Sie sind auf Seite 1von 8

❤🌻Wattsap 00201017596951 ‫ دعوة من القلب لي بالتوفيق والجنة‬- Mr : Mohamed Abdullah

- Sprechen A2

Sich vorstellen
Mein Name ist Mohamed Abdullah. Ich komme aus Ägypten und wohne
zurzeit in Mansoura. Ich bin 22 Jahre alt. Ich arbeite als Krankenpfleger.
Meine Muttersprache ist Arabisch, außerdem spreche ich noch ein bisschen
Englisch, Deutsch und ein paar Wörter Französisch. Meine Hobbys sind
Lesen, Reiten und Schwimmen. Ich bin ledig.

Fragen zur Person " Wortkarten "


Studieren A: Was studieren Sie?
B: Ich studiere Krankenpflege an der Universität Mansoura.

Hobbys A: Haben Sie Hobbys?


B: Meine Hobbys sind Lesen und Reiten. Ich höre auch gern Musik.

Alter A: Wie alt sind Sie?


B: Ich bin zweiundzwanzig (22) Jahre alt.

Wohnort A: Wo wohnen Sie?


B: Ich wohne in Mansoura.

Familie A: Wo wohnt Ihre Familie?


B: Meine Familie wohnt in Mansoura.

Eltern A: Wo wohnen Ihre Eltern?


B: Meine Eltern wohnen in Mansoura.

Deutsch A: Warum lernen Sie Deutsch?


B: Ich lerne Deutsch, weil ich in Deutschland arbeiten möchte.
Beruf A: Was sind Sie von Beruf?
B: Ich bin Krankenpfleger von Beruf.

Geburtstag A: Wann haben Sie Geburtstag?


B: Ich habe am zweiten (2.) September Geburtstag.

Sprachen A: Was ist Ihre Muttersprache?


B: Meine Muttersprache ist Arabisch und ich spreche ein bisschen Deutsch.

Heimatland A: Woher kommen Sie?


B: Ich komme aus Ägypten.
Deutschland A: Wie lange sind Sie schon in Deutschland?
B: Ich wohne seit einem Jahr in Deutschland.

-1-
❤🌻Wattsap 00201017596951 ‫ دعوة من القلب لي بالتوفيق والجنة‬- Mr : Mohamed Abdullah
- Sprechen A2

Was machen Sie am Sonntag ?


Hobbys ?
Mit meinen Freunden treffen
Lange schlafen ?
Fernsehen ?

Am Sonntag schlafe ich lange. Zuerst frühstücke ich gut, dann besuche ich
oft Freunde oder meine Freunde kommen zu mir. Manchmal gehen wir ins
Kino oder wir machen ein Picknick. Oft spiele ich auch Fußball und gehe
danach ins Kino. Ich sehe nicht so gern fern, lieber sehe ich Filme auf DVD.
Ich lese auch viel.

Wofür geben Sie Ihr Geld aus?


Wohnung?
Hobbys?
Urlaub?
Essen?

A: Erzählen Sie bitte. Wofür geben Sie Ihr Geld aus?


B: Naja, für die Miete. Wir müssen über 800 Euro für unsere Wohnung
bezahlen. Und dann natürlich Essen und Getränke. Ich kaufe gern gesunde
Sache ein, aber die sind auch nicht billig.
A: Und Hobbys?
B: Ich fahre gern Fahrrad, das kostet nichts. Wir gehen gern in Cafés.
A: Dann bleibt wahrscheinlich nicht mehr viel für den Urlaub?
B: Stimmt. Wir fahren nicht jedes Jahr weg. Manchmal nur alle zwei Jahre.
A: Gibt es noch etwas, wofür Sie Geld gern ausgeben?
B: Ja, für meine Katze, ich liebe Haustiere.

Welches Verkehrsmittel benutzen Sie?


Freizeit?
Arbeitsweg?
Urlaub?
Oft / selten?
A: Welches Verkehrsmittel benutzen Sie? Erzählen Sie bitte.
B: Wenn ich zur Arbeit fahre, brauche ich mein Auto. Ich muss oft Kunden
besuchen und das geht nicht ohne ein Auto. Oft muss ich auch Sachen
transportieren.
A: Und in der Freizeit?
B: In der Freizeit bin ich froh, wenn ich das Auto in der Garage lassen
kann. Dann nehme ich das Fahrrad oder öffentliche Verkehrsmittel.
A: Mit welchem Verkehrsmittel fahren Sie in den Urlaub?

-2-
❤🌻Wattsap 00201017596951 ‫ دعوة من القلب لي بالتوفيق والجنة‬- Mr : Mohamed Abdullah
- Sprechen A2

B: Wie mache ich den Urlaub? Also, die letzten Jahre mit dem Flugzeug
oder der Bahn, Busreisen mag ich nicht.
A: Sie fahren also nie mit dem Bus?
B: Selten. Natürlich nehme ich hier in der Stadt manchmal den Bus, aber
wie gesagt, meistens Auto, Fahrrad oder öffentliche Verkehrsmittel.

Sie möchten am Mittwoch zusammen einkaufen gehen. Wann haben Sie


beide Zeit? Finden Sie einen Termin.
Mittwoch (A) Mittwoch ( B )
9-12 Uhr Deutschkurs 7-11 Uhr Arbeit
13 Uhr Zahnarzt 14-17 Uhr Deutschkurs
16-18 Uhr Besuch von Jonas 21 Uhr Besuch von Nadia

A : Hallo, Maria, wollen wir am Mittwoch zusammen einkaufen gehen?


Hast du Lust?
B : Ja, das ist eine gute Idee. Aber ich habe am Mittwoch nicht so viel Zeit.
A : Kannst du am Nachmittag um 15 Uhr?
B : Nein, das ist schlecht, weil ich bis 17 Uhr meinen Deutschkurs habe.
Wir könnten uns vor dem Deutschkurs treffen. Von 11 bis 14 Uhr habe ich
Zeit.
A : Das geht bei mir nicht, am Vormittag habe ich deutschkurs und um 13
Uhr muss ich zum Zahnarzt.
B : Und am Abend? Ich kann auch nach 17 Uhr. Um 21 Uhr kommt eine
Freundin zu Besuch, aber zwichen 17 und 20 Uhr habe ich Zeit.
A : Gut, ich kann um 18 Uhr. Ist das okay?
B : Ja, prima. Dann treffen wir uns um 18 Uhr.

Sie möchten am Sonntag einen Ausflug machen. Was wollen Sie machen?
Machen Sie Vorschläge, diskutieren Sie und finedn Sie eine Lösung.

(A) (B)
mit dem Fahrrad fahren Mit dem Zug fahren
an den See In die Berge
schwimmen wandern
Im Restaurant Etwas zu essen mitnehmen

A : Hallo, Robert, wir wollen doch am Sonntag einen Ausflug machen.


B : Ja, stimmt. Das Wetter soll gut werden.
A : Ich schlage vor, dass wir mit dem Fahrrad an den See fahren.
B : Ach, wir waren doch letzte Woche erst am See. Ich würde lieber in die
Berge fahren.

-3-
❤🌻Wattsap 00201017596951 ‫ دعوة من القلب لي بالتوفيق والجنة‬- Mr : Mohamed Abdullah
- Sprechen A2

A : Mit dem Fahrrad?


B : Nein, das geht nicht. Mein Rad ist nicht so gut. Lieber mit dem Zug.
A : Ich finde die Berge auch okay, aber ich würde gern schwimmen gehen.
B : In den Bergen gibt es auch viele Seen. Dann können wir beides
machen, schwimmen und wandern.
A : Einverstanden. Dann machen wir das so. Zuerst wandern und dann
schwimmen. Und mit dem Fahrrad können wir vielleicht nächste Woche
etwas machen.
B : Klar, aber jetzt fahren wir erst einmal in die Berge.

Sie wollen zusammen ein Geburtstagsgeschenk für einen Freund kaufen.


Wann haben Sie beide Zeit? Finden Sie einen gemeinsam Termin. Machen
Sie Vorschläge.
Mittwoch 19. Juli Mittwoch 19. Juli
9.00 ( Deutschkurs ) bis 12 8.00 Arbeit
Uhr ( bis 11 Uhr )
13.00 ( Mittagessen mit 13.00 kochen und
Freunden ) Mittagessen
14.00 ( Sport ) 14.00 Deutschkurs
( bis 16 Uhr )
15.00 ( Sport )
18.00 ( kochen und
Abendessen )
19.00 ( mit Torsten )
20.00 ( Max und Leo 20.00 Kino mit Sarah
kommen zu Besuch )

A: Hallo, Thomas, wir wollen doch für Gabriel ein Geburtstagsgeschenk


kaufen.
B: ja, stimmt.
A: Wann hast du Zeit? Ich kann diese Woche nur am Mittwoch.
B: Mal sehen, ja, am Mittwoch muss ich arbeiten, aber ich kann zum
Beispiel vormittags um 11 Uhr. Dann habe ich bis 13 Uhr Zeit.
A: Das passt mir leider nicht so gut. Am Mittwoch habe ich bis 12 Uhr
meinen Deutschkurs. Und um 13 Uhr habe ich schon einen anderen
Termin. Wenn wir uns dann nach 12 Uhr treffen, haben wir nur ganz
wenig Zeit. Das finde ich nicht so toll.
B: Und am Nachmittag nach vier Uhr? Da kann ich auch.
A: Da habe ich länger Zeit, mindestens zwei Stunden. Um 7 Uhr wollte ich
mit Torsten zu Abend essen, aber das kann ich auch verschieben.
B: Dann treffen wir uns doch um 4 Uhr am Bahnhof, da gibt es viele
Geschäfte.

-4-
❤🌻Wattsap 00201017596951 ‫ دعوة من القلب لي بالتوفيق والجنة‬- Mr : Mohamed Abdullah
- Sprechen A2

A: Einverstanden, aber besser etwas später. Bis 4 Uhr mache ich Sport, ich
wollte dann kurz noch mal nach Hause und duschen. Ist halb fünf für dich
okay?
B: Ja, prima, dann treffen wir uns um halb fünf am Bahnhof.
A: Bis Mittwoch.
B: Ja, bis dann.

Redemittel für Sprechen


Sie machen einen Vorschlag:
• Ich habe eine Idee … • Ich schlage vor, dass …
• Ich möchte etwas vorschlagen: … • Wollen wir … ?
• Wir können auch … • Was meinst du?
• Was denkst du? / Wollen wir das machen?
• Wie findest du? • Wir könnten ja …, oder?

Sie finden einen Vorschlag gut:


• Okay. Das machen wir. • Das ist eine gute Idee.
• Wir können auch noch … • Das gefällt mir.
• Das finde ich gut / super / prima. • Du hast Recht, so machen wir es.
• Genau! / Einverstanden! / In Ordnung! • Ja, gut. Machen wir das so.
• Ich bin dafür. • Super! / Prima!

Sie sind nicht sicher:


• Ich weiß nicht. Vielleicht sollten wir lieber … ?
• Vielleicht können wir das so machen, aber …
• Das ist eine gute Idee, aber … • Ich finde es besser, wenn …
• Vielleicht ist es besser, wenn … • Wir könnten aber auch …

Sie finden einen Vorschlag nicht gut:


• Das finde ich nicht gut. Ich habe eine andere Idee: …
• Das kann man doch nicht machen.
• Das ist keine gute Idee. • Das gefällt mir nicht so gut.
• Das finde ich nicht so gut. • Besser ist es, wenn …
• Wir sollten … • Ich bin dagegen.
• Nein, dazu habe ich keine Lust. • Das ist doch Unsinn.

Sie wollen einen Termin ausmachen:

-5-
❤🌻Wattsap 00201017596951 ‫ دعوة من القلب لي بالتوفيق والجنة‬- Mr : Mohamed Abdullah
- Sprechen A2

• Was hast du am Freitag vor? • Hast du am Freitag Zeit?


• Wollen wir uns am Freitag treffen?
• Treffen wir uns am Freitag um 8 Uhr? • Wie wäre es mit Freitag?
• Geht es am Freitag um 8 Uhr? • Passt es dir am Freitag um 8 Uhr?
• ( Wann / Um wie viel Uhr ) treffen wir uns?
• ( Wann / Um wie viel Uhr ) hast du Zeit?

Sie reagieren auf einen Terminvorschlag:


• Ja, das geht. • Ja, das passt mir gut.
• Kein Problem. • Nein, am Freitag kann ich leider nicht.
• Nein, am Freitag geht es leider nicht.
• Ich habe keine Zeit, weil ich arbeiten muss.

Sie verstehen Ihren Partner / Ihre Partnerin nicht:


• Wie bitte?
• Tut mir leid, ich habe dich nicht verstanden.
• Kannst du das bitte wiederholen?
• kannst du das bitte noch einmal sagen?

Sie wissen ein Wort auf Deutsch nicht:


• Entschuldigung. Wie heißt das Wort … auf Deutsch?
• Ich weiß das Wort nicht auf Deutsch. Ich meine …

Fragen zur Person " Wortkarten "


Geschwister A: Haben Sie Geschwister?
B: Ja, einen Bruder und eine Schwester.
Kinder A: Haben Sie Kinder?
B: Ja, 2.

Ihre Traumwohnung?
Wo?
Mit wem zusammen?
Miete?
Größe?

Meine Traumwohnung? Ja, ich möchte gern am Meer wohnen. Am liebsten


möchte ich mit meiner Familie zusammen wohnen. Natürlich soll die Miete
nicht so hoch sein. Ich möchte eine größe Wohnung, mit viel Platz und
einem Garten.

-6-
❤🌻Wattsap 00201017596951 ‫ دعوة من القلب لي بالتوفيق والجنة‬- Mr : Mohamed Abdullah
- Sprechen A2

Ihr Frühstück?
Wann?
Mit wem?
Was gern?
Wo am liebsten?

Ich frühstücke meistens um 7 Uhr, am Wochenende aber später. Ich


frühstücke mit meiner Familie zusammen. Ich trinke immer Kaffee und esse
ein oder zwei Brötchen mit Marmelade. Am Wochenende, wenn ich Zeit
habe, frühstücke ich mehr, Käse oder Wurst, gerne mache ich mir auch Eier
zum Frühstück. Ich frühstücke gern zu Hause. Am Sonntag gehe ich auch
gern in ein Café und frühstücke dort.

Sie wollen am Samstag zusammen etwas unternehmen. Was wollen Sie


wann machen? Warum? Warum nicht?
Samstag (A) Samstag (B)
Fahrrad fahren Im Restaurant
Essen mitnehmen Abends Kino
Abends zu Hause Später vielleicht Disco
fernsehen
Früh schlafen Museen besuchen

A: Sag mal, Rebecca, wollen wir am Samstag zusammen etwas


unternehmen? Vielleicht eine Fahrradtour machen? Hast du Lust? Wir
können dann Essen mitnehmen und abends zu Hause fernsehen.
B: Ich weiß nicht, das Wetter soll nicht so gut werden. Ich würde lieber ins
Filmmuseum gehen.
A: Ja, vielleicht hast du Recht. Das ist ein guter Vorschlag.
B: Und fernsehen zu Hause ist doch langweilig. Lass uns in ein Restaurant
gehen und vielleicht in die Disco auch.
A: Nein, das geht nicht, ich muss am Sonntag sehr früh aufstehen und
deshalb am Samstag früh schlafen.
B: Aber wenn du früh aufstehen musst, können wir doch ins Kino gehen.
Es gibt auch Filme am späten Nachmittag.
A: Einverstanden. Und Essen gehen können wir vielleicht auch noch.
B: In Ordnung, das machen wir dann ein anderes Mal.

-7-
❤🌻Wattsap 00201017596951 ‫ دعوة من القلب لي بالتوفيق والجنة‬- Mr : Mohamed Abdullah
- Sprechen A2

Welche Kleidung tragen Sie …?


Gern?
Nicht gern?
Bei der Arbeit?
In der Freizeit?

Bei der Arbeit trage ich ein Hemd und einen Pullover. Manchmal muss ich
auch einen Anzug tragen. In der Freizeit trage ich Jeans oder eine
Jogginghose und T-Shirts. Am liebsten trage ich Jeans und T-Shirts. Nicht so
gern trage ich Anzüge, aber bei der Arbeit muss das manchmal sein.

Fragen zur Person " Wortkarten "


Sprachkenntnisse A: Wie kannst du Sprachkenntnisse verbessern?
B: Ich lese viele Bücher, höre und spreche die Sprache, die ich lerne.

Ausbildung A: Was ist Ihr Ausbildungsbereich?


B: Ich mache eine Ausbildung als Krankenpfleger.

Was machen Sie am Wochenende / Sonntag?


Am Wochenende stehe ich spät auf. Zuerst frühstücke ich, dann besuche
ich oft Freunde oder meine Freunde kommen zu mir. Manchmal gehen wir
in den Klub oder wir machen einen Rundgand. Oft spiele ich auch Tennis
und gehe danach ins Café. Ich sehe nicht so gern fern, lieber surfe ich im
Internet. Ich lese auch viel.

Fragen zur Person " Wortkarten "


Gern A: Was machen Sie gern?
B: Ich schwimme gern.

Verheiratet A: Sind Sie verheiratet?


B: Nein, ich bin noch ledig.

Geboren A: Wo sind Sie geboren?


B: Ich bin in Ägypten geboren.

Wichtige Sätze und Wörter


• Postleitzahl ( PLZ ) • Vorwahl • Stock
• Geschlecht ( männlich – weiblich )
• Ich bleibe nicht so gern zu Hause.
• Wir machen einen Spaziergang.

-8-

Das könnte Ihnen auch gefallen