Sie sind auf Seite 1von 5

Die Entwicklung von Führungskräften ist eine der wichtigsten Maßnahmen in jeder

Organisation, sie hängt davon ab, ob die notwendigen Elemente für die Gruppen und
Maßnahmen von Organisationen gegeben werden können, um im Hinblick auf die ihr
festgelegten Missionsziele richtig zu funktionieren. in seinen Elementen der strategischen
Geschäftsplanung.
Es ist klar, dass der Leader eine bestimmende Rolle innerhalb von Organisationen hat, da
er dafür verantwortlich ist, die wichtigsten Entscheidungen in Unternehmen zu treffen und
zu handeln, um die besten Ergebnisse für ihr Unternehmen zu erzielen, bevor es je nach
Führungstyp mehrere Führungsmodelle gibt und jede ist besser für die verschiedenen
Situationen geeignet, die innerhalb des Unternehmens auftreten können und wenn sie
gefunden werden.
In einer Zeit, in der Unternehmen mit einem globalen Umfeld mit zunehmenden
Veränderungen auf allen Ebenen konfrontiert sind, werden ihre immateriellen
Vermögenswerte wichtiger als materielle Vermögenswerte, die einst in ihren Zielen der
Effizienz und Effektivität so geschätzt wurden. Der schwindelerregende Wandel und die
Verbreitung von Informationen führen dazu, dass neue Wege gesucht werden und an
Bedeutung gewinnen, Informationsmanagement, Datenschutz, das technische Gedächtnis
von Unternehmen und die menschlichen Aspekte der Globalität wie Interdisziplinarität und
Interkulturalität.
Unternehmen müssen sich diesen Veränderungen anpassen, um bei der Eroberung neuer
Märkte nicht unterzugehen. Organisationen bestehen heute aus verschiedenen Variablen
und allen Arten von Menschen inmitten eines multikulturellen und interkulturellen Umfelds,
in dem verschiedene Kulturen und Kenntnisse integriert sind, aufgrund der breiten Öffnung
der Märkte und der Notwendigkeit der Länder, ihre Türen zu öffnen neuer kommerzieller,
finanzieller, sozialer und kultureller Austausch. Systeme sind offener, Menschen lernen
und verlernen viel schneller als früher, durch den beschleunigten Ablauf von Informationen
und die schnelle Produktion von Daten in kurzer Zeit.
Seit vielen Jahren widmen sich Unternehmen den Aufgaben der Produktion und des
Vertriebs als Hauptaufgabe im Streben nach finanziellem Gewinn, was ihnen
wirtschaftliche Nachhaltigkeit verleiht und haben oft ihre Verantwortung gegenüber Umwelt
und Personal vergessen. . Globale Unternehmen haben sich einem multikulturellen Ansatz
zugewandt, „Multikulturell bedeutet die Existenz mehrerer Kulturen auf demselben
Territorium“ (Quilaqueo & Tórres, 2013, S. 286), in diesem Fall in derselben Organisation.
Das Studium der Führungsformen hat sich weiterentwickelt und bietet jedes Mal neue
Ansätze, die zur Konsolidierung einer Organisationskultur beigetragen haben, die sich
ihres multidimensionalen Ansatzes bewusst ist, mit interdisziplinären und interkulturellen
Aspekten für die Konsolidierung von Unternehmen in der Welt in einem
wettbewerbsorientierten Umfeld von Leuten. Wesen mit all den Konnotationen, die dies
impliziert. "Kulturdynamik beinhaltet Prozesse innerer Natur, die den Austausch von
Gruppenwissen ermöglichen und sich als grundlegend generationsübergreifende
Prozesse präsentieren: Muttersprache, Bräuche, Traditionen, Mythen, Rituale, Essen und
Kultur. Die Geschichte der Gruppe sind Beispiele vorhanden." in jeder sozialen Gruppe.
"(Gómez & Hernández, 2010, S. 14).
