Sie sind auf Seite 1von 9

STARTUP – DER GRÜNDERKURS | FELIX THÖNNESSEN > ÜBUNGEN: DIE 10 Deine Notizen

WICHTIGSTEN THINK-ABOUTS

Übungen: Die 10 wichtigsten


Think-Abouts
Büro, Coworking, Homeoffice

Vergiss bei der Planung deiner Selbständigkeit auch nicht die Frage
zu beantworten, wo du arbeiten willst. Ob Büro, Coworking-Space
oder Homeoffice – in den meisten Fällen ist das eine Kostenfrage,
aber auch eine Frage deiner persönlichen Vorlieben. Wäg für dich
ab, welcher Arbeitstyp du bist.

Zeitmanagement

Wie gehst du deine Aufgabenplanung an? Wie setzt du Prioritäten?


Richtiges Zeitmanagement ist gerade zu Beginn deiner
Selbständigkeit ein wichtiger Faktor. Felix Thönnessen legt sich für
jeden Tag eine To-do-Liste an. Auf dieser Liste priorisiert er seine
Aufgaben der Wichtigkeit nach. Überleg, welche Aufgaben du selbst
erledigen musst und welche du abgeben kannst.

Mitarbeiter

Kannst du alles, was in deinem Unternehmen anfällt, selbst


bearbeiten oder brauchst du in bestimmten Bereichen
Unterstützung? Stellst du dafür Mitarbeiter an oder beauftragst du
externe Dienstleister? Diese Fragen solltest du dir schon vor deiner
Gründung stellen. Erstell eine priorisierte Liste der wichtigsten
Aufgaben, die du selbst nicht erledigen kannst, und schlag für jeden
Punkt eine passende Lösung vor.

Firmenname

Ein Thema, das wohl alle Gründer umtreibt, ist der Firmenname.
Halte deinen Firmennamen so einfach und verständlich wie möglich.
Zu komplizierte Firmennamen bleiben nicht im Gedächtnis und

© Greator GmbH 1
STARTUP – DER GRÜNDERKURS | FELIX THÖNNESSEN > ÜBUNGEN: DIE 10 Deine Notizen
WICHTIGSTEN THINK-ABOUTS

verwirren die Kunden.

Tipp: Recherchier im Internet beim deutschen Patent- und


Markenamt und find heraus, welche Markennamen bereits vergeben
sind.

Institutionelle Stellen

Find heraus, bei welchen institutionellen Stelen du dich melden oder


Mitgliederbeiträge abführen musst. Denk hier an das Finanzamt, die
Berufsgenossenschaft, die Industrie- und Handelskammer (IHK), die
Gebühreneinzugszentrale der öffentlich-rechtlichen Rundfunk-
anstalten (GEZ), die Rentenversicherung usw. Felix Thönnessen
empfiehlt: Lass dich zu Beginn deiner Selbständigkeit von Experten
beraten. Es ist wichtig, diese bürokratischen Dinge einmal ordentlich
aufzusetzen, um Problemen vorzubeugen.

Büroorganisation

Schon im Vorfeld der Selbständigkeit ist es wichtig, deine


Büroorganisation perfekt vorzubereiten. Was im ersten Moment
vielleicht salopp klingen mag, hat spätestens ab dem ersten Tag
deiner Selbständigkeit Relevanz. Hinterfrag also, ob du alle
notwendigen Dinge durchdacht hast: Wie behandle ich meine
Terminplanung- und Koordination? Wie sieht mein Datenhandling
aus, wo lege ich meine Daten ab? Brauche ich einen Ordner für
Rechnungseingänge und Rechnungsausgänge? Eine gute
Büroorganisation ist vor allem deshalb wichtig, weil du in vielen
Punkten anderen Menschen Einblick gewähren lassen musst. Du
magst dich ja vielleicht in deinem kreativen Chaos auskennen, dein
Steuerberater sicher nicht.

