• Bis zur Instandsetzung durch SIEMENS-Fachperso- • Until Siemens specialists have carried out repairs,
nal Gas mit der Nachfüllvorrichtung oder mit dem top up with gas using the filling device or the mainte-
Wartungsgerät über den Wartungsflansch W1 nach- nance unit connected to flange W1 to compensate
füllen, um den Gasverlust auszugleichen. for any gas loss.

5-18 926 00233 174


5.3.2.2 LS: Funktionssperre SF6 5.3.2.2 CB: General lock-out SF6

Meldung bei: . . . . . . Alarm initiated at: . . . . . .

Bedeutung: Meaning:
Der Gasdruck ist soweit abgesunken, daß die Lichtbo- Gas pressure has dropped so low that arc-quenching is
genlöschung nicht mehr sichergestellt ist. no longer ensured.
Der Leistungsschalter ist gegen Ein- und Ausschalten The circuit-breaker cannot now be operated electrically
auf elektrischem Wege gesperrt, da die Auslösekreise because the tripping circuits and the closing circuit have
und der Einschaltkreis unterbrochen sind. been interrupted.

V Vorsicht V Attention

Gegen behelfsmäßiges Schalten an den The circuit-breaker is not locked against


Auslösern ist der Leistungsschalter nicht manual operation from the control valve
gesperrt. Beim behelfsmäßigen Schalten block. The parameters required for safe
werden die für sicheres Schalten erforder- switching are not met with manual opera-
lichen Parameter nicht erfüllt – Schalten tion; switching under load results in the
unter Last führt zu einer Beschädigung breaker being damaged.
des Leistungsschalters!

• Leistungsschalter nur bei der Inbetriebset- • Operate the breaker manually only on
zung und bei der Instandhaltung sowie im commissioning, during maintenance and
Notbetrieb – nicht im Betrieb – behelfsmä- in an emergency and NOT during normal
ßig schalten. operation.
• Leistungsschalter vor dem behelfsmäßi- • Isolate the circuit-breaker before manual
gen Schalten spannungsfrei schalten. operation.
Zur Dämpfung der bewegten Teile des Leistungsschal- A minimum SF6 filling pressure is required (even for
ters ist auch während des Schaltvorganges im span- switching in dead state) for damping of the moving
nungsfreien Zustand ein Mindestdruck für die SF6- parts. Switching below this minimum pressure will
Füllung erforderlich – Schalten unterhalb dieses Min- cause damage to the circuit-breaker.
destdruckes führt zu einer Beschädigung des Lei-
stungsschalters!
• Vor jedem behelfsmäßigen Schalten das Vorliegen • Before manual operation, check that the minimum
des Mindestdruckes für mechanisches Schalten prü- pressure for mechanical switching is available.
fen.

Ursache: Cause:
Durch eine Undichtheit ist Gas in die Umgebungsluft A bad seal releases gas into the air or into a neighbour-
ausgetreten. ing gas compartment.

Maßnahmen: Measures to be taken:


• Wenn der Leistungsschalter ausgeschaltet werden • If the breaker has to be tripped, top up the gas filling
muß, Gas aus der Flasche mit der Nachfüllvorrich- from the cylinder using the filling device connected to
tung über den Wartungsflansch W1 in der Steuerein- flange W1 in the automatic control unit / compensate
heit nachfüllen, um den Gasverlust auszugleichen for any gas loss, so that the general lock-out is can-
und die Funktionssperre unwirksam zu machen. celled.
• Den Leistungsschalter ausschalten. • Trip the circuit-breaker.
• Bei der zuständigen SIEMENS-Vertretung um Ent- • Notify the appropriate Siemens agency and ask for
sendung von Fachpersonal bitten. specialists to be sent.

926 00233 174 5-19


5.3.2.3 LS: Einschaltsperrre 5.3.2.3 CB: Closing lockout

Bedeutung: Meaning:
Einschaltfeder wird nicht gespannt. Der Leistungs- Closing spring will not be tensioned. The circuit breaker
schalter ist is
– gegen Einschalten gesperrt. – locked against closing,
– gegen Kurzunterbrechung (KU) gesperrt. – locked against auto-reclosing.

V Vorsicht V Attention

Gegen behelfsmäßiges Schalten an den The breaker is not locked against manual
Auslösern ist der Leistungsschalter nicht operation from the releases.
gesperrt!

Ursachen: Causes:
a) Keine Motorspannung a) not motor voltage
b) Spannmotor defekt. b) Charging motor defective.

Maßnahmen in der Schaltwarte: Measures to be taken in the control room:


Mit Rücksicht auf eine ungestörte Stromversorgung der In order to ensure continuity of supply, first take the ap-
Verbraucher entsprechend disponieren und Umschal- propriate load transfer actions in the system and then
tungen im Netz vornehmen; erst dann den Leistungs- trip the breaker that caused the alarm.
schalter, der die Meldung verursacht hat, ausschalten.
Nach dem Ausschalten muß die Schaltanlage aufge- After tripping of the breaker, further measures have to
sucht werden, da weitere Maßnahmen vor Ort notwen- be taken locally, i.e. on the switchgear.
dig sind.

Maßnahmen vor Ort: Measures to be taken locally:


Ursache a) Cause a)
• Kontrollieren ob • Check to see whether:
– Motorschutzschalter aktiv – Motor circuit-breaker active
– Notwendige Spannungen vorhanden – the various necessary power supplies are availa-
ble
Ursache b) Cause b)
• Spannmotor austauschen. • replace charging motor.

5.3.3 Meldungen der Anlagenbausteine 5.3.3 Signals from switchgear modules

5.3.3.1 SF6-Verlust 5.3.3.1 SF6 Loss

Meldung bei: . . . . . . Alarm initiated at: . . . . . .

Bedeutung: Meaning:
Die Gasdichte im Gasraum hat abgenommen. Eine Ein- The gas density in the compartment has decreased.
schränkung für den Betrieb ergibt sich (noch) nicht. Normal service is not (as yet) impaired.

Ursache: Cause:
Durch eine Undichtheit ist Gas in die Umgebungsluft A bad seal releases gas into the air or into a neighbour-
ausgetreten. ing gas compartment.

Maßnahmen: Measures to be taken:


• Gas aus der Flasche mit der Nachfüllvorrichtung • Top up the gas filling from the cylinder using the filling
über den Wartungsflansch an der Gasüberwa- device connected to the maintenance flange of the
chungseinrichtung nachfüllen, um den Gasverlust gas monitoring system to compensate for any gas
auszugleichen. loss.

5-20 926 00233 174


• Gasraum auf seine Dichtheit laufend kontrollieren. • Continually check gas compartment for leaks. If nec-
Hierzu gegebenenfalls am Wartungsflansch ein Prä- essary, connect a precision pressure gauge to the
zisionsmanometer anschließen. Druckabfall pro Zeit- maintenance flange. Read off the drop in pressure
einheit (jede Stunde, alle 3 Stunden, nach 12 every hour, every three hours, after 12 hours and af-
Stunden, nach 24 Stunden) ablesen, anfangs in klei- ter 24 hours, initially at shorter intervals.
neren Zeitabständen.
• Wenn der Gasdruck in meßbaren Beträgen absinkt • If the gas pressure is dropping by measurable
(Temperaturabhängigkeit beachten!), bitte die zu- amounts (take into account that it varies with temper-
ständige SIEMENS-Vertretung benachrichtigen. ature), notify the appropriate Siemens agency.

Q Evakuieren, Füllen und Leeren der Gasräu-


me; Typical [=>70020]
Q Evacuating, filling and emptying the gas com-
partments; Typical [=>70020]

5.3.3.2 Minimale Betriebsdichte SF6 5.3.3.2 Minimum SF6 density

Meldung bei: . . . . . . Alarm initiated at: . . . . . .

Bedeutung: Meaning:
Die Gasdichte im Gasraum hat soweit abgenommen, The gas density in the compartment has decreased to
daß das normale Isoliervermögen des betroffenen An- such an extent that the dielectric strength of the affected
lagenbausteines (oder der Anlagenbausteine) geringfü- switchgear module(s) is just below the normal level.
gig unterschritten wird. Eine weitere Abnahme der The gas density must not decrease any further, i.e. the
Gasdichte ist nicht zulässig; der betroffene Teil der affected part of the switchgear must then be taken out
Schaltanlage muß außer Betrieb genommen werden. of service.

Ursache: Cause:
Durch eine Undichtheit ist Gas in die Umgebungsluft Gas is released into the air by means of an bad seal.
ausgeströmt.

Maßnahmen: Measures to be taken:


Gleiche Maßnahmen wie bei “SF6-Verlust”; zusätzlich Same measures as on the “SF6 Loss”; additional ap-
gilt: plies:
• Den Gasdruck besonders sorgfältig überwachen und • Monitor the gas pressure very carefully and engage
die Reparatur so bald wie möglich durch Fachperso- specialists to carry out repairs as soon as possible.
nal ausführen lassen.
• Bitte hierzu die zuständige SIEMENS-Vertretung be- • Please notify the appropriate Siemens agency for
nachrichtigen. this purpose.

Q Evakuieren, Füllen und Leeren der Gasräu-


me; Typical [=>70020]
Q Evacuating, filling and emptying the gas com-
partments; Typical [=>70020]

5.3.3.3 SF6-Druck steigt 5.3.3.3 SF6 pressure rising

Meldung bei: . . . . . . Alarm initiated at: . . . . . .

Bedeutung: Meaning:
Der Gasdruck im Gasraum ist über den Nennbetriebs- The gas pressure in the gas compartment has risen
druck angestiegen. above the rated operating level.

Ursache: Cause:
a) Es wurde bei tieferer Umgebungstemperatur zuviel a) Too much gas was pumped in at a lower ambient
Gas eingefüllt. temperature.
b) Aus dem benachbarten Gasraum mit höherem b) Gas has entered the compartment from an adjacent
Nennbetriebsdruck des Leistungsschalters ist durch compartment with higher operating pressure (circuit
eine defekte Durchführung Gas hineingeströmt. breaker) through a defective bushing.
Dabei kann dort bereits folgende Meldung gegeben The alarm may have already been initiated there
worden sein
“LS: SF6-Verlust”. “CB: Loss of SF6”.
926 00233 174 5-21
Maßnahmen: Measures to be taken:
Ursache a) Cause a)
• Gasdruck durch Ablassen oder Abpumpen in den • Lower the gas pressure to the rated operating level
Behälter eines Wartungsgerätes auf den Nennbe- (as a function of the temperature) by bleeding it off,
triebsdruck (temperaturabhängig!) absenken. or pumping it into the vessel of a service unit.
Ursache b) Cause b)
• Die zuständige SIEMENS-Vertretung informieren • Notify the appropriate Siemens agency and ask for
und um Entsendung von Fachpersonal bitten. specialists to be sent.

5.3.3.4 Störstellung 5.3.3.4 Fault position

Meldung: Signal:
Meldung erfolgt, wenn sich Trenner- oder Erderschalt- A message is issued if the non-freeze pin or the earth-
stift oder Erdermesser nicht in der vorgeschriebenen ing switching pin or earthing blade are not located in the
Endlage befindet. prescribed limit position.

Bedeutung: Meaning:
Die Störstellung bewirkt eine Veränderung der dielektri- The fault position results in a change in the dielectric
schen Eigenschaften des betreffenden Schaltgerätes. properties of the switching device concerned. If this
Ein Belassen dieses Zustandes kann bei Zuschaltung state is allowed to continue, severe damage can result
der Hochspannung zu schweren Schäden führen. when the high voltage is switched back in.

Ursache: Cause:
Der Motorstromkreis wurde während der Laufzeit unter- The motor current circuit was interrupted during running
brochen. time.

Maßnahmen: Measures to be taken:


• Stromaufnahme des Motors kontrollieren, um eine • Check the power consumption of the motor to detect
mögliche Schwergängigkeit des Antriebs festzustel- any sluggishness in the operating mechanism.
len.
• Ansprechwert des Motorschutzes überprüfen. • Check the triggering value of the motor protection.
• Motorstromkreis überprüfen. • Check the motor power circuit.

5-22 926 00233 174


6 Instandhaltung 6 Maintenance

926 00233 174 6-1


6-2 926 00233 174
6.1 Voraussetzungen 6.1 Prerequisites

In diesem Abschntt werden beschrieben This section describes:


– die Vorschriften für sicheres Arbeiten – Regulations for safe working conditions
– die Anforderungen an den Personaleinsatz – Basic requirements of personnel
– die Wartungspakete – Maintenance kits
– die einzuleitenden Maßnahmen bei Störungen. – Applicable measures in case of malfunction.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Sicherheitshinweise; Allgemeines [=>00080] Q Safety Instructions; General [=>00080]

Zyklen und Instandhaltungsdienste; Instand- Intervals and maintenance service; Mainte-


haltung [=>60200] nance [=>60200]
Instandhaltungsarbeiten; Instandhaltung Maintenance work; Maintenance [=>60210]
[=>60210]
Hinweise zum Umgang mit SF6; Typical Advice on handling SF6; Typical [=>70250]
[=>70250]
Sauberkeit auf der Baustelle bei der Montage, Cleanliness on site during erection, commis-
Inbetriebsetzung und Instandhaltung; Typical sioning and maintenance work; Typical
[=>70260] [=>70260]
Entsorgung von Hochspannungsgeräten und Disposal of high-voltage devices and sys-
-anlagen; Typical [=>70270] tems; Typical [=>70270]

6.1.1 Sicherheitsmaßnahmen 6.1.1 Safety measures

W Warnung W Warning

Beim Betrieb stehen bestimmte Teile der During operation, certain parts of the
Schaltanlage unter gefährlicher Span- switchgear carry dangerous voltage.
nung.

Bei unsachgemäßem Umgang mit der Improper operation and non-observance


Schaltanlage und Nichtbeachten der Si- of safety instructions can result in death,
cherheitshinweise können Tod, schwere severe personal injury and substantial
Körperverletzungen sowie erhebliche property and environment damage.
Sach- und Umweltschäden die Folge sein.

Vor Beginn jeglicher Arbeiten: Before any work starts


• Freischalten • Switch off and isolate
• Gegen Wiedereinschalten sichern • Secure against reclosing
• Spannungsfreiheit feststellen • Verify that equipment is dead
• Erden und kurzschließen • Earth and short circuit the equipment
• Benachbarte, unter Spannung stehende • Cover or fence off nearby live parts.
Teile abdekken oder abschranken.

926 00233 174 6-3


W Warnung W Warning

Beim Betrieb stehen Teile der Antriebssy- In operation, parts of the drive systems are
steme unter Federspannung. Federn be- spring charged. Even in relieved state,
sitzen auch im entspannten Zustand eine springs are pre-charged.
Vorspannung.

Solange Steuer- und Motorspannung des The closing spring is automatically re-
Leistungsschalterantriebes nicht abge- charged after switching on as long as the
schaltet sind, wird die Einschaltfeder nach control voltage and motor voltage of the
dem Einschalten automatisch wieder ge- circuit-breaker drive are not switched off.
spannt.

Der Federsprungantrieb des Schneller- The spring snap-action mechanism is


dungsschalters wird beim Ein- und Aus- charged during switching on and switch-
schalten gespannt. ing off.

Bei unsachgemäßem Umgang mit der Improper operation of the switchgear and
Schaltanlage und Nichtbeachten der Si- non-observance of safety instructions can
cherheitshinweise können schwere Kör- result in serious injuries to personnel and
perverletzungen sowie erhebliche Sach- substantial damage to property and the
und Umweltschäden die Folge sein. environment.

Bei Arbeiten am Leistungsschalter die Ein- When working on the circuit-breaker, relieve
und Ausschaltfedern entspannen. Dazu the closing and opening springs. To do this
• Motorspannung abschalten. • Switch off the motor voltage.
• Schalter ausschalten, sofern sich der • Turn the switch off if it is still in ON posi-
Schalter in Stellung EIN befindet. tion.
• Schalter einschalten. • Turn on switch.
• Schalter wieder ausschalten. • Turn switch off again.
• Steuerspannung abschalten. • Switch off control voltage.

Bei Arbeiten am Schnellerdungsschalter die When working on the high-speed earthing


Steuer- und Motorspannung abschalten. switch, turn off the control and motor voltage.

6-4 926 00233 174


W Warnung W Warning

Beim Betrieb stehen bestimmte Teile der During operation, certain parts of the
Schaltanlage unter SF6-Gasdruck. SF6 switchgear are under SF6 pressure. Under
und seine Zersetzungsprodukte stellen certain circumstances, SF6 and its decom-
unter bestimmten Umständen eine Gefahr position products may represent a hazard.
dar.

Bei unsachgemäßem Umgang mit der Improper operation and non-observance


Schaltanlage und Nichtbeachten der Si- of safety instructions can result in death,
cherheitshinweise können Tod, schwere severe personal injury and substantial
Körperverletzungen sowie erhebliche property and environment damage.
Sach- und Umweltschäden die Folge sein.

• SF6-Druck auf den vorgeschriebenen • Reduce the SF6 pressure to the required
Wert absenken. Für Gasarbeiten geeigne- value. Install the appropriate service units
te Wartungsgeräte einsetzen. for work with gas.
• Sofern bei Arbeiten in Gasräumen die Ge- • When working in gas compartments, if
fahr einer mechanischen Beanspruchung there is a danger of mechanical load on
der Durchführung durch Werkzeugeinsatz the bushing due to the use of tools or as a
oder durch herabfallende Gegenstände result of falling objects, the pressure in the
besteht, ist der Druck im betreffenden adjacent gas compartment must be re-
Nachbargasraum auf < 0,5 bar abzusen- duced to < 0.5 bar.
ken.
• Sofern bei Arbeiten am offenen Gasraum • If the occurrence of SF6 decomposition
mit dem Auftreten von SF6-Zersetzungs- products is to be expected, the prescribed
produkten zu rechnen ist, die vorgeschrie- protective measures must be taken.
benen Schutzmaßnahmen durchführen.

Q Hinweise zum Umgang mit SF6; Typical


[=>70250]
Q Advice on handling SF6; Typical [=>70250]

6.1.2 Personaleinsatz 6.1.2 Assignment of personnel

Die Instandhaltung darf nur von oder unter Aufsicht von The inspection and maintenance services may only
sachkundigem Personal ausgeführt werden. be carried out by qualified personnel.
Der Einsatz von Siemens-Personal bietet den Vorteil, The advantage of calling in Siemens personnel is that
daß bei den Arbeiten jeweils die neuesten Erkenntnisse the work is carried out in accordance with the latest in-
und Erfahrungen verwertet werden, die an einer großen formation and experience gained with a large number of
Zahl von metallgekapselten, gasisolierten Schaltanla- metal-enclosed gas-insulated switchgear installations.
gen gewonnen wurden. Das kommt dann der Betriebs- This is then reflected in the switchgear having a higher
sicherheit der Schaltanlage zugute. reliability standard.
Die Erfahrung des Siemens-Personal garantiert zudem The experience of Siemens personnel guarantees this
eine schnelle Erledigung der Arbeiten. Zeiten der Ein- work is quickly completed. This means that when
schränkungen oder Unterbrechungen des Betriebes switchgear operation must be limited or interrupted, the
der Schaltanlage werden dadurch so kurz wie möglich duration will be kept as short as possible.
gehalten.
Das Siemens-Personal sollte jedoch durch Personal Siemens qualified personnel should be supported, how-
des Betreibers der Schaltanlage unterstützt werden. ever, by the customerís/userís personnel.
Zum Einsatz des Siemens-Personals gehört auch die Assignment of Siemens personnel also means that
leihweise Beistellung von Werkzeugen, Meßinstrumen- tools and measuring instruments etc. that are usually
ten usw., deren Kauf sich normalerweise für den Betrei- not worth buying are provided on a hire basis.
ber der Schaltanlage nicht lohnt.

926 00233 174 6-5


6.1.3 Wartungspakete 6.1.3 Maintenance kits

Wartungspakete enthalten im wesentlichen Dichtungs- Maintenance kits include enough sealing material for
material in der für den vorgesehenen Instandhaltungs- the anticipated service requirements.
dienst bemessenen Anzahl.
Die Wartungspakete werden von der Siemens AG ge- Maintenance kits are available at extra cost from Sie-
gen Berechnung geliefert. mens AG.
Es dürfen nur vom Hersteller zugelassene Ersatzteile Only those spare parts approved by the manufacturer
verwendet werden. may be used.
Eine Bevorratung mit Wartungspaketen ist nicht rat- It is not recommended to keep a stock of such kits,
sam, weil manche Teile, z. B. Runddichtringe, der Alte- since some parts, e.g. O-rings, are subject to aging.
rung unterworfen sind.

6.1.4 Verhalten bei Störungen 6.1.4 Responding to malfunctions

Unter einer Störung wird die unbeabsichtigte Beein- Any unintended deterioration in the proper functioning
trächtigung oder unbeabsichtigte Unterbrechung der of the switchgear as a whole or one of its bays is regard-
Funktionsfähigkeit der ganzen Schaltanlage oder in ei- ed as a disturbance.
nem ihrer Felder verstanden.
Die Störung entsteht durch einen Schaden an einem A disturbance is caused by failure of one or several
oder mehreren Teilen der Schaltanlage. Dies kann parts of the switchgear. These parts have then lost their
auch durch Bedienungsfehler geschehen. So sollen z. wear reserve prematurely, possibly as a result of ma-
B. Schnellerdungsschalter, die – versehentlich einge- loperation. For this reason, high-speed earthing switch-
schaltet – einen dreipoligen Kurzschluß verursacht ha- es that caused three-phase fault by being closed
ben, kontrolliert und ggf. instandgesetzt werden. inadvertently should be inspected and, if necessary, re-
paired.
In allen Störungsfällen bitten wir, über die zuständige In the event of a disturbance apply to the appropriate
Siemens-Vertretung Fachpersonal anzufordern. Wir Siemens office for assignment of qualified personnel,
bitten hierbei Art und Umfang der Störung möglichst ge- stating the type and extent of the disturbance as accu-
nau zu beschreiben. Sind Teile sichtbar beschädigt, rately as possible and naming any parts that are show-
sollen diese genannt werden. Die Verständigung wird ing signs of damage. To simplify identification state the
hierbei sehr erleichtert, wenn die Teile nach der vorlie- part designations given in these instructions (terminolo-
genden Betriebsanleitung bezeichnet werden (Bezeich- gy and/or part numbers used, reference to drawings).
nung in Worten, Teilenummer(n), Hinweis auf
Abbildungen usw.).

Q Kontrollen, Meldungen, Ursachen, Maßnah-


men; Betrieb [=>50220]
Q Checks, alarms, causes, remedial measures;
Operation [=>50220]

6-6 926 00233 174


6.2 Zyklen und Instandhal- 6.2 Intervals and maintenance
tungsdienste service

Die metallgekapselten gasisolierten Schaltanlagen sind The metal-enclosed gas-insulated switchgear is made
so konstruiert und gefertigt, daß sich ein optimales Ver- so as to ensure the best possible relationship between
hältnis zwischen Konstruktion und verwendeten Werk- design and materials used on the one hand, and main-
stoffen einerseits und Instandhaltungsaufwand und tenance effort and intervals on the other. The result is
zeitlichen Abständen von Instandhaltungsmaßnahmen optimum utilization.
andererseits ergibt. Daraus resultiert dann eine optima-
le Nutzung.
Die Schaltanlage bietet über die Zeit ein hohes Maß an The switchgear therefore offers a high degree of relia-
Betriebssicherheit bei gleichzeitiger Annäherung an die bility, even as the limits of wear (erosion, aging, corro-
Verschleißgrenze, z.B. durch Abbrand, Alterung, Korro- sion etc.) are approached.
sion usw.
Um die Betriebssicherheit der Schaltanlage zu erhal- The switchgear can only function reliably if it is correctly
ten, muß sie instandgehalten werden. Jede Instandhal- maintained. The purpose of inspection and mainte-
tungsmaßnahme hat den Zweck, nance therefore is:
– festzustellen, wie weit bestimmte Teile abgenutzt – to determine to what extent certain parts have worn
sind und ihren Zustand zu beurteilen, and to assess their state,
– dafür zu sorgen, daß noch einwandfreie Teile ihren – to ensure that parts still in good condition are kept in
guten Zustand weiterhin behalten, this state,
– bestimmte Teile vorsorglich durch neue zu ersetzen. – to replace certain parts in good time.
In diesem Abschntt werden beschrieben This section describes:
– die Einflüsse auf die Bestimmung der Wartungsinter- – factors influencing maintenance intervals
valle
– die Bestimmung des Starttermins für den zeitlichen – determining the starting points for timely and consist-
Ablauf der Wartungsintervalle ent maintenance intervals
– die verschiedenen Instandhaltungsdienste mit den – various maintenance operations and the resultant
zu erwartenden Einschränkungen des Betriebes limits on system function
– die zulässige Anzahl der Ausschaltungen in Abhän- – max. permissible number of interruptions as a func-
gigkeit vom Ausschaltstrom. tion of the breaking current.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Sicherheitshinweise; Allgemeines [=>00080] Q Safety Instructions; General [=>00080]

Kontrollen, Meldungen, Ursachen, Maßnah- Checks, alarms, causes, remedial measures;


men; Betrieb [=>50220] Operation [=>50220]
Vorausetzungen; Instandhaltung [=>60100] Precondition; Maintenance [=>60100]
Hinweise zum Umgang mit SF6; Typical Advice on handling SF6; Typical [=>70250]
[=>70250]
Sauberkeit auf der Baustelle bei der Montage, Cleanliness on site during erection, commis-
Inbetriebsetzung und Instandhaltung; Typical sioning and maintenance work; Typical
[=>70260] [=>70260]
Entsorgung von Hochspannungsgeräten und Disposal of high-voltage devices and sys-
-anlagen; Typical [=>70270] tems; Typical [=>70270]

6.2.1 Einflüsse auf Wartungsintervall 6.2.1 Influences on maintenance inter-


vals

Die Instandhaltungsmaßnahmen werden nach ihrem Inspection and maintenance services are categorized
unterschiedlichen Arbeitsumfang eingeteilt und ent- in line with the work involved and designated accor-
sprechend bezeichnet. dingly.

