Sie sind auf Seite 1von 18

TheFableCottage.

com presents

Schneewittchen

SNOW WHITE IN GERMAN WITH ENGLISH


TRANSLATION

Vor langer Zeit, in einem weit entfernten Königreich, lebten ein König
und eine Königin. Der König war schön und gütig. Alle liebten ihn.
Aber die echte Herrscherin des Reichs war seine Frau – die Königin.

A long time ago, in a kingdom far away, lived a king and a queen. The king was
handsome and kind. Everyone loved him. But the real ruler of the realm was his
wife — the queen.
Bevor sie Königin wurde, arbeitete sie in der Schlossküche. Sie war
sehr arm. Aber sie war auch sehr schön und lustig und sehr gut in
Mensch ärgere Dich nicht. So verliebte sich der König in sie, und er
heiratete sie.

Before becoming queen, she worked in the castle kitchen. She was very poor. But
she was also very beautiful and funny, and very good at Mensch ärgere Dich nicht*.
So the king fell in love with her and he married her.
* Literally: "Don't get angry, man". This is a German board game similar to Parcheesi / Trouble / Ludo.

Der König liebte die Königin sehr. Aber die Königin hatte immer
Angst, dass der König jemand Schöneren treffen würde. 

The king loved the queen very much. But the queen was always afraid that the
king would meet someone more beautiful.

Zum Glück hatte die Königin einen magischen Spiegel. Der Spiegel
sah alles und wusste alles.

Fortunately, the queen had a magic mirror. The mirror saw everything and knew
everything.

Jeden Tag schaute sich die Königin im Spiegel an und fragte:

„Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen


Land?”

Every day the queen looked at herself in the mirror and asked:
"Mirror, mirror on the wall, who is the most beautiful in the whole land?"
Und der Spiegel antwortete:

„Du, meine Königin! Du bist die Schönste im ganzen Land.”

Die Königin war glücklich. 

And the mirror replied:


"You, my queen! You are the most beautiful in the whole land."
The queen was happy.

Aber eines Tages änderte sich alles. Die Königin stand vor dem
Spiegel und fragte ihre übliche Frage. 

„Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen


Land?”

But one day everything changed.


The queen stood in front of the mirror and asked her usual question:
"Mirror, mirror on the wall, who is the most beautiful in the whole land?"
Und der Spiegel antwortete:

„Du bist sehr schön, meine Königin. Aber Schneewittchen ist die
Schönste im Land.”

Die Königin war schockiert.

„Wer ist Schneewittchen?”, fragte sie den Spiegel.

And the mirror replied:


"You are very beautiful, my queen. But Snow White isthe most beautiful in the land."
The queen was shocked.
"Who is Snow White?" she asked the mirror.
„Schneewittchen arbeitet in der Schlossküche. Sie hat Haare so
schwarz wie die Nacht, Lippen so rot wie Rosen und Haut so weiß wie
Schnee. Seit … acht Uhr früh ist sie ein klitzekleines bisschen schöner
als du.”

"Snow White works in the castle kitchen. She has hair as black as night, lips as red as
roses, and skin as white as snow. Since ... eight'o'clock this morning she is a teensy bit
more beautiful than you."

„ARRRGGHH‼”, rief die Königin. Sie stampfte mit den Füßen. Sie zog
sich an den Haaren. Dann setzte sie sich hin und weinte.

„Ich werde alles verlieren!”

"ARRRGGHH!!" cried the queen. She stomped (with) her feet. She pulled her hair.
Then she sat down and cried.
"I will lose everything!"
Die Königin hatte Angst. Die Angst machte ihr Herz kalt und hart.

Sie rief einen vertrauten Jäger in ihr Zimmer.

The queen was afraid. The fear made her heart cold and hard. She called a trusted
hunter to her room.

„Finde das Mädchen Schneewittchen!”, befahl sie. „Bring sie weit, weit
weg. Bring sie tief in den Wald.”

Und dann schaute ihm die Königin tief in die Augen.

„Sie darf niemals zurückkommen.”

