Sie sind auf Seite 1von 40

Inhaltsverzeichnis

I. FERIENZEIT
1. Was im Sommer Spaß macht ............................. 4
2. Ferienpost . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
3. Wohin in den Ferien? .................................... 21
Мои успехи . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
II. IN DER SCHULE
1. Schulgebäude, Klassenräume . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
2. Schulalltag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30
3. Meine Klasse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38
Мои успехи . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
III. GESCHICHTEN AUS DEM ALLTAG
1. Wer macht was im Haushalt? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43
2. Wir gehen einkaufen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48
3. Guten Appetit! ........................................... 52
Мои успехи . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57
IV. IN DER STADT
1. Die Stadt, in der wir leben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58
2. In der Stadt unterwegs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 64
3. Gib Acht im Straßenverkehr! .............................. 68
Мои успехи . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 69
V. TIERWELT
1. Alles über den Zoo . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 70
2. Löwe, Affe, Elefant . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 74
3. Der beste Freund des Menschen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 78
Мои успехи . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 81
VI. WENN ALLES GRÜNT...
1. Frühling, Sommer, Herbst und Winter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 82
2. Ostern, ein Frühlingsfest .................................. 87
3. Ein Sonntag im Grünen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 92
Мои успехи . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 94

3
1 I. FERIENZEIT
1. Was im Sommer Spaß macht
Zu Üb. 1b 1. Ein Ferienbericht.
a) Höre dir den Text an und ergänze die Lücken.
1
Marie erzählt: haben wir sechs
Wochen schulfrei. In diesem Jahr war ich mit meinen
zwei Wochen in Italien am Meer.
Wir haben am Strand verbracht
und sind im Meer geschwommen. Auch
ein paar Ausflüge gemacht und
viele Sehenswürdigkeiten besichtigt.
Dann habe ich meine auf dem
Land besucht. Sie haben ein Ferienhaus am See. Ich war
fast die ganze Zeit , bin gewandert
und Boot gefahren.
Die letzte war ich zu Hause. Ich habe lange
geschlafen und mich mit meinen getroffen. Wir
sind oft gegangen und viel Fahrrad gefahren. Das
hat Spaß gemacht!

Zu Üb. 1c b) Ergänze die Sätze.


Das Mädchen heißt .
Sein Familienname ist .
Es ist Jahre alt.
Es kommt aus .
Es wohnt in .
Seine Adresse ist .
Seine Hobbys sind
.

4
1
2. Ich über mich.
a) Fülle das Formular mit deinen Angaben aus.

Name

Vorname

Alter

Land

Adresse

Hobbys

b) Erzähle kurz über dich selbst.

Ich heiße

5
1
Zu Üb. 2b 3. Wie haben die Kinder ihre Ferien verbracht?
Bilde Sätze im Perfekt mit den Wörtern und Wortverbindungen aus
dem Lehrbuch.

Anna hat
A ihre Ferien auf einer Insel verbracht. Sie
hat
h jeden Tag                                                  

Julia war in den Ferien im Ausland. Sie

Lukas war

Daniel

6
1
4. Was kann man alles im Sommer machen?
a) Fülle die Tabelle (S. 7—8) aus!

ins Kino gehen lesen in den Wald gehen


viele Sehenswürdigkeiten besichtigen Pilze und Beeren sammeln
Fahrrad fahren fotografieren im Garten arbeiten im Fluss baden
Musik hören am Computer spielen im Hof spielen
ins Schwimmbad gehen faulenzen
viel Neues und Interessantes erfahren / sehen im Meer schwimmen
Boot fahren fernsehen die Natur pur erleben am Strand Ball spielen
Muscheln / Steine sammeln in der Sonne liegen / sich sonnen
eine Wanderung machen Schaschlik / Würstchen grillen
auf einer Wiese Picknick machen surfen zelten angeln
Ausflüge / eine Wanderung machen eine Stadtrundfahrt machen
in einem Hotel wohnen auf der Luftmatratze schwimmen
Radtouren machen sich mit Freunden treffen
Museen, Ausstellungen und Theater besuchen

im Ausland /
am Meer / auf einer Insel
in einer fremden Stadt

7
1
auf dem Land /
zu Hause
auf der Datscha

b) Wo verbringst du die Sommerferien am liebsten? Warum? Benutze


die Wörter und Wortverbindungen aus der Tabelle.

