Sie sind auf Seite 1von 3

Workshop "Beyond Reality: Erstellen einer interaktiven Deutschland -

Ukraine Landkarte zum Landeskunde-Training"


Termine
Workshop: 26.-28.10.2021 12-17:30 Uhr MEZ
Präsentation der Workshopergebnisse: 23.11.2021 13-14 Uhr MEZ
Virtuelle Begleitung des Projekts an den Schulen: 11.11.2021 und 18.11.2021 jeweils 13-15
Uhr MEZ
Referentin: Stephanie Wössner, freiberufliche Referentin für zukunftsorientiertes Lernen
Teilnehmende: 17 Deutschlehrende und 17 Deutschlernende ukrainischer PASCH-Schulen in
Tandems, die sich für das Thema interessieren und ihre Kenntnisse vor Ort multiplizieren;
Veranstaltungsort: Zoom
Ausstattung:

 Pro Person / Tandem am gleichen Ort: Laptop + mobiles Endgerät (Tablet oder
Smartphone)
 Headsets (Kamera, Mikro)
 Die Projekttools CoSpaces Edu und ThingLink werden vom Goethe-Institut zur
Verfügung gestellt
 Bitte installieren Sie auf Ihrem mobilen Endgerät die CoSpaces Edu-App. Bitte legen
Sie noch kein Konto an!
Für die interaktive Landkarte werden mindestens 6, besser 12 Bilder von deutschen und
ukrainischen Orten mit den typischen Sehenswürdigkeiten und weiteren Wahrzeichen
benötigt. Bitte bringen Sie NUR ihre EIGENEN Bilder mit (Urheberrechte). Sie benötigen die
Bilder im PNG- oder JPG-Format auf Ihrem PC.
Inhalt
1. Input zum Thema Extended Reality in der Bildung
2. Anleitung zur kollaborativen Erstellung einer interaktiven Karte durch Deutschlernende.
Die Lernenden sollen auf Deutsch Orte in der Ukraine und in Deutschland präsentieren und
erstellen mit Hilfe von Fotos, (Greenscreen)Videos und Audioaufnahmen Extended Reality-
Produkte (virtuelle Räume, MergeCubes, 360°-Fotos). Dabei erwerben sie landeskundliche
Kenntnisse, trainieren ihre Sprechkompetenz, erwerben Medienkompetenz und trainieren
die 4K (Kreativität, Kollaboration, Kommunikation, Kritisches Denken) bzw. die 6C (4K +
Character, Citizenship). Außerdem kann die Mediation geübt werden.
Projektziele
1. Teilnehmer der Fortbildung können Inhalte erstellen, die in Extended Reality-Produkte
integriert und dann auf einer interaktiven Karte abgelegt werden.
2. Teilnehmer können in ihren eigenen Schulen diese Kompetenzen multiplizieren
Die interaktive Karte kann am Bildschirm betrachtet und in Webseiten eingebettet werden.
Merge Cubes (Mixed Reality) werden mit dem Tablet oder Smartphone betrachtet, 360° und
VR-Räume können am Bildschirm, Tablet und Smartphone betrachtet werden

Anmeldeschluss: 13.09.2021

Anmeldeformular für Tandems

(bitte vollständig und deutlich lesbar in Druckbuchstaben ausfüllen)

Nachname Schüler*in

Vorname Schüler*in

Geburtsdatum Schüler*in

E-Mail Schüler*in

Telefon Schüler*in

Schule

Ort

Klasse

Nachname Deutschlehrer*in

Vorname
Deutschlehrer*in

Telefon Deutschlehrer*in

E-Mail
Deutschlehrer*in
Urheber- und Persönlichkeitsrechte

1. Die am Workshop "Beyond Reality: Erstellen einer interaktiven Deutschland - Ukraine


Landkarte zum Landeskunde-Training" Teilnehmende räumen dem Goethe-Institut das
räumlich und zeitlich unbeschränkte einfache Nutzungsrecht für sämtliche bekannten
und unbekannten Nutzungsarten an den von ihnen im Rahmen des Workshops erstellten
Werke und erbrachten Leistungen und Darbietungen ein. Sie stimmen zu, dass auch die
übrigen teilnehmenden Schülerinnen und Schüler als Miturheber dem Goethe-Institut
dieses Recht jeweils einräumen. Hierzu zählen insbesondere das Recht zur
Vervielfältigung und Verbreitung der Workshopbeiträge, das Recht der öffentlichen
Zugänglichmachung im Internet einschließlich der Nutzung in Social Media Netzwerken
(z.B. Facebook, YouTube) und das Ausstellungsrecht. Die Nutzungsrechtseinräumung
erfolgt unentgeltlich. Das Goethe-Institut ist berechtigt, die vorstehend genannten
Rechte Dritten einzuräumen.

2. Die Teilnehmenden versichern, dass sowohl die Ideen für die Beiträge als auch die
erarbeiteten Texte, Fotos und Filme selbst frei von Rechten Dritter sind, insbesondere
Urheberrechte, sonstige Leistungsschutzrechte oder Persönlichkeitsrechte, und sie frei
über die Beiträge sowie ihre einzelnen Elemente verfügen dürfen. Sie stellen das Goethe-
Institut vorsorglich von allen Ansprüchen Dritter frei, die darauf beruhen, dass die
vorstehende Zusicherung nicht zutrifft.

3. Zu einer Nutzung der durch die Teilnehmenden erstellten Beiträge ist das Goethe-Institut
berechtigt, jedoch nicht verpflichtet. Das Goethe-Institut wird die Teilnehmenden im
Rahmen jeglicher Nutzungsformen namentlich nennen.

Hiermit bestätige ich, dass ich die Teilnahmebedingungen sowie die Urheber- und
Persönlichkeitsrechte gelesen habe und sie hiermit akzeptiere.

Ich bin damit einverstanden, dass das Goethe-Institut meinen Beitrag oder Teile davon auf
seinen Webseiten zu Dokumentationszwecken veröffentlicht und im Rahmen von
Veranstaltungen des Goethe-Instituts zeigen kann.

Ort, Datum Unterschrift Deutschlehrer*in

Vorname, Name

Ort, Datum Unterschrift Schüler*in

Vorname, Name (bei Minderjährigen unterschreibt


eine erziehungsberechtigte Person)