926 00233 174 6-7


Schaltgeräte, die häufig geschaltet werden, nutzen sich Switchgear that is operated frequently obviously suffers
selbstverständlich früher ab als Schaltgeräte, die nur greater wear than switchgear operated only seldom.
selten geschaltet werden. Hierbei muß unterschieden The following distinction must be made here:
werden zwischen:
– Abnutzung infolge mechanischem Verschleiß durch – Mechanical wear caused by friction (“mechanical op-
die Anzahl der (mechanischen) Schaltspiele und erating cycles”)
– Abnutzung als Folge von Schaltungen von Betriebs- – Arc erosion due to the switching of load current or
strömen und Kurzschlußströmen. fault current.
Die Verschleißgrenze ist so bemessen, daß in den mei- The wear reserve is calculated so that in most cases the
sten Fällen die unterschiedlichen Instandhaltungsdien- various inspection and maintenance services can be
ste in festen zeitlichen Abständen durchgeführt werden performed at fixed intervals. Only if switchgear is oper-
können. Nur dann, wenn die Schaltgeräte besonders ated particularly frequently, it might be necessary to
häufig geschaltet werden, kann die zulässige Zahl von bring forward the corresponding service, because the
Schaltspielen und/oder die zulässige Zahl von Lei- permissible number of mechanical operations and/or
stungsschaltungen oder Lastschaltungen den entspre- load or fault switching operations have already been ex-
chenden Instandhaltungsdienst früher notwendig ceeded.
machen als zeitlich vorgesehen.
Die vorgeschriebenen Wartungsintervalle sowie die An- The prescribed maintenance intervals and the instruc-
weisungen für die Ausführung der Instandhaltungsar- tions for maintenance work and the replacement of
beiten und für den Austausch von Teilen sind parts must be complied with.
einzuhalten.

6.2.2 Starttermin 6.2.2 Starting date

Als Starttermin für den zeitlichen Ablauf der genannten The starting date for the inspection and maintenance
Instandhaltungsdienste gilt das Datum, an welchem schedule is that at which the filter material is placed in
das Filtermaterial in die Gasräume eingebracht wird, the gas compartments, and these are evacuated and
diese evakuiert und dann mit Gas gefüllt werden. filled with gas.
Da häufig nicht alle Gasräume am selben Tag mit Gas However, since not all compartments are filled with gas
gefüllt werden, muß ein Starttermin für die ganze on the same day, a starting date for the switchgear in-
Schaltanlage oder ihre einzelnen Ausbaustufen festge- stallation as a whole (or its various construction stages)
legt werden. Hierbei spielen im allgemeinen zeitliche must be set. As a general rule, differences of between
Unterschiede von 2 bis 3 Monaten noch keine Rolle. two and three months are of no significance here.
Für den Starttermin ist es ohne Bedeutung, ob im An- It does not matter either whether the gas-filled switch-
schluß an die Montage die gasgefüllte Anlage in den gear is put into service or not, following its installation.
vorgesehenen Betrieb genommen wird oder nicht.
Es wird empfohlen, den Starttermin schriftlich festzu- The starting date should be recorded in writing and the
halten und später im Betrieb die Zahl der mechanischen number of mechanical operations and fault current op-
Schaltspiele, der Leistungsschaltungen usw. zu über- erations etc. monitored in order to see whether in-spec-
wachen, um festzustellen, ob die Instandhaltungsmaß- tion and maintenance should be carried out as a
nahmen zeitabhängig oder schaltspiel-/ function of time or of wear.
abnutzungsabhängig vorgenommen werden müssen.

6-8 926 00233 174


6.2.3 Instandhaltungsdienste 6.2.3 Inspection and maintenance serv-
ices

Instandhaltungsdienste

(fällig nach Zeit oder Abnutzung) Bemerkungen

Zeit Abnutzung

Sichtkontrolle (SK)
nach 8 Jahren Die Schaltanlage bleibt in Betrieb; die Felder müssen
nacheinander freigeschaltet werden.
Die Gasräume werden nicht geöffnet.
Sichtkontrolle (SK)
nach 16 Jahren Leistungsschalter:
nach 3.000 mechanischen Die Schaltanlage bleibt in Betrieb; die Felder müssen
Schaltspielen nacheinander freigeschaltet werden.
Die Gasräume werden nicht geöffnet.
Revision (REV)
nach 24 Jahren Leistungsschalter:
nach 6.000 mechanischen Die Schaltanlage wird je nach Umfang und Ausfüh-
Schaltspielen rung abschnittsweise oder ganz außer Betrieb
genommen.
Arbeitserdungs- und
Schnellerdungsschalter:
nach 2.000 mechanischen Die Gasräume werden geöffnet.
Schaltspielen
Trenn- und Erdungsschalter-
Baustein:
nach 2.000 mechanischen
Schaltspielen
Kontrolle des Leistungsschalter: Der betreffende Baustein muß freigeschaltet werden.
Kontaktsystems (KK)
wenn die max. zulässige Anzahl von Lei-
stungsschaltungen gemäß Ziffer 4.1
erreicht ist.
Der betreffende Gasraum wird geöffnet.
Schnellerdungsschalter:
nach jeder 2. Einschaltung auf Hoch-
spannung führende Teile
Sichtkontrolle (SK) Das Instandhaltungsprogramm beginnt von neuem.
nach 32 Jahren

926 00233 174 6-9


Description of inspection and maintenance services

(due after time or wear) Remarks

time wear

Visuel check (VK)


after 8 years Switchgear remains in service; the bays must be iso-
lated one after the other.
The compartments need not be opened.
Visuel check (VK)
after 16 years Circuit-breaker:
after 3.000 mechanical operating cycles Switchgear remains in service; the bays must be iso-
lated one after the other.
The compartments need not be opened.
Major inspection (MI)
after 24 years Circuit-breaker
after 6.000 mechanical operating cycles Switchgear is taken out of service, either completely
or in sections, depending on the amount of work invol-
ved.
High-speed earthing switches and Work-
in-progress earthing switches:
after 2.000 mechanical operating cycles Gas compartments need be opended.
Disconnector and earthing switch
module:
after 2.000 mechanical operating cycles
Contact system Circuit-breaker: Module must be isolated.
check (CC)
if the maximum allowable number of fault
current operations according to digit 4.1
has been reached.
Gas compartment is opended.
High-speed earthing switch:
after the second closing operation onto
live conductors

Visuel check (VK) The inspection and maintenance schedule is repeated.


after 32 years

6-10 926 00233 174


6.2.4 Kontrolle des Kontaktsystems 6.2.4 Inspection of the contact system

6.2.4.1 Kontrolle des Kontaktsystems des 6.2.4.1 Inspection of the circuit-breaker


Leistungsschalters in Abhängig- contact system, depending on the
keit vom Ausschaltstrom breaking current

10000
8000
6000

4000
3000
2500
2000
1500
n
1000
800
600

400
300
250
200
150

100
80
60

40
30
25
20
15

10
8
6
5
4
1 2 3 6 10 20 30 40 50 60 80 100
I in kA

n zulässige Anzahl von Ausschaltungen n max. permissible number of interruptions


I Ausschaltstrom in kA I breaking current in kA

Fig. 1 Zulässige Anzahl von Ausschaltungen in Abhängigkeit Fig. 1 Max. permissible number of interruptions as a function
vom Ausschaltstrom. of the breaking current.

6.2.4.2 Kontrolle des Kontaktsystems des 6.2.4.2 Inspection of the high-speed


Schnellerdungsschalters earthing switch contact system
Das Kontaktsystem des Schnellerdungsschalters ist The contact system of the high-speed earthing switch
nach der zweiten Einschaltung auf Hochspannung füh- must be inspected after the second switching into con-
rende Leiter zu kontrollieren. nection with conductors carrying high-voltage.

926 00233 174 6-11


6-12 926 00233 174
6.3 Instandhaltungsarbeiten 6.3 Maintenance work

Nachfolgende Tabelle gibt einen Überblick über die The following table provides an overview of the mainte-
durchzuführenden Instandhaltungsarbeiten. nace tasks to be carried out.

Abschnitt/
Instandhaltung
Typical
Sichtkontrolle
Revision

Gesamte Anlage, einschließlich Ausleitungen


• • Äußeren Zustand kontrollieren, Schaltspielzähler notieren 7.1
• • Korrosionsschutz prüfen und ggf. ausbessern 7.18
• • Berstscheibe auf Beschädigung kontrollieren –
• • Funktion der Antikondensationsheizungen in Antriebsgehäusen und Schränken 7.11
kontrollieren
• • Befestigung der Kabel und der Kabelverschraubungen prüfen und ggf. Klemmen 7.11
festziehen
Gasarbeiten
• • Druck der Gasfüllung mit Feinmeßmanometer prüfen 7.4
• SF6-Gas absaugen 7.2
• Filter erneuern 7.15
• Gasraum evakuieren und SF6-Gas einfüllen 7.2
• Feuchtegehalt des SF6-Gases prüfen 7.5
• SF6-Luft-Anteil messen 7.5
• Lecksuche an betriebsbereiter Anlage durchführen (bei Gasverlust und generell an Deckeln und 7.4
Flanschen, die gelöst wurden)
Gasüberwachung
• • Funktion der Dichtewächter prüfen 7.3
Leistungsschalter
• Antrieb kontrollieren 7.9
• Sichtkontrolle am Kontaktsystem –
• • Funktionskontrolle Auslöserkreise 7.10
• • Funktionskontrolle Einschaltsperre 7.3
• • Funktionskontrolle Funktionssperre SF6 7.3
• • Funktionskontrolle Pumpverhinderung 7.10
• • Steuerung kontrollieren 7.10
• Elektrische Verbindungen kontrollieren, ggf. Klemmen festziehen 7.11
Trenn- und Erdungsschalter-Baustein sowie Arbeitserdungs- und Schnellerdungsschalter
• Antrieb kontrollieren 7.8
• Sichtkontrolle am Kontaktsystem –
• Elektrische Verbindungen kontrollieren, ggf. Klemmen festziehen 7.11
Kompensator
• Einstellung der Zuganker kontrollieren. Verschraubungen gemäß Angaben herstellen 4.3.2.8
Strom- und Spannungswandler
• Elektrische Verbindungen in den Klemmenkästen kontrollieren, ggf. Klemmen festziehen 7.12 / 7.13

926 00233 174 6-13


Section/
Maintenance
Typical
Visual check
Major inspection

Complete plant, including outgoing lines


• • Inspect external condition, take reading of mechanical operation counter 7.1
• • Check anti-corrosion protection and repair as necessary. 7.18
• • Check rupture disk for damage (outdoors: if weather-protection cowl is damaged) –
• • Check that anti-condensation heating systems in drive housings and cabinets are working. 7.11
• • Check that cables and cable screw connections are connected tightly, tighten terminals if neces- 7.11
sary.
Gas-related work
• • Check the pressure of gas filling using precision pressure gauge 7.4
• Extract the SF6 gas by suction 7.2
• Replace filter 7.15
• Evacuate gas compartment and fill with SF6 gas 7.2
• Check SF6 pressure gauge (if there is one) 7.5
• Check the moisture content of the SF6 gas 7.5
• Measure SF6-air content 7.4
• Carry out leakage check on switchgear in ready for operation status ( in the event of gas loss and 7.2
generally on covers and flanges which have been undone)
Gas monitoring
• • Check that density monitors are functioning correctly 7.3
Circuit-breakers
• Check drive 7.9
• Visual inspection of contact system –
• • Function check trip circuits 7.10
• • Function check closing lockout 7.3
• • Function check general lockout SF6 7.3
• • Function check pump lockout 7.10
• • Check control system 7.10
• Check electrical connections, tighten terminals if necessary 7.11
Disconnector and earthing switch module, work-in-progress and high-speed earthing switches
• Check drive 7.8
• Visual inspection of contact system –
• Check electrical connections, tighten terminals if necessary 7.11
Expansion joint
• Check setting of the tie-rods. 4.3.2.8
Current and voltage transformer
• Check electrical connections in the terminal boxes and in the converter cabinet, tighten terminals if 7.12 / 7.13
necessary

6-14 926 00233 174


7 Typical 7 Typical

926 00233 174 7-1


7-2 926 00233 174
7.1 Zustandskontrolle außen 7.1 Checking external system
condition

Dieser Abschnitt nennt die Bewertungskriterien für die This section sets out the criteria for inspecting the exte-
Kontrolle des äußeren Zustandes der Betriebsstätte rior condition of the plant and switchgear.
und der Schaltanlage.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Sicherheitshinweise; Allgemeines [=>00080] Q Safety Instructions; General [=>00080]

V Vorsicht V Attention

Durch Schalthandlungen bewegte Teile If they are not adequately covered, compo-
können – sofern sie nicht ausreichend ab- nents which move during switching oper-
gedeckt sind – bei Berühren oder Hinter- ations can cause crushing of body parts
fassen zu einer Quetschung von when touched or gripped.
Körperteilen führen.

• Sofern für eine ausreichende Sichtkontrol- • If a complete visual check requires climb-
le ein Besteigen der Anlage notwendig ist, ing aboard the system, it is important to be
ist sicherzustellen, daß für die Dauer der sure that no switching operations are con-
Arbeiten keine Schalthandlungen vorge- ducted for the duration of the check.
nommen werden.
• Notwendige organisatorische Festlegun- • Any necessary organizational specifica-
gen sind in die Betriebsanweisung aufzu- tions must be incorporated in the operating
nehmen. instructions.
• Auf der Grundlage nachstehend aufgeführter Bewer- • Carry out a visual inspection according to the follow-
tungskriterien Sichtkontrolle durchführen; Ergebnis- ing criteria; record the results.
se protokollieren.
• Ggf. Maßnahmen zum Beseitigen der Mängel festle- • Decide on any steps necessary to correct the de-
gen. fects.

Bewertungskriterien für Betriebsstätte: Criteria for the operating unit:


– Allgemeine Ordnung und Sauberkeit – General tidiness and cleanliness
– Unversehrtheit der baulichen Hülle, insbesondere – Intactness of the structural enclosure, in particular
der Brandschutzkonstruktionen und ihrer Verschlüs- fire protection equipment and locking devices
se
– Vorhandensein von Rettungsmitteln und Mitteln zur – Availability of life-saving and fire-fighting appliances
Brandbekämpfung
– Vorhandensein der für den sicheren Betrieb der – Availability of documentation for the safe operation of
Schaltanlage erforderlichen Unterlagen (Betriebsan- the switchgear (operating manual, gas monitoring
weisung, Gasüberwachungsplan, ...) plan, etc.)

Bewertungskriterien für Anlage: Criteria for evaluating the installation:


– Sauberkeit – Cleanliness
– Farbschäden – Paintwork damage
– Rost – Corrosion
– Kontrolle der Faltenbälge der Kompensatoren auf – Inspecting the bellows of the compensators for defor-
Deformationen und Schlagschäden. mation and damage by impact.

926 00233 174 7-3


7-4 926 00233 174
7.2 Evakuieren, Füllen und 7.2 Evacuating, filling and
Leeren der Gasräume emptying the gas compart-
ments

Dieser Abschnitt beschreibt im einzelnen This section contains a detailed description of


– das Evakuieren und Füllen der Gasräume – evacuating and filling gas compartments
– das Leeren der Gasräume. – emptying gas compartments.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Sicherheitshinweise; Allgemeines [=>00080] Q Safety Instructions; General [=>00080]

Filtermaterial einsetzen und tauschen; Typi- Inserting and replacing filter material; Typical
cal [=>70150] [=>70150]
Hinweise zum Umgang mit SF6; Typical Advice on handling SF6; Typical [=>70250]
[=>70250]
Sauberkeit auf der Baustelle bei der Montage, Cleanliness on site during erection, commis-
Inbetriebsetzung und Instandhaltung; Typical sioning and maintenance work; Typical
[=>70260] [=>70260]

W Warnung W Warning

SF6 ist schwerer als Luft und kann in tiefer SF6 is heavier than air and can displace
liegenden oder engen Räumen die not- the air for breathing at lower levels or in
wendige Atemluft verdrängen. Erstik- confined spaces. Danger of suffocation if
kungsgefahr – bei mehr als 35% the SF6 concentration in the air exceeds
Volumenkonzentration SF6 in der Luft! 35% by volume!

• Arbeiten, bei denen Erstickungsgefahr • Work involving a risk of suffocation as a re-


durch ausgetretenes oder austretendes sult of escaped or escaping SF6 may only
SF6 besteht, dürfen nur ausgeführt wer- be performed in the presence of a second
den, wenn eine zweite mit den Gefahren person who must likewise be familiar with
vertraute Person anwesend ist. Beide Per- the risks involved. Both persons must re-
sonen müssen in ständigem Sicht- und main in constant visual and acoustic con-
akustischem Kontakt stehen. tact.
• Bei allen Arbeiten an Gasräumen ist für • When any work is done on gas compart-
ausreichende Be- und Entlüftung zu sor- ments, there must be adequate ventilation.
gen.
• Notwendige organisatorische Festlegun- • Any necessary organizational specifica-
gen sind in die Betriebsanweisung aufzu- tions must be incorporated in the operating
nehmen. instructions.

926 00233 174 7-5


H Hinweis: H Note:

Das Evakuieren und Leeren ist nur mit dem Evacuation and emptying may only be carried
Wartungsgerät durchzuführen. Seine Bauart out with the appropriate service unit. The
gewährleistet ein umweltgerechtes Evakuie- equipment is designed to ensure environmen-
ren. tally compatible evacuation.

Das Füllen und Nachfüllen kann auch mittels Filling and refilling can also be carried out with
Druckgasflasche mit Füllvorrichtung vorge- a gas cylinder and filler appliance.
nommen werden.

Beim Füllen und Nachfüllen ist zwischen War- A safety valve must be installed between the
tungsgerät bzw. Druckgasflasche und Gas- service unit and the gas cylinder for filling and
raum ein Sicherheitsventil einzubauen, refilling, in order to prevent the maximum per-
welches ein unbeabsichtigtes Überschreiten missible operating pressure in the gas com-
des maximal zulässigen Betriebsdrukkes im partment from being accidentally exceeded
zu füllenden Gasraum um mehr als 10% ver- by more than 10%.
hindert.
Dem Gasüberwachungsplan sind die notwendigen An- The gas monitoring diagram shows the following neces-
gaben zu entnehmen: sary data:
– Fülldrücke – filling pressures
– Bezeichnung der Gasräume – designation of gas compartments
– Lage der gasdichten Durchführungen – location of gastight bushings
– Volumen der Gasräume und Gewicht der SF6-Fül- – volume of the gas compartment and weight of the
lung. SF6 filling.

A Auftragsdokumentation A Order Documentation

7.2.1 Evakuieren und Füllen der Gas- 7.2.1 Evacuating and filling gas com-
räume partments

Das Evakuieren und Füllen erfolgt mit dem Wartungs- Evacuation and filling procedures are carried out with
gerät. Das Füllen kann nach erfolgtem Evakuieren mit- the service unit. After the gas compartment has been
tels Wartungsgerät auch direkt aus der evacuated, it can be filled by means of the service unit
Druckgasflasche mit Füllvorrichtung erfolgen. direct from the gas cylinder with the filling device.
• Filter einbauen. • Install the filter.
• Überwurfmutter des Wartungsanschlusses des zu • Remove the union nut of the maintenance point of
prüfenden Gasraumes entfernen; Wartungsgerät un- the gas compartment to be inspected; connect the
ter Zwischenschaltung des Sicherheitsventiles mit service unit to the maintenance point with the safety
Wartungsanschluß verbinden. Handhabung des valve in between. For operating the service unit see
Wartungsgerätes siehe Betriebsanleitung des War- the appropriate operating instructions.
tungsgerätes.
Erfolgt die Druckmessung in der Saugleitung, muß If the pressure measurement takes place in the suc-
für die Zeit der Messung das Ventil zwischen Pumpe tion line, the valve between pump and gas compart-
und Gasraum geschlossen sein. ment must be closed for the duration of
measurement.
• Den belüfteten Gasraum bis auf einen Druck pabs < • Evacuate the gas compartment to a pressure of P-
20 mbar (2 kPa) evakuieren. Nach Erreichen dieses abs < 20 mbar (2 kPa). When this pressure has been
Druckes das Evakuieren weitere 15 min fortsetzen. reached, evacuate for an additional 15 minutes.
• Nach Beendigung der Evakuierung Wartungsgerät • After the evacuation procedure has been completed,
auf Füllen umschalten oder Druckgasflasche mit switch the service unit to fill or connect the gas cylin-
Füllvorrichtung und Sicherheitsventil an den Gas- der with filling device and safety valve to the gas
raum anschließen. compartment.

7-6 926 00233 174


• Fülldruck des zu füllenden Gasraumes dem Gas- • Refer to the gas monitoring diagram for the filling
überwachungsplan entnehmen und Behältertempe- pressure of the gas compartment to be filled and de-
ratur feststellen. termine the container temperature.
Die Druckangaben beziehen sich immer auf eine Be- The pressure values always refer to a container tem-
hältertemperatur von + 20 °C. Die sich bei verschie- perature of + 20°C. The gas pressure levels which re-
denen Temperaturen einstellenden Gasdrücke sind sult at various temperatures are shown in the
dem Druck-Temperatur-Diagramm zu entnehmen. pressure / temperature diagram.

W Vorsicht W Attention

Die Behälter sind teilweise für unter- The tanks are designed for different filling
schiedliche Fülldrücke ausgelegt. pressures.

• Vor dem Füllen über höchstzulässigen Be- • Before filling, determine the highest per-
triebsdruck der einzelnen Behälter infor- missible operating pressure for the tank in
mieren. question.
• Gasraum füllen. Bei Erreichen des Fülldruckes (er- • Fill the gas compartment. When the filling pressure
forderlichenfalls temperaturkorrigiert) das Füllen be- level is obtained (temperature-corrected if neces-
enden, die Verbindung Wartungsgerät bzw. sary), cease filling, undo the connection between
Fülleinrichtung – Wartungsanschluß lösen sowie service unit and filling device – maintenance point
Fülldruck und Behältertemperatur protokollieren. and take a written record of filling pressure and con-
tainer temperature.
Eine ggf. erforderliche Prüfung der Dichtewächter Any necessary test of the density monitors should be
sollte im Rahmen des Füllvorganges vorgenommen performed in the context of the filling procedure.
werden.
• Überwurfmutter auf den Wartungsanschluß schrau- • Screw the union nut onto the maintenance point.
ben.

Q Druck-Temperatur-Diagramm für SF6


[=>70210]
Q Pressure / temperature diagram for SF6
[=>70210]

7.2.2 Leeren und Belüften der Gasräu- 7.2.2 Emptying and venting gas com-
me partments

Das Leeren der Gasräume hat ausschließlich mit einem Gas compartments may only be emptied using the serv-
Wartungsgerät zu erfolgen. ice unit.
• Überwurfmutter des Wartungsanschlusses des zu • Remove the union nut on the maintenance point of
prüfenden Gasraumes entfernen. Wartungsgerät mit the gas compartment to be inspected. Connect the
Wartungsanschluß verbinden. Handhabung des service unit to the maintenance point. Refer to the in-
Wartungsgerätes siehe Betriebsanleitung des War- structions for the operating the service unit.
tungsgerätes.
Erfolgt die Druckmessung in der Saugleitung, muß If the pressure measurement takes place in the suc-
für die Zeit der Messung das Ventil zwischen Pumpe tion line, the valve between pump and gas compart-
und Gasraum geschlossen sein. ment must be closed for the duration of
measurement.
• SF6 aus dem Anlagen-Behälter abpumpen, bis sich • Pump the SF6 out of the tank until the pressure has
ein Druck von < 100 mbar (10 kPa) einstellt. fallen < 100 mbar (10 kPa).
• Das verbleibende Gas mit der Vakuumpumpe solan- • Pump out the remaining gas with a vacuum pump un-
ge abpumpen, bis sich ein Druck von < 50 mbar til the pressure has fallen to < 50 mbar (5 kPa)
(5 kPa) einstellt
• Anlagenbehälter bis zum Erreichen des Atmosphä- • Vent the tank, preferably by way of ventilating filters,
rendruckes möglichst über Belüftungsfilter belüften. until atmospheric pressure has been reached.
SF6 kann wieder verwendet werden, sofern seine Zer- SF6 can be re-used, provided its decomposition prod-
setzungsprodukte den Wert von 1 ppm-V nicht über- ucts do not exceed 1 ppm-V. Measurements are to be
schreiten. Die Messung ist mit Prüfröhrchen (z. B. der taken with a detector tube (e.g. as manufactured by
Fa. Dräger) und vorzugsweise durch die Fa. Siemens Draeger) and preferably by Siemens.
durchzuführen.
926 00233 174 7-7
• Überwurfmutter auf den Wartungsanschluß schrau- • Screw the union nut onto the maintenance point.
ben.

7-8 926 00233 174


7.3 Prüfen der Gasüberwa- 7.3 Inspecting gas monitors
chung

Dieser Abschnitt beschreibt im einzelnen This section contains a detailed description of


– das Prüfen der Dichtewächter – testing the density monitor
– das Austauschen der Dichtewächter. – replacing the density monitor.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Gasüberwachung; Technische Daten


[=>10800]
Q Gas monitoring; Technical data [=>10800]

Gasüberwachung; Beschreibung [=>20160] Gas monitoring; Description [=>20160]


Evakuieren, Füllen und Leeren der Gasräu- Evacuating, filling and emptying the gas com-
me; Typical [=>70020] partments; Typical [=>70020]
Druck-Temperatur-Diagramm für SF6 Pressure / temperature diagram for SF6
[=>70210] [=>70210]
Hinweise zum Umgang mit SF6; Typical Advice on handling SF6; Typical [=>70250]
[=>70250]

W Warnung W Warning

SF6 ist schwerer als Luft und kann in tiefer SF6 is heavier than air and, in lowlying or
liegenden oder engen Räumen die not- confined spaces, can displace the air re-
wendige Atemluft verdrängen. quired for breathing.

Erstickungsgefahr – bei mehr als 35% Vo- There is danger of suffocation if the SF6
lumenkonzentration SF6 in der Luft! concentration in the air exceeds 35%!

