Sie sind auf Seite 1von 18

Kfz-Versicherung für Fahrzeuge mit

Versicherungskennzeichen
Informationsblatt zu Versicherungsprodukten
HUK-COBURG Haftpflicht-Unterstützungs-Kasse HUK-COBURG-Allgemeine Versicherung AG
kraftfahrender Beamter Deutschlands a. G. in Coburg Bahnhofsplatz, 96444 Coburg, Deutschland
Bahnhofsplatz, 96444 Coburg, Deutschland

Dieses Informationsblatt ist für Sie ein kurzer Überblick. Es ist daher nicht abschließend.
Die vollständigen Informationen finden Sie in Ihren Vertragsunterlagen. Das sind: Versicherungs-
antrag, Versicherungsschein, Versicherungsbedingungen sowie etwaige Vereinbarungen.
Damit Sie umfassend informiert sind, lesen Sie bitte alle Unterlagen durch. Bei Fragen helfen
wir Ihnen gerne weiter.

Um welche Art von Versicherung handelt es sich?


Es handelt sich um eine Kfz-Versicherung für Fahrzeuge mit Versicherungskennzeichen.
Diese schützt Sie gegen finanzielle Risiken im Zusammenhang mit der Kfz-Nutzung.

Was ist versichert? Was ist nicht versichert?


Wir bieten Ihnen verschiedene Ver- Kfz-Haftpflichtversicherung
sicherungsarten an, zwischen denen ✘ Schäden an Ihrem eigenen Fahrzeug
Sie wählen können: Teilkasko
Kfz-Haftpfl ichtversicherung ✘ Schäden an Ihrem Fahrzeug durch
✓ Leistet, wenn mit dem versicherten Unfall oder Vandalismus
Fahrzeug Andere geschädigt werden
✓ Ersetzt berechtigte Ansprüche
✓ Wehrt unberechtigte Forderungen ab
Teilkasko Gibt es Deckungsbeschränkungen?
KRMIPID920P_A5 Stand 09.2020

✓ Ersetzt Schäden an Ihrem Fahrzeug Nicht alle denkbaren Fälle sind


✓ Versichert sind z. B. Diebstahl, Hagel, versichert. Vom Versicherungsschutz
Sturm oder Bruch der Verglasung ausgeschlossen sind zum Beispiel:
Versicherungssumme ! Vorsätzlich herbeigeführte Schäden
✓ Die Höhe der vereinbarten Versiche- ! Schäden, die bei Teilnahme an
rungssumme je Schadenereignis genehmigten Rennen entstehen
können Sie Ihrem Versicherungs-
schein entnehmen.

–1–
Wo bin ich versichert?
✓ Sie haben in der Kfz-Haftpflichtversicherung und in der Teilkasko Versicherungsschutz in
den geographischen Grenzen Europas sowie den außereuropäischen Gebieten, die zum
Geltungsbereich der Europäischen Union gehören.
✓ Haben wir Ihnen eine Internationale Versicherungskarte ausgehändigt, erstreckt sich
der Versicherungsschutz in der Kfz-Haftpflichtversicherung auch auf die dort genannten
nichteuropäischen Länder, soweit Länderbezeichnungen nicht durchgestrichen sind.

Welche Verpflichtungen habe ich?


• Sie müssen die Versicherungsbeiträge rechtzeitig und vollständig zahlen.
• Bitte machen Sie im Versicherungsantrag wahrheitsgemäße und vollständige Angaben.
• Benutzen Sie das Fahrzeug nicht unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen.
• Lenken Sie das Fahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr nur mit der erforderlichen
Fahrerlaubnis.
• Sie müssen uns außerdem jeden Schadenfall rechtzeitig anzeigen und alles zur Aufklärung
des Schadenfalls tun.

Wann und wie zahle ich?


• Sie haben den Beitrag gegen Aushändigung des Versicherungsscheins und des Versiche-
rungskennzeichens zu bezahlen.

Wann beginnt und endet die Deckung?


• Wann der Versicherungsschutz beginnt, ist im Versicherungsschein angegeben. Voraus-
setzung ist, dass Sie den ersten Versicherungsbeitrag rechtzeitig und vollständig gezahlt
haben. Außerdem müssen Sie das Versicherungskennzeichen bzw. die Versicherungsplakette
ordnungsgemäß am Fahrzeug angebracht haben.
• Der Versicherungsvertrag endet mit dem Ablauf des Verkehrsjahres, ohne dass es einer
Kündigung bedarf. Das Verkehrsjahr läuft vom 1. März bis Ende Februar des Folgejahres.

Wie kann ich den Vertrag kündigen?


• Der Versicherungsvertrag endet wie beschrieben ohne Kündigung mit Ablauf des Ver-
kehrsjahrs.
• Sie oder wir können den Vertrag vorzeitig kündigen. Das ist z. B. nach einem Schadenfall
möglich.

–2–
Kfz-Versicherung

•  Kundeninformation
•   Allgemeine Bedingungen für die Kfz-Versicherung
für Fahrzeuge mit Versicherungskennzeichen oder
Versicherungsplakette (AKB)
Stand 01.03.2021

Sehr geehrte Kundin,


sehr geehrter Kunde,

diese Vereinbarungen bilden die Grundlage für unser gemeinsames Vertragsverhältnis.


Der konkret zwischen Ihnen und uns vereinbarte Versicherungsschutz ergibt sich aus dem Antrag,
dem Versicherungsschein und seinen Nachträgen.

Dies sind wichtige Vertragsunterlagen!


Bitte bewahren Sie sie zusammen mit dem Versicherungsschein auf.

Auf gute Partnerschaft


Ihre HUK-COBURG und Ihre HUK-COBURG-Allgemeine
KNBM6, Stand: 1.3.2021 s+g

HUK-COBURG Haftpflicht-Unterstützungs-Kasse kraftfahrender Beamter Deutschlands a. G. in Coburg


HUK-COBURG-Allgemeine Versicherung AG
Bahnhofsplatz, 96440 Coburg
Kundeninformation

Identität des Versicherers Identität des Versicherers


Für Kunden der HUK-COBURG gilt: Für Kunden der HUK-COBURG-Allgemeine gilt:
Versicherer ist die HUK-COBURG Haftpflicht-Unterstützungs-Kasse Versicherer ist die HUK-COBURG-Allgemeine Versicherung AG.
kraftfahrender Beamter Deutschlands a. G. in Coburg. Register-Gericht Coburg. Handelsregister-Nr. 465.
Register-Gericht Coburg. Handelsregister-Nr. 100. Sitz des Unternehmens: Bahnhofsplatz, 96444 Coburg.
Sitz des Unternehmens: Bahnhofsplatz, 96444 Coburg.

Ladungsfähige Anschrift Ladungsfähige Anschrift


Die ladungsfähige Anschrift der HUK-COBURG lautet: Die ladungsfähige Anschrift der HUK-COBURG-Allgemeine lautet:
HUK-COBURG Haftpflicht-Unterstützungs-Kasse kraftfahrender HUK-COBURG-Allgemeine Versicherung AG, Bahnhofsplatz,
Beamter Deutschlands a. G. in Coburg, Bahnhofsplatz, 96444 Coburg. Ladungsfähige Vertreter sind
96444 Coburg. Ladungsfähige Vertreter sind Klaus-Jürgen Heitmann und Dr. Jörg Rheinländer.
Klaus-Jürgen Heitmann und Dr. Jörg Rheinländer.

Hauptgeschäftstätigkeit des Versicherers und Anschrift der Aufsichtsbehörde


Als Versicherungsunternehmen unterliegen wir der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin),
Sektor Versicherungsaufsicht, Graurheindorfer Straße 108, 53117 Bonn;
E-Mail: poststelle@bafin.de; Telefon 0228 4108-0; Fax 0228 4108-1550.

Vertragsgrundlagen
Grundlagen des Versicherungsvertrags werden der Antrag, der Versicherungsschein und etwaige Nachträge sowie die Versicherungs-
bedingungen. Bei der HUK-COBURG gilt zusätzlich die Satzung der HUK-COBURG. Es gelten die Allgemeinen Bedingungen für die Kfz-
Versicherung für Fahrzeuge mit Versicherungskennzeichen (AKB).

Versicherungsschutz rund um Ihr Fahrzeug


Der Versicherungsschutz rund um Ihr Fahrzeug umfasst je nach dem Inhalt des Versicherungsvertrags folgende Versiche­rungsarten:
 Kfz-Haftpflichtversicherung. Die Kfz-Haftpflichtversicherung schützt Sie vor zivilrechtlichen Schadenersatzansprüchen, wenn
Sie mit Ihrem Fahrzeug Andere schädigen. Wir leisten Schadenersatz bis zu den vereinbarten Versicherungssummen bei begrün-
deten Ansprüchen Dritter. Unberechtigte Forderungen wehren wir ab.
Teilkasko. Die Teilkasko ersetzt im vereinbarten Umfang Schäden, die Ihnen durch die Beschädigung, Zerstörung oder den Verlust
des versicherten Fahrzeugs entstehen, zum Beispiel bei Entwendung, Naturgewalten, Bruch der Verglasung, Zusammenstoß mit
Tieren oder Kurzschluss an der Verkabelung.
Ihrem Versicherungsschein können Sie entnehmen, welche Versicherungsarten Sie für Ihr Fahrzeug abgeschlossen haben.

Versicherungsbeitrag
Die Höhe des Beitrags können Sie dem Versicherungsantrag entnehmen. Ändern sich die für die Beitragsberechnung maßgeblichen
Angaben, kann sich der Beitrag ändern.
Im Endbeitrag ist die Versicherungsteuer enthalten. Sie als Versicherungsnehmer tragen die Versicherungsteuer.
Der Versicherungsbeitrag ist umsatzsteuerfrei.
Der Beitrag ist gegen Überlassung des Versicherungskennzeichens zur Zahlung fällig.

Beginn des Versicherungsvertrags


Der Versicherungsvertrag kommt dadurch zustande, dass wir Ihren Antrag annehmen. Regelmäßig geschieht dies durch Zugang des Ver-
sicherungsscheins.

Dauer und Beendigung des Vertrags


Der Versicherungsvertrag für ein Fahrzeug, das ein Versicherungskennzeichen führen muss (z. B. Mofa), endet mit dem Ablauf des Ver-
kehrsjahres, ohne dass es einer Kündigung bedarf. Das Verkehrsjahr läuft vom 1. März bis Ende Februar des Folgejahres.

Anwendbares Recht
Es gilt deutsches Recht.

Vertragssprache
Die Vertragssprache ist deutsch.

