Sie sind auf Seite 1von 1

Utilitarismus

Gemeinsame Prinzipien Unterschiede

Konsequenzprinzip
Folgen als entscheidends Verständnis von Allg.gültigkeit
Utilitaritätsprinzip
Merkmal zur bestimmung Nutzen und Glück utilit..
Eine Handlung ist gut,
nach der Richtigkeit a)hedonist. Utilit.: Entscheidungen
wenn sie nützlich ist.
einer Handlung Quantität des a)Handlungsutilit.:
Glücks zählt Rücksichtnahme der
Sozialprinzip Bzw. Handlung auf
Hedonistisches Prinzip
Der größtmögliche Ideeller Utilit.: Präferenzen der
Eine Handlung ist gut,
Nutzen kann für die Qualität des Glücks betr. Person;
verursacht, vergrößert
größtmögliche Anzahl zählt Einzelfallabwägung
oder führt längerfristig
an Beteiligten aus b)Präferenzutilit.: nach
zu Glück bzw. Lust
einer Handlung Begriff des Glücks Handlungsfolgen
resultieren. wird durch b)Regelutilit.:
Präferenz Bei folgenähnlichen
● Kritik: (=Interesse einer Situationen:
● Mittel zum Zweck Person) ersetzt erstellen von Regeln
● Keine Verallgemeinerung des Glücks “Common-sense-
verschiedener Moral”
● Individueen möglic, und damit kein Maßstab
● für unser Verhalten
● Nicht-Vergleichbarkeit der us. Folgen

Albert Ellis, ABCDE-Modell d. rational-emotionalen Therapie

A = Activating Experience (Auslösendes Ereignis, als Ausgangspunkt, z.B. Zurückweisung)


B = Beliefesystem (Gedankliche Verarbeitung)
Glaubendsätze:
a) der gesunde Mensch: Registrierung des Erlebnisses, Suche nach einer Lösungsmöglichk.
b) der Depressive: “irrationales Denken” - [Ich bin ein schlechter Mensch; Es hat eh
Keinen Sinn; Die anderen müssen sich ändern, ich kann nichts machen]
C = Consequences (Folgen im Gefühlsbereich)
Ellis setzt den Fokus
a) Frustation, Enttäuschung, Unzufriedenheit
auf B →irrat. durch
b) Angst, Wertlosigkeitsgefühlen, verstärkter Depression
rat. Gedankengänge
D = Dispute (Therapie [Ich kämpfe dagegen an])
(vernachlässigt
→irrationale Gedankengänge hinterfragen
bei der Phsycho-
→neg. Glaubensätze ablegen
Analyse)
→konstrukt. gedankl. Verarbeitung
→Verhaltenstherapeut. Übungen (=sich stufenweise Ängsten aussetzen, sie abbauen)
E = Effect (Aufbau einer neuen Lebenphilosophie)
→Veränderungsmöglichkeit vorhanden; Grundüberzeugung veränderbar

“Nicht die Dinge an sich beunruhigen den Menschen, sonder seine Sicht der Dinge”