• Arbeiten, bei denen Erstickungsgefahr • Work involving a risk of suffocation as a re-


durch ausgetretenes oder austretendes sult of escaped or escaping SF6 may only
SF6 besteht, dürfen nur ausgeführt wer- be performed in the presence of a second
den, wenn eine zweite mit den Gefahren person who must likewise be familiar with
vertraute Person anwesend ist. Beide Per- the risks involved. Both persons must re-
sonen müssen in ständigem Sicht- und main in constant visual and acoustic con-
akustischem Kontakt stehen. tact.
• Notwendige organisatorische Festlegun- • Necessary organizational stipulations
gen sind in die Bertriebsanweisung aufzu- should be adopted in the operating instruc-
nehmen. tions.
• Bei allen Arbeiten an Gasräumen ist für • When any work is done on gas compart-
ausreichende Be- und Entlüftung zu sor- ments, there must be adequate ventilation.
gen.

7.3.1 Prüfen der Dichtewächter 7.3.1 Testing the density monitor

Die Dichtewächter wurden im Werk eingestellt. Eine Density monitors are set at the factory. Resetting is nei-
nachträgliche Einstellung vor Ort ist nicht möglich und ther required nor possible. Refer to the gas monitoring
nicht erforderlich. Die Einstellwerte und die Fülldrücke plan for set values and filling pressures.
sind dem Gasüberwachungsplan zu entnehmen.
Es sind reine Funktionsprüfungen durchzuführen. The density monitors are preset at the works.
Das Prüfen erfolgt durch Steigern oder Absenken des Testing involves raising or lowering the gas pressure
Gasdruckes und Feststellen des Druckes im Moment and determining the exact pressure at the moment the
des Auslösens der Meldungen. signal is tripped.
Zur Prüfung der Dichtewächter sind diese abzubauen For checking the density monitors these are to disman-
und mittels SF6-Prüfvorrichtung zu prüfen. Ein Adapter tle and to test with the SF6-test equipment. An adapter
ist Bestandteil der Prüfvorrichtung. is part of the test equipment
926 00233 174 7-9
• Schaltdruckwerte den "Technischen Daten" entneh- • Refer to DTechnical DataD for switching pressure
men; Behältertemperatur feststellen. values; determine container temperature.
Die Druckangaben für den Dichtewächter beziehen The pressure values for the density monitor always
sich immer auf eine Behältertemperatur von 20 °C. refer to an container temperature of + 20 °C. The gas
Die sich bei anderen Temperaturen einstellenden pressure levels which result at various temperatures
Gasdrücke sind dem Druck-Temperatur-Diagramm are shown in the pressure/temperature diagram.
zu entnehmen.
• Im SF6-Diagramm die zugehörige SF6-Dichtelinie • Determine the corresponding SF6 density line in the
aufsuchen. SF6 diagram.
• Druck langsam senken. Senkgeschwindigkeit ca. • Lower the pressure gradually at approx. 0.02 bar per
0,02 bar je Sekunde. second.
• Die Ist-Schaltdruckwerte feststellen und mit den Soll- • Determine actual switching pressure values and
werten vergleichen. compare to the reference values.
• Bei Abweichung der Ist-Schaltdruckwerte außerhalb • If the actual switching pressure is outside the pre-
der vorgegebenen Toleranzen Dichtewächter aus- scribed tolerance range, the density monitor must be
tauschen. replaced.

7.3.2 Austauschen der Dichtewächter 7.3.2 Replacing the density monitor

Dichtewächter sind austauschbar, ohne daß die SF6- Density monitors should be replaced without letting out
Gas-Füllung des betreffenden Gasraumes abgelassen or having to pump out SF6 gas from the corresponding
oder abgepumpt werden muß. gas compartment.
Ein im Flanschanbau sitzendes Rückschlagventil When unscrewing a density monitor a non-return valve
schließt beim Abschrauben des Dichtewächers den situated in the flange closes off the gas compartment.
Gasraum.
Dichtewächer noch nicht abschrauben! Do not yet unscrew density monitors!
• Vor Beginn der Austauscharbeiten ist die Typen- und • Check the type and model number before starting re-
Ausführungsidentität zu prüfen. placement work.
• Jetzt den Dichtewächer abschrauben. • Now unscrew density monitors.
Die Verbindung zum Gasraum wird geschlossen. The connection to the gas compartment will be
closed off.
• Steck- oder Klemmverbindung der Signalleitungen • Clamping or plug-and-socket connectors of the sig-
lösen (abhängig von Ausführung). nal lines undo (dependent on the design).
• O-Ring austauschen. Auf korrekten Sitz des O-Rin- • Replace the O-ring, ensuring it is correctly seated in
ges in der Dichtungsnut achten. the sealing groove.
• Neuen Dichtewächer montieren. • Install a new density monitor.
• Steck- oder Klemmverbindung der Signalleitungen • Attach the clamping or plug-and-socket connectors
befestigen (abhängig von Ausführung). of the signal lines (dependent on the design).
• Überwurfmutter aufschrauben • Screw on the union nut
Damit wird die Verbindung des Dichtewächers zum The density monitor is now re-connected to the gas
Gasraum wieder hergestellt. compartment.
• Dichtheit der Verbindung prüfen. • Check the joint to make sure it is air-tight.

7-10 926 00233 174


7.4 Prüfen der Dichtheit der 7.4 Checking for leaks in gas
Gasräume compartments

Dieser Abschnitt beschreibt im einzelnen This section contains a detailed description of


– die Kontrolle der Gasfüllung mit Feinmeßmanometer – checking the gas filling with the precision pressure
gauge
– die Lecksuche. – leakage detection.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Sicherheitshinweise; Allgemeines [=>00080] Q Safety Instructions; General [=>00080]

Evakuieren, Füllen und Leeren der Gasräu- Evacuating, filling and emptying the gas com-
me; Typical [=>70020] partments; Typical [=>70020]
Hinweise zum Umgang mit SF6; Typical Advice on handling SF6; Typical [=>70250]
[=>70250]

W Warnung W Warning

SF6 ist schwerer als Luft und kann in tiefer SF6 is heavier than air and can displace
liegenden oder engen Räumen die not- the air for breathing at lower levels or in
wendige Atemluft verdrängen – Erstik- confined spaces – danger of suffocation if
kungsgefahr bei mehr als 35% the SF6 concentration in the air exceeds
Volumenkonzentration SF6 in der Luft! 35% by volume!

• Arbeiten, bei denen Erstickungsgefahr • Work involving a risk of suffocation as a re-


durch ausgetretenes oder austretendes sult of escaped or escaping SF6 may only
SF6 besteht, dürfen nur ausgeführt wer- be performed in the presence of a second
den, wenn eine zweite mit den Gefahren person who must likewise be familiar with
vertraute Person anwesend ist. Beide Per- the risks involved. Both persons must re-
sonen müssen in ständigem Sicht- und main in constant visual and acoustic con-
akustischem Kontakt stehen. tact.
• Notwendige organisatorische Festlegun- Necessary organizational stipulations
gen sind in die Betriebsanweisung aufzu- should be adopted in the operating instruc-
nehmen. tions.

• Bei allen Arbeiten an Gasräumen ist für • When any work is done on gas compart-
ausreichende Be- und Entlüftung zu sor- ments, there must be adequate ventilation.
gen.

7.4.1 Druck der Gasfüllung mit Fein- 7.4.1 Check the gas filling with a preci-
meßmanometer kontrollieren sion pressure gauge

• Fülldruck des zu prüfenden Gasraumes dem Gas- • Read off the filling pressure of the gas compartment
überwachungsplan entnehmen, Behältertemperatur to be tested from the gas monitoring plan and meas-
feststellen. ure the container temperature.
Die Druckangaben beziehen sich immer auf eine Be- The pressure values always refer to a container tem-
hältertemperatur von + 20 °C. Die sich bei verschie- perature of + 20°C. The gas pressure levels which re-
denen Temperaturen einstellenden Gasdrücke sind sult at various temperatures are shown in the
dem Druck-Temperatur-Diagramm zu entnehmen. pressure / temperature diagram.
• Überwurfmutter des Wartungsanschlusses des zu • Remove the union nut of the maintenance point of
prüfenden Gasraumes entfernen; Wartungsgerät the gas compartment to be checked; connect the
oder SF6-Fülleinrichtung mit Wartungsanschluß ver- service unit or the SF6 filling device to the mainte-
binden. nance point.
• Angezeigten Druck und gemessene Behältertempe- • Record the pressure reading and container tempera-
ratur protokollieren. ture measured.

926 00233 174 7-11


• Ergebnis bewerten; dazu bei Abweichung von der • Evaluate the results; in the event of deviations from
Normaltemperatur (20 °C) das Druck-Temperatur- the normal temperature (20 °C) refer to the pressure-
Diagramm heranziehen. temperature diagram.
• wenn Druckdifferenz • if the pressure differential

≤ 0,2 bar (20 kPa) => ≤ 0.2 bar (20 kPa) =>
SF6 nachfüllen; Nachfülldruck protokollieren. fill up SF6; record the filling pressure.

> 0,2 bar (20 kPa) => > 0.2 bar (20 kPa) =>
Lecksuche. Leakage detection.

Q Druck-Temperatur-Diagramm für SF6


[=>70210]
Q Pressure / temperature diagram for SF6
[=>70210]

A Auftragsdokumentation A Order Documentation

7.4.2 Lecksuche 7.4.2 Leakage detection

Eine Lecksuche ist vorzunehmen A check for leakage must be made


– an Flanschverbindungen und Rohranschlüssen, die – on the flange connections and pipe unions which
vor Ort montiert wurden, und were assembled on site, and
– bei unzulässigen Druckverlusten. – in the event of inadmissible loss of pressure.
• Mögliche Leckstellen mit Lecksuchgerät “abschnüf- • Search for leaks using a leak tester.
feln”.
Halone und halonhaltige Substanzen, unter Umstän- Halons and halogenated substances, also cigarette
den auch Zigarettenrauch und Schweiß, beeinflus- smoke and perspiration under certain conditions can
sen das Meßergebnis. Die Messung deshalb nicht influence the readings. Measurements should thus
unmittelbar nach Reinigungs- und/oder Farban- not be taken immediately after cleaning and/or paint-
stricharbeiten durchführen. ing.
• Sofern ein Leck festgestellt wird, Leck beseitigen. • If a leakage is detected, it must be stopped.

7-12 926 00233 174


7.5 Messen des Gas-Feuchte- 7.5 Measuring the moisture
gehaltes und des SF6-Pro- content and SF6 content of
zentsatzes the gas

Dieser Abschnitt beschreibt im einzelnen This section contains a detailed description of


– das Messen des Gas-Feuchtegehaltes zur Tau- – measuring the moisture content of the gas to deter-
punktbestimmung mine the dew point
– die möglichen Gesundheitsgefahren. – potential health hazards.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Sicherheitshinweise; Allgemeines [=>00080] Q Safety Instructions; General [=>00080]

Hinweise zum Umgang mit SF6; Typical Advice on handling SF6; Typical [=>70250]
[=>70250]

W Warnung W Warning

SF6 ist schwerer als Luft und kann in tiefer SF6 is heavier than air and, in lowlying or
liegenden oder engen Räumen die not- confined spaces, can displace the air re-
wendige Atemluft verdrängen. quired for breathing.

Erstickungsgefahr – bei mehr als 35% Vo- There is danger of suffocation if the SF6
lumenkonzentration SF6 in der Luft! concentration in the air exceeds 35%!

• Arbeiten, bei denen Erstickungsgefahr • Work involving a risk of suffocation as a re-


durch ausgetretenes oder austretendes sult of escaped or escaping SF6 may only
SF6 besteht, dürfen nur ausgeführt wer- be performed in the presence of a second
den, wenn eine zweite mit den Gefahren person who must likewise be familiar with
vertraute Person anwesend ist. Beide Per- the risks involved. Both persons must re-
sonen müssen in ständigem Sicht- und main in constant visual and acoustic con-
akustischem Kontakt stehen. tact.
• Bei allen Arbeiten an Gasräumen ist für • When any work is done on gas compart-
ausreichende Be- und Entlüftung zu sor- ments, there must be adequate ventilation.
gen.
• Notwendige organisatorische Festlegun- • Any necessary organizational specifica-
gen sind in die Betriebsanweisung aufzu- tions must be incorporated in the operating
nehmen. instructions.
Dem Gasüberwachungsplan sind die notwendigen An- The gas monitoring diagram shows the following neces-
gaben zu entnehmen: sary data:
– Gasräume und Betriebsmittelkennzeichen – gas compartments and marking of expendable mate-
rials
– Volumen der Gasräume und Gewicht der SF6-Fül- – volume of the gas compartment and weight of the
lung. SF6 filling.

A Auftragsdokumentation A Order Documentation

7.5.1 Messen des Gas-Feuchtegehaltes 7.5.1 Measuring the moisture content of


(Taupunkt) the gas (dew point)

Zur Durchführung ist ein Taupunktmeßgerät zu verwen- Use a dew point measuring instrument. Refer to the in-
den. Handhabung entsprechend der mitgelieferten Ge- structions for use supplied by the manufacturer.
brauchsanleitung.
Die Durchströmgeschwindigkeit des Gases durch die The gas must flow very slowly through the sensor.
Sonde muß sehr langsam sein.

926 00233 174 7-13


Maßstab für den Feuchtigkeitsanteil des SF6-Gases ist The basis for measuring the moisture content of the
die Taupunkttemperatur, d.h. die Temperatur, bei der SF6 gas is the dew point temperature, i.e. the tempera-
die Kondensation des Wasserdampfes beginnt. Nach- ture at which water vapour begins to condense. The fol-
stehend die dem zulässigen Feuchtegehalt entspre- lowing contains the dew point temperatures according
chenden Taupunkt-Temperaturen: to the permissible moisture content:

Taupunkt Dew point

Kritischer Feuchtegrenzwert – 5 °C (+ 23 °F) Critical humidity limit – 5 °C (+ 23 °F)


Maximal zulässige Feuchte – 10 °C (+ 14 °F) Maximum permissible humidity – 10 °C (+ 14 °F)
bei der Inbetriebnahme / during commissioning /
im Betrieb in operation

Die Messung ist bei Betriebsdruck vorzunehmen. The measurement must be taken at operating pressure.

7.5.2 Messen des SF6-Prozentsatzes 7.5.2 Measuring the SF6 percentage or


oder des Luftanteiles air content

Zur Durchführung der Messung ist ein SF6-Prozent- Use an SF6 percentage gauge for taking measure-
satzmeßgerät zu verwenden. Handhabung entspre- ments, thereby referring to the manufacturerís instruc-
chend der mitgelieferten Gebrauchsanleitung. tions for use.
Der SF6-Prozentsatz darf 95% nicht unterschreiten. The SF6 percentage must not fall below 95%. By anal-
Analog dazu darf der Luftanteil nicht mehr als 5% betra- ogy, the air content must not be more than 5%.
gen.
Der SF6-Prozentsatz bzw. der Luftanteil müssen nicht The SF6 percentage or air content need not be meas-
gemessen werden, wenn das Gas zum Füllen der ured if the switchgear is filled with gas straight from the
Schaltanlage direkt aus Originalflaschen entnommen original cylinders.
wird.

7-14 926 00233 174


7.6 Leiter- und Flanschverbin- 7.6 Preparing and assembling
dungen vorbereiten und conductor and flange con-
herstellen nections

Dieser Abschnitt beschreibt im einzelnen This section contains a detailed description of


– die Ersatzteile, Verbrauchsmaterialien und Werkzeu- – the spare parts, expendable materials and tools
ge
– das Vorbereiten und Verbinden von Flanschen – preparing and joining flanges
– das Vorbereiten und Verbinden von Leiterverbindun- – preparing and connecting conductors.
gen.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Sicherheitshinweise; Allgemeines [=>00080] Q Safety Instructions; General [=>00080]

Reinigung; Typical [=>70160] Cleaning; Typical [=>70160]


Korrosionsschutz, Fetten und Ölen; Typical Corrosion protection,greasing and oiling; Typ-
[=>70165] ical [=>70165]
Schraubverbindungen, Anziehdrehmomente, Bolted joints, tightening torques, locking tabs;
SL-Sicherungen; Typical [=>70220] Typical [=>70220]
Sauberkeit auf der Baustelle bei der Montage, Cleanliness on site during erection, commis-
Inbetriebsetzung und Instandhaltung; Typical sioning and maintenance work; Typical
[=>70260] [=>70260]

W Vorsicht W Attention

Zum Schutz der Beschäftigten und der To protect personnel and the environment
Umwelt unbedingt die Gebrauchsanwei- it is important to observe the instructions
sungen der Schmierstoffe und Reini- for use of lubricants and cleansing agents.
gungsmittel beachten.

7.6.1 Ersatzteile, Verbrauchsmateriali- 7.6.1 Spare parts, expendable materials


en und Werkzeuge and tools

Runddichtringe O-Rings
Runddichtringe werden aus einem Gemisch von syn- O-rings are made seamlessly from a mixture of synthet-
thetischen Gummimischungen und Naturgummi naht- ic kinds of rubber and natural rubber. Each individual
los hergestellt. Für die einzelnen Anwendungsfälle sind application requires a special compound. Specialist
spezielle Mischungen notwendig. Von Spezialfirmen suppliers offer about 150 such compounds in 7 degrees
werden ca. 150 Mischungen in 7 Härtegraden angebo- of hardness. The following directives therefore apply:
ten. Deshalb gilt:
– Es dürfen nur die vom Herstellerwerk des zu montie- – Fit only the O-rings supplied by the factory produ-
renden Erzeugnisses (Schaltanlage, Leistungsschal- cing the switchgear.
ter) mitgelieferten Runddichtringe eingebaut werden.
– Runddichtringe zum Reinigen mit fusselfreiem Pa- – Clean O-rings by wiping them down with damp
pier, das mit flüssigem Reinigungsmittel getränkt ist, (cleaning liquid) lint-free paper. Never immerse an O-
abwischen. Keinesfalls die Runddichtringe in das ring in the cleaning liquid or, worse still, leave it lying
Reinigungsmittel eintauchen oder gar darin liegen there!
lassen!

926 00233 174 7-15


Verbrauchsmaterialien Expendable materials
– “Tectyl 506” (Hersteller: Fa. Valvoline) – “Tectyl 506” (manufacturer: Fa. Valvoline)
– “Ritzol Tecto 7/2” (Hersteller: Fa. Valvoline) – “Ritzol Tecto 7/2” (manufacturer: Fa. Valvoline)
– Vaseline 8420 (Hersteller: Fa. Shell AG) – Vaseline 8420 (manufacturer: Shell AG)
– Farbe (Decklack im Schaltanlagenbeipack enthal- – paint (coating varnish included in switchgear auxilia-
ten) ry pack)
– Haku 5067 (oder alternatives Reinigungsmittel) – Haku 5067 (or alternative cleansing agent)
– fusselfreies Papier (Hersteller: z.B. Fa. Mölnlycke, – lint-free paper (manufacturer: e.g. Mölnlycke, trade
Markenname “A-Tork”) name ”A-Tork“)
– Putzlappen – cleaning cloths

Werkzeuge Tools
– je ein Flachpinsel ca. 6 mm und 15 mm breit – flat brushes, one each 6 mm and 15 mm width
– 2 konische Montagedorne oder Stiftschrauben – 2 conical fitting spikes or stud bolts
– 1 Schraubenschlüssel – 1 spanner
– 1 Drehmomentschlüssel – 1 torque wrench
– 1 Staubsauger (gegebenenfalls) – 1 vacuum cleaner (if required)
– Drahtbürsten – wire brushes
– Scotch-Britt-Schwämme (aus dem Schaltanlagen- – Scotch-Britt sponges (switchgear auxiliary pack)
beipack)

7.6.2 Flansche vorbereiten und verbin- 7.6.2 Preparing and connecting flanges
den

Bei der Flanschbehandlung sind zu unterscheiden When preparing the flanges, a distinction must be made
between
– Flansche in Innenräumen und – interior flanges and
– Flansche im Freien. – exterior flanges.
Zusätzlich richtet sich die Behandlung der metallisch In addition, the preparation of the bright surfaces de-
blanken Flächen danach, ob diese dem Gas (innerer pends on whether these are exposed to the gas (interior
Bereich B) oder der Umgebungsluft (äußerer Bereich A) zone B) or the outside air (exterior zone A).
ausgesetzt sind.

B A

– – –Tectyl 506 - Überzug für den äußeren Bereich A – – –Tectyl 506 - coating for external area A

- - - -Trost Multifunktionsöl - Überzug für den inneren Bereich B - - - -Trost Multifunktionöl coating for inner area B

Schrauben vor dem Einsetzen mit "Molykote Longterm 2" fetten Grease bolts with "Molykote Longterm 2" before inserting

Fig. 1 Flanschbehandlung der metallisch blanken Flächen von Fig. 1 Flange preperation of the metallic bare surfaces of flang-
Flanschen und Deckeln es and covers

7-16 926 00233 174


Generell gilt: In general:
• Lackierte Außenflächen der Flansche und Deckel • Ensure that the outer surfaces of flanges and covers
von Staub befreien. are free of dust.
• Transportdeckel aus Kunststoff entfernen, desglei- • Remove plastic transport cover and all traces of ad-
chen alle Reste von Klebebändern und "Tectyl 506" hesive tape and "Tectyl 506" (for transport and stor-
(Schutzüberzug für Transport und Lagerung). age).
• Metallisch blanke Flächen der Flansche reinigen. • Clean metal sealing faces of flanges.
• Nut und Dichtflächen auf Beschädigungen kontrollie- • Check groove and sealing faces for damage.
ren.
• Mit Flachpinsel im (inneren) Bereich B "Trost Multi- • Apply a uniform thin coating of "Trost Multifunction
funktionsöl" und im (äußeren) Bereich A "Tectyl 506" oil" in (inner) area B, "Tectyl 506" in (outer) area A us-
gleichmäßig dünn auftragen. ing a flat brush.

H Hinweis H Note

Bei getrennt gelieferten Deckeln für Montage- Where covers for manway openings have
öffnungen müssen der im Herstellerwerk auf- been supplied separately, the "Tectyl 506"
gebrachte "Tectyl 506"-Überzug komplett coating applied at the factory has to be re-
entfernt und die Dichtfläche des Deckels dann moved completely and thereafter the sealing
wie hier beschrieben behandelt werden. face of cover to be treated as described here.

"Tectyl 506", das in den (inneren) Bereich B Carefully wipe away with lint-free paper any
geraten ist, mit fusselfreiem Papier sorgfältig "Tectyl 506" which got into (inner) area B.
abwischen.
• Runddichtring auf Beschädigung kontrollieren und • Check the O-ring and clean it.
reinigen.

H Hinweis H Note

Wiederverwendet werden dürfen Runddicht- O-rings may be reused provided that


ringe, wenn diese
– vor weniger als 12 Monaten eingebaut wur- – they were originally fitted less than 12
den und months previously, and
– keine Beschädigungen und/oder bleibende – there is no evident damage and/or deforma-
Verformungen (> 10%) aufweisen. tion (> 10%).
• Runddichtring dünn mit Vaseline einfetten. • O-ring apply a thin film of Vaseline.
• Runddichtring vorsichtig in die Nut des Flansches • Place the O-ring carefully in the groove of the flange;
einlegen; er muß am ganzen Umfang gleichmäßig in it must fit completely and uniformly in the groove. The
der Nut liegen. Der dünne Vaselineüberzug hält ihn. thin Vaseline film should hold it in place.
• Falls notwendig, den Gasraum vor dem Verbinden • If necessary, vacuum-clean the gas compartment
der Flansche mit dem Staubsauger aussaugen, ggf. before joining the flanges, and if appropriate prepare
Kuppelkontakte vorbereiten. coupling contacts.
• Flansche vorsichtig einander näher bringen, dabei • Carefully bring flanges together. Either insert a fitting
durch je zwei um ca. 180° versetzte Bohrungen je ei- spike into two opposite pairs of drilled holes (180°
nen Montagedorn stecken oder in Gewindebohrun- apart) or screw stud bolts into the tapped holes.
gen Stiftschrauben eindrehen.
• Nach dem Trocknen von "Trost Multifunktionsöl" und • As soon as the “Trost Multifunction oil" and "Tectyl
"Tectyl 506" Flansche aneinanderbringen und zu- 506" treatment has dried bring the flanges together
nächst mit 4 um je ca. 90° versetzten Schrauben mit and join them with four bolts each 90° apart, using
Sechskantmuttern verbinden. Hierzu die Schrauben hexagonal nuts. Tighten the bolts in diagonally op-
über Kreuz schrittweise anziehen. Anschließend posed sequence. Then remove the fitting spikes or
Montagedorne bzw. Stiftschrauben entfernen und stud bolts and insert and tighten up all other bolts and
alle weiteren Schrauben und Muttern zusammen- nuts.
stecken und anziehen.

926 00233 174 7-17


• Abschließend alle Schrauben mit dem vorgeschrie- • Finally, tighten all bolts to the prescribed tightening
benen Drehmoment anziehen. torque.

7.6.3 Leiterverbindungen vorbereiten 7.6.3 Preparing conductor connections


und herstellen

V Vorsicht V Attention

Gefahr des Verschmutzens der Baugrup- Risk of contamination of the modules dur-
pen bei der Montage – Gefahr für den Be- ing installation – hazardous for operation
trieb

• Es dürfen keine Schmutzpartikel wie z.B. • No dirt particles, e.g. dust or metal filings
Staub oder Metallspäne in die Bausteine should be allowed to enter the modules.
gelangen.
Um einen optimalen Betrieb zu gewährleisten, müssen To guarantee trouble-free operation, the copper spray
die spritzverkupferten Kontaktflächen der Aluminiumlei- plated contact surfaces of the aluminium conductors
ter vor der Montage so vorbereitet werden, daß unzu- must be prepared to prevent inadmissible voltage drops
lässige Spannungsabfälle und Kontaktkorrosion and contact corrosion in the long term. The contact sur-
dauerhaft verhindert werden. Die Kontaktflächen dürfen faces should not be damaged; refinish if necessary. The
nicht beschädigt sein und müssen ggf. nachbearbeitet supervisor can give assistance with refinishing.
werden. Hinweise zur Nacharbeit kann der Supervisor
geben.
• Kontaktflächen mit einer Drahtbürste reinigen. • Clean contact surfaces with a wire brush.
• Von unzulässigen Fettrückständen befreien (Haku • Remove unacceptable residual grease (Haku 5067).
5067).
• Abschließend mit einem dünnen Film Vaseline fet- • Then coat with a thin Vaseline film.
ten.
• Leiterverbindungen gemäß den spezifischen Anfor- • Assemble conductor connections according to the
derungen der jeweiligen Verbindungsstelle herstel- specific requirements of the individual connecting
len. point.

