Sie sind auf Seite 1von 19

Informationsmappe

für Teilnehmerinnen und Teilnehmer


Inhalt

1. Über uns .......................................................................................................................................... 3


2. Telelearning ..................................................................................................................................... 3
3. Ihre Qualifizierung in unserem Haus ............................................................................................... 4
4. Studenten-Portal (CC-Portal)........................................................................................................... 5
5. Flexible Unterrichtsformen ............................................................................................................. 6
6. Erfassung/Bestätigung Ihrer Anwesenheit/Fehlzeit........................................................................ 9
7. Lehrmittel ...................................................................................................................................... 11
8. Klausuren ....................................................................................................................................... 12
9. Zertifikate ...................................................................................................................................... 13
10. Bewerbungscoaching ................................................................................................................ 14
11. Betriebspraktikum für Umschüler/-innen ................................................................................. 15
12. Feedbackmanagement .............................................................................................................. 16
„Feedbackrunden“ ............................................................................................................................ 16
„Erfahrungsbögen“ ............................................................................................................................ 17
„Unterrichtshospitationen“............................................................................................................... 17
13. Kontakt ...................................................................................................................................... 17
14. Weitere Informationen und Dokumente .................................................................................. 19

V 19-02
2 von 19
1. Über uns
Seit seiner Gründung 2001 engagiert sich das COMCAVE.COLLEGE in der Erwachsenenbil-
dung. Mit Leidenschaft und Kompetenz, zukunftsorientiert und dynamisch. Vom Beginn an
stehen wir für Innovation und Qualität.

Als einer der führenden Bildungsanbieter in Deutschland folgt das COMCAVE.COLLEGE er-
folgreich einem klaren Leitbild: Wir unterstützen unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer
dabei, ihre berufliche Zukunft zu sichern. Mit einer Qualifizierung, die den Trends und An-
forderungen des modernen Arbeitsmarktes entspricht. In hochwertigen Weiterbildungen,
Umschulungen und berufsbegleitenden Seminaren, welche die Chancen im Beruf erheblich
verbessern.

Langjährige Erfahrung und ein besonderes Know-how bündelt das COMCAVE.COLLEGE in


einem ganzheitlichen Bildungskonzept. Ganzheitlich bedeutet: Wir berücksichtigen sowohl
den persönlichen Bedarf unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer als auch die Anforde-
rungen des modernen Arbeitsmarktes.

Damit eines zum anderen passt und zu einem Ganzen wird. Intensiv unterstützen wir un-
sere Teilnehmerinnen und Teilnehmer, damit sie ihr Lehrgangsziel erreichen. Gezielt be-
reiten wir sie darauf vor, dem Arbeitsmarkt als dringend benötigte Fachkräfte zur Verfü-
gung zu stehen, und unterstützen sie aktiv bei der Jobsuche.

2. Telelearning
Telelearning basiert auf dem intensiven, aktiven Dialog zwischen dem Fachdozenten und
den Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

 Das Besondere am Telelearning: Sie bleiben flexibel.


 Ortsunabhängig nehmen Sie am Unterricht teil.
 Ein großer Vorteil zum Beispiel für Eltern, die wegen der Betreuung ihrer Kinder
möglichst flexibel bleiben möchten.

Denn Sie müssen nicht persönlich im Klassenraum sitzen, um sich mit Ihren Dozenten und
Kurskollegen austauschen zu können. Mit einem Mausklick loggen Sie sich von zu Hause
aus in den virtuellen Klassenraum ein. Und schon erleben Sie live und in Echtzeit den
Unterricht – als säßen Sie in einem gewöhnlichen Klassenraum.

V 19-02
3 von 19
Ortsunabhängig lernen mit GECS®
GECS® macht’s möglich: Das Global Educational Collaboration System wurde vom
COMCAVE.COLLEGE eigens entwickelt. Das hocheffiziente System ermöglicht ortsunabhän-
giges Lernen. Es kombiniert drei Technologien des klassischen E-Learnings miteinander:

Virtueller Klassenraum
Von Angesicht zu Angesicht tauschen Sie sich mit dem Dozenten und den übrigen Teilneh-
merinnen und Teilnehmern aus. Mithilfe einer Videokonferenz und modernem Desktop-
und Filesharing.

