Sie sind auf Seite 1von 1

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................

MONTAG, 9. MÄRZ 2020 SEITE 26


.............................................................................................................................................................................................................................................................................................

Lokalsport

Statistik
............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

FUSSBALL
VERBANDSLIGA
Malchower SV – Grimmener SV 1:2
Penzliner SV – FC Anker Wismar 0:0
Aufbau Boizenburg – SV Warnemünde 1:1
FCM Schwerin – FC Neubrandenburg 3:1
Güstrower SC – Rostocker FC 0:1
FKRenéSchneider– Einh.Ueckermünde3:2
SV Görmin – FSV Kühlungsborn 0:2

1. Anker Wismar 19 62:12 47


2. Rostocker FC 19 57:21 46
3. 1. FC Neubrandenb. 19 62:20 43
4. FCM Schwerin 19 47:26 37
5. Malchow 19 52:37 31
6. SV Pastow 18 34:22 30
7. Güstrow 18 47:38 30
8. Penzliner SV 19 56:45 29
9. Kühlungsborn 19 31:40 25
10. Ueckermünde 19 39:47 24 Spruchbanner waren am Wochenende nicht nur in den Profi-Ligen zu sehen. Auch die Anhänger des 1. FC Neubrandenburg machten während des Spiels beim FC Meck-
11. SV Warnemünde 19 27:38 20 lenburg Schwerin auf kreative Weise ihrem Ärger Luft. FOTO: CARSTEN DARSOW
12. Grimmen 19 28:40 20
13. Boizenburg 19 21:44 18
14. FK R. Schneider
15. SV Görmin
16. TSV Bützow

LANDESLIGA WEST
19
19
17
24:40
7:77
14:61
11
5
2
Top-Spiel geht an den FCM
Doberaner FC – Lübzer SV 4:2 Verbandsliga: FC Mecklenburg gewinnt gegen Neubrandenburg das Duell Vierter gegen Zweiter mit 3:1 (1:1)
Anker Wismar II – TSV Graal-Müritz 1:4
FSV Bentwisch – Cambs-Leezen 3:2
SG Carlow – Hagenower SV 1:4 Von Hagen Bischoff Wismar auch Neubranden- teiischen entschieden aller- auch gut“, so Schwerins Trai- aufmachen, was uns Räume
PSV Wismar – FC Schönberg 95 0:2 und Carsten Darsow burg nicht für die Oberliga dings auf Abseits. „Das kann ner über die vergebene Pau- bot“, sagte Stefan Lau. So be-
SC Parchim – FCM Schwerin II 2:4
melden würde. Kurz darauf schon sein. Von uns aus war senführung. diente Jakob Ewert zehn Mi-
1. FC Schönberg 19 71:8 54
SCHWERIN Für einen kurzen entschied Schwerins Markus das schwer zu sehen“, kom- In der Halbzeit fand Lau nuten vor Schluss den mitge-
2. FCM Schwerin II 19 57:26 37 Moment rückte das Verbands- Studier mit seinem 3:1 aus gut mentierte Lau. Kurz darauf dann offenbar die richtigen laufenen Markus Studier, der
3. Bentwisch 18 54:23 37 liga-Spiel zwischen dem FC elf Metern nach Vorarbeit von waren die Gäste erneut nach Worte, waren die Hausherren anschließend zum eingangs
4. Doberaner FC 18 51:26 35