Inmitten globaler Vielfalt entstehen Punkte der Divergenz und Konvergenz. Die
Einigungspunkte konzentrieren sich daher auf die Anerkennung der organisatorischen
Entwicklung in Bezug auf ihre Komplexität und ihre Systematik sowie auf die minimalen
Meinungsverschiedenheiten und konzentrieren ihre Analyse auf das Management
menschlicher Talente und das Management von Information und Kommunikation. . Daher
drehen sich alle organisatorischen Ressourcen um die wichtigsten von ihnen, die als
Personal bezeichnet werden, und dies reicht vom Namen "Human Ressource" bis hin zu
"Human Factor".
Menschen haben ebenso wie Organisationen einen mehrdimensionalen und systemischen
Ansatz, weshalb Unternehmen ihre Personalmanagementprozesse neu bewerten müssen
und daher der vorgeschlagene Ansatz lautet, „Human Talent“ (Alles & Alles, 2006) zu
managen, weil alle Menschen , aufgrund ihrer multidimensionalen Qualitäten, im ständigen
Lernen und in der Entwicklung von Fähigkeiten und Talenten.
Talente, die zugunsten von Organisationen eingesetzt werden, Talente, die von denselben
Organisationen gefördert werden und die die Konstitution einer neuen Person bestimmen,
die in die Organisation einbezieht und von der Organisationskultur beeinflusst wird,
wodurch verschiedene Synergiepunkte zwischen Menschen und der Organisation erreicht
werden , als gemeinsame Treffpunkte, die den organisatorischen Fußabdruck nach und
nach festigen und sich von anderen Organisationen unterscheiden.
In diesem Sinne stellt der Autor die These von (Goleman, 1998) zur „intelligenten
Organisation“ auf, aber auch Konzepte wie „Multidimensionaler Mensch“ sind wichtig
(Sabogal, 2009), Autoren, die ihr Interesse an der Entwicklung von a Menschen, die sich
als Teil von etwas anderem fühlen, nicht nur einer Organisation, sondern einer Umgebung.
So wird der Schwerpunkt auf die Prozesse der Ausbildung und Personalentwicklung
gelegt, um ein kontinuierliches Lernen in Richtung „Skills Development“ zu fördern
(Rodríguez & Posadas, 2007) und der zweite Ansatz basiert auf der Idee eines Mannes,
der teilweise von Ihre ökologische Umwelt und konsumieren gewissenhaft, mit der
Gewissheit, dass die Umwelt ein Teil von Ihnen ist und durch die Nutzung ihrer
Ressourcen auch Ihre Lebensqualität beeinflusst.
Um zu überleben und erfolgreich zu sein, müssen Unternehmen heute mit minimalem Zeit-
und Kostenaufwand Ergebnisse erzielen und ihre Bemühungen auf die Bedürfnisse oder
Anforderungen der lokalen und externen Kunden ausrichten. Um dies zu erreichen, ist es
notwendig, den Einsatz flexibler Technologien, Teamarbeitsmuster und Arbeitnehmer mit
Mehrfachfunktionen zu fördern. Dabei spielt die Einstellung von Personal unterschiedlicher
Herkunft eine wichtige Rolle.
Es gibt genügend empirische Belege dafür, dass die Begegnung mit Talenten mit
unterschiedlichen Fähigkeiten und Kenntnissen die Effektivität von Arbeitsgruppen bei der
Lösung von Problemen und dem Vorschlagen von Handlungsstrategien erhöht. aus den
verschiedensten Ländern.
Jede Führungskraft in jedem Bereich, insbesondere im Personalwesen, weiß, dass die
Mitarbeiter eines Unternehmens die Mitarbeiter sind, die die Organisation zum Leben
erwecken, ohne sie gibt es niemanden, der "die Maschine bewegt" und es gibt keine
Möglichkeit, die vorgeschlagenen Ziele aus den Richtungen zu erreichen . Aus diesem
Grund sollte jede Führungskraft wissen, dass Menschen Bedürfnisse, Sorgen, Vorschläge
und Meinungen haben und diese viel zur Organisation beitragen können. Indem Sie
Mitarbeitern zuhören, schätzen Sie zum Teil bereits ihr eigenes Talent.
