Sie sind auf Seite 1von 8

Baggerlader

CASE Dieselmotor : 90 PS - 66 kW und 100 PS - 74 kW


Maximale Grabtiefe : 4,22 bis 5,42 m
2-Rad-Antrieb oder Allradantrieb
Heckbagger seitlich versetzbar oder axial

M I T U N S B E W E G T S I C H W A S
Die CASE Baggerlader der Serie M profitieren von der Erfahrung des weltweit Die elektronische Steuerung des
grössten Herstellers mit über einer halben Million verkaufter Maschinen, und “Powershift”-Getriebes ermöglicht
der exklusiven CASE-Technologie. voll synchronisierte, weiche Schalt-
Der 580 Super M ist erhältlich mit 2- oder 4-Rad-Antrieb, mit "Powershuttle" - vorgänge. Sowohl die Lebensdauer
Getriebe, Standard-Pendelarm oder teleskopierbarem Pendelarm (Extendahoe). der Komponenten als auch der
Optional ist auch ein “Powershift”-Getriebe verfügbar. Komfort des Fahrers wird erhöht.
Der 590 Super M wird standardmässig mit Allradantrieb und einem Der Fahrtrichtungshebel liegt ergono-
“Powershift”-Getriebe geliefert. misch links unterhalb des
lenkrades.

Motor
580 Super M 590 Super M
Hersteller CASE
Turbo-Dieselmotor 4T-390
Hubraum (L) 3,920
Zylinder 4
Zylinderbohrung x Hub (mm) 102 x 120
Einspritzsystem direkt
Drehzahl max. (U/min) 2425
Leistung EEC 80/1269 (kW / PS) 66 / 90 74 / 100
Nenndrehzahl (U/min) 2200 Hydrauliksystem
Max.Drehmoment EEC 80/1269 (Nm) 360 405
Drehzahl bei max. Drehmoment (U/Min) 1600 1400 Pumpenart.............. Zahnradpumpe
Luftfilter Trockenfilter - 2 Elemente Typ....................................... Tandem
Ölfilter Hauptstromfilter Schraubpatrone Max. Leistung (L/Min)
580 SuperM........................... 144
Der Motor CASE 4T-390 der Serie 590 SuperM........................... 160
“Super M” ist CASE-Anwendern
Max. Druck (Bar)....................... 210
vertraut.
Filter (µM)...................................... 7
Es handelt sich um eine schad- Die Hydraulik verbindet den einfa-
stoffreduzierte Version nach den
chen und robusten Aufbau einer
geltenden europäischen Normen.
Tandem-Zahnaradpumpe mit der
Die bekannte Zuverlässigkeit und
geringe Betriebskosten sprechen fûr leichten Bedienbarkeit der “Open-
sich. Center”-Hydraulik in Modularbauweise.

Lader
Steuerventile......................... 3 (4x1)
Fahrantrieb
Alle Funktionen des Laders sind mit
2 Getriebeversionen : einem einzigen, auf der rechten
- Powershuttle-Getriebe als Standard für den 580 Super M, nicht Seite des Fahrers positionierten
erhältlich beim 590 Super M. Bedienhebel anwählbar.
Hersteller ................................................................................... CARRARO
Typ.......................................................................................... Powershuttle
Gänge.......................................................... 4 Vor- und 4 Rückwärtsgänge
Max. Fahrtgeschwindigkeit
Vorw. 1., 2., 3. und 4. (km/h)............................... 5.3, 9.6, 18.5 und 34.5
Rückw 1., 2., 3. und 4. (km/h)........................... 6.4, 11.6, 22.3 und 41.3
Drehmomentwandlungsverhältnis................................................. 2.63 : 1
Die Baggerlader von CASE werden mit einem einfachen und sehr robus-
ten mechanischen Getriebe ausgestattet, dessen heutiger
Entwicklungsstand das Ergebnis langjähriger Erfahrung ist.
- Powershift-Getriebe als Standard für den 590 Super M, optional
beim 580 Super M.
Hersteller.......................................................................... CLARK-HURTH
Typ.............................................................................................. Powershift
Gänge.......................................................... 4 Vor- und 4 Rückwärtsgänge
Max. Fahrtgeschwindigkeit
Vorw. 1., 2., 3. und 4. (km/h)............................. 5.3, 10.0, 19.7 und 35.3
Rückw. 1., 2. (km/h) ............................................................. 6.3 und 12.0
Drehmomentwandlungsverhältnis................................................. 2.60 : 1

580/590 super M - 00
2
Ohne umgreifen zu müssen, können
Ladegabel, Schaufel, öffnen/
schliessen der Klappschaufel
Kabine Kabine mit ROPS/FOPS
-Zertifizierung.
bedient werden. Der Fahrer kann
sich dabei völlig auf seine Arbeit Die neue seitliche Instrumenten-
und die Umgebung seiner Maschine konsole ist nur eine Beispiel, wie
konzentrieren. CASE seine Erfahrungen in die
Praxis umsetzt. Alle wichtigen
Anzeigen sind ergonomisch im
Heckbagger Blickfeld des Fahrers und zentral
Steuerventile........................ 6 / 7 / 8 angeordnet.
( hydr. Extendahoe-Option) Die Informationen werden klar und
Die “M”-Serie von CASE ist verständlich angezeigt. Der Fahrer
standardmässig mit dem “Pro- kann sich so ganz auf seine eigent-
control System” ausgerüstet. liche Arbeit konzentrieren.
Dieses System ermöglicht eine pro- Die Bedienelemente für Lader
gressivere und präzisere Steuerung und Bagger sind ergonomisch
des Heckbaggers und erhöht somit und bequem erreichbar angeord-
die Arbeitsproduktivität. net.
Das “Pro-control system” ermö- Die großzügig verglaste Kabine
glicht feinfühliges und komfor- bietet eine optimale Sicht in
tables Arbeiten in Verbindung mit den Arbeitsbereich, sowohl bei
der Ausleger Schwenkdämpfung. Lader-, als auch bei Heckbagger-
arbeiten..
Geräuschpegel
LpA (dBA) .................................... 78
Der Einstieg erfolgt über rutschfeste LwA (dBA) 580 Super M........... 105
Trittstufen durch 2 breite Türen. LwA (dBA) 590 Super M........... 103

Fassungsvermögen

Kraftstoffftank ......................... 151 l


Hydrauliktank......................... 58,3 l
Gesamter Hydraulikreisk ........ 142 l
Motoröl.................................... 11,0 l
Kühlkreislauf ......................... 16,5 l
Getriebeöl ............................... 18,5 l
Vorderachse 4RA
Differential ................................. 6,5
Endantrieb .................................. 1,0
Hinterachse 4RA
Differential ............................. 14,0 l
Endantrieb ............................... 2,0 l
Der große Tank ermöglicht längere
Arbeitsperioden zwischen Tankstops
(höhere Produktivität).

580/590 super M - 00
3
Elektrische Achsen
Spannung ............................. 12 Volt starre Hinterasche Pendel-Vorderachse 4RA
Batterie ........ 1 x 12 V x 105 Amp./h
Hersteller ............................ Carraro Hersteller ............................ Carraro
Lichtmaschine ............... 65 Ampere
Typ ...................................... 28.32 M Typ........................................... 26.18
Pendel-Vorderachse 2RA Schwenkbereich.................. 11 / 11°
Hersteller ................................. Case
Pendelwinkel....................... 11 / 11°
Bremsen Der Wechsel von 2- auf 4-Radantrieb erfolgt durch einfache Betätigung des
Schalters an der Bedienkonsole.
Mehrscheibenbremsen im Ölbad.
Die robuste, Hinterachse ist mit einer 100 % Differentialsperre ausgestattet.
Die 2-Kreis-Bremsanlage ermö-
glicht die Bremsung jedes einzeinen Planetenuntersetzungen und Ölbadscheibenbremsen in den Radnaben.
Hinterrades.

Lenkung
580 Super M
Wenderadius (m)
Außenkante 4:1 LS 2RA ........... 5,36
Außenkante 4:1 LS 4RA ........... 5,17
Außenkante Vorderräder, 2RA ..... 3,70
Außenkante Vorderräder, 4RA..... 3,30

590 Super M
Wenderadius (m)
Außenkante 4:1 LS ................... 5,17
Außenkante Vorderräder, ......... 3,30

580 Super M
2-Radantrieb vorne ....10,5/80 x 18 - 10 PR
Bereifung
2-Radantrieb hinten...16,5/85 x 28 - 10 PR
Excellente Manövrierfähigkeit:
der Baggerlader von CASE besitzt eine 4-Radantrieb vorne ....12,5/80 x 18 - 10 PR
Ob auf der Straße oder in schwieri- 4-Radantrieb hinten...16,5/85 x 28 - 10 PR
Lenkhydraulik mit Prioritätsventil, die
gen Bodenverhältnissen:
in die Haupthydraulik der Maschine
das CASE Reifenangebot erfüllt die
integriert ist. 590 Super M
Anforderungen unterschied-
In Verbindung mit doppelt wirken- lichster Einsatzbedingungen an vorne.................12,5/80 x 18 - 10 PR
den Zylindern ermöglicht dieses Traktion, Stabilität und hinten ...............16,5/85 x 28 - 10 PR
System Zuverlässigkeit und Fahrverhalten.
Sicherheit unter allen Bedingungen.

580/590 super M - 00
4
Abmessungen

B
B
M
uper
580 S Super
LE

580

D
4x4

C
A A

TRANSPORTABMESSUNGEN
Versetzbar Axial
Standard Standard
Teleskopstiel Teleskopstiel
Löffelstiel Löffelstiel
A Länge über alles - mit Standardschaufel m 5,58 5,58 6,82 6,94
- mit 4-in-1 Schaufel m 5,55 5,58 6,80 6,90
B Gesamthöhe in Transportstellung m 3,42 3,42 3,40 3,40
C Radstand m 2,14
D Kabinenhöhe m 2,78
Gesamtbreite inTransportstellung m 2,36
Breite über Außenkante Reifen m 2,24

Gewicht
mit seitenversetzbarem Heckbagger, Std-Ladeschaufel mit Zähnen, Tieflöffel 610 mm, vollgetankt und Fahrer (75kg)
580 Super M 590 Super M
2-Radantrieb, Teleskop-Pendelarm (kg) .......................................... 8180
Standard/Teleskop-Pendelarm (kg)................7070 / 7470
4-Radantrieb,
Standard/Teleskop-Pendelarm (kg)................7420 / 7820

Ausrüstung
Ladeschaufel Standard 4x1
Inhalt (L) 800 1000 1000
Gewicht (kg) 365 410 700
Breite (m) 2,36 2,36 2,36

Baggerlöffel
Breite (mm) 305 406 457 610 762 914
Inhalt (L) 95 105 150 220 290 360
Gewicht (kg) 135 160 165 190 215 245

580/590 super M - 00
5
Leistungsdaten
LADER

Ausrüstung Standardschaufel 4-in-1


0,80 m 3
1,00 m 3
1,00 m3
A - Maximale Auskipphöhe bei 45° Kippwinkel m 2,84 2,76 2,78
B - Maximale Reichweite bei 45° Kippwinkel m 0,60 0,67 0,62
C - Höhe Schaufeldrehpunkt m 3,49 3,49 3,49
D - Maximale Hubhöhe m 4,36 4,36 4,54
E - Schürftiefe mm 80 80 100
F -Einkippwinkel am Boden 37° 37° 37°
beim Transport 42° 42° 42°
Hubkraft in max. Höhe kg 4020 3760 3800
Losbrechkraft (Arm) daN 4970 4700 4530
Losbrechkraft (Schaufel) daN 5390 4510 4730
Die obigen Angaben entsprechen den SAE-Normen J 732 c bei einem Baggerlader mit
Allradantrieb.