Q Gehäuse- und Leiterverbindungen; Beschrei-


bung [=>20610]
Q Chamber and Conductor Connections; De-
scription [=>20610]

7-18 926 00233 174


7.7 Kabel verlegen 7.7 Laying cables

Dieser Abschnitt informiert im einzelnen über This section contains detailed information on
– grundsätzliche Anforderungen an das Verlegen und – basic requirements for laying and joining cables
Verbinden von Kabeln
– die Maßnahmen zur Gewährleistung der elektroma- – measures to ensure electromagnetic compatibility.
gnetischen Verträglichkeit.

Basisinformationen: Basic informations:

A Auftragsdokumentation A Order Documentation

7.7.1 Grundsätzliche Anforderungen an 7.7.1 Basic requirements for the laying


das Verlegen und Verbinden von and joining of cables
Kabeln

Die Kabel werden nach abgeschlossener Montage der The cables are laid when assembly of all components
Baugruppen und des Vorortsteuerschrankes verlegt. and the on-site control cabinet has been completed.
Wegen der besseren Zugänglichkeit sollten die Kabel Access is better if the cables are only laid when the filter
erst dann verlegt werden, wenn das Filtermaterial ein- material has been fitted, the gas compartments evacu-
gebracht ist und die Gasräume evakuiert und mit SF6 ated and filled with SF6.
gefüllt sind.
Die Kabel werden von der Montagefirma entsprechend The cables are provided by the company installing the
der Vorgaben des Betreibers bereitgestellt. system and according to the operator's instructions.
Informationen zur elektrischen Ausrüstung sind den For information on the electrical equipment, see the cir-
Schaltbüchern zu entnehmen. cuit manuals.

7.7.2 Maßnahmen zur elektromagneti- 7.7.2 Measures to ensure electromag-


schen Verträglichkeit netic compatibility

Der Einsatz elektronischer und digitaler Geräte der Given the use of electronic and digital devices in the
Schutz- und Leittechnik und die kompakte Bauweise control and protection system and the compact design
heutiger Schaltanlagen erfordern die besondere Be- of modern switchgears, it is of prime importance to take
achtung von Maßnahmen zur elektromagnetischen measures to ensure electromagnetic compatibility
Verträglichkeit (EMV). (EMC).
Bereits bei der Konstruktion und dem Aufbau der When designing and constructing the cabinets, the Sie-
Schränke werden seitens der Siemens AG Maßnah- mens AG pays attention to measures ensuring EMC.
men für die Sicherstellung der EMV getroffen. Diese These measures also apply to the laying of cables and
Maßnahmen gelten auch für die Kabel- und Leitungs- wiring. Any requirements of the operator above and be-
verlegung. Darüber hinaus gehende Wünsche des Be- yond this must be taken into consideration appropriately
treibers sind von der Montagefirma in entsprechender by the firm installing the system.
Weise zu berücksichtigen.

926 00233 174 7-19


Dazu gehören z. B.: This includes, e.g.:
– Die räumliche Trennung der störempfindlichen Si- – The spatial separation of interference-sensitive sig-
gnalleitungen von den Signalleitungen mit hohem nal leads and signal leads with high levels of interfer-
Störspannungspegeln durch Verlegung auf verschie- ence by laying them on different racks or vertical
dene Pritschen oder Steigtrassen. cable lines.
– Gute sichere Masseverbindungen über gezahnte – Good and secure earthing connections via toothed
Kontakt- oder Sperrzahnscheiben. contact disks or lock-tooth disks.
– Begrenzung von Schalt-Überspannungen durch Be- – The limitation of switching overvoltage by protecting
schaltung der Spulen von Relais, Schützen, Magnet- the coils of relays, contactors, solenoid valves etc.
ventilen u.a. mit Dioden, Varistoren oder RC- with diodes, varistors or an R.C. section.
Gliedern.
– Kurze elektrische Verbindungen zwischen korre- – Short electrical connections between corresponding
spondierenden Baugruppen in den Baugruppenträ- assemblies in the subracks.
gern.
– Beachtung der magnetischen Streufelder von Strom- – Paying attention to the magnetic stray fields of bus-
schienen und Kabeln. bars and cables.
– Schutz der Baugruppenträger und Verdrahtungsfel- – Protecting the subracks and wiring sections against
der vor störenden Einstreuungen durch Abschirmung interference by screening them with perforated
mit gelochten Blechen. plates.
– Gute, möglichst flächige Masseverbindungen aller – Good, comprehensive earthing connection between
Baugruppen und Geräte untereinander und mit dem all subassemblies and devices and with the earth po-
Erdpotential der Anlage. tential of the switchgear.
– Verwendung geschirmter, hochfrequenztauglicher – The use of screened cables or leads, suitable for
Kabel oder Leitungen, die an den Enden möglichst high-frequency application and which should ideally
konzentrisch elektrisch kontaktiert werden. be contacted concentrically at the ends.
– Einsatz von Korrosionsschutz im Freiluft- bzw. Au- – The use of anti-corrosion agents to protect the con-
ßenraumeinsatz zum Schutz der Kontakte. tacts in use outdoors.
– Großflächige konzentrische und elektrisch gut lei- – Large-area, concentric connections of the screens,
tend Verbindung der Schirme beidseitig über kurze good conductors and on both sides via short con-
Anschlußleitungen (< 10 cm). necting leads (< 10 cm).
Entsprechend der unterschiedlichen Konstruktion der As there are many different screen constructions, there
Schirme gibt es eine Reihe von Methoden der An- are various methods of handling the connections. The
schlußbehandlung. Welche dieser Methoden zur Ver- constructing department or site management will stipu-
wendung kommt, wird unter Beachtung der late which type of screening is to be used, taking care
vorgenannten grundsätzlichen EMV–Anforderungen to comply with the aforementioned basic EMC require-
von der projektierenden Abteilung oder Bauleitung fest- ments.
gelegt.

7-20 926 00233 174


7.8 Prüfen der Trenn-, Er- 7.8 Testing the disconnectors,
dungs- und Schneller- earthing and high-speed
dungsschalter earthing switches

Dieser Abschnitt beschreibt im einzelnen This section contains a detailed description of


– die Sichtprüfung und das Prüfen der Heizung des – visual check and inspection of the heating unit of the
Motorantriebes operating mechanism
– die Funktionsprüfung. – Function test.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Sicherheitshinweise; Allgemeines [=>00080] Q Safety Instructions; General [=>00080]

Trenn- und Erdungsschalter-Baustein; Be- Disconnector and earthing switch module; de-
schreibung [=>20290] scription [=>20290]
Schnellerdungsschalter; Beschreibung High-speed earthing switch; Description
[=>20360] [=>20360]
Arbeitserdungsschalter-Stifterder; Beschrei- Work-in-progress earthing switch-rod, earth-
bung [=>20370] ing switches; Description [=>20370]

7.8.1 Sichtprüfung und Prüfen der Hei- 7.8.1 Visual check and inspection of the
zung des Motorantriebes heating unit of the operating
mechanism

W Warnung W Warning

Elektrische Spannung – Lebensgefahr High voltage – Danger

• Die Arbeiten dürfen nur durch entspre- • Such work may only be done by appropri-
chend qualifiziertes und unterwiesenes ately qualified and instructed personnel.
Personal erfolgen.
• Prüfungen am offenem Gerät sind nur so- • Inspections of open equipment should be
lange wie für die Durchführung der Prü- carried out with appropriate caution and in
fung unbedingt erforderlich und mit the minimum time necessary. Live compo-
entsprechender Vorsicht durchzuführen. nents which are accessible should be cov-
Der Berührung zugängliche unter Span- ered.
nung stehende Teile sind abzudecken.
• Sichtprüfung durchführen, ggf. Mängel beseitigen. • Carry out the visual check and correct defects as
necessary.
• Heizungen an der entsprechenden Sicherung im • Switch on the heating by means of the corresponding
Ortssteuerschrank einschalten und durch Annähe- fuses in the local control cabinet. Check by hand that
rung mit der Hand auf Wärmeabgabe prüfen . they are emitting heat.

Nur bei der Inbetriebsetzung: During commissioning only:

W Warnung W Warning

Elektrische Spannung – Lebensgefahr High voltage – Danger

• Die Meßschaltung zum Ermitteln der • Setting up a measuring circuit for deter-
Stromaufnahme im spannungsfreien Zu- mining power consumption in an off-circuit
stand herstellen. state.
• Stromaufnahme messen. • Measure power consumption.
• Meßwerte protokollieren. • Record the readings.

926 00233 174 7-21


7.8.2 Funktionsprüfung 7.8.2 Function testing

W Warnung W Warning

Bewegte, nicht abgedeckte Teile – Gefahr Exposed moving parts – danger of injury
der Verletzung von Personen und / oder to personnel and/or damage to property
Beschädigung von Sachwerten

• Vor Einschalten des Motorantriebes Per- • Before switching on the motor drive, en-
sonen sowie Werkzeuge u.a. Gegenstän- sure that no persons, tools or other articles
de aus dem Bereich der Antriebe are in the vicinity of the operating mecha-
entfernen. nisms.
Zu kontrollieren sind The following must be checked
– die Schaltbewegungen – switching operations
– die Leichtgängigkeit der Antriebsgestänge – free movement of the drive linkage
– der Zustand der Schaltstellungsanzeiger – condition of the position indicator
– die Endstellungen der Schaltgeräte. – limit of travel of switching devices.
Bei der Instandhaltung sind zusätzlich zu kontrollieren: During maintenance work, the following must also be
checked:
– die Kontermuttern und andere Schraubverbindungen – Lock nuts, other bolted joints and locking tabs for se-
sowie SL-Sicherungen auf festen Sitz und Korrosion. cure seating and corrosion.
• Trenn- und Erdungsschalter-Bausteine sowie Er- • For inspection purposes, switch the disconnector
dungsschalter zur Kontrolle 5x mit dem Motorantrieb and earthing switch modules and the earthing switch-
ein- und auschalten. Eventuelle Besonderheiten in es on and off 5 times with the motor-operating mech-
den Schaltbewegungen feststellen. anism, noting any irregularities in the switching
movements.
Trenn- und Erdungsschalter-Bausteine sowie Er- Disconnector and earthing switch modules as well as
dungsschalter können zum Kontrollieren der Leicht- earthing switches can also be operated manually by
gängigkeit des Antriebsgestänges auch manuell mit means of the hand crank in order to check the easy
der Handkurbel geschaltet werden. running of the drive linkage.
• Stellung des Schaltstellungsanzeigers in den End- • Check that the position of the ON/OFF indicator is
stellungen der Schaltgeräte EIN bzw. AUS kontrollie- correct when the switching devices are in their limit
ren. positions ON and OFF.
• Schaltstellungsanzeiger auf Beschädigung und Ver- • Check the position indicator for damage and wear at
schleiß in den mechanischen Verbindungen kontrol- mechanical contact points.
lieren.
• Ergebnisse protokollieren. • Record the findings.

7-22 926 00233 174


7.9 Federspeicherantrieb kon- 7.9 Check spring-stored ener-
trollieren gy mechanism

Dieser Abschnitt beschreibt im einzelnen This section contains a detailed description of


– die Kontrolle des Hilfsschalters – inspection of the auxiliary switch
– die Sichtkontrolle – visual inspection
– die Kontrolle der Auslöser und Verklinkungsblöcke. – inspection of the release devices and latching blocks

W Warnung W Warning

Elektrische Spannung und gespannte Fe- Electrical current and charged springs –
dern – Lebensgefahr danger

Solange Steuer- und Motorspannung des The closing spring is automatically re-
Antriebes nicht abgeschaltet sind, wird die charged after switching on as long as the
Einschaltfeder nach dem Einschalten au- control voltage and motor voltage of the
tomatisch wieder gespannt. drive are not switched off.

Bei unsachgemäßem Umgang mit der Improper operation of the switchgear and
Schaltanlage und Nichtbeachten der Si- non-observance of safety instructions can
cherheitshinweise können schwere Kör- result in serious injuries to personnel and
perverletzungen sowie erhebliche Sach- substantial damage to property and the
und Umweltschäden die Folge sein. environment.

• Die Arbeiten dürfen nur durch entspre- • Such work may only be done by appropri-
chend qualifiziertes und unterwiesenes ately qualified and instructed personnel.
Personal erfolgen.

Bei Arbeiten am Antrieb die Ein- und Aus- When working on the drive, relieve the closing
schaltfedern entspannen. Dazu and opening springs. To do this
• Motorspannung abschalten. • Switch off the motor voltage.
• Schalter ausschalten, sofern sich der • Turn the switch off if it is still in ON posi-
Schalter in Stellung EIN befindet. tion.
• Schalter einschalten. • Turn on switch.
• Schalter wieder ausschalten. • Turn switch off again.
• Steuerspannung abschalten. • Switch off control voltage.

A Auftragsdokumentation A Order Documentation

Q Sicherheitshinweise; Allgemeines [=>00080] Q Safety Instructions; General [=>00080]

Zyklen und Instandhaltungsdienste; Instand- Intervals and maintenance service; Mainte-


haltung [=>60200] nance [=>60200]
Instandhaltungsarbeiten; Instandhaltung Maintenance work; Maintenance [=>60210]
[=>60210]

7.9.1 Hilfsschalter kontrollieren 7.9.1 Check auxiliary switches

Die Lager des Hilfsschalters sind wartungsfrei. Zu un- The bearings of the auxiliary switches are maintenance
tersuchen sind die AMP-Stecker [1] auf Festsitz und free. Check that the AMP plugs [1] are seated properly
das Koppelgestänge [2] auf Verschleiß und Beschädi- and check the coupling rods [2] for wear and damage.
gung.

926 00233 174 7-23


1

1 AMP-Stecker 1 AMP plug


2 Koppelgestänge 2 Coupling rods

Fig. 1 Hilfsschalter Fig. 1 Auxiliary switch


Sofern vom Hilfsschalter eine Leitung vom Hilfsschal- If a line is to be laid from the auxiliary switch from the
terkontakt gezogen werden soll, ist am AMP-Stecker auxiliary switch contact, press the spring tab [3] on the
die Federlasche [3] zu drücken. Bei AMP-Steckern mit AMP plug. In the case of AMP plugs with insulating
Isolierhülse [4] wird beim Ziehen an der Isolierhülse au- sleeves [4], simply pull the insulating sleeve to disen-
tomatisch entriegelt. gage the plug.

3 Federlasche 3 Spring tab


4 Isolierhülse 4 Insulating sleeve

Fig. 2 AMP-Stecker Fig. 2 AMP plug

7.9.2 Kontrolle der Dämpfer auf Dicht- 7.9.2 Checking the dampers for leakage
heit

Der Dämpfer-EIN und der Dämpfer-AUS ist durch Carry out visual inspection of exterior of damper for
Sichtkontrolle auf Dichtheit zu überprüfen. closing and damper for opening for leakage.
• In den Bereichen der unteren Dämpferbefestigungen • Check the area of the lower damper attachment
(im Bild gekennzeichnet) auf gelbliche Ölspuren ab- (marked in illustration) for traces of yellowish oil.
suchen.

H Hinweis H Note

Sofern an den angegebenen Stellen gelbliche If traces of yellowish oil are found in these
Ölspuren festgestellt werden, ist die zuständi- places, inform the appropriate Siemens office
ge Siemens-Vertretung zu informieren und and request the help of expert personnel.
Fachpersonal anzufordern.

7-24 926 00233 174


Fig. 3 Kontrolle der Dämpfer Fig. 3 Inspection of the dampers

7.9.3 Kontrolle der Auslöser und Ver- 7.9.3 Checking that the release devices
klinkungsblöcke auf Festsitz and latching blocks are tightly
seated

• Mittels Drehmomentschlüssel den festen Sitz der Zy- • Using a torque wrench, check that the cheese-head
linderschrauben [5] der Auslöserplatte und der Zylin- screws [5] of the release device plate and the
derschrauben [6] der Verklinkungsblöcke cheese-head screws [6] of the latching blocks are
kontrollieren. tightly seated.
Drehmomente: Zylinderschrauben [5] 8 ±1 Nm und Torques: Cheese-head screws [5] 8 ±1 Nm and
Zylinderschrauben [6]: 40 ± 4 Nm. cheese-head screws [6]: 40 ± 4 Nm.

Fig. 4 Verklinkungsblock Fig. 4 Latching block

926 00233 174 7-25


7-26 926 00233 174
7.10 Elektrische Steuerung des 7.10 Checking the electronic cir-
Leistungsschalters prüfen cuit-breaker control

Dieser Abschnitt beschreibt im einzelnen das Prüfen This section describes in detail the procedure for testing
– der Pumpverhinderung – the pump lock-out
– der Schaltspulen – the tapping coils
– der Doppelerregung – the double excitation
– des Motors der Einschaltfeder. – Closing spring motor

Basisinformationen: Basic informations:

Q Sicherheitshinweise; Allgemeines [=>00080] Q Safety Instructions; General [=>00080]

A Auftragsdokumentation A Order Documentation

7.10.1 Pumpverhinderung prüfen 7.10.1 Checking the pump lock-out

V Vorsicht V Attention

Schaltungen ohne erforderlichen Gas- Switching operations without the neces-


druck können zu mechanischen Bechädi- sary gas pressure can cause mechanical
gungen führen! damage!

• Mindestdruck den technischen Daten oder • For minimum operating pressure refer to
dem Hinweisschild in der Steuereinheit the specifications or rating plate on the
entnehmen control unit
Die Pumpverhinderung verhindert wiederholtes Schal- The pump lock-out prevents repeated switching (pump-
ten (Pumpen) bei gleichzeitig eingehenden oder anste- ing) in the event of simultaneously input or active
henden Schaltkommandos. switching commands.
• Der Schalter befindet sich in EIN-Stellung. Es ist • The switch is in the ON position. Issue ON and OFF
gleichzeitig ein EIN- und ein AUS-Kommando zu ge- commands simultaneously.
ben.
Der Schalter darf nur ausschalten. The switch should only turn to OFF.
• Der Schalter befindet sich in AUS-Stellung. Es ist • The switch is in the OFF position. Issue ON and OFF
gleichzeitig ein EIN- und AUS-Kommando zu geben. commands simultaneously.
Der Schalter darf nur ein- und ausschalten. The switch should only turn to the ON and OFF posi-
tion.
• Ergebnisse protokollieren. • Record the findings.

7.10.2 Auslöser prüfen 7.10.2 Checking the trip element

• Das Ein- und Ausschalten des Leistungsschalters • Check the circuit-breaker closing and opening oper-
über alle vorhandenen Auslöserkreise durch Anle- ations of all existing tripping relays by applying cur-
gen von Spannungen oder Betätigen des Schaltfeh- rent or actuating the switchgear interlock unit.
lerschutzgerätes prüfen.
• Ergebnisse protokollieren. • Record the findings.

7.10.3 Doppelerregung prüfen 7.10.3 Checking the double excitation

Entfällt to be dropped

926 00233 174 7-27


7.10.4 Motor der Einschaltfeder 7.10.4 Closing spring motor

• Übereinstimmung der Einstellung des Motorschutz- • Check the setting of the motor protecting switch to
schalters mit den technischen Daten kontrollieren ensure it corresponds with specifications and adjust
und ggf. korrigieren. if necessary.
• Richtige Auswahl des Sicherungsautomaten kontrol- • Check for the correct automatic circuit-breaker.
lieren.
• Funktion der ggf. vorhandenen Laufzeitüberwa- • Check the monitoring timer, if installed, for correct
chung prüfen. operation.
• Ergebnisse protokollieren. • Record the findings.

7-28 926 00233 174


7.11 Elektrische Ausrüstung 7.11 Inspecting the technical
prüfen equipment

Dieser Abschnitt beschreibt im einzelnen das Prüfen This section describes in detail the procedure for testing
– der Steuer- und Meldekreise – control and alarm circuits
– der Meß-, Anzeige- und Meldekreise – measuring, display and alarm circuits
– der elektrische Verriegelungen – electrical lock-outs
– der Heizungen. – heating.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Sicherheitshinweise; Allgemeines [=>00080] Q Safety Instructions; General [=>00080]

A Auftragsdokumentation A Order Documentation

7.11.1 Steuer- und Meldekreise prüfen 7.11.1 Checking the control and alarm
circuits

W Warnung W Warning

Elektrische Spannung – Lebensgefahr High voltage – Danger

• Die Arbeiten dürfen nur durch entspre- • Such work may only be done by appropri-
chend qualifiziertes und unterwiesenes ately qualified and instructed personnel.
Personal erfolgen.
• Prüfungen am offenem Gerät sind nur so- • Inspections of open equipment should be
lange wie für die Durchführung der Prü- limited to the time absolutely necessary,
fung unbedingt erforderlich und mit exercising appropriate caution. Exposed
entsprechender Vorsicht durchzuführen. live parts should be covered.
Benachbarte unter Spannung stehende
Teile sind abzudecken.
Die Prüfung umfaßt die Steuer- und Meldekreise von The tests include the control and alarm circuits from the
den Schaltgeräten bis zum Ortssteuerschrank und den switching devices to the local control cabinet and the lo-
Ortssteuerschrank selbst. cal control cabinet itself.
• Schaltplangerechte Verlegung prüfen. Dies umfaßt • Check that the installation has been carried out ac-
cording to the circuit diagram. This includes
– Stromkreise und ihre Absicherung – electric circuits and their protection
– Schaltstellungsanzeigen/Anlagennachbildung. – switch position indications / system balancing.
• Klemmen- und Steckverbindungen auf ausreichende • Check terminal and plug-in connections for adequate
Kontaktgabe kontrollieren und ggf. korrigieren. contacting and correct if necessary.
• Funktion der Steuer- und Meldekreise prüfen. • Check for correct operation of the control and alarm
circuits.

7.11.2 Meß-, Anzeige- und Zählgeräte 7.11.2 Checking measuring, display and
prüfen counting devices

• Anschlußschaltung (Phasenfolge, Drehfeld, Energie- • Check connection circuits (phase sequence, rotating
flußrichtung) sämtlicher Meß-, Anzeige- und Zählge- field, energy flow direction) of all measuring, display
räte und die Übereinstimmung der Gerätedaten mit and counting devices and ensure that the device
den Anlagendaten (Meßbereiche, Kennlinien, Hilfs- data correspond to the system data (measuring rang-
spannungen) kontrollieren. Es ist festzustellen, ob es, characteristic curves, auxiliary supplies). Ensure
die gewählte Schaltung der Meßaufgabe entspricht. the installed switching devices are adequate for the
measuring tasks involved.

926 00233 174 7-29


• Meß-, Anzeige- und Zählgeräte sowie die zugehöri- • Test the measuring, display and counting devices, in-
gen Meßverstärker und Umformer – ausgenommen cluding appropriate measuring amplifiers and trans-
Strom- und Spannungswandler – durch simulierte ducers – except current and voltage transformers –
Anregung prüfen. by simulated excitation.
• Kennzeichnung der Anzeigegeräte und Funktionsta- • Check the markings on the display devices and func-
sten auf Richtigkeit und Erkennbarkeit prüfen. tion keys for correctness and perceptibility.

7.11.3 Elektrische Verriegelung prüfen 7.11.3 Checking the electric lock-out

Die Anlagenverriegelung ist ausgeführt als The system interlocking is structured as follows
– interne Verriegelung (Verriegelungsbedingungen – internal interlocking (interlock conditions between the
zwischen den Schaltgeräten eines Abzweiges) und switching devices of one feeder) and
– externe Verriegelung (übergeordnete Verriegelungs- – external lock-out (higher-order interlocking condi-
bedingungen zwischen den Abzweigen). tions between the branches).
Es gelten folgende Verriegelungsbedingungen: The following lock-out conditions apply:
– Trennschalter dürfen nicht “unter Last” geschaltet – Disconnectors are not to be switched under load.
werden.
– Leistungsschalter dürfen nicht eingeschaltet werden, – Circuit-breakers may not closed when a disconnector
wenn im gleichen Stromkreis ein Trennschalter in in the same electrical circuit is in the intermediate po-
Störstellung/Mittelstellung steht. sition.
– Leistungsschalter, die eine parallele Stromschleife – Circuit-breakers which create a parallel current loop
zu anderen Trennschaltern bilden (z.B. in einer Sam- to other disconnectors (e.g. in a bus coupling) may
melschienenkupplung) dürfen nicht ausgeschaltet not be opened when in a branch of another switch-
werden, wenn in einem Abzweig eines anderen gear panel
Schaltfeldes
– mehr als ein Sammelschienentrenner eingeschal- – more than one bus isolator is closed
tet ist
– einer dieser Trenner in Störstellung steht oder – one of these isolators is in the intermediate posi-
tion
– alle Trenner eingeschaltet sind. – all isolators are closed.
– Erdungsschalter dürfen nur geschaltet werden, wenn – Earthing switches should only be operated if it is cer-
sichergestellt ist, daß der zu erdende Anlagenteil tain that the component to be earthed is off circuit.
spannungsfrei ist.
• Sämtliche interne und externe Verriegelungen ent- • Check to see that all internal and external interlocks
sprechend dem Verriegelungsplan prüfen. correspond to the interlock plan.
• Schlüsselschalter der Entriegelungen prüfen. • Check the interlock lockswitches.
• Umschaltung Fernsteuerung-Ortssteuerung prüfen. • Check the transition from remote to local control.
• Störmeldungstasten (Quittierung, Prüfprogramm) • Check the fault signal keys (acknowledgement, test
prüfen. program).