Learning Management System (LMS)


In diesem System stehen Ihnen ergänzende Lerninhalte frei zur Verfügung, je nach Ihrem
Kurs zum Beispiel E-Books, Videos und Aufgabenstellungen. Sie können entscheiden,
wann, wie und wo Sie sich mit dem Material beschäftigen möchten.

E-Labs
Probieren geht über Studieren: In den E-Labs üben Sie anhand praxisnaher Fallbeispiele,
Ihr neu erworbenes Wissen anzuwenden.

3. Ihre Qualifizierung in unserem Haus


Wir freuen uns, Sie als Teilnehmer/in in unserem Haus zu begrüßen!

Begrüßungspaket für alle


Zum Start Ihrer Weiterbildung oder Umschulung erhalten Sie unser kostenloses Welcome-
Package. Angehende Mediengestalter finden in ihrem Begrüßungspaket zusätzliche Mate-
rialien.

Ein Notebook für Sie


Dauert Ihre Bildungsmaßnahme länger als 6 Monate, dann stellen wir Ihnen ein Notebook
zur Verfügung, das Sie über Ihre Weiterbildung oder Umschulung hinaus behalten dürfen.
Voraussetzungen, um das Notebook dauerhaft behalten zu können:
 6 Monate Maßnahmedauer exkl. Praktikum
 kein Maßnahmeabbruch
 weniger als 20 % Fehlzeiten

Persönliche Begrüßung
Am ersten Unterrichtstag erhalten Sie eine Einführung durch Ihre Pädagogische Bildungs-
begleitung. Hier werden Ihnen die wichtigsten Informationen rund um Ihre Qualifizierung

V 19-02
4 von 19
mitgeteilt. Im 100% Telelearning erhalten Sie vor Qualifizierungsstart eine technische Erst-
einweisung. Im 50% Telelearning und als Präsenzteilnehmer/-in erhalten Sie die techni-
sche Ersteinweisung sowie eine Sicherheitsunterweisung direkt während der Begrüßungs-
veranstaltung.

Hausordnung
Bitte beachten Sie unsere Hausordnung. Diese können Sie beispielsweise im Download-
Bereich des CC-Portals einsehen (Allgemeine Informationen).

Ersthelfer/Brandschutzbeauftragte
Im Falle eines krankheitsbedingten Notfalls oder eines Brandes, melden Sie sich bitte sofort
am jeweiligen Empfang, damit der Erste-Hilfe-Beauftragte oder der Brandschutzbeauf-
tragte informiert werden kann.
Verbandskästen sind öffentlich zugänglich und befinden sich an allen Standorten.
Informationen zu den vorhandenen Feuerlöschern und Notausgängen finden Sie auf den
Flucht- und Rettungsplänen. Machen Sie sich bitte mit diesen vertraut.

Berichtsheftführung für Umschüler/-innen


Für die Zulassung zur Prüfung ist gem. § 43 Abs. 1 Nr. 2 BBiG ein ordnungsgemäß geführ-
ter Ausbildungsnachweis Grundvoraussetzung. Der erforderliche Ausbildungsnachweis er-
folgt mittels Berichtsheft. Das Berichtsheft ist regelmäßig (wöchentlich) dem/der Ausbil-
der/in bzw. dem/der Fachdozent/in zur Prüfung und Unterschrift vorzulegen. Alle Berichts-
hefte sollten spätestens zur IHK-Prüfung geprüft und unterzeichnet vorliegen und zur Prü-
fung mitgeführt werden.

4. Studenten-Portal (CC-Portal)
Alle wichtigen Informationen zu Ihrer Qualifizierung können Sie Ihrem Studenten-Portal
(CC-Portal) nachlesen. Hier finden Sie u.a. Ihre Kursübersicht, Ihre Anwesenheit, Ihre
Lehrmittel, Ihre eingegangenen Nachrichten.
Sie haben zudem die Möglichkeit, Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen hochzuladen, Doku-
mente (z.B. Teilnahmebescheinigungen, Zwischenzeugnisse) anzufordern und Ihre An-
sprechpartner/-innen zu kontaktieren (Feedback).

