Sie sind auf Seite 1von 4

1.

das Musikinstrument, sein Aufbau, die Teile des Instruments und ihre Funktion (alles auf Deutsch, am besten
mit dem Instrument erklärt) oder die Funktion der Gesangsstimme und alles rund um das Stimmfach

2. der Tonumfang, die Spielweise bzw. Spieltechniken /Gesangstechniken und eine Beschreibung der Klangfarbe

3. Wie man sein Instrument/seine Stimme pflegt und worauf man achten sollte (Empfehlungen) 

4. Geschichte des Instruments (Entstehung: Wo? Wann? Von wem entwickelt? Vorläufer des Instruments,
Entwicklung, Bedeutung für Orchester und klassische Musik) und Wissenswertes

5. der typische Einsatz des Instruments/des Stimmfachs in der klassischen Musik, z.B. die Funktion im Orchester/
in der Kammermusik/ im Gesangsensemble oder Chor/ in der Oper, etc. 

6. bekannte Hersteller im Instrumentenbau und ungefähre Preise von einfachen bis hin zu teuren Instrumenten

7. wichtige Komponisten, die für das Instrument geschrieben haben, wichtige Werke für das Instrument oder die
Stimme, wichtige Epochen

8. berühmte Interpreten auf dem Instrument/ in dem Stimmfach und wofür sie bekannt sind

9. Vorspiel auf dem Instrument oder Vorsingen mit einer kurzen Vorstellung des Vortrags (Name des Werks,
Komponist, Zeit/Epoche und warum ihr das Werk ausgewählt habt) 

1. Er besteht aus folgenden drei Teilen: Kopfstück, Mittelstück


und Fußstück.
Kopfstueck beantwortet fuer die Entstehund der Ton, mit
folgende zweite Teilen durch verdeckung folgenden Klappen
verlaengern wir der Laufweg wodurch reduzieren wir Ton.
Dann koennen wir diese Prozes oktave hoecher mir anderen
Ansatz wiederholem .Fuer die Hochste octave haben wir auch
die aendere Handgriffen.

In den Klappen sind so genannte „Polster“ eingebaut. Diese


bestehen aus elastischem Material (aus einem Karton, einer
Schicht Filz) und haben die Aufgabe, die Tonlöcher luftdicht zu
verschließen.

Es gibt 2 Trill klapes cis/dis


Trennbar E machanism-hilft im stiabil hoche E ablocken
Gizmo Klappe – hilft im stabil spillen der hochsten tonen/Tonen
auser normalne skale
Offene Klappen- mit dem koennn wir glisando spielen
2.Ausser die allgemeinen Spieltechniken (Legato,non
legato,stacatto,detache) konnen wir noch auszeichen: Frullato,
Flageoletttechnik/Alikwoten-mit anderung das Ansatz oder
mehr gegenwaertig Techniks : Pfeifentonen, Viertel/Achtel Tone

3. Jedes mal am ende das Verwendung muss man


puzen/aufpolieren die ganze Floete inner von Wasserdampf die
konsidert sich . Ca Einmal pro 3 Jahre, (aber dass gilt auch von
Instrument) muss man Austausch der Kissen die simd unten
Klappen sind machen. Das ist ein ansorbierend Wasser material.
Muss mann auch Einstellung allen teilen:Federn,Klappen
machen.
Die Flöte hat eine feine Mechanik, die mit Öl versorgt und
nachgestellt werden muss. Die Polster werden ausgetauscht,
wenn sie abgenutzt sind. Starke Feuchtigkeits- und
Temperaturschwankungen sollten vor allem im Hinblick auf die
Polster vermieden werden.

Grundsätzlich sollte die Wartung einem Instrumentenbauer


überlassen werden, der alle paar Jahre das Instrument komplett
zerlegt und reinigt und wenn nötig die Klappenpolster ersetzt.

4.Es ist naturlich einem von der aeltesten Instrumentem den


Mensch kenngelernt. Deshalb Wen wir sagen uber entwicklung
der Floete Im barock durch schlechte Suberkeit der groessere
unterschied war im epoche des romantismus.Eine Bawarische
floetist – Theobald Boehm hattet ein Ziel - sein Instrument so
perfekt wie möglich zu machen. Er hat erreichen das am ende
seiner leben, wenn er ca 70 war. Durch seinen Arbeit am disem
Boehmsustem baut mann floete bis heute. Die Unterschied im
Floeten die heute Produzieren sind und diese von Boehm ist nur
fuer ersezung Holz mit mehr Praktisches aterial-
Silber,Gold,platinum.
Durch dises Verandrung Floete konnte im mehrere Tonarten
spielen.Und mit der Zylindricher aufbau benzuzen die
Handgriffen die ich am Amfang geschrieben hatte.

5. Fast zum Barock/Klassik gleichnedeutend war die Grundkenntnise


QuerFloete Spiel wie am Blockfloete oder Oboe, deshalb die
Werke war offten austauschweise geschrieben wie zB Telemann
sonaten, Concertoe fuer sopran blockfloete (Vivaldi C dur
Concerto fuer blockfloete heute piccolo)und traverso.
Die wichtogste Werke von dises Zeit sind Bach sonaten ,
concerten C.Ph.,duo,trio sonataten, concerten von Telemann

Weiter floete ist mehr Orchesterinstrument,die Ergaenzung der


Harmonie,eine interesante Klangfarbe

bis Romantisumus 5 Klappen floete konische aufbau

6. Preisklasse Die einfachsten floten dieKindern am amfang


verwenden ist von 600 E bis 3 000. Die Studenten Floete ca 5 000 –
18 000.Weiterer granze von Preis der Floeten sind Bauen fuer
speziale bestellen. Ich deneke die maxsimalle Preis fuer

7. Theobald war ein deutscher Flötist, Flötenbaumeister und


Komponist. Er Beitrag fuer neuzeitgie Nebau des flote. Einen von der
wichtigsten Land fuer Floete ist Frankreich.
Paul Tafannel und seiner Schueler Philippe Gaubert
Marcel Moyse
Die Relation Der Meister der Schueler

8.Die ganze liste groSSe Flotisten aus FRankraich beginnt


blieb den konischen, 4- bis 5-klappigen Modellen .
Jean-Louis Tulou 15 Grand Solos Pariser Konservatoir gegen Taffanel
widor Suite Phillipe Gaubert
Marcel Moyse
Prapremier die erste zwanzig Jahunder concerto fuer flute Jaques
Ibert
er war sehr heissbegert Orchesterfloetist er hat gespillt unten der
Dirigentenstab des Siergiej Prokofiew, Igor Strawiński
, dem Vater der modernen Flötenschule, der wiederum viele
bedeutende Flötisten unterrichtete, etwa Aurèle Nicolet, Jean-Pierre
Rampal-Kchachaturian Concerto oder James Galway- Rodrigo
Koncerto. Deutschen ansatz

Das könnte Ihnen auch gefallen