Sie sind auf Seite 1von 4

Seite 1 von 4

www.deutschlandanzeiger.com www.deutsches–amt.de

Deutschland Bundesrepublik Deutschland

Die Besatzungsbehörden haben damals den


Bund/BRD als Vereinigtes Wirtschaftsgebeit
geschaffen um Deutschland zu verwalten.
(Grundgesetz Artikel 133)

BGBl 1990 Teil II Nr. 36 2.10.1990 Seite 1275


„Verordnung zu dem Übereinkommen zur Regelung
bestimmter Fragen in bezug auf Berlin.“
Auszug Artikel 3 (4)
(….) Klagen gegen die Behörden der drei Staaten
sind gegen die Bundesrepublik Deutschland zu
Staat
richten. Klagen dieser Behörden, werden von der
Deutschland ist handlungsunfähig wegen
Bundesrepublik Deutschland erhoben.
fehlendem Staatsaufbau, fehlender deutscher
Staatsregierung, fehlende deutscher
D.h. BRD / Bund ist die Vertretung der
Gerichtsbarkeit, fehlender deutscher Behörden
Besatzungsbehörden und nicht die Vertretung des
gemäß deutschem Recht.
deutschen Volkes.

Die BRD / Bund kann und darf de jure und de facto


das deutsche Volk staats- und völkerrechtlich
überhaupt nicht vertreten Artikel 123 Grundgesetz.

Seit 1990 ist die BRD die Bundesrepublik


Deutschland GmbH

Geschäfts - Nr.: 9 IN 248/05 Amtsgericht Darmstadt


Insolvenzverfahren gegen die Bundesrepublik
Deutschland GmbH

Staatsvolk
Ein Staatsvolk (natürliche Personen mit Personal
Familiennamen gemäß deutschem Recht BGB § 1) Der Bundes-personal-ausweis belegt jeder Inhaber
ist berechtigt und de jure in der Lage, eine ist freiwillig Personal des Bundes. Die BRD hat nur
Verfassung zu wählen. Denn nur das Staatsvolk Personal und kein Staatsvolk. Firmen-Personal kann
repräsentiert den Staat, das Volk ist der Staat und z.B. keine Verfassung wählen.
die verfassungsgebende Gewalt.

Hauptstadt Berlin Hauptstadt


Grundgesetz Art 22
Einigungsvertrag 31.08.1990 (1) Die Hauptstadt der Bundesrepublik
Artikel 2 Deutschland ist Berlin. <<
(1) Die Hauptstadt Deutschlands ist Berlin.
Bekanntmachung des Schreibens der Drei Mächte
Seite 2 von 4

www.deutschlandanzeiger.com www.deutsches–amt.de

vom 8. Juni 1990: (….) Die Haltung der Alliierten,


Daraus folgt Berlin ist die Hauptstadt des Staates "daß die Bindungen zwischen den Westsektoren
„Deutschland“. Berlins und der Bundesrepublik Deutschland
aufrechterhalten und entwickelt werden, wobei sie
berücksichtigen, daß diese Sektoren wie bisher kein
Bestandteil (konstitutiver Teil) der Bundesrepublik
Deutschland sind und auch weiterhin nicht von ihr
regiert werden", bleibt unverändert.

Berlin ist die Hauptstadt der Firma BRD GmbH /


Bund.

Es gibt keine Staatsangehörigkeit der BRD, die


deutschen sind Personal des Bundes /BRD.
Staatsangehörigkeit
Lt. Bundesinnenministerium ist die
Staatsangehörigkeit die bestimmte Zuordnung zu
„D e u t s c h l a n d“
einem Staat.
Den Staat „Deutsch“ wie in den Ausweisen unter
lt. StAG
Staatsangehörigkeit steht, gibt es nicht.
Reichsgesetzblatt v. 22.07.1913 RGBl. S. 583
Eine Firma BRD GmbH / Bund kann seinem Personal
keine Staatsangehörigkeit bescheinigen.

Deutsches Recht (staatliches Recht) Bundesrecht


Das Grundgesetz der BRD wurde per BGBl Teil I Nr.
Bürgerliches Gesetzbuch Eingangsgesetz: 59, S 2614 in 2007 aufgehoben.
(BGBEG) Artikel 50 Das Grundgesetz und Bundesrecht für die BRD ist
“Die Vorschriften der Reichsgesetze bleiben in seit 1990 als Privatrecht unter Handelsgesetzbuch
Kraft .“ gültig.
Grundgesetz Artikel 140 Durch die Beantragung des Personalausweises
Die Bestimmungen der Artikel 136, 137, 138, 139 unterstellt sich jeder freiwillig den Privatgesetzen der
und 141 der deutschen Verfassung vom 11. BRD / Bund. Deshalb gibt es das Gesetz über die
August 1919 sind Bestandteil dieses freiwillige Gerichtsbarkeit (FamFG).
Grundgesetzes. .

Das Grundgesetz für die Bundesrepublik


Deutschland wurde zweimal aufgehoben. In 1990
durch Streichung des Artikels 23 Geltungsbereich
Deutsche Verfassung
des Grundgesetzes und in 2007 BGBl Teil I Nr. 59, S
(Artikel 140 Grundgesetz)
2614 von den Besatzungsbehörden. Durch
Aufhebung des Grundgesetzes haben die Alliierten
Ihrer Vertretung BRD/Bund und Ihren Behörden, alle
Rechte entzogen.
Seite 3 von 4

www.deutschlandanzeiger.com www.deutsches–amt.de

Bundespersonalausweis:
Gemäß Gesetz über Personalausweise Artikel 1 (2) ist
ein deutscher Reisepaß ausreichend. Ein
Personalausweis ist keine Pflicht sondern freiwillig.
Das deutsche Staatsvolk macht sich durch
Beantragung des Personalausweises freiwillig zu
Personal der Firma BRD / Bund.
Deutscher Reisepaß
Mit Beantragung eines Personalausweises wird eine
natürliche Person (Mensch) mit Familiennamen
JURISTISCHE PERSON mit Namen geschaffen.
gemäß staatlichem BGB § 1
JURISTISCHE PERSONEN sind Rechtssubjekte, die
keine Menschen sind. Eine JURISTISCHE PERSON
(Name), die keine Personengesellschaft ist, ist eine
„Vermögensmasse“, also eine Sache. Eine Sache hat
keine Rechte.
(siehe www.deutsches-amt.de unter BRD

Die BRD hat laut OWiG § 5 Staatszugehörigkeits-


Hoheitszeichen zeichen. Wer einem Staat zugehört (BRD/Bund),
kann selber kein Staat sein.

Bundesrepublik Deutschland
Die BRD steht unter Besatzungsrecht, der
Überleitungsvertrag ist in Kraft, die drei
Deutschland ist souverän.
Westsektoren von Berlin sind kein Bestandteil der
BGBl 1990 Teil II Nr. 36 2.10.1990
BRD und dürfen nicht von Ihr regiert werden. (BGBl
BVerfG 2 BvR 1981/97
1990 Teil II S. 1386, BGBl 1990 Teil II Nr. 36, BGBl
23.11.2007 Teil I Nr. 59
S. 2614 )

Verfassung kann nur durch Volksentscheid Grundgesetz wird nach Situation und Bedarf von
geändert werden. Rechtssicherheit, Schutz für das den Politikern (Besatzungsbehörden) geändert.
Staatsvolk. Keine Rechtssicherheit für das Personal des Bundes.

UN Eintrag in Mitglieder Staatenliste


Die Bundesrepublik Deutschland hat seit dem
“Deutschland”. Deutschland ist international als
3.10.1990 keinen Eintrag mehr in der UN
Völkerrechtssubjekt (Staat) anerkannt. Eintritt
Staatenliste. Demgemäß gibt es keinen Staat BRD.
Deutschlands in die UN 18.09.1973.
Seite 4 von 4

www.deutschlandanzeiger.com www.deutsches–amt.de

Beamte gemäß Bundesrecht sind keine Amtsträger


gemäß StGB § 11 deutschem Recht. Beamte unter
Grundgesetz u. Bundesrecht sind nicht berechtigt
hoheitliche Aufgaben oder hoheitliche
Entscheidungen zu treffen. Alle Beamten der
StGB § 11
Wirtschafts- und Verwaltungseinheit Bund/BRD
Amtsträger ist wer nach deutschem Recht
repräsentieren keinen Staat, vertreten keine
Beamter ist.
Staatsgewalt und handeln nach BRD Grundgesetz
und Bundesrecht das nicht amtlich, also nicht
staatlich ist. Beamte mit Dienstausweis arbeiten für
die besatzungsbehörden deren Vertretung die BRD
(GmbH) / Bund ist.

Deutsches Amt für Menschenrechte


Bielfeldweg 26
21682 Stade
Telefon: +49 (0)41 41 / 670121
E-Mail: izmr@online.de Internationales Zentrum für Menschenrechte (IZMR)

www.deutsches-amt.de oder http://www.deutschlandanzeiger.com/