Sie sind auf Seite 1von 2

Sahara: Die „seriösen und glaubwürdig“ Bemühungen Marokkos im

Rahmen der UNO lassen sich seitens Italiens bejubeln


Rabat–Italien hat am Dienstag die „seriösen und glaubwürdigen“ Bemühungen
gepriesen, welche seitens Marokkos im Rahmen der Vereinten Nationen zwecks
einer Beilegung des Dossiers der Sahara ausgespannt werden.
Italien lobt die „seriösen und glaubwürdigen“ Bemühungen, welche seitens
Marokkos im Rahmen der Vereinten Nationen ausgespannt werden, die Parteien
dazu auffordernd, ihr Engagement in einem Geist des Realismus und des
Kompromisses weiterhin aufzubringen“, betont eine gemeinsame Erklärung,
welche am Abschluss eines Telefongesprächs zwischen dem Minister für
auswärtige Angelegenheiten, für afrikanische Zusammenarbeit und für die im
Ausland ansässigen Marokkaner, Herrn Nasser Bourita, und dem Minister für
auswärtige Angelegenheiten der italienischen Republik, Herrn Luigi Di Maio,
bekannt gegeben wurde.
Während dieses Gesprächs hat Herr Di Maio die Erinnerung an der Position
Italiens betreffs der Frage der Sahara wachgerufen, wie sie in der Erklärung der
strategischen multidimensionalen Partnerschaft, welche am 01. November 2019
in Rabat abgeschlossen wurde, zum Ausdruck gebracht wurde, in dem er die den
Bemühungen des Generalsekretärs der UNO beigebrachte vollkommene
italienische Unterstützung aufs Neue beteuert, zwecks dessen den politischen
Prozess fortvoranzutreiben, in Übereinstimmung mit den Resolutionen des
Sicherheitsrates der Vereinten Nationen, im Besonderen mit der Resolution 2602
vom 29. Oktober 2021, fügt dieselbe Quelle hinzu.
Es sei daran erinnert, dass Italien in der Erklärung der strategischen
multidimensionalen Partnerschaft die „seriösen und glaubwürdigen“
marokkanischen Bemühungen“ zwecks der Beilegung des regionalen Konflikts
um die marokkanische Sahara lobgepriesen, seine Unterstützung aufs Neue
zugunsten „der Bemühungen des Generalsekretärs der UNO“ beteuernd, zwecks
dessen dem politischen Prozess gegenüber fördernd zu sein, welcher darauf
abzielt, zu einer politischen gerechten realistischen pragmatischen dauerhaften
und gegenseitig akzeptablen Lösung für diese Frage gelangen zu dürfen“.
Quellen:
http://www.corcas.com
http://www.sahara-online.net
http://www.sahara-culture.com
http://www.sahara-villes.com
http://www.sahara-developpement.com
http://www.sahara-social.com