Sie sind auf Seite 1von 17

NEUER CITROËN XSARA

Stil, Verführung, Sicherheit

PRESSEMITTEILUNG

Speerfrist :11. September 2000

Genf, September 2000

Erneuerung des Aussenstils, Bereicherung der Ausstattung, aktualisierten Motor und gesteigerte Sicherheit: all dies kennzeichnet die neuen Coupés, Limousinen und Breaks der Modellreihe Xsara, die ab Ende September 2000 auf den Markt kommt.

Die Vorderansicht ist die ausgewogene Verbindung zwischen einer neuen gerippten Motorhaube, einem Kühlgitter mit vergrössertem Citroën-Emblem und länglichen Scheinwerfern in Glattglas mit einer um etwa 20% höheren Leuchtleistung (Abblendlichter und Scheinwerfer). Bei allen Modellen erfüllen die Scheinwerfer auch die Rolle von Nebelschweinwerfern.

Die Heckansicht wird mit der ausgezeichneten Übereinstimmung von Stossstange und Flügeln sehr einheitlich. Der Knopf zum Öffnen des Kofferraums verschwindet zugunsten einer sich besser integrierenden Druckleiste, und die neue Halterung für das Nummernschild zeigt eleganterweise in ihrer Mitte das Citroën-Emblem. Die neuen 15-Zoll-Räder und die vergrösserte Spurbreite vorne und hinten runden die neue Persönlichkeit des Xsara harmonisch ab.

Wohlbefinden und Annehmlichkeit kennzeichnen die Xsara Innenausstattung. Die neuen Materialien für Exclusive, VTR und VTS sowie die neue Auskleidung des Niveau X verstärken die ausgesuchte und zugleich moderne Behaglichkeit des Fahrzeuges. Alles ist so konzipiert, dass die Benutzer sich rund herum wohlfühlen: von den äusserst leicht zugänglichen Bedienungselementen bis zu den neuen Anzeigen für zahlreiche Informationen.

Der Xsara bietet viele Vorteile im Rahmen der globalen Sicherheit: ABS und elektronischer Bremsleistungsverteiler für präzises Bremsen, verstärkte Karosserie, 4 Airbags (2 frontal, 2 seitlich) und 2 Vorhang-Airbags (als Option) bieten bei Zusammenstoss ausgezeichneten Schutz.

Zwei neue Motorisierungen in dieser Modellreihe :

1.6i 16 V (110 PS) ersetzt die Motoren 1.8i und 1.8i 16.V. 2.0i 16 V (137 PS) mit noch besserem Fahrgefühl dank seiner Leistungsfähigkeit und seines ausgezeichneten Drehmomentes.

Mehrere Neuerungen in der Ausstattung erhöhen das Wohlbehagen und den Fahrkomfort im Xsara. Das Multiplexsystem bringt zahlreiche, für den Fahrer wertvolle neue Funktionen (Abblenddauer, Anpassung des Radiovolumens, Übergeschwindigkeitsalarm…).

Das Optionenangebot wird durch die neuen Audiosysteme mit verstellter Anzeige, das Funktelefon, den Auto PC, das Navigationssystem und die elektronischen Parkhilfe erweitert.

Die Modellreihe Xsara umfasst nun 21 Modelle (3 Coupés, 9 Limousinen und 9 Breaks) und ist auch weiterhin auf den folgenden 3 Grundsätzen aufgebaut: wirtschaftlich mit der Version SX , klassisch mit Exclusive und sportlich mit VTR und VTS.

EIN NEUER STIL

Der neue Xsara beweist eine starke, eroberungsfreudige Persönlichkeit. Er ist ausserdem eindrucksvoll, robust und aerodynamisch.

Fliessende Formen und et Harmonie

Die Vorderseite ist ganz im Sinne der neuen Citroën-Modelle. Die Motorhaube mit ihren drei Rippen umschliesst sauber das mit dem hervorgehobenen Citroën-Emblem geschmückte Kühlgitter und verleiht dem Xsara Kraft und Zeitgeist. Die neu konzipierten Schweinwerfer sind mit Glattglas versehen. Sie sind mit ihrer Form und Leuchtleistung Zeichen des Fortschritts. In der Tat ist die Leistung (Abblendlichter und Schweinwerfer) im Vergleich mit den Vormodellen um 20% stärker. Sie umfassen ebenfalls die Nebelscheinwerfer, was eine direkt mit optischen Grundsätzen verbundene ausgezeichnete Wirksamkeit garantiert. Die völlig neu konstruierte Vorderstossstange enthält in ihrem unteren Teil einen Lufteinlass, was die dynamischen Eigenschaften des Xsara noch hervorhebt. Die feiner ausgeführten Übergangsleisten sind Bestandteile des vorderen Auffahrtschutzes; sie sind schmaler, um mit den seitlichen Zierleisten zu harmonisieren. Die Umrahmung der Windschutzscheibe ist dank neuer Dichtungen schmaler geworden, schützt aber einwandfrei vor Verschmutzungen. Die moderner gehaltenen seitlichen Blinker und seitlichen Zierleisten tragen ebenfalls zu einer stilvollen Harmonie bei. Die Neuanordnung der Antenne hinten im Dach sorgt für die fliessenden Linien des Xsara und entspricht dem Trend, der bei neueren Modellen unserer Firma zu beobachten ist. Diese Antenne dient nicht nur für den Radioempfang, sondern auch für das Funksystem, den GMS- Telefonempfang und die Satelliten-Navigation.

Die fliessenden Formen tragen viel zum Gleichgewicht des Xsara bei, und das veränderte, zurückhaltendere Heck leistet einen grossen Beitrag zum eleganten Stil des Fahrzeuges. Stossstange und Kotflügel gehen einwandfrei ineinander über. Die hinteren Lichter der drei- und fünftürigen Modelle haben eine einheitliche Farbe. Die verchromten Monogramme sind beidseitig neben der neuen Nummernschildhalterung angeordnet, die mit dem Citroën- Emblem ausgestattet ist. Der Druckkopf zum Öffnen des Kofferraums ist durch eine Druckleiste ersetzt worden, die dem Allgemeinstil besser entspricht; anstatt des

www.citroen.ch

2

Zylinderschlosses ist eine elektrische, durch die neue Fernbedienung ausgelöste Verriegelung vorgesehen. Die Break-Modelle sind unten auf der Stossstange mit einer Schutzleiste versehen, um den Kofferraumdeckel gegen leichte Stösse zu sichern.

Der Eindruck eines kraftvollen und robusten Wagens wird durch die 15-Zoll-Räder und die vergrösserte Spurbreite vervollständigt. Den letzten Schliff geben die neuen Radkappen - ETNA für die Version VTR und Baccarat für die SX und Exclusive. Die Modelle VTS sind serienmässig mit den legierten Everest- Felgen ausgerüstet.

Komfort und Klasse

Der neue Innenraum bietet nun maximalen Komfort in einem behaglichen und geschmackvollen Rahmen; die Ausstattung des Modells SX (Cäsium) verleiht ihm einen Hauch an Modernität. Die Annehmlichkeiten der Exclusive-Modelle werden durch die holzähnliche Ausführung vieler Elemente unterstrichen, unter anderen die Umrandungen der Scheibenheber und des Zigarettenanzünders. Dazu gehören auch der Aschenbecherdeckel, die Leiste auf dem Handschuhfach und die Kugel des Gangschalthebels. Bei den VTR- und VTS-Modellen wird das sportliche Aussehen durch Microcarbon- Verzierungen der vorgenannten, bei den Exclusive-Modellen verwendeten Elemente sowie der Radiohalterung unterstrichen. Bei allen Modelle sind die Sporen auf dem Lenkrad im Zentrum hervorgehoben

Die elegante Endausstattung geht Hand in Hand mit einer ausgezeichneten Ergonomie. So wurden die Schalter der elektrischen Scheibenheber zwecks besseren Zugänglichkeit unten auf der Zentralkonsole angeordnet. Die Digitalanzeige auf der Konsole wurde vergrössert und bietet dem Benutzer zahlreiche wertvolle Informationen : Bei den Modellen SX und VTR gibt die Anzeige Datum, Zeit, Radiofrequenz und Alarmmeldungen und bei Exclusive und VTS Datum, Zeit, Radiofrequenz, Aussentemperatur, Alarmmeldungen, und Bordcomputer.

Und die neuen Verstaumöglichkeiten machen das Leben an Bord leichter, denn alle fünftürigen Modelle und Breaks sind mit Ablagen in den Hintertüren ausgestattet.

www.citroen.ch

3

GLOBALE SICHERHEIT

Für Citroën besteht die Sicherheit aus drei Elementen : ein einzigartiges Fahrverhalten, ein verstärkter Innenraum mit Sicherheitsausstattung, ein wirksamer Diebstahlschutz.

Aktive Sicherheit

Die Wirksamkeit der Bodenhaftung entspricht den üblichen Forderungen unserer Marke in Bezug auf Steuerqualität, Adherenz und Beweglichkeit. Die Pseudo-McPherson-Vorderachse und die selbstausgleichende Hinterachse sorgen durch ihr grosses Ausfiltervermögen für ausgezeichnetes Fahrverhalten und optimalen Komfort. Die auf allen Modellen erhältliche variable Servolenkung gestattet es dem Fahrer, mühelos zu manövrieren. Die Bodenhaftung des Fahrzeuges wird durch die 15-Zoll Pneus und die grössere Spurbreite verstärkt.

Die Bremswirkung wird durch die belüfteten Scheiben vorne, ABS und den elektronischen Bremsverteiler erhöht, was zu einer verbesserten Bremsleistung der Hinterräder führt. Bei mehreren Modellen wurde das Bremssystem neu angelegt und verstärkte Bremsklammern eingebaut. Die mit den Motorisierungen 1.6i 16 V, 2.0i 16 V und 2.0 HDi ausgestatteten Modelle verfügen ebenfalls über Scheibenbremsen hinten.

Dank dem Multiplexnetz bietet der Xsara eine grosse Anzahl an Ausstattungselementen zur Optimisierung der Sicherheit. Je nach Modell hält ein Bordcomputer mit seinem multifunktionalen Bildschirm den Fahrer über eine bestimmte Anzahl von Funktionen durch Anzeige und Klang auf dem laufenden. So kann der Fahrer zum Beispiel einen Übergeschwindigkeitsalarm aktivieren, der ihn vor dem Überschreiten der von ihm selbst programmierten Geschwindigkeit warnt.

Passive Sicherheit

Der Innenraum des Xsara ist so verstärkt, dass er den höchsten Schocktests, insbesondere den EuroNcap-Tests noch besser Genüge trägt. Zur Erreichung dieser Ziele wurden die meisten Sicherheitselemente (Längsträger, Mittelplatte, Wiege, Türverstärkungen …) stärker angelegt und neue Verstärkungen vorgesehen. Im Vorderteil wurde eine Aufprallverankerung eingebaut, um die Haftung des Gangschaltgetriebes bei Aufprall zu verbessern.

Der Xsara ist serienmässig mit 4 Airbags zum Schutze des Fahrers und Beifahrers ausgestattet. Die frontalen Airbags für Fahrer und Beifahrer mit 60 bzw. 90 Liter Inhalt passen sich durch zwei Auslösungsniveaus der Aufprallstärke an. Der Beifahrer-Airbag kann zur Anbringung eines Kindersitzes deaktiviert werden. Zwei seitliche, in den Vordersitzen installierte Airbags schützen den Brustkorb. Als Option sind zwei Vorhang-Airbags erhältlich, welche bei Seitenaufprall die Köpfe der Insassen vorne und hinten bestens schützen. Die vorderen Sicherheitsgurten sind mit pyrotechnischen Gurtenstraffern mit Kraftbegrenzern ausgestattet, damit bei Aufprall der Druck auf den Brustkorb vermindert wird. So wird der Schutz noch weiter erhöht. Die hintere Sitzbank 2/3-1/3 ist für alle drei Plätze mit einem 3- Punkt Sicherheitsgurt mit Aufroller versehen.

www.citroen.ch

4

Der Xsara ist mit Kopfstützen vorne und für die 3 Plätze hinten ausgerüstet. Auf den beiden Seitenplätzen hinten kann ein Kindersitz angebracht werden, welcher den Isofix- Sicherheitsnormen entspricht.

Damit bei Aufprall keine Brandgefahr besteht, wird die Benzinzufuhr automatisch durch einen unter der Motorhaube angebrachten Schalter gestoppt. Danach schaltet sich die Warnblinkanlage ein, um andere Strassenbenützer zu warnen.

Fahrzeugschutz

Der neue Xsara bietet wirksamen Diebstahl- und Aufbruchschutz. Die Zentralverriegelung der Türen und des Kofferraums wird mit der neuen Hochfrequenz-Fernbedienung mit drei Knöpfen aktiviert (Öffnung, Schliessung und Kofferraum). Der dritte Knopf isoliert den Kofferraum. Durch anhaltendes Drücken kann der Kofferraum unabhängig von den anderen Türen des Fahrzeugs geschlossen bleiben. So wird jeder Aufbruchsversuch äusserst schwierig. Wird der Xsara mit einer Geschwindigkeit von über 20 km/h gefahren, wird der Kofferraum automatisch verriegelt und bleibt es auch bei einem etwaigen Halt mitten im Verkehr. So sind die Gegenstände im Innern des Fahrzeuges in Sicherheit.

www.citroen.ch

5

LEISTUNGSSTARKE MOTOREN

Die Modellreihe Xsara bietet 4 Benzin- und 2 Dieselmotoren. Die Motoren zeichnen sich nicht nur durch grosse Leistung und hohes Drehmoment aus, sondern sind auch wirtschaftlich, unverwüstlich und tragen zum Umweltschutz bei, der für die Konstrukteure von Citroën ausschlaggebend ist. Aus diesem Grund entsprechen die Xsara- Motoren schon jetzt den Umweltschutznormen, die ab 1. Januar 2001 gelten. Der Motor 1.4i leistet 75 PS; er ist für das Modell SX vorgesehen. Der neue 1.6i/16 V (110 PS) Motor, mit dem zum ersten Mal Citroën-Modelle ausgestattet werden, tritt an die Stelle der Motorisierungen 1.6i, 1.8i und 1.8i 16 V. Er bietet beträchtliche Leistungsstärken und Drehmomente und verbessert daher weitgehend die früheren Motorausstattungen. Dazu kommt noch seine grosse Sparsamkeit, denn er verbraucht nahezu 20% weniger als der 1.8i 16V-Motor mit vergleichbarer Leistung. Mit diesem Motor werden die Modelle VTR, SX und Exclusive ausgestattet. Er kann mit einem manuellen oder automatischen Autoactive-Getriebe (Exclusive) eingesetzt werden. Der 2.0i/16 V (137 PS) Motor wird neu in die Xsara-Versionen aufgenommen. Dieser sehr nervöse Motor zieht auch bei niedrigen Drehzahlen gut durch und ist damit sehr fahrerfreundlich. Er ist für die Modelle Exclusive et VTS vorgesehen. Der Dynamismus des Xsara wird durch den 2.0i/16 V-Motor verkörpert (167 PS), der diesen Wagen zu den besten Sportmodellen seiner Klasse macht. Diese Motorausstattung bietet ausserordentliche Spitzenleistungen, u.a. eine Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h. Die gleiche Nervosität und dieselben angenehmen Fahreigenschaften weist der 2.0 HDi- Motor (90 PS) auf. Er passt sich seinem Zeitalter einwandfrei an, ist sehr sparsam im Kraftstoffverbrauch und trägt aktiv zum Umweltschutz bei, indem er nur wenig schädliche Abgase hinterlässt.

EIN REICHHALTIGES ANGEBOT

Die Xsara-Modellreihe dreht sich um drei Pole : einen wirtschaftlichen Pol für Kunden, die ein preisgünstiges, vielseitiges und dennoch aufwertendes Fahrzeug (SX) suchen; einen klassischen Pol für Kunden, die Komfort und Eleganz schätzen (Exclusive); und einen sportlichen Pol für Kunden, die ein dynamisches Fahrzeug mit starker Persönlichkeit wünschen (VTR, VTS). Diese Zusammensetzung unseres Angebots gestattet, die verschiedenartigsten Erwartungen der Kundschaft für diese Klasse zu erfüllen.

Die Xsara-Modelle der unteren Klasse in der SX-Ausführung bieten zu konkurrenzfähigen Preisen ein gutes Ausstattungsniveau: 15-Zoll-Räder, Nebelscheinwerfer, elektrische Scheibenheber (mit Folgeschaltung und Klemmschutz auf Fahrerseite), Erhöhbarkeit des Fahrersitzes, 2/3-1/3 Sitzbänke hinten mit drei 3-Punkt-Sicherheitsgurten, drei Kopfstützen und Ablagen in den hinteren Türen (bei den fünftürigen Modellen und Breaks).

Die Exclusive-Modelle heben sich von der SX-Version durch ihre elegante Persönlichkeit und die reichhaltige serienmässige Ausstattung ab: Auffahrtschutz und Zierleisten in den Farben der Karosserie, regulierte Klimaanlage, elektrische Scheibenheber mit Folgeschaltung und Klemmschutz auf Fahrer- und Beifahrerseite, Windschutzscheibe mit wärmeisolierendem Überzug, Bordcomputer, Autoradio mit CD und sechs Lautsprechern und Lendenanpassung in den Fahrer- und Beifahrersitzen.

www.citroen.ch

6

Die VTR-Modelle zeigen sofort ihren sportlichen und jungen Charakter. Mit äusseren Zeichen wie Stossstange, Zierleisten und Hinteraufsatz in der Farbe der Karosserie wird die dynamische Persönlichkeit des Xsara VTR deutlich. Im Innern weisen ein Kartenleser und ein Öltemperaturthermometer auf die spielerischen Eigenschaften des VTR hin.

Der Xsara VTS beweist gegenüber dem VTR einen noch stärken Willen. Das Modell übernimmt alle Aussendekorationen des VTR, verfügt aber zusätzlich noch über die neuen legierten Everest-Felgen mit ihrem radikalen Design. Ausserdem weisen die Blinker mit blauer Farbe noch auf das ganz Besondere dieses Fahrzeuges hin. Der sportliche, aber komfortable Xsara VTS ist innen mit regulierter Klimaanlage, Windschutzscheibe mit wärmeisolierendem Überzug, elektrischen Scheibenhebern mit Folgeschaltung und Klemmschutz auf Fahrer- und Beifahrerseite, Bordcomputer, Autoradio mit CD und sechs Lautsprechern usw. ausgestattet.

NEUHEITEN

Das Multiplexsystem im Dienste des Fahrers

Die elektrische Architektur des Multiplexsystems verleiht dem Xsara eine gesteigerte Zuverlässigkeit mit einer grossen Anzahl von Leistungen, welche zu Komfort und Sicherheit der Insassen beitragen : Kontrolle der Innenbeleuchtung, Abblenddauer der Abblendlichter, intelligente Steuerung der Öffnungen, Anpassung des Radiovolumens … Weiterhin erlaubt das Multiplexsystem die Möglichkeiten der neuen serienmässigen oder in Option erhältlichen Ausstattungselemente zu optimieren, indem es in ihre Funktionen eingreift und/oder ihre Anzeige steuert:

Neue Ausstattung :

Navigation

Damit der Fahrer sich voll auf seine Aufgabe konzentrieren kann, aber doch zu den höchstmöglichen Informationen Zugang hat, bietet der Xsara als Option ein Navigationssystem mit Schwarz-weiss-Anzeige. Durch Vokalsynthese wird die Navigation gesteuert, so dass der Fahrer den Blick nicht von der Strasse nehmen muss. Die Richtungshinweise werden angezeigt: das System ist fahrerfreundlich, da die Programme einfach gestaltet sind.

Bordcomputer

Der Bordcomputer (serienmässig beim Exclusive) bietet zu den klassischen Informationen wie Autonomie, zurückgelegte Strecke, Durchschnittsverbrauch usw. auch eine Warnung vor Übergeschwindigkeit. Er ist mit einer Grossanzeige versehen, was das Lesen der Information stark erleichtert.

www.citroen.ch

7

Auto-PC

In der logischen Folge des Entwicklungssystems beim Xsara Windows CE ist für die Modellreihe Xsara ein AUTO-PC als Option erhältlich. Mit dieser Option kann das Fahrzeug mit einem PC nach dem System Windows CE ausgerüstet werden. Eine Stimmerkennungs- und Sprachsynthese-Einrichtung ermöglichen das Steuern der Funktionen wie Freihandtelefon, Navigation, Radio, CD/CD Rom, Adressbuch, CD-Wechsler …

Funksystem

Xsara schlägt ebenfalls eine Option Funksystem vor : das Autoradio verbindet einen Tuner mit einer Telefoneinheit und Mikrophon. So kann freihand telefoniert werden. Die Funktion « mute Audio » schaltet sich bei Telefongesprächen automatisch ein; die Lautsprecher des Radios werden zum Audioausgang. Über die Bedienung am Lenkrad tätigen Sie Anrufe, nehmen diese entgegen und beendigen sie. Die Radiophonie verfügt ebenfalls über einen Wechsler für 6 CDs.

Audiosysteme

Tonband und Radio-CD RDS mit 6 Lautsprechern (als Option oder serienmässig) werden am Lenkrad bedient. Die Lautstärke wird automatisch an die Geschwindigkeit angepasst. Der Wechsler für 6 CDs (Option) kann für beide Systeme vorgesehen werden.

Elektronische Parkhilfe

Die elektronische Parkhilfe (Option) erlaubt es dem Fahrer, problemlos zu manövrieren. Vier Sensoren in der hinteren Stossstange machen etwaige Hindernisse aus und lösen einen Warnton aus. Die Tonfrequenz steigt, je mehr sich das Fahrzeug dem Hindernis nähert und endet mit einem Dauerton, wenn nur noch einige Zentimeter fehlen. Dieses System wird beim Einlegen des Rückwärtsganges automatisch aktiviert.

www.citroen.ch

8

TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN

Xsara hat sich auf dem Gebiet der Karosseriestruktur stark weiterentwickelt und ist nun auch mit zwei neuen Motoren ausgestattet. Die anderen Veränderungen betreffen hauptsächlich die variable Servolenkung, das durch ABS und elektronischen Bremsverteiler verbesserte Bremssystem (EBV) und die Erweiterung des Multiplexnetzes.

Struktur

Die Struktur des Xsara wurde vollkommen neu durchdacht, um die Insassen bei Frontal- oder Seitenaufprall besser zu schützen.

Frontalaufprall

Bei einem starken Frontalaufprall verteilt die Struktur die freigesetzte Energie auf drei Ebenen :

Karosserieseitenteil unterer Abschnitt,

Vordertürversteifung im oberen Teil,

Eckträger der Windschutzscheibenöffnung.

Zu diesen drei Teilen wurden gründliche Untersuchungen zur Verstärkung des Innenraums durchgeführt :

Verdickung der Längsträgerbleche

Versteifungen in den Vordertüren

Einbau eines HLE-Blechrohres in die Eckträger der Windschutzscheibenöffnung

Weitere Elemente vervollständigen die Ausstattung, wie der Einbau eines HLE-Blechbalkens am Ende der vorderen Längsträger, die verstärkte Verankerung der Wiege und die Verkleidung der vorderen Kotflügel.

Die Motopropulsion und Bodenhaftung sind bei Aufprall eng verbunden. Eine « Aufprallverankerung », auf dem Differentialgehäuse befestigt, fügt sich in die Wiege ein und macht das Ganze robust. Dieses System leitet die Restenergie zum Karosserieseitenteil im unteren Abschnitt und schränkt das « Zusammenfalten » des Innenraums ein. So wird ebenfalls verhindert, dass mechanische Teile, vor allem die Lenksäule, in den Innenraum dringen.

Seitenaufprall

Ein kräftiger Sicherheitsbügel ist in der Mitte der Karosserie eingebaut. Dieses Sicherheitssystem wird durch Verstärkerstangen in den Vorder- und Hintertüren ergänzt.

Motoren

Xsara bietet zwei neue Motorisierungen 1.6i/16V (TU5JP4) und 2.0i/16V (EW10J4). Die anderen Motoren (1.4i ; 2.0i/16V und 2.0 HDi) sind weiterhin erhältlich. Sie wurden den neuen Euro3-Normen zum Umweltschutz, einschliesslich dem EOBD (European On Board

www.citroen.ch

9

Diagnostic) angepasst. So werden die erlaubten Emissionsschwellen für CO, HC und NOx überwacht und bei Überschreitung durch Sauerstoffsonden vorne und hinten in den Katalysatoren angezeigt.

Motor TU3JP (1.4i)

Er erreicht eine Leistung von 55 kW (75PS) bei 5500 U/min und entwickelt ein Drehmoment von 120 Nm (12,4 m.kg bei 3400 U/min. 1998 wurde dieser Motor vervollkommnet, um den Benzinverbrauch zu senken und den Fahrkomfort durch Senkung des Geräusch- und Vibrationsniveaus zu steigern.

Motor TU5JP4 (1.6i 16V)

Dieser neue Motor hat ein grosses Drehmoment. Mit einem Hubraum von 1587 cm 3 entwickelt er eine Leistung von 80 kW (110PS) bei 5750 U/min und ein Drehmoment von 147 Nm (15,3 m.kg) bei 4000 U/min. Die beiden Nockenwellen betätigen 16 Ventile über hydraulische Stössel mit automatisch nachgestelltem Spiel.