7.11.4 Prüfen der Antikondensations- 7.11.4 Checking the anti-condensation


Heizungen heating unit

Antikondensations-Heizungen verhindern Korrosion Anti-condensation heating unit units prevent corrosion


durch Bildung von Kondenswasser. Sie müssen des- caused by the formation of condensation. They must
halb ganzjährig – auch in der warmen und heißen Jah- therefore operate all year round – even in the warm or
reszeit – zugeschaltet bleiben. hot season.
Das Prüfen der Heizungen der Motorantriebe erfolgt ge- The motor drive heating units should be inspected at
meinsam mit dem Prüfen der Motorantriebe. the same time as the inspection of the motor drives.
• Heizungen an der entsprechenden Sicherung im • Switch on the heating by means of the corresponding
Ortssteuerschrank einschalten und durch Annähe- fuses in the local control cabinet. Check by hand that
rung mit der Hand auf Wärmeabgabe prüfen . they are emitting heat.

7-30 926 00233 174


Nur bei der Inbetriebsetzung: During commissioning only:

W Warnung W Warning

Elektrische Spannung – Lebensgefahr High voltage – Danger

• Die Meßschaltung zum Ermitteln der • Setting up a measuring circuit for deter-
Stromaufnahme im spannungsfreien Zu- mining power consumption in an off-circuit
stand herstellen. state.
• Stromaufnahme messen. • Measure power consumption.
• Meßwerte protokollieren. • Record the readings.

926 00233 174 7-31


7-32 926 00233 174
7.12 Stromwandler prüfen 7.12 Checking the current trans-
former

Dieser Abschnitt beschreibt im einzelnen This section contains a detailed description of


– die Durchführung der Sichtkontrollen – visual inspections
– die Durchführung der Polaritätsprüfung – checking polarity
– die Prüfung der Sekundärstromkreise ab integrier- – testing secondary circuits starting at the integrated
tem Ortssteuerschrank. local control cabinet.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Sicherheitshinweise; Allgemeines [=>00080] Q Safety Instructions; General [=>00080]

Stromwandler; Beschreibung [=>20400] Current transformer; Description [=>20400]

A Auftragsdokumentation A Order Documentation

7.12.1 Sichtkontrollen 7.12.1 Visual inspection

• Im Rahmen der Sichtkontrolle überprüfen: • The following should be checked in the course of a
visual inspection:
– die Auswahl und Dimensionierung der Wandler – Selection and dimensioning of the transformers
(Klasse, Leistung, Überstromziffer, Kerne, Sekun- (class, rating, overcurrent factor, cores, secondary
därwicklungen und ihre Anzapfungen usw.) windings and their tapping points etc.)
– die zeichnungs- und schaltplangerechte Montage – That the current transformers have been installed
des Stromwandlers according to the drawings and circuit-diagrams
– die sekundärseitige Erdung des Wandlers – Secondary-side earthing of the transformers
– der Abschluß aller Sekundärwicklungen mit dem – The termination of all secondary windings with the
jeweils vorgeschriebenen Widerstand (Bürde). prescribed resistance (impedance).
• Klemmenverbindungen auf ausreichende Kontakt- • Terminal connections for adequate contacting. If
gabe kontrollieren. Erforderlichenfalls die Schraub- necessary, tighten the screws.
verbindungen nachziehen.

7.12.2 Polaritätsprüfung 7.12.2 Testing polarity

• An die Primärstromanschlüsse des Wandlers (plus • Apply a direct voltage impulse to the primary terminal
an P1) einen Gleichspannungsimpuls anlegen. connections of the transformer (plus on P1).
Bei richtigem Polanschluß/Wickelsinn muß das an If the pole connection / direction of winding are cor-
der Sekundärseite (plus an S1) angeschlossene rect, the measuring device (with the zero position in
Meßgerät (mit Zeigernullstellung in Mittelpunktslage) the centre), connected to the secondary side (plus on
S1)
– beim Zuschalten des Gleichstromes positiv und – deflect to the positive side when direct current is
applied
– beim Abschalten der Gleichstromes negativ aus- – deflect to the negative side when the direct current
schlagen. is switched off.
Bei der Inbetriebsetzung ist die Polaritätsmessung During the commissioning procedure it is advisable to
zweckmäßigerweise im Zusammenhang mit der Span- carry out polarity measurements together with voltage
nungsfallmessung der Hauptleiter durchzuführen. drop measurement of the main conductor.

7.12.3 Prüfen der Sekundärstromkreise 7.12.3 Testing the secondary circuits

• An den Sekundärklemmen einen Prüfstrom einspei- • Apply a testing current to the secondary terminals
sen (z.B. mit einer Sekundärprüfeinrichtung oder ei- (e.g. with a secondary testing device or variable
nem Stelltrafo). transformer).
• Ein Amperemeter in den jeweiligen Wandlerkreis • Loop an ammeter into the respective transformer cir-
einschleifen. cuit.
926 00233 174 7-33
• Richtige Phasenzuordnung zum nachgeschalteten • Check for the correct phase assignment to the down-
Gerät prüfen und kontrollieren, ob sämtliche Strom- stream device and ensure that all circuits are closed.
kreise geschlossen sind.
Die Isolationsprüfung wurde werkseitig durchgeführt. The insulation was inspected at the works. Additional
Zusätzliche Prüfungen können Bestandteil der Netz- inspections may be incorporated in checks of the net-
und Anlagenschutzprüfungen sein. work and switchgear protective system.

7-34 926 00233 174


7.13 Spannungswandler prüfen 7.13 Testing the voltage trans-
former

Dieser Abschnitt beschreibt im einzelnen This section contains a detailed description of


– die Durchführung der Sichtkontrollen – visual inspections
– die Durchführung der Isolationsprüfung – performing the inspection of the insulation
– die Prüfung der Sekundärstromkreise. – checking secondary circuits.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Sicherheitshinweise; Allgemeines [=>00080] Q Safety Instructions; General [=>00080]

Spannungswandler; Beschreibung [=>20410] Voltage transformer; Description [=>20410]

A Auftragsdokumentation A Order Documentation

7.13.1 Sichtkontrollen 7.13.1 Visual inspection

• Im Rahmen der Sichtkontrolle überprüfen: • The following should be checked in the course of a
visual inspection:
– die Auswahl und Dimensionierung der Wandler – Selection and dimensioning of the transformers
– die zeichnungs- und schaltplangerechte Montage – That the voltage transformers have been installed
des Spannungswandlers according to the drawings and circuit diagrams
– die sekundärseitige Erdung des Wandlers – Secondary-side earthing of the transformers
– die richtige Anordnung der Schaltlaschen am – Correct configuration of the links on the terminal
Klemmenbrett. board.
• Klemmenverbindungen auf ausreichende Kontakt- • Check terminal connections for adequate contacting.
gabe kontrollieren. Erforderlichenfalls die Schraub- Tighten the screws if necessary.
verbindungen nachziehen.

7.13.2 Isolationsprüfung 7.13.2 Insulation test

V Vorsicht V Attention

Elektrische Restladung – Bei Ableitung Residual charge – risk of minor electric


über den Körper Schreckreaktion mög- shocks if conducted through the body!
lich!

• Restladung nach Beendigen der Isolati- • Upon completion of the insulation check,
onsprüfung durch Erden abführen. the residual charge should be earthed.
• Sekundärleitungen der Spannungswandler zu den • Inspect the insulation on the secondary circuits of the
Schutzschaltern bis zum Schutzschalter einer Isola- voltage transformer up to the protective circuit-break-
tionsprüfung unterziehen (Leiter gegen Leiter und er (phase-to-phase and phase-to-earth with 2kV).
Leiter gegen Erde mit 2 kV).
Die Sekundärleitungen dürfen während der Prüfung The secondary leads must not be connected to the
nicht am Wandler angeschlossen sein. Die Isolati- transformer during the test. The insulation of the volt-
onsprüfung des Spannungswandlers selbst wurde age transformer itself was checked at the works.
werkseitig durchgeführt.
• Sekundärleitungen nach Beendigen der Isolations- • Earth the secondary circuits after the insulation test
prüfung erden. has been completed.

7.13.3 Sekundärstromkreise prüfen 7.13.3 Checking the secondary circuits

Zu prüfen ist der phasenrichtige Anschluß der nachge- Downstream devices must be checked for in-phase
schalteten Geräte. connection.

926 00233 174 7-35


• Sekundärleitungen am Durchführungskasten des • Disconnect secondary circuits at the bushing box of
Spannungswandlers abklemmen. the voltage transformer.
• Entsprechende Spannungen an den drei Phasen an- • Apply voltage to the three phases and check for in-
legen und den phasenrichtigen Anschluß kontrollie- phase connection.
ren.
Zusätzliche Prüfungen können Bestandteil der Netz- Additional tests can be components of preventive net-
und Anlagenschutzprüfung sein. work and system tests.

7-36 926 00233 174


7.14 Primärteil prüfen 7.14 Testing the primary relay

Dieser Abschnitt beschreibt im einzelnen This section contains a detailed description of


– die Spannungsfallmessung – voltage drop measurement
– die Hochspannungsprüfung. – high-voltage test.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Sicherheitshinweise; Allgemeines [=>00080] Q Safety Instructions; General [=>00080]

Evakuieren, Füllen und Leeren der Gasräu- Evacuating, filling and emptying the gas com-
me; Typical [=>70020] partments; Typical [=>70020]
Hinweise zum Umgang mit SF6; Typical Advice on handling SF6; Typical [=>70250]
[=>70250]
Sauberkeit auf der Baustelle bei der Montage, Cleanliness on site during erection, commis-
Inbetriebsetzung und Instandhaltung; Typical sioning and maintenance work; Typical
[=>70260] [=>70260]

A Auftragsdokumentation A Order Documentation

7.14.1 Spannungsfall messen 7.14.1 Measuring voltage drop

Diese Prüfung ist durchzuführen, um zu hohe Über- This test must be carried out to detect excess contact
gangswiderstände zu ermitteln. resistance.
Die Prüfung ist mit einem Gleichstromkonstanter durch- Conduct the test with a D.C. constant.
zuführen.
• Meßstrecken bestimmen. Dabei beachten, daß • Specify the measuring distances, thereby ensuring
that
– möglichst kurze Meßstrecken festgelegt werden, – the distances specified are as short as possible, in
um schlechte Kontaktstellen möglichst schnell lo- order to locate poor contact points as quickly as
kalisieren zu können, possible,
– Meßstellen zwischen jeweils benachbarten Ab- – measuring points are located between neighbour-
zweigen bestimmt werden, um eine gute Ver- ing branches, in order to ensure direct comparabil-
gleichbarkeit sicherzustellen. ity.
• Für die festgelegte Meßstrecke den zulässigen • Calculate the allowable voltage drop for specified
Spannungsfall errechnen. Grundlage bilden die Her- sections. Manufacturer's specifications form the ba-
stellerangaben zum Spannungsfall je Kuppelstelle, sis for voltage drops at each coupling point, conduc-
Leiterverbindung sowie je laufenden cm Leiterlänge. tor connection and running centimetre of conductor.
Als Einspeise- und Meßpunkte sind geeignet: The following are suitable as feeder and measuring
points:
– Kabel- und Freileitungsabgänge – Outgoing cables and overhead lines
– Erdungsschalter in isolierter Ausführung. – Insulated earthing switches.
Erdungsschalter sind primär als Stromeinspeise- Earthing switches should be used primarily as feed-
punkte zu verwenden. Eine gleichzeitige Verwen- ing points. If they are used as measuring points at the
dung als Meßpunkt führt zu erheblichen same time, the readings may be seriously corrupted.
Verfälschungen des Meßwertes.
Eine einpolige Messung über eingeschaltete Er- A single-pole measurement via energized earthing
dungsschalter ist wegen des Erderübergangswider- switches is not recommended because of the earth
stands nicht empfehlenswert. contact resistance.
• Bei Verwenden von Erdungsschaltern die dafür vor- • When using earthing switches, disconnect the link
gesehene Verbindung lösen und nach der Messung and reconnect after taking the measurement.
wieder herstellen.
• Einen konstanten Strom von 100 A einphasig ein- • Feed a constant single-phase current of 100 A and
speisen und den Spannungsfall bei den festgelegten measure the voltage drop at the specified points.
Meßstellen messen.
926 00233 174 7-37
• Meßergebnisse und Prüfbedingungen protokollieren. • Make a record of the readings and the test condi-
tions.

7.14.2 Hochspannungsprüfung 7.14.2 High-voltage tests

Nach der Montage der Schaltanlage ist eine Span- Once the switchgear system has been assembled, con-
nungsprüfung der Hauptstrombahnen mit Wechsel- duct a voltage test of the main current path with alter-
spannung von 80% der Bemessungs-Kurzzeit- nating voltage from 80% of the rated short-duration
Wechselspannung (nach IEC 517) für die Dauer von 1 power-frequency voltage (based on IEC 517) for a du-
min durchzuführen. ration of 1 min.
Die Prüfspannung wird jeweils an eine Phase gegen die The test voltage must be applied to each phase in op-
beiden geerdeten anderen Phasen und die geerdete position to the two other earthed phases and the
Kapselung angelegt. earthed housing.
• Prüfabschnitte bestimmen. Dabei möglichst kleine • Specify testing sections. The sections should be as
Abschnitte festgelegen, weil small as possible, because
– die begrenzte Ausgangsleistung des Prüftransfor- – the low power output of the test transformer limits
mators die maximale Prüfkapazität limitiert the maximum test capacity
– im Fehlerfall (Durchschlag) die Entladeenergie – in the event of a fault (disruptive discharge), the
(proportional zur Prüfkapazität) reduziert ist, d.h. discharge energy is reduced (proportional to the
die Wahrscheinlichkeit einer Zerstörung von Anla- test capacity), i.e. there is less risk of damage to
geteilen geringer ist the switchgear
– sich die Ortung einer Fehlerstelle vereinfacht. – faults can be localized more easily.
Die Hochspannungsprüfung besteht aus dem Formie- The high-voltage test consists of forming and the main
ren und der Hauptprüfung. test.
Die Prüfung gilt als bestanden, wenn alle 3 Phasen ei- The test has been passed when all three phases of a
nes Prüfabschnittes die Prüfspannung eine Minute lang test section retain the test voltage for one minute with-
ohne Auftreten eines Fehlers gehalten haben. out a fault occurring.

7-38 926 00233 174


Ueff

2
U

1
1,2 U / 3

t
C T

1
3
15

m
m
m

in
in
in

C Formierung (1 und 2) C Forming (1 and 2)


F Prüfspannung mit 80% der Bemessungs-Kurzzeit- F Test voltage with 80% of the rated short-duration power-
Wechselspannung (nach IEC 517) frequency voltage (conforming to IEC 517)
T Hauptprüfung T Main test
U Nennspannung U Nominal voltage
1,2 U / √ 3 Spannung Leiter – Erde 1.2 U / √3 Voltage lead – Earth

Fig. 1 Zeitdiagramm für Formierung und Hauptprüfung mit Fig. 1 Timing diagram for forming and main test with alternat-
Wechselspannung ing voltage

926 00233 174 7-39


W Warnung W Warning

Hochspannung – Lebensgefahr High voltage – Danger!

Die Hochspannungsprüfung ist nur von spezi- The high-voltage test may only be performed
ell ausgebildeten Elektroingenieuren durch- by specially qualified electrical engineers.
zuführen.

Für die Dauer der Hochspannungsprüfung For the duration of the high-voltage tests
• zwischen dem zu prüfenden Anlagenab- • insert an adapter which has been earthed
schnitt und jedem ggf. in Betrieb befindli- via two isolating points between the sys-
chen Anlagenteil ein über zwei tem section being tested and each of the
Trennstellen geerdetes Zwischenstück (possibly operative) system components
schaffen
• die Stromwandler sekundärseitig kurz- • short-circuit and earth the current trans-
schließen und erden formers on the secondary side
• Abschirmungen montieren, wenn Anla- • screening components must be fitted if
genteile zur Prüfung abgetrennt werden system parts have to be disconnected for
müssen testing
• in Abhängigkeit von der Art der Hochspan- • Depending on the type of high-voltage
nungsprüfung Spannungswandler, und test, voltage transformers, and certain oth-
ggf. weitere Betriebsmittel (z.B. Transfor- er items (e.g. transformers and cables),
matoren und Kabel) von dem zu prüfen- must be disconnected from the system
den Anlagenabschnitt trennen. section to be tested.

Nach der Hochspannungsprüfung die Anlage Following the high-voltage tests, earth and
zum Ableiten möglicher Restladungen erden short-circuit the system to divert any possible
und kurzschließen. residual charges.
Vor Beginn der Hochspannungsprüfung Before the start of the high-voltage tests
• Hochspannungsprüfung beim Anlagenbetreiber an- • notify the system owner of the high-voltage tests and
kündigen und Sicherheitsvorkehrungen abstimmen. agree on the safety precautions to be taken.
• Sicherheitsmaßnahmen durchführen. • initiate the safety precautions.
• Nicht zu prüfende Anlageteile sicher erden. • earth the sections of the system not to be tested.
• Wenn nicht mit Resonanzprüfanlage geprüft wird, • provided a resonance testing station is not to be em-
Leiterverbindungen zum Spannungswandler für die ployed, disconnect the contact connections to the
Dauer der Hochspannungsprüfung entfernen. voltage transformer for the duration of the high-volt-
age tests.
• Abschirmungen auf anlagenseitiges Verbindungs- • if the voltage transformer is installed on the middle
stück montieren, sofern der Spannungswandler am load circuit of the T module, attach shields to the sys-
Mittelabgang des T-Bausteines montiert wird. tem side of the coupling element.
• Gasräume verschließen. Dazu für die Dauer der Prü- • Seal off the gas compartments. For the duration of
fung Spannungswandler oder Zusatzdeckel montie- the tests, install voltage transformers or supplemen-
ren. Leiterverbindungen sowie Verbindungen der tary covers. Do not make contact or control cable
Steuerkabel zum Durchführungskasten nicht herstel- connections to the bushing box.
len.
• Gasräume evakuieren und mit SF6 füllen. • Evacuate gas compartments and fill with SF6.
• Gasqualität kontrollieren: Das SF6-Gas muß einen • Control gas quality: The SF6 gas must consist of
SF6-Anteil von ≥ 95 % und eine Taupunkttemperatur ≥ 95 % SF6 and have a dewpoint temperature of = –
von = – 5°C aufweisen. Messen des Gas-Feuchte- 5°C. Measuring the moisture content and SF6 con-
Gehaltes und des SF6-Prozentsatzes. tent of the gas.

Q Messen des Gas-Feuchtegehaltes und des


SF6-Prozentsatzes; Typical [=>70050]
Q Measuring the moisture content and SF6 con-
tent of the gas; Typical [=>70050]

7-40 926 00233 174


• Prüfabschnitte so festlegen, daß die Energie im Falle • Specify the test sections so that the energy in the
eines Überschlages möglichst gering ist. case of a flashover is reduced to a minimum.
• Einspeisemöglichkeit für Prüfspannung über Freiluft- • Create a feed-in for the test voltage via outdoor bush-
durchführung oder gekapselten Anbau schaffen. ing or enclosed built-on assembly.
• Prüfbedingungen der Hochspannungsprüfung proto- • Note down the conditions for the high-voltage test.
kollieren.
• Hochspannungsprüfung durchführen. Ergebnisse • Perform the high-voltage test. Record the results.
protokollieren.

926 00233 174 7-41


7-42 926 00233 174
7.15 Filtermaterial einsetzen / 7.15 Inserting / replacing filter
tauschen material

Dieser Abschnitt beschreibt im einzelnen This section contains a detailed description of


– die vorbereitenden Arbeiten – preparatory work
– das Einsetzen von Filtermaterial – inserting filter material
– das Tauschen von Filtermaterial. – replacing filter material.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Sicherheitshinweise; Allgemeines [=>00080] Q Safety Instructions; General [=>00080]

Evakuieren, Füllen und Leeren der Gasräu- Evacuating, filling and emptying the gas com-
me; Typical [=>70020] partments; Typical [=>70020]
Reinigung; Typical [=>70160] Cleaning; Typical [=>70160]
Korrosionsschutz, Fetten und Ölen; Typical Corrosion protection,greasing and oiling; Typ-
[=>70165] ical [=>70165]
Schraubverbindungen, Anziehdrehmomente, Bolted joints, tightening torques, locking tabs;
SL-Sicherungen; Typical [=>70220] Typical [=>70220]
Hinweise zum Umgang mit SF6; Typical Advice on handling SF6; Typical [=>70250]
[=>70250]
Sauberkeit auf der Baustelle bei der Montage, Cleanliness on site during erection, commis-
Inbetriebsetzung und Instandhaltung; Typical sioning and maintenance work; Typical
[=>70260] [=>70260]

A Auftragsdokumentation A Order Documentation

7.15.1 Vorbereitende Arbeiten 7.15.1 Preparatory work

H Hinweis: H Note:

Sauberkeit am Arbeitsplatz und seinem un- Cleanliness at the workplace and the immedi-
mittelbaren Umfeld ist unbedingte Vorausset- ate vicinity is an absolute prerequisite for the
zung für die Einhaltung der zugesicherten maintenance of the assured quality parame-
Qualitätsparameter. ters.
• Dem Gasüberwachungsplan sind die notwendigen • Refer to the gas monitoring schedule for the required
Angaben zu entnehmen: data:
– Fülldrücke, – Filling pressures,
– Bezeichnung und Lage der Gasräume und – Description and location of the gas compartments
and
– Volumen der Gasräume sowie Gewicht der SF6- – capacities of the gas compartments and weight of
Füllung. the SF6 filling.
• Vor Beginn der Arbeiten sind in entsprechender • Before commencing work, set out a sufficient quanti-
Menge und Anzahl bereitzustellen: ty or number of the following:
– Dosen mit Filtermaterial, – tins of filter material,
– Runddichtringe und – sealing rings and
– Korrosionsschutzmittel. – anti-corrosion agent.
Das Filtermaterial befindet sich in Filterbeuteln, die in The filter material is supplied in bags packed in air-
luftdicht verschlossenen Blechdosen verpackt sind. tight tins.

926 00233 174 7-43


Fig. 1 Geöffnete Blechdosen mit Filtermaterial Fig. 1 Opened tins with filter material

H Hinweis: H Note:

Kein Filtermaterial aus undichten Verpackun- Do not use filter material from leaking tins, as
gen verwenden, da seine Aufnahmefähigkeit its capacity to absorb moisture and decompo-
für Feuchtigkeit und Zersetzungsprodukte bis sition products may be insufficient for the pe-
zum planmäßigen Filterwechsel möglicher- riod until the next scheduled filter change.
weise nicht ausreichend ist.

Beim Öffnen einer einwandfrei verschlosse- There must be a loud hiss when an air-tight tin
nen Dose muß ein deutliches Zischen zu hö- is opened. If in doubt, compare the weight
ren sein. Im Zweifelsfall ist durch einen with that of bags from another tin to determine
Gewichtsvergleich mit Beuteln aus einer an- whether the filter material has absorbed mois-
deren Dose festzustellen, ob das Filtermateri- ture.
al möglicherweise Feuchtigkeit
aufgenommen hat.

Die Zeit vom Öffnen einer Blechdose bis zum The maximum time lapse between the open-
Einbau aller Filter dieser Dose und dem gas- ing of a tin and the insertion of the filter mate-
dichten Verschluß der betreffenden Gasräu- rial it contains and the gas-tight sealing of the
me darf max. 1 Stunde und max. eine weitere gas compartment is 1 hour; the evacuation
Stunde bis zum Beginn des Evakuierens be- process should begin within a further hour.
tragen.

7.15.2 Einsetzen von Filtermaterial 7.15.2 Inserting filter material

Die Einbauorte der Filterbeutel sind bei allen Baustei- In all modules, with exception of the circuit-breaker, the
nen, mit Ausnahme des Leistungsschalters, durch Öff- space for the filter bags is accessible by opening the
nen eines Deckels, der teilweise mit Berstscheibe und cover (which may be fitted with rupture disc and offset
Umlenkhaube ausgerüstet ist, zugänglich. Nur beim canopy). In the case of the circuit-breaker, the space is
Leistungsschalter erfolgt der Zugang zum Einbauort accessed through the end cover on the housing.
über den Stirndeckel des Leistungsschaltergehäuses.
• Überwurfmutter des Wartungsanschlusses des be- • Remove the union nut on the maintenance point of
treffenden Gasraumes entfernen. Wartungsgerät mit the respective gas compartment. Connect the serv-
Wartungsanschluß verbinden. Handhabung des ice unit to the maintenance point. Refer to the manu-
Wartungsgerätes siehe Betriebsanleitung des War- facturerís instructions for operating the service unit.
tungsgerätes.
• Deckel öffnen. • Open the cover.
• Filterdeckel beim Leistungsschalter bzw. Filterhalte- • Remove the filter cover of the circuit-breaker or the
rung bei den anderen Bausteinen abnehmen. filter holder of other modules.

7-44 926 00233 174


• Innenraum reinigen. • Clean the interior.
• Korrosionsschutz aufbringen. • Apply an anti-corrosion agent.
• Filterdosen öffnen und Filterbeutel in die vorgesehe- • Open the filter tins and insert the filter bags in the
nen Halterungen einlegen. holders provided.
• Filterdeckel beim Leistungsschalter bzw. Filterhalte- • Re-attach the filter cover of the circuit-breaker or the
rung bei den anderen Bausteinen montieren. filter holder of other modules.
• Neue Runddichtringe einlegen und Filterdeckel • Insert new sealing rings and close the filter cover.
schließen. Einzuhaltende Anziehdrehmomente be- Observe the specified tightening torque.
achten.
• Gasraum evakuieren und danach mit SF6-Gas fül- • Evacuate the gas compartment and then fill with SF6
len. gas.

7.15.3 Tauschen von Filtermaterial 7.15.3 Replacing filter material

W Warnung W Warning

Nach schweren Kurzschlußabschaltungen Subsequent to heavy-duty short-circuit


im Gasraum des betreffenden Leistungs- switching in the gas compartment of the
schalters oder Lasttrennschalters gas- respective circuit-breaker or switch-dis-
und/oder staubförmige SF6-Zersetzungs- connector there will be SF6 decomposi-
produkte – gesundheitsschädigende Stof- tion products in gaseous and/or dust form
fe! which are a hazard to health!

