Sie sind auf Seite 1von 8

B2 Lektion 1 Temporale Konnektoren

Theorie:

1. sobald
-> Frage: Wann?
Mit diesem Konnektor drücken wir speziell aus, dass die Handlung des
Haupt- und Nebensatzes nicht gleichzeitig passieren. Der Hauptsatz steht
deshalb auch meistens eine Zeitstufe vor dem Nebensatz.

 Hauptsatz -> Präsens Nebensatz: Perfekt


 Hauptsatz -> Perfekt/Präteritum Nebensatz: Plusquamperfekt
Aber auch die Kombination von HS(Präsens) und NS(Präsens) ist auch
möglich.

Wann kommst du zu mir?


-> Sobald ich meine Wohnung aufgeräumt habe, komme ich zu dir.
Wann bist du nach Deutschland gekommen?
-> Sobald ich mein Studium beendet hatte, kam ich nach Deutschland.

2. solange
-> Frage: Wie lange?
Mit diesem Konnektor drücken wir die Gleichzeitigkeit zweier Handlungen
aus.

Wie lange müssen wir noch eine Maske tragen?


-> Solange wir die Corona-Pandemie nicht unter Kontrolle haben, müssen wir
noch eine Maske tragen.

Wie lange lernst du Deutsch?


-> Solange ich nicht perfekt sprechen kann, lerne ich Deutsch.

Eine weitere Variante ist es, solange als Adverb mit dem Konnektor bis zu
kombinieren.
-> Ich lerne solange Deutsch, bis ich perfekt sprechen kann.
Ergänzen Sie „sobald“ oder „solange“

Sobald ich aufgeräumt hatte, kochte ich das Essen.

Solange er arbeitslos ist, kümmert er sich um den Haushalt.

Solange mein Bein gebrochen ist, kann ich keinen Sport machen.

Solange sie jung ist, möchte sie viel reisen.

Sobald der Supermarkt geöffnet hat, gehe ich einkaufen.

Solange ich nicht verheiratet bin, gehe ich jedes Wochenende in die Disko.

Sobald ich meinen Chef sehe, spreche ich mit ihm.

Sobald ich mein Studium beendet hatte, reiste ich ein Jahr um die Welt.

Sobald ich kein Geld mehr habe, suche ich mir einen neuen Job.

Solange sie ihn liebt, wird sie ihn nicht verlassen.

Solange das Wetter schön ist, bleiben wir im Garten.

Sobald ich Hunger habe, kaufe ich einen Döner.


Beantworten Sie die Frage mit sobald :

Wann gehst du einkaufen?


Sobald meine Frau nach Hause gekommen ist, gehe ich einkaufen.

Wann triffst du deine Freunde?


Sobald ich mit der Arbeit fertig geworden bin, treffe ich meine Freunde.

Wann kommst du wieder zur Schule?


Sobald ich wieder gesund bin, gehe ich zur Schule.

Beantworten Sie die Frage mit solange :

Wie lange studierst du noch?


Solange ich nicht meinen Master habe, studiere ich weiter.

Wie lange willst du noch in Deutschland bleiben?


Solange es mir hier gefällt, bleibe ich in Deutschland.

Wie lange machst du die Diät noch?


Solange ich nicht zehn Kilo abgenommen habe, mache ich eine Diät.

Alle temporalen Konnektoren (bis jetzt)


1. als
-> Als ich gestern Hunger hatte, habe ich eine Pizza gegessen.
-> Als ich Schüler war, musste ich jeden Tag früh aufstehen.

2. bevor = ehe
-> Bevor/ehe ich ins Bett gehe, putze ich meine Zähne.

3. bis
-> Ich spare, bis ich mir mein Traumauto kaufen kann.

4. seitdem
-> Seitdem ich Kinder habe, habe ich kaum noch Freizeit.

5. nachdem
-> Nachdem ich eingekauft habe, koche ich etwas Schönes.
-> Nachdem ich eingekauft hatte, habe ich etwas Schönes gekocht.

6. während
-> Während ich fernsehe, esse ich Süßigkeiten.
-> Während ich mich gesund ernähre, isst meine Frau nur Fast Food.

7. wenn
-> Wenn ich Zeit habe, helfe ich dir gerne beim Umzug.

+ sobald und solange

Ergänzen Sie den fehlenden Konnektor aus der Liste von oben (manchmal gibt
es mehrere Optionen, überlegt aber bitte, welcher am besten passt)
1. Sie blieb auf der Party, bis sie müde wurde.

2. Als/Während sie jung war, hatte sie viele große Träume.

3. Als/Nachdem ich gestern im Museum gewesen war, traf ich noch einen

Freund.