–4–
Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen.
Die Frist beginnt, nachdem Sie den Versicherungsschein, die Vertragsbestimmungen einschließlich der Allgemeinen Versicherungsbe-
dingungen, die weiteren Informationen nach § 7 Abs. 1 und 2 des Versicherungsvertragsgesetzes in Verbindung mit den §§ 1 bis 4
der VVG-Informationspflichtenverordnung und diese Belehrung jeweils in Textform erhalten haben; im elektronischen Geschäftsverkehr
jedoch nicht vor Erfüllung unserer Pflichten gemäß § 312i Abs. 1 Satz 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs in Verbindung mit Artikel
246c des Einführungsgesetzes zum Bürgerlichen Gesetzbuche. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des
Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:
Für Kunden der HUK-COBURG gilt: Für Kunden der HUK-COBURG-Allgemeine gilt:
HUK-COBURG Haftpflicht-Unterstützungs-Kasse HUK-COBURG-Allgemeine Versicherung AG
kraftfahrender Beamter Deutschlands a. G. in Coburg Bahnhofsplatz
Bahnhofsplatz 96440 Coburg
96440 Coburg E-Mail: Info@HUK-COBURG.de
E-Mail: Info@HUK-COBURG.de
Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs endet der Versicherungsschutz und wir erstatten Ihnen den auf die Zeit nach Zugang des Widerrufs
entfallenden Teil der Prämien, wenn Sie zugestimmt haben, dass der Versicherungsschutz vor dem Ende der Widerrufsfrist beginnt.
Den Teil der Prämie, der auf die Zeit bis zum Zugang des Widerrufs entfällt, dürfen wir in diesem Fall einbehalten. Die Erstattung zu-
rückzuzahlender Beträge erfolgt unverzüglich, spätestens 30 Tage nach Zugang des Widerrufs. Beginnt der Versicherungsschutz nicht
vor dem Ende der Widerrufsfrist, hat der wirksame Widerruf zur Folge, dass empfangene Leistungen zurückzugewähren und gezogene
Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben sind.
Besondere Hinweise
Ihr Widerrufsrecht erlischt, wenn der Vertrag auf Ihren ausdrücklichen Wunsch sowohl von Ihnen als auch von uns vollständig erfüllt ist,
bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.
Haben Sie Ihr Widerrufsrecht wirksam ausgeübt, sind Sie auch an einen mit dem Versicherungsvertrag zusammenhängenden Vertrag
nicht mehr gebunden. Ein zusammenhängender Vertrag liegt vor, wenn er einen Bezug zu dem widerrufenen Vertrag aufweist und eine
Dienstleistung des Versicherers oder eines Dritten auf der Grundlage einer Vereinbarung zwischen dem Dritten und dem Versicherer
betrifft. Eine Vertragsstrafe darf weder vereinbart noch verlangt werden.
Ende der Widerrufsbelehrung

Gerichtsstand
Sie können Ansprüche aus dem Versicherungsvertrag insbesondere bei folgenden Gerichten geltend machen:
– dem Gericht, das für Ihren Wohnsitz örtlich zuständig ist oder
– dem Gericht, das für unseren Geschäftssitz oder für die Sie betreuende Niederlassung örtlich zuständig ist.
Wir können Ansprüche aus dem Versicherungsvertrag bei folgenden Gerichten geltend machen:
– dem Gericht, das für Ihren Wohnsitz örtlich zuständig ist oder
– dem Gericht des Ortes, an dem sich der Sitz oder die Niederlassung Ihres Betriebs befindet, wenn Sie den Versicherungs­vertrag für Ihren
Geschäfts- oder Gewerbebetrieb abgeschlossen haben.

Meinungsverschiedenheiten
Versicherungsombudsmann
Sie sind mit einer unserer Entscheidungen nicht zufrieden? Oder eine Verhandlung mit uns hat nicht zu dem gewünschten Ergebnis
geführt? Dann können Sie sich an den Versicherungsombudsmann wenden: Versicherungsombudsmann e. V., Postfach 080632,
10006 Berlin; E-Mail: beschwerde@versicherungsombudsmann.de; Telefon: 0800 3696000*; Fax: 0800 3699000* (*kostenlos aus deut-
schen Telefonnetzen).
Der Versicherungsombudsmann ist eine unabhängige und für Verbraucher kostenfrei arbeitende Schlichtungsstelle für außergerichtliche
Streitbeilegung. Wir haben uns verpflichtet, an dem Schlichtungsverfahren teilzunehmen. Weitere Infos erhalten Sie bei uns oder im Inter-
net: www.versicherungsombudsmann.de.
Sie haben als Verbraucher diesen Vertrag online (z. B. über eine Webseite) abgeschlossen? Dann können Sie für Ihre Beschwerde auch die
Online-Streitbeilegungsplattform http://ec.europa.eu/consumers/odr/ nutzen. Ihre Beschwerde wird von dort aus an den Versicherungs-
ombudsmann weitergeleitet.
Versicherungsaufsicht
Sind Sie mit unserer Betreuung nicht zufrieden oder treten Meinungsverschiedenheiten bei der Vertragsabwicklung auf, können Sie sich
auch an die für uns zuständige Aufsicht wenden. Als Versicherungsunternehmen unterliegen wir der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanz-
dienstleistungsaufsicht (BaFin), Sektor Versicherungsaufsicht, Graurheindorfer Straße 108, 53117 Bonn; E-Mail: poststelle@bafin.de;
Telefon 0228 4108-0; Fax 0228 4108-1550. Die BaFin ist keine Schiedsstelle. Sie kann einzelne Streitfälle nicht verbindlich entscheiden.
Rechtsweg
Außerdem steht Ihnen der Rechtsweg offen.

–5–
Inhaltsverzeichnis

Einleitung 5 C Was müssen Sie bei der Beitragszahlung


beachten? 10
A Welche Leistungen
umfasst Ihre Kfz-Versicherung? 5 D Ihre Pflichten bei Gebrauch des Fahrzeugs
und Rechtsfolgen einer Pflichtverletzung 10
A.1 Kfz-Haftpflichtversicherung – für Schäden,
die Sie mit Ihrem Fahrzeug Anderen zufügen 5 D.1 Pflichten bei Gebrauch des Fahrzeugs bei allen
Versicherungsarten 10
A.1.1 Was ist versichert? 5
D.2 Zusätzliche Pflichten in der Kfz-Haftpflicht-
A.1.2 Wer ist versichert? 5 versicherung 10
A.1.3 Bis zu welcher Höhe leisten wir D.3 Rechtsfolgen einer Pflichtverletzung bei Gebrauch
(Versicherungssummen)? 5 des Fahrzeugs 10
A.1.4 In welchen Ländern besteht Versicherungs-
schutz? 6 E Ihre Pflichten im Schadenfall und Rechtsfolgen
einer Pflichtverletzung 11
A.1.5 Was ist nicht versichert? 6
E.1 Pflichten im Schadenfall bei allen Versicherungs-
A.2 Kaskoversicherung – für Schäden an Ihrem arten 11
Fahrzeug 6 E.2 Zusätzliche Pflichten in der Kfz-Haftpflicht-
A.2.1 Was ist versichert? 6 versicherung 11
A.2.2 Versicherte Schadenereignisse 7 E.3 Zusätzliche Pflichten in der Kasko 11
A.2.3 Wer ist versichert? 7 E.4 Zusätzliche Pflichten in der Kfz-Umweltschaden-
versicherung 11
A.2.4 In welchen Ländern besteht Versicherungsschutz? 7
E.5 – nicht belegt –
A.2.5 Was leisten wir im Schadenfall? 7
E.6 Rechtsfolgen einer Pflichtverletzung im Schadenfall 11
A.2.6 Fälligkeit unserer Zahlung, Abtretung 8
A.2.7 Können wir unsere Leistung zurückfordern, wenn F Rechte und Pflichten der mitversicherten
Sie das Fahrzeug nicht selbst genutzt haben? 9 Personen 12

A.2.8 Was ist nicht oder nur teilweise versichert? 9 G Kündigung des Vertrags,
Veräußerung des Fahrzeugs, Wagniswegfall 12
A.3 – nicht belegt – 9
G.1 Wann und aus welchem Anlass können Sie
A.4 Kfz-Umweltschadenversicherung 9 kündigen? 12
A.4.1 Was ist versichert? 9 G.2 Wann und aus welchem Anlass können wir
A.4.2. Wer ist versichert ? 9 kündigen? 13
A.4.3 Versichertes Fahrzeug 9 G.3 Beitragsabrechnung nach Kündigung 13
A.4.4 Versicherungssummen und Höchstzahlung 9 G.4 Veräußerung des Fahrzeugs 13
A.4.5 Wo besteht Versicherungsschutz? 9 G.5 Rückgabe des Versicherungskennzeichens
oder Entwertung der Versicherungsplakette 13
A.4.6 Was ist nicht versichert? 9
G.6 Wagniswegfall 13
B Beginn und Dauer des Vertrags 10
H Nicht versicherbare Fahrzeuge 13
B.1 Wie kommt der Versicherungsvertrag zustande? 10
I Versicherbare Personen 13
B.2 Wann beginnt der Versicherungsschutz? 10
B.3 Laufzeit und Ende des Vertrags 10 J Gültigkeit der Informationen 13

–6–
Allgemeine Bedingungen für die Kfz-Versicherung für Fahrzeuge mit Versicherungskennzeichen
oder Versicherungsplakette (AKB)

