Sie sind auf Seite 1von 36

Einsatz der Umrichter SINAMICS G120 / G120C / S120

Blocksize bei Marine-Applikationen


Sicherheitshinweise 1

Einleitung 2
Komponenten für Marine-
Anwendungen 3
SINAMICS
Referenzierung der
Standard-Dokumentation der 4
Komponenten
Einsatz der Umrichter SINAMICS
Vorstellung des betrachteten
G120 / G120C / S120 Blocksize bei Systems "PM240" 5
Marine-Applikationen
Systemkonfiguration bei
Applikationshandbuch Marine-Anwendungen 6
Marine-spezifische
Einsatzbedingungen 7
Marine-spezifische
Aufbauvorschriften 8

11/2019
A5E48343027A
Rechtliche Hinweise
Warnhinweiskonzept
Dieses Handbuch enthält Hinweise, die Sie zu Ihrer persönlichen Sicherheit sowie zur Vermeidung von
Sachschäden beachten müssen. Die Hinweise zu Ihrer persönlichen Sicherheit sind durch ein Warndreieck
hervorgehoben, Hinweise zu alleinigen Sachschäden stehen ohne Warndreieck. Je nach Gefährdungsstufe
werden die Warnhinweise in abnehmender Reihenfolge wie folgt dargestellt.

GEFAHR
bedeutet, dass Tod oder schwere Körperverletzung eintreten wird, wenn die entsprechenden
Vorsichtsmaßnahmen nicht getroffen werden.

WARNUNG
bedeutet, dass Tod oder schwere Körperverletzung eintreten kann, wenn die entsprechenden
Vorsichtsmaßnahmen nicht getroffen werden.

VORSICHT
bedeutet, dass eine leichte Körperverletzung eintreten kann, wenn die entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen
nicht getroffen werden.

ACHTUNG
bedeutet, dass Sachschaden eintreten kann, wenn die entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen nicht getroffen
werden.
Beim Auftreten mehrerer Gefährdungsstufen wird immer der Warnhinweis zur jeweils höchsten Stufe verwendet.
Wenn in einem Warnhinweis mit dem Warndreieck vor Personenschäden gewarnt wird, dann kann im selben
Warnhinweis zusätzlich eine Warnung vor Sachschäden angefügt sein.
Qualifiziertes Personal
Das zu dieser Dokumentation zugehörige Produkt/System darf nur von für die jeweilige Aufgabenstellung
qualifiziertem Personal gehandhabt werden unter Beachtung der für die jeweilige Aufgabenstellung zugehörigen
Dokumentation, insbesondere der darin enthaltenen Sicherheits- und Warnhinweise. Qualifiziertes Personal ist
auf Grund seiner Ausbildung und Erfahrung befähigt, im Umgang mit diesen Produkten/Systemen Risiken zu
erkennen und mögliche Gefährdungen zu vermeiden.
Bestimmungsgemäßer Gebrauch von Siemens-Produkten
Beachten Sie Folgendes:

WARNUNG
Siemens-Produkte dürfen nur für die im Katalog und in der zugehörigen technischen Dokumentation
vorgesehenen Einsatzfälle verwendet werden. Falls Fremdprodukte und -komponenten zum Einsatz kommen,
müssen diese von Siemens empfohlen bzw. zugelassen sein. Der einwandfreie und sichere Betrieb der
Produkte setzt sachgemäßen Transport, sachgemäße Lagerung, Aufstellung, Montage, Installation,
Inbetriebnahme, Bedienung und Instandhaltung voraus. Die zulässigen Umgebungsbedingungen müssen
eingehalten werden. Hinweise in den zugehörigen Dokumentationen müssen beachtet werden.

Marken
Alle mit dem Schutzrechtsvermerk ® gekennzeichneten Bezeichnungen sind eingetragene Marken der
Siemens AG. Die übrigen Bezeichnungen in dieser Schrift können Marken sein, deren Benutzung durch Dritte für
deren Zwecke die Rechte der Inhaber verletzen kann.
Haftungsausschluss
Wir haben den Inhalt der Druckschrift auf Übereinstimmung mit der beschriebenen Hard- und Software geprüft.
Dennoch können Abweichungen nicht ausgeschlossen werden, so dass wir für die vollständige Übereinstimmung
keine Gewähr übernehmen. Die Angaben in dieser Druckschrift werden regelmäßig überprüft, notwendige
Korrekturen sind in den nachfolgenden Auflagen enthalten.

Siemens AG A5E48343027A Copyright © Siemens AG 2019.


Digital Industries Ⓟ 11/2019 Änderungen vorbehalten Alle Rechte vorbehalten
Postfach 48 48
90026 NÜRNBERG
DEUTSCHLAND
Inhaltsverzeichnis

1 Sicherheitshinweise ................................................................................................................................ 5
2 Einleitung ................................................................................................................................................ 7
3 Komponenten für Marine-Anwendungen ................................................................................................. 9
3.1 Power Modules PM240-2 ......................................................................................................... 9
3.2 Control Units / Control Unit Adapter .......................................................................................12
3.3 Operator Panels ......................................................................................................................13
3.4 Kompaktumrichter G120C ......................................................................................................14
4 Referenzierung der Standard-Dokumentation der Komponenten ........................................................... 17
5 Vorstellung des betrachteten Systems "PM240" .................................................................................... 19
6 Systemkonfiguration bei Marine-Anwendungen ..................................................................................... 21
7 Marine-spezifische Einsatzbedingungen................................................................................................ 23
8 Marine-spezifische Aufbauvorschriften .................................................................................................. 25
8.1 Verstärkter Schrankaufbau .....................................................................................................26
8.2 Integration der Komponenten im Schrank ..............................................................................27
8.3 Bedienfeld in der Schranktüre ................................................................................................29
8.4 Wärmeabfuhr - Schrankbelüftung ...........................................................................................30
8.5 Externe Hilfsstromversorgung ................................................................................................31