8
1
Zu Üb.
4b, c 5. Drei Formen der Verben.
Ergänze die Tabelle (S. 9—11) nach den Ablautreihen.
stehen kommen finden rufen singen lesen gefallen
bitten beginnen tragen schlafen schwimmen schreiben
werfen sprechen geben fallen heißen bleiben
scheinen fahren fangen gehen hängen sehen
bekommen helfen ziehen springen vergessen nehmen
essen laufen trinken sitzen liegen

Infinitiv Präteritum Partizip II

e — a — a

stehen stand gestanden

ei — ie — ie

ie — o — o

a — i/ie — a

a — u — a

9
1
Infinitiv Präteritum Partizip II

au — ie — au

e — a — e

ei — ie — ei

u — ie — u

e/i/o — a — o

10
1
Infinitiv Präteritum Partizip II

e/ä — i — a

i — a — u

i/ie — a — e

Zu Üb. 4b 6. Schreibe die in Klammern stehenden Verben im Perfekt.

1. Wir eine Reise (machen).


2. Ihr im Sommer viel (wandern).
3. Wohin du in den Ferien (fahren)?
4. ihr dieses Buch (lesen)?
5. Wer heute den Aufsatz nicht
(schreiben)?
6. Ihr im Hof Fußball (spielen).
7. Er mit den Eltern ins Theater
(gehen).
8. Wie du deinen Geburtstag (feiern)?

11
1
9. Wer viel Fahrrad (fahren)?

10. Wann du gestern (aufstehen)?

11. Peter lustige Geschichten

(erzählen), und wir (lachen).

12. Mein Freund in den Ferien zu Hause

(bleiben).

Zu Üb. 4c 7. Schreibe die in Klammern stehenden Verben im Präteritum.

1. Wir (fahren) in den Ferien ans Meer.

2. Das Wetter (sein) gut.

3. Jeden Morgen (gehen) wir zum Strand und

(liegen) in der Sonne.

4. Die Kinder (bauen) Sandburgen und


(spielen) Ball.

5. Und ich (schwimmen) viel und (üben)


Surfen.

6. Manchmal (fahren) wir Boot und


(angeln) Fische.

7. Am Abend (spielen) wir Brettspiele oder


(gehen) ins Kino.

8. Ich (schreiben) eine E-Mail an meine Freundin

Katrin und (bekommen) eine Antwort von ihr.

9. Sie (machen) eine Reise nach Berlin.

10. Katrin (besichtigen) viele Sehenswürdigkeiten

und (besuchen) viele Museen und Ausstellungen.

11. Das (machen) ihr einen Riesenspaß.

12. Katrin (erfahren) viel Neues.

12
1
8. am, im oder um? Setze die passende Präposition ein.
1. Was wirst du nächsten Sommer machen?
2. wie viel Uhr stehst du in den Ferien auf?
3. August fahre ich mit den Eltern ans Meer.
4. Was machst du Nachmittag?
5. Wir treffen uns 10 Uhr auf dem Sportplatz.
6. Wochenende machen die Schüler einen Ausflug.
7. Herbst regnet es oft.

9. Ersetze die Wörter in Klammern durch Synonyme.

morgens abends nachmittags täglich montags / dienstags / ...

1. Meine Eltern sehen (jeden Abend) abends fern.


2. Ich übe (jeden Tag) Klavierspielen.
3. (Jeden Montag) haben wir sechs Stunden.
4. (Jeden Morgen) mache ich Gymnastik.
5. In den Ferien grillen wir (jeden Abend) Würstchen
im Garten.
6. (Jeden Nachmittag) treffe ich mich mit
meinen Freunden.

10. Übersetze ins Deutsche.


1. Во время летних каникул Маркус ездил сначала с родителями в Берлин.

2. В Берлине они провели неделю.

3. Каждый день они осматривали достопримечательности и посещали


музеи и выставки.

13
1

4. Маркус узнал много нового и интересного.

5. Затем Маркус поехал к бабушке и дедушке за город.

6. Там он много времени проводил на улице.

7. Он катался на велосипеде, купался в реке и удил рыбу.

8. Маркус встречался с друзьями.

9. Они загорали, играли в мяч и каждый вечер жарили на гриле сосиски.

10. Каникулы были замечательные.