Einleitung Regulierungsvollmacht
Wir sind bevollmächtigt, gegen Sie geltend gemachte
Sie als Versicherungsnehmer sind unser Vertragspartner. Schadenersatzansprüche in Ihrem Namen zu erfüllen
Die Kfz-Versicherung umfasst je nach dem Inhalt des Versiche- oder abzuwehren und alle dafür zweckmäßig erschei-
rungsvertrags folgende Versicherungsarten: nenden Erklärungen im Rahmen pflichtgemäßen Ermes-
sens abzugeben.
• Kfz-Haftpflichtversicherung (A.1)
Mitversicherung von Anhängern und abgeschleppten
• Kaskoversicherung (A.2) Fahrzeugen
In der Kfz-Haftpflichtversicherung ist ohne Mehrbeitrag mitversi- Ist mit dem versicherten Kraftfahrzeug ein Anhänger ver-
chert: bunden, erstreckt sich der Versicherungsschutz auch
• Kfz-Umweltschadenversicherung (A.4) hierauf. Der Versicherungsschutz umfasst auch Fahr-
zeuge, die mit dem versicherten Kraftfahrzeug abge-
Diese Versicherungsverträge sind rechtlich selbstständig. schleppt oder geschleppt werden, wenn für diese kein
Ihrem Versicherungsschein können Sie entnehmen, welche Versi- eigener Haftpflichtversicherungsschutz besteht.
cherungsarten und welchen Versicherungsumfang Sie für Ihr dort Dies gilt auch, wenn sich der Anhänger oder das abge-
genanntes Fahrzeug abgeschlossen haben. schleppte oder geschleppte Fahrzeug während des Ge-
Sprechen wir in Ihren Versicherungsbedingungen vom „Fahrzeug“, brauchs von dem versicherten Kraftfahrzeug löst und sich
ist das im Versicherungsschein genannte Kraftfahrzeug gemeint. noch in Bewegung befindet.
Auf Ihren Vertrag zur Kfz-Versicherung wenden wir deutsches Kfz-Umweltschadenversicherung
Recht an. Die Vertragssprache ist deutsch. Die Kfz-Haftpflichtversicherung umfasst auch die Kfz-
Umweltschadenversicherung für öffentlich-rechtliche An-
A Welche Leistungen umfasst Ihre sprüche nach dem Umweltschadensgesetz. Zum Leis-
Kfz-Versicherung? tungsumfang der Kfz-Umweltschadenversicherung siehe:
„Kfz-Umweltschadenversicherung“.
A.1 Kfz-Haftpflichtversicherung – für Schäden, die Sie Für die Kfz-Umweltschadenversicherung gelten die Be-
mit Ihrem Fahrzeug Anderen zufügen stimmungen der Kfz-Haftpflichtversicherung der nachfol-
A.1.1 Was ist versichert? genden Kapitel, soweit nicht ausdrücklich anderes gere-
gelt ist.
Sie haben mit Ihrem Fahrzeug einen Anderen geschä-
digt A.1.2 Wer ist versichert?
Wir stellen Sie von Schadenersatzansprüchen frei, wenn Der Schutz der Kfz-Haftpflichtversicherung gilt für Sie
durch den Gebrauch des Fahrzeugs und für folgende Personen (mitversicherte Personen):
• Personen verletzt oder getötet werden, • den Halter des Fahrzeugs,
• Sachen abhandenkommen, beschädigt oder zerstört • den Eigentümer des Fahrzeugs,
werden, • den Fahrer des Fahrzeugs,
• reine Vermögensschäden verursacht werden • berechtigte Insassen, es sei denn, ein anderer Versi-
und deshalb Schadenersatzansprüche gegen Sie oder cherer ist eintrittspflichtig,
uns geltend gemacht werden. • Ihren Arbeitgeber oder öffentlichen Dienstherrn, wenn
Wir regulieren auf Grund der Haftpflichtbestimmungen das Fahrzeug mit Ihrer Zustimmung für dienstliche
des Bürgerlichen Gesetzbuchs, des Straßenverkehrs- Zwecke gebraucht wird,
gesetzes oder auf Grund anderer gesetzlicher Haftpflicht- • den Halter, Eigentümer, Fahrer und Berufs-Beifahrer
bestimmungen des Privatrechts. eines mitversicherten Fahrzeugs.
Gebrauch des Fahrzeugs umfasst z. B. Fahren, Ein- und Diese Personen können Ansprüche aus dem Versiche-
Aussteigen sowie Be- und Entladen. rungsvertrag selbstständig gegen uns erheben.
Reine Vermögensschäden sind Schäden, die weder mit A.1.3 Bis zu welcher Höhe leisten wir (Versicherungssum-
einem Personen- noch mit einem Sachschaden mittelbar men)?
oder unmittelbar zusammenhängen.
Höchstzahlung
Begründete und unbegründete Schadenersatzansprü-

che Unsere Zahlungen für ein Schadenereignis sind jeweils
beschränkt auf die Höhe der für Personen-, Sach- und
Schadenersatz für begründete Ansprüche leisten wir in Vermögensschäden vereinbarten Versicherungssummen.
Geld. Mehrere zeitlich zusammenhängende Schäden, die die-
Unbegründete Ansprüche wehren wir auf unsere Kosten selbe Ursache haben, gelten als ein einziges Schadener-
ab. Das gilt auch, wenn zu hohe Ansprüche geltend ge- eignis. Die Höhe Ihrer Versicherungssummen können Sie
macht werden. dem Versicherungsschein entnehmen.

–7–
Übersteigen der Versicherungssummen Versicherungsschutz besteht jedoch für Sachen, die In-
sassen eines Kraftfahrzeugs üblicherweise mit sich füh-
Übersteigen die Ansprüche die Versicherungssummen,
ren (z. B. Kleidung, Brille, Brieftasche). Bei Fahrten, die
richten sich unsere Zahlungen nach den Bestimmungen
überwiegend der Personenbeförderung dienen, besteht
des Versicherungsvertragsgesetzes und der Kfz-Pflicht- außerdem Versicherungsschutz für Sachen, die Insassen
versicherungsverordnung. In diesem Fall müssen Sie für eines Kraftfahrzeugs zum Zwecke des persönlichen Ge-
einen nicht oder nicht vollständig befriedigten Schaden- brauchs üblicherweise mit sich führen (z. B. Reisegepäck,
ersatzanspruch selbst einstehen. Reiseproviant). Kein Versicherungsschutz besteht für Sa-
A.1.4 In welchen Ländern besteht Versicherungsschutz? chen unberechtigter Insassen.
Versicherungsschutz in Europa und in der EU Ihr Schadenersatzanspruch gegen eine mitversicherte

Person
Sie haben in der Kfz-Haftpflichtversicherung Versiche-
rungsschutz in den geographischen Grenzen Europas Kein Versicherungsschutz besteht für Sach- oder Vermö-
sowie den außereuropäischen Gebieten, die zum Gel- gensschäden, die eine mitversicherte Person Ihnen, dem
tungsbereich der Europäischen Union gehören. Halter oder dem Eigentümer durch den Gebrauch des
Fahrzeugs zufügt. Versicherungsschutz besteht jedoch
Internationale Versicherungskarte (Grüne Karte) für Personenschäden, wenn Sie z. B. als Beifahrer Ihres
Haben wir Ihnen eine Internationale Versicherungskarte Fahrzeugs verletzt werden.
ausgehändigt? Dann erstreckt sich Ihr Versicherungs- Nichteinhaltung von Liefer- und Beförderungsfristen
schutz auch auf die dort genannten nichteuropäischen
Länder, soweit Länderbezeichnungen nicht durchgestri- Kein Versicherungsschutz besteht für reine Vermögens-
chen sind. schäden, die durch die Nichteinhaltung von Liefer- und
Beförderungsfristen entstehen.
Umfang des Versicherungsschutzes
Vertragliche Ansprüche
Ihr Versicherungsschutz richtet sich nach dem im jewei-
ligen Reiseland gesetzlich vorgeschriebenen Versiche- Kein Versicherungsschutz besteht für Haftpflichtansprü-
rungsumfang. Sie haben jedoch mindestens den Versi- che, soweit sie auf Grund Vertrags oder besonderer Zu-
cherungsschutz im vereinbarten Umfang. sage über den Umfang der gesetzlichen Haftpflicht hi-
nausgehen.
A.1.5 Was ist nicht versichert?
Schäden durch Kernenergie
Vorsatz
Kein Versicherungsschutz besteht für Schäden durch
Kein Versicherungsschutz besteht für Schäden, die Sie Kernenergie.
vorsätzlich und widerrechtlich herbeiführen.
A.2 Kaskoversicherung – für Schäden an Ihrem Fahr-
Behördlich genehmigte Fahrveranstaltung zeug
Kein Versicherungsschutz besteht für Schäden, die bei A.2.1 Was ist versichert?
der Beteiligung an behördlich genehmigten kraftfahrt-
sportlichen Veranstaltungen, bei denen es auf die Erzie- Ihr Fahrzeug
lung einer Höchstgeschwindigkeit ankommt, entstehen. Versichert ist Ihr Fahrzeug. Bestandteile des Fahrzeugs
Dies gilt auch für dazugehörige Übungsfahrten. sind mitversichert, wenn sie
Beschädigung des versicherten Fahrzeugs • nach dem Gesetz zulässig sind und
Kein Versicherungsschutz besteht für die Beschädigung, • im Fahrzeug fest eingebaut sind oder
die Zerstörung oder das Abhandenkommen des versi-
cherten Fahrzeugs. • am Fahrzeug fest angebaut sind.

Beschädigung von Anhängern oder abgeschleppten Mitversichertes Zubehör


Fahrzeugen • Folgendes Zubehör ist mitversichert, wenn es durch ein
Kein Versicherungsschutz besteht für die Beschädigung, Ereignis beschädigt oder zerstört wird oder abhanden-
kommt, das gleichzeitig einen in der Kasko versicher-
die Zerstörung oder das Abhandenkommen eines mit
ten Schaden am Fahrzeug verursacht hat:
dem versicherten Fahrzeug verbundenen Anhängers oder
eines mit dem versicherten Fahrzeug geschleppten oder • Kindersitze
abgeschleppten Fahrzeugs.
• Schutzhelme
Versicherungsschutz besteht jedoch, wenn mit dem ver-
• Zubehör
sicherten Kraftfahrzeug ein betriebsunfähiges Fahrzeug
im Rahmen üblicher Hilfeleistungen zulässigerweise und – dessen Mitführen gesetzlich vorgeschrieben ist
ohne gewerbliche Absicht abgeschleppt wird und dabei oder
am abgeschleppten Fahrzeug Schäden verursacht wer-
– dem Betrieb des Fahrzeugs oder der Pannenhilfe
den.
dient.
Beschädigung von beförderten Sachen
Beispiel: Ladekabel für Elektrofahrzeug
Kein Versicherungsschutz besteht für die Beschädigung,
Nicht versicherte Sachen
die Zerstörung oder das Abhandenkommen von Sachen,
die mit dem versicherten Fahrzeug befördert werden. Alle anderen Sachen sind nicht versichert.

