Sie sind auf Seite 1von 4

Kontrollarbeit zum Thema

"Musik"
VII. Semester
Kusyk Nastja

Aufgabe 1. Finden Sie zu folgenden Definitionen die passenden Musikrichtungen (Techno, Country
Musik, Popmusik, Volksmusik, Klassik, Jazz, Rock'n' Roll, Hip Hop, Metal, Blues)

Definition Musikrichtung
1. Diese Musik ist ein Ausdruck für europäische Musik und umfasst die Klassik
Epochen vom Mittelalter bis hin zum 20./21. Jahrhundert. Weiteres wird sie
auch als Gegenbegriff zur Unterhaltungsmusik (Populär- und Volksmusik)
verwendet.
2. Diese Musikrichtung stammt von den Afroamerikanern. Sie entstand Jazz
ungefähr um 1900 in den USA. Heutzutage werden auch Musikformen, die
kaum noch etwas mit der afroamerikanischen Tradition zu tun haben, zum Jazz
gezählt. Er hat vielen Richtungen der Musik, wie zum Beispiel Pop und Folk,
neue Möglichkeiten eröffnet.
3. Diese Musik ist ein Begriff für eine US-amerikanische Musikrichtung der Rock'n' Roll
1950er und frühen 60er Jahre. Dazu gibt es auch einen Tanz, der aus einem
Swing Tanz der 1930er Jahre hervorgegangen ist. Akrobatische Einlagen sind
die bekanntesten Merkmale. Jive und Boogie-Woogie sind mit dieser Musik
eng verbunden.
4. Diese Richtung der Musik stammt aus der schwarzen Funk- und Soul - Hip Hop
Musik und wurde in den 1970er Jahren bekannt. Der Rap, auch Sprechgesang
genannt, ist aus einer jamaikanischen Tradition entstanden. Das Sampeln und
Scratchen sind Merkmale der Musik aus den schwarzen Ghettos in den USA.
Ebenfalls beschreibt Hip Hop auch eine Jugendkultur mit den Elementen Rap,
Breakdance und Graffiti-Writing.
5. Diese Musikform hat sich in der afroamerikanischen Gesellschaft in den Blues
USA am Ende des 19. Jahrhunderts, Anfang des 20. entwickelt. Jazz, Rock und
Soul sind eng mit ihm verwandt.
6. Diese Musik bezeichnet die traditionelle Musik. Für jede Kultur gibt es Volksmusik
eigene charakteristische Merkmale der Volksmusik. Sie umfasst Volkslieder
und Musik für Tänze. Diese Musikrichtung hat ihren Ursprung in der bäuerlich-
dörflichen Gemeinschaft und hat sich weitgehend selbstständig entwickelt.
7. Die Ursprünge dieser Musikrichtung liegen im Hard Rock, der Anfang der Metal
1970er Jahre entstanden ist. Sie beinhaltet Elemente des Blues, Jazz und der
Klassik. Typische Instrumente sind Gitarre, Bass, Schlagzeug Keybord und
auch Gesang. Diese Musik wird häufig von Jugendlichen gehört.
8. Diese Musikrichtung ist eine Musikform, die seit 1955 aus dem Rock`n`Roll, Popmusik
der Beatmusik und dem Folk entstanden ist. Sie wurde hauptsächlich von den
Beatles popularisiert. Man kann sagen, dass jede durch Massenmedien
verbreitete Musikrichtung, wie zum Beispiel Schlager, Musik, Film-und
Tanzmusik, zur Popmusik gehört.
9. Eine aus den USA stammende Musikrichtung. Sie ist Anfang des 20. Country Musik
Jahrhunderts aus Elementen der Volksmusik, speziell aus Irland und England
entstanden. Die in den Appalachen beheimatete Old-Time-Music entwickelte
sich mit Einflüssen von anderen
Musikrichtungen, wie dem Blues.
10. Ist eine Stilrichtung der elektronischen Musik - diese Musik wird von Techno
elektronischen Klangerzeuger hergestellt und durch Lautsprecher
wiedergegeben. Es ist eine rhythmusorientierte Tanzmusik, für die der 4/4 Takt
charakteristisch ist. Zusätzlich zur Musik hat sich auch eine eigene
Jugendszene, die Technoszene, entwickelt.

Für die Aufgabe 1 werden 10 Punkte vergeben.


Für jede falsche Antwort wird ein Punkt entzogen.