Zu Üb. 5a 11. Wo? oder Wohin?


a) Wie heißen die folgenden Länder auf Deutsch? Finde die Länder-
namen in einem Online-Wörterbuch und schreibe sie auf.
Италия Германия
Испания Австрия
Франция Швейцария
Греция США
Турция Китай
Болгария

14
1
b) Setze die passende Präposition und den Artikel ein.
Türkei Gebirge
Land Datscha
See Krim
Ich fuhr Ausland Mein Freund war Meer
Dorf Italien
Berlin Wolga
Kaukasus Türkei

c) Übersetze die folgenden Sätze ins Deutsche.


1. Этим летом мы были на Волге. На Волге мы провели две недели.

2. Многие люди едут на море — в Турцию, Италию или Испанию.

3. Дети бегут к реке купаться.

4. Мы были в Петербурге и узнали много интересного.

5. Мой друг охотно ездит с родителями в горы. В прошлом году (Im vo-
rigen Jahr) они были на Кавказе.

6. На Крите всегда солнечно.

7. В выходные мы поедем за город.

15
1
Zu Üb. 7 12. Wie hast du deine Ferien verbracht?
Schreibe einen Aufsatz.

Meine Ferien

16
2. Ferienpost
Zu Üb. 1a 1. Eine Postkarte.
a) Wo ist was?
1 Ort, Datum 2 Anrede 3 Adresse 4 Grüße 5 Unterschrift

München, den 10. August


Hallo, Lisa,
viele Grüße aus München.
Seit drei Tagen rennen wir durch die
Stadt, besichtigen Sehenswürdigkei-
ten und fallen abends müde ins Bett.
Dafür habe ich viel Neues und Inte-
ressantes erfahren. Lisa Fischer
Tschüs Humboldtstr. 28
Deine Nadine 28359 Bremen

b) Beantworte die Fragen.


1. Wer hat die Postkarte geschrieben?

2. An wen ist sie adressiert?

3. Wann hat Nadine die Postkarte geschrieben?

4. Woher kommt die Postkarte?

17
2
Zu Üb. 1c c) Schreibe eine Postkarte vom Ferienort an Marie (sieh Lehrbuch,
S. 6).

Zu Üb. 2a 2. Mascha schreibt ihrer Brieffreundin Nadine eine E-Mail.


Hilf ihr, den Text zu übersetzten.

E-Mail

Привет, Надин!

Большое спасибо за твой мейл, я была ему очень рада.


Я уже неделю снова дома. Во время летних каникул я была две
недели на Чёрном море и два месяца на даче. На море я много
купалась и загорала. На даче я проводила много времени с друзьями.
Мы играли в бадминтон и катались на велосипеде. В выходные мы с
родителями жарили шашлыки и сосиски.
Летние каникулы доставили мне огромное удовольствие.
С сердечным приветом,
твоя Маша

18
2

Zu Üb. 4 3. dass-Sätze.
Bilde Nebensätze mit dass.
1. Anna erzählt, (sie war im Sommer auf einer Insel).

2. Julia schreibt, (sie ist seit einer Woche in Wien).

3. Julia findet, (die Sachertorte ist lecker).

4. Lukas sagt, (er ist in den Ferien viel gewandert).

5. Er meint, (die Ferien in der Natur sind am besten).

6. Daniel erzählt, (Radtouren mit Freunden machen viel Spaß).

19
2
7. Julia hat früher nicht gewusst, (der Prater ist so groß).

8. Daniel glaubt, (es ist auf dem Land nie langweilig).

9. Anna meint, (ihre Ferien waren sehr interessant).

Zu Üb. 5 4. Das Verb wissen.


a) Ergänze die Tabelle.

wissen

Sg. Pl.

ich weiß wir

du ihr

er, sie, es sie, Sie

b) Ergänze die Sätze mit dem Verb wissen in der richtigen Form.

1. ihr, dass Johann Strauß in Wien gelebt hat?


2. du, wann die nächsten Ferien beginnen?
3. Wir noch nicht, wohin wir im Sommer fahren.
4. du, was wir in Mathe aufhaben?
5. Markus nicht, ob er zu deiner Geburtstagsparty
kommen kann.
6. Meine ältere Schwester alles.
7. Woher ihr das?
8. Ich , dass er krank ist.
9. Wer , was heute im Kino läuft?
10. „Ich , dass ich nichts .“ (Sokrates)

20
3. Wohin in den Ferien?
Zu Üb. 1 1. Höre dir den Dialog an und ergänze die Lücken.

Markus: , Lisa!! Wie geht’s?