–8–
A.2.2 Versicherte Schadenereignisse Zusammenstoß mit Tieren
Versicherungsschutz besteht bei Beschädigung, Zerstö- Versichert ist der Zusammenstoß des in Fahrt befind-
rung, Totalschaden oder Verlust des Fahrzeugs ein- lichen Fahrzeugs mit Tieren aller Art.
schließlich seiner mitversicherten Teile durch die nachfol-
genden Schadenereignisse: Tierbiss

Brand und Explosion Versichert sind unmittelbare Schäden durch Tierbiss (z. B.
durch einen Marder) an Kabeln, Schläuchen, Gummi-
Versichert sind Brand und Explosion. Brand ist ein Feuer, manschetten, Dämmmaterial und Leitungen. Folgeschä-
das ohne einen bestimmungsgemäßen Herd entstanden den am Fahrzeug durch Tierbiss sind bis zu 3.000 € je
ist oder ihn verlassen hat und sich aus eigener Kraft aus- Schadenfall mitversichert.
zubreiten vermag. Schmor- und Sengschäden sind mit-
versichert. Bruch der Verglasung
Diebstahl, Raub, Unterschlagung, Erpressung, unbe-
 Versichert sind Bruchschäden an der Verglasung des
fugter Gebrauch Fahrzeugs. Die Verglasung umfasst Glas- und Kunststoff-
scheiben (Front-, Heck-, Trenn- und Seitenscheiben),
Versicherungsschutz besteht, wenn das Fahrzeug ge- Glasdächer, Spiegel und die Abdeckung von Leuchten.
stohlen, geraubt oder unterschlagen wird, oder wenn die Nicht als Verglasung gelten beispielsweise Glas- und
Herausgabe des Fahrzeugs erpresst wird. Kunststoffteile von Fahrzeugassistenzsystemen und Dis-
Die Beschädigung des Fahrzeugs ist versichert, wenn es plays.
deshalb beschädigt wurde, um das Fahrzeug, ein Fahr- Kurzschluss
zeugteil oder Fahrzeuginhalt zu entwenden. Dies gilt
auch, wenn die Entwendung nur versucht wurde. Versichert sind Schäden an der Verkabelung des Fahr-
zeugs durch Kurzschluss. Folgeschäden am Fahrzeug
Unbefugter Gebrauch ist nur versichert, wenn der Täter in durch Kurzschluss sind bis zu 3.000 € je Schadenfall
keiner Weise berechtigt ist, das Fahrzeug zu gebrauchen. versichert.
Nicht als unbefugter Gebrauch gilt insbesondere, wenn
der Täter vom Verfügungsberechtigten mit der Betreuung A.2.3 Wer ist versichert?
des Fahrzeugs beauftragt wird (z. B. Werkstatt- oder Der Schutz gilt für Sie und, wenn der Vertrag auch im In-
Hotelangestellter). Außerdem besteht kein Versiche- teresse einer weiteren Person abgeschlossen ist, z. B.
rungsschutz, wenn der Täter in einem Näheverhältnis zu des Leasinggebers als Eigentümer des Fahrzeugs, auch
dem Verfügungsberechtigten steht (z. B. dessen Arbeit- für diese Person.
nehmer, Familien- oder Haushaltsangehörige).
A.2.4 In welchen Ländern besteht Versicherungsschutz?
Naturgewalten
Sie sind versichert in den geographischen Grenzen Euro-
Versichert ist die unmittelbare Einwirkung auf das Fahr-
pas sowie den außereuropäischen Gebieten, die zum
zeug durch Naturgewalten. Naturgewalten sind Sturm,
Geltungsbereich der Europäischen Union gehören.
Hagel, Blitzschlag, Überschwemmung, Erdbeben, Erd-
senkung, Erdrutsch, Lawinen oder Vulkanausbruch. A.2.5 Was leisten wir im Schadenfall?
Eingeschlossen sind: A.2.5.1 Leistung bei Totalschaden, Zerstörung oder Verlust
• Schäden, die dadurch verursacht werden, weil diese  ann zahlen wir den Wiederbeschaffungswert abzüg-
W
Naturgewalten Gegenstände auf oder gegen das Fahr- lich Restwert?
zeug werfen.
Bei Totalschaden, Zerstörung oder Verlust des Fahrzeugs
• Überspannungsschäden durch Blitzschlag. Beispiel: zahlen wir den Wiederbeschaffungswert, den Restwert
Blitz schlägt in Gebäude ein und verursacht einen des Fahrzeugs ziehen wir ab.
Schaden an einem Elektrofahrzeug, das während des
Ladevorgangs an das Stromnetz des Gebäudes ange- Sie lassen Ihr Fahrzeug trotz Totalschadens oder Zerstö-
schlossen ist. rung reparieren? Dann gilt „Leistung bei Beschädigung“.
Eine unmittelbare Einwirkung liegt beispielsweise nicht Dies gilt sinngemäß auch für mitversicherte Teile.
bei einem Schaden vor, der auf ein durch diese Naturge-  efinition von Totalschaden, Wiederbeschaffungswert,
D
walten veranlasstes Verhalten des Fahrers zurückzufüh- Restwert und Neupreis
ren ist.
Ein Totalschaden liegt vor, wenn die erforderlichen Kosten
Als Sturm gilt eine wetterbedingte Luftbewegung von der Reparatur des Fahrzeugs dessen Wiederbeschaf-
mindestens Windstärke 7. fungswert übersteigen.
Erdbeben ist eine naturbedingte Erschütterung des Erd- Wiederbeschaffungswert ist der Preis, den Sie für den
bodens, die durch geophysikalische Vorgänge im Erdin- Kauf eines gleichwertigen gebrauchten Fahrzeugs am
nern ausgelöst wird. Tag des Schadenereignisses bezahlen müssen.
Erdsenkung ist eine naturbedingte Absenkung des Erd- Restwert ist der Veräußerungswert des Fahrzeugs im be-
bodens über naturbedingten Hohlräumen. schädigten oder zerstörten Zustand.
Erdrutsch (z. B. Mure) ist ein naturbedingtes Abrutschen
Neupreis ist der Betrag, der für den Kauf eines neuen
oder Abstürzen von Gesteins- oder Erdmassen.
Fahrzeugs in der Ausstattung des versicherten Fahrzeugs
Lawinen sind an Berghängen niedergehende Schnee oder – wenn der Typ des versicherten Fahrzeugs nicht
oder Eismassen. mehr hergestellt wird – eines vergleichbaren Nachfolge-

–9–
modells am Tag des Schadenereignisses aufgewendet tatsächlich angefallen ist. Die Umsatzsteuer erstatten wir
werden muss. Maßgeblich für den Neupreis ist die unver- nicht, soweit Vorsteuerabzugsberechtigung besteht.
bindliche Preisempfehlung des Herstellers abzüglich
orts- und marktüblicher Nachlässe. A.2.5.5 Zusätzliche Regelungen bei Entwendung

A.2.5.2 Leistung bei Beschädigung Wurde Ihr Fahrzeug entwendet und anschließend wieder
aufgefunden, müssen Sie es unter folgenden Vorausset-
Reparatur zungen wieder zurücknehmen:
Wird das Fahrzeug beschädigt, zahlen wir: • Das Fahrzeug wurde innerhalb eines Monats nach Ein-
• Wird das Fahrzeug vollständig und fachgerecht repa- gang der Schadenanzeige wieder aufgefunden.
riert, zahlen wir die hierfür erforderlichen Kosten bis zur • Sie können das Fahrzeug innerhalb dieses Zeitraums
Höhe des Wiederbeschaffungswerts, wenn Sie uns dies mit objektiv zumutbaren Anstrengungen wieder in Be-
durch eine Rechnung nachweisen. sitz nehmen.
• Wird das Fahrzeug nicht, nicht vollständig oder nicht Dies gilt sinngemäß, falls ein mitversichertes Teil wieder
fachgerecht repariert oder können Sie nicht durch eine aufgefunden wird.
Rechnung die vollständige und fachgerechte Reparatur
nachweisen, zahlen wir die erforderlichen Kosten einer Müssen Sie das Fahrzeug oder das mitversicherte Teil
vollständigen Reparatur bis zur Höhe des um den Rest- nicht wieder zurücknehmen, werden wir dessen Eigentü-
wert verminderten Wiederbeschaffungswerts. mer.
Bei Beschädigung eines mitversicherten Teils gilt dies A.2.5.6 Kein Ersatz, Rest- und Altteile
sinngemäß. Wir leisten nicht für Veränderungen, Verbesserungen, Al-
Abschleppen terungs- und Verschleißschäden. Ebenfalls nicht ersetzt
werden Folgekosten wie Wertminderung, Überführungs-
Bei Beschädigung des Fahrzeugs zahlen wir die Kosten kosten, Verwaltungskosten, Nutzungsausfall, Kosten
für das Abschleppen vom Schadenort bis zur nächstgele- eines Mietfahrzeugs, Kosten für Wartung und Inspektion
genen für die Reparatur geeigneten Werkstatt. Wir zahlen oder Kosten eines Leih-Akkus.
jedoch nicht, wenn ein Dritter Ihnen gegenüber verpflich-
tet ist, die Kosten zu übernehmen. Rest- und Altteile sowie das unreparierte Fahrzeug ver-
bleiben bei Ihnen und werden zum Veräußerungswert auf
A.2.5.3 Was zahlen wir sonst noch?
die Leistung angerechnet.
Sachverständigenkosten
A.2.5.7 Bis zu welcher Höhe leisten wir (Höchstentschädi-
Die Kosten eines Sachverständigen erstatten wir nur, gung)?
wenn wir dessen Beauftragung veranlasst oder ihr zuge-
stimmt haben. Die Höchstentschädigung für den Fahrzeugschaden ist
beschränkt auf den Neupreis des Fahrzeugs. Wird der
Kosten für Abholen des Fahrzeugs nach Entwendung Fahrzeugtyp nicht mehr hergestellt, ist der Preis eines
vergleichbaren Nachfolgemodells am Tag des Schaden-
Wird das Fahrzeug nach einer Entwendung in einer Ent-
fernung von mehr als 50 km (Luftlinie) von seinem regel- ereignisses maßgeblich. Es gilt die unverbindliche Preis-
mäßigen Standort aufgefunden, zahlen wir die erforder- empfehlung des Herstellers, abzüglich orts- und markt-
lichen Kosten für dessen Abholung. Wir bezahlen jedoch üblicher Nachlässe.
maximal eine Bahnfahrkarte 2. Klasse für Hin- und Rück- A.2.5.8 Selbstbeteiligung
fahrt bis zu einer Höchstentfernung von 1.500 km (Bahn-
kilometer) vom regelmäßigen Standort des Fahrzeugs zu Ist eine Selbstbeteiligung vereinbart, wird diese bei jedem
dem Fundort. Schadenereignis von der Entschädigung abgezogen. Ih-
rem Versicherungsschein können Sie entnehmen, ob und
Kosten für den Austausch von Schlössern oder für die
 in welcher Höhe Sie eine Selbstbeteiligung vereinbart
Neucodierung haben.
Wir bezahlen den Austausch von Tür- und Lenkradschlös- A.2.6 Fälligkeit unserer Zahlung, Abtretung
sern, wenn die Fahrzeugschlüssel anlässlich eines Ein-
bruchdiebstahls oder durch Raub entwendet wurden. Sobald wir unsere Zahlungspflicht und die Höhe der Lei-
stung festgestellt haben, zahlen wir diese spätestens in-
Bei einem schlüssellosen Zugangs- und Startsystem be- nerhalb von 2 Wochen.
zahlen wir die Kosten der Neucodierung des Zugangs-
und Startsystems, wenn sich unberechtigte Dritte die Haben wir unsere Zahlungspflicht festgestellt, lässt sich
Zugangsdaten beschafft haben. Wir leisten auch, wenn jedoch die Höhe der Leistung nicht innerhalb eines Mo-
die Herausgabe des Fahrzeugs erpresst wurde. nats nach Schadenanzeige feststellen, können Sie einen
angemessenen Vorschuss auf die Leistung verlangen.
Treibstoff und Betriebsmittel
Ist das Fahrzeug entwendet worden, ist zunächst abzu-
Wir leisten Ersatz für den Verlust von Treibstoff und Be- warten, ob es wieder aufgefunden wird. Aus diesem
triebsmitteln (z. B. Öl, Kühlflüssigkeit) in Folge eines Grund zahlen wir die Leistung frühestens nach Ablauf
Schadenereignisses. eines Monats nach Eingang der Schadenanzeige.
A.2.5.4 Umsatzsteuer
Ihren Anspruch auf die Leistung können Sie vor der end-
Umsatzsteuer erstatten wir nur, wenn und soweit diese gültigen Feststellung ohne unsere ausdrückliche Geneh-
für Sie bei der von Ihnen gewählten Schadenbeseitigung migung weder abtreten noch verpfänden.