"Find the girl Snow White!" she ordered. "Take her far, far away. Take her deep into
the forest."
And then the queen looked him deep in the eyes.
"She must never come back."

Der Jäger fand Schneewittchen und brachte sie in den Wald. Als sie
den tiefsten, dunkelsten Teil des Walds erreichten, hielt der Jäger an.

„Geh!”, flüsterte er. „Lauf schnell und weit weg und geh niemals nach
Hause zurück!”

The hunter found Snow White and led her into the forest. When they reached the
deepest, darkest part of the forest, the hunter stopped.
"Go!" he whispered. "Run fast and far and never go back home!"
Schneewittchen sah zu, wie der Jäger verschwand.

„Jetzt kann ich nicht mehr nach Hause”, sagte Schneewittchen sich. Sie
schaute sich im dunklen und stillen Wald um. Es fing an zu regnen.

„Aber hier kann ich auch nicht bleiben. Kommt schon, Füße”, sagte sie,
„lasst uns gehen.”

Snow White watched the hunter disappear.


"Now I can't go home," Snow White said to herself. She looked around the dark and
quiet forest. It started raining.
"But I can't stay here either. Come on, feet," she said. "Let's go."

Schneewittchen lief und lief. Sie lief über einen Bach, auf einen Hügel
und in ein dunkles Tal hinunter. Sie lief den ganzen Morgen. 

Snow White ran and ran. She ran across a stream, up a hill, and down into a dark
valley. She ran all morning.

Am Mittag waren ihre blasse Haut und ihre rosigen Wangen mit
Schmutz und Kratzern bedeckt. Am frühen Nachmittag waren ihre
langen schwarzen Haare voll mit Zweigen und Blättern.

At midday, her pale skin and rosy cheeks were covered with dirt and scratches. By
early afternoon, her long black hair was full of sticks and leaves.

Als es Nacht wurde, war sie nicht mehr schön. Sie war müde, hungrig
und zitterte vor Kälte. Aber dann roch Schneewittchen Holzrauch in
der Luft. Sie folgte dem Geruch und fand im Wald eine Hütte. Aus den
Fenstern kam ein warmes, goldenes Leuchten.

By nightfall, she was no longer beautiful. She was tired, hungry, and shivering from
the cold. But then Snow White smelled woodsmoke in the air. She followed the
smell and found a cottage in the woods. A warm, golden glow came from the
windows.
Sie klopfte an der Tür.

„Hallo?”, rief sie. „Ist jemand zu Hause?”

Es gab keine Antwort. Sie öffnete die Tür und ging hinein.

She knocked on the door.


"Hello?" she called out. "Is anyone home?"
There was no answer. She opened the door and went inside.

In der Hütte waren sieben winzige Betten, sieben winzige Stühle und
ein großes Feuer. Ein großer Tisch war voll mit schmutzigem
Geschirr.

Inside the cottage there were seven tiny beds, seven tiny chairs, and a big fire. A
large table was covered in (full of) dirty dishes.

Schneewittchen war sehr hungrig und durstig. Sie fand etwas Brot
und aß das ganze Stück. Sie fand etwas Milch und trank die ganze
Flasche. Dann setzte sie sich ans Feuer, um sich zu wärmen. Und
einfach so schlief sie ein.

Snow White was very hungry and thirsty. She found some bread and ate the whole
loaf. She found some milk and drank the whole bottle. Then she sat down by the
fire to warm herself. And just like that, she fell asleep.

Als sie aufwachte, standen sieben Zwerge um sie herum.

Schneewittchen rieb sich die Augen.

„Wer seid ihr?”, sagte sie.

When she woke up, seven dwarfs were standing around her.
Snow White rubbed her eyes.
"Who are you?" she said.
„Das ist unser Haus!”, sagte ein Zwerg wütend. „Wer  bist du?”

„Pssscht, du machst ihr Angst!”, sagte ein anderer.

„Sie ist eine Riesin. Sie macht mir Angst!”, sagte noch ein anderer.

"This is our house!" said one dwarf, angrily. "Who are you?"
"Shush, you're scaring her!" said another.
"She is a giant. She scares me!" said yet another.