• Persönliche Schutzausrüstungen benut- • Wear a protective outfit.


zen.
• SF6-Gas nicht in die Umwelt abblasen. • Do not expel SF6 gas into the environ-
ment.
• Schaltstaub sorgfältig entfernen und vor- • Carefully remove switch dust and dispose
schriftsmäßig entsorgen. of it according to regulations.
Nach Untersuchung der Qualität des in der Anlage be- Inspect the quality of the SF6 gas and decide whether it
findlichen SF6-Gases ist über seine Wiederverwend- can be re-used. The gas must be replaced if a SF6 per-
barkeit zu entscheiden. Das Gas ist auszutauschen, centage content of < 95% is measured.
wenn ein SF6-Anteil < 95% festgestellt wird.
Gasraum des Spannungswandlers nicht öffnen! Do not open the gas compartment of the voltage trans-
former!
• Überwurfmutter des Wartungsanschlusses des be- • Remove the union nut on the maintenance point of
treffenden Gasraumes entfernen. Wartungsgerät mit the respective gas compartment. Connect the serv-
Wartungsanschluß verbinden. Handhabung des ice unit to the maintenance point. Refer to the manu-
Wartungsgerätes siehe Betriebsanleitung des War- facturerís instructions for operating the service unit.
tungsgerätes.
• SF6-Gas absaugen. • Extract the SF6 gas by suction.
• Entleerten Gasraum belüften. • Ventilate the evacuated gas compartment.
• Filterdeckel öffnen. • Open the filter cover.
• Alte Filterbeutel entfernen. • Remove used filter bags.
• Innenraum einer Sichtkontrolle unterziehen. Beson- • Inspect the inside and make a note of any irregulari-
derheiten protokollieren. ties.
• Alten Korrosionsschutz an den geöffneten Flanschen • Remove old anti-corrosion agent from the open
und Deckeln entfernen. flanges and covers.
• Innenraum reinigen. • Clean the interior.
• Neuen Korrosionsschutz aufbringen. • Apply new anti-corrosion agent.

926 00233 174 7-45


• Filterdosen öffnen und die erforderliche Anzahl Fil- • Open the filter tins and insert the required number of
terbeutel in die vorgesehenen Halterungen einlegen. filter bags in the holders provided.
• Neue Runddichtringe einlegen und Filterdeckel • Insert new sealing rings and close the filter cover.
schließen. Einzuhaltende Anziehdrehmomente be- Observe the specified tightening torque.
achten.
• Gasraum evakuieren und danach mit SF6-Gas fül- • Evacuate the gas compartment and then fill with SF6
len. gas.

7-46 926 00233 174


7.16 Montage der Berstschei- 7.16 Fitting the rupture disks
ben

Dieser Abschnitt beschreibt This section describes


– das Auspacken der Berstscheibe – unpacking the rupture disc
– den Einbau der Berstscheibe. – inserting the rupture disc.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Sicherheitshinweise; Allgemeines [=>00080] Q Safety Instructions; General [=>00080]

Deckel, Filterhalterungen, Berstplattenanbau- Cover, filter holders, rupture diaphragm as-


ten; Beschreibung [=>20600] semblies; Description [=>20600]
Reinigung; Typical [=>70160] Cleaning; Typical [=>70160]

Berstscheiben sind sicherheitsrelevante Präzisi- Rupture discs are precision parts important to the
onsteile. Deshalb unbedingt nachfolgende Hinwei- security of the system. To this extent, please pay at-
se beachten! tention to the following instructions!

H Hinweis: H Note:

Bereits verwendete oder neue Berstscheiben Subject used and new rupture disks to a visu-
vor dem Wiedereinbau oder Ersteinbau einer al inspection before fitting or refitting them. In
Sichtkontrolle unterziehen. Bei Feststellung the event of damage, e.g. dents, deformation,
von Beschädigungen, z.B. Beulen, Verfor- grooves running throughout the disk, spheri-
mungen, durchgehende Riefen, sphärische cal deformation of the arched structure, do not
Deformationen der Wölbungsstruktur, Berst- use the rupture disk!
scheibe nicht verwenden!

7.16.1 Auspacken der Berstscheibe 7.16.1 Unpacking the rupture disc

• Berstscheibe vorsichtig der Verpackung entnehmen. • Remove rupture disc carefully from the package.
• Wölbung und Dichtflächen der Berstscheibe auf Be- • Check convexity and sealing surfaces of the rupture
schädigungen prüfen. disc for imperfections or damage.

H Hinweis: H Note:

Berstscheibe immer auf sauberen Flächen Always store rupture discs on clean surfaces
und so lagern, daß die Wölbung der Berst- and such that the convexity points upward.
scheibe nach oben zeigt. Auf keinen Fall auf Never store other objects on top of rupture
Berstscheiben andere Objekte lagern. discs.

7.16.2 Einbau der Berstscheibe 7.16.2 Inserting the rupture disc

• Kennzeichnung der Berstscheibe mit der Produkt- • Compare identification of the rupture disc to the prod-
spezifikation vergleichen. uctspezification.
• Dichtflächen und O-Ring-Nut inspizieren und reini- • Inspect and clean sealing surfaces and O-ring nut.
gen. Ausschließlich O-Ringe entsprechend Spezifi- Use only O-rings which meet the exact specifica-
kation verwenden. tions.
• Berstscheibe auf der gesäuberten Einbaustelle zen- • Position the rupture disk on the cleaned installation
trisch zu den Bohrungen im Anlagenteil und so posi- surface central to the bores in the unit and in such a
tionieren, daß die Wölbung der Berstscheibe in way that the curved surface of the rupture disk points
Richtung Gasraum zeigt. Je nach Ausführung des towards the gas compartment. Depending on the de-
Berstplattenanbaus den Ring, den Adapterring oder sign of the rupture diaphragm assembly, fit the ring,
die Umlenkhaube auflegen. Beim Auflegen der Um- the adapter ring or the offset canopy. When fitting the
lenkhaube vorgesehene Ausblasrichtung beachten. offset canopy, ensure that the blow-out direction is
correct.
926 00233 174 7-47
• Die entsprechenden Schrauben in die vorgesehenen • Insert the provided screws into the borings and tight-
Bohrungen einschrauben und fingerfest anziehen. en by hand. Maintain a precise centring of the rupture
Dabei auf die genaue Zentrierung der Berstscheibe disc. Inadequate centering can damage the rupture
achten. Bei ungenügender Zentrierung wird die disc!
Berstscheibe möglicherweise beschädigt!
• Schrauben mit einem Drehmomentschlüssel gleich- • Evenly tighten the screws diagonally in pairs, starting
mäßig anziehen, und zwar kreuzweise ansteigend with a torque of 25% and increasing to 50%, then
mit einem Drehmoment von zuerst 25 %, dann 50 % 75% and finally 100% of the required torque, which
und 75 % und letztlich 100 % des in Abhängigkeit von will depend on the thread size and the strength of the
Gewindegröße und Materialfestigkeit vorgegebenen material involved.
Drehmomentes.

Q Schraubverbindungen, Anziehdrehmomente,
SL-Sicherungen; Typical [=>70220]
Q Bolted joints, tightening torques, locking tabs;
Typical [=>70220]

7-48 926 00233 174


7.17 Reinigung 7.17 Cleaning

Dieser Abschnitt beschreibt im einzelnen This section contains a detailed description of


– die zu verwendenden Reinigungsmittel – cleaning agents to be used
– die einzusetzenden Reinigungsgeräte – cleaning equipment to be used
– die Reinigungsarbeiten – cleaning work
– die Entsorgung der Reinigungsmittel und Reini- – disposal of cleaning agents and equipment.
gungsgeräte.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Sicherheitshinweise; Allgemeines [=>00080] Q Safety Instructions; General [=>00080]

Hinweise zum Umgang mit SF6; Typical Advice on handling SF6; Typical [=>70250]
[=>70250]

7.17.1 Reinigungsmittel 7.17.1 Cleaning agents

W Warnung W Warning
Die Reinigungsmittel sind teilweise was- Some of the cleaning agents are harmful
sergefährdend und/oder leichtentzünd- to water and/or highly flammable.
lich.
• Zum Schutz der Beschäftigten und der • In the interests of personnel safety and of
Umwelt Produktbeschreibungen und Si- protecting the environment, follow instruc-
cherheitsdatenblätter der Reinigungsmit- tions for use of cleaning agents carefully!
tel beachten!
Nachfolgend aufgeführte Reinigungsmittel sind für Rei- The following cleaning agents for work done during in-
nigungsarbeiten bei der Montage und der Instandhal- stallation and maintenance may be used.
tung zugelassen.
Die Auswahl wurde den Herstellerdatenblättern ent- The selection was made from manufacturer's data
nommen und ermöglicht eine Erstinformation, sie er- sheets, and constitutes a summary thereof; not a sub-
setzt nicht die Herstellerinformation. Erforderlichenfalls stitute for the manufacturer's information. If necessary,
sind weitere Informationen über die zuständige Sie- further information should be obtained from the appro-
mens-Vertretung oder direkt beim Hersteller abzufor- priate Siemens office or from the manufacturer.
dern.

Ethanol (Spiritus) / Isopropanol Ethanol (Spirit) / Isopropanol


– Lösemittel, die von div. Herstellern vertrieben wer- – Solvents available from various manufacturers
den
– Leichtflüchtige Lösemittel für Isolierteile in SF6-Räu- – readily volatile solvents for insulating components in
men SF6 compartments
– Gießharzteile werden beim Abreiben mit angefeuch- – castresin components are not electrostaticilly
teten Tüchern nicht elektrostatisch aufgeladen charged when rubbed with cloths moistened therein

H Hinweis: H Note:

Leichtentzündliches Lösemittel Highly inflammable solvents

• Nicht rauchen oder mit offener Flamme in • Do not smoke or approach with a naked
die Nähe kommen; beim Arbeiten in Be- flame; when working in vessels, take ade-
hältern Maßnahmen zum Explosions- quate precautions to prevent explosions!
schutz treffen!

Haku 5067 Haku 5067


Fa. Kluthe Kluthe

926 00233 174 7-49


D-Heidelberg D-Heidelberg
– Leichtflüchtiges Lösemittel für Isolierteile in SF6- – readily volatile solvent for insulating components in
Räumen SF6 compartments
– Gießharzteile werden beim Abreiben mit angefeuch- – castresin components are not electrostaticilly
teten Tüchern nicht elektrostatisch aufgeladen charged when rubbed with cloths moistened therein

H Hinweis: H Note:

Entzündliches Lösemittel Inflammable solvents

• Nicht rauchen oder mit offener Flamme in • Do not smoke or approach with a naked
die Nähe kommen; beim Arbeiten in Be- flame; when working in vessels, take ade-
hältern Maßnahmen zum Explosions- quate precautions to prevent explosions!
schutz treffen!

Schwach wassergefährdende Flüssigkeit Slightly water-contaminating fluid

Kaltreiniger auf Kohlenwasserstoffbasis (HKW-frei) Cold agents on hydrocarbon base (no halogenated
hydrocarbons)
Shellsol D60, Fa. Shell Shellsol D60, Shell
Essovarsal 60, Fa. Esso Essovarsal 60, Esso
Aral 4005, Fa. Aral Aral 4005, Aral
Haku 1025 / 920, Fa. Kluthe Haku 1025 / 920, Kluthe
– Schwerflüchtige Lösemittel für lackierte Teile und – Low-volatility solvents for painted and metal parts
Metallteile außerhalb von SF6-Räumen outside SF6 compartments

H Hinweis: H Note:

Brennbare Lösemittel (nicht kennzeich- Combustible solvents (no EC labelling re-


nungspflichtig nach EG-Listen) quirement)

• Nicht rauchen oder mit offener Flamme in • Do not smoke or approach with a naked
die Nähe kommen! flame!

Schwach wassergefährdende Flüssigkei- Slightly water-contaminant fluids


ten

7.17.2 Reinigungsgeräte 7.17.2 Cleaning equipment

Reinigungspapier Lint-free paper


Zum Auftragen und Abwischen flüssiger Reinigungs- Use lint-free paper e.g. “A-Tork” (supplier: Mölnlycke) to
mittel fusselfreies Reinigungspapier für einmaligen Ge- apply or remove cleaning agents.
brauch verwenden, z.B. “A-Tork” (Hersteller: Firma
Mölnlycke).

H Hinweis: H Note:

Reinigungspapier nur einmalig verwenden. Each paper is only to be used once.

Pinsel, Putzlappen Cloths and brushes


Pinsel und Putzlappen sind für das Innere von metall- Cloths or brushes must not be used for the interior of
gekapselten, gasisolierten Schaltanlagen und für Teile metal-enclosed gas-insulated switchgear, nor for parts
von Hochspannungsschaltgeräten, die später im Be- of switchgear which are to carry high-voltage in subse-
trieb Hochspannung führen, nicht zulässig. quent operation.

7-50 926 00233 174


Pinsel und Putzlappen dürfen ausnahmsweise außer- Cloths and brushes may be used outside the gas com-
halb der Gasräume eingesetzt werden, wenn auch un- partments, provided that no lint or bristles find their way
ter ungünstigen Umständen keine Fusseln oder into the gas compartments under any circumstances.
Pinselborsten in die Gasräume gelangen können.

Staubsauger Vacuum cleaners


Die Verwendung von Staubsaugern ist grundsätzlich Vacuum cleaners may be used if the tubes and nozzles
erlaubt. Schläuche, Rohre und Düsen müssen aus are made of plastic. The nozzles may be made of rub-
Kunststoff sein. Düsen können auch aus Gummi gefer- ber or plastic.
tigt sein.

H Hinweis: H Note:

Bürsten sind nicht zulässig, da sie Borsten Brushes are not allowed owing to the risk of
verlieren können. loosing bristles.

7.17.3 Reinigungsarbeiten 7.17.3 Cleaning work

Ort und Art der Verschmutzung bestimmen die einzu- The location and nature of contamination determine the
setzenden Reinigungsmittel und -geräte sowie die Ver- cleaning agent(s), equipment and process to be used.
fahren.

Innenräume der Gehäuse sowie äußere Flächen mit Internal spaces of the housing and outer surfaces
losem Staub sowie kleinen Fremdkörpern with loose dust and light foreign matter

H Hinweis: H Note:

Sollte nach wiederholten schweren Kurz- If switching dust is to be expected after re-
schlußabschaltungen Schaltstaub zu erwar- peated heavy short-circuit tripping, remedial
ten sein, sind zum Schutz der Gesundheit measures must be taken for health reasons.
Vorsorgemaßnahmen zu treffen.
• Mit dem Staubsauger losen Staub sowie kleine • Use a vacuum cleaner to remove loose dust and light
Fremdkörper u.ä. von glatten Flächen und aus Ge- foreign matter from smooth surfaces and from inside
häusen entfernen. housings.

Isolierteile in SF6-Gasräumen Insulated parts in the SF6 gas compartments

W Warnung W Warning

Feuer- und Explosionsgefahr Fire and explosion hazard

• Nicht rauchen und nicht mit offener Flam- • Do not smoke and do not approach with a
me in die Nähe kommen. naked light.
• Bei Anwendung in Behältern für gute • Where closed vessels are concerned, be
Durchlüftung sorgen. sure to provide good through ventilation.
• Ein für den Einsatz in SF6-Gasräumen geeignetes • Select a cleaning agent/solvent which is suitable for
Reinigungs-/Lösemittel auswählen. use in SF6 gas compartments.
• Fusselfreies Papier mit dem Reinigungsmittel an- • Dampen lint-free paper with the cleaning water and
feuchten und die zu reinigende Fläche abreiben. rub down the surfaces to be cleaned.
Tropffrei arbeiten. Reinigungsmittel nicht in Öffnun- Do not spill any drops of the cleaning agent and do
gen und Spalten gelangen lassen. not allow it to get into openings or cracks.

926 00233 174 7-51


Leicht verschmutzte äußere Flächen Lightly soiled outer surfaces
• Warmes Wasser mit einem milden, flüssigen Haus- • Dissolve a mild liquid domestic cleaning agent, such
haltsreiniger (z.B. Pril) versetzen. as Pril, in warm water.
• Fusselfreies Papier mit dem Reinigungsmittel an- • Dampen lint-free paper with the cleaning water and
feuchten und die zu reinigende Fläche abreiben. rub down the surfaces to be cleaned.
Tropffrei arbeiten. Reinigungsmittel nicht in Öffnun- Do not spill any drops of the cleaning agent and do
gen und Spalten gelangen lassen. not allow it to get into openings or cracks.

Gefettete oder mit Korrosionsschutzmitteln ge- Outer surfaces or parts that have been greased or
schützte äußere Flächen oder Teile treated with anti-corrosion agents

W Warnung W Warning

Feuer- und Explosionsgefahr Fire and explosion hazard

Nicht rauchen und nicht mit offener Flam- No smoking, no naked lights !
me in die Nähe kommen !

• Einen Kaltreiniger auf Kohlenwasserstoffbasis aus- • Select a cold-action, hydrocarbon-based cleaning


wählen. agent.
• Fusselfreies Papier mit dem Reinigungsmittel an- • Dampen lint-free paper with the cleaning agent and
feuchten und die zu reinigende Fläche abreiben. rub down the surfaces to be cleaned. Immerse small
Kleinteile ggf. tauchen. parts if necessary.
Tropffrei arbeiten. Reinigungsmittel nicht in Öffnun- Do not spill any drops of the cleaning agent and do
gen und Spalten gelangen lassen. not allow it to get into openings or cracks.
• Mit fusselfreiem Papier nachwischen. • Wipe off with lint-free paper.

Runddichtringe O-Rings
• Wie oben; Runddichtringe jedoch nicht tauchen. • As above; but do not immerse the round sealing
rings.

7.17.4 Entsorgung 7.17.4 Disposal

Reinigungspapier nur einmal benutzen! Use the cleaning paper once only!
Verwendetes Reinigungspapier, Pinsel und Putzlappen Dispose of used cleaning paper, brushes, cleaning
sowie ggf. verschmutzte Reinigungsmittel entspre- cloths and dirty solvent in confirmity with national regu-
chend Landesvorschriften entsorgen. lations.

7-52 926 00233 174


7.18 Korrosionsschutz, Fetten 7.18 Corrosion protection,
und Ölen greasing and oiling

Dieser Abschnitt informiert im einzelnen über This section contains detailed information on
– die durchzuführenden Korrosionsschutzarbeiten – corrosion prevention work to be done
– die Eigenschaften und die Verwendung der einzuset- – properties and use of anti-corrosion agents
zenden Korrosionsschutzmittel
– die im Rahmen der Wartung zu ergänzenden Fette – In the context of maintenance, the greases and oils
und Öle must be supplemented
– die Eigenschaften und die Verwendung dieser Fette – properties and use of these greases and oils.
und Öle.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Sicherheitshinweise; Allgemeines [=>00080] Q Safety Instructions; General [=>00080]

7.18.1 Korrosionsschutz durchführen 7.18.1 Apply anti-corrosion agent

Der Korrosionsschutz wird im Werk vor der Ausliefe- Anti-corrosion measures are implemented at the fac-
rung der Schaltanlage durchgeführt. Im Rahmen der tory prior to shipment of the switchgear. In the context
Montage und Instandhaltung sind darüber hinaus für im of installation and maintenance, further anti-corrosion
Freien eingesetzte Baugruppen weitergehende Korro- measures must be taken on modular assemblies to be
sionsschutzmaßnahmen durchzuführen. installed outdoors.
Nachfolgend beschriebene Maßnahmen verhindern zu- The measures described in the following reliably pre-
verlässig die Korrosion der Schaltanlage oder von Tei- vent corrosion of the switchgear or of parts thereof
len der Schaltanlage über ihre gesamte Lebensdauer. throughout its service life. This avoids maintenance
Dadurch werden korrosionsbedingte Instandhaltungs- work as a result of corrosion and consequent impair-
maßnahmen und damit verbundene Einschränkungen ment of operation.
des Betriebes vermieden.

7.18.1.1 Übersicht über die durchzuführen- 7.18.1.1 Overview of anti-corrosive meas-


den Korrosionsschutzarbeiten ures to be taken
Nachfolgend sind die bei der Montage und Instandhal- The following shows the work to be done in the context
tung auszuführenden Korrosionsschutzarbeiten darge- of installation and maintenance. The place where such
stellt. Angegeben werden der Ort der anti-corrosive measures are to be taken and the individ-
Korrosionsschutzmaßnahme und die einzelnen Ar- ual work steps are described. A diagram provides a vis-
beitsschritte. Eine Prinzipdarstellung unterstützt die An- ual aid (depending on the design of the switchgear
gaben visuell (je nach Anlagenart kann die Ausführung system, its appearance may differ slightly from the illus-
geringfügig von der zeichnerischen Darstellung abwei- tration).
chen).

H Hinweis: H Note:

Gewindebohrungen für Druckbehälter, die Tapped holes for pressurized containers,


nach der Montage offen bleiben, sind mit ei- which remain open after assembly, must be
ner feuerverzinkten Schraube und einer Un- closed off with a hot-galvanized screw and a
terlegscheibe, die beide zuvor mit Tectyl washer, both of which have been treated with
behandelt wurden, zu verschließen. Tectyl beforehand.

926 00233 174 7-53


B A

– – – Tectyl 506 - Überzug für den äußeren Bereich A – – – Tectyl 506 - coating for external area A
- - - - Trost Multifunktionsöl - Überzug für den inneren Bereich B - - - - Trost Multifunktionöl coating for inner area B
****** zweiten Farbanstrich auftragen ****** apply second topcoat

Schrauben vor dem Einsetzen mit “Molykote Longterm 2” fetten Grease bolts with „Molykote Longterm 2“ before inserting

Fig. 1 Korrosionsschutzbehandlung der metallisch blanken Fig. 1 Corrosion protection-treatment of metal surfaces of
Flächen von Flanschen und Deckeln ohne Anbau, im flanges and covers without attachment, outdoor
Freien

B A

1)

– – – Tectyl 506 - Überzug für den äußeren Bereich A – – – Tectyl 506 - coating for external area A
- - - - Trost Multifunktionsöl - Überzug für den inneren Bereich B - - - - Trost Multifunktionöl coating for inner area B

1) Bohrung im Winkel bei eingesetzter Schraube voll mit Sikaflex 1) With bolt in place, fill hole in bracket with Sikaflex 221
221 ausfüllen

***** zweiten Farbanstrich auftragen ******apply second topcoat

Schrauben vor dem Einsetzen mit “Molykote Longterm 2” fetten Grease bolts with „Molykote Longterm 2“ before inserting

Fig. 2 Korrosionsschutzbehandlung der metallisch blanken Fig. 2 Anti-corrosion agent applied to the bare metallic surfac-
Flächen von Flanschen und Deckeln mit Winkelanbau, im es of flanges and covers with angular attachment, out-
Freien an Gerüsten doors on frames

7-54 926 00233 174


2) 3)

2 Wetterschutzhaube auf Beschädigung prüfen und sicherstellen, 2 Inspect weather-protection cowl for damage and ensure that the
daß Stopfen bei Überkopfmontage der Wetterschutzhaube plug is removed if the cowl is fitted overhead
entfernt ist
3 Berstscheibe nach dem Einbau außen mit Tectyl einstreichen 3 After fitting, paint the outside of the rupture disk with Tectyl

Fig. 3 Berstscheibe im Freien (Wetterschutzhaube geschnitten Fig. 3 Rupture disk outdoors (Weather-protection cowl shown
dargestellt) in section)

7.18.1.2 Vorgeschriebene Korrosions- 7.18.1.2 Prescribed anti-corrosion and


schutz- und Dichtmittel sealing agents

V Vorsicht V Attention

Die Korrosionsschutzmittel sind teilweise Some anti-corrosive agents are highly


leichtentzündlich, gesundheitsschädlich flammable, hazardous to health (toxic)
(mindergiftig) und/oder wassergefähr- and/or harmful to water.
dend.

• Zum Schutz der Beschäftigten und der • In the interests of personnel safety and of
Umwelt Produktbeschreibungen und Si- protecting the environment, follow instruc-
cherheitsdatenblätter der Korrosions- tions for use of anti-corrosive agents care-
schutzmittel beachten! fully!
Die folgende Auswahl der wichtigsten Stoffdaten wurde The following selection was made from manufacturer's
den Herstellerdatenblättern entnommen und ermöglicht data sheets, and constitutes a summary thereof; it is not
eine Erstinformation. Sie ersetzt nicht die Herstellerin- a substitute for the manufacturer's information. If neces-
formation. Ggf. sind weitere Informationen über die zu- sary, further information should be obtained from the
ständige Siemens-Vertretung oder direkt beim appropriate Siemens office or from the manufacturer.
Hersteller abzufordern.

Trost Multifunktionsöl Trost Multifunktionöl


Fa. O. Trost O. Trost
D-Neumünster D-Neumünster
– Korrosionsschutzöl (ca. 22%), gelöst in Benzin – Anti-corrosive oil (approx. 22%), dissolved in gaso-
line
– gute Kriechfähigkeit; nach dem Verdunsten des Ben- – good coverage: thin oil film remains after the gaso-
zins verbleibt ein dünner Ölfilm line has evaporated
– temporärer Korrosionsschutz für Innenraumbean- – temporary anticorrosion protection for indoor condi-
spruchung tions

H Hinweis: H Note:

Im Verarbeitungszustand entzündlich Inflammable when in a workable state

• Nicht rauchen oder mit offener Flamme in • Do not smoke or approach with a naked
die Nähe kommen! flame!

Wassergefährdende Flüssigkeit Water-contaminant fluids


926 00233 174 7-55
Tectyl 506 Tectyl 506
Fa. Valvoline Valvoline
D-Hamburg D-Hamburg
– wachsartiges Korrosionsschutzmittel, gelöst in Ben- – Wax-like anti-corrosion agents
zin
– temporärer Korrosionsschutz für Freiluftbeanspru- – temporary anti-corrosion protection for outdoor con-
chung ditions
– verhält sich gegenüber allen Metalloberflächen neu- – neutral towards all metal surfaces, does not attack
tral und greift Lacke, Kunststoffe und Gummiteile paint, plastics or rubber.
nicht an.