Einsatz der Umrichter SINAMICS G120 / G120C / S120 Blocksize bei Marine-Applikationen
Applikationshandbuch, 11/2019, A5E48343027A 3
Inhaltsverzeichnis

Einsatz der Umrichter SINAMICS G120 / G120C / S120 Blocksize bei Marine-Applikationen
4 Applikationshandbuch, 11/2019, A5E48343027A
Sicherheitshinweise 1
WARNUNG
Nichtbeachtung der grundlegenden Sicherheitshinweise und Restrisiken
Durch Nichtbeachtung der Grundlegenden Sicherheitshinweise und Restrisiken in der
Dokumentation der Power Modules können Unfälle mit schweren Verletzungen oder Tod
auftreten.
• Halten Sie die Grundlegenden Sicherheitshinweise ein.
• Berücksichtigen Sie bei der Risikobeurteilung die Restrisiken.

WARNUNG
Unsachgemäßer Transport und Montage der Power Modules
Unsachgemäßer Transport oder Montage der Power Modules kann schwere oder sogar
tödliche Körperverletzungen und beträchtlichen Sachschaden zur Folge haben.
• Transportieren, montieren und demontieren Sie Power Modules nur, wenn Sie dafür
qualifiziert sind.
• Beachten Sie, dass die Power Modules teilweise schwer und kopflastig sind und treffen
Sie nötige Vorsichtsmaßnahmen.
• Sichern Sie die Power Modules beim Einbau bzw. Ausbau immer durch Anhängen am
Kranhaken.
• Tragen Sie Ihre persönliche Schutzausrüstung (z. B. Sicherheitsschuhe, Handschuhe).

Einsatz der Umrichter SINAMICS G120 / G120C / S120 Blocksize bei Marine-Applikationen
Applikationshandbuch, 11/2019, A5E48343027A 5
Sicherheitshinweise

Einsatz der Umrichter SINAMICS G120 / G120C / S120 Blocksize bei Marine-Applikationen
6 Applikationshandbuch, 11/2019, A5E48343027A
Einleitung 2
Dieses Handbuch beschreibt den Einsatz von Frequenzumrichtern, die auf Power Modulen
PM240-2 basieren, bei Marine-Anwendungen.
Auch für Marine-Anwendungen gelten grundsätzlich die gleichen technischen Anforderungen
hinsichtlich Funktion, Robustheit sowie Schutz & Sicherheit wie auch für Industrie-
Anwendungen. Deshalb wird prinzipiell auf die Standard-Dokumentation der betrachteten
Komponenten verwiesen.
Marine-spezifische Betriebsbedingungen erfordern jedoch Einschränkungen bzw.
zusätzliche Maßnahmen, welche in diesem Handbuch erklärt werden.

Einsatz der Umrichter SINAMICS G120 / G120C / S120 Blocksize bei Marine-Applikationen
Applikationshandbuch, 11/2019, A5E48343027A 7
Einleitung

Einsatz der Umrichter SINAMICS G120 / G120C / S120 Blocksize bei Marine-Applikationen
8 Applikationshandbuch, 11/2019, A5E48343027A
Komponenten für Marine-Anwendungen 3
Die von diesem Handbuch umfassten Frequenzumrichter sind aus den nachfolgenden
Komponenten aufgebaut. Es handelt sich um Einbau-Komponenten für die Integration in
einen Schaltschrank.

3.1 Power Modules PM240-2

Tabelle 3- 1 Übersicht der Power Modules PM240-2

Spannung Baugröße (FS …) Leistungsbereich (kW) integriertes Filter


1 AC / 3 AC 200 … 240 V A 0,55 / 0,75 Class A (C2) / ohne
B 1,1 / 1,5 / 2,2 Class A (C2) / ohne
C 3/4 Class A (C2) / ohne
3 AC 200 … 240 V C 5,5 / 7,5 Class A (C2) / ohne
D 11 / 15 / 18,5 --- / ohne
E 22 / 30 --- / ohne
F 37 / 45 / 55 --- / ohne
3 AC 380 … 480 V A 0,55 / 0,75 / 1,1 / 1,5 / 2,2 / 3,0 Class A (C2) / ohne
B 4 / 5,5 / 7,5 Class A (C2) / ohne
C 11 / 15 Class A (C2) / ohne
D 18,5 / 22 / 30 / 37 Class A (C2) / ohne
E 45 / 55 Class A (C2) / ohne
F 75 / 90 / 110 / 132 Class A (C2) / ohne
G 160 / 200 / 250 Class A (C2) / C3
3 AC 500 … 690 V D 11 / 15 / 18,5 / 22 / 30 / 37 Class A (C2) / ohne
E 45 / 55 Class A (C2) / ohne
F 75 / 90 / 110 / 132 Class A (C2) / ohne
G 160 / 200 / 250 --- / C3

Die Artikelnummern sind in nachfolgender Tabelle vollständig aufgelistet.


Weitere Power Modules werden hier nicht erfasst.

Einsatz der Umrichter SINAMICS G120 / G120C / S120 Blocksize bei Marine-Applikationen
Applikationshandbuch, 11/2019, A5E48343027A 9
Komponenten für Marine-Anwendungen
3.1 Power Modules PM240-2

Tabelle 3- 2 Power Modules PM240-2

Spannungsbereich Leistung [kW] PM240-2 ohne integrierten PM240-2 mit integriertem Netz-
Netzfilter Klasse A filter Klasse A
Artikel-Nr. Artikel-Nr.
1 AC / 3 AC 200 … 240 V 0,55 6SL3210-1PB13-0UL0 6SL3210-1PB13-0AL0
0,75 6SL3210-1PB13-8UL0 6SL3210-1PB13-8AL0
1,1 6SL3210-1PB15-5UL0 6SL3210-1PB15-5AL0
1,5 6SL3210-1PB17-4UL0 6SL3210-1PB17-4AL0
2,2 6SL3210-1PB21-0UL0 6SL3210-1PB21-0AL0
3 6SL3210-1PB21-4UL0 6SL3210-1PB21-4AL0
4 6SL3210-1PB21-8UL0 6SL3210-1PB21-8AL0
3 AC 200 … 240 V 5,5 6SL3210-1PC22-2UL0 6SL3210-1PC22-2AL0
7,5 6SL3210-1PC22-8UL0 6SL3210-1PC22-8AL0
11 6SL3210-1PC24-2UL0 ---
15 6SL3210-1PC25-4UL0 ---
18,5 6SL3210-1PC26-8UL0 ---
22 6SL3210-1PC28-0UL0 ---
30 6SL3210-1PC31-1UL0 ---
37 6SL3210-1PC31-3UL0 ---
45 6SL3210-1PC31-6UL0 ---
55 6SL3210-1PC31-8UL0 ---
3 AC 380 … 480 V 0,55 6SL3210-1PE11-8UL1 6SL3210-1PE11-8AL1
0,75 6SL3210-1PE12-3UL1 6SL3210-1PE12-3AL1
1,1 6SL3210-1PE13-2UL1 6SL3210-1PE13-2AL1
1,5 6SL3210-1PE14-3UL1 6SL3210-1PE14-3AL1
2,2 6SL3210-1PE16-1UL1 6SL3210-1PE16-1AL1
3 6SL3210-1PE18-0UL1 6SL3210-1PE18-0AL1
4 6SL3210-1PE21-1UL0 6SL3210-1PE21-1AL0
5,5 6SL3210-1PE21-4UL0 6SL3210-1PE21-4AL0
7,5 6SL3210-1PE21-8UL0 6SL3210-1PE21-8AL0
11 6SL3210-1PE22-7UL0 6SL3210-1PE22-7AL0
15 6SL3210-1PE23-3UL0 6SL3210-1PE23-3AL0
18,5 6SL3210-1PE23-8UL0 6SL3210-1PE23-8AL0
22 6SL3210-1PE24-5UL0 6SL3210-1PE24-5AL0
30 6SL3210-1PE26-0UL0 6SL3210-1PE26-0AL0
37 6SL3210-1PE27-5UL0 6SL3210-1PE27-5AL0
45 6SL3210-1PE28-8UL0 6SL3210-1PE28-8AL0
55 6SL3210-1PE31-1UL0 6SL3210-1PE31-1AL0
75 6SL3210-1PE31-5UL0 6SL3210-1PE31-5AL0
90 6SL3210-1PE31-8UL0 6SL3210-1PE31-8AL0
110 6SL3210-1PE32-1UL0 6SL3210-1PE32-1AL0
132 6SL3210-1PE32-5UL0 6SL3210-1PE32-5AL0
160 6SL3210-1PE33-0CL0 6SL3210-1PE33-0AL0
200 6SL3210-1PE33-7CL0 6SL3210-1PE33-7AL0
250 6SL3210-1PE34-8CL0 6SL3210-1PE34-8AL0

Einsatz der Umrichter SINAMICS G120 / G120C / S120 Blocksize bei Marine-Applikationen
10 Applikationshandbuch, 11/2019, A5E48343027A
Komponenten für Marine-Anwendungen
3.1 Power Modules PM240-2

Spannungsbereich Leistung [kW] PM240-2 ohne integrierten PM240-2 mit integriertem Netz-
Netzfilter Klasse A filter Klasse A
Artikel-Nr. Artikel-Nr.
3 AC 500 … 690 V 11 6SL3210-1PH21-4UL0 6SL3210-1PH21-4AL0
15 6SL3210-1PH22-0UL0 6SL3210-1PH22-0AL0
18,5 6SL3210-1PH22-3UL0 6SL3210-1PH22-3AL0
22 6SL3210-1PH22-7UL0 6SL3210-1PH22-7AL0
30 6SL3210-1PH23-5UL0 6SL3210-1PH23-5AL0
37 6SL3210-1PH24-2UL0 6SL3210-1PH24-2AL0
45 6SL3210-1PH25-2UL0 6SL3210-1PH25-2AL0
55 6SL3210-1PH26-2UL0 6SL3210-1PH26-2AL0
75 6SL3210-1PH28-0UL0 6SL3210-1PH28-0AL0
90 6SL3210-1PH31-0UL0 6SL3210-1PH31-0AL0
110 6SL3210-1PH31-2UL0 6SL3210-1PH31-2AL0
132 6SL3210-1PH31-4UL0 6SL3210-1PH31-4AL0
160 6SL3210-1PH31-7CL0 ---
200 6SL3210-1PH32-1CL0 ---
250 6SL3210-1PH32-5CL0 ---

Einsatz der Umrichter SINAMICS G120 / G120C / S120 Blocksize bei Marine-Applikationen
Applikationshandbuch, 11/2019, A5E48343027A 11
Komponenten für Marine-Anwendungen
3.2 Control Units / Control Unit Adapter