„Kann ich bei euch bleiben? Ich kann nicht nach Hause gehen.”

Die Zwerge flüsterten einander zu.

„Okay!”, einigten sie sich. „Aber nur, wenn du uns mit dem Abwasch
hilfst. Wir hassen Abwasch.”

„Abgemacht!”, sagte Schneewittchen.

"Can I stay with you?" said Snow White. "I can't go home."


The dwarfs whispered between themselves (to one another).
"Okay!" they agreed. "But only if you help us wash the dishes. We hate washing
dishes!"
"It's a deal!" said Snow White.

Und so fand Schneewittchen bei den sieben Zwergen ein neues


Zuhause. Jeden Morgen machte sie den Abwasch. Und jeden Morgen,
wenn die Zwerge zur Arbeit gingen, sagten sie:

And so Snow White found a new home with the seven dwarfs. Every morning she
washed the dishes. And every morning, when the dwarfs went to work, they said:
„Sei vorsichtig! Öffne die Tür für niemanden! Und danke für den
Abwasch! Wir hassen es wirklich, den Abwasch zu machen.”

"Be careful! Open the door for no one! And thanks for washing the dishes. We really
hate washing the dishes!"

Währenddessen fühlte sich die Königin im Schloss besser. Sie dachte,


dass Schneewittchen für immer fort wäre. Aber sie hatte immer noch
ein bisschen Angst.

Meanwhile, at the castle, the queen felt better. She thought that Snow White was
gone forever. But she was still a little scared.

„Komm her und spiel mit mir Mensch ärgere Dich nicht, meine
Liebste!”, rief der König durch das Treppenhaus. „Du darfst auch
anfangen!”

"Come here and play "Mensch ärgere Dich nicht" with me, my love!" the king called
from the (foot of the) stairs. "You can start!"

„Vielleicht später, Liebster!”, antwortete die Königin. Sie stand vor


ihrem magischen Spiegel.

„Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen


Land?”

"Maybe later, dearest!" replied the queen. She stood in front of her magic mirror.
"Mirror, mirror on the wall, who is the most beautiful in the whole land?"
Der Spiegel antwortete:

“Du bist sehr schön, meine Königin. Aber das Mädchen Schneewittchen
ist die Schönste im Land.”

„Schneewittchen ist AM LEBEN?”, rief die Königin.

The mirror replied:


"You are very beautiful, my queen. But the girl Snow White is the most beautiful in the
land."
"Snow White is ALIVE?" cried the queen.

„Sie lebt mit den sieben Zwergen im Wald”, sagte der Spiegel. „Letzte
Nacht war sie nicht sehr schön. Aber seit … ein Uhr heute Mittag ist sie
schöner als du.”

"She lives with the seven dwarfs in the forest," said the mirror. "Last night she was not
very beautiful. But since... one'o'clock this afternoon she has been more beautiful
than you."

„VERFLIXT!” rief die Königin. Sie ging zu ihrem Schrank und nahm
ihren alten Mantel und ihre alten Stiefel heraus.

„Ich muss sie wohl selbst töten!”

"DRAT!" cried the queen. She went to her closet and took out her old coat and
boots.
"I guess I have to kill her myself!"

Sie lief aus dem Palast, sprang in ihre schnellste Kutsche und eilte in
den Wald.

She ran out of the palace, jumped into her fastest carriage, and sped into the
forest.
Schneewittchen las gerade neben dem Feuer, als es an der Tür
klopfte.

TOK TOK!

Snow White was reading beside the fire when there was a knock on the door.
KNOCK KNOCK!

Sie schaute aus dem Fenster. Da war eine Frau mit einem Korb voller
Früchte. Die Frau hatte ein schönes Gesicht, aber sie trug ein altes
Kleid und alte Schuhe.

She looked out the window. There was a woman with a basket full of fruit. The
woman had a beautiful face, but she was wearing an old dress and shoes.

„Obst! Frisches Obst! Äpfel und Bananen und Birnen und Orangen!”