Geschäftskonto

Mach dir auch darüber Gedanken, bei welcher Bank du dein


Geschäftskonto eröffnen willst. Wählst du eine Online-Bank, die nicht

© Greator GmbH 2
STARTUP – DER GRÜNDERKURS | FELIX THÖNNESSEN > ÜBUNGEN: DIE 10 Deine Notizen
WICHTIGSTEN THINK-ABOUTS

so viel kostet, oder eine ortsansässige Bank, die vielleicht einen


höheren Kreditrahmen bietet?
Find für dich das passende Modell heraus.

Standort

Der Standort deines Unternehmens macht einen Teil deiner


Außenwirkung aus. Überleg daher genau, wo du ein Unternehmen
gründen willst — zuhause, in der nächst größeren Stadt oder ganz
woanders? Reflektier für dich: Welcher Standort hat welche Vorteile,
kann ich das finanzieren und passt das zu mir?

Rechnungsstellung

Welche Pflichtangaben müssen auf deine Rechnung, damit du


später keine steuerlichen Probleme bekommst? Google nach und
erstell für dich eine präzise Rechnungsvorlage.

PersonalBranding

Möchtest du dich selbst als Person, als Experte in den Mittelpunkt


stellen oder ist dein Unternehmen deine Marke? Hinterfrag, was für
dein Vorhaben sinnvoll ist. Mit dieser Thematik solltest du dich schon
weit vor der tatsächlichen Gründung beschäftigen.

Tipp: Nimm dir Zeit, um dein Unternehmen auf eine rechtlich


saubere Basis zu stellen. Dann musst du dich im Idealfall mit den
meisten Dingen später nicht mehr beschäftigen.

1. Arbeitsplatz

Mein Arbeitsplatz und warum ich


diesen wähle:

© Greator GmbH 3
STARTUP – DER GRÜNDERKURS | FELIX THÖNNESSEN > ÜBUNGEN: DIE 10 Deine Notizen
WICHTIGSTEN THINK-ABOUTS

2. Zeitmanagement

Wie gestalte ich mein


Zeitmanagement?

3. Mitarbeiter

Benötigte Unterstützung:

© Greator GmbH 4
STARTUP – DER GRÜNDERKURS | FELIX THÖNNESSEN > ÜBUNGEN: DIE 10 Deine Notizen
WICHTIGSTEN THINK-ABOUTS

4. Firmenname

Mögliche Firmennamen:

5. Institutionelle Stellen

Bei welchen institutionellen


Stellen muss ich mich melden?

© Greator GmbH 5
STARTUP – DER GRÜNDERKURS | FELIX THÖNNESSEN > ÜBUNGEN: DIE 10 Deine Notizen
WICHTIGSTEN THINK-ABOUTS

6. Büroorganisation

Wichtige Punkte meiner


Büroorganisation:

7. Geschäftskonto

Meine passende Bank:

© Greator GmbH 6
STARTUP – DER GRÜNDERKURS | FELIX THÖNNESSEN > ÜBUNGEN: DIE 10 Deine Notizen
WICHTIGSTEN THINK-ABOUTS

8. Standort

Mein passender Standort mit


Begründung:

9. Rechnungserstellung

Meine Rechnungsvorlage:

© Greator GmbH 7
STARTUP – DER GRÜNDERKURS | FELIX THÖNNESSEN > ÜBUNGEN: DIE 10 Deine Notizen
WICHTIGSTEN THINK-ABOUTS

10. Personal Branding

Vorteile Personal Branding:


Nachteile Personal Branding:


© Greator GmbH 8
STARTUP – DER GRÜNDERKURS | FELIX THÖNNESSEN > ÜBUNGEN: DIE 10 Deine Notizen
WICHTIGSTEN THINK-ABOUTS

Vorteile Unternehmensmarke:

Nachteile Unternehmensmarke:

© Greator GmbH 9