Im Vergleich mit dem Motor TU5J4 (Saxo 16V) weist er folgende Änderungen auf :

Zuleitungen zum Einlassverteiler ;

Grösserer Durchmesser der Einlassventile ;

Zuleitungen des Abgassammlers ;

Motorisiertes Drosselklappengehäuse und sequentielle Injektion ;

Integrierung eines « umweltfreundlichen » Ölfilters, der ohne Ölauslauf ausgewechselt werden kann. Der Filterteil ist recycelbar ;

Platz des Katalysators. Gleich hinter dem Abgassammler ist er schnell einsatzbereit.

Motor EW10J4 (2.0i 16V)

Dieser Motor mit einem Hubraum von 1997 cm3 entwickelt eine maximale Leistung von 100 kW (137PS) bei 6000 U/min und ein Drehmoment von 190 Nm (19,8 m.kg) bei 4100 U/min. Ab 1800 U/min beträgt das Drehmoment 170Nm (17,4 m.kg).

Die jüngste Weiterentwicklung der EW-Motorenfamilie hat ermöglicht, dass

das Gewicht durch Erleichterung des Zylinderblocks, der Kurbelwelle, der Kolben usw. erheblich verringert werden konnte;

das Reibung und Funktionsspiele reduziert werden konnten;

der Verbrennungsraum und die Luftansaugleitung optimiert werden konnten.

Diese Merkmale tragen im wesentlichen dazu bei, den Benzinverbrauch in den Griff zu bekommen, und das Drehmoment in den niedrigen Touren zu verstärken, was den Fahrkomfort erhöht.

Das Umweltschutzsystem umfasst ein Recycling der Abgase (EGR) und einen Katalysator. Damit der Katalysator schnell wirksam wird, bietet der EW10J4-Motor :

www.citroen.ch

10

ein Auspuffsammler mit sogenannter « geringer thermischer Inertie ». Er besteht aus vier Auspuffleitungen , deren Blechrohre durch eine Verschalung laufen; zwischen diesen beiden Elementen liegt ein dünnes Luftkissen, wodurch der Sammler schnell heiss wird;

eine aktive Luftzufuhr zum Auspuff: Beim Anlassen des Motors wird 40 Sekunden lang gleich hinter dem Ventil Frischluft eingeblasen, um eine Nachverbrennung zu bewirken.

XU10J4RS-Motor (2.0i/16V)

Dieser Motor mit einem Hubraum von 1998 cm3 ist der leistungsstärkste der Modellreihe. Er ist nur für das Coupé vorgesehen und entwickelt eine Höchstleistung von 120 kW (167 PS) bei 6500 U/min und ein maximales Drehmoment von 193 Nm (20 m.kg) bei 5500 U/min.

DW10TD-Motor (2.0 HDi)

Dieser Dieselmotor mit einem Hubraum von 1997 cm 3 und Direkteinspritzung unter hohem Druck (1350 Bar), Typ « Common Rail », wird ohne Wärmeaustauscher aufgeladen. Die Höchstleistung beträgt 66 kW (90PS)bei 4000 U/min für ein Drehmoment von 205 Nm (21,4 m.kg) bei 1900 U/min.

Die Eigenschaften des Dieselmotors mit direkter Einspritzung HDi gestatten :

eine Verringerung des Kraftstoffsverbrauchs

einen ausgezeichneten Fahrkomfort (stark gesenktes Geräusch- und Vibrationsniveau, hohes Drehmoment bei niedriger Drehzahl)

reduzierte Abgasemissionen.

Der HDi-Motor funktioniert mit Direkteinspritzung vom Typ « Common Rail » in Verbindung mit einem Verbrennungsraum, das für eine sehr gute Luft/Kraftstoff- Vermischung sorgt. Die Motorarchitektur ist durch Gewichtseinsparungen – insbesondere der sich bewegenden Elemente – und durch Reibungsverminderung optimiert worden.

www.citroen.ch

11

Getriebe

Manuelle Schaltung (BE4)

Die Motoren sind mit speziellen Untersetzungsverhältnissen an das BE4-Gangschaltgetriebe angekuppelt. Das Getriebe ist auf Lebensdauer geschmiert und enthält 1,8 l Öl, das vom Typ TOTAL BV 75W – 80W sein sollte.

Automatisches Autoactive Getriebe (AL4)

Dieses Autoactive Vierganggetriebe für den 110 PS-Motor 1.6i/16V ist kompakt (Länge 350 mm) und leicht (70 kg) und wartungsarm (auf Lebensdauer geschmiert). Es ist für einen maximalen Drehmoment von 250 Nm ausgelegt. Um das Getriebe dem wirtschaftlichen, durchschnittlichen oder auch sportlichen Fahrstil an

das gewählte Programm (Sport, Schnee

sowie an interne

) anzupassen, wurden

Bodenhaftung, Fahrzeugladung, Beschleunigung oder Verlangsamung

an äussere Bedingungen (Strassenansteigung,

),

)

Umstände (Öltemperatur und –druck im Getriebe, kalter Motor zahlreiche Schaltprogramme programmiert.

Bodenhaftung

Da das Modell VTS nur noch mit Rädern der Abmessungen 195 / 55 R15 ausgestattet ist, werden die Spurbreiten vorne und hinten um 10 bzw. 12 mm grösser. Konstruktionsmässig sind die Achsen dieselben :

Die Vorderachse ist vom Typ Pseudo-McPherson mit Schraubenfedern und hydraulischen Stossdämpfern. Die Stabilisatorstange ist über Stabilisatorstreben direkt an den Stossdämpfergehäusen befestigt, um die Wirkung der Stange / Stossdämpfer-Paarung zu erhöhen.

Die Hinterachse besteht aus einem Querrohr, an dessen Enden zwei Zugarme drehbar befestigt sind. In diesen Armen sind zwei Torsionsstäbe und eine Stabilisatorstange verankert. Das Ganze ist mit zwei Gusshalterungen und Elastikpuffern an die Tragstruktur befestigt. Die sogenannte « selbstlenkende » Achse ist nicht dem Lenkeffekt unterworfen, der sich bei den Hinterrädern von Fahrzeugen einstellt, die im entgegengesetzten Sinne zu den Vorderrädern ausschlagen und dadurch das Fahrzeug in der Kurve destabilisieren können.

Die

Teleskopdämpfer.

Hinterachsaufhängung

Bremssystem

erfolgt

über

Torsionsstäbe

und

wagrecht

angeordnete

Alle Xsara-Modelle sind mit einem ABS ausgestattet, das gleichzeitig die elektronische Bremsverteilerfunktion ausübt (EBV).

Dieses verbesserte Bremssystem besteht aus :

belüfteten Bremsscheiben mit 266 cm Durchmesser und 22 cm Dicke vorne bei den Motorausstattungen 1.4i ; 1.6i/16V und 2.0 HDi.

belüftete Bremsscheiben mit 283 mm Durchmesser und 22 mm Dicke vorne bei den Motorausstattungen 2.0i 16V (137 und 167 PS).

www.citroen.ch

12

Bremstrommeln mit 203 mm (in den Limousinen) und 228 mm (in den Breaks) Durchmesser hinten für die Motorausstattung 1.4i.

Vollscheiben

mit

247

mm

Durchmesser

und

8

mm

Dicke

hinten

für

die

Motorausstattungen 1.6i 16V ; 2.0i/16V (137 und 167 PS) und 2.0 HDi.

Räder

Alle Modelle sind mit 195 / 55 R15 Pneus ausgerüstet. Die VTS-Versionen behalten die MICHELIN SX GT-Pneus, all die anderen MICHELIN « PRIMACY ».

Lenkung

Die Xsara-Modelle sind mit Servolenkung, deren Betätigungskraft sich stufenlos verändert:

eine Ölpumpe mit abfallendem Fördervolumen gestattet bei niedriger Motordrehzahl (z.B. bei Parkmanövern), das Lenkrad mit weniger Kraft zu drehen. Bei hohen Drehzahlen dagegen ist mehr Kraft am Lenkrad erforderlich, damit der Fahrer die Strasse besser im Gefühl hat.

Multiplexsystem

Der starke Aufschwung der Elektronik auf mechanischen Gebieten (Motor, Getriebe, Aufhängung, ABS…), der Sicherheit (Airbags, Transponder,…) und des Komforts (Klimaanlage, Autoradio…) verbunden mit dem Bedürfnis, Informationen verschiedener Systeme auszutauschen, haben den Einsatz des Multiplexsystems unerlässlich gemacht.

Diese Technologie ermöglicht :

die elektrische Verdrahtung einfacher und zuverlässiger zu gestalten, weil weniger Kabel und Verbindungen erforderlich sind (30% weniger im Vergleich zu Allkabelverbindungen);

dem Benutzer neue Funktionen anzubieten, indem ein permanenter Dialog zwischen allen Organen des Multiplexsystems gegeben ist.

Der « intelligente Steuerkasten » (ISK), praktisch « Gehirn » des Systems, ist mit einem programmgesteuerten Mikroprozessor ausgestattet. Hier werden die eingehenden Informationen zentral erfasst und deren Befehle durch Sendung binärer Meldungen ausgeführt. Dieses « Gehirn » dient ausserdem als Brücke zwischen den verschiedenen Netzen und übermittelt Diagnosen der Organe. Der « BUS » sorgt mit einer einzigen Leitung für die Übermittlung zahlreicher Informationen des « Gehirns » von und zu modulären Organen.

www.citroen.ch

13

Abmessungen - Volumen

Aussenabmessungen (mm)

Coupé

 

Limousine

Break

Gesamtlänge Gesamtbreite Gesamthöhe Überhängen vorne Überhängen hinten Radabstand Spurbreite vorne Spurbreite hinten

 

4188

 

4369

1705

1705

1405

1420

880

880

768

949

2540

2540

1433

1433

1442

1442

Innenmasse (mm)

   

Benutzungslänge Ellbogenbreite vorne Ellbogenbreite hinten Kofferraumlänge am Boden Kofferraumlänge mit heruntergeklappten Hintersitzen Kurzlänge des Kofferraums (zwischen den Rädern) Kofferraumlänge unter dem Dach Kofferraumvolumen unter dem Dach (in dm 3 ) Kofferraumvolumen unter dem Dach mit heruntergeklappten Hintersitzen (in dm 3 )

 

1697

 

1697

1436

1436

1431

1424

1424

 

851

999

1400

1552

1148

1146

473

506

408

517

1190

1512

Leistungsfähigkeit (DIN mit halber Belastung)

Xsara Coupé

1.6i 16V

2.0i 16V

2.0i 16V

110 PS

137 PS

167 PS

 

manuell

manuell

manuell

   

VTS

VTS

0

- 400 M (s)

17,8

16,9

16,3

0

- 1000 M (s)

33,0

31,2

29,8

0

auf 100 km/h (s)

11,0

9,5

8,7

Beschleunigung von 80 auf 120 km/h (s)

im 4. Gang

18,9

15,0

14,1

im 5. Gang

11,5

11,0

9,1

Höchstgeschwindigkeit

195

212

220

(km/h)

www.citroen.ch

14

Xsara Limousine

1.4i

1.6i 16V

1.6i 16V

2.0i 16V

2.0

HDi

75

PS

110

PS

110

PS

137

PS

90

PS

 

manuell

manuell

Automat

manuell

manuell

0

- 400 M (s)

19,5

17,8

 

17,0

18,7

0

- 1000 M (s)

36,2

33,0

31,3

34,9

0

auf 100 km/h (s)

14,8

11,0

9,6

13,2

Beschleunigung von 80 auf 120 km/h (s)

im 4. Gang

23,2

18,9

15,0

15,3

im 5. Gang

14,9

11,5

11,0

11,9

Höchstgeschwindigkeit

172

195

210

180

(km/h)

Xsara Break

1.4i

1.6i 16V

1.6i 16V

2.0i 16V

2.0

HDi

75

PS

110

PS

110

PS

137

PS

90

PS

 

manuell

manuell

Automat

manuell

manuell

0

- 400 M (s)

19,7

18,0

 

17,3

18,9

0

- 1000 M (s)

36,5

33,2

31,6

35,2

0

auf 100 km/h (s)

15,3

11,2

9,8

13,6

Beschleunigung von 80 auf 120 km/h (s)

im 4. Gang

23,3

19,0

15,3

15,7

im 5. Gang

15,2

11,6

11,3

12,3

Höchstgeschwindigkeit

175

196

210

181

(km/h)

Benzinverbrauch (l/100km)

Xsara Coupé VTS

2.0i 16V

2.0i 16V

167 PS

137 PS

   

CO2

 

CO2

Stadtverkehr

13,6

314

11,4

273

Autobahn

6,8

157

5,6

133

Gemischt

9,3

215

7 ,7

184

www.citroen.ch

15

Xsara Limousine und

1.4i

1.6i 16V

1.6i 16V

2.0i 16V

2.0

HDi

Coupé (ausgenommen VTS)

75

PS

110

PS

110

PS

137

PS

90

PS

manuell

manuell

Automat

manuell

manuell

   

CO2

 

CO2

 

CO2

 

CO2

 

CO2

Stadtverkehr

9,2

215

9,3

216

11,4

273

7,3

191

Autobahn

5,4

126

5,5

128

5,6

133

4,2

110

Gemischt

6,7

159

6,9

160

7,7

184

5,4

141

Xsara Break

1.4i

1.6i 16V

1.6i 16V

2.0i 16V

2.0

HDi

75

PS

110

PS

110

PS

137

PS

90

PS

 

manuell

manuell

Automat

manuell

manuell

   

CO2

 

CO2

 

CO2

 

CO2

 

CO2

Stadtverkehr

9,2

215

9,3

216

11,4

273

7,5

197

Autobahn

5,4

126

5,5

128

5,6

133

4,3

113

Gemischt

6,7

159

6,9

160

7,7

184

5,5

144

CO2 = Abgabe an CO2 Emissionen (Gr./Km)

AUSSENFARBEN

Fünf neue und moderne Farben stehen neu zu Verfügung: 2 “Pastelltöne” Lemanblau und Gryline und 3 Metallfarben: Longchampgrün, Heliodorgelb und Hurleventgrün.

MODELLE

SX

VTR

Exclusive

VTS

Packeisweiss

Admiralblau

Flaggenblau

Lemanblau

Mauritiusblau

Grilyne

Fulminatorgrau

Quarzgrau

Heliodorgelb

Luziferrot

Hochrot

Hurleventgrün

Longchampgrün

www.citroen.ch

16

XSARA IN ZAHLEN

Einführung :

Limousine :

September 1997

Coupé :

Januar 1998

Break :

Februar 1998

Picasso :

Januar 2000

Produktionsstätten :

Coupé, Limousine, Break und Unternehmen :

Rennes

Limousine :

Villaverde

(Spanien)

Picasso :

Vigo

(Spanien)

Limousinen und Breaks :

Oferol

(Uruguay)

Produktion :

Seit seiner Einführung und bis Juni 2000 wurden 888 000 Xsara hergestellt, davon 72% für den Export.

Die Dieselmodelle machen 49 % der Produktion aus.

Für das Jahr 2000 beträgt der durchschnittliche Tagesausstoss 1 220 Xsara / Tag.

In Europa erreicht Xsara einen Marktanteil von 7,0 % in seinem Marktsegment (M1).

www.citroen.ch

17