Sie sind auf Seite 1von 12

Stufe 1 – Lektion 1

Wortschatz Grammatik

Farben Das Alphabet

Rot A B C D E F G H I J K L
blau M N O P Q R S T U VW
grüen X Y Z
schwarz
weiss
grau
braun
gelb

Zeichensetzung Phonetik

Punkt Beispiele fuer kurze Vokale


Komma
Strich gebadet
Doppelpunkt gemacht
Punkt und Komma geregnet
Fragezeichen (i=) gespíelt, Wien
Ausrufezeichen besucht

Dialog Beispiele fuer lange Vokale

Guten Morgen ! Ich bin Frau Schmitt. nehmen, geben, leben


Ich bin ihre Deutschlehrerin. Tee, See
Wie ist Ihr Name ?
Hallo, mein Name ist Hans Beckmann.
Und woher kommen Sie ?
Ich komme aus der Schweiz.
Und wie heißen Sie ?
Ich heiße Tatjana Borissowa.
Ich komme aus Russland.
Und wie heißen Sie ?
Mein Name ist Ana Gomez.
Ich komme aus Chile.
Umlaute Namen

ae ähnlich, auswählen Vornamen

oe schön, die Höhe Mädchen Jungen

ue spülen, die Brüder Marie Alexander


Sophie Maximilian
Anmerkung: Sollte auf den Schreib- Anna Paul
Tasten Ihres Laptops keine Umlaute Laura Lukas
vorhanden sein, können Sie, statt Brigitte Peter
dem “Puenktchen” den Buchstaben
“e” anhaengen. Nachnamen oder Familiennamen
Z. Beispiel ä, ö ü
Schmidt, Müller, Becker, Schneider,
Wagner, Fischer, Kohl, Schäfer

Fragen und Antworten Mischfarben

Herr Beckmann, wo wohnen Sie setzt ? rosa


Ich wohne in Frankfurt. hellblau
Und Frau Gomez, wo wohnen Sie ? dunkelblau
Ich wohne in Heidelberg. hellgrün
Und Sie Frau Borissowa, wo wohnen dunkelgrün
Sie ? orange
Ich wohne in Bad Vilbel. türkis
Wo wohnt Herr Tang ? violet, lila
Er wohnt in Bad Homburg. bunt

Stufe 1 – Lektion 2

Wortschatz

Die Familie

Der Vater
Die Mutter
Der Sohn
Die Tochter
Die Enkelkinder
Der Grossvater
Die Grossmutter
Die Tante
Der Onkel
Der Vetter
Die Nichte
Der Cousin
Die Cousine
Die Verwandten

Grammatik
Die Grundzahlen

1 eins
2 zwei
3 drei
4 vier
5 fünf
6 sechs
7 sieben
8 acht
9 neun
10 zehn
11 elf
12 zwölf
13 dreizehn
14 vierzehn
15 fünfzehn
16 sechszehn
17 siebzehn
18 achtzehn
19 neunzehn
20 zwanzig
21 einundzwanzig

Wie lesen Sie die Zahlen ? zwanzig --------- und ----------eins (einundzwanzig)

100 hundert
101 hunderteins
200 zweihundert
300 dreihundert
400 vierhundert
1000 tausend
1001 eintausendeins
1002 eintausendzwei
2000 zweitausend
2001 zweitausendeins
100.000 hunderttausend
500.000 fuenfhunderttausend

Ordnungszahlen Bruchzahlen

1. erste ½ ein halb, die Hälfte


2. zweite 1/3 ein Drittel
3. dritte 2/3 zwei Drittel
4. vierte
¼ ein Viertel
¾ drei Viertel
5. fünfte 0,3 null Komma drei
6. sechste 2,5 zwei Komma fünf

7. siebente
8. achte
9. neunte Vervielfaeltigungszahlen
10. zehnte
11. elfte einfach
12. zwölfte zweifach
13. dreizehnte dreifach
14. vierzehnte vierfach
15. fünfzehnte hundertfach
16. sechszehnte
17. siebzehnte einmal
18. achtzehnte zweimal

19. neunzehnte 5 + 7 = 12
20. zwanzigste 10 – 3 = 7
5 mal 4 = 20
21. einundzwanzigste 12 : 2 = 6
30. dreißigste
100. hundertste Millionen
1000 tausendste 1.000.000 eine Million
100.000 hunderttausendste 1.000.000.000 eine Miliiarde
Stufe1 – Lektion 3

Wortschatz

Jahreszeiten Grammatik

Frühling Daten
Sommer
Herbst erster Januar 01.01.2018
Winter zweiter Januar 02.02.2018
fünfter Februar 05.02.2018
Wochentage Vierteljahr
Halbes Jahr
Montag Dreiviertel Jahr
Dienstag ein ganzes Jahr
Mittwoch einhundert Jahre
Donnerstag tausend Jahre
Freitag
Samstag
Sonntag

Monate

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Artikel und Substantive

Artikel

der - maskulin
die - femenin
das – neutral (neutrum)
maskulin femenin neutral (neutrum)

der Mann die Frau das Sofa


der Flughafen die Adresse das Bild
der Koffer die Sprache das Foto
der Beruf die Minute das Jahr
der Arzt die Zeit das Land

Wichtige deutsche Feiertage

Fassnacht

Im Monat Februar, vor allen Dingen in der Gegnd von Koeln und Umgebung.

OSTERN

Ende März oder Anfang April


Am Ostersonntag früh morgens bringt der Osterhase den kleinen Kindern bunte Eier,
einen Osterhasen aus Schokolade und andere Sachen. Die Kinder müssen im Garten oder
in der Wohnung das entsprechende Nest suchen.
Die Muetter backen ein Lamm aus Biskuit und es gibt ein leckeres Mittagessen.

