Sie sind auf Seite 1von 20

A.

Personen

A1. Wer ist das?


1a) Ergänzen Sie. Es ist immer eine Person.

Tina . London . England

1. Das bin ich. Ich heiße Tina.


Ich komme aus ________.
Ich wohne in _________.

Argentinien . Ricardo . Buenos Aires

2. ● Wie heißt du? ■ Ich ________ ______________.


● Woher kommst du? ■ Ich _____ ____ ____________.
● Wo wohnst du? ■ Ich _____ ____ ____________.

ein Mann . Frankfurt . Jonas . die Schweiz

3. Das ist ________ ___________.


Er heißt _____________.
Er kommt _____ _____ ___________.
Er wohnt _____ _____________.

Susan . Australien . eine Frau . Berlin

4. Das ____ _____ __________.


Sie _____ ___________.
Sie _______ _____ _____________.
Sie ________ ____ _____________.

1b) Schreiben Sie die Verben aus Nummer 1 bis 4 in der richtigen Form in die Tabelle.
1|
heißen kommen wohnen sein
ich
du
er,sie

1c) Ergänzen Sie. Es sind immer zwei Personen.

kommen . sind . wohnen

1. Wir sind Lisa und Paul.


Wir __________ aus München.
Wir __________ auch in München.

seid . wohnt . kommt

1. Ihr _______ Ahmad und Fatima.


Ihr ________ aus der Türkei.
Ihr ________ in Frankfurt.

sind . kommen . wohnen

3. Das _______ Paul und Lisa.


Sie ________ aus Hambur.
Sie ________ auch in Hamburg

1d) Schreiben Sie jetzt die Verben aus den Dialogen in die
Tabelle:
kommen wohnen sein
wir
ihr
sie (pl)

1e) Schreiben Sie Sätze.


2|
1. ich – kommen – Italien __________________________________
2. er – wohnen – Österreich __________________________________
3. sie – heißen – Isabel __________________________________
4. wir – wohnen – München __________________________________
5. Eva und Anton – wohnen – Köln __________________________________
6. er – kommen- Norwegen __________________________________
7. du – wohnen – Madrid __________________________________
8. ihr – kommen – Russland __________________________________

A2. Familien Becker – Ein Formular


2a) Lesen Sie
Das ist Familie Becker. Susanne Becker ist am 5. April 1879 in Hamburg geboren.
Sie ist Hausfrau. Susanne ist mit Marc verheiratet.
Marc Becker ist am 28. September 1977 in Bielefeld geboren. Er ist Ingenieur von
Beruf.
Marc und Susanne haben zwei Kinder: Paul, geboren 2002 und Anna, geboren
2004.

2b) Jetzt füllen Sie das Formular aus.

m = männlich (ein Mann od. ein Junge)


w = weiblich (eine Frau od. ein Mäd-
chen)
erwebstätig = arbeitet und verdient Geld

A3. Wortschlange
3|
3a) Markieren Sie, wo die Wörter aufhören.

3b) Wie heißen die Sätze in der Wortschlange? Welche Sätze gehören zusammen?

1. ■ Wie heißt du? 2. Er kommt .


● Mein Name ist Paul.
3. ■ ___________________? 4. ■ ___________, ____________!__________________?
● ___________________. ● ___________, _____! ______________?
5. ■ ___________________? 6. ■ _________________________?
● ___________________. ● ________, _______________.

A4. Wie ist Ihr Name?


4a) Ergänzen Sie. Achten Sie bei Verben auf die richtige Form.

Geburtsort sein leben Adresse kommen Tochter Name

buchstabieren Jahre wohnen Kinder sprechen geboren

■ Wie ist Ihr Name?


● Mein Name ist Yerli. Asiye Yerli.
■ Können Sie den Nachnamen bitte _________________?
● Y-E-R-L-I.
■ Woher __________ Sie?
● Ich komme aus der Türkei. Ich ______ seit sechs Monaten in Deutschland.
■ Wann sind Sie ___________?
● Am 29.4.1984.
■ Was ist Ihr ______________?
● Entschuldigung, ich _________ noch nicht so gut deutsch.
■ Wo sind Sie geboren?
● In Ankara.
4|
■ Haben Sie __________?
● Ja, ich habe eine _________. Sie ist vier __________ alt.
■ Wie ist Ihre ___________?
● Ich ________ im Märchenweg 5, 81739 München.
■ Was sind Sie von Beruf?
● Ich ______ Programmiererin.

A5. Land und Leute


5a) Ergänzen Sie die Länder, die Bewohner und die Staatsangehörigkeit.

die Schweiz Deutschland Österreich

1. Er kommt aus der Schweiz. Er ist Schweizer.


Seine Mutter ist Schweizerin und sein Vater Schweizer.
Staatsangehörigket: schweizerisch.