Studenten-Portal (CC-Portal)
V 19-02
5 von 19
5. Flexible Unterrichtsformen
Der Unterricht via GECS® erfolgt wie traditioneller Unterricht: nach einem festgelegten
Stundenplan, in dem Theorie-, Praxis- und Übungsphasen miteinander kombiniert werden.

Damit Sie keine Schulungsinhalte verpassen und zudem den Unterrichtsablauf nicht unnö-
tig stören, bitten wir Sie, pünktlich um 08:00 Uhr zum Unterricht zu erscheinen und sich
an Ihre vertraglich vereinbarten Unterrichtszeiten zu halten. Ein Wechsel Ihrer Lernform
ist grundlegend nicht vorgesehen. Bitte halten Sie bei Bedarf Rücksprache mit Ihrer Päda-
gogischen Bildungsbegleitung. Sollten Sie ohne vorherige Rücksprache selbstständig die
Lernform wechseln, entstehen Ihnen Fehlzeiten.
Die Abwesenheit muss dem COMCAVE.COLLEGE® unverzüglich, bereits am ersten Tag des
Nichterscheinens, gemeldet werden.
Wir bitten Sie, Ihre Bescheinigungen an den Standorten am jeweiligen Empfang und/oder
Verwaltungsmitarbeiter/-innen einzureichen.
Arbeitsunfähigkeits-Bescheinigungen, Atteste und Entschuldigungen müssen im Original
spätestens nach 3 Tagen eingereicht werden.

Die Anwesenheit (inkl. Kommen + Gehen) wird täglich, für alle Lernformen (Präsenz, 50%-
Telelearning, 100%-Telelearning) ausschließlich mittels des CC-Launchers digital erfasst
und automatisch ins CC-Portal übertragen. Bitte aktivieren Sie den CC-Launcher daher
immer täglich, wenn Sie mit dem Unterricht beginnen (egal in welcher Lernform) und de-
aktivieren Sie ihn zum Unterrichtsende (am Standort und/oder zuhause im Telelearning-
Bereich).

V 19-02
6 von 19
Die für Sie relevanten Zeiten richten sich nach den jeweiligen Unterrichtseinheiten (UEs)
Ihrer Qualifizierung.
 Im Präsenzunterricht nehmen Sie von 08:00-16:00 Uhr (9 Unterrichtseinheiten)
bzw. 08:00-16:45 Uhr (10 Unterrichtseinheiten) vom Standort am Unterricht teil.
 Im 100% Telelearning nehmen Sie von 08:00-16:00 Uhr (9 Unterrichtseinheiten)
bzw. 08:00-16:45 Uhr (10 Unterrichtseinheiten) von zu Hause am Unterricht teil.
 Die tägliche Unterrichtszeit im 50% Telelearning ist in einen Präsenz- und einen
Telelearning-Teil* unterteilt:

*Präsenzteil (08:00 – 13:00 Uhr)


50%-Telelearner/-innen müssen den Präsenzteil des Unterrichts an einem unserer Stand-
orte vor Ort absolvieren.

Telelearning-Teil innerhalb der Kernzeit (13:30 - 16:00/16:45 Uhr)


Am Telelearning-Teil, den Sie ab mittags absolvieren, nehmen Sie i. d. R. von zuhause aus
teil. Hierbei ist es wichtig, dass Sie sich selbstverständlich in den virtuellen Klassenraum
(Skype for Business) einloggen, um dem Unterricht folgen zu können.

Sowohl für den Präsenzteil (08:00 – 13:00 Uhr), als auch für den Telelearning-Teil (13:30
– 16:00/16:45 Uhr) erfolgt die Erfassung der Anwesenheit mittels des CC-Launchers. Bitte
aktivieren Sie daher immer täglich den CC-Launcher, wenn Sie mit dem Unterricht begin-
nen und deaktivieren Sie ihn zu Unterrichtsende

Der Telelearning-Teil beginnt nach Ihrer Mindestpräsenz am Standort und endet je nach
Ihren Unterrichtseinheiten (UEs):

Sofern Sie an einer Umschulung in einer Lernform mit Telelearning-Anteil teilnehmen,


berücksichtigen Sie bitte, dass hierbei der seitens der IHK vorgeschriebene Mindestanteil
von täglich 75% „synchroner Wissensvermittlung“ (Log-In innerhalb der Kernzeit) einge-
halten wird.