Aufgabe 2. Übersetzen Sie aus dem Ukrainischen ins Deutsche.


1. Всесвітньо відомий німецький композитор, піаніст і диригент Людвіг ван Бетховен (1770 –
1827 рр.) був сином придворного співака (Tenorist), онуком капельмейстера боннської капели.
Der weltberühmte deutsche Komponist, Pianist und Dirigent Ludwig van Beethoven (1770 - 1827) war der
Sohn eines Tenoristen, der Enkel des Hofkapellmeisters der Bonner Hofkapelle.
2. Він ще в дитинстві опанував гру на органі, клавесині, скрипці, альті, флейті і був вихований в
дусі німецького просвітительства.
In der Kindheit ergriff er Orgel, Cembalo, Geige, Bratsche, Flöte und wurde im Geiste der deutschen
Aufklärung erzogen.
3. В 1789 р. Бетховен слухав лекції з філософії у Боннському університеті, з 1792 року він жив у
Відні, вдосконалював майстерність у Й. Гайдна, Й.-Г. Альбрехтсбергера і А. Сальєрі.
1789 hörte Beethoven philosophische Vorlesungen an der Universität Bonn, ab 1792 lebte er in Wien,
verbesserte seine Fähigkeiten bei J. Haydn, J.-G. Albrechtsberger und A. Salieri.
4. На той час Бетховен став уже відомим піаністом і виступав з концертами у Відні, Празі,
Берліні, Дрездені, Будапешті, він завоював широке визнання і як композитор.
Zu dieser Zeit war Beethoven bereits ein berühmter Pianist und trat auf der Bühne in Wien, Prag, Berlin,
Dresden, Budapest auf und fand als Komponist große Anerkennung.
5. Індивідуальні риси творчого стилю композитора яскраво виявилися в Третій, "Героїчній"
симфонії (Eroica, 1804).
Die individuellen Merkmale des Schaffensstils des Komponisten werden in der Dritten "Heroischen"
Symphonie (Eroica, 1804) deutlich sichtbar.
6. Цей аксесуар дозволяє в повній мірі насолоджуватися звучанням музики, голосом виконавця
або переглядом відеоролика.
Mit diesem Zubehör kann man den Klang der Musik, die Stimme des Sängers in vollen Zügen genießen.
7. Останнім часом в ЗМІ все частіше з’являється інформація про те, що когось змушують
заплатити космічний штраф за порушення авторських прав на музику.
In der letzter Zeit erscheint häufiger in den Massmedien die Information, dass jemand wegen des Verstoßes
gegen das Musik-Urheberrecht zur Zahlung einer riesigen Strafe gezwungen ist.
8. Під час Другої світової війни музику використовували як терапевтичний засіб, що мало велике
значення для її розповсюдження, у тому числі й в освітніх закладах.
Während des Zweiten Weltkrieges setzte man die Musik als therapeutisches Hilfsmittel ein, dass von großer
Bedeutung für die Vebreitung der Musik in den Bildungsstätten war.
9. Музика як мистецтво не дарма має у своєму корені слово "муза", гарна і "вчасна" музика
піднімає людині настрій, заспокоює думки, дозволяє відчути ностальгію, вирватись за рамки
рутинного буття.
Musik als Kunst hat nicht umsonst das Wort "Muse" als Wurzel; schöne und "zeitgemäße" Musik hebt die
Stimmung, beruhigt die Gedanken, lässt Nostalgie zu fühlen und sich von der Routine zu befreien.
10. Перші зародки музики відомі ще з первісного ладу у вигляді пісень шаманів під акомпанемент
примітивних ударних та смичкових інструментів.
Die ersten Ansätze der Musik sind seit den Urzeiten in Form von schamanischen Gesängen, die von
primitiven Schlag- und Streichinstrumenten begleitet wurden, bekannt.
Für die Fertigkeit ″Übersetzung″ werden maximal 50 Punkte vergeben.
Für jeden richtigen Satz werden 5 Punkte gegeben.
5 Punkte werden für die Übersetzung des Satzes ohne lexikalische bzw. grammatische Fehler gegeben;
4 Punkte werden nur für einen lexikalischen bzw. grammatischen Fehler gegeben;
3 Punkte werden für 2 lexikalische bzw. grammatische Fehler gegeben;
2 Punkte werden für 3 lexikalische bzw. grammatische Fehler gegeben;
1 Punkt wird für 4 lexikalische bzw. grammatische Fehler gegeben.
1 Punkte werden für 5 und mehr lexikalische bzw. grammatische Fehler gegeben.

Aufgabe 3.
Lesen Sie die Gedanken bekannter Persönlichkeiten zum Thema Musik. Wählen Sie einen Spruch und
kommentieren Sie ihn.
1. Der Musiker ist glücklicher als der Maler. Er spendet willkommene Gaben aus, persönlich unmittelbar,
anstatt dass der letzte nur gibt, wenn die Gabe sich von ihm absonderte (J. W. Goethe)
2. Das Leben eines gebildeten Menschen sollte mit Musik und Nicht-Musik schlechthin so abwechseln wie
mit Schlaf und Wachen (Novalis)
3. Die Tonsprache ist Anfang und Ende der Wortsprache, wie das Gefühl Anfang und Ende des Verstandes,
der Mythos Anfang und Ende der Geschichte, die Lyrik Anfang und Ende der Dichtkunst ist (Richard
Wagner)
4. Ich betrachte die Musik als die Wurzel aller übrigen Künste (Heinrich von Kleist)
5. Die Leidenschaften, heftig oder nicht, müssen niemals bis zum Ekel ausgedrückt sein, und die Musik auch
in der schaudervollsten Lage niemals das Ohr beleidigen, sondern doch dabei vergnügen, folglich allzeit
Musik bleiben (Wolfgang Amadeus Mozart)

Die Leidenschaften, heftig oder nicht, müssen niemals bis zum Ekel ausgedrückt sein, und die Musik auch in
der schaudervollsten Lage niemals das Ohr beleidigen, sondern doch dabei vergnügen, folglich allzeit Musik
bleiben (Wolfgang Amadeus Mozart)
Musik ist eine Sammlung verschiedener Töne, die zusammen eine Melodie bilden. Ich
höre verschiedene Musik und habe keine Lieblingssänger. Wir wählen die Musik abhängig
von der Situation. Musik kann Emotionen auslösen und beim Zuhörer Gänsehaut
verursachen. Außerdem verbindet sich Musik manchmal mit persönlichen Ereignissen. Wird
sie wieder gehört, dann kommen auch die Erinnerungen an erlebte Situationen wieder,
genauso wie dabei empfundene Gefühle. Ich denke, Schöpfung ist Freiheit. Außerdem verrät
derjenige, der Musik macht, so viel über sich selbst! Musik ermöglicht es ihm, seine Gefühle
auf eine Weise auszudrücken, die seinem Wesen entspricht. Es ist ein Weg in eine andere
Welt. Ich glaube, dass die Schöpfung hilft, alles freizusetzen, was blockiert wäre. Sie können
nicht «schrecklich» nennen, was eine Person fühlt. Jeder kann wütend, müde, beleidigt,
aufgebracht, traurig sein, und das ist nicht schlimm. Jeder hat Recht, seine Gefühle so
auszudrücken, wie er will. Manche machen es mit Hilfe der Musik. Und die meisten der
berühmten Komponisten haben ihre Werke nicht während der besten Zeiten ihres Lebens
geschrieben, und das bedeutet nicht, dass ihre Werke unsere Ohren beleidigen, im Gegenteil,
sie verursachen Gänsehaut.

Für die schriftliche Fertigkeit werden maximal 40 Punkte gegeben:


- lexikalische Kompetenz wird von 2 bis 10 Punkten bewertet;
- grammatische Kompetenz wird von 0 bis 20 Punkten bewertet;
- Inhalt wird von 0 bis 6 Punkte bewertet;
- Umfang der schöpferischen Arbeit wird von 0 bis 2 Punkten bewertet;
- Ermutigungspunkte werden von 1 bis 2 Punkten bewertet.

Pro selbstständige Arbeit können insgesamt 100 Punkte vergeben werden. Die Bewertungsscala entspricht
den Noten wie folgt:
100 - 90 Punkte 100 - 90% - ″5″ (sehr gut)
89 - 75 Punkte 89 - 75 % - ″4″ (gut)
74 - 60 Punkte 74 - 60 % - ″3″ (befriedigend)
59 Punkte und weniger 59% und weniger - ″2″ (ungenügend)

Datum: ___________
Punkte: ___________ Note: _____________
Unterschrift der Prüferin / des Prüfers: ______________
Verfasserin: _________________ Dr. Natalja Hodakowska

Das könnte Ihnen auch gefallen