Sie sind auf Seite 1von 5

1.

Menü:

Marie Callendars Potato Cheese Soup:

Zutaten:
1 Kilo Kartoffeln, geschält und gewürfelt
250g Zwiebeln, gehackt
250g Staudensellerie, gehackt
2TL Salz
600 ml Wasser
600 ml Sahne
etwas Butter
125g geriebener scharfer Käse (Gouda oder Cheddar)

Zubereitung:

Die Gemüse im Salzwasser gar kochen, mit Pürierstab anschließend etwas pürieren. Sahne, Butter
und Käse dazugeben, abschmecken. Nochmals erhitzen, aber nicht kochen!
2. Menü:
Corn Dogs:
Zutaten:
200g Mehl
200g Maismehl
400ml Milch
4m. – große Eier
100 ml Öl
2EL Zucker
2TL Salz
2TL Cayennepfeffer
n. B. Backpulver, etwas mehr als ½ Päckchen
2 Gläser Würstchen
Öl zum Frittieren
2EL Mehl zum Bestäuben
Zubereitung:
Alle Zutaten, außer den Würstchen, mit einem Mixer in einer Rührschüssel zu einem glatten,
dickflüssigen Teig verarbeiten. Den Teig in ein hohes, schmales Glas umfüllen.

Öl zum Frittieren in einen Topf geben und erhitzen. Die perfekte Hitze ist erreicht, wenn man einen
Holzkochlöffel auf den Topfboden drückt und Bläschen nach oben steigen.

Die Würste in der Zwischenzeit abtropfen lassen, mit einem Krepptuch abtrocknen, halbieren und
mit Mehl bestäuben, damit der Teig hält. Nun die bemehlten Würste auf lange Schaschlikspieße
spießen und in das Glas mit dem Teig geben, bis die Wurst gleichmäßig ummantelt ist, eventuell
leicht drehen um "Nasen" zu vermeiden.

Den Spieß vorsichtig etwa 3 Minuten in das Öl halten und zu Beginn etwas drehen, bis der Teig
goldbraun ist. Später, wenn das Öl noch heißer ist, reduziert sich die Garzeit auf 1 - 2 Minuten.

Dazu passen Dips jeglicher Art hervorragend.


3. Menü:

Burger mit Pommes:

Zutaten:
4Stk Burger-Buns
4Stk Minutensteaks
2Stk Paradeiser
2Stk Zwiebel
4Schb Cheddar Käse
4TL BBQ-Sauce
80 g Rucola
2EL Öl
2 Prise Salz
2 Prise Pfeffer
Pommes

Zubereitung:

1. Erdäpfel schälen und in Stifte von etwa 1 cm schneiden, bei etwa 150 °C portionsweise ca. 3
Minuten vorfritieren.

2. Nun Zwiebel in dünne Ringe schneiden, Paradeiser dünn schneiden und Rucola waschen,
Käse hobeln. Zwiebel in etwas Öl scharf anbraten.

3. Anschließend die Pommes ein weiteres Mal ausbacken, diesmal etwa 4 Minuten einrechnen.
Pommes Küchenrollen abtropfen lassen und mit Meersalz würzen.

 Nun Steaks mit Salz und Pfeffer würzen, dann in einer beschichten Pfanne mit etwas Öl beidseitig
scharf anbraten. Danach Paradeiser kurz in der Pfanne wenden, Buns kurz anbraten. Bagel mit
Rucola, Steaks, Paradeiser, und Käse belegen, sofort servieren mit Pommes frites servieren.
4. Menü:

Club Sandwiches:
Zutaten:
2 Tomaten
6 Scheiben Toastbrot (getoastet)
etwas Salat
ca. 100g Frühstücks-Bacon
Hähnchenbrust- oder Putenbrust-Aufschnitt
Mayonnaise
Salz, Pfeffer
Käse
Zahnstocher

Zubereitung:

1. Als erstes wird Frühstücks-Bacon angebraten und danach zur Seite gestellt.
2. Danach wird eine getoastete Weißbrotscheibe dünn mit Mayonnaise bestrichen.
3. Darauf kommt eine Schicht Salat, dann Käse und Kochschinken bzw. Hähnchenbrust- oder
Putenbrust-Aufschnitt.
4. Die nächste Schicht bildet dann wieder eine Scheibe Toastbrot, die von beiden Seiten mit
Mayonnaise bestrichen wird.
5. Dann kommen Tomatenscheiben, etwas Pfeffer und der angebratene Bacon darauf.
6. Den Abschluss bildet wieder eine mit Mayonnaise bestrichene Scheibe Toast.
7. Mit Zahnstochern werden dann auf jede Kante Oliven gepickst. Dadurch wird das Sandwich
zusammen gehalten. Danach wird es 2-mal geteilt und kann serviert werden
5. Menü:

Cheesecake im Glas:

Zutaten:
Für Schokoladenbrunch:
80g Schokoladenbutterkekse
2TL brauner Zucker
1 Prise Salz
1TL Zimt
40g Butter
Für Cheesecake creme:
250g Magerquark
100g Frischkäse
2TL Honig
2 Pck. Vanillezucker
200 g Himbeeren

Zubereitung:

1. Für die Cheesecakecreme den Quark mit Frischkäse, Honig und Vanillezucker verrühren. Wer
es gerne etwas fruchtiger mag, kann auch noch etwas Zitronenabrieb zu der Creme geben.
2. Die Butterkekse in einen Plastikbeutel geben und mit dem Boden eine Pfanne zerschlagen.
Butter in der Mikrowelle schmelzen und mit den Schokoladenbröseln verrühren. Zucker, Salz
und Zimt hinzugeben.
3. In Gläsern die unterschiedlichen Komponenten abwechselnd schichten und den Cheesecake
im Glas kalt servieren.

Das könnte Ihnen auch gefallen