Lisa: Hallo, Markus! Mir ganz gut. Und dir?
Markus: Danke, . Die Ferien sind vorbei. Hast du etwas
Schönes erlebt? Wo ?
Lisa: Wir waren in Frankreich, in Paris.
Markus: In Paris? Oh, wie ! Und was habt ihr alles
?
Lisa: Wir waren viel unterwegs, haben besucht und einen
nach Versailles gemacht. Und wo warst du
?
Markus: Wir waren .
Lisa: Die ganze Zeit nur zu Hause? Das war doch sicher .

21
3
Markus: Langweilig war mir gar nicht — ich habe viel unternommen.
Lisa: Was denn?
Markus: Mit Freunden habe ich ,
zweimal haben wir eine Radtour .
Lisa: Das gefällt mir — eine Radtour. Ich wollte schon immer mal eine rich-
tige Radtour machen.
Markus: Bei schönem Wetter sind wir
schwimmen gegangen. Und abends waren wir im Kino.
Lisa: Toll! In den nächsten möchte ich auch zu Hause
— zu Hause kann man auch was Schönes erleben.

Zu Üb. 2a 2. „Was soll ich nur erzählen?“


Hier sind die Antworten. Wie heißen die Fragen?

Was? Wohin? Wie? Warum? Wo?


1. Was
Nach den Ferien erzählen die Schüler einander, wo sie im Urlaub waren.
2.
In den Ferien war es natürlich überall ganz toll.
3.
Ulli und seine Familie sind in diesem Sommer zu Hause geblieben.
4.
Ullis Vater hatte seine Arbeit verloren, und sie mussten sparen.
5.
Ulli und seine Schwester Rita waren froh, denn der Vater hatte den ganzen
Tag Zeit für sie.
6.
Sie gingen ins Schwimmbad, in den Wald oder ins Kino.
7.
Nachmittags spielten sie auf dem Balkon Karten oder Brettspiele.
8.
Ulli fragte, was er in der Klasse erzählen soll.

22
3
Zu Üb. 3a 3. Interviews über Ferienpläne.
a) Höre dir die Interviews an und fülle die Tabelle aus.
4

Interview 1 Interview 2 Interview 3

Wohin?
zum Bodensee

Mit wem?

Womit?
mit dem Zug

Für wie lange?


für zwei Wochen

Zu Üb. 3b b) Stelle einen Dialog mit den Aussagen aus dem Lehrbuch (S. 17)
zusammen und schreibe ihn auf.

Interviewer: Wo fährst du
Mädchen:
I.:
M.:

I.:
M.:

I.:

M.:

23
3
Zu Üb. 4 4. Futur I.
a) Ergänze die Tabelle.

werden

Sg. Pl.

ich wir
du ihr
er, sie, es sie, Sie

b) Setze die in Klammern stehenden Verben im Futur I ein.

1. In den Ferien ich viel Zeit in der Natur


(verbringen).
2. Wir morgen ins Museum (gehen).
3. Die Schüler am Samstag einen Ausflug
(machen).
4. Er nächste Woche auf die Krim
(fliegen).
5. Wer ins Gebirge (fahren)?
6. Ich in den Ferien nicht (verreisen).
7. Ihr während der Reise viele Sehenswürdigkeiten
(besichtigen).
8. In drei Tagen es meinem Freund besser
(gehen).
9. er zu Hause (bleiben)?
10. Ich das Wochenende auf der Datscha
(verbringen).

24
МОИ УСПЕХИ
1. Я умею это делать самостоятельно, хорошо, легко и быстро.
2. Я умею это делать медленно, не всегда хорошо и с чьей-либо
помощью.
3. Мне надо научиться это делать. 1 2 3
Аудирование
Я понимаю на слух небольшие простые сообщения о каникулах.
Я понимаю на слух содержание коротких диалогов о каникулах.
Я умею догадываться о значении незнакомых слов по их сходству
с родным языком или по содержанию.
Чтение
Я понимаю основное содержание коротких рассказов.
Я понимаю простое личное письмо, в котором речь идёт
о повседневной жизни.
Я понимаю анкету или формуляр.
Я умею догадываться о значении незнакомых слов по их сходству
с родным языком или по содержанию.
Говорение
Я умею рассказывать о своих летних каникулах.
Я умею задавать и отвечать на вопросы о планах на предстоящие
каникулы.
Письмо
Я умею писать простое личное письмо по электронной почте
о своих каникулах.
Я умею в личном письме правильно употреблять некоторые формы
приветствия, обращения, выражать благодарность за письмо.
Я умею писать открытку с места проведения отдыха.
Я могу заполнить в анкете графы о моём имени, возрасте,
месте жительства, моих интересах.
Перевод
Я умею переводить с русского языка на немецкий простые
предложения по теме «Каникулы».