Da klar ist, dass die Menschen das Schlüsselelement in jeder Organisation sind, müssen
Sie als Nächstes das menschliche Talent managen, das sie haben. Wir haben bereits
darüber gesprochen, wie wichtig es ist, Talente innerhalb des Unternehmens zu managen,
und wenn ein Mitarbeiter im Unternehmen ist, hat dies einen Grund. Denn eines Tages
kam es zu einem Vorstellungsgespräch, etwas erregte die Aufmerksamkeit der Recruiter
und nun muss „etwas“ gehandhabt werden. Diese Identifizierung und Gewinnung von
Talenten muss sowohl innerhalb als auch außerhalb der Organisation erfolgen, dh
diejenigen, die erwachsen geworden sind, müssen auch wachsen. Identifizieren Sie nach
Möglichkeit auch Talente, die noch nicht Teil der Organisation sind,
Es besteht kein Zweifel, dass Unternehmen heute aus Menschen aus sehr
unterschiedlichen Gruppen bestehen. Zu den Arbeitsgruppen gehören ab sofort
Mitarbeiter unterschiedlicher Kulturen, unterschiedlichen Alters, unterschiedlicher
Wissensgebiete, mit Behinderungen und nach 2020 dem Boom der Telearbeiter. Vielfalt
bereichert die Menschen zweifellos, und der gleiche Effekt tritt in einer Organisation auf.
Um das Talent jedes Einzelnen wertzuschätzen, sind Inklusion, Verständnis und die
Förderung der Teamarbeit notwendig.
Die Entwicklung von Talenten in einem multikulturellen, multidisziplinären und vielfältigen
Unternehmen erfordert sicherlich Einfallsreichtum und Innovation. Da nicht jeder auf die
gleiche Weise lernt und wir auch nicht verlangen können, dass alle auf dem gleichen
Niveau sind, ist es eine Herausforderung, nach den neuen Paradigmen zu trainieren.
Dafür bringen neue Trends wie Gamification, Microlearning u.a. konkrete Lösungen in die
Unternehmen, da sie auf ein viel personalisierteres Lehrmodell hinweisen, das sich der
Unterschiede bewusst und in Phase mit dem digitalen Fortschritt ist.
Es ist wichtig zu wissen, wie man die positiven Aspekte jeder Kultur erkennt und
wertschätzt. Arbeitnehmer in Mitteleuropa haben beispielsweise eine große Fähigkeit, aus
einer ernsthaften und kohärenten Perspektive zu planen. Die Menschen in Südeuropa
hingegen zeichnen sich durch Talent, Improvisation und Kreativität aus. Der Schlüssel zur
optimalen Führung eines multidisziplinären Teams besteht darin, den besten Weg zu
finden, um die unterschiedlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu nutzen, die wir zuvor in
jeder Kultur identifiziert und geschätzt haben.
Die Formel, um in einer Arbeitsgruppe maximale Effizienz und Rentabilität zu erreichen,
besteht darin, Fähigkeiten und Werte einfach hinzuzufügen, anstatt sich für eine
bestimmte Arbeitsweise zu entscheiden und die andere auszuschließen. Es geht nicht um
die Wahl zwischen Planung und Improvisation oder Formalität und Kreativität, sondern
darum, Fähigkeiten und Eigenschaften hinzuzufügen, um ein ausgezeichnetes Produkt
oder eine hervorragende Dienstleistung zu erhalten.
Ein diversifiziertes Arbeitsteam kann nicht richtig funktionieren, wenn die Leute, die es
leiten, eine offene und positive Sicht auf die Unterschiede der Menschen, die ihr Team
bilden, fehlen. Der Leiter muss sich der Besonderheiten seiner eigenen Kultur voll bewusst
sein und sie positiv von denen anderer abheben. Nur mit einer sehr offenen Denkweise
aller Mitglieder der Gruppe und einer Führung, die auf Ergänzung und nicht auf
Ausgrenzung ausgerichtet ist, ist es möglich, die Paradigmen und Strukturen zu
durchbrechen, die die Gründung innovativer und visionärer Unternehmen ermöglichen.