5. Graal-Müritz 18 54:32 35 Mecklenburg Schwerin und Jakob Ewert die Partie für den einem Standard zur Stelle, die- doch nun wacher und be- erwähnten 3:1-Endstand traf.
6. Hagenow 19 44:37 34 dem 1. FC Neubrandenburg in FC Mecklenburg Schwerin. ses Mal traf Dennis Kühl und stimmter: „Ich habe den Jungs Am Sonnabend gastiert der
7. Dyn. Schwerin 16 42:27 28
8. Lübzer SV 19 33:37 27
den Hintergrund, sorgten „Wir haben wieder ein Heim- dieses Mal zählte der Treffer gesagt, dass wir schneller und FCM beim Rostocker FC. Der
9. PSV Wismar 19 33:37 24 doch die mitgereisten Neu- spiel gewonnen - und das, (26.). „Danach war es wichtig, vor allem mutiger spielen ist neuer Liga-Zweiter und hat
10. Carlow 19 38:51 23 brandenburg Fans bei vielen nachdem wir zurücklagen. Ich dasswirdirektgeantwortetha- müssen.“ Nachdem der FC zumindest für die Oberliga ge-
11. BW Polz 18 25:36 20
12. SV Plate 18 30:39 17 Zuschauern mit einem glaube, dass wir es mehr woll- ben“, sagte Stefan Lau, der zu- Mecklenburg zunächst gute meldet. Ein Spruchbanner
13. Cambs-Leezen 19 30:56 17 Spruchbanner für ein ten als Neubrandenburg“, re- nächst einen Freistoß von Tim Möglichkeiten liegen ließ, ju- zum Schmunzeln ist also eher
14. SC Parchim 18 24:52 12
15. Hafen Rostock 18 13:43 9 Schmunzeln. So gratulierten sümierte Schwerins Coach QueckenstedtandieQuerlatte belte man nach 70 Minuten nicht zu erwarten, einen Sieg
16. FCA Wismar II 17 9:78 4 die FCN-Fans darauf dem Li- Stefan Lau. schlenzen sah und anschlie- dann über die 2:1-Führung. wie gegen Neubrandenburg
ga-Letzten aus Bützow zum Großes Abtasten gab es im ßend über das 1:1-Abpraller- Den Schuss von Lucas Hube würden die Schweriner aber
LANDESKLASSE IV Aufstieg in die Oberliga und Sportpark Lankow nicht und Tor von Emanuel Gstettner ju- konnte FCN-Keeper Wegener dennoch gern mitnehmen.
Neustadt-Glewe – Ludwigslust/Gr. 1:1
Empor Zarrentin – Rehnaer SV 3:3 machten damit ihren Unmut nach 20 Minuten lag der Ball belte (37.). „Danach hatte Lu- noch nach vorn abwehren,
Testorf Upahl – SG Groß Stieten 2:2 über die Neubrandenburger auch erstmals im Schweriner cas Hube noch eine richtig gu- beim Nachschuss von Kapitän FC Mecklenburg Schwerin: Böttcher
SV Warsow – SV Stralendorf 0:1 – Lachnitt (66. Cunrady), Gstettner,
Schweriner SC – Wittenburger SV 9:0
Vereinsführung Luft, nach- Tor, als Christoph Fischer te Chance. Das muss norma- Tino Witkowski war er dann Deters – Leu, Studier, Queckenstedt,
MSV Pampow II – Brüsewitzer SV 3:1 dem in der Woche bekannt einen Freistoß zum vermeint- lerweise das 2:1 sein. Aller- aber machtlos. „Danach muss- Witkowski – Hube, Wurr (84. Köhn),
TSG Gadebusch – SG Einheit Crivitz 1:0 wurde, das ebenso wie Anker lichen 1:0 köpfte. Die Unpar- dings hält Benjamin Wegener te Neubrandenburg natürlich Ewert.
Eintr. Ludwigslust – Empor Grabow 0:1