25
1 II. IN DER SCHULE
1. Schulgebäude, Klassenräume
Zu Üb. 1b 1. Das ist die Schule von Erik und Johanna.
Welche Räume wurden im Text genannt? Schreibe auf!
3. Stock
2. Stock
1. Stock
Erdgeschoss

26
1
Zu Üb. 2 2. Welche Räume gibt es in deiner Schule und wo befinden sie sich?
Male dein Schulgebäude auf einem Blatt Papier und beschrifte die
Räume!

Zu Üb. 3b 3. Wie ist es in anderen Schulen?


Höre dir die Aussagen der Schüler an und ergänze die Lücken.
8

Nicole: Also, meine liegt im Grünen neben einem gro-


ßen Park. Sie ist nicht besonders groß. Hier lernen etwa 600 Schülerinnen
und . Wir haben eine gleich neben
dem . Die ist auch
nicht weit von der Schule. Da haben wir .

Markus: Wir haben ein großes , es hat drei Stock-


werke. Im befinden sich die
für Musik und Kunst. Im ersten liegen das ,
die Bibliothek und einige Klassenräume. Die Fachräume für
, und sind im
zweiten Stock. Die befindet sich ganz oben.

Petra: Unser liegt im zweiten .


Er ist ziemlich groß. Vorn an der Wand hängt eine Tafel. Daneben steht
der Lehrertisch. An der rechten Seite sind drei große .
An der linken Seite hängen und Plakate. In der Mitte
stehen Tische mit . Es gibt keine
an unserer Schule. Wir nehmen unsere Jacken und mit
in den , aber die sehen es
nicht so gerne. Sie sagen, wir sollen unsere draußen
vor dem Klassenraum an den aufhängen.

27
1
4. Übersetze ins Deutsche.
1. Моя школа лежит в зелени.

2. У нас два здания.

3. Главное здание — четырёхэтажное.

4. Здесь находятся помещения для классов 5—11.

5. Классы с 1-го по 4-й занимаются в соседнем здании.

6. На первом этаже главного здания находятся секретариат, столовая,


спортзал и раздевалка.

7. На втором этаже расположены учительская, библиотека и кабинеты по


различным предметам.

8. Актовый зал находится на четвёртом этаже.

9. Рядом с актовым залом находится кабинет музыки.

10. Моя школа мне очень нравится.

28
1
Zu Üb. 4b 5. Schreibe eine E-Mail an Erik. Erzähle ihm über deine Schule.

E-Mail

29
2 2. Schulalltag
Zu Üb. 1a 1. Johanna und Erik erzählen über ihren Schultag.
a) Höre dir ihre Aussagen an und fülle die Tabelle aus.
9

Johanna Erik

1. Wann steht er / sie auf?

2. Wann geht er / sie aus dem


Haus?

3. Wie kommt er / sie zur


Schule?

4. Wann beginnt der Unterricht?

5. Wie viele Stunden haben


sie jeden Tag?

6. Wann ist der Unterricht


zu Ende?

b) Ergänze die Lücken.


Johanna: Ich stehe morgens
auf, frühstücke, ziehe mich an und um halb acht bringt
mich mit dem Auto zur Schu-
le. Der Unterricht beginnt . Meistens
haben wir jeden Tag. Nach
der und
Stunde haben wir eine Pause. Nach der Schule fahre ich
mit dem Bus wieder nach Hause.

30
2
Erik: Mein ganz normaler beginnt
morgens gegen . Da stehe ich auf,
, wasche mich und gehe dann
um Viertel vor acht . Weil ich
nicht so weit von wohne,
fahre ich mit dem Fahrrad oder zu
Fuß. Jeden Tag haben wir
in Doppelstunden, eineinhalb Stunden ohne .
dauert bis Viertel nach eins.

