Sie sind auf Seite 1von 2

Grammatische Zeiten 06/07 5. & 6. Kl.

Theorie

Die grammatischen Zeiten

1. Präsens
Das Präsens wird vor allem für Sätze in der G e g e n w a r t gebraucht.
z.B. eine Pizza essen 1. P.Sg.: Ich esse eine Pizza.
Auch allgemeingültige Sätze stehen im Präsens.
 Schreibe folgende Sätze im Präsens:
vWk: vier gleichlange Seiten haben Subjekt: das Quadrat
Satz: Das Quadrat hat vier gleichlange Seiten.
vWk: jeden Tag aufgehen Subjekt: die Sonne
Satz: Die Sonne geht jeden Tag auf.

2. Präteritum
Das Präteritum wird in Erzählungen verwendet. Es ist die E r z a e h l z e i t .
Man erzählt Geschehnisse, die v o r b e i sind.
Im Dialekt existiert diese Zeit nicht.
z.B. Ich schrieb einen Aufsatz. Ich ging ins Bett.

 Schreibe im Präteritum:
1.P.Sg. beten : ich betete
2.P.Sg. bitten : du batst / du batest
3.P.Sg. geniessen : er genoss
1.P.Pl. genesen : wir genasen

3. Perfekt
Wenn wir im Dialekt über Vergangenes sprechen, verwenden wir das Perfekt. Es
wird im Zusammenhang mit dem Präsens verwendet.
z.B. Nachdem ich gegessen habe (Perfekt), gehe ich spazieren (Präsens).
Das Perfekt besteht aus den Verben s e i n oder h a b e n im Präsens und einem
P a r t i z i p 2 (= Grundform 2).
z.B. Ich habe einen Aufsatz geschrieben. Ich bin ins Bett gegangen.
 Schreibe im Perfekt:
2. P. Pl. haben : ihr habt gehabt
3. P.Pl. sein : sie sind gewesen
1. P.Sg. werden : ich bin geworden
2.P.Sg. lesen : du hast gelesen

4. Plusquamperfekt
Das Plusquamperfekt wird in Erzählungen verwendet für Dinge, die vorzeitig passiert
sind. Es wird im Zusammenhang mit dem Präteritum verwendet.
z.B. Nachdem ich gegessen hatte (PQP), ging ich spazieren (Präteritum).
Es besteht aus den Verben s e i n oder h a b e n im Präteritum („war“, „hatte“…)
und einem P a r t i z i p 2.
z.B. Ich hatte einen Aufsatz geschrieben. Ich war ins Bett gegangen.

 Schreibe im Plusquamperfekt:
1.P.Pl. lesen : wir hatten gelesen
2.P.Sg. schreiben : du hattest geschrieben
3.P.Pl. pfeifen : sie haben gepfiffen
3.P.Sg. sein : er ist gewesen

5. Futur 1
Das Futur I wird für Sätze in der Z u k u n f t verwendet.
Es besteht aus dem Hilfsverb w e r d e n und einem I n f i n i t i v (= Gf 1).
z.B. Ich werde ein Buch lesen.

 Schreibe im Futur:
1.P.Sg. wissen : ich werde wissen
2.P.Pl. können : ihr werdet können
1.P.Pl. erzählen : wir werden erzählen
3.P.Sg. lernen : er wird lernen

Das könnte Ihnen auch gefallen