. 2. Er kommt aus ______________. Er ist _______________.


Seine Mutter ist _____________ und sein Vater ___________.
Staatsangehörigket: _______________.

3. Er kommt aus ______________. Er ist _______________.


Seine Mutter ist _____________ und sein Vater ___________.
Staatsangehörigket: _______________.

A6. Ich
6a) Und Sie? Füllen Sie das Formular aus.

5|
A7. Wie geht´s?
7a) Formell (Sie) oder Informell (du)? Sortieren Sie.

Freunde Leute auf der Straße Familie

Mitarbeiter und Chef Gute Kollegen Kunde und Verkäuferin

Sie (formell) du (informell)

Freunde

7b) Schreiben Sie für die formelle und die informelle Situation den passenden Dialog.
Danke, gut, und
Auch gut, danke. Hallo, wie geht´s?
Ihnen?
Guten Tag, wie geht es
Danke, gut, und dir? Auch gut, danke.
Ihnen?

Sie (formell) du (informell)


■ Guten Tag, wie geht es Ihnen? ■

● ●

■ ■

A8. Meine Familie


8a) Was passt? Kreuzen Sie an.

6|
1. Das sind unsere a. Familie 2. Das ist meine a. Familie
b. Eltern b. Eltern

3. Das ist mein a. Sohn 4. Das ist meine a. Schwester


b. Bruder b. Tochter

B. Gegenstände

B1. Was ist das?


1a) Was passt nicht? Finden Sie.
1. Stereoanlage Radio Automat CD-Spieler
2. Sofa Fach Sessel Stuhl
3. Aufzug Ofen Kühlschrank Waschbecken
4. Tür Treppe Spiegel Fenster
5. Computer Drucker Handy Pflanze
6. Schrank Brett Regal Kommode
7. Kuli Schlüssel Bleistift Kugelchreiber

1b) Hast du eine Waschmaschine? Schreiben Sie Dialoge.


z.B ■ Hast du einen Computer?

7|
● Ja, ich habe einen Computer. Und du?
■ Ich habe keinen Computer.

1. Waschmaschine (f)

■ Hast du eine Waschmaschine?


● Ja, ich habe . Und du?

■ Ich habe .

2. Fernseher (m)

■ Hast du eine Waschmaschine?


● Ja, ich habe . Und du?

■ Ich habe .

3. Handy (n)

■ Hast du ?

● Ja, ich habe . Und du?

■ Ich habe .
4. Mikrowelle (f)

■ ?

● ?

■ .

5. Drucker (m)

■ ?

● ?

■ .
6. Auto (n)

■ ?

● ?

■ .

B2. Was sind Sie von Beruf?


2a) Was sind die Leute von Beruf? Ordnen Sie zu.
8|
a) Ärztin (1)
e)
Friseurin ( )
i) Kellner ( )
b) Programmierer ( ) f) Hausfrau ( ) j) Lehrer ( )
c) Bauarbeiter ( ) g) Krankenschwester ( )
d) Verkäufer ( ) h) Taxifahrer ( )

2b) Ein Architekt backt Brot und Brötchen? Nein! Ordnen Sie.
1. Ein Architekt a) backt Brot und Brötchen.
2. Eine Ärztin b) arbeitet in einer Bank.
3. Ein Bankkaufmann c) kocht essen.
4. Eine Bäckerin d) macht Fotos.
5. Eine Floristin e) plant Häuser.
6. Ein Fotograf f) arbeitet in einer Schule.
7. Eine Kindergärtnerin g) hilft Patienten im Krankenhaus, bringt Medizin und Essen.

9|
8. Eine Krankenschwster h) näht Kleidung.
9. Ein Koch i) hilft bei Zahnproblem.
10. Eine Lehrerin j) verkauft Produkte in einem Geschäft.
11. Ein Polizist k) arbeitet im Kindergarten.
12. Ein Schneider l) heilt kranke Leute.
13. Eine Verkäuferin m) arbeitet bei der Polizei.
14. Ein Zahnart n) verkauft Blumen und Pflanzen.

B3. Mein und dein


3a) Schreiben die Antworten auf die Fragen in die Tabelle.
Ist das dein Bleistift? Ist das deine Tasche? Ist das dein Buch? Sind das deine Bücher?

ich Ja, das ist mein Ja,


Bleistift.
du Nein, das ist dein Nein,
er Nein, das ist sein
sie (sg) Nein, das ist ihr

3b) Schreiben Sie.


1. ich – das Haus Das ist mein Haus . 5. sie – das Handy .
2. er – das Auto . 6. er – die Hefte .
3. du – der Stift . 7. du – die Tasse .
4. ich – die Jacke . 8. sie – die Schuhe .