4. Sobald/Bevor es anfängt zu regnen, gehen wir nach Hause.

5. Solange/Wenn er sich nicht entschuldigt, verzeihe ich ihm nicht.

6. Während/Solange/Bevor ich lerne, schalte ich immer mein Handy aus.

7. Solange/Wenn/Seitdem ich viel Geld habe, genieße ich das Leben.

8. Wenn du möchtest, kannst du auch kommen.

9. Nachdem/Sobald ich genug Geld hatte, habe ich mir ein Haus gekauft.

10. Ich esse, bis ich satt bin.

11. Nachdem/Sobald ich die Hausaufgaben gemacht habe, gehe ich spazieren.

12. Solange/Wenn/Während du arbeitslos bist, kannst du die Kinder zur Kita

bringen.

13. Seitdem er regelmäßig trainiert, geht es ihm viel besser.

14. Ich rufe dich, sobald/wenn/bevor das Essen fertig ist.

15. Solange/Bis/Bevor ich nicht wieder gesund bin, bleibe ich zu Hause.

Wortschatzübung
Ergänzen Sie die Wörter (Teil 1)
der Anhang, :-e | das Anschreiben, - | das Aufgabengebiet, -e
die Berufserfahrung, -en | die Branche, -en |die Charaktereigenschaft, -en |
die Einarbeitung, x | die Entspannung, x / sich entspannen |
die Geschäftsbedingungen, (Pl) | die Herausforderung, -en

1. In den Geschäftsbedingungen können Sie nachlesen, wann und wie Sie den

Vertrag kündigen können.

2. A: In welcher Branche arbeiten Sie?

B: Ich arbeite in der Immobilienbranche.

3. Für diesen Job sollten Sie mindestens drei Jahre Berufserfahrung haben.

4. Eine Bewerbung besteht aus einem Anschreiben, einem Lebenslauf und natürlich

den Zeugnissen.

5. Neben der Arbeit ist es auch wichtig, sich zu entspannen, sonst bekommt man

vielleicht einen Burn-Out.

6. Im Anhang dieser E-Mail finden Sie meine Bewerbungsunterlagen.

7. Wenn Sie bei uns beginnen, bekommen Sie erstmal eine ausführliche

Einarbeitung. Ein Kollege zeigt Ihnen dann, wie alles funktioniert.

8. Ein guter Job sollte auch immer eine Herausforderung sein. Sonst kann es schnell

langweilig werden.

9. Zuverlässig, flexibel, teamfähig usw. sind alles Charaktereigenschaften.

10. Es tut mir leid, aber das gehört nicht zu meinem Aufgabengebiet. Darum muss

sich Frau Maier kümmern.

Ergänzen Sie die Wörter (Teil 2)


die Leidenschaft, -en | die Pflicht, -en | die Veränderung, -en
das Vorstellungsgespräch, :-e | die Zusage, -en | die Zusatzqualifikation, -en |
abschalten | achten auf | sich begeistern für | behaupten

1. In jedem Land haben die Bürger Rechte und Pflichten.

2. Ein anderes Wort für Weiterbildung: Zusatzqualifikation

3. Ich habe heute eine Zusage für den Job bei Mercedes bekommen. Am Montag

werde ich dort anfangen. Ich freue mich sehr darüber.

4. etwas sehr toll finden = sich begeistern für

Er begeistert sich sehr für Technik.

5. Nach der Arbeit treibe ich oft Sport, dann kann ich super abschalten (=die Arbeit

vergessen / an etwas anderes denken).

6. ein anderes Wort für Jobinterview = Vorstellungsgespräch

7. Wenn dir dein Job keinen Spaß mehr macht, solltest du vielleicht über eine

berufliche Veränderung nachdenken (z.B. eine andere Arbeit).

8. Du musst unbedingt darauf achten, dass in der E-Mail keine Fehler sind.

9. Früher hat er immer mit großer Freude gearbeitet, aber mittlerweile hat er seine

Leidenschaft verloren.

10. etwas sagen, ohne dass man weiß, ob es wahr ist oder nicht = behaupten

-> Herr Schmidt hat behauptet (Perfekt), dass Frau Müller Geld aus der Kasse

geklaut hat.
Schreiben Sie mit den Wörtern, die Sie noch nicht gut kennen, einen Satz:

____________________________________________________________

____________________________________________________________

____________________________________________________________

____________________________________________________________

____________________________________________________________

____________________________________________________________

____________________________________________________________

____________________________________________________________

____________________________________________________________

____________________________________________________________

____________________________________________________________

____________________________________________________________

____________________________________________________________

____________________________________________________________

____________________________________________________________

____________________________________________________________

____________________________________________________________

____________________________________________________________