H Hinweis: H Note:

Im Verarbeitungszustand entzündlich Inflammable when in a workable state

• Nicht rauchen oder mit offener Flamme in • Do not smoke or approach with a naked
die Nähe kommen! flame!

Schwach wassergefährdende Flüssigkeit Slightly water-contaminating fluid

7.18.1.3 Vorgeschriebene Lacke 7.18.1.3 Prescribed paints

V Vorsicht V Attention

Die Lacke sind teilweise entzündlich und Some of the paints are flammable and con-
wassergefährdend. taminate water.

• Zum Schutz der Beschäftigten und der • In the interests of personnel safety and en-
Umwelt Produktbeschreibungen und Si- vironmental protection, read and pay at-
cherheitsdatenblätter der Lacke beachten! tention to the product instructions and
safety data for the paints!
Die folgende Auswahl der wichtigsten Stoffdaten wurde The following selection was made from manufacturer's
den Herstellerdatenblättern entnommen und ermöglicht data sheets, and constitutes a summary thereof; it is not
eine Erstinformation. Sie ersetzt nicht die Herstellerin- a substitute for the manufacturer's information. If neces-
formation. Ggf. sind weitere Informationen über die zu- sary, further information should be obtained from the
ständige Siemens-Vertretung oder direkt beim appropriate Siemens office or from the manufacturer.
Hersteller abzufordern.

Finalux Decklack Finalux coating varnish


Fa. Mankiewicz Mankiewicz company
D-Hamburg D-Hamburg
– Lufttrocknender Kunstharzlack zum Ausbessern von – Air-drying synthetic resin varnish for repairing dam-
Lackschäden von Außenflächen age to painted surfaces outdoors.

H Hinweis: H Note:

Entzündlich und mindergiftig Inflammable and slightly toxic

• Nicht rauchen oder mit offener Flamme in • Do not smoke or approach with a naked
die Nähe kommen! flame!

Wassergefährdende Flüssigkeit Water-contaminant fluids

Seevenax Schutzlack 112 Seevenax protective varnish 112


Fa. Mankiewicz Mankiewicz company

7-56 926 00233 174


D-Hamburg D-Hamburg
– In Verbindung mit Seevenax Härter 125 beiraumtem- – Together with Seevenax hardener 125, 2-component
peratur härtender 2-Komponenten-Epoxidharzlack epoxy resin varnish hardening at room temperature,
zum Ausbessern von Lackschäden in SF6-Räumen for repairing damaged paintwork in SF6 compart-
ments

H Hinweis: H Note:

Entzündlich und mindergiftig Inflammable and slightly toxic

• Nicht rauchen oder mit offener Flamme in • Do not smoke or approach with a naked
die Nähe kommen! flame!

Wassergefährdende Flüssigkeit Water-contaminant fluids

Seevenax Härter 125 Seevenax hardener 125


Fa. Mankiewicz Mankiewicz company
D-Hamburg D-Hamburg
– Härterkomponente für Seevenax Schutzlack 112 – Hardener component for Seevenax protective var-
nish 112

H Hinweis: H Note:

Entzündlich und mindergiftig Inflammable and slightly toxic

• Nicht rauchen oder mit offener Flamme in • Do not smoke or approach with a naked
die Nähe kommen! flame!

Wassergefährdende Flüssigkeit Water-contaminant fluids

Schuppenpanzer K Zinkschutz Schuppenpanzer K zinc protection


Fa. Fritze Fritze company
D-Berlin D-Berlin
– Lufttrocknende Zinkstaubfarbe zum Ausbessern von – Air-drying zinc dust paint for repairs to zinc surfaces
Zinkschäden

H Hinweis: H Note:

Entzündlich und mindergiftig Inflammable and slightly toxic

• Nicht rauchen oder mit offener Flamme in • Do not smoke or approach with a naked
die Nähe kommen! flame!

Schwach wassergefährdende Flüssigkeit Slightly water-contaminating fluid

7.18.2 Fetten und Ölen 7.18.2 Greasing and oiling

Zur Minimierung der Reibungsverluste und des Ver- In order to minimize friction losses and wear of moving
schleißes von bewegten Teilen sowie zur Sicherung der parts, and to ensure free movement of bolted joints for
Leichtgängigkeit von Verschraubungen über die ge- the entire working life of the switchgear, lubricating
samte Lebensdauer der Schaltanlage werden in Ab- greases and oils must be applied according to the antic-
hängigkeit von Beanspruchung und Material Fette und ipated stress to which the materials are subjected.
Öle eingesetzt.
Die Fette und Öle sind ggf. im Rahmen der Wartung zu In the context of maintenance, the stocks of oil and
ersetzen oder zu ergänzen. Im einzelnen sind zu ver- grease must be renewed or supplemented. The follow-
wenden: ing must be used:

926 00233 174 7-57


H Hinweis: H Note:

Alle nachfolgenden Fette und Öle sind All the following greases and oils are wa-
wassergefährdende Flüssigkeiten bzw. ter contaminants.
Stoffe.

7.18.2.1 Für alle Schmierstellen und alle 7.18.2.1 For all lubricating points and non-
nicht feuerverzinkten Schrauben, hot-galvanized bolts, provided no
sofern kein anderes Schmiermittel other lubricant is specified
vorgeschrieben ist

Centoplex 24 DL Centoplex 24 DL
Fa. Klüber Lubrication Klüber Lubrication
D-München D-München
– Hochgeschwindigkeits-/Tieftemperaturfett auf Mine- – High-speed / low-temperature grease on mineral oil
ralölbasis mit Li-Ca-Seife als Dickungsmittel base with Li-Ca soap as thickener

7.18.2.2 Für Radialdichtringe und Wälzla- 7.18.2.2 For sealing rings and anti-friction
ger der SF6-Wellendichtung am bearings of the SF6 shaft seal on
Umlenkgetriebe und am Antrieb the corner gears and on the oper-
ating mechanism

Isoflex Topas L32 Isoflex Topas L32


Fa. Klüber Lubrication Fa. Klüber Lubrication
D-München D-München
– Hochgeschwindigkeits-/Tieftemperaturfett auf Mine- – High-speed / low-temperature grease on mineral oil
ralölbasis mit Li-Ca-Seife als Dickungsmittel base with Li-Ca soap as thickener

7.18.2.3 Für die Gewinde aller feuerver- 7.18.2.3 For the threads of all hot-galva-
zinkten Schrauben nized bolts

Molykote Longterm 2 plus Molykote Longterm 2 plus


Fa. Dow Corning Fa. Dow Corning
D-München D-München
– Fett auf Mineralölbasis mit Li-Seife als Dickungsmit- – grease on mineral oil base with Li soap as thickening
tel sowie Molybdändisulfid zur Erhöhung des Druck- agent and molybdenum disulphide for increasing the
aufnahmevermögens pressure absorption capacity

7.18.2.4 Für Scharniere, Gelenke, Melde- 7.18.2.4 For hinges, articulated joints,
schalterwellen alarm switch shafts

Shell Tellus Öl 32 Shell Tellus Oil 32


Fa. Shell Fa. Shell
D-Hamburg D-Hamburg
– Schmieröl auf Mineralölbasis mit Wirkstoffzusätzen – Lubricating oil on mineral oil base with additional ma-
terials

7.18.2.5 Für Runddichtringe und An- 7.18.2.5 For O-rings and termination faces
schlußflächen für Hochspan- of high-voltage lines, bolted and
nungsleitungen sowie Schraub- fixed contacts, earthing bar and
und Festkontakte, Erdungs- und busbar bolted connections
Stromschienenverschraubungen

Shell Vaseline 8420 Shell Vaseline 8420


Fa. Shell Fa. Shell
7-58 926 00233 174
D-Hamburg D-Hamburg
– Vaseline als Kontaktschutzfett oder als Montagehilfe – Vaseline as contact protecting grease or as an aid for
für O-Ringe O-ring assembly

926 00233 174 7-59


7-60 926 00233 174
7.19 Federspeicherantrieb ab- 7.19 Dismantling the spring-
bauen loaded energy mechanism

Dieser Abschnitt beschreibt das Abbauen des Feder- This section describes how to dismantle the spring-
speicherantriebes unter Benutzung der Blockiervorrich- loaded energy mechanism using the blocking device.
tung.
Die Blockiervorrichtung ist zu verwenden, wenn im The blocking device must be used if the energy mecha-
Schadensfall der Antrieb abgebaut werden muß, ohne nism needs to be dismantled due to damage, but where
daß die Ausschaltfeder vor dem Abbau zum Beispiel it is not possible to first relieve the breaking spring, for
durch Betätigen der Auslöser entspannt werden kann. example by operating the release device.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Sicherheitshinweise; Allgemeines [=>00080] Q Safety Instructions; General [=>00080]

Leistungsschalter; Beschreibung [=>20200] Power circuit-breaker; description [=>20200]

W Warnung W Warning

Der Federspeicherantrieb speichert ein The spring-loaded energy mechanism


hohes Energiepotential, das bei Freiset- stores a high energy potential which can
zung durch unkontrollierte Auslösung Le- represent a threat to the life and health of
ben und Gesundheit von Personen personnel if it is released in an uncon-
gefährden kann. trolled manner.

• Arbeiten am Federspeicherantrieb nur • Work on the spring-loaded energy mecha-


durch qualifiziertes und unterwiesenes nism must be carried out by qualified and
Personal. trained personnel only.
• Federspeicherantrieb nur unter Verwen- • The blocking device must be used when
dung der Blokkiervorrichtung abbauen. dismantling the spring-loaded energy
mechanism.
• Ein- und Ausschaltfeder nur unter Verwen- • The spring tensioning device must always
dung der Federspannvorrichtung entspan- be used when relieving the closing and
nen. breaking springs.

7.19.1 Aufbau der Blockiervorrichtung 7.19.1 Structure of the blocking device

Die Blockiervorrichtung besteht aus der Aufnahme [1], The blocking device consists of the holder [1], the spin-
der Spindelmutter [2], den vier Abstandsbolzen [3] so- dle nut [2], the four spacer bolts [3] and the spindle [4]
wie der Spindel [4] mit dem Spindelkopf [5] und dem with the spindle head [5] and the coupling bolt [6].
Koppelbolzen [6].

926 00233 174 7-61


1

1 Aufnahme 1 Holder
2 Spindelmuttern 2 Spindle nuts
3 Abstandsbolzen 3 Spacer bolts
4 Spindel 4 Spindle
5 Spindelkopf 5 Spindle head
6 Koppelbolzen 6 Coupling bolt

Fig. 1 Blockiervorrichtung Fig. 1 Locking bolt


Für unterschiedliche Anlagentypen kommen unter- Various kinds of spacer bolts and spindles are used de-
schiedliche Abstandsbolzen und Spindeln zur Anwen- pending on the type of equipment.
dung.
Die Bolzen und die Spindel sind deshalb mit dem For this reason, the bolts and the spindles are marked
Schaltanlagentyp gekennzeichnet, für den sie einge- with the names of the switchgear types with which they
setzt werden dürfen. may be used.

7.19.2 Blockiervorrichtung anbauen 7.19.2 Fitting the blocking device

• Oberes Blech des Antriebsschrankes abbauen. • Remove the upper panel of the drive cabinet.
Damit werden Aussparungen im Antrieb frei, die zum This provides access to recesses in the drive which
Anbauen der Blockiervorrichtung am Antrieb benötigt are necessary for fitting the blocking device to the
werden. drive.
• Spindel [4] in die Spindelmutter [2] eindrehen. • Twist the spindle [4] into the spindle nut [2].
• Koppelbolzen [6] entfernen und bereitlegen. • Remove the coupling bolt [6] and keep it to hand.
• Abstandsbolzen [3] in den Federspeicherantrieb ein- • Screw the spacer bolts [3] into the spring-loaded en-
schrauben. ergy mechanism.
• Aufnahme mit Spindel aufsetzen und die vier • Fit the holder with the spindle and screw the four
Schrauben der Aufnahme in die Abstandsbolzen ein- screws of the holder into the spacer bolts.
drehen.
• Spindel durch Verdrehen so einstellen, daß sich die • By turning the spindle, adjust it so that the bore hole
Bohrung in der Pleuelstange [7] der Ausschaltfeder in the connecting rod [7] of the breaking spring is at
auf gleicher Höhe mit der Bohrung des Spindelkop- the same height as the hole in the spindle head [5].
fes [5] befindet.
• Bolzen durch die Bohrung des Spindelkopfes und die • Insert the bolt through the hole in the spindle head
Bohrung in der Pleuelstange der Ausschaltfeder and the hole in the connecting rod of the breaking
schieben und sichern. spring and secure.

7-62 926 00233 174


1
2
3

1 Aufnahme 1 Holder
2 Spindelmutter 2 Spindle nut
3 Abstandsbolzen 3 Spacer bolts
4 Spindel 4 Spindle
5 Spindelkopf 5 Spindle head
6 Bolzen 6 Bolt
7 Pleuelstange 7 Connecting rod

Fig. 2 Blockiervorrichtung, eingebaut Fig. 2 Blocking device, fitted

• Pleuelstange zum Leistungsschalter entkoppeln. • Disengage the connecting rod to the circuit-breaker.
• Antriebsschrank komplett abbauen. • Completely remove the drive cabinet.
• Unteres Blech des Antriebsschrankes abbauen. • Remove the lower panel of the drive cabinet.
• Federspannvorrichtung zum Entspannen der Ein- • Insert spring-tensioning device for relieving the clos-
und Ausschaltfeder einsetzen. ing and breaking springs.
• Blockiervorrichtung und Entspannvorrichtung abbau- • Remove the blocking mechanism and the relieving
en. mechanism.

926 00233 174 7-63


7-64 926 00233 174
7.20 Druck-Temperatur-Dia- 7.20 Pressure-temperature dia-
gramm für SF6 gram for SF6

Alle Angaben für Gasdrücke beziehen sich stets auf die All indications for gas pressures always assume a tem-
Temperatur von + 20 °C, auch wenn dies im Einzelfall perature of + 20 °C, even if this has not been stated in
nicht angegeben sein sollte. individual cases.
Ein Gasraum wird nach dem Evakuieren mit Gas bis After evacuation a gas compartment is filled with gas up
zum vorgeschriebenen Nennfülldruck bei + 20 °C ge- to the prescribed rated filling pressure at + 20 °C, which
füllt. Diese Füllung hat dann eine bestimmte Dichte. corresponds to a certain density.
Ändert sich nun die Temperatur, so ändert sich der vom If the temperature changes the gas pressure indicated
Manometer angezeigte Gasdruck, nicht jedoch die by the gauge also changes, but not the density. Conse-
Dichte. Damit liegen die zu einer bestimmten Gasdichte quently, the gas pressures for various temperatures lie
gehörenden Gasdrücke bei verschiedenen Temperatu- on a curve which is referred to as the line of constant
ren auf einer Kurve (Linie konstanter Gasdichte). gas density.
Ändert sie sich jedoch z.B. durch Gasverlust die Gas- If the gas density should change, e.g. due to loss of gas,
dichte, so gilt dann eine andere Linie konstanter Gas- a different constant gas density curve is applicable.
dichte.
Zur richtigen Bewertung der Anzeige der Manometer ist To get an accurate reading of the pressure gauge dis-
deshalb das Diagramm heranzuziehen. play, use the diagram.

kPa
* bar
700 7

600 6

500 5

400 4

300 3

200 2

100 1

— 30 — 20 — 10 0 + 10 + 20 + 30 + 40 + 50 + 60 °C

* Überdruck * Gauge

Fig. 1 Druck-Temperatur-Diagramm für verschiedene Gasdich- Fig. 1 Pressure-temperature diagram for different SF6 gas den-
ten (SF6). Anwendung gemäß nachfolgenden Beispielen. sities. The following examples demonstrate how it is to
be used.

Beispiele Examples
Die Beispiele sind bewußt unabhängig von einem be- The examples do not apply to any particular type of
stimmten Anlagentyp ausgewählt worden. switchgear.
Liegen die Drücke zwischen zwei Linien konstanter If pressure values lie between two lines of constant gas
Gasdichte, so muß nach einer interpolierten Dichtelinie density an interpolated density line must be used.
gearbeitet werden.

926 00233 174 7-65


1. Beispiel 1. Example:
Der Gasfülldruck bei + 20 °C beträgt 4 bar (Überdruck). The gas filling pressure at + 20 °C is 4 bar gauge. The
Das Manometer zeigt 3,5 bar bei – 5 °C an. pressure gauge indicates 3.5 bar at – 5 °C.
Frage: Question:
Ist die Anzeige in Ordnung oder ist Gasverlust einge- Is the indication in order or has a loss of gas oc-
treten? curred?
Antwort: Answer:
Es ist kein Gasverlust eingetreten, der Wert 3,5 bar There has been no loss of gas because the value of
bei – 5 °C liegt auf der Linie konstanter Gasdichte, 3.5 bar at – 5 °C lies on the same line of constant gas
welche bei + 20 °C zum Wert 4 bar gehört. density as 4 bar at + 20 °C.

2. Beispiel 2. Example
Der Gasfülldruck bei + 20 °C beträgt 3,2 bar (Über- The gas filling pressure at + 20 °C is 3.2 bar gauge. The
druck). Das Manometer zeigt 3,25 bar bei + 50 °C an. pressure gauge indicates 3.25 bar at + 50 °C.
Frage: Question:
Ist die Anzeige in Ordnung oder ist Gasverlust einge- Is the indication in order or has a loss of gas oc-
treten? curred?
Antwort: Answer:
3,25 bar bei + 50 °C liegt auf einer Linie konstanter 3.25 bar at + 50 °C lies on the same line of constant
Gasdichte, zu der bei + 20 °C ein Gasdruck von 2,8 gas density as 2.8 bar at + 20 °C. There has thus
bar gehört. Es ist ein Gasverlust eingetreten, der been a loss of gas amounting to 3.2 – 2.8 bar = 0.4
zum Druckverlust von (3,2 – 2,8 bar =) 0,4 bar bezo- bar referred to + 20 °C.
gen auf + 20 °C geführt hat.

3. Beispiel 3. Example
Der im 2. Beispiel ermittelte Gasverlust soll durch Nach- The gas loss found in the second example is to be made
füllen von Gas wieder ausgeglichen werden. Die Tem- good by topping up the gas filling. The temperature has
peratur ist inzwischen auf + 32,5 °C abgesunken, das in the meantime dropped to + 32.5 °C and the pressure
Manometer zeigt 3,0 bar an. gauge indicates 3.0 bar.
Frage: Question:
Welchen Wert muß das Manometer anzeigen, wenn Which value must the pressure gauge indicate when
der Nachfüllvorgang beendet wird? topping up is completed?
Antwort: Answer:
Es muß solange Gas nachgefüllt werden, bis die Topping up must proceed until the density line to
Dichtelinie erreicht wird, zu der bei + 20 °C der Wert which the value of 3.2 bar gauge at + 20 °C belongs
3,2 bar (Überdruck) gehört. Zu dieser Dichtelinie ge- is reached. This density line covers a pressure of 3.4
hört bei + 32,5 °C der Druck 3,4 bar. Der Nachfüllvor- bar at + 32.5 °C. Topping up must therefore stop
gang ist daher beendet, wenn das Manometer 3,4 when the pressure gauge indicates 3.4 bar gauge.
bar (Überdruck) anzeigt.

7-66 926 00233 174


7.21 Schraubverbindungen, An- 7.21 Bolted joints, tightening
ziehdrehmomente, SL-Si- torques, locking tabs
cherungen

Dieser Abschnitt beschreibt im einzelnen This section contains a detailed description of


– das Herstellen einer Schraubverbindung – assembling a bolted joint
– die Identifizierung der Festigkeitsklasse – identifying the strength class
– den Umgang mit SL-Sicherungen – using locking tabs
– das Kontrollieren einer Schraubverbindung. – checking a bolted joint.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Sicherheitshinweise; Allgemeines [=>00080] Q Safety Instructions; General [=>00080]

7.21.1 Herstellen einer Schraubverbin- 7.21.1 Assembling a bolted joint


dung

Für den Zusammenbau der Schaltanlage sind nur die For assembling the switchgear use only the bolts sup-
mitgelieferten Schrauben und Muttern zu verwenden. plied. Spare bolts are included in the accessories pack,
Für den Fall, daß bei der Montage Schrauben fehlen in case any are lost during assembly work.
oder verloren gehen, werden im Beipack einige Reser-
veschrauben mitgeliefert.
Ersatzschrauben für Druckbehälter ausschließlich im If the number of bolts supplied for the pressure vessels
Herstellerwerk beziehen, wenn die mitgelieferten Er- is insufficient, spare bolts must be ordered from the fac-
satzschrauben nicht ausreichen. tory only.

W Warnung W Warning

Verwenden von ungeeigneten Schrauben If unsuitable bolts are used, they can mal-
kann zu Versagen der Schrauben und in function and cause severe personal injury.
der Folge zu schwerer Körperverletzung
führen.

Alle Schraubverbindungen müssen mit einem Drehmo- All bolted joints must be tightened with a torque wrench
mentschlüssel, der auf das vorgeschriebene Drehmo- set to the prescribed tightening torque. Arbitrary tighten-
ment eingestellt ist, angezogen werden. Bei ing can result in damage due to loosening of bolted
unkontrolliertem Anzug Gefahr des Beschädigens oder joints. Refer to the following table for tightening torques.
Lockerns der Schraubverbindungen. Werte siehe nach-
folgende Tabelle.

H Hinweis: H Note:

Abweichende Angaben in Zeichnungen Take heed of deviations in drawings.


beachten.

Schmierung Lubrication
Die Gewinde müssen vor dem Einschrauben gefettet Bolt threads must be greased before use to reduce the
werden, um das durch die Gewindereibung verursachte effects of friction on the tightening torque to a mini-
Drehmoment gegenüber dem Anziehdrehmoment ver- mum.The following lubricants have to be used:
nachlässigbar klein zu halten. Als Schmiermittel sind zu
verwenden:
– für feuerverzinkte Schrauben der Gehäuseflansche – for hot-galvanized bolts for housing flanges “Molyko-
“Molykote-Longterm 2”, Hersteller Fa. Dow Corning te-Longterm 2” from Dow Corning
– für alle anderen Schrauben “Centoplex 24”, Herstel- – for all other bolts “Centoplex 24” from Klüber Lubrica-
ler Fa. Klüber Lubrication tion

926 00233 174 7-67


Befestigungselemente für allgemeinen Einsatz Fastening elements for general use

a) b) d) e)

c)
f)

a) Gewindestift mit Innensechskant a) Hex. socket head grub screws


b) Senkschrauben mit Innensechskant b) Hex. socket head countersunk bolts
c) Stiftschrauben c) Studs
d) Muttern d) Nuts
e) Sechskantschrauben e) Hexagon bolts
f) Zylinderschrauben mit Innensechskant f) Cheese-head bolts with hexagon sockets

Fig. 1 Befestigungselemente für allgemeinen Einsatz Fig. 1 Fastening elements for general use

Anziehdrehmomente in Nm für Schraubverbindungen, Tightening torques in Nm arranged according to


nach Festigkeitsklassen und Gewindegrößen geordnet strength class an thread size. The values apply to
(Nennwerte). Die Werte gelten für saubere, gefettete clean, greased threads and any nuts.
Gewinde und für Mutterseite, falls eine Mutter vorhan-
den ist.

Anziehdrehmoment für allgemeinen Einsatz für Druckbehälter


Festigkeitsklasse 5.6 8.8 10.9 8.8
Gewindegrößen
M6 6 ± 0,5 8 ±1 8 ±1 8 ±1
M8 12 ± 2 20 ± 2 20 ± 2 20 ± 2
M 10 25 ± 3 40 ± 4 40 ± 4 40 ± 4
M 12 40 ± 4 70 ± 7 70 ± 7 70 ± 7
M 16 100 ± 10 170 ± 20 170 ± 20 170 ± 20
M 20 – 340 ± 30 340 ± 30 340 ± 30
M 24 – 600 ± 60 600 ± 60 600 ± 60
> M 24 Siehe Zeichnungsangabe(n)

Tightening torques for general applications for pressurized containers


Strengh class 5.6 8.8 10.9 8.8
Thread sizes
M6 6 ± 0,5 8 ±1 8 ±1 8 ±1
M8 12 ± 2 20 ± 2 20 ± 2 20 ± 2
M 10 25 ± 3 40 ± 4 40 ± 4 40 ± 4
M 12 40 ± 4 70 ± 7 70 ± 7 70 ± 7
M 16 100 ± 10 170 ± 20 170 ± 20 170 ± 20
M 20 – 340 ± 30 340 ± 30 340 ± 30
M 24 – 600 ± 60 600 ± 60 600 ± 60
> M 24 see drawing data

7-68 926 00233 174


7.21.2 Identifizierung der Festigkeits- 7.21.2 Identifying the strength class
klasse

Sechskantschrauben: Hexagon bolts:

a) b)

Fig. 2 Kennzeichnung der Festigkeitsklasse (z.B. 8.8) von Fig. 2 An example of the strength class (here 8.8) shown on
Sechskantschrauben hexagon bolts
a) meist erhöht oder vertieft auf dem Schraubenkopf oder . a) mainly raised or impressed on the top of the bolt head, or
.. . ..
b) . . . vertieft auf einer Schlüsselfläche b) . . . impressed on a flat

Zylinderschrauben mit Innensechskant: Cheese-head bolts with hexagon sockets:

a) b)

Fig. 3 Kennzeichnung der Festigkeitsklasse (z.B. 10.9) von Zy- Fig. 3 An example of the strength class (e.g. 10.9) shown in
linderschrauben mit Innensechskant cheese-head bolts with hexagon sockets
a) meist erhöht oder vertieft auf der Kopfoberfläche oder . . . a) mainly by raised or impressed figures on the top of the
bolt, or . . .
b) . . . vertieft auf der Zylinderfläche b) . . . impressed on the side

Stiftschrauben: Studs:
Festigkeitsklasse / Symbol Strength class / Symbol

8.8 9.8 10.9

a) b)

Fig. 4 Kennzeichnung der Festigkeitsklasse von Stiftschrau- Fig. 4 Identification of strength class on studs
ben
a) auf der Gewindekuppe mit Zahlen oder . . . a) on the thread pint in figures, or . . .
b) . . . mit Symbolen. b) . . . with symbols.