3.2 Control Units / Control Unit Adapter

Tabelle 3- 3 Übersicht der Control Units / Control Unit Adapter

CU230P-2 Einsatz 1) Auswahl-Variante bei G120 → Anwendung speziell bei Pumpen, Lüfter,
Kompressoren
Aufsteckbar auf Power Module PM240-2 2) 3)
betrachtete Varianten CU230P-2 HVAC / CU230P-2 DP / CU230P-2 PN
CU240E-2 Einsatz 1) Auswahl-Variante bei G120 → Standard im allgemeinen Maschinenbau
Aufsteckbar auf Power Module PM240-2 2) 3)
betrachtete Varianten CU240E-2 / CU240E-2 F / CU240E-2 DP / CU240E-2 DP-F /
CU240E-2 PN / CU240E-2 PN-F
CU250S-2 Einsatz 1) Auswahl-Variante bei G120 → Maschinenbau mit hohen Genauigkeitsan-
forderungen
Aufsteckbar auf Power Module PM240-2 2)
betrachtete Varianten CU250S-2 / CU250S-2 DP / CU250S-2 PN / CU250S-2 CAN
CUA Einsatz 1) Adapter bei S120 AC-Drive für Antriebsverband mit externer, überge-
ordneter Regelungsbaugruppe (z. B. CU320-2)
Aufgesteckt auf Power Module PM240-2
betrachtete Varianten CUA31 / CUA32
CUA20 Einsatz 1) Adapter zum Absetzen der CU vom Power Module PM240-2 bei Marine-
Anwendungen.
(Nur geeignet für CU230P-2, CU240E-2, CU250S-2.)
(Im Zusammenhang mit der CU320-2 kommen CUA31 bzw. CUA32 zum
Einsatz.)
Ein Teil aufgesteckt auf Power Module PM240-2
1) Der beschriebene "Einsatz" beschränkt sich hier auf den Zusammenhang mit den Power Modules PM240-2.
2) Bei Marine-Anwendungen wird die Control Unit im Allgemeinen abgesetzt vom Power Module.
3) CU230P-2 und CU240E-2 können bei Power Modules PM240-2 der Baugrößen FSA, FSB, FSC auch bei Marine-
Anwendungen direkt auf das Power Module aufgesteckt werden.

Die Artikelnummern sind in nachfolgender Tabelle vollständig aufgelistet.


Weitere Control Units werden hier nicht erfasst.

Einsatz der Umrichter SINAMICS G120 / G120C / S120 Blocksize bei Marine-Applikationen
12 Applikationshandbuch, 11/2019, A5E48343027A
Komponenten für Marine-Anwendungen
3.3 Operator Panels

Tabelle 3- 4 Control Units / Control Unit Adapter

Variante Bezeichnung Artikel-Nr.


CU230P-2 Serie CU230P-2 HVAC 6SL3243-0BB30-1HA3
CU230P-2 DP 6SL3243-0BB30-1PA3
CU230P-2 PN 6SL3243-0BB30-1FA0
CU240E-2 Serie CU240E-2 6SL3244-0BB12-1BA1
CU240E-2 DP 6SL3244-0BB12-1PA1
CU240E-2 PN 6SL3244-0BB12-1FA0
CU240E-2 F 6SL3244-0BB13-1BA1
CU240E-2 DP-F 6SL3244-0BB13-1PA1
CU240E-2 PN-F 6SL3244-0BB13-1FA0
CU250S-2 Serie CU250S-2 6SL3246-0BA22-1BA0
CU250S-2 DP 6SL3246-0BA22-1PA0
CU250S-2 PN 6SL3246-0BA22-1FA0
CU250S-2 CAN 6SL3246-0BA22-1CA0
Control Unit Adapter CUA31 6SL3040-0PA00-0AA1
CUA32 6SL3040-0PA01-0AA0
Control Unit Adapter Kit CUA20 6SL3255-0BW01-0NA0

3.3 Operator Panels

Tabelle 3- 5 Übersicht der Operator Panels

BOP-2 Einsatz 1) Bedienteil für Control Unit bei G120 und G120C 2)
IOP-2 Einsatz 1) Bedienteil für Control Unit bei G120 und G120C 2)
1) Der beschriebene "Einsatz" beschränkt sich hier auf den Zusammenhang mit den Power Modules PM240-2.
2) Aufsteckbar auf CU, bei Marine-Anwendungen aber im Allgemeinen in Schranktüre montiert mittels Türmontagesatz
6SL3256-0AP00-0JA0

Die Artikelnummern sind in nachfolgender Tabelle vollständig aufgelistet.


Weitere Operator Panels werden hier nicht erfasst.

Tabelle 3- 6 Operator Panels

Variante Bezeichnung Artikel-Nr.


Basic Operator Panel BOP-2 6SL3255-0AA00-4CA1
Intelligent Operator Panel IOP-2 6SL3255-0AA00-4JA2

Einsatz der Umrichter SINAMICS G120 / G120C / S120 Blocksize bei Marine-Applikationen
Applikationshandbuch, 11/2019, A5E48343027A 13
Komponenten für Marine-Anwendungen
3.4 Kompaktumrichter G120C

3.4 Kompaktumrichter G120C

Tabelle 3- 7 Übersicht der Kompaktumrichter G120C

Spannung Baugröße (FS …) Leistungsbereich (kW) Kommunikation integriertes Filter


(Varianten)
3 AC 380 … 480 V AA 0,55 / 0,75 / 1,1 / 1,5 / 2,2 USS / PROFIBUS / Class A (C2) / ohne
PROFINET
A 3,0 / 4,0 USS / PROFIBUS / Class A (C2) / ohne
PROFINET
B 5,5 / 7,5 USS / PROFIBUS / Class A (C2) / ohne
PROFINET
C 11 / 15 / 18,5 USS / PROFIBUS / Class A (C2) / ohne
PROFINET

Die Artikelnummern sind in nachfolgender Tabelle vollständig aufgelistet.


Weitere Kompaktumrichter werden hier nicht erfasst.

Tabelle 3- 8 Kompaktumrichter G120C (3 AC 380 … 480 V)

Leistung [kW] Kommunikationstyp SINAMICS G120C ohne SINAMICS G120C mit


Netzfilter Netzfilter
Artikel-Nr. Artikel-Nr.
0,55 USS 6SL3210-1KE11-8UB2 6SL3210-1KE11-8AB2
PROFIBUS 6SL3210-1KE11-8UP2 6SL3210-1KE11-8AP2
PROFINET 6SL3210-1KE11-8UF2 6SL3210-1KE11-8AF2
0,75 USS 6SL3210-1KE12-3UB2 6SL3210-1KE12-3AB2
PROFIBUS 6SL3210-1KE12-3UP2 6SL3210-1KE12-3AP2
PROFINET 6SL3210-1KE12-3UF2 6SL3210-1KE12-3AF2
1,1 USS 6SL3210-1KE13-2UB2 6SL3210-1KE13-2AB2
PROFIBUS 6SL3210-1KE13-2UP2 6SL3210-1KE13-2AP2
PROFINET 6SL3210-1KE13-2UF2 6SL3210-1KE13-2AF2
1,5 USS 6SL3210-1KE14-3UB2 6SL3210-1KE14-3AB2
PROFIBUS 6SL3210-1KE14-3UP2 6SL3210-1KE14-3AP2
PROFINET 6SL3210-1KE14-3UF2 6SL3210-1KE14-3AF2
2,2 USS 6SL3210-1KE15-8UB2 6SL3210-1KE15-8AB2
PROFIBUS 6SL3210-1KE15-8UP2 6SL3210-1KE15-8AP2
PROFINET 6SL3210-1KE15-8UF2 6SL3210-1KE15-8AF2
3 USS 6SL3210-1KE17-5UB1 6SL3210-1KE17-5AB1
PROFIBUS 6SL3210-1KE17-5UP1 6SL3210-1KE17-5AP1
PROFINET 6SL3210-1KE17-5UF1 6SL3210-1KE17-5AF1
4 USS 6SL3210-1KE18-8UB1 6SL3210-1KE18-8AB1
PROFIBUS 6SL3210-1KE18-8UP1 6SL3210-1KE18-8AP1
PROFINET 6SL3210-1KE18-8UF1 6SL3210-1KE18-8AF1

Einsatz der Umrichter SINAMICS G120 / G120C / S120 Blocksize bei Marine-Applikationen
14 Applikationshandbuch, 11/2019, A5E48343027A
Komponenten für Marine-Anwendungen
3.4 Kompaktumrichter G120C

Leistung [kW] Kommunikationstyp SINAMICS G120C ohne SINAMICS G120C mit


Netzfilter Netzfilter
Artikel-Nr. Artikel-Nr.
5,5 USS 6SL3210-1KE21-3UB1 6SL3210-1KE21-3AB1
PROFIBUS 6SL3210-1KE21-3UP1 6SL3210-1KE21-3AP1
PROFINET 6SL3210-1KE21-3UF1 6SL3210-1KE21-3AF1
7,5 USS 6SL3210-1KE21-7UB1 6SL3210-1KE21-7AB1
PROFIBUS 6SL3210-1KE21-7UP1 6SL3210-1KE21-7AP1
PROFINET 6SL3210-1KE21-7UF1 6SL3210-1KE21-7AF1
11 USS 6SL3210-1KE22-6UB1 6SL3210-1KE22-6AB1
PROFIBUS 6SL3210-1KE22-6UP1 6SL3210-1KE22-6AP1
PROFINET 6SL3210-1KE22-6UF1 6SL3210-1KE22-6AF1
15 USS 6SL3210-1KE23-2UB1 6SL3210-1KE23-2AB1
PROFIBUS 6SL3210-1KE23-2UP1 6SL3210-1KE23-2AP1
PROFINET 6SL3210-1KE23-2UF1 6SL3210-1KE23-2AF1
18,5 USS 6SL3210-1KE23-8UB1 6SL3210-1KE23-8AB1
PROFIBUS 6SL3210-1KE23-8UP1 6SL3210-1KE23-8AP1
PROFINET 6SL3210-1KE23-8UF1 6SL3210-1KE23-8AF1

Einsatz der Umrichter SINAMICS G120 / G120C / S120 Blocksize bei Marine-Applikationen
Applikationshandbuch, 11/2019, A5E48343027A 15
Komponenten für Marine-Anwendungen
3.4 Kompaktumrichter G120C

Einsatz der Umrichter SINAMICS G120 / G120C / S120 Blocksize bei Marine-Applikationen
16 Applikationshandbuch, 11/2019, A5E48343027A
Referenzierung der Standard-Dokumentation der
Komponenten 4
Wie in der Einleitung erwähnt, ist die Standard-Dokumentation der Komponenten auch
Grundlage für Marine-Anwendungen.
Die Standard-Dokumentation wird durch dieses Marine-spezifische Handbuch ergänzt bzw.
angepasst.
Folgende Dokumente werden als Grundlage herangezogen:
● Montagehandbuch "SINAMICS G120, Power Module PM240-2", A5E33294624A AK
(01/2019)
→ Download (https://support.industry.siemens.com/cs/de/de/view/109763155)
● Betriebsanleitung "Umrichter SINAMICS G120C", A5E34263257A AG (04/2018)
→ Download (https://support.industry.siemens.com/cs/ww/de/view/109757226)
● Betriebsanleitung "Umrichter SINAMICS G120 mit den Control Units CU250S-2",
A5E31759476A AG (04/2018)
→ Download (https://support.industry.siemens.com/cs/ww/de/view/109757229)
● Betriebsanleitung "Umrichter SINAMICS G120 mit den Control Units CU240B-2 und
CU240E-2", A5E34259001A AF (04/2018)
→ Download (https://support.industry.siemens.com/cs/ww/de/view/109757230)
● Betriebsanleitung "Umrichter SINAMICS G120 mit den Control Units CU230P-2",
A5E34257946A AF (04/2018)
→ Download (https://support.industry.siemens.com/cs/ww/de/view/109757231)
● Betriebsanleitung "SINAMICS BOP-2, SINAMICS G, Basic Operator Panel 2 (BOP-2)",
A5E37143404A AA (02/2016)
→ Download (https://support.industry.siemens.com/cs/ww/de/view/109483379)
● Betriebsanleitung "Intelligent Operator Panel 2 (IOP-2)", A5E39549448A AF (03/2019)
→ Download (https://support.industry.siemens.com/cs/ww/de/view/109767180)
● Gerätehandbuch "SINAMICS S120 AC Drive", 6SL3097-5AL00-0AP0 (02/2018)
→ Download (https://support.industry.siemens.com/cs/ww/de/view/109757057)
Gültig ist immer die neueste Ausgabe der Handbücher.

Einsatz der Umrichter SINAMICS G120 / G120C / S120 Blocksize bei Marine-Applikationen
Applikationshandbuch, 11/2019, A5E48343027A 17
Referenzierung der Standard-Dokumentation der Komponenten

Einsatz der Umrichter SINAMICS G120 / G120C / S120 Blocksize bei Marine-Applikationen
18 Applikationshandbuch, 11/2019, A5E48343027A
Vorstellung des betrachteten Systems "PM240" 5

Bild 5-1 Systemübersicht

Hinweis
Hinweis zu G120
Bei Marine-Anwendungen wird eine Control Unit im Allgemeinen nicht direkt auf das Power
Module aufgesteckt, sondern mittels eines "Control Unit Adapter Kit" mechanisch abgesetzt.
Ausschließlich bei Power Modules der Baugrößen FSA, FSB, FSC kann eine Control Unit
CU230P-2 oder CU240E-2 direkt aufgesteckt werden.

Hinweis
Hinweis zu G120 und G120C
Bei Marine-Anwendungen muss ein optionales Bedienfeld im Allgemeinen in die Schranktüre
eines Schaltschrankes montiert werden.

Einsatz der Umrichter SINAMICS G120 / G120C / S120 Blocksize bei Marine-Applikationen
Applikationshandbuch, 11/2019, A5E48343027A 19
Vorstellung des betrachteten Systems "PM240"

Einsatz der Umrichter SINAMICS G120 / G120C / S120 Blocksize bei Marine-Applikationen
20 Applikationshandbuch, 11/2019, A5E48343027A
Systemkonfiguration bei Marine-Anwendungen 6
Die nachfolgende Skizze beschreibt die vorgesehene Systemkonfiguration speziell für
Marine-Anwendungen. Die Komponenten sind in einen Schaltschrank bzw. in die
Schaltschranktür einzubauen.

Bild 6-1 Systemkonfiguration bei Marine-Anwendungen

Einsatz der Umrichter SINAMICS G120 / G120C / S120 Blocksize bei Marine-Applikationen
Applikationshandbuch, 11/2019, A5E48343027A 21
Systemkonfiguration bei Marine-Anwendungen

Einsatz der Umrichter SINAMICS G120 / G120C / S120 Blocksize bei Marine-Applikationen
22 Applikationshandbuch, 11/2019, A5E48343027A
Marine-spezifische Einsatzbedingungen 7
Die hier behandelten Frequenzumrichter sind für Innenraumaufstellung vorgesehen.
Die Umgebungsbedingungen / Rahmenbedingungen auf Schiffen unterscheiden sich im
Allgemeinen von denen in Industrieanlagen. Dies ist bei der Projektierung von Aufträgen zu
berücksichtigen.
Insbesondere ist auf Folgendes zu achten:
● Temperatur
Bei den betrachteten Komponenten handelt es sich um Einbaugeräte, die für die
Integration in einen Schaltschrank bestimmt sind.
Auf Schiffen ist im Allgemeinen mit Umgebungstemperaturen (Schrank außen) von
0 … 45 °C zu rechnen. Je nach Verlustleistung im Schrank, der Leistungsfähigkeit der
Kühleinrichtung und der Einbauposition im Schrank liegt die Umgebungstemperatur einer
Komponente im Schrank über der Temperatur der zugeführten Kühlluft (Schrank außen).
Dies ist bei der Projektierung von Frequenzumrichtern zu bedenken. Ggf. ist eine
Leistungsreduzierung (Derating) bei der Antriebsauslegung notwendig. Es wird auf die
Hinweise zum Derating in der zugrunde gelegten Dokumentation verwiesen (siehe
"Referenzierung der Standard-Dokumentation der Komponenten (Seite 17)").
● Luftfeuchtigkeit / Kondensation
Auf Schiffen ist im Allgemeinen anzunehmen, dass Kondensation auftreten kann.
Kondensation ist für die betrachteten Einbaugeräte nicht zulässig.
Im Schrank-inneren ist ggf. durch technische Maßnahmen zu verhindern, dass
Kondensation auftritt (z. B. Schutzart des Schrankes IP54, Schrankheizung).
● Salznebel
Das Auftreten von Salznebel ist nicht zulässig.
● Schwingbeanspruchung
Ausgehend von Antriebssystemen auf Schiffen können mechanische Schwingungen auf
die installierten Frequenzumrichter übertragen werden. Diese Schwingbeanspruchung
kann über lange Zeiträume bzw. immer wiederkehrend auftreten und bei einer
bestimmten Frequenz / bei bestimmten Frequenzen vorliegen.
Dies erfordert einen speziellen, verstärkten Schrankaufbau, siehe Kapitel "Verstärkter
Schrankaufbau (Seite 26)".
Auch muss aus diesem Grund im Allgemeinen die Control Unit vom Power Module
abgesetzt werden.
Bei Power Modules PM240-2 der Baugrößen FSA, FSB und FSC ist abgesehen davon
ein direktes Aufsetzen einer CU230P-2 oder CU240E-2 möglich.
● EMV-Störfestigkeit
Die betrachteten Frequenzumrichter sind für den Einsatz in der 2. Umgebung gemäß
IEC 61800-3 geeignet und erfüllen die Marine-spezifischen Anforderungen an die
Störfestigkeit gemäß IEC 60533. Voraussetzung dabei ist der Einbau der Geräte in einen
Schaltschrank. Ein optionales Bedienfeld (BOP-2, IOP-2) muss sich in der
Schaltschranktüre befinden.

Einsatz der Umrichter SINAMICS G120 / G120C / S120 Blocksize bei Marine-Applikationen
Applikationshandbuch, 11/2019, A5E48343027A 23
Marine-spezifische Einsatzbedingungen

● EMV-Störaussendung
Hinsichtlich der Störaussendung ist zu differenzieren:
– Alle 400V- und 200V-Geräte mit Klasse A-Filter, die für die Kategorie C2 gemäß
IEC 61800-3 zugelassen sind, eignen sich auch für die "Allgemeine
Energieverteilungszone" gemäß IEC 60533.
Zu beachten sind dabei die in der "Standard-Dokumentation" beschriebenen
Voraussetzungen (Schrankeinbau, EMV-Maßnahmen, begrenzte Länge der
Motorleitung, …).
Der Einsatz von Geräten mit Netzfilter ist nur im Zusammenhang mit im Sternpunkt
geerdeten Versorgungsnetzen zulässig.
– Alle anderen Geräte – insbesondere alle 690-V-Geräte (egal ob mit oder ohne
Netzfilter) – sind ausschließlich für den Einsatz in der "Besonderen
Energieverteilungszone" gemäß IEC 60533 vorgesehen, sofern keine weiteren
EMV-Maßnahmen ergriffen werden.
● Netzbedingungen
Es ist zu bedenken, dass auf Schiffen gegebenenfalls "weichere" Netze vorhanden sind
als in industriellen Netzen auf dem Land. Das Netz-Kurzschlussverhältnis ist Auftrags-
bezogen insbesondere im Hinblick auf eine ausreichend schnelle Abschaltung bei Kurz-
/Erdschlüssen zu berücksichtigen. Es ist auch damit zu rechnen, dass Schiffsnetze
eventuell nicht so "stabil" sind wie übliche Industrienetze und stationäre als auch
transiente Abweichungen der Versorgungsspannung / der Netzfrequenz deutlicher
ausfallen.
Die hier betrachteten Frequenzumrichter halten den in IACS "Requirements concerning
ELECTRICAL INSTALLATIONS" (2018) beschriebenen stationären und transienten
Spannungs-/Frequenzabweichungen stand.
● Gehäuse (alle Komponenten sind Einbaugeräte)
Die geforderte Schutzart des Schaltschrankes richtet sich nach dem Einsatzort auf dem
Schiff.
Der Schaltschrank muss den integrierten Komponenten einen hinreichenden Schutz vor
Verschmutzung, Wasser, Betauung bieten und den Zugang zu gefährlichen aktiven
Teilen verhindern. Die integrierten Komponenten sind für Verschmutzungsgrad 2 gemäß
DIN EN 61800-5-1 (11.2017) ausgelegt.
Ggf. sind je nach Einsatzort Mindestanforderungen des Auftraggebers bzw. der betrauten
Klassifikationsgesellschaft zu beachten. Die Festlegung der IP-Schutzart gemäß
IEC 60529 erfolgt Auftrags-bezogen.

Einsatz der Umrichter SINAMICS G120 / G120C / S120 Blocksize bei Marine-Applikationen
24 Applikationshandbuch, 11/2019, A5E48343027A
Marine-spezifische Aufbauvorschriften 8
Für Frequenzumrichter nach diesem Handbuch gelten grundsätzlich die Vorgaben und
Beschreibungen der "Standard-Dokumentation", siehe "Referenzierung der Standard-
Dokumentation der Komponenten (Seite 17)".
Für den Einsatz auf Schiffen ist zudem bzw. abweichend Folgendes zu beachten.

Einsatz der Umrichter SINAMICS G120 / G120C / S120 Blocksize bei Marine-Applikationen
Applikationshandbuch, 11/2019, A5E48343027A 25
Marine-spezifische Aufbauvorschriften
8.1 Verstärkter Schrankaufbau

8.1 Verstärkter Schrankaufbau


Bedingt durch eine mögliche Vibrationsbeanspruchung muss das Schrankgerüst verstärkt
ausgeführt werden.
Nachfolgende Bilder beschreiben beispielhaft die Ausführung auf Basis des Rittal
Schranksystems TS8 mit Rittal-Erdbeben-Kit und zusätzlichen Maßnahmen zur Verstärkung
bei Marine-Anwendungen.

Bild 8-1 Verstärkter Schrankaufbau

Einsatz der Umrichter SINAMICS G120 / G120C / S120 Blocksize bei Marine-Applikationen
26 Applikationshandbuch, 11/2019, A5E48343027A
Marine-spezifische Aufbauvorschriften
8.2 Integration der Komponenten im Schrank

8.2 Integration der Komponenten im Schrank


Bedingt durch eine mögliche Vibrationsbeanspruchung soll eine Control Unit nicht direkt auf
ein Power Module PM240-2 aufgesteckt, sondern abgesetzt im Schrank montiert werden.
Eine Ausnahme gilt jedoch für die CU230P-2 und die CU240E-2 in Kombination mit Power
Modules der Baugrößen FSA, FSB und FSC.
Siehe "Systemkonfiguration bei Marine-Anwendungen (Seite 21)").
Die Control Units CU230P-2, CU240E-2, CU250S-2 werden dabei mittels dem "Control Unit
Adapter Kit" CUA20 vom Power Module abgesetzt.
Das "Control Unit Adapter Kit" CUA20 besteht aus einem Adapter, der auf das Power
Module aufgesteckt wird, und aus einem Sockel, der neben dem Power Module im Schrank
montiert wird und auf den dann die Control Unit aufgesetzt wird.
Zum Aufbau eines S120-Umrichters (Bauform Blocksize) wird ein Control Unit Adapter
CUA31 oder CUA32 direkt auf ein Power Module PM240-2 aufgesteckt. Eine übergeordnete
Regelungsbaugruppe (z. B. CU320-2) wird mittels "DRIVE-CLiQ" angebunden.

Bild 8-2 Schaltschrank mit integriertem Power Modul der Baugröße FSG und integrierter abgesetzter Control Unit

Einsatz der Umrichter SINAMICS G120 / G120C / S120 Blocksize bei Marine-Applikationen
Applikationshandbuch, 11/2019, A5E48343027A 27
Marine-spezifische Aufbauvorschriften
8.2 Integration der Komponenten im Schrank

Bild 8-3 Control Unit Adapter Kit und abgesetzte Control Unit

Hinweis
Integration des Power Modules im Schrank
• Das Maß zwischen Schrankboden und Oberkante des Chassis soll nicht mehr als
1700 mm betragen.
• Power Modules der Baugrößen FSD, FSE, FSF und FSG sollen hinsichtlich der
Schrankbreite mittig im Schrank angeordnet werden.
• Die Bohrbilder für die Montageplatte können der Standard-Dokumentation entnommen
werden.

Einsatz der Umrichter SINAMICS G120 / G120C / S120 Blocksize bei Marine-Applikationen
28 Applikationshandbuch, 11/2019, A5E48343027A
Marine-spezifische Aufbauvorschriften
8.3 Bedienfeld in der Schranktüre

8.3 Bedienfeld in der Schranktüre


Ein Bedienfeld BOP-2 oder alternativ IOP-2 wird in die Schranktüre eingebaut.
Dafür steht der Türmontagesatz mit der Artikelnummer 6SL3256-0AP00-0JA0 zur
Verfügung. Es kann eine Schutzart IP55 erreicht werden.

Bild 8-4 Schaltschrank mit eingebautem Bedienfeld

Einsatz der Umrichter SINAMICS G120 / G120C / S120 Blocksize bei Marine-Applikationen
Applikationshandbuch, 11/2019, A5E48343027A 29
Marine-spezifische Aufbauvorschriften
8.4 Wärmeabfuhr - Schrankbelüftung

8.4 Wärmeabfuhr - Schrankbelüftung


Um die entstehende Verlustwärme aus dem Schaltschrank abzuführen, ist eine
Schrankbelüftung erforderlich. Die Anforderungen an die Luftkühlung sind der "Standard-
Dokumentation" zu entnehmen.
Prinzipiell soll der Lufteinlass in den Schrank unten in der Schranktüre erfolgen.
Der Luftauslass ist oben in der Schranktüre oder im Dach vorzusehen.
Entsprechend der nötigen IP-Schutzart sind die Lufteinlässe bzw. Luftauslässe mit Filtern zu
versehen.

Bild 8-5 Schrankbelüftung

Einsatz der Umrichter SINAMICS G120 / G120C / S120 Blocksize bei Marine-Applikationen
30 Applikationshandbuch, 11/2019, A5E48343027A
Marine-spezifische Aufbauvorschriften
8.5 Externe Hilfsstromversorgung

8.5 Externe Hilfsstromversorgung


Es besteht die Möglichkeit der Einspeisung einer externen DC-24-V-Hilfsstromversorgung,
um den Betrieb der Steuerung unabhängig vom Hauptstromkreis (Zwischenkreis) zu
machen.
Für Steuer-/Hilfsstromkreise im Frequenzumrichter ist es erforderlich, dass sie die
Anforderungen für PELV erfüllen.
Es ist nicht zulässig, die Steuer-/Hilfsstromkreise direkt aus einem DC-24-V-Bordnetz zu
versorgen. Es muss ein Schaltnetzteil zwischengeschaltet werden, um eine galvanisch
entkoppelte, geregelte und "störungsfreie" 24-V-Versorgung zu erhalten.
Dieses Schaltnetzteil muss den Störfestigkeitsanforderungen der IEC 60533 und denen von
IACS "Requirements concerning ELECTRICAL INSTALLATIONS" genügen.

Einsatz der Umrichter SINAMICS G120 / G120C / S120 Blocksize bei Marine-Applikationen
Applikationshandbuch, 11/2019, A5E48343027A 31
Marine-spezifische Aufbauvorschriften
8.5 Externe Hilfsstromversorgung

Einsatz der Umrichter SINAMICS G120 / G120C / S120 Blocksize bei Marine-Applikationen
32 Applikationshandbuch, 11/2019, A5E48343027A

Das könnte Ihnen auch gefallen