Muttertag

Am ersten Maisonntag

Vatertag

Anfang Juni

Wiedervereinigung von Deutschland

Am 3. Oktober

Es wird der Fall der Berliner Mauer gefeiert, welche Ost- und Westdeutschland wieder zu
einem Land zusammenführte. Die Bundesrepublik Deutschland.
Weihnachten

24., 25. und 26. Dezember

Das wichtigste Fest für alle Deutschen. Das bedeutet ein Weihnachtsbaum, Geschenke,
Weihnachtsplätzen, der Christstollen und Weihnachtslieder. Am feierlichsten ist das Fest,
wenn am 24. abends Schnee fällt.

Am 24. Dezember abends finden die Kinder ihre Geschenke unter dem Weihnachtsbaum
und dann wird meistens eine gebratene Gans mit Rotkohl gegessen. Die ganze Familie ist
versammelt und es werden auch Weihnachtslieder gesungen.

Am 25. Und 26. Dezember besucht man sich gegenseitig und es gibt wieder leckere
Sachen zu essen (z.B. Truthahn, Karpfen) und natürlich viele Weihnachtsplätzen.

Neujahr oder Sylvester

31. Dezember

Fest mit Tanz und Glühwein

Uhrzeiten

7.00 Uhr (morgens)

12 Uhr 30 (halb eins)

13 Uhr 45 (viertel vor zwei)

20 Uhr 15 (viertel nach acht)

22 Uhr 55 (fünf vor zehn oder kurz vor zehn)

23 Uhr 10 (zehn nach zehn)

0 (null) Uhr / 24 Uhr (zwölf Uhr Mitternacht)

1 Uhr (nachts) eins

Entschuldigung, wie viel Uhr ist es ? Entschuldigung Sie, wie spät ist es bitte ?
Welche Uhrzeit haben SIe bitte ?
IN DEUTSCHLAND IST DIE PÜNKTLICHKEIT SEHR WICHTIG !!!!
Stufe 1 - Lektion 4

Wortschatz

Wichtige deutsche Städte

Berlin (Hauptstadt)
Hamburg (wichtigster Hafen)
München (Hauptstadt des Staates Bayern)
Frankfurt am Main (mit dem grössten Flughafen)
Bremen
Köln (Kölner Dom)
Düsseldorf (klein Paris)
Heidelberg (die romantische Stadt Deutschlands)
Stuttgart
Wiesbaden
Leipzig (internationale Messe)

Grammatik

Adressen

Bonn, Beethoven-Platz

Berlin, Unter den Linden 101

Uni-Klinik, Leipzig, Riemannstr. 4

Heidelberg, Schlossweg 1

Markkleeberg, Waldplatz 3

Grünau, Chopinstr. 1

Präpositionen

am, um, bis, von…bis …Zeit


Orientierung

Marko wohnt in Gohlis, Wegstr. 5 und arbeitet bei der Leipziger Volkszeitung am
Petersteinweg. Er fährt eine Viertelstunde mit dem Fahrrad. Immer der Jahnallee entlang.

Monika wohnt in Leipzig, Breite Str. 4. Sie arbeitet bei der Commerzbank am
Thomaskirchplatz. Sie fährt 10 Min. mit der Strassenbahn (Adenauer-Allee).

Alexander wohnt in Grünau, Wirzerstr- 3. Er arbeitet in der Buchhandlung Göthe,


Stadtzentrum, Park der Dichter. Er benötigt 20 Min. mit dem Auto.

.
Stufe 1 – Lektion 5

Wortschatz

Geometrische Figuren

Quadrat
Viereck
Dreieck
Kreis
Rechteck

Grammatik

Hilfsverben sein und haben

Prasens Praeterium Praesens Praeterium

Singular
Ich bin war habe hatte
du bist warst hast hattest
er,sie,es ist war hat hatte
wir sind waren haben | hatten
ihr seid wart habt hattet
sie/Sie sind waren haben hatten

Titel (Du und Sie)


Immer mit Sie-Anrede starten

Wann dutzt man in Deutshland unter Erwachsenen? Wann soll man die Sie-Anrede
wählen ? Eine Faustregel ist immer folgende : Man startet immer mit der höflichen Sie-
Form, wenn eine Hierarchie erkennbar ist oder ein offizieller Rahmen vorliegt.

Es gibt die Titel Herr und Frau. Ab 18 Jahren sagt man zu jeder Person “SIE”. Um zu dem
“Du” zu kommen, muss man sich länger kennen und kann dann das “Du” formel anbieten.
Man sagt: “Können wir uns duzen ? Manchmal geht man dann darauf ein Glas Bier oder
ein Glas Wein trinken.

Demostrative Pronomen

Singular der das die


Nominativ Wie ist dieser Computer dieses Auto diese Uhr
Akkusativ Ich mag diesen Computer dieses Auto diese Uhr
Plural
Nominativ Wie sind diese Computer Autos Uhren
Akkusativ Ich suche diese Computer Autos Uhren

Vornehme Sprache

Wie geht es Ihnen gnaedige Frau ?


Es war fuer mich ein grosses Vergnuegen Sie wieder zu sehen.
Herzlichen Dank fuer die sympatische Einladung.
Das Abendessen war einmalig und die Unterhaltung hoechst interessant.

Einige unregelmaessige Verben Praesens

Infinitiv fahren essen geben

Ich fahre esse gebe


du faehrst isst gibst
er,sie es, faehrt isst gibt
wir fahren essen geben
ihr fahrt esst gebt
sie,Sie fahren essen geben