Sie sind auf Seite 1von 62

Minderheiten (?

)
Nationale Minderheiten sind in Deutschland
Gruppen deutscher Staatsangehöriger, die im
Gebiet der Bundesrepublik Deutschland
traditionell - d.h. seit Jahrhunderten - heimisch
sind.

Vergleiche dazu:
https://www.aussiedlerbeauftragter.de/AUSB/DE/Themen/nation
ale-minderheiten/nationale-minderheiten_node.html
➢eigene kulturelle Identität (Sprache, Kultur,
Geschichte
➢Wunsch, eigene Identität zu bewahren
Vier anerkannte nationale
Minderheiten in Deutschland

➢ das sorbische Volk


➢ die Dänen
➢ die friesische Volksgruppe
➢ die (deutschen) Sinti und Roma
Das sorbische Volk
Oberlausitz (Freistaat Sachsen)
Niederlausitz (Land Brandenburg).
Die Dänen
➢Geschützt wird in Deutschland zudem die
Regionalsprache Niederdeutsch
(Plattdeutsch).
➢Grundlage hierfür ist die Europäische Charta
der Regional- oder Minderheitensprachen
des Europarats vom 5. November 1992.
Deutsche Sinti und Roma
Vertretung ihrer Interessen
Stärkung ihrer Kultur
→ Vereine und Verbände
Ein Beispiel
Wanderausstellung (2019)

Documentation and Cultural Centre of German


Sinti and Roma
Bremeneckgasse 2
69117 Heidelberg

E-Mail: presse@sintiundroma.de
Wanderausstellung (2019)
Aufgaben
Bitte notieren Sie sich die Schlüsselwörter, die
von den Schülern in diesem Projekt bearbeitet
wurden.

Was wird berichtet? Welche historischen Fakten


haben Sie verstanden?

Machen Sie sich Notizen.


Sinti und Roma in Deutschland:
Ein Schulprojekt
Aufgaben
In der folgenden Dokumentation äußern sich
Sinti über Roma. Was haben Sie verstanden?

Machen Sie sich Notizen.


Dokumentation
Sprachen der Migration
1950iger: Jahre Arbeitskräfteanwerbung
2015: ausländische Bevölkerung insgesamt
9, 1 Millionen
Sprachen: Italienisch, Spanisch,
Serbokroatisch/Slowenisch/Makedonisch,
Griechisch, Türkisch …
In den letzten Jahren: Arabisch, afrikanische
Sprachen etc.
Migrationshintergrund
Hanefi Yeter (1978)

Analphabeten in
zwei Sprachen
Fremde Sprachen auf deutschem
Sprachgebiet

(vgl. dazu Löffler, 63-65)


Minderheitensprachen in Österreich

➢Slowenisch circa 20.000


➢Tschechisch unbekannte Anzahl
➢Kroatisch unbekannte Anzahl
➢Ungarisch unbekannte Anzahl
Landessprachen in der Schweiz

➢Französisch circa 21%


➢Italienisch circa 7%
➢Rätoromanisch circa 0,5%
Sprachinseln
Definition

Außerhalb des geschlossenen Sprachgebiets gilt


das Deutsche in einzelnen oder mehreren
zusammenliegenden Orten noch als
Vollsprache.
Banater Schwaben
2009 Nobelpreis für Literatur
geb. 1953 in Nichidorf
(rumänisches Banat)

Wichtiges Thema ihrer


Literatur: die Folgen der
kommunistischen
Diktatur in Rumänien
Deutschsprachige Minderheiten ohne
amtlichen Status
Polen Paraguay
Tschechien Chile Ungarn
Argentinien Australien

Brasilien Mexiko
Serbien
Kanada Venezuela
USA Südafrika
Namibia Israel
➢rückläufige Tendenz

➢eine gemeinsame Religion kann jedoch den


Zusammenhalt der Sprachgemeinde fördern
Beispiel: Pennsylvania Deutsch

Pennsylvania Deutsch
https://www.youtube.com/watch?v=Mqe9RlWRKbo

https://hiwwewiedriwwe.wordpress.com/
Beispiel: Pennsylvania Deutsch
Zur Geschichte….
William Pen

17./18. Jahrhundert:
• religiöse Verfolgung in Europa
• Auswanderung von Amischen, Mennoniten u.a.
• Kurpfalz (Pfälzer Dialekt!), Schweiz, Elsass
Pennsylvania Deutsch
Kontaktvarietät

Pfälzisch, Alemannisch, Schwäbisch

Englisch
30.10.2020
Kurze Wiederholung
Lexik
Bischt ready for gehen?

