Sie sind auf Seite 1von 5

NOMINATIV AKKUSATIV DATIV (mrmn)

bestimmte unbestimmte bestimmte unbestimmte bestimmte unbestimmte


(the) (a/an) (the) (a/an) (the) (a/an)
Maskulin der Hund ein Hund !!! den einen Hund dem Hund einem Hund
Hund
Feminin die Katze eine Katze die Katze eine Katze der Katze einer Katze
Neuter das Kind ein Kind das Kind ein Kind dem Kind einem Kind
Plural die Kinder --/keine die Kinder --/keine !!! dativ --/keinen
Kinder Kinder plural, plus Kindern
n ang
noun!!!
den
Kindern

- Why do we have to know the cases?


 because articles of the nouns are declined.
 !!! that’s why it's very important to memorize nouns with their articles
- Nouns are always capitalized regardless of its placement in the sentence.
- for declarative sentence: basic sentence construction:
 Subjekt + Verb + Adverb of time + ….. + Adverb of place ( S + V + O )
zB. That depends upon the weather.
Das hängt von dem Wetter ab.
Von dem Wetter hängt das ab.
 Subjekt + Verb + …… zB. Ich unterrichte heute Deutsch.
 Adverb + Verb + Subjekt + ….. zB. Heute unterrichte ich Deutsch.
 !!!! Verb is always in the second position.
- Der Lehrer sieht einen Hund.
 Subject: Der Lehrer
 Verb: sieht (sehen) -- !!! verbs are always conjugated with your subject
 direct object -- einen Hund

1. NOMINATIV
-- we use nominative form when it is the subject or the doer of the sentence.
zB. Der Hund ist laut.
-- when you're using sein oder werden verb.
zB. Diggy ist ein Hund.
zB. Mark wird ein Arzt.

*werden -- to become, zB. Ich werde Lehrerin. (I become a teacher.)

*werden + IV am Ende -- will/going to, zB. Ich werde essen. (I will eat. oder I am going to eat.) (Future
Tense)

2. AKKUSATIV
-- when it is the direct object. it answers the question who.

-- when other verbs are used other than sein and werden.

zB. Ich sehe den Lehrer.

zB. Ich öffne die Tür.

-- when it follows an akkusativ präposition.

> B -- bis (until)

O -- ohne (without)

F -- für (for)

U -- um (at/around)

D -- durch (through)

G -- gegen (against)

E -- entlang (along)

> Ich studiere hart für meinen Vater.

> Mark ist gegen den Vorschlag.

> Du arbeitest ohne eine Unterstützung.

3. DATIV

-- when it is the indirect object. it answers the question whom.

-- zB. Ich gebe meiner Mutter (dat) eine Halskette (akk).

!!! * ang direct object kai ang imong gihatag (ang Halskette).

!!! * ang indirect object kai ang imong gihatagan, ang receiver. (Mutter)

zB. Ich schenke dem Kind (dat) einen Ball (akk).

-- when it follows dativ präpositionen.

> aus -- from

außer -- except

bei -- at/on/by

mit -- with

nach -- after

seit -- since
von -- from

zu -- to

gegenüber -- opposite/toward

-- zB. Ich gehe zu der (zur) Schule.

Wir gehen jetzt zu dem (zum) Teil Eins.

Du bist bei den Lehrern.

Maria ist aus den Philippinen.

Lisa spielt mit den Kindern.

HOW TO DETERMINE INDIRECT AND DIRECT OBJECT

1. AKKU

-- naka akkusative (den, die, das, die)

-- direct object

-- ang imong ginahatag, usually butang (Sache)

-- I give you a necklace. -- NECKLACE  akku

2. DAT

-- naka dativ (dem, der, dem, den)

-- indirect object

-- ang imong gitagaan

-- I give you a necklace. -- YOU  dat

zB. Ich gebe dir eine Halskette.

SUBJEKTPRONOMEN AKKU OBJEKTPRONOMEN DATIV OBJEKTPRONOMEN


ich -- I mich -- me mir -- me
zB. Ich bin nett. zB. Ich liebe mich. zB. Ich helfe mir.
I am nice. I love me. I help me.
du -- YOU (SING) dich -- you dir -- you
zB. Du bist nett. zB. Ich liebe dich. zB. Ich helfe dir.
You are nice. I love you. I help you.
er/es/sie -- HE/IT/SHE ihn/es/sie -- him/it/her ihm/ihm/ihr -- him/it/her
zB. Er/Es/Sie ist nett. zB. Ich liebe ihn/es/sie. zB. Ich helfe ihm/ihm/ihr.
He/It/She is nice. I love him/it/her. I help him/it/her.
wir -- We uns -- us uns -- us
zB. Wir sind nett. zB. Ich liebe uns. zB. Ich helfe uns.
We are nice. I love us. I help us.
ihr -- YOU (PLURAL) euch -- you euch -- you
zB. Ihr seid nett. zB. Ich liebe euch. zB. Ich helfe euch.
You guys are nice. I love you guys. I helfe you guys.
sie/Sie -- THEY/YOU sie/Sie -- them/you ihnen/Ihnen --them/you
(SINGULAR, FORMAL) zB. Ich liebe sie/Sie. zB. Ich helfe ihnen/Ihnen.
zB. Sie/Sie sind nett. I love them/you. I help them/you.
They/You are nice.

1. Verb Lovers

-- adverbs: dikit gyud na sya sa verb

-- refer to messenger.

-- zB. Ich bin heute in der Schule.

Heute bin ich in der Schule.

-- (1) trotzdem, dennoch = nevertheless. (2) deshalb, deswegen, daher = that’s why

zB. Es regnet. Trotzdem/dennoch gehe ich zur Schule.

Es regnet. Ich gehe trotzdem/dennoch zur Schule.

Ich möchte in DE arbeiten. Deswegen/deshalb/daher lerne ich Deutsch.

Ich möchte in DE arbeiten. Ich lerne deswegen/deshalb/daher Deutsch.

2. Verb kickers

-- subordinating conjunctions: kick verb am Ende.

wenn (if), ob (whether), dass (that), weil (because), da (since/because), obwohl (although).

Formula: Hauptsatz, SC + S + …….. V am Ende.

SC + S + …….. V am Ende, V + S + ……..

zB. Ich gehe zur Schule nicht, wenn es heute regnet.

Wenn es heute regnet, gehe ich zur Schule nicht.

Ich glaube, dass du immer nett bist.

-- modal verbs
> möchten, müssen, mögen, sollen, dürfen, wollen, können.

> S + MV + …….. IV am Ende.

> Ich möchte in DE arbeiten.

> Ich will einen Hund kaufen.

-- Futur I

> going to, will = werden

> S + werden + ….. + IV am Ende.

> Ich werde nächsten Monat in DE gehen.

3. Subject lovers.

-- ADDUSO: aber, denn, doch, und, sondern, oder.

-- Aber ich gehe zur Schule.

Das könnte Ihnen auch gefallen