Die verstärkte Struktur der Ladearme bewirkt eine aussergewöhn-


liche Robustheit beim Ladereinsatz. Alle Arbeiten können kraftvoll
und präzise unter allen Bedingungen ausgeführt werden.
Über die erhöhten Laderkräfte hinaus bieten 2 weitere Funktionen
schnellere Arbeitszyklen :
- Schwimmstellung
- Automatische Schaufelrückführung

HECKBAGGER Seitenversetzbar Axial


(mit Schnellwechseleinrichtung) Standard Teleskopstiel Standard Teleskopstiel
Pendelarm eingefahren ausgefahren Pendelarm eingefahren ausgefahren
Schwenkwinkel 180° 180° 180° 180°
G - Max. Grabtiefe m 4,22 4,35 5,42 4,24 4,37 5,44
H - Max. Reichweite ab Schwenkachse m 5,36 5,47 6,53 5,36 5,47 6,53
J - Max. Grabtiefe m 5,90 6,00 7,04 5,89 5,99 7,02
K - Ladehöhe m 3,49 3,58 4,19 3,47 3,56 4,17
L - Max. Arbeitshöhe m 6,66 6,77 7,83 6,46 6,57 7,63
M - Max. Reichweite ab Hinterasche m 1,78 1,91 2,78 1,78 1,91 2,78
Seitenversetzbarkeit ab Maschinenmitte m 0,58 0,58 0,58 - - -
Hubkapazität bei max. Reichweite kg 1190 1050 720 1110 1050 720
Grabkraft Löffelzylinder daN 5610 5610 5610 5610 5610 5610
Reißkraft Löffelstielzylinder daN 3420 3240 2360 3420 3240 2360

Der Ausleger in Gußkonstruktion erfüllt die wichtigen


Anforderungen an den Bagger selbst bei schweren Grabarbeiten
und bietet eine optimale Sicht in den Arbeitsbereich.
Über die grössere Grabtiefe und den erweiterten Arbeitsbereich
hinaus, bietet der teleskopierbare pendelarm (optional für 580
Super M) eine verbesserte Produktivität. Ein häufiges Umsetzen
der Maschine wird vermieden. Die Vielsetigkeit der Maschine
wird durch die serienmässig montierte Schnellwechseleinrichtung
am Heckbagger erhoht.

580/590 super M - 00
6
Leistungsdaten

8m

7m

6m

3m 2m 1m 0m
5m 5m

M 4m
4m

3m 3m
45°
J
D B
2m 2m
C M
K
per
A 580 Su

1m 1m

F
0m 0m
E
H
L 1m

2m
G

3m

4m

5m

6m
0m 1m 2m 3m 4m 5m 6m 7m

580/590 super M - 00
7
Ausrüstung Optionen
• Sicherheitsstrebe Ladearm • Klimaanlage
• Lenkradknopf • Ride Control : (Hubgerüstdämpfung)
• Heizung und Defroster • Zusatzsteuerkreis Heckbagger
• Kaltstarteinrichtung (-18°) • alternative Baggersteuerung
• ISO - Baggersteuerung • teleskopierbarer Pendelarm (580 Super M)
• Rundumleuchte • Hammerkreislauf
• Sonnenschutz
• Vordere und hintere Arbeitsscheinwerfer
• Automatische Schaufelrückführung Die Standard- und Sonderausstattungen können je
nach Land variieren.

Entspricht der geänderten Richtlinie 98/37/CE


ANMERKUNG: Die Standard- und als Option erhältlichen Ausrüstungen können je nach Anfrage oder
gesetzlichen Sonderbestimmungen je nach Land variieren. Die Bilder können nicht serienmäßig erhältliche oder
nicht erwähnte Geräte zeigen. Außerdem behält sich die Firma CASE FRANCE das Recht zur Änderung der
Spezifikationen ihrer Maschinen ohne Vorankündigung vor und dies ohne jegliche Verpflichtung, die durch diese
Änderungen entstehen könnten.

Für Deutschland : Für andere Länder :


Case Poclain GmbH Case France
Heinrich-Fuchs-Straße 124 18, Place des Nymphéas
69126 HEIDELBERG ZI Paris Nord II
Tel. 0 62 21 318 701 95915 ROISSY CDG Cedex
www.casece.com FRANCE
Tel. : (33) 01 49 90 23 00
Fax : (33) 01 49 90 26 15
2602 3036 DE - PRINTED IN BELGIUM - 03/02
580/590 super M - 00
8