2. Beschreibe deinen Schultag.

Mein Schultag

31
2
Zu Üb. 3 3. Bilde Objektsätze.
I.
1. Ich möchte wissen: „Wann haben die deutschen Schüler Ferien?“

2. Der Lehrer fragt: „Warum ist Paul nicht in der Schule?“

3. Mein Freund interessiert sich: „Was läuft heute im Kino?“

4. Wir möchten wissen: „Wann machen wir einen Ausflug?“

5. Das Kind fragt: „Wohin ist die Mutter gegangen?“

II.
1. Der Vater fragt den Sohn: „Wann kommst du heute nach Hause?“

2. Meine Freundin fragt mich: „Hast du heute Zeit?“

3. Der Bruder fragt mich: „Gehst du mit ins Kino?“

32
2
4. Die Lehrerin fragt uns: „Werdet ihr am Konzert teilnehmen?“

5. Ich frage Max: „Kommst du zu meiner Geburtstagsparty?“

Zu Üb. 4 4. Bilde Wörter.

die Schule + das Gebäude = das


der Traum + die Schule =
das Haus + die Aufgaben (Pl.) =
das Fach + der Raum =
die Stunden + der Plan =
(Pl.)
der Lehrer + das Zimmer =

Zu Üb. 5b 5. Mein Stundenplan.


a) Hier sind die Schulfächer auf Russisch und auf Deutsch. Was
passt zusammen? Verbinde!

география Grundlagen der Lebenssicherheit


немецкий язык Erdkunde
биология Biologie
русский язык Musik
физкультура Literatur
математика Informatik
музыка Deutsch
литература Englisch
история Kunst
английский язык Sport
изобразительное искусство Mathematik
информатика Russisch
ОБЖ Geschichte

33
34
2
Stundenplan
Std. Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag

1.

2.

3.
b) Schreibe deinen Stundenplan!

4.

5.

6.
2
с) Beantworte die Fragen.
1. Wie viele Stunden hast du jeden Tag?

2. Welche Fächer hast du montags?

3. Wie viele Stunden Deutsch hast du pro Woche?

4. Wann hast du Sport?

5. Welcher Tag ist für dich der beste? Warum?

Zu Üb. 7b 6. Übersetze ins Deutsche.


1. Изучение иностранных языков доставляет мне удовольствие.

2. Некоторые находят немецкий язык сложным.

3. Мой любимый предмет — ИЗО, потому что я люблю работать


творчески.

4. Я не люблю математику, потому что я в ней не силён и часто


получаю плохие оценки.

5. На уроках нельзя разговаривать и нужно сильно концентрироваться.

6. Мне особенно нравятся занятия физкультурой, потому что они


свободнее, чем другие уроки.

35
2
Zu Üb. 7b 7. Welches Fach oder welche Fächer hast du gern?
Warum? Schreibe darüber.

Mein Lieblingsfach

Zu Üb. 9b 8. sich-Verben.
a) Setze die Reflexivpronomen ein!
1) Wofür interessiert ihr ? 2) Wir treffen
an der Schule. 3) Ich freue über Geschenke zum Geburts-
tag. 4) Wäschst du am Morgen mit kaltem Wasser? 5)  Bei
kaltem Wetter soll man warm anziehen. 6) Wer interes-
siert für Kunst? 7) Unser Klassenraum befindet
im dritten Stock. 8) Mit wem triffst du
heute? 9) Wir interessieren für moderne Musik. 10) Die
Kinder freuen über die schönen Herbsttage. 11) Der Jun-
ge wäscht vor dem Schlafengehen. 12) Wo befindet
dein Haus? 13) Freust du auf die Herbst-
ferien? 14) Setzt bitte!

36
2
b) Übersetze ins Deutsche!

1. На каком этаже находится кабинет биологии?

2. Мальчик рано встал, оделся, позавтракал и пошёл в школу.

3. Мои друзья интересуются музыкой.

4. Ты часто встречаешься с одноклассниками после школы?

5. Садитесь, пожалуйста. (Höflichkeitsform)

6. Вчера я встречался с другом.

7. Мы радуемся хорошей погоде.

8. Кто интересуется искусством?

9. Я не люблю умываться.

10. Почему ты сердишься?

11. Где находится твой дом?

12. Многие учащиеся в моём классе интересуются иностранными языками.

37
3 3. Meine Klasse
Zu Üb. 1a 1. Ein Klassenfoto.
a) Wer ist auf Johannas Klassenfoto abgebildet? Schreibe die fehlen-
den Namen auf!

