Sie sind auf Seite 1von 1

Landtagsklub

Süd-Tirol, den 13. Oktober 2021.

Aktuelle Fragestunde November 2021: Chemnitzer Hütte


in Landesbesitz, endlich auf klimaneutrale
Energieversorgung umstellen!

Umweltschutz und klimaneutrales Wirtschaften ist besonders auf Schutzhütten


gefordert. Die Chemnitzer Hütte im Ahrntal auf 2420 m muss seine
Energieversorgung aber bisher immer noch in aufwendiger Weise mit fossilen
Brennstoffen abdecken: ca. 5000 Liter Diesel, ca. 1300 Euro für Gas und ca. 700
Euro für Pellets pro Jahr. Dabei könnte eine nur 2 km lange Stromleitung
(gespeist mit erneuerbarer Energie aus Wasserkraft) von der Weissenbacher
Seite schnell Abhilfe schaffen. Ein Stromanschluss mit 30 kW würde den Bedarf
der Hütte decken. Deshalb stellt die Süd-Tiroler Freiheit folgende Fragen:

1. Gibt es einen Plan zur umweltfreundlichen Energieversorgung der Hütte?

2. Falls ja, warum wurde dieser bisher nicht umgesetzt?

3. Wäre die Verlegung einer 2 km langen Stromleitung von der Gögealm


nicht die beste und schnellste Lösung?

L.-Abg. Sven Knoll L.-Abg. Myriam Atz-Tammerle

Süd-Tiroler Freiheit - Landtagsklub | Südtiroler Straße 13 | 39100 Bozen


Telefon +39 0471 946170 | landtag@suedtiroler-freiheit.com