Sie sind auf Seite 1von 6

Aufgabe 81

Planen Sie eine Unterrichtseinheit für a) Lernende in der Primarstufe oder b) für junge Erwachsene.
Benutzen Sie dafür das Raster: Link zum Arbeitsblatt.

a) Planen Sie eine Unterrichtseinheit für die Primarstufe. Globales Lernziel: Die Schülerinnen und Schüler
können Personen und ihre Eigenschaften beschreiben und vergleichen. Lerninhalte: Adjektivkomparation

b) Planen Sie eine Unterrichtseinheit für junge Erwachsene. Globales Lernziel: Die Lernenden können Vor- und
Nachteile von Nachbarschaft (oder von ihren Nachbarn) hörend verstehen und selbst benennen. Lerninhalte:
Nachbarn und ihre Eigenschaften (positive, negative Eigenschaften) vorstellen, Charakterisierung der
geschilderten Nachbarn ablehnen oder ihnen zustimmen.

Band 6 Curriculare Vorgaben und Unterrichtsplanung Kapitel 2.6 © Goethe-Institut 2012


Unterrichtsplanung

Klasse/ Kurs: Erwachsene


Sprachniveau: A1.2
Globales Lernziel: Die Lernenden können Vor- und Nachteile von Nachbarschaft (oder von ihren Nachbarn) hörend verstehen und selbst benennen.

Zeit: Teillernziel Lernaktivität Sozial- und Lernmaterial Medien/ Hilfsmittel Lehraktivität


Arbeitsform
5 KTN erkennen den KTN machen eine Kettenübung mit PA als Tafel mit der Frage: Ein Ball zum Werfen LK stellt die Frage als
min Einstieg zum Thema. der Frage: Wo wohnst du? Kettenübung bei der Stellung der erstes und beginnt die
Wo wohnst du? Frage. Runde mit dem Ball.

5 KTN lernen Wortschatz KTN bekommen Kärtchen mit GA Kärtchen mit den Bildern LK bildet die Gruppen,
min zum Thema Nachbarschaft. Bildern von Orten in der und den Vokabeln. verteilt das Material, gibt
Nachbarschaft, und mit den Anweisungen und
geschriebenen Vokabeln. unterstützt.

KTN ordnen intuitiv die Bilder den


Vokabeln zu.

10 KTN lernen Wortschatz KTN sehen sich die Bilder von Plenum Kärtchen mit den Bildern Beamer und Tafel LK projiziert die Lösung
min zum Thema Nachbarschaft. Orten in der Nachbarschaft mit den und den Vokabeln. an der Tafel und spricht
entsprechenden Vokabeln an der die Vokabeln aus. Klärt
Tafel an, kontrollieren ihre Lösungen an der Tafel. eventuelle Fragen.
Ergebnisse und sprechen der LK
nach.

10 KTN festigen den WS KTN bekommen ein Plakat mit GA Plakat mit dem Bild von Großes Plakat LK bildet die Gruppen,
min zum Thema Nachbarschaft. dem Bild von einem Stadtteil, einem Stadtteil mit seiner verteilt das Material, gibt
sehen sich das Bild an und notieren Nachbarschaft. Farbstifte Anweisungen und
aufs Plakat alle Vokabel mit unterstützt.
Artikel.      Eventuell das Wörterbuch.

5 KTN kennen das KTN sehen sich das Beispiel der PL Tafel mit den Beispielen: Beamer und Tafel LK projiziert die

Band 6 Curriculare Vorgaben und Unterrichtsplanung Kapitel 2.6 © Goethe-Institut 2012


min Redemittel Es gibt LK an der Tafel an und sprechen In meinem Stadtteil gibt es Beispiele an der Tafel,
nach. … liest sie vor und lässt die
KTN nachsprechen.
Es gibt in meinem Stadtteil

10 KTN wenden den WS zum Jede Gruppe präsentiert das Plakat Plenum       Plakat mit Foto LK moderiert
min Thema Nachbarschaft an. im Plenum.

10 KTN können KTN lesen einen Text aus einem EA Arbeitsblatt mit dem Blog- LK verteilt das Material,
min Informationen aus einem Blog, in dem eine Person über Text, den Fragen und den 2 gibt Anweisungen und
Text entnehmen. ihren Stadtteil und die Spalten. unterstützt.
Nachbarschaft erzählt und
beantworten folgende Fragen auf
einem Arbeitsblatt:

-Was gibt es im Stadtteil? Notieren


Sie.

-Was findet die Person gut in ihrem


Stadtteil?

-Was findet die Person nicht gut in


ihrem Stadtteil?

KTN sortieren in 2 Spalten, was


positiv und was negativ im Stadtteil
ist.

2 KTN lernen, wie kann man KTN lesen die vorgegebenen PL Die Redemittel sind an der Tafel LK zeigt die Redemittel
min etwas bewerten. Redemittel und sprechen sie nach. Tafel. an der Tafel, spricht sie
aus und lässt die KTN
-Die Person findet (die nachsprechen. LK klärt
Cafés, die Bibliothek und

Band 6 Curriculare Vorgaben und Unterrichtsplanung Kapitel 2.6 © Goethe-Institut 2012


den Park) im Stadtviertel eventuelle Fragen.
positiv / gut.

-Die Person findet (die


Autos, den Lärm und die
Hochhäuser) im Stadtviertel
negativ / schlecht / nicht so
gut.

7 KTN können KTN sprechen in PA und PA Arbeitsblatt mit dem Blog- LK bildet die Paare, gibt
min Informationen aus einem vergleichen ihre Ergebnisse. Text, den Fragen und den 2 die Anweisungen und
Text entnehmen und sich Spalten. unterstützt.
über die Ergebnisse
Mündlich austauschen.

5 KTN können über ihren KTN bekommen ein Arbeitsblatt EA Arbeitsblatt mit den Fragen. Stifte. LK verteilt das
min Stadtteil sprechen. mit den Fragen und machen sich Arbeitsblatt, gibt die
Notizen. Anweisungen und klärt
Fragen.
-Wohnst du in einem Haus oder in
einer Wohnung?

-Was gibt es in deinem Stadtteil?

-Was findest du gut und was


findest du nicht so gut in deinem
Stadtteil?

2 KTN können über ihren KTN lesen die vorgegebenen PL Die Redemittel sind an der Tafel LK zeigt die Redemittel
min Stadtteil sprechen. Redemittel und sprechen sie nach. Tafel. an der Tafel, spricht sie
aus und lässt die KTN
-Ich finde (die Cafés, die nachsprechen. LK klärt
Bibliothek und den Park) im eventuelle Fragen.
Stadtviertel positiv / gut.

Band 6 Curriculare Vorgaben und Unterrichtsplanung Kapitel 2.6 © Goethe-Institut 2012


=

Die Cafés, die Bibliothek


und den Park gefallen mir.

-Die Person findet (die


Autos, den Lärm und die
Hochhäuser) im Stadtviertel
negativ / schlecht / nicht so
gut.

Die Autos, den Lärm und die


Hochhäuser gefallen mir
nicht.

10 KTN können über ihren KTN besprechen die Fragen: GA Tafel mit den Redemittel: Tafel LK bildet die Gruppen,
min Stadtteil sprechen. gibt die Anweisungen,
In meinem Stadtteil gibt es liest die zu
… beantwortenden Fragen
vor und unterstützt.
Ich finde …
gut/super/positiv in meinem
Stadtteil.

Ich finde … schlecht/nicht


so/gar nicht gut in meinem
Stadtteil.

KTN können über ihren Ein KTN von jeder Gruppe stellt PL Tafel mit den Fragen. Tafel LK moderiert.
Stadtteil sprechen. die Ergebnisse seiner Gruppe vor.

Band 6 Curriculare Vorgaben und Unterrichtsplanung Kapitel 2.6 © Goethe-Institut 2012


 5
min 
   
5 KTN können KTN hören ein Radiobeitrag, in EA Arbeitsblatt mit den Fragen LK verteilt das Material,
min  Informationen aus einem dem eine Person über ihren und den 2 Spalten. gibt Anweisungen spielt
     Audio entnehmen. Stadtteil und die Nachbarschaft das Audio 2 Mal ab und
erzählt und beantworten folgende unterstützt.
Fragen auf einem Arbeitsblatt:

-Was gibt es im Stadtteil? Notieren


Sie.

-Was findet die Person gut in ihrem


Stadtteil?

-Was findet die Person nicht gut in


ihrem Stadtteil?

KTN sortieren in 2 Spalten, was


positiv und was negativ im Stadtteil
ist.

 5 KTN können KTN sprechen in PA und PA Arbeitsblatt mit den Fragen LK bildet die Paare, gibt
min  Informationen aus einem vergleichen ihre Ergebnisse. und den 2 Spalten. die Anweisungen und
    Audio entnehmen und sich unterstützt.
über die Ergebnisse
Mündlich austauschen.

Band 6 Curriculare Vorgaben und Unterrichtsplanung Kapitel 2.6 © Goethe-Institut 2012