Sie sind auf Seite 1von 3

Das Kampflied der Nationalsozialisten

Wir sind das Heer vom Hakenkreuz,


Hebt hoch die roten Fahnen !
Der deutschen Arbeit wollen wir
Den Weg zur Freiheit bahnen !
Der deutschen Arbeit wollen wir
Den Weg zur Freiheit bahnen !

Herbei zum Kampf, ihr Knechte der Maschinen,


Nun Front gemacht der Sklavenkolonie.
Hört ihr denn nicht die Stimme des Gewissens,
Den Sturm, der es euch in die Ohren schrie ?

Ja, aufwärts der Sonne entgegen,


Mit uns zieht die neue Zeit.
Wenn alle verzagen, die Fäuste geballt,
Wir sind ja zum Letzten bereit !

Und höher und höher und höher,


Wir steigen trotz Haß und Verbot.
Und jeder SA Mann ruft mutig : Heil Hitler !
Wir stürzen den jüdischen Thron !

卐 SIEG HEIL 卐

Auf, auf zum Kampf


Umdichtung für die SA von Adolf Wagner um 1930
1. Auf, auf zum Kampf, zum Kampf!   ¡Arriba! ¡Arriba! ¡Al combate ¡Para el combate
Zum Kampf sind wir geboren! hemos nacido!
Auf, auf zum Kampf, zum Kampf, ¡Arriba! ¡Arriba! ¡Al combate por la Patria
zum Kampf fürs Vaterland. alemana!
|: Dem Adolf Hitler haben wir's A Adolf Hitler se lo hemos jurado;
geschworen, A Adolf Hitler le tendemos la mano.
   Dem Adolf Hitler reichen wir die
Hand. :| Firme está un hombre, tan firme como un roble;
Seguro, seguro ya ha vivido más de una
2. Es steht ein Mann, ein Mann, borrasca.
so fest wie eine Eiche! Quizás mañana sea un cadáver
Er hat gewiß, gewiß, Tal como a tantos hombres de Hitler les ha
schon manchen Sturm erlebt! pasado
|: Vielleicht ist er schon morgen eine
Leiche, Por eso, ¡Arriba! ¡Al combate con los batallones
   Wie es so vielen Hitlerleuten geht. :| pardos!
El Tercer Reich es nuestra alta meta.
3. Drum auf zum Kampf, zum Los muertos de la Guerra Mundial, esos dos
Kampf, millones,
mit braunen Bataillonen! Nos comprometen a la lucha y a la victoria!
Das Dritte Reich, ja Reich,
ist unser hohes Ziel.
|: Des Weltkriegs Tote, diese zwei
Millionen,
   verpflichten uns, ja, uns zu Kampf
und Sieg! :|

Am Adolf Hitler Platz


Am Adolf Hitler Platz Am Adolf Hitler Platz
steht eine junge Eiche die junge deutsche Eiche
sie strebt zur Sonne auf träumt von Vergangenheit
von Sturm und Not und neuer Zeit
Sie ist uns Vorbild sie träumt vom deutschen Wald
treu und brav zu streiten und seinem Frieden
für unser Vaterland und voller Sehnsucht
bis in den Tod wird das Herz ihr weich
Refrain:
Refrain:  
Hell erklinget deutscher Sang Am Adolf Hitler Platz
unser ganzes Leben lang die junge Deutsche Eiche
Treue frohe Lieder sie werde frei und stark
klingen immer wieder wie Deutsches Land
|: durch die ganze Welt :| von Deutscher Kraft
und Einheit soll sie zeugen
den Brüder reichen sich
Getreu die Hand
Refrain:

Es pfeift von allen Dächern


Roman Hädelmayr, 192?
Es pfeift von allen Dächern, Geduld und ballt die Fäuste,
Für heut' die Arbeit aus. Sie hören nicht den Sturm,
Es ruhen die Maschinen, Sie hören nicht sein Brausen
Wir gehen müd' nach Haus. Und nicht die Glock' vom Turm,
 
Daheim ist Not und Elend, Sie kennen nicht den Hunger,
Das ist der Arbeit Lohn. Sie hören nicht den Schrei:
|: Geduld, verratne Brüder, |: Gebt Raum der deutschen Arbeit,
   Schon wanket Judas Thron. :|    Für uns die Straße frei! :|
Ein Hoch der deutschen Arbeit,
Voran die Fahne rot,
Das Hakenkreuz muß siegen
Vom Freiheitslicht umloht
Es kämpfen deutsche Männer
Für eine neue Zeit,
|: Wir woll'n nicht ruh'n nocht rasten,
   Bis Deutschland einst befreit. :|

Das könnte Ihnen auch gefallen