Kannst du baseball playe?

Wo san denn die kinner now?


Morphologie

I hab vorher noch net geteacht.

Ich habe vorher noch nicht


gelehrt.
Syntax

Als er kumma is ich hab ihn


gefrogd.

When he came I asked him.

Als er gekommen ist, habe ich


ihn gefragt.
Pennsylvaniadeutsch
Frage?

Welche Funktion hat diese Plakette für die


Sprecherinnen und Sprecher des Pennsylvania
Deutschen?
Deutsch in Bilingualismus-Situationen
(vgl. dazu Löffler, Kapitel 4.9)

das Beispiel Elsass-Lothringen


Département Haut-Rhin und Bas-
Rhin
Basler Zeitung, 2. Dezember 2014
Von Paris werden die Elsässer (hier im Bild von
Jean-Jacques Waltz) oft als Halbfranzosen
betrachtet und wegen ihres Akzents gerne
verlacht. Gleichzeitig zählt die mit 1,9
Millionen Einwohnern relativ kleine Region
noch immer zu den florierendsten unseres
Nachbarlandes. Das hat auch Auswirkungen
auf das Selbstbild: Gemäss einer Umfrage
empfinden nur noch 17 Prozent aller Elsässer
das Elsässerditsch als altmodisch. (S. 21)
Geschichte
1870/71 – Frankreich verliert das
Elsass an das Deutsche Reich
«Reichsland Elsass-Lothringen»
1918 – Ende des 1. Weltkriegs,
Friedensvertrag von Versailles,
das Elsass wird an Frankreich
zurückgegeben,
Bau der Maginot-Linie
1940 – Zweiter Weltkrieg, Frankreichfeldzug,
Fall der Maginotlinie,
Besetzung des Elsass von den
nationalsozialistischen Truppen
„Gau Oberrhein“

nach 1945 – Ende des 2. Weltkriegs,


Das Elsass wird französisch.
Aufgabe

Welche Assoziationen haben Sie zu


diesem Foto?
Machen Sie sich Notizen.
Hausaufgabe: Recherche

Wer war René Schickele?


Literatur zum Vertiefen
Schickele, René:
Überwindung der Grenze.
Essays zur deutsch - französischen
Verständigung.
Hrsg. von Adrien Finck, Kehl, 1990.
ISBN 3-88571-166-4

Menschheitsdämmerung. Ein Dokument des


Expressionismus. (1919). Hrsg. von Kurt Pinthus,
Hamburg, 2003.
Mehrsprachigkeit

eigentlicher Bilingualismus:
ein Sprecher/eine Sprechergruppe kann sich in zwei Sprachen gleich
gut ausdrücken

partieller Bilingualismus:
Ein Sprecher/eine Sprechergruppe kann sich in zwei Sprachen
verständigen, spricht aber die zweite Sprache nur in bestimmten
Situationen.

z. B. Elsässerdeutsch
transitorischer Bilingualismus:

z. B. Auswanderung, die folgenden Generationen


gliedern sich nach und nach in die neue
Einsprachigkeit ein.
Diskutieren Sie!

Prestige-Gefälle:

Zwei Sprachen werden nicht gleich bewertet.


Sie werden als nicht gleichrangig angesehen.
Deutsch in Diglossie-Situationen (vgl.
Löffler, 73f.)

Diglossie ≠ Bilingualismus

Diglossie → funktionale Zweisprachigkeit

mediale Diglossie → geschrieben/gesprochen


Deutsch als Schulfremdsprache

das Goethe – Institut Vermittler


Deutsch als Amtssprache bei
internationalen Organisationen
Deutsch in der Europäische Union

▪ eine von 23 Amtssprachen


▪ Arbeitssprache neben Englisch, Französisch
▪ meistgesprochene Muttersprache in der EU
Deutsch bei den Vereinten Nationen (UNO)

▪ keine Amts- bzw. Arbeitssprache


▪ Seit 1975 werden jedoch vom Deutschen
Übersetzungsdienst der Vereinten Nationen
wichtige offizielle Dokumente ins Deutsche
übersetzt.
Wichtige internationale Institutionen, welche
Deutsch zu ihren offiziellen Sprachen zählen

▪ Europäische Patentorganisation – EPO


▪ Europäische Weltraumorganisation – ESA
▪ Reporter ohne Grenzen – ROG
▪ World Association of Newspapers – WAN