„Oh, ich möchte etwas Obst…”, dachte Schneewittchen.

Durch das Fenster sah die Frau Schneewittchen.

„Hallo, meine Liebes!”, sagte die Frau. „Möchtest du etwas Obst? Ich
habe heute köstliche Äpfel.”

"Fruit! Fresh fruit! Apples and bananas and pears and oranges!"


"Oh, I want some fruit..." thought Snow White.
The woman saw Snow White through the window.
"Hello, my dear!" said the woman. "Do you want some fruit? I have delicious apples
today..."

„Ich liebe Äpfel...”, sagte Schneewittchen. „Aber ich soll niemandem die
Tür aufmachen… Diese Äpfel könnten vergiftet sein.”

"I love apples..." said Snow White. "But I shouldn't open the door to anyone... Those
apples could be poisoned... "
„Ach, wie albern!”, sagte die Frau. Sie schnitt den Apfel in zwei
Hälften. „Hier. Du kannst die eine Hälfte probieren und ich esse die
andere. So weißt du, dass er NICHT vergiftet ist.”

"Oh, how silly!" said the woman. She cut the apple into two halves.
"Here. You can try one half and I will eat the other. So you'll know that it is NOT
poisoned."

Schneewittchen öffnete die Tür.

Die Frau gab Schneewittchen die eine Hälfte und aß die andere.

Snow White opened the door. The woman gave one half to Snow White and ate
the other.

Als Schneewittchen sah, wie die Frau den saftigen Apfel aß, lief ihr
das Wasser im Mund zusammen. Sie konnte sich nicht zurückhalten.
Sie nahm einen großen Bissen vom Apfel.

When Snow White saw the woman eating the juicy apple, her mouth watered. She
couldn't resist (couldn't hold back). She took a big bite of the apple.

Fast sofort fiel Schneewittchen zu Boden. Der Apfel war vergiftet,


aber nur die eine Hälfte! Die Königin seufzte vor Erleichterung.
Schnell ging sie zurück zu ihrer Kutsche und fuhr wieder zum
Schloss.

Almost immediately, Snow White fell to the ground. The apple was poisoned, but
only half of it! The queen sighed with relief. She hurried back to her carriage and
drove back to the castle.
Als die Zwerge zu Hause ankamen, fanden sie Schneewittchen auf
dem Boden. Sie riefen ihr laut in die Ohren. Sie kitzelten ihr die Füße.
Sie gossen kaltes Wasser in ihr Gesicht. Aber sie wachte nicht auf.

When the dwarfs arrived home, they found Snow White on the floor. They shouted
in her ears. They tickled her feet. They poured cold water on her face. But she
didn't wake up.

„Ist sie tot?”, fragte einer der Zwerge. 

„Sie sieht nicht sehr lebendig aus…”, sagte ein zweiter.

"Is she dead...?" asked one of the dwarfs.


"She doesn't look very alive..." said another.

Und so machten die Zwerge einen wunderschönen Sarg aus Glas für
ihre geliebte Freundin. Sie stellten ihn auf eine Tafel in einem
schönen Teil des Waldes, zwischen vielen Blumen.

And so the dwarfs made a beautiful glass coffin for their beloved friend. They
placed it on a table in a beautiful part of the forest, surrounded by many flowers.

Über ein Jahr lang lag Schneewittchen dort: den Frühling, Sommer,
Herbst und Winter hindurch.

For over a year, Snow White lay there. Through spring, summer, autumn and
winter.
Eines Tages ging ein Prinz aus einem anderen Königreich mit seinem
Hund im Wald spazieren. Er sah Schneewittchens seltsamen Sarg aus
Glas. Er schob die Blätter zur Seite und sah Schneewittchen darin. 

One day a prince from another kingdom was walking his dog in the forest. He saw
Snow White's strange glass coffin. He brushed aside the leaves and saw Snow
White inside.

Da stolperte er über seinen Hund und stieß den Sarg von der Tafel
herunter! Schneewittchen rollte aus dem Sarg heraus und auf das
Gras.

„Oh nein! Oh verflixt! So ein Scheibenkleister!”, rief der Prinz.

Then he stumbled over his dog and knocked the coffin off the table! Snow White
rolled out of the coffin and onto the grass.
"On no! Oh darn! Oh ... fudge!*" cried the prince.
*"So ein Scheibenkleister" literally means "what a window pane glue". "Scheibenkleister" is a minced
oath, like saying "fudge" or "sugar" in English.

Aber dann passierte etwas Unglaubliches:

Das Stück vom vergifteten Apfel, das in Schneewittchens Hals steckte,


fiel heraus, und sie fing an zu husten. Der Prinz eilte ihr zu Hilfe.

But then something incredible happened:


The piece of poisoned apple that was stuck in Snow White's throat fell out, and
she began to cough. The prince rushed to help.
„Äpfel…”, hustete sie.

„Entschuldigung?”, sagte der Prinz.

„Nie… wieder… Äpfel!”

"Apples..." she coughed.


"Excuse me?" said the prince.
"No ... more... apples!"

In dieser Nacht stand die Königin vor ihrem magischen Spiegel und
fragte ihre Frage.

„Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen


Land?”

That night the queen stood in front of her magic mirror and asked her question:
"Mirror, mirror on the wall, who is the most beautiful in the land?"

Und zu ihrer Überraschung sagte der Spiegel:

„Du bist sehr schön, meine Königin. Aber Schneewittchen ist wieder die
Schönste im Land.”

And to her surprise, the mirror said:


"You are very beautiful, my queen. But Snow White is again the most beautiful in the
land."

„WAAAAAAAS?!”, schrie die Königin. Und in ihrer Wut nahm sie


einen Schuh und warf ihn gegen den Spiegel.

Der Spiegel zerbrach in tausend Stücke, und seine Magie entwich.

"WHAAAAAAT?!" scream the queen. And in her anger she grabbed a shoe and
threw it at the mirror. The mirror broke into a thousand pieces, and its magic
escaped.
„NEEEEEIIIN!”, schrie die Königin. Dann, fiel sie zu Boden und in
einen tiefen Schlaf.

"NOOOOOOOOOO!" cried the queen. Then she fell to the floor, and fell into a deep
sleep.

Während sie schlief, hatte sie einen seltsamen Traum. In ihrem


Traum tanzte sie in heißen Eisenschuhen. Ihre Füße brannten und
brannten, aber sie konnte nicht aufhören zu tanzen.

While she was sleeping, she had a strange dream. In her dream, she was dancing
in hot iron shoes. Her feet burned and burned, but she couldn't stop dancing.

Als die Königin von ihrem furchtbaren Traum aufwachte war es


Morgen. Die Sonne schien und die Königin fühlte sich...anders. Der
Zauber des magischen Spiegels war gebrochen, sodass sie keine
Eifersucht und keine Sorgen mehr fühlte. Sie fühlte sich frei.

When the queen woke up from her terrible dream, it was morning. The sun was
shining and the queen felt... different. The spell of the magic mirror was broken, so
she didn't feel jealous or anxious any more. She felt free.

Sie ging nach unten, um ihren Mann zu finden. Sie wollte unbedingt
Mensch ärgere Dich nicht spielen.

She went down to find her husband. She really wanted to play Mensch ärgere Dich
nicht.
Und was ist aus Schneewittchen geworden?

And what happened to Snow White?

Die Zwerge freuten sich, Schneewittchen am Leben zu sehen. Sie


luden den Prinzen zum Abendmahl ein. 

The dwarfs were happy to see Snow White alive. They invited the prince for dinner.

Als der Prinz herausfand, dass niemand gerne das Geschirr spülte,
kaufte er ihnen allen eine Geschirrspülmaschine. Und alle lebten
glücklich bis ans Ende ihrer Tage.

When the prince discovered that nobody liked to wash the dishes, he bought
them a dishwasher. And everyone lived happily ever after.

Retold by Aletta with co-conspirators Bex and Miranda. Illustrated and animated by
Aletta. Voiced by Irene. Translated by Kurt. Music by Luke.