Plate holt sich Feinschliff Bereits zur Pause


1. Ludwigsl./Grabow 18 69:20 47
2. Pampow II 17 81:21 41
3. Einh. Crivitz 18 58:27 41
4. Groß Stieten 18 69:45 34
5. Stralendorf
6. Neustadt-Glewe
7. Gadebusch
18
19
17
35:34
44:44
39:24
28
28
26
für den Klassenerhalt war alles gegessen
8. Rehnaer SV 18 29:41 25
9. Schweriner SC 18 37:30 24 Von Gerd Niemann den. Der Grund dafür war ningslager nach Spanien. BERLIN Dass machtlos(17.).Damitnichtge-
10. Zarrentin 18 47:43 24 der letzte Schritt der Vorbe- Dort bezog man wie schon der SV Tasmania nug erhöhte der Gastgeber
11. Empor Grabow 18 42:41 21
12. Testorf Up. 18 34:43 20 TORROX/SPANIEN Der SV reitung auf die Rückrunde. vor zwei Jahren Quartier in Berlin derzeit in fünf Minuten später durch
13. Brüsewitzer SV 17 33:43 18 Plate war an diesem Wo- Das gesamte Team reiste am Torrox. der Oberliga Enes Aydin bereits auf 2:0, nur
14. E. Ludwigslust 19 36:61 18
15. Wittenburg 18 16:61 11 chenende nicht in den vergangenen Donnerstag zu Bei frühlingshaften Tem- richtig gut drauf um vor der Pause durch Emre
16. SV Warsow 17 4:98 1 Punktspielbetrieb eingebun- einem einwöchigen Trai- peraturen ging es für Coach ist, bekam ges- Demir das dritte Tor nachzule-
Rüdiger Vokuhl um die Fein- tern auch der MSV Pampow zu gen (43.). Nach dem Seiten-
KFV WESTMECKLENBURG abstimmung im Team. Nahe- spüren. Die Berliner trotzten wechsel kassierte Pampow
KREISOBERLIGA
LSV SW Eldena – Spornitz/Dütschow 2:1
zu ideale Bedingungen zunächst Hertha Zehlendorf dann nur noch ein Tor: Cüneyt
Hagenower SV II – SV Siggelkow 6:2 brachten in den einzelnen ein 2:2 ab, gewannen anschlie- Top traf nach etwas mehr als
Lübtheener SV – Aufbau Sternberg 3:0 Einheiten bereits sehr gute ßend noch beim Greifswalder einer Stunde zum 4:0-End-
Aufb.BoizenburgII– SGMarnitz/Suckow5:2
Blau-Weiß Melkof – SV Dabel 2:2 Ergebnisse. Dieses Potenzial FC mit 1:0 und fertigten jetzt stand. Tasmania revanchierte
SV Plate II – Rotation Neu Kaliß 3:3 wird in den kommenden Wo- auch die Westmecklenburger sichdamitgehörigfürdasPam-
chen beim Landesligisten mit 4:0 ab. Bereits zur Pause power 4:0 aus dem Hinspiel.
1. Marnitz/Suckow 16 55:27 33 auch dringend gebraucht, warbeimStandvon3:0fürTas- Für den MSV ist diese Nieder-
2. Sternberg 16 42:19 33
3. A. Boizenburg II 15 51:32 33 um die nötigen Punkte für mania im Duell der Aufsteiger lage allerdings kein Beinbruch,
4. Hagenow II 16 37:40 28 den diesjährigen Klassen- alles gegessen. am Sonnabend können es die
5. Rodenwalde 14 42:33 24
6. LSV Eldena 16 38:37 24 erhalt zu erkämpfen. Morgen Das „Unheil“ nahm bereits MannenvonTrainerStamerzu
7. Spornitz/D. 16 42:47 20 testet der SVP noch gegen nach etwas mehr als einer Vier- Hause gegen Strausberg besser
8. Siggelkow 16 35:40 20 die einheimische Landesli- telstunde seinen Lauf. So pa- machen. habi
9. SV Plate II 16 27:40 20
10. Plauer FC 14 27:33 17 gavertretung vom Torrox CF, rierte Ronny Losereit (Foto)
11. SV Dabel 15 27:34 16 MSV Pampow: Losereit – Drews,
am Donnerstag geht es dann zunächst einen Elfmeter, war Looks, Reis – Runge, Oami, Dudiev,
12. Neu Kaliß 15 33:34 15 Im spanischen Torrox erhofft sich der SV Plate den nötigen Formge-
13. Lübtheen 16 22:45 13 mit vielen neuen Erkennt- beim Nachschuss von Cüneyt Schnabl (80. Bohmann), Park, Pata-
14. BW Melkof 15 27:44 12 winn, um die Klasse in der Landesliga zu halten. FOTO: GERD NIEMANN nissen auf die Heimreise. Eral Top dann allerdings man – Ernst.

Nur zwei Oberliga-Meldungen aus der Verbandsliga


In der Fußball-Verbandsliga verzichtet neben Anker Wismar auch Neubrandenburg auf möglichen Aufstieg - nur der Rostocker FC und Schwerin wären bereit
Von Hagen Bischoff abend bei FC Mecklenburg dem FC Mecklenburg Schwe- Anker oder Neubrandenburg Wie Schwerins Coach Stefan walder FC noch berechtige
Schwerin noch Zweiter, hat rin lediglich zwei Mannschaft vielleicht noch Dritter zu wer- Lau allerdings schon vor dem Hoffnungen auf einen Regio-
SCHWERIN Der FC Anker nun ebenfalls seinen Verzicht aus der Verbandsliga getan. den, schätzt man beim FCM Spiel gegen Neubrandenburg nalliga-Aufstieg machen und
Wismar hatte bereits vor eini- erklärt und nicht für eine Während der RFC schon ge- gering ein. meinte, sei das Thema Auf- hat dementsprechend auch
gen Wochen erklärt, im Falle mögliche Oberliga gemeldet. willt ist, den Sprung in die Sollten die Landeshaupt- stieg zu den Akten gelegt. Dar- eine Meldung für Liga vier ab-
der Meisterschaft sein Auf- Das haben mit dem Rostocker Oberliga zu wagen, hat man in städter allerdings noch eine an ändere auch der 3:1-Sieg gegeben. Die Reserve des FC
stiegsrecht in die Oberliga FC – nach dem vergangenen Schwerin die Meldung da- überragende Rückrunde spie- gegen die Vier-Tore-Städter Hansa Rostock, derzeit auf
nicht wahrzunehmen. Der 1. Spieltag neuer Zweiter mit gegen nur unter Vorbehalt ab- len, dann möchte man nicht erst einmal nichts. Rang drei, hat vorsichtshalber
FC Neubrandenburg, vor der einem Punkt Rückstand auf gegeben. Die Chancen, den aufgrund einer fehlenden Eine Liga höher, in der ebenfalls für die Regionalliga
1:3-Niederlage am Sonn- Spitzenreiter Wismar – und RFC einzuholen bzw. hinter Meldung verzichten müssen. Oberliga, darf sich der Greifs- gemeldet.

Das könnte Ihnen auch gefallen