– 10 –
A.2.7 Können wir unsere Leistung zurückfordern, wenn A.4 Kfz-Umweltschadenversicherung
Sie das Fahrzeug nicht selbst genutzt haben? A.4.1 Was ist versichert?
Rückforderung bei Fahrlässigkeit Wir stellen Sie von Kosten frei, die Ihnen als Folge Ihrer
Nutzt eine andere Person berechtigterweise das Fahr- öffentlich-rechtlichen Pflichten als Verantwortlicher nach
zeug und kommt es zu einem Schadenereignis? Dann dem Umweltschadensgesetz für Umweltschäden entste-
fordern wir von dieser Person unsere Leistungen bei hen. Voraussetzung ist, dass sie durch einen Unfall, eine
schuldloser oder fahrlässiger Herbeiführung des Scha- Panne oder eine plötzlich und unfallartige Störung des
dens nicht zurück. Jedoch sind wir bei grob fahrläs- bestimmungsgemäßen Gebrauchs des Fahrzeugs (Be-
siger Herbeiführung des Schadens – unter Einfluss von triebsstörung) verursacht werden.
Alkohol oder anderer berauschender Mittel und bei Ent- Dies gilt auch für Schäden auf Ihrem Grundstück.
wendung des Fahrzeugs – berechtigt, unsere Leistung Sind die Ansprüche begründet, leisten wir Ersatz in Geld.
soweit zurückzufordern, wie dies der Schwere des Ver- Ein Direktanspruch eines Dritten gegen uns besteht je-
schuldens entspricht. Lebt der Fahrer bei Eintritt des doch nicht.
Schadens mit Ihnen in häuslicher Gemeinschaft, fordern
wir unsere Leistung selbst bei grober Fahrlässigkeit nicht Unbegründete Ansprüche wehren wir auf unsere Kosten
zurück. ab. Das gilt auch, wenn zu hohe Ansprüche geltend ge-
macht werden.
Das gilt sinngemäß, wenn ein mitversichertes Teil genutzt Wir sind bevollmächtigt, geltend gemachte Ansprüche zu
wird und es dabei zu einem Schadenereignis kommt. erfüllen oder abzuwehren und alle dafür zweckmäßig er-
Rückforderung bei Vorsatz scheinenden Erklärungen im Rahmen pflichtgemäßen
Ermessens abzugeben. Insbesondere dürfen wir Rechts-
Bei vorsätzlicher Herbeiführung des Schadens sind wir mittel ergreifen (z. B. Widerspruch einlegen, Ausset-
berechtigt, unsere Leistung in voller Höhe zurückzufor- zungsantrag stellen, Klage erheben). Wir führen ein Ver-
dern. waltungsverfahren oder einen Rechtsstreit in Ihrem
Mieter, Entleiher oder in der Kfz-Haftpflichtversiche-
 Namen und auf unsere Kosten.
rung mitversicherte Personen A.4.2 Wer ist versichert?
Dies gilt entsprechend, wenn eine in der Kfz-Haftpflicht- Versichert sind die in der Kfz-Haftpflichtversicherung ver-
versicherung mitversicherte Person, der Mieter oder der sicherten Personen.
Entleiher einen Schaden herbeiführt. A.4.3 Versichertes Fahrzeug
A.2.8 Was ist nicht oder nur teilweise versichert? Versichert ist das in der Kfz-Haftpflichtversicherung versi-
cherte Fahrzeug, einschließlich eines zulässigerweise
Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit
mitgeführten Anhängers.
Kein Versicherungsschutz besteht für Schäden, die Sie A.4.4 Versicherungssummen und Höchstzahlung
vorsätzlich herbeiführen.
Die Versicherungssumme beträgt 5 Mio. € je Schadenfall.
Wir verzichten darauf, grob fahrlässige Herbeiführung Mehrere zeitlich zusammenhängende Schäden, die die-
des Versicherungsfalls einzuwenden. selbe Ursache haben, gelten als ein einziges Schadener-
Der Verzicht gilt jedoch in folgenden Fällen nicht: eignis.
A.4.5 Wo besteht Versicherungsschutz?
• Sie führen den Versicherungsfall infolge des Konsums
von Alkohol oder anderer berauschender Mittel herbei. Versicherungsschutz besteht in Deutschland.
• Sie ermöglichen die Entwendung des Fahrzeugs oder A.4.6 Was ist nicht versichert?
seiner mitversicherten Teile. Vorsatz
In diesen Fällen der grob fahrlässigen Herbeiführung des Kein Versicherungsschutz besteht für Schäden, die Sie
Versicherungsfalls sind wir berechtigt, unsere Leistung in vorsätzlich herbeiführen.
einem der Schwere Ihres Verschuldens entsprechenden  Ansprüche, die auch privatrechtlich geltend gemacht
Verhältnis zu kürzen. werden können
Schäden durch Kriegsereignisse und innere Unruhen Kein Versicherungsschutz besteht, wenn die Ansprüche
auch ohne Bestehen des Umweltschadensgesetzes auf
Kein Versicherungsschutz besteht für Schäden durch Grund gesetzlicher Haftungsbestimmung des Privat-
Krieg, kriegsähnliche Ereignisse und durch innere Unru- rechts gegen Sie geltend gemacht werden können.
hen. Dies gilt unabhängig davon, ob andere Ursachen
mitwirken. Spätschäden vergangener Kriege (z. B. durch Unvermeidbare, notwendige oder in Kauf genommene
Explosion eines Blindgängers Jahrzehnte nach Kriegsen- Umweltschäden
de) sind jedoch mitversichert. Kein Versicherungsschutz besteht für Schäden, die durch
betriebsbedingt unvermeidbare, notwendige oder in Kauf
Schäden durch Kernenergie genommene Einwirkungen auf die Umwelt entstehen
Kein Versicherungsschutz besteht für Schäden durch (z. B. durch Abgas-Emissionen).
Kernenergie, nukleare Strahlung oder radioaktive Sub-  Bewusste Verstöße gegen Regelungen, die dem Um-
stanzen. Dies gilt unabhängig davon, ob andere Ursachen weltschutz dienen
mitwirken.
Kein Versicherungsschutz besteht für Schäden, die durch
A.3 – nicht belegt – bewusste Verstöße gegen Gesetze, Verordnungen oder

– 11 –
an Sie gerichtete behördliche Anordnungen oder Verfü- Nutzung nur durch den berechtigten Fahrer
gungen, die dem Umweltschutz dienen, entstehen.
Das Fahrzeug darf nur von einem berechtigten Fahrer
Schäden durch Kernenergie gebraucht werden. Berechtigter Fahrer ist, wer das Fahr-
Kein Versicherungsschutz besteht für Schäden durch zeug mit Wissen und Willen des Verfügungsberechtigten
Kernenergie, nukleare Strahlung oder radioaktive Sub- gebraucht. Außerdem dürfen Sie, der Halter oder der
stanzen. Dies gilt unabhängig davon, ob andere Ursachen Eigentümer des Fahrzeugs es nicht wissentlich ermög-
mitwirken lichen, dass das Fahrzeug von einem unberechtigten
Fahrer gebraucht wird.
B Beginn und Dauer des Vertrags Fahren nur mit Fahrerlaubnis

B.1 Wie kommt der Versicherungsvertrag zustande? Der Fahrer des Fahrzeugs darf das Fahrzeug auf öffentli-
chen Wegen oder Plätzen nur mit der vorgeschriebenen
Der Versicherungsvertrag kommt dadurch zustande, dass Fahrerlaubnis benutzen. Außerdem dürfen Sie, der Halter
wir Ihren Antrag annehmen. Regelmäßig geschieht dies oder der Eigentümer des Fahrzeugs es nicht ermögli-
durch Zugang des Versicherungsscheins bei Ihnen. chen, dass das Fahrzeug von einem Fahrer benutzt wird,
Stellen Sie bei uns einen Antrag online, führen wir Sie der nicht die vorgeschriebene Fahrerlaubnis hat.
Schritt für Schritt durch den Antragsprozess. Hier einige
D.2 Zusätzliche Pflichten in der Kfz-Haftpflichtversiche-
zusätzliche Hinweise: Prüfen Sie Ihre Eingaben sorgfältig.
rung
Ändern Sie Ihre Eingaben, falls erforderlich. Allen Ver-
tragsgrundlagen, Informationen und Erklärungen müs- Alkohol und andere berauschende Mittel
sen Sie zustimmen, bevor Sie den Antrag an uns senden.
Haben Sie den Antrag an uns gesandt, können Sie Ihre Das Fahrzeug darf nicht gefahren werden, wenn der Fah-
Eingaben nicht mehr ändern. Ihren Antrag können Sie rer durch alkoholische Getränke oder andere berau-
abspeichern oder ausdrucken. Wir bestätigen Ihnen den schende Mittel nicht in der Lage ist, das Fahrzeug sicher
Zugang Ihres Antrags. Die von Ihnen eingegebenen Ver- zu führen. Außerdem dürfen Sie, der Halter oder der
tragsdaten und den Vertragstext speichern wir. Wir prüfen Eigentümer des Fahrzeugs es nicht ermöglichen, dass
Ihren Antrag. Dann informieren wir Sie so schnell wie das Fahrzeug von einem Fahrer gefahren wird, der durch
möglich, ob wir Ihren Antrag annehmen oder ablehnen. alkoholische Getränke oder andere berauschende Mittel
Nehmen wir Ihren Antrag an, erhalten Sie den Versiche- nicht in der Lage ist, das Fahrzeug sicher zu führen.
rungsschein. Der Versicherungsschein enthält Ihre Ver- D.3 Rechtsfolgen einer Pflichtverletzung bei Gebrauch
tragsdaten und den Vertragstext. des Fahrzeugs
B.2 Wann beginnt der Versicherungsschutz? Leistungsfreiheit bzw. Leistungskürzung
Der Versicherungsschutz beginnt erst, wenn Sie den in
Verletzen Sie vorsätzlich eine Ihrer Pflichten bei Gebrauch
Ihrem Versicherungsschein genannten fälligen Beitrag
gezahlt haben, jedoch nicht vor dem vereinbarten Zeit- des Fahrzeugs, haben Sie keinen Versicherungsschutz.
punkt. Außerdem müssen Sie das Versicherungskennzei- Verletzen Sie eine Ihrer Pflichten grob fahrlässig, sind wir
chen bzw. die Versicherungsplakette ordnungsgemäß am berechtigt, unsere Leistung in einem der Schwere Ihres
Fahrzeug angebracht haben. Verschuldens entsprechenden Verhältnis zu kürzen.
Weisen Sie nach, dass Sie die Pflicht nicht grob fahr-
B.3 Laufzeit und Ende des Vertrags lässig verletzt haben, bleibt der Versicherungsschutz be-
Die Laufzeit des Vertrags ergibt sich aus Ihrem Versiche- stehen.
rungsschein. Soweit keine kürzere Laufzeit vereinbart Bei einer Verletzung der Pflicht in der Kfz-Haftpflichtversi-
ist, läuft der Vertrag vom 1. März bis Ende Februar des cherung nach D.2 Satz 2 sind wir Ihnen, dem Halter oder
Folgejahres (Verkehrsjahr). Der Vertrag endet mit dem Eigentümer gegenüber nicht von der Leistungspflicht
Ablauf des Verkehrsjahres, ohne dass es einer Kündi- befreit, soweit Sie, der Halter oder Eigentümer als Fahr-
gung bedarf. Im Einzelfall können besondere Kündi- zeuginsasse, der das Fahrzeug nicht geführt hat, einen
gungsrechte bestehen (z. B. im Schadenfall). Personenschaden erlitten haben.
Wir sind jedoch zur Leistung verpflichtet, soweit Sie
C Was müssen Sie bei der Beitragszahlung beachten? nachweisen, dass die Pflichtverletzung weder für den
Eintritt oder die Feststellung des Versicherungsfalls noch
Sie müssen den Beitrag gegen Aushändigung des Versi-
für den Umfang unserer Leistungspflicht ursächlich ist.
cherungsscheins und des Versicherungskennzeichens
Dies gilt nicht, wenn Sie die Pflicht arglistig verletzen
bzw. der Versicherungsplakette bezahlen. Sie als Versi-
cherungsnehmer tragen die Versicherungsteuer. Beschränkung der Leistungsfreiheit in der Kfz-Haft-
pflichtversicherung
D Ihre Pflichten bei Gebrauch des Fahrzeugs und In der Kfz-Haftpflichtversicherung ist die ergebende Lei-
Rechtsfolgen einer Pflichtverletzung stungsfreiheit bzw. Leistungskürzung Ihnen und den mit-
versicherten Personen gegenüber auf den Betrag von
D.1 Pflichten bei Gebrauch des Fahrzeugs bei allen höchstens je 5.000 € beschränkt.
Versicherungsarten
Dies gilt entsprechend, wenn wir wegen einer von Ihnen
Nutzung nur zum vereinbarten Verwendungszweck
vorgenommenen Gefahrerhöhung (§§ 23, 26 Versiche-
Das Fahrzeug darf nur zu dem im Versicherungsvertrag rungsvertragsgesetz) vollständig oder teilweise leistungs-
angegebenen Zweck verwendet werden. frei sind.

– 12 –
Gegenüber einem Fahrer, der das Fahrzeug durch eine Bei gerichtlich geltend gemachten Ansprüchen
vorsätzlich begangene Straftat erlangt, sind wir vollstän-
Sie müssen uns unverzüglich anzeigen, wenn ein An-
dig von der Verpflichtung zur Leistung frei.
spruch gegen Sie gerichtlich geltend gemacht wird (z. B.
Kfz-Umweltschadenversicherung durch Klage oder Mahnbescheid).
Die Bestimmungen über die Beschränkung der Lei- Sie müssen uns die Führung des Rechtsstreits überlas-
stungsfreiheit in der Kfz-Haftpflichtversicherung gelten sen. Wir sind berechtigt, auch in Ihrem Namen einen
für die Kfz-Umweltschadenversicherung nicht Rechtsanwalt zu beauftragen. Sie müssen ihm Vollmacht
sowie alle erforderlichen Auskünfte erteilen und angefor-
derte Unterlagen zur Verfügung stellen.
E Ihre Pflichten im Schadenfall und Rechtsfolgen
einer Pflichtverletzung Bei drohendem Fristablauf
Haben Sie eine Klage, einen Mahnbescheid, einen Be-
E.1 Pflichten im Schadenfall bei allen Versicherungsarten scheid einer Behörde erhalten oder wird im Rahmen
Allgemeine Anzeigepflicht eines gegen Sie gerichteten Strafverfahrens ein vermö-
gensrechtlicher Anspruch geltend gemacht? Dann müs-
Sie müssen uns einen Schadenfall innerhalb einer Woche sen Sie fristgerecht Rechtsmittel einlegen, wenn Ihnen
anzeigen. Es genügt, wenn Sie uns mündlich oder telefo- bis spätestens 2 Tage vor Fristablauf keine Weisung von
nisch informieren. Wird das Fahrzeug entwendet, müssen uns vorliegt.
Sie uns jedoch den Schadenfall in Textform (z. B. per
Brief, Fax oder E-Mail) anzeigen. E.3 Zusätzliche Pflichten in der Kasko
Sie müssen uns unverzüglich informieren, wenn die Poli- Weisungen einholen und Weisungen beachten
zei, die Staatsanwaltschaft oder eine andere Behörde im Sie müssen unsere Weisungen einholen, bevor Sie das
Zusammenhang mit dem Schadenereignis ermittelt. Dies Fahrzeug verwerten oder reparieren lassen, soweit Ihnen
gilt auch dann, wenn Sie den Schadenfall bereits bei uns das möglich ist. Sie müssen unsere Weisungen befolgen,
gemeldet haben. soweit Ihnen das zumutbar ist. Dies gilt auch bei mitver-
Allgemeine Aufklärungspflicht sicherten Teilen.
Sie müssen alles tun, was zur Feststellung des Schaden- Beispiele:
falls und des Umfangs unserer Leistungspflicht erforder- • Auskünfte zu den Kosten der Reparatur einholen,
lich ist. Sie müssen dabei insbesondere folgende Pflich-
ten beachten: • Schadenumfang z. B. durch Fotos dokumentieren,
• Sie dürfen den Unfallort nicht verlassen, ohne die erfor- soweit Ihnen das zumutbar ist.
derlichen Feststellungen (z. B. zum Alkohol- und Dro- Anzeige bei der Polizei erstatten
genkonsum des Unfallfahrers oder zur Unfallursache)
zu ermöglichen. Sie müssen die erforderliche Wartezeit Sie müssen das Schadenereignis unverzüglich bei der
einhalten, bevor Sie den Unfallort verlassen. Polizei anzeigen, wenn ein Entwendungs-, Brand- oder
ein Kollisionsschaden mit Tieren 1.000 € übersteigt.
• Sie müssen unsere Fragen zu den Umständen des
Schadenereignisses, zum Umfang des Schadens und E.4 Zusätzliche Pflichten in der Kfz-Umweltschadenver-
unserer Leistungspflicht wahrheitsgemäß und vollstän- sicherung
dig beantworten. Wir können verlangen, dass Sie uns in Unverzügliche Schadenanzeige
Textform (z. B. per Brief, Fax oder E-Mail) antworten.
Einen Schadenfall, der zu einer Leistung nach dem Um-
Schaden abwenden oder mindern weltschadensgesetz führen kann, müssen Sie uns unver-
Sie müssen bei Eintritt des Schadenfalls den Schaden züglich anzeigen. Dies gilt auch dann, wenn noch keine
abwenden oder mindern, soweit Ihnen das möglich ist. Ansprüche gegen Sie erhoben wurden.
Weisungen einholen und Weisungen beachten Besondere Aufklärungspflichten
Sie müssen Weisungen bei uns einholen, soweit dies er- Sie müssen uns insbesondere unverzüglich und umfas-
forderlich ist. Sie müssen unsere Weisungen befolgen, send aufklären über:
soweit Ihnen das zumutbar ist. Dies gilt insbesondere in
• die Informationen an die zuständige Behörde, zu der
folgenden Fällen:
Sie nach dem Umweltschadensgesetz verpflichtet sind,
• im Rahmen Ihrer Aufklärungspflicht zur Feststellung
des Schadenfalls und des Umfangs unserer Leistungs- • das Tätigwerden der Behörde, um einen Umweltscha-
pflicht den zu vermeiden, zu begrenzen oder zu sanieren,
• im Rahmen Ihrer Pflicht, den Schaden zu verhindern • Ansprüche, die Dritte Ihnen gegenüber geltend ma-
oder abzuwenden chen, um einen Umweltschaden zu vermeiden, zu be-
grenzen oder zu sanieren.
• bevor Sie eine Leistung in Anspruch nehmen.
E.5 – nicht belegt –
E.2 Zusätzliche Pflichten in der Kfz-Haftpflichtversiche-
rung E.6 Rechtsfolgen einer Pflichtverletzung im Schadenfall
Bei außergerichtlich geltend gemachten Ansprüchen Leistungsfreiheit bzw. Leistungskürzung
Sie müssen uns innerhalb einer Woche informieren, wenn Verletzen Sie vorsätzlich eine dieser Pflichten im Scha-
gegen Sie Ansprüche geltend gemacht werden. denfall, haben Sie keinen Versicherungsschutz. Verletzen