3c) Wie heißt das Gegenteil?


billig ● dunkel ● groß ● leise ● lang ● gut

hell schlecht
laut teuer
kurz klein

10 |
C. Alltag
C1. Ein Normaler Tag
1a) Was macht Julie? Ordnen und schreiben Sie die Sätze.
1_ Julie steht um halb sieben auf.
__ Am Nachmitte geht sie spazieren oder sie kauft ein.
__ Um acht Uhr geht sie in die Sprachschule.
__ Dann geht sie nach Hause und kocht das Mittagessen.
__ Sie isst um sieben und sie geht um elf ins Bett.
__ Der Kurs fängt um halb neun an und er ist um eins zu Ende.
__ Sie schläft bald.
__ In der Schule lernt sie Wörter und Grammatik.
2_ Dann frühstückt sie.
__ Am Nachmittag macht sie auch die Hausaufgaben für morgen.

1. _____________Julie steht um halb sieben auf______________


2. ___________________________________________________
3. ___________________________________________________
4. ___________________________________________________
5. ___________________________________________________
6. ___________________________________________________
7. ___________________________________________________
8. ___________________________________________________
9. ___________________________________________________
10. __________________________________________________

1b) Schreiben Sie Fragen mit W-


z.B Wann stehst du auf?
Wann gehst du zur Arbeit?
1. wann – du – aufstehen _________________________________
2. wann – du – zur Arbeit – gehen _________________________________
3. was – du – machen – am Vormittag _________________________________
4. wann – du – essen – zu Mittag _________________________________

11 |
1c) Schreiben Sie Ja oder Nein Frage.
z.B Gehst du auch in eine Sprachschule?
Lernst du auch Wörter und Grammatik?

1. kochen – du – auch - das Mittagessen ________________________________________


2. spazieren gehen – du – auch ________________________________________
3. machen – du – auch – Hausuafgaben ________________________________________
4. frühstücken – du – auch – Brot mit Käse ________________________________________
5. spielen - du – auch – gern Fußball ________________________________________

1d) Schreiben Sie die Sätze richtig.


1. um – ich – sieben – stehe – auf Ich stehe um sieben auf.
2. zur Arbeit – gehe – um neun – ich ___________________________________
3. ich – zu Mittag – um eins – esse ___________________________________
4. am Nachmittag – gehe – ich – spazieren ___________________________________
5. sehe – ich – am Abend – fern ___________________________________
6. um elf – ins Bett – gehe – ich ___________________________________

C2. Meine Freizeit


2a) Hobby. Ergänzen Sie.

ins Theater gehen ● fotografieren ● lesen ● spazieren gehen ● Fußball spielen ● Musik hören ●
fernsehen ● Rad fahren ● schwimmen

12 |
2b) Ergänzen Sie: Was machen Sie gern?

a) Ich _________ gern _______.

b) Ich ______ gern.


c. Ich ___________ gern.

D. Essen und Trinken


D1. Was essen dei Leute?
1a) Quiz: Kreuzen Sie an: Was ist ein typisches Essen ...
1. ... in Deutschland?
a. Zitronen, Orangen, Bananen
b. Brot, Knödel, Schweinbraten
c. Suppe, Tomatensalat, harte Eier

Knödel = runde “Bälle“ aus Brot und Ei oder Kartoffeln und Ei

2. ... in Österreich?
a. Fisch, Käse, Tee
13 |
b. Reis, Nudeln, Pizza.
c. Gulasch, Schnitzel, Mehlspeisen

Schnitzel = dünnes Stück Fleisch, in der Pfanne gebraten oder frittiet


Gulasch = Fleischstücke in pikanter Soße
Mehlspeißen = Essen mit Mehl, wie Kuchen, Knödel, etc.

3. ... in der Schweiz?


a. Käsefondue, Rösti, Schokolade
b. Wurst, Pommes frites, Eiscreme
c. Käsebrötchen, Huhn mit Soße, Obsalat

Käsefondue = man macht Käse in einem Topf und isst das mit kleinen Stücken Brot
Rösti = dünner „Kuchen“ aus Kartoffeln, in Öl braun gebraten

1b) Wie oft? Ordnen Sie die Wörter den Zahlen zu.

immer ● selten ● nie ● oft ● manchmal ● meistens

1c) Ergänzen Sie das richtige Häufigkeits-Wort.


1. Morgens trinke ich immer einen Kaffee. (100%)

2. Mittags esse ich _________ Spaghetti. (60%)

3. Abends trinkt sie ________ einen Tee. (30%)

4. Er isst _______ Fleisch. Er ist Vegetarier. (0%)

5. Wir essen _______ Fisch. (10%)

6. Isst du _________ Roulade? (30%)

7. Sie essen ________ Brot. (80%)

8. Ihr esst _______ Reis. (60%)


14 |
D2. Lebenmittel

2a) Ordnen Sie zu ergänzen Sie den Artikel.

Apfel ● Zitrone ● Orange ● Salat ● Suppe ● Käse ● Nudeln (Pl) ●


Pommes (Pl) ● Kartoffel ● Brot ● Fleisch ● Fisch ● Eis ● Kuchen ●
Schokolade ● Marmelade

15 |
E. Reisen und Verkehrsmittel
E1. Keine Zeit!
1a) Ergänzen Sie.

Minuten ● Tage ● Wochen ● Stunden ● Monate ●Sekunden

1. Das Jahr hat nur zwölf Monate.

2. Ein Monat hat nur vier ____________.

3. Eine Woche hat nur sieben _________.

4. Ein Tag hat nur vierundzwanzig ___________.

5. Eine Stunde hat nur sechzig ___________.

6. Eine Minute hat nur sechzig __________.

1b) Die Jahreszeiten in Deutschland. Ergänzen Sie.

E2. So kann man Reisen

2a) Ordnen Sie zu.

das Auto ● das Fahrrad (CH: das Velo) ● der Zug ● der Bus ● das Schiff ●
das Flugzeug ● die U- Bahn ● das Motorrad ● die Straßenbahn (CH: die Tram)

16 |
2b) Wie fährst du? – Mit dem Bus. Schreiben Sie Sätze mit dem Schreibbaukasten.

1. Lisa fährt mit dem Fahrrad zur Arbeit. 3. ______________________________.

2. Paul__________________________. 4. ______________________________.

17 |
5. _____________________________. 8. ______________________________.

6. _____________________________. 9. ______________________________.

7. _____________________________. 10. ______________________________.

E3. Tagesablauf

3a) Haben oder sein? Ergänzen Sie.

1. Gestern ________ ich viel Arbeit gehabt.

2. Am Wochenende _______ ich bei meinen Eltern gewesen.

3. Warum _____ du gestern nicht gekommen?

4. Ich _______ im Büro viele E-Mail gelesen.

5. Ich _______ mit dem Bus zur Schule gefahren.

6. Um 8 Uhr _______ ich aufgestanden.

7. Wir ________ in einem Restaurant zu Mittag gegessen.

8. Ich ______ die Information nicht bekommen.

3b) Bilden Sie die Perfektformen.

1. Ich _______ das nicht ____________. (verstehen)

2. Am Samstag _______ Frau Meike und ich in den Supermarkt ____________.(fahren)

3. Nach der Arbeit ________ Sarah ___________.(einkaufen)

4. Er _____ gestern Abend nicht zu Hause __________. (bleiben)

5. Wir ______ zusammen auf ein Konzert ___________.(gehen)

6. Herr Liam ______ sehr gut ___________. (schlafen)

7. Warum _____ du deine Hausaufgabe nicht ___________. (machen)

8. Letztes Jahr ______ meine Familie Silvesterparty in Berlin ___________. (feiern)

18 |
3c) Schreiben Sie die Sätze im Perfekt.

1. Ich bleibe den ganzen Tag im Bett. ____________________________________________.

2. Volker isst Brot mit Käse und Schinken zum Frühstück. ______________________________________.

3. Axel kommt um 21 Uhr in Hamburg an. ____________________________________________.

4. Sprichst du mit dem Vermieter. ________________________________________.

5. Die Waschmaschine funktioniert nicht. _________________________________.

6. Mia reist in die Türkei. ___________________________________________.

7. Meine Großmutter fährt ins Krankenhaus. _____________________________________.

8. Mein Opa geht mit dem Hund spazieren. _____________________________________.

3d) Ergänzen Sie die Konjugation.

können möchten mögen


ich möchte
du
er, sie, es mag
wir können
ihr
sie (pl),Sie möchten

3e) Können. Ergänzen Sie.

1. Ich ________ heute morgen nicht ins Büro kommen.

2. Frau Bach _______ sehr gut singen.

3. Maja und Gina ________ ins Kino mitkommen.

4. Ihr ______ seit Kinder Klavier spielen.

5. Herr Konrad, „ _______ Sie die Tür aufmachen?“

19 |
3f) Möchten. Ergänzen Sie.

1. Ich _______ Französisch lernen.

2. Nächstes Jahr _______ Gian ins Ausland reisen.

3. Herr Faschbach ________ sehr gern kochen lernen.

4. Wir ________ heute Abend ins Schwimmbad.

5. Sussan ________ in Großbritanien studieren.

3g) Mögen. Ergänzen Sie.

1. Klara, „ _______ du den Erdbeerkuchen?“

2. Florian und Dylan ________ sehr gern Rockmusik.

3. Ich ______ schwimmen.

4. Kayra ______ nicht gern Fisch.

5. Wir ____ unsere Freundin Maja.

20 |

Das könnte Ihnen auch gefallen