Sie sind auf Seite 1von 3

Wortschatz zum Thema Film

Filmtypen: Filmarten, Filmgenres:


Dokumentarfilm -r Abenteuerfilm adventure film
Spielfilm feature film Actionfilm
Zeichentrickfilm animated film Horrorfilm
Experimentalfilm -e Komödie
Tonfilm sound film -r Jugendfilm
Stummfilm silent film Krimi/Kriminalfilm crime film
Liebesfilm romantic film
Liebeskomödie romantic comedy
Science-Fiction-Film
-r Thriller
-r Western

-r Regisseur(in) director
-r Produzent(in producer
-r Drehbuchautor(in) screenplay writer
-r Kameramann(frau)
-r Kostümdesigner(in)
-r Komponist(in) composer
-r Schauspieler(in), r Darsteller(in) actor
-e Rolle role
-e Figur character
Der Hauptdarsteller spielt die Hauptrolle.
Der Nebendarsteller spielt die Nebenrolle.
Die Hauptfigur ist eine Krankenschwester.

-e Regie direction Regie führen


-s Drehbuch screenplay einen Film drehen
-r Drehort setting einen Film machen
-e Filmmusik einen Film schneiden
-s Make-up die Schauspieler schminken
-s Kostüm eine Filmkritik schreiben
-e Beleuchtung lighting
-r Schnitt editing/cutting
-e Szene
-e Anfangsszene
-e Schlussszene

-e Einstellung shot -s Bild


-e Totale long shot -r Ton
-e Halbnahe full shot Woher kommt der Ton?
-e Großeinst. close up Ist er direkt oder indirekt?
-e Detaileinst. extreme close up
 Zu Mise-en-Scène gehören:

-e Ausstattung (das Setting)


die Personen/die Figuren
-e Umgebung, der Drehort: z.B. Studio oder Location
-e Beleuchtung, das Licht
Woher kommt das Licht? Natürlich oder künstlich?
Ist die Beleuchtung realistisch?
Welche Stimmung erzeugt das Licht?
Helle oder dunkle Beleuchtung?

 Zur Kameraarbeit gehören:

-s Framing (-e Cadrage)


-e Bildkomposition
-e Einstellung
-e Perspektive (extrem: -e Vogelperspektive, -e Froschperspektive)
-e Handkamera
-e Kamerabewegung = -r Schwenk (horizontal, vertikal)
-e Kamerafahrt
-r Schwarzweißfilm - Der Film ist in schwarzweiß
-r Farbfilm - Der Film ist in Farbe.
Welche Farben dominieren? Warum?
kräftige Farben, Grundfarben, Pastellfarben

 Zur Montage/zum Schnitt gehören:

bei Actionszenen:
-r Establishing Shot, danach Schnitt und Folge von Einstellungsgrößen:
Totale, Halbnahe, Großeinstellung
bei Dialogen:
-r Mastershot
-r Schuss-Gegenschuss oder
-r Over-Shoulder-Shot

Durch die Montage kann eine Filmerzählung von einem Ort zum anderen sowie auch von
einer Zeitebene zur anderen springen. Dies kann nur der Film, nicht das Theater!

Ein Film erzählt seine Geschichte durch Bild und Ton.

 Zur Filmerzählung (narrative) gehören:

-r Plot = Was erzählt uns der Film direkt? Was wird direkt präsentiert?
-e Story = Was denken/erschließen wir?
-e Struktur: 1. Anfang = Ausgangssituation
2. Krise/Konflikt
3. Auflösung/Bewältigung der Krise/des Konflikts
= klassische Erzählstruktur (von Hollywood ausgehend).
Die meisten Spielfilme folgen dieser Struktur.

 Ein Genre ist eine Filmerzählung, die bestimmten Konventionen folgt, die vom
Zuschauer sofort erkannt werden.
Copyright © Maggie Höffgen, 2009

Das könnte Ihnen auch gefallen