– 13 –
Sie eine Ihrer Pflichten grob fahrlässig, sind wir berech- Ausübung der Rechte mitversicherter Personen
tigt, unsere Leistung in einem der Schwere Ihres Ver-
Die Ausübung der Rechte der mitversicherten Personen
schuldens entsprechenden Verhältnis zu kürzen. Weisen
aus dem Versicherungsvertrag steht nur Ihnen als Versi-
Sie nach, dass Sie die Pflicht nicht grob fahrlässig verletzt
cherungsnehmer zu, soweit nichts anderes geregelt ist.
haben, bleibt der Versicherungsschutz bestehen.
Eine andere Regelung ist insbesondere das Geltendma-
Wenn Sie eine im Schadenfall bestehende Auskunfts- chen von Ansprüchen in der Kfz-Haftpflichtversicherung.
oder Aufklärungspflicht verletzten, gilt:
Auswirkungen einer Pflichtverletzung auf mitversi-
• Wir sind nur dann vollständig oder teilweise leistungs- cherte Personen
frei, wenn wir Sie auf diese Rechtsfolge durch geson-
derte Mitteilung in Textform hingewiesen haben. Sind wir Ihnen gegenüber von der Verpflichtung zur Lei-
stung frei, so gilt dies auch gegenüber allen mitversicher-
• Allerdings können Sie von uns in Ausnahmefällen kei- ten Personen.
nen Hinweis erwarten, etwa wenn wir keine Möglichkeit
haben, Sie rechtzeitig zu informieren. Beispiel für eine Eine Ausnahme hiervon gilt in der Kfz-Haftpflichtversi-
solche spontan zu erfüllende Aufklärungspflicht: Sie cherung: Mitversicherten Personen gegenüber können
dürfen den Unfallort nicht verlassen, ohne die erforder- wir uns auf die Leistungsfreiheit nur berufen, wenn die
lichen Feststellungen zu ermöglichen und müssen die der Leistungsfreiheit zu Grunde liegenden Umstände
erforderliche Wartezeit einhalten. • in der Person des Mitversicherten vorliegen oder
Wir sind jedoch zur Leistung verpflichtet, soweit Sie • der mitversicherten Person bekannt oder infolge grober
nachweisen, dass die Pflichtverletzung weder für die Fahrlässigkeit nicht bekannt waren.
Feststellung des Versicherungsfalls noch für die Feststel-
lung oder den Umfang unserer Leistungspflicht ursäch- Der Rückgriff gegen Sie bleibt in diesen Fällen bestehen.
lich war. Dies gilt nicht, wenn Sie die Pflicht arglistig ver-
letzen.
G Kündigung des Vertrags,
 eschränkung der Leistungsfreiheit in der Kfz-Haft-
B Veräußerung des Fahrzeugs, Wagniswegfall
pflichtversicherung
In der Kfz-Haftpflichtversicherung ist die Leistungsfreiheit G.1 Wann und aus welchem Anlass können Sie kündigen?
bzw. Leistungskürzung Ihnen und den mitversicherten Sie als Versicherungsnehmer können den Versiche-
Personen gegenüber auf den Betrag von höchstens je rungsvertrag kündigen:
2.500 € beschränkt.
Kündigung nach einem Schadenereignis
Haben Sie die Aufklärungs- oder Schadenminderungs-
pflicht vorsätzlich und in besonders schwerwiegender Sie können den Vertrag nach einem Schadenereignis
Weise verletzt (z. B. bei unerlaubtem Entfernen vom Un- kündigen.
fallort trotz eines erheblichen Sach- oder Personenscha- In der Kfz-Haftpflichtversicherung ist die Kündigung
dens), erweitert sich die Leistungsfreiheit auf einen Be- wirksam, wenn sie uns innerhalb eines Monats nach
trag von höchstens je 5.000 €. folgenden Ereignissen zugeht:
Vollständige Leistungsfreiheit in der Kfz-Haftpflichtver- • Wir haben unsere Leistungspflicht anerkannt oder zu
sicherung Unrecht abgelehnt.
Verletzen Sie Ihre Pflichten in der Absicht, sich oder • Wir haben Ihnen die Weisung erteilt, es über den An-
einem anderen dadurch einen rechtswidrigen Vermö- spruch des Dritten zu einem Rechtsstreit kommen zu
gensvorteil zu verschaffen, sind wir von unserer Leis- lassen.
tungspflicht hinsichtlich des erlangten Vermögensvorteils
vollständig frei. • Das Urteil im Rechtsstreit mit dem Dritten ist rechts-
kräftig geworden.
 esonderheiten in der Kfz-Haftpflichtversicherung bei
B
Rechtsstreitigkeiten In der Kasko ist die Kündigung wirksam, wenn sie uns
innerhalb eines Monats zugeht, nachdem wir Sie in Text-
Verletzen Sie vorsätzlich Ihre Pflicht, uns anzuzeigen, form darüber informierten, ob und in welcher Höhe wir
dass ein Anspruch gegen Sie geltend gemacht wurde? leisten.
Und führt dies zu einer rechtskräftigen Entscheidung, die
über den Umfang der nach Sach- und Rechtslage ge- Sie können bestimmen, ob die Kündigung sofort oder zu
schuldeten Entschädigung erheblich hinausgeht? Dann einem späteren Zeitpunkt, spätestens jedoch zum Ab-
sind wir außerdem von unserer Leistungspflicht hinsicht- lauf des Verkehrsjahres, wirksam werden soll.
lich des von uns zu zahlenden Mehrbetrags vollständig Kündigung bei Veräußerung oder Zwangsversteige-

frei. Bei grob fahrlässiger Verletzung dieser Pflichten sind rung des Fahrzeugs
wir berechtigt, unsere Leistung hinsichtlich dieses Mehr-
betrags in einem der Schwere Ihres Verschuldens ent- Veräußern Sie das Fahrzeug oder wird es zwangsver-
sprechenden Verhältnis zu kürzen. steigert, geht der Vertrag auf den Erwerber über. Der
Erwerber kann den Vertrag innerhalb eines Monats nach
dem Erwerb, bei fehlender Kenntnis vom Bestehen der
F Rechte und Pflichten der mitversicherten Personen
Versicherung innerhalb eines Monats ab Kenntnis, kün-
Pflichten mitversicherter Personen digen. Die Kündigung ist wirksam, wenn sie uns recht-
Für mitversicherte Personen finden die Regelungen zu zeitig zugeht. Der Erwerber kann bestimmen, ob der
Ihren Pflichten als Versicherungsnehmer sinngemäße Vertrag mit sofortiger Wirkung oder zum Ablauf des
Anwendung. Vertrags endet.

– 14 –
G.2 Wann und aus welchem Anlass können wir kündigen? Kündigung des Vertrags
Wir als Versicherer können den Versicherungsvertrag Im Falle der Veräußerung können der Erwerber oder wir
kündigen: den Vertrag kündigen. Dann können wir den Beitrag nur
von Ihnen als Veräußerer verlangen.
Kündigung nach einem Schadenereignis
Zwangsversteigerung
Wir können den Vertrag nach einem Schadenereignis
kündigen. Die Regelungen gelten sinngemäß, wenn Ihr Fahrzeug
zwangsversteigert wird.
In der Kfz-Haftpflichtversicherung ist die Kündigung in-
nerhalb eines Monats nach folgenden Ereignissen in G.5 Rückgabe des Versicherungskennzeichens oder Ent-
Textform zulässig: wertung der Versicherungsplakette
• Wir haben unsere Leistungspflicht anerkannt oder zu Wird der Vertrag vor Ablauf des Verkehrsjahres beendet,
Unrecht abgelehnt. müssen Sie uns den Versicherungsschein und das Ver-
sicherungskennzeichen unverzüglich zurückgeben. Eine
• Wir haben Ihnen die Weisung erteilt, es über den An-
Versicherungsplakette müssen Sie entwerten und uns
spruch des Dritten zu einem Rechtsstreit kommen zu
dies auf Verlangen nachweisen.
lassen.
G.6 Wagniswegfall
• Ein Urteil im Rechtsstreit mit dem Dritten ist rechts-
kräftig geworden. Fällt das versicherte Wagnis endgültig weg (z. B. durch
In der Kasko ist die Kündigung innerhalb eines Monats Fahrzeugverschrottung), steht uns der Beitrag bis zu dem
nach Beendigung der Verhandlungen über die Leistung Zeitpunkt des Wagniswegfalls zu.
in Textform zulässig.
Die Kündigung wird einen Monat nach Zugang bei Ihnen H Nicht versicherbare Fahrzeuge
wirksam
Nicht versicherbar sind:
G.3 Beitragsabrechnung nach Kündigung • Mietwagen, Taxen, Selbstfahrer-Vermietfahrzeuge,
Bei einer Kündigung vor Ablauf des Verkehrsjahres steht • Risiken des gewerblichen Güterverkehrs,
uns der auf die Zeit des Versicherungsschutzes entfal-
lende Beitrag anteilig zu. • Risiken der Kfz-Hersteller, des Kfz-Handels und des
Kfz-Handwerks,
G.4 Veräußerung des Fahrzeugs
• Fahrzeuge, die im Ausland zugelassen sind.
Übergang der Versicherung auf den Erwerber
Veräußern Sie Ihr Fahrzeug, geht zum Zeitpunkt des Ei- I Versicherbare Personen
gentumsübergangs die Versicherung auf den Erwerber
über. Die HUK-COBURG Haftpflicht-Unterstützungs-Kasse kraft-
fahrender Beamter Deutschlands a. G. in Coburg versi-
Wir sind berechtigt und verpflichtet, den Beitrag entspre-
chert nur Personen, die dem Bereich des öffentlichen
chend den Angaben des Erwerbers, wie wir sie bei einem
Dienstes im Sinne ihrer Satzung zuzurechnen sind. Bei der
Neuabschluss des Vertrags verlangen würden, anzupas-
HUK-COBURG-Allgemeine Versicherung AG ist dieser Per-
sen. Der neue Beitrag gilt ab dem Tag, der auf den Über-
sonenkreis nicht versicherbar.
gang der Versicherung folgt.
Den Beitrag für das laufende Verkehrsjahr können wir
J Gültigkeit der Informationen
entweder von Ihnen oder vom Erwerber verlangen.
Anzeige der Veräußerung Alle Informationen sind für das Verkehrsjahr gültig.
Sie und der Erwerber müssen uns die Veräußerung des
Fahrzeugs unverzüglich anzeigen. Unterbleibt die Anzeige,
droht unter den Voraussetzungen des § 97 Versicherungs-
vertragsgesetz der Verlust des Versicherungsschutzes.

– 15 –
Auszug aus der Satzung der HUK-COBURG

§ 3 Vo­raus­set­zun­gen für die Mit­glied­schaft b) Selbsthilfeeinrichtungen der Beamten;


(1) Die Mitgliedschaft können erwerben c) gemeinnützige Einrichtungen der Bildung und der Wis-
1. Angehörige des öffentlichen Dienstes1 – mit Ausnahme der senschaft;
Grundwehrdienstleistenden –, die bei einer der nachfol- d) kirchliche Einrichtungen.
gend genannten juristischen Personen oder Einrichtungen
3. e hemalige Angehörige des öffentlichen Dienstes, soweit
in einem Dienst- oder Arbeitsverhältnis stehen, sofern ihre
sie Ruhegehalt oder Rentenbezüge erhalten und nicht
nichtselbstständige Tätigkeit für diese mindestens 50 v. H.
mehr als geringfügig beschäftigt sind, sowie deren versor-
der gesamten beruflichen Tätigkeit beansprucht:
gungsberechtigte Hinterbliebene.
a) Gebietskörperschaften (Bund, Länder, Gemeinden und
Gemeindeverbände); 4. Familienangehörige von Mitgliedern, wenn sie mit diesen in
häuslicher Gemeinschaft leben, von ihnen unterhalten
b) sonstige Körperschaften des öffentlichen Rechts, insbe- werden und nicht erwerbstätig sind.
sondere Religionsgemeinschaften;
5. die in Nr. 1 und 2 genannten Dienstherren und Arbeitgeber.
c) S tiftungen und Anstalten des öffentlichen Rechts;
6. E rwerber von Kraftfahrzeugen, deren Vorbesitzer Mitglied
d) überstaatliche oder zwischenstaatliche Einrichtungen, des Vereins waren, jedoch längstens bis zur Beendigung
für die Kraftfahrtversicherung jedoch nur, soweit die der laufenden Versicherungsperiode des übernommenen
Fahrzeuge dem deutschen Zulassungsverfahren unter- Vertrages.
liegen.
(2) Ausgeschlossen bleibt die Versicherung von Fahrzeugen,
2. Beschäftigte einer der nachstehend genannten juristischen
Personen und Einrichtungen, sofern ihre nichtselbststän- 1. die zu gewerblichen Zwecken benutzt werden,
dige Tätigkeit für diese mindestens 50 v. H. der gesamten 2. die im Tarifwerk des Vereins nicht vorgesehen sind.
beruflichen Tätigkeit beansprucht:
§ 6 Pflich­ten der Mit­glie­der
a) Vereinigungen, Einrichtungen und Unternehmungen,
deren Kapital sich zu mehr als 50 v. H. in öffentlicher (4) Die Mit­glie­der müs­sen die Vo­raus­set­zun­gen für den Er­werb
Hand befindet, wenn sie im Hauptzweck Aufgaben und den Fortbe­stand der Mit­glied­schaft nach § 3 auf Ver­lan­
wahrnehmen, die sonst der öffentlichen Hand obliegen gen schrift­lich nach­wei­sen. Den Weg­fall der Vo­raus­set­zun­gen
würden; ha­ben die Mit­glie­der un­ver­züg­lich an­zu­zei­gen.