Das Unternehmen als Spiegel der sozialen und kulturellen Beziehungen, die in der
Gesellschaft, in die es integriert ist, stattfinden, ist einer der ersten Orte, an denen
Begegnung, Kommunikation und Integration zwischen Menschen unterschiedlichen Alters
stattfinden können . , verschiedene Ideen und Gedanken etc. Diese Begegnung kann von
Isolation, Stereotypisierung, Unverständnis oder Diskriminierung (Konflikt) bis hin zu
einem positiven, bereichernden und kreativen Zusammenleben (Interkulturalität) reichen,
bis hin zu einem einfachen Zusammenleben ohne Austausch und Kommunikation
(Multikulturalismus).
Durch die Arbeit im Team werden die Fähigkeiten der Mitglieder gebündelt und ihre
Anstrengungen gestärkt, der Zeitaufwand für die Aufgaben reduziert und die Effektivität
der Ergebnisse erhöht. Ein weiterer wichtiger Faktor der Teamarbeit ist der
Zusammenhalt. Damit dieser existiert, ist es notwendig, attraktive Verbindungen zu
schaffen, eine Reihe von Verhaltensstandards festzulegen, bei denen die Figur des Leiters
wesentlich ist, eine gute Kommunikation zwischen der Gruppe der Mitglieder zu fördern,
darauf hinzuarbeiten das Erreichen gemeinsamer objektiver Ziele und der Aufbau positiver
Beziehungen.
Dieser Zusammenhalt im Arbeitsteam drückt sich durch die Kameradschaft und das
Zugehörigkeitsgefühl der Gruppenmitglieder aus. Je größer der Zusammenhalt ist, desto
besser werden seine Mitglieder arbeiten und desto produktiver werden die Ergebnisse
ihres Handelns sein. Führung ist eine grundlegende Qualität, die in Arbeitsteams nicht
fehlen darf, da diese Rolle notwendig ist, um das Team richtig zu organisieren und zu
führen, um die gesetzten Ziele zu erreichen.
Zusammenfassend können wir aus dem oben Gesagten sagen, dass Gruppen mehr
erreichen können als eine einzelne Person, aber um produktiv zu sein, muss eine Gruppe
konzentriert und gesund bleiben. In Bezug auf Diversity lässt sich feststellen, dass in den
letzten Jahren das Interesse an Heterogenität zwischen Menschen gestiegen ist, vor allem
dann, wenn gleiche Strukturen geteilt werden, wie dies in Unternehmen der Fall ist.
Tatsächlich ist das Geschäftsumfeld, in dem wir tätig sind, von Globalisierung,
Diversifizierung und Internationalisierung geprägt. Vielfalt wird in unserer Gesellschaft
derzeit als Realität wahrgenommen, ein gutes Management ist in Unternehmen und
Organisationen notwendig, denn ohne Berücksichtigung würden Konflikte,
Chancenverluste und Mehrkosten entstehen.
Ein gutes Diversity-Management bietet klare Wettbewerbsvorteile: Es ermöglicht uns,
weltweit mehr Talente zu gewinnen und zu halten, indem es an unseren Geschäftsplan
angepasst wird, die Fluktuation von Fach- und Führungskräften reduziert, die
Zufriedenheit und das Engagement erhöht, ermöglicht es uns, eine größere Anzahl von
Interessengruppen und verbessert die Kreativität und Innovation, die erforderlich sind, um
die Geschäftskontinuität in neuen Märkten zu gewährleisten, da Menschen mit
unterschiedlichen Perspektiven neue Informationen bereitstellen und ergänzen.
Der ständige Wandel in der Welt und in Organisationen führt dazu, dass alte Paradigmen
neuen Wegen und Modellen weichen, Dinge zu tun. Insofern stehen Unternehmen vor der
Herausforderung, mit neuen Gütern und Dienstleistungen auf neue und sich verändernde
Bedürfnisse zu reagieren, die in der Interaktion des Menschen mit seiner Umwelt
entstehen und deren Lösungsalternativen auf Kreativität und Technologieinitiative der
Unternehmensmitarbeiter basieren. Unternehmen, das die Bedürfnisse und Probleme der
Umwelt begrüßt und richtig alternative Lösungen anbietet, die sich in Waren und
Dienstleistungen ausdrücken, weshalb Kreativität und ein proaktives Gespür die
Schlüsselfähigkeiten der Mitarbeiter einer Organisation sind