Johanna

Emma
Lena

Torsten
Martina
Amelie

b) Beantworte die Fragen.


in der ersten Reihe, ganz links die dritte von links in der ersten Reihe
vorne in der Mitte die zweite von rechts in der ersten Reihe
in der ersten Reihe, ganz rechts der zweite von rechts in der zweiten Reihe
in der zweiten Reihe, der erste von links
1. Wo ist Lena auf dem Foto?

2. Wo ist Amelie?

38
3
3. Wo ist Simon?

4. Wo ist Erik?

5. Wo ist Emma?

6. Wo ist Martina?

7. Wo ist Torsten?

Zu Üb. 2a 2. Setze die Possessivpronomen ein!

dein Geburtstag Lehrer


Freunde Klasse
du der Junge
Foto Heft
Schwester Schulsachen

Tagebuch Kleid
Schultasche Bleistift
ich das Mädchen
Lehrer Schule
Noten Freundinnen

Schulgebäude Computer
Straße Buch
wir die Lehrerin
Unterricht Kulis
Ferien Stunde

39
3
Stundenplan Turnhalle
Aula Sportplatz
ihr die Schüler
Hausaufgaben Klassenzimmer
Haus Tagebücher

Eltern Teddy
Hund Mutter
er das Kind
Freundin Vater
Haus Zimmer

Mann Stadt
Bild Ausflug
Sie die Freunde
Katze Lieblingsfach
Kinder Geschichten

Zu Üb. 4 3. Ergänze die Possessivpronomen!

1) Ich fahre in den Ferien mit Eltern ans Meer. 2) Er


lädt uns zu Geburtstagsparty ein. 3) Das Mädchen
kümmert sich um Haustier. 4) Die Mutter bringt
Kinder in die Schule. 5) Das Kind zeigt dem Vater
Heft mit den Hausaufgaben. 6) Die Schwester liest
Bruder eine Geschichte vor. 7) Die Schüler sammeln
Hefte ein. 8) Ihr müsst Arbeits-
plätze aufräumen. 9) Wir werden Projektarbeit in der
Klasse präsentieren. 10) Wo wirst du Winterferien
verbringen?

40
3
Zu Üb. 5a 4. „Olli kommt auf eine andere Schule“.
a) Sind die folgenden Aussagen richtig oder falsch?

richtig falsch
1. Sofie und Olli sind gute Freunde.
2. Olli freut sich, dass er auf eine neue Schule kommt.
3. In der neuen Schule wird er nur spielen und nicht lernen.
4. Sofie will auch in die neue Schule gehen.
5. Sofies Mutter hat nicht gewusst, dass Olli die Schule
wechselt.
6. Sofie lernt besser als Olli.
7. Sofie ist traurig, weil sie ohne Olli in die Schule nicht
gehen will.

Zu Üb. 5b b) Welche Fragen hat Sofie an Olli nach einem Monat gestellt?
Schreibe sie auf!

1. Wo ?
2. Wie ?
3. Welche ?
4. Wie viele ?
5. ?
6. ?
7. ?

41
3
МОИ УСПЕХИ
1. Я умею это делать самостоятельно, хорошо, легко и быстро.
2. Я умею это делать медленно, не всегда хорошо и с чьей-либо
помощью.
3. Мне надо научиться это делать. 1 2 3
Аудирование
Я понимаю на слух содержание простых коротких сообщений
по темам «Школа», «Распорядок дня».
Я понимаю на слух содержание коротких диалогов
и умею определять, где они происходят.
Чтение
Я понимаю содержание простых текстов информационного
характера, содержание коротких высказываний по теме «Школа»,
«Мой любимый предмет».
Я понимаю основное содержание коротких рассказов.
Я умею находить нужную информацию в расписании уроков.
Говорение
Я умею описывать своё школьное здание и сравнивать его
с немецкой школой.
Я умею рассказывать, как проходит мой школьный день.
Я умею рассказывать о своих любимых предметах и говорить,
почему они мне нравятся.
Я умею описывать фотографию класса и кратко рассказывать
о своих школьных друзьях.
Я умею задавать и отвечать на вопросы собеседника об учёбе.
Письмо
Я умею писать простое личное письмо по электронной почте
о своей школе.
Я умею в личном письме правильно употреблять некоторые формы
приветствия, обращения, выражать благодарность за письмо.
Я умею заполнять расписание уроков на немецком языке.
Я могу с помощью простых предложений описать свой
школьный день.
Я могу рассказать о своих любимых предметах.
Перевод
Я умею переводить с русского языка на немецкий простые
предложения по теме «Школа».

42