1 Soweit
 in dieser Satzung Begriffe in ihrer männlichen Form verwendet werden, ist
damit zugleich die weibliche Form gemeint.

– 16 –
Information zur Verwendung Ihrer Daten

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung • zur Tarifierung,


Für Kunden der HUK-COBURG • z ur Werkstattsteuerung im Schadenfall, wenn Sie diese wünschen oder
mit uns vereinbart haben,
HUK-COBURG Haftpflicht-Unterstützungs-Kasse kraftfahrender Beamter
Deutschlands a. G. in Coburg • in pseudonymisierter Form zur Erstellung versicherungsspezifischer
Bahnhofsplatz Statistiken.
96444 Coburg Ihre Daten verarbeiten wir auch, um berechtigte Interessen von uns oder
Telefon 09561 960 von Dritten zu wahren (Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO). Dies kann insbesondere
Fax 09561 963636 erforderlich sein:
E-Mail-Adresse info@HUK-COBURG.de
• zur Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs,
Für Kunden der HUK-COBURG-Allgemeine
• z ur Werbung für unsere eigenen Versicherungsprodukte und für andere
HUK-COBURG-Allgemeine Versicherung AG Produkte der Unternehmen der HUK-COBURG-Unternehmensgruppe
Bahnhofsplatz und deren Kooperationspartner sowie für Markt- und Meinungsum­
96444 Coburg fragen, soweit Sie der Nutzung Ihrer Daten dafür nicht widersprochen
Telefon 09561 960 haben,
Fax 09561 963636
E-Mail-Adresse info@HUK-COBURG.de • zur Verhinderung und Aufklärung von Straftaten, insbesondere nutzen
wir Datenanalysen zur Erkennung von Hinweisen, die auf Versicherungs­
missbrauch hindeuten können,
Zwecke der Datenverarbeitung • zur Prüfung und Optimierung von Verfahren zur Bedarfsanalyse und
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der direkter Kundenansprache,
EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutz­ • für versicherungsrelevante Forschungszwecke, z. B. Unfallforschung
gesetzes (BDSG), der datenschutzrechtlich relevanten Bestimmungen des
Versicherungsvertragsgesetzes (VVG) sowie aller weiteren maßgeblichen Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur
Gesetze. Darüber hinaus hat sich unser Unternehmen auf die „Verhaltens­ Er­füllung gesetzlicher Verpflichtungen wie z. B. aufsichtsrechtlicher Vor-
regeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten durch die deutsche gaben, handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten oder
Versicherungswirtschaft“ verpflichtet, die die oben genannten Gesetze für unserer Beratungspflicht.
die Versicherungswirtschaft präzisieren. Diese können Sie im Internet
unter www.HUK.de/Datenschutz abrufen.
Betroffenenrechte
Stellen Sie einen Antrag auf Versicherungsschutz, benötigen wir die von
Ihnen hierbei gemachten Angaben für den Abschluss des Vertrages und Sie können unter der o. g. Adresse Auskunft über die zu Ihrer Person
zur Einschätzung des von uns zu übernehmenden Risikos. Kommt der gespei­cherten Daten verlangen. Darüber hinaus können Sie unter
Versicherungsvertrag zustande, verarbeiten wir diese Daten zur Durch­ bestimmten Voraussetzungen die Berichtigung oder die Löschung Ihrer
führung des Vertragsverhältnisses, z. B. zur Policierung oder Rechnungs­ Daten verlangen. Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der
stellung. Angaben zum Schaden benötigen wir etwa, um prüfen zu kön- Verarbeitung Ihrer Daten sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen
nen, ob ein Versicherungsfall eingetreten und wie hoch der Schaden ist. bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschi-
nenlesbaren Format zustehen.
Der Abschluss bzw. die Durchführung des Versicherungsvertrages
ist ohne die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht
möglich. Widerspruchsrecht
Darüber hinaus benötigen wir Ihre personenbezogenen Daten zur Er­­ Sie haben das Recht, einer Verarbeitung Ihrer personenbezoge-
stellung von versicherungsspezifischen Statistiken, z. B. für die Entwick­ nen Daten zu Zwecken der Direktwerbung zu widersprechen.
lung neuer Tarife, Produkte und Services oder zur Erfüllung aufsichts-
Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen,
rechtlicher Vorgaben. Ihre individuelle Situation und Ihre Bedürfnisse sind
können Sie dieser Verarbeitung widersprechen, wenn sich aus
uns sehr wichtig. Wir versuchen daher, Ihnen Informationen zu geben und
Ihrer besonderen Situation Gründe ergeben, die gegen die
Produkte und Dienstleistungen anzubieten, die zu Ihnen passen. Auch
Datenverarbeitung sprechen.
deshalb nutzen wir Ihre Daten für eine umfassende Analyse und
Bewertung Ihrer Person und der gesamten Kundenbeziehung. Die Ergeb­
nisse der Analyse können wir für verschiedene Zwecke verwenden, insbe- Beschwerderecht
sondere um Ihr potentielles Interesse an Produkten und Leistungen der
HUK-COBURG-Unternehmensgruppe zu ermitteln oder entsprechend Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an unseren
Ihrem Risikoprofil zur Ergänzung oder Anpassung bestehender Verträge Datenschutzbeauftragten oder an eine Datenschutzaufsichts­behörde zu
KRDS_kurz1118P  Stand: 11.2018

sowie für Kulanzentscheidungen. Die Auswertung erfolgt anhand statisti- wenden. Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:
scher Verfahren unter Heranziehung der aktuellen Kundendaten und sol- Landesamt für Datenschutzaufsicht
cher aus der Vergangenheit. Postfach 6 06
Über die Identifikationsnummer Ihres Fahrzeugs (FIN) beziehen wir externe 91511 Ansbach
Informationen über die technische Ausstattung Ihres Fahrzeugs. Diese
Informationen nutzen wir
Hinweis- und Informationssystem der Versicherungs- straße 99, 76532 Baden-Baden, soweit dies zur Wahrung unserer
wirtschaft berechtigten Interessen erforderlich ist. Diese Informationen dienen der
Risikobeurteilung. Hierzu übermitteln wir Ihre Daten (Name, Anschrift und
Die Versicherungswirtschaft nutzt das Hinweis- und Informationssystem ggf. Geburtsdatum) an die infoscore Consumer Data GmbH. Rechtsgrund-
(HIS) der informa HIS GmbH zur Unterstützung der Risikobeurteilung im lage dieser Übermittlungen ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Weitere Informa-
Antragsfall, zur Sachverhaltsaufklärung bei der Leistungsprüfung sowie tionen zur Datenverarbeitung durch die infoscore Consumer Data GmbH
bei der Bekämpfung von Versicherungsmissbrauch. Dafür ist ein Aus­ als Auskunftei i.S.d. Art. 14 DSGVO, d.h. Informationen zum Geschäfts-
tausch bestimmter personenbezogener Daten mit dem HIS erforderlich. zweck, zu Zwecken der Datenspeicherung, zu den Datenempfängern, zum
Nähere Informationen dazu finden Sie unter www.informa-his.de. Auf Selbstauskunftsrecht, zum Anspruch auf Löschung oder Berichtigung
Wunsch händigen wir Ihnen auch einen Ausdruck dieser Informationen etc. können Sie im Internet unter https://finance.arvato.com/icdinfoblatt
aus. abrufen.

Datenaustausch mit Ihrem früheren Versicherer Automatisierte Einzelfallentscheidungen


Für die risikogerechte Einstufung der Kfz-Haftpflichtversicherung und der Auf Basis der bonitätsrelevanten Informationen, die wir erhalten, entschei-
Vollkasko ist die Vorversicherungszeit maßgeblich. Versichern Sie sich bei den wir vollautomatisiert über das Zustandekommen des Vertrages, mög-
uns, sind wir berechtigt, zum Schadenverlauf beim Vorversicherer anzu- liche Risikoausschlüsse oder über die Höhe der von Ihnen zu zahlenden
fragen und das Ergebnis der Anfrage zu speichern. Erst nach Bestätigung Versicherungsprämie.
des anderen Versicherers erfolgt die endgültige Einstufung, die wir aus- Die vollautomatisierten Entscheidungen im Rahmen der Bonitätsprüfung
schließlich nach unseren Bestimmungen festlegen. Sondereinstufungen beruhen auf vom Unternehmen vorher festgelegten Regeln zur Gewichtung
des Vorversicherers berücksichtigen wir nicht. der Informationen über Ihr bisheriges Zahlungsverhalten (z. B. Abgabe der
Eidesstattlichen Versicherung, Eröffnung eines Insolvenzverfahrens). Wird
Ihnen aufgrund der Bonitätsprüfung nicht der gewünschte Versiche-
Bonitätsauskünfte rungsschutz angeboten, können Sie verlangen, dass diese automatisierte
Wenn Sie noch keinen Vertrag bei der HUK-COBURG Haftpflicht-Unter- Entscheidung von einem Sachbearbeiter überprüft wird.
stützungs-Kasse kraftfahrender Beamter Deutschlands a.G. in Coburg,
HUK-COBURG-Allgemeine Versicherung AG, HUK-COBURG Rechtsschutz-
versicherung AG, HUK-COBURG-Krankenversicherung AG, HUK-COBURG- Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezoge-
Lebensversicherung AG oder HUK24 AG abgeschlossen haben, beziehen nen Daten finden Sie im Internet unter www.HUK.de/Datenschutz.
wir bonitätsrelevante Informationen ausschließlich zu Ihrem bisherigen Auf Wunsch händigen wir Ihnen auch gerne einen Ausdruck der
Zahlungsverhalten von der infoscore Consumer Data GmbH, Rhein- vollständigen Informationen aus.

Das könnte Ihnen auch gefallen