H Hinweis: H Note:
– Wird eine Mutter verwendet, so muß die – If a nut is used the bolt must protrude at
Schraube mindestens einen Gewinde- least one turn.
gang aus ihr herausragen.
926 00233 174 7-69
– Für Schrauben der Festigkeitsklasse – Bolts of strength class 10.9 and above
10.9 und höher, die in Aluminium einge- which are screwed into aluminium must
schraubt werden, dürfen nur die Anzieh- be tightened only with torques for bolts of
drehmomente für Schrauben der strength class 8.8.
Festigkeitsklasse 8.8 angewendet wer-
den.
– Für Druckbehälterverschraubungen – For bolted joints for pressurised contain-
(Flanschverschraubung bei Al-Behäl- ers (flange connections on aluminium
tern) und Schrauben, Muttern, Stift- containers) and bolts, nuts, studs of
schrauben aus SA540 Grade B23/24, SA540 Grade B23 / 24, Material No.
Werkstoff-Nr. 1.6582 (34CrNiMo6 mit 1.6582 (34CrNiMo6, Tensile strength:
1000 N/mm2 Zugfestigkeit, 12% Deh- 1000 N / mm2, Elongation: 12%) strength
nung) gelten die Anziehdrehmomente class 8.8 tightening torques should be
der Festigkeitsklasse 8.8. used.
– Für Stiftschrauben (zum Beispiel nach – For studs (conforming to DIN 833, 835,
DIN 833, 835, 836 und 939) dürfen nur 836 and 939, for example) only the tight-
die Anziehdrehmomente für Schrauben ening torques for bolts of strength class
der Festigkeitsklasse 5.6 angewendet 5.6 may be used. The torques to be used
werden. Die Momente der Muttern sind for the nuts are given in the table.
gemäß Tabelle anzuwenden.
– Schrauben und Überwurfmuttern von – Bolts and cap nuts for pipe connections
Rohrverschraubungen müssen gemäß must be treated and tightened in accord-
den entsprechenden Abschnitten der Be- ance with the appropriate sections.
triebsanleitung behandelt und angezo-
gen werden.
– Die mit vorgeschriebenem Anziehdreh- – Bolted joints that have been tightened to
moment angezogenen Schraubverbin- the specified torques will still maintain
dungen gewährleisten auch nach sufficient contact pressure even after any
Setzerscheinungen noch ausreichenden settling. If checked at a later stage, differ-
Kontaktdruck. Bei einer späteren Kontrol- ent tightening torques may be measured.
le können abweichende Anziehdrehmo-
mente gemessen werden.

Arbeitsfolge: Procedure:
• Gewinde der Schrauben schmieren. • Grease thread of bolt.
• Scheiben entsprechend der Zeichnung verwenden. • Fit any washers as shown in the drawing.
• Alle Schrauben bzw. Muttern einer Verbindung mit • Lightly tighten all bolts and any nuts at joints using a
Schlüssel leicht anziehen. spanner.
• Schraubverbindung nach Vorschrift (Tabelle oder • Tighten the bolted connection with a torque wrench
Zeichnung) mit eingestelltem Drehmomentschlüssel set to the specified torque (given in table or illustra-
anziehen. Angaben, Werte und Toleranzen müssen tion). Specifications, values and tolerances must be
genau eingehalten werden. Bei speziellen Angaben strictly observed. Any special values given in the rel-
in der dazugehörigen Zeichnung haben diese Vor- evant illustration have precedence over the values in
rang vor den Werten der Tabelle. the table.

7.21.3 SL-Sicherungen 7.21.3 Locking tabs

Alle SL-Sicherungen sind auf richtigen Sitz und Korro- All locking tabs must be inspected for proper fit and
sion zu untersuchen. freedom from corrosion.

7-70 926 00233 174


Fig. 5 SL-Sicherungen Fig. 5 Locking tabs

7.21.4 Kontrollieren einer Schraubver- 7.21.4 Checking a bolted joint


bindung

Alle Schraubverbindungen wurden bei der Montage mit All bolted joints were tightened with the specified torque
dem vorgegebenen Drehmoment angezogen. Die Kon- during assembly. The bolted joints are to be checked as
trolle der Schraubverbindunge(en) ist wie folgt durchzu- follows:
führen:
• Den Drehmomentschlüssel auf das vorgeschriebene • Set the torque wrench to the specified torque. The
Drehmoment einstellen. Werte siehe Tabelle. torque values are listed in the table.
• Den Drehmomentschlüssel aufsetzen und die • Apply the torque wrench to the bolt and tighten it.
Schraube fest anziehen.

W Warnung W Warning

Bei bewegten, nicht abgedeckten Teilen Exposed moving parts are dangerous and
besteht Verletzungsgefahr für Personen. can cause injury.

Anlagenteile können beschädigt werden. Parts of the equipment may also be damaged.

Die Arbeiten dürfen nur durchgeführt werden, Work may be carried out only when the nec-
wenn sichergestellt ist, daß am Gerät keine essary measures have been taken to ensure
Schalthandlungen durchgeführt werden kön- that the equipment is disconnected and can-
nen. not be switched on again.

926 00233 174 7-71


7-72 926 00233 174
7.22 Hinweise zum Umgang mit 7.22 Advice on handling SF6
SF6

Dieser Abschnitt beschreibt im einzelnen This section contains a detailed description of


– die physikalischen und chemischen Eigenschaften – physical and chemical properties of SF6
von SF6
– die möglichen Gesundheitsgefahren und allgemeine – possible health hazards and general work hygiene
arbeitshygienische Forderungen requirements
– die für die Handhabung von SF6 notwendige Ausrü- – equipment required for handling SF6
stung
– das Arbeiten an SF6-Gasräumen – working on SF6 gas compartments
– das Reinigen und Entsorgen der verwendeten Mate- – cleaning and disposing of materials and equipment
rialien und Ausrüstungen. used.

Basisinformationen: Basic informations:

Q Sicherheitshinweise; Allgemeines [=>00080] Q Safety Instructions; General [=>00080]

Evakuieren, Füllen und Leeren der Gasräu- Evacuating, filling and emptying the gas com-
me; Typical [=>70020] partments; Typical [=>70020]

7.22.1 Physikalische und chemische Ei- 7.22.1 Physical and chemical properties
genschaften

Schwefelhexafluorid (SF6) ist ein farb- und geruchloses Sulphur hexafluoride (SF6) is a colourless, odourless
Gas. Seine Dichte beträgt bei 20° C und 1 bar 6,07 g/l. gas. Its density at 20° C and 1 bar is 6.07 g/l, making it
Es ist somit etwa fünfmal dichter (schwerer) als Luft. Es about five times denser (heavier) than air. Under com-
läßt sich durch Verdichten leicht verflüssigen und kann pression, it becomes slightly liquid and can therefore be
dann als Gas in flüssigem Zustand in Druckgasflaschen stored and transported in gas cylinders as liquid gas.
gelagert und transportiert werden.
Reines SF6 ist bei Umgebungstemperatur chemisch At an ambient temperature SF6 is chemically and ther-
und thermisch beständig, inaktiv (inert), nahezu wasse- mally stable, inactive (inert), almost water-insoluble and
runlöslich und nicht brennbar. non-combustible.
Wegen seiner hohen dielektrischen Festigkeit und sei- Due to its high dielectric strength and excellent arc
ner ausgezeichneten lichtbogenlöschenden Eigen- quenching properties, SF6 makes a good insulating and
schaften eignet sich SF6 als Isolier- und Löschmittel. extinguishing medium.
Strömt SF6 aus einer SF6-Anlage aus, ohne daß es zu If SF6 escapes from an SF6 installation without being
einer turbulenten Vermischung mit der Raumluft mixed with turbulent room air, its high density the gas
kommt, kann sich das Gas aufgrund seiner hohen Dich- may cause it to accumulate at ground level and pene-
te am Boden ansammeln und in tiefer liegende Räume trate basement areas. Once it has mingled with the am-
eindringen. Einmal mit der Raumluft vermischtes SF6 bient air, SF6 will not separate again.
entmischt sich nicht mehr.
Unter Einwirkung elektrischer Entladungen und Licht- SF6 decomposes if exposed to electrical discharges
bogen zerfällt SF6. Nach Abkühlung tritt größtenteils and arcs. Upon cooling, recombination occurs to a large
Rekombination ein. Es können aber auch Reaktionen extent. However, it may react with air and water vapour,
mit Luft und Wasserdampf sowie den Konstruktions- as well as construction materials (e.g. with volatizing
werkstoffen (z. B. mit verdampfendem Abbrandmaterial burn-off substances from contacts). Gaseous low sul-
der Kontakte) stattfinden. Dabei entstehen gasförmige phur fluorides and solid metallic fluorides (in dust-form
niedere Schwefelfluoride und feste (staubförmige) Me- – known as switch dust) may thereby be produced, as
tallfluoride (sog. Schaltstaub) sowie bei Anwesenheit well as hydrogen fluoride in the presence of moisture.
von Feuchtigkeit auch Fluorwasserstoff und Schwefel- Some of these decomposition products can be detected
dioxid. Einige dieser Zersetzungsprodukte machen sich by their unpleasant, pungent smell.
durch einen unangenehmen, stechenden Geruch be-
merkbar.

926 00233 174 7-73


7.22.2 Gesundheitsgefahren und allge- 7.22.2 Health hazards and general work-
meine arbeitshygienische Forde- hygienic requirements
rungen

Handelsübliches reines SF6 ist ungiftig. Auch das in der Commercially available SF6 is non-toxic. Nor does SF6
Schaltanlage verwendete SF6 enthält keine gesund- employed in the switchgear contain any impurities
heitsschädlichen Verunreinigungen. SF6 führt jedoch which may constitute a health risk. However, SF6 dis-
zur Sauerstoffverdrängung. places oxygen.

SF6-Konzentrationen über 19 Vol.-% erfordern be- SF6 concentrations of above 19 volume % require
sondere Schutzmaßnahmen! special precautions!
Derartige Konzentrationen können in geöffneten und Concentrations of this type can occur in opened and
nicht gelüfteten SF6-Gasräumen und am Boden enger non-ventilated SF6 gas compartments, at floor level of
geschlossener Anlagenräume sowie in tiefer liegenden enclosed, constricted sections of the system and in low-
Räumen (z. B. Keller, Kabelkanäle) auftreten. er-lying rooms (e.g. basements, cable ducts).
Die Zersetzungsprodukte des SF6 sind von unter- SF6 decomposition products are of varying toxicity.
schiedlicher Giftigkeit.
Sie können Reizungen von Haut, Augen und Schleim- They may cause irritation of the skin, eyes and mucous
häuten und – in größeren Mengen eingeatmet – unter membranes and – if inhaled in substantial quantities –
anderem Übelkeit, Schwindel und Lungenödeme verur- nausea, dizziness and pulmonary edema. Even small
sachen. Jedoch weisen bereits geringe Mengen gasför- amounts of gaseous decomposition products will, how-
miger Zersetzungsprodukte innerhalb von Sekunden – ever, draw attention to the hazard – before a risk of poi-
noch ehe eine Vergiftungsgefahr besteht – durch einen soning exists – through their unpleasant, pungent smell.
unangenehmen, stechenden Geruch auf die Gefähr-
dung hin.
Es gelten nachfolgende allgemeine arbeitshygienische The following general work-hygienic requirements must
Forderungen: be met:
– Die Berührung der Haut, Augen oder Kleidung mit – Avoid contact of decomposition products with the
den Zersetzungsprodukten sowie das Verschlucken skin, eyes or clothing. Do not swallow or breathe in
oder Einatmen dieser Produkte sind zu vermeiden. these substances.
– Einweganzüge, gebrauchtes Material, Filter aus – Disposable suits, used material, filters from SF6 in-
SF6-Anlagen, Atemschutzgeräten, Wartungsgeräten stallations, respiratory equipment, maintenance ap-
oder Staubsaugern, Schaltstaub und Reinigungs- pliances or vacuum cleaners, switch dust and
flüssigkeiten sind so zu entsorgen, daß Staub und cleaning fluids must be disposed of so that the dust
darin enthaltene wasserlösliche Fluoride nicht wieder and water-soluble fluorides they contain are not re-
frei werden. leased.
– Auf Sauberkeit von Körper, Kleidung und Arbeits- – Ensure the skin, clothing and the workplace are kept
platz ist zu achten. Auf die Haut gelangter Staub ist free of contamination. Rinse off any dust on the skin
sofort mit viel Wasser wegzuspülen! will plenty of water!
– Vor den Arbeitspausen und nach der Arbeit sind Ge- – Before work breaks and after the task is completed,
sicht, Hals, Arme und Hände mit Seife und viel Was- thoroughly wash face, neck, arms and hands with
ser gründlich zu reinigen. plenty of water.
– Das Essen, Trinken und Rauchen sowie das Aufbe- – Eating, drinking and smoking or storing foodstuffs is
wahren von Nahrungsmitteln in Räumen mit geöffne- prohibited in rooms with open SF6 installations con-
ten, Schaltstaub enthaltenden SF6-Anlagen ist taining switch dust.
verboten.

7.22.3 Ausrüstung für die Handhabung 7.22.3 Equipment for handling SF6
von SF6

Die Ausrüstung für die Handhabung von SF6 sollte eine SF6 handling equipment should enable quick emptying
schnelle Leerung und Füllung von Gasräumen, eine and filling of gas compartments, effective and safe han-
wirksame und sichere Behandlung und Entsorgung von dling and disposal of waste materials, and most impor-
Abfallstoffen und vor allem den Schutz des Personals tant of all afford protection to personnel.
sicherstellen.
Der Umfang der empfohlenen Ausrüstung ist abhängig The range of equipment recommended depends on the
von der Art der auszuführenden Arbeiten. nature of the work to be carried out.

7-74 926 00233 174


7.22.3.1 Gasarbeiten außerhalb des Gas- 7.22.3.1 Carrying out gas-related work out-
raumes side the gas compartment
Sofern die Gasarbeiten nur außerhalb des Gasraumes The following equipment is recommended if the gas-re-
auszuführen sind, wird nachfolgende Ausrüstung emp- lated task can only be carried out outside the gas com-
fohlen. partment.
– Hinweistafeln zum Verhalten des Personals, ein- – Notices informing personnel of safety regulations, in-
schließlich eines Aushanges der Zeichnungen, aus cluding drawings showing the layout of the switch-
denen der Aufbau der Anlage und die Lage der Ab- gear and division into compartments.
schottungen ersichtlich sind.
– SF6-Wartungsgerät oder SF6-Füllvorrrichtung mit – SF6 maintenance unit or SF6 filling device with gas
Druckgasflasche cylinder
– SF6-Prozentsatzmeßgerät – SF6 percentage measuring device
– SF6-Gasfeuchtemeßgerät – device for measuring SF6 moisture content
– SF6-Leckmeßgerät – SF6 leakage measuring device
– Präzisionsmanometer 0 - 10 bar – Precision pressure gauge 0 - 10 bar
– Erste-Hilfe-Einrichtung. – First Aid equipment.

7.22.3.2 Arbeiten im geöffneten Gasraum, 7.22.3.2 Working in open gas compart-


wenn keine SF6-Zersetzungspro- ments if no SF6 decomposition
dukte vorhanden sind products are present
Für Arbeiten im Inneren eines geöffneten Gasraum In addition to the equipment recommended under 3.1,
werden zusätzlich zur Ausrüstung gemäß 3.1 empfoh- the following is recommended for work in an open gas
len: compartment:
– Elektrisches Sauggebläse mit Schläuchen für die – Electrical suction blower with hoses for the forced
Zwangsbelüftung ventilation
– Textilhandschuhe – Cloth gloves
– Ärmelschoner – Sleeve protectors
– Sauerstoffmeßgerät – Oxygen meter
– Schild mit Hinweis auf im Gasraum befindliche Per- – A sign indicating that there are persons in the gas
sonen. compartment.

7.22.3.3 Arbeiten im geöffneten Gasraum, 7.22.3.3 Working in open gas compartment


wenn SF6-Zersetzungsprodukte if SF6 decomposition products are
vorhanden sind present
Sofern Arbeiten durchzuführen sind, bei denen mit SF6- If work is to be carried out where SF6 decomposition
Zersetzungsprodukten zu rechnen ist (z.B. nach Stör- products are to be expected (e.g. after a stray light arc),
lichtbogen), werden zusätzlich zur Ausrüstung gemäß the following is recommended in addition to the equip-
3.1 und 3.2 empfohlen: ment listed under 3.1 and 3.2:
– Vollsichtschutzbrille – Full vision safety glasses
– Atemschutz-Halbmaske mit Kombifiltereinsatz B2P2 – Half-mask breathing equipment with combination fil-
ter cartridge B2P2
– Handschuhe aus Bauwolltrikot ergänzt durch – Cotton tricot gloves worn with protective gloves (rub-
Schutzhandschuhe (Gummi) ber)
– Doppelwandige Plastikmüllsäcke und Kunststoffbe- – Double-walled plastic rubbish bags and a plastic con-
hältnis für die Zwischenlagerung von benutztem Rei- tainer for the used cleaning material
nigungsmaterial
– Rolle Putztücher aus fusselfreiem Papier, Kehrs- – A roll of cleaning cloths made of lint-free paper, a
chaufel, Besen dustpan, brush
– Hochleistungs-Industriestaubsauger mit Feinstaub- – High-power industrial vacuum cleaner with a fine
filter (Verwendungskategorie K1) zum Abfangen von dust filter (Category K1) to trap particles of up to 0.3
Teilchen bis zu einer Größe von 0,3 Mikrometer micrometers
– Vorfiltereinheit zum Wartungsgerät mit Adaptern – Pre-filter unit for the maintenance unit with adapters
– Zersetzungsprodukt-Meßgerät mit einer entspre- – Measuring device for decomposition products with a
chenden Anzahl Prüfröhrchen. corresponding number of test tubes.

926 00233 174 7-75


7.22.4 Arbeiten an Gasräumen 7.22.4 Work in gas compartments

7.22.4.1 Grundsätzliche Anforderungen 7.22.4.1 Basic requirements


Bei allen Arbeiten an SF6-Gasräumen For all work performed in gas compartments
– ist für eine gute Raumlüftung zu sorgen. Die Lüftung – it is important to provide good ventilation. The venti-
muß insbesondere am Boden wirksam sein. lation must be particularly effective at ground level.
– ist sicherzustellen, daß sich in den Arbeitsräumen – it must be ensured that no naked flame (e.g. welding
kein offenes Feuer (z. B. Schweißflamme) und keine flame) or hot surface (e.g. radiator) is located in the
heiße Oberfläche (z. B. Strahler) befindet. vicinity of work.
Darüber hinaus ist bei Arbeiten an geöffneten Gasräu- In addition, eating, drinking and smoking, as well as
men das Essen, Trinken und Rauchen sowie das Auf- storage of foodstuffs, are prohibited during work on
bewahren von Nahrungsmitteln zu unterlassen. open gas compartments.
SF6-Gasräume dürfen erst geöffnet werden, wenn sie SF6 gas compartments may not be opened until they
entleert sind und der Druckausgleich mit der Atmosphä- have been emptied and the has been reduced to atmos-
re hergestellt ist. pheric level.
Zum Füllen und Entleeren von SF6-Anlagen sind in ge- Maintenance equipment for work in an enclosed system
schlossenem System arbeitende Wartungsgeräte zu must be used for filling and emptying SF6 installations.
benutzen. Nach dem Anschließen eines solchen Gerä- After such equipment is hooked up to the SF6 installa-
tes an die SF6-Anlage sind die Verbindungen auf Dicht- tion, it must be inspected to ensure the connections are
heit zu prüfen. air-tight.
Gebrauchtes SF6 wird vom Hersteller in Sonderfla- Used SF6 can be returned to the manufacturer in spe-
schen zurückgenommen. cial cylinders.
In Anlagenräumen dürfen sich nur die für den ununter- Only sufficient SF6 cylinders to maintain the pace of
brochenen Fortgang der Arbeit erforderlichen, an der work may be connected to the feeding point of the in-
Entnahmeeinrichtung angeschlossenen SF6-Flaschen stallation. In addition, the same number of cylinders
befinden. Zusätzlich darf im Anlagenraum nochmals die may be kept at hand in the vicinity. In the case of SF6
gleiche Anzahl Flaschen bereitgestellt werden. Bei installations without a cylinder constantly connected to
SF6-Anlagen ohne ständig an der Entnahmeeinrich- the feeder point, only one SF6 cylinder may be kept in
tung angeschlossene SF6-Flasche darf eine SF6-Fla- the vicinity of the installation. Additional SF6 cylinders
sche im Anlagenraum bereitgestellt werden. Weitere must be kept in the storeroom or in the open air.
SF6-Flaschen sind in einem Lagerraum oder im Freien
zu lagern.
Sofern mit dem Auftreten von Schaltstaub und/oder If the occurrence of switch dust and/or decomposition
Zersetzungsprodukten zu rechnen ist, gelten die weiter- products is anticipated, the following additional precau-
gehenden Festlegungen der nachfolgenden Absätze. tions must be observed.

7.22.4.2 Zusätzliche Anforderungen nach 7.22.4.2 Additional requirements in the


schweren Kurzschlußabschaltun- case of heavy-duty switching op-
gen erations
Im Normalbetrieb ist mit dem Auftreten von Schaltstaub Switch dust will not be encountered during normal oper-
nicht zu rechnen. ation.
Wenn jedoch nach wiederholten schweren Kurzschluß- Switch dust is to be anticipated after repeated heavy-
abschaltungen Schaltstaub zu erwarten ist oder aus an- duty short-circuiting. In some circumstances it cannot
deren Gründen nicht auszuschließen ist, daß das be ruled out that maintenance personnel will be ex-
Instandhaltungspersonal gas- oder staubförmige Zer- posed to decomposition products in gaseous or dust
setzungsprodukte einatmen kann, gelten zusätzlich form. In such cases the following additional procedures
nachfolgende Verhaltensanforderungen: must be introduced:
• Sofern der Austritt größerer Mengen SF6 festgestellt • If heavy concentrations of SF6 are detected, the vi-
wird, Anlagenräume sowie darunter und daneben lie- cinity of the installation, including connected and low-
gende und mit ihnen in Verbindung stehende Räume er-level rooms, must be vacated immediately.
unverzüglich verlassen.

7-76 926 00233 174


• Die Räume vor dem erneuten Betreten gründlich lüf- • Thoroughly ventilate the rooms before re-entering.
ten. Insbesondere unter dem Erdniveau liegende An- Particularly basement rooms should not be entered
lagenräume erst nach Überprüfung des until the oxygen content of the air has been verified
Sauerstoffgehaltes mittels Sauerstoff-Meßgerät be- by means of measuring equipment.
treten.
Da der Schaltstaub nach Aufnahme von Feuchtigkeit Since switch dust forms an adhesive layer once it has
aus der Luft eine fest haftende Schicht bildet, sind die absorbed moisture from the air, the dust should be
Arbeiten zum Entfernen des Schaltstaubes unver- removed without delay.
züglich aufzunehmen.
• Vor dem Öffnen des Schalters in jedem Falle, z. B. • Before opening the circuit-breaker, e.g. also after the
auch nach erfolgter technischer Lüftung des Anla- rooms have been ventilated, it is essential to put on
genraumes, geeignete persönliche Schutzausrü- suitable protective clothing.
stung anlegen.
• Angefallenen Staub wirksam und ohne ihn aufzuwir- • Effectively remove dust without stirring it up and dis-
beln in nachfolgender Reihenfolge beseitigen: pose of it according to the following procedure:
– losen Staub mit geeigneten Staubsaugern – remove loose dust with a suitable vacuum cleaner
– fest haftenden Staub mit trockenen, nicht fasern- – remove more firmly seated dust with dry, lint-free
den Tüchern cloths
– alle mechanische Teile mit ARAL 4005 oder – clean all mechanical components with ARAL 4005
HAKU 1025/920 und alle Isolierteile mit HAKU or HAKU 1025/920 and all insulating parts with
5067. HAKU 5067.
• Auf die Haut gelangten Schaltstaub sofort mit viel • Immediately rinse switch dust from the skin, using
Wasser bzw. Seifenlösung abspülen. plenty of water or a soapy solution.
• Schaltstaub, Absorbtionsmittel und Filter sowie die • Deposit switch dust, absorption agents and filters, as
verwendeten Materialien und Ausrüstungen in geeig- well as used materials and equipment, in suitable
neten Plastikbehältern oder doppelwandigen Plastik- plastic containers or double-layer plastic bags.
beuteln ablegen.
• Schaltstaub, Absorbtionsmittel und Filter entspre- • Dispose of switch dust, absorption agents and filters
chend den örtlichen Vorschriften entsorgen. in accordance with local regulations.
• Die verwendeten Materialien und Ausrüstungen rei- • Clean or dispose of used materials and equipment.
nigen oder entsorgen.

7.22.5 Reinigung und Entsorgung der 7.22.5 Cleaning and disposing of used
verwendeten Materialien und Aus- materials and equipment
rüstungen

Materialien und Ausrüstungen sind so zu reinigen oder Materials and equipment must be cleaned or disposed
zu entsorgen, daß darin enthaltene Zersetzungspro- of so that the decomposition products they contain are
dukte nicht wieder frei werden. not released.
Die Reinigung und Entsorgung obliegt grundsätzlich The owner is always responsible for cleaning and dis-
dem Betreiber. posal tasks.
• Werkzeuge und Geräte (z. B. Staubsauger), die mit • Tools and appliances (e.g. vacuum cleaners) which
den Zersetzungsprodukten in Verbindung gekom- have been in contact with decomposition products
men sind, erst mit trockenen Tüchern, dann mit must be wiped with dry cloths, then thoroughly
ARAL 4005 oder HAKU 1025/920 gründlich nachrei- cleaned with ARAL 4005 or HAKU 1025/920.
nigen.
• Schaltstaub, Absorbtionsmittel und Fil