V 19-02
7 von 19
Pausenzeiten
Folgend ist die offiziell geltende Aufteilung der Unterrichtseinheiten und Pausenzeiten
von Montag bis Freitag aufgelistet. Individuelle Absprachen mit dem/der Fachdozenten/-
in hinsichtlich der Pausen sind möglich (sofern die Gesamtsumme nicht überschritten wird).
Zeit Mo -Fr
08:00 - 08:45 1. UE
08:45 - 09:30 2. UE
09:30 - 09:45 Pause
09:45 - 10:30 3. UE
10:30 - 11:15 4. UE
11:15 - 11:30 Pause
11:30 - 12:15 5. UE
12:15 - 13:00 6. UE
13:00 - 13:30 Pause
13:30 - 14:15 7. UE
14:15 - 15:00 8. UE
15:00 - 15:15 Pause
15:15 - 16:00 9. UE
16:00 - 16:45 10. UE
Aufteilung der Unterrichtseinheiten und Pausenzeiten von Mo-Fr

Information an Ihren Kostenträger


„Fehlzeitenmeldungen“
Wir sind verpflichtet, Ihren Kostenträger (Arbeitsagentur für Arbeit, Jobcenter, etc.) über
auftretende Fehlzeiten zu unterrichten und diese zu melden. Dies geschieht insbesondere
durch die monatlichen „Fehlzeitenmeldungen“.

V 19-02
8 von 19
Sie haben die Möglichkeit, monatlich Stellung zu Ihren Fehlzeiten/Ihrer Fehlzeitenmatrix
abzugeben (z.B. Wunsch nach einer Korrektur Ihrer Anwesenheitszeiten), bevor die Fehl-
zeitenmeldung an Ihren Kostenträger versendet wird. Hierzu werden Sie separat ange-
schrieben.
Ihr/e zuständige/r Arbeitsvermittler/-in erhält eine Kopie aller eingereichten Entschuldi-
gungen mit der entsprechenden monatlichen Fehlzeitenmeldung.

„Fehlzeitenhinweise / Hinweise über die Nichteinhaltung der Unterrichtzeiten“


Bei einer Nichteinhaltung der vorgesehenen Unterrichtszeiten erhalten Sie sogenannte
„Fehlzeitenhinweise“ in Briefform. Hiermit möchten wir Sie daran erinnern, Ihre Unter-
richtszeit wieder wie vorgesehen einzuhalten, um das Lernziel erreichen zu können.
„Beratermeldungen“
Zudem versenden wir unter bestimmten Voraussetzungen „Beratermeldungen“ an ihren
Kostenträger. In diesem Fall werden Sie parallel per E-Mail gebeten, einen Termin mit Ihrer
pädagogischen Bildungsbegleitung wahrzunehmen.

6. Erfassung/Bestätigung Ihrer Anwesenheit/Fehlzeit


„Fehlzeitenmatrix“
Ihre persönliche Anwesenheit/Fehlzeit können Sie jederzeit in der „Fehlzeitenmatrix“ des
CC-Portals einsehen (http://portal/index.php).

Fehlzeitenmatrix (Beispiel)
Fehlzeiten-Status
Ihre Fehlzeiten werden mit entsprechenden Kürzeln/Statusanzeigen in der Fehlzeiten-
matrix des CC-Portals gekennzeichnet.
Anwesenheit noch nicht erfasst

Anwesend
Anwesend mit Sonderregelung (z.B. Vorstellungsgespräch), es fallen keine Fehl-
zeiten an
An diesem Tag liegt ein Kommentar oder eine Fehlzeit vor

V 19-02
9 von 19
Nur am Telelearning teilgenommen (nur bei 50%TL; die TL-Zeit wird Ihnen an-
gerechnet)
Fehltag mit Krankschreibung
Entschuldigter Fehltag mit wichtigem Grund

Unentschuldigter Fehltag / bzw. ohne offizielle Entschuldigung

Wochenende/Feiertag/Ferien

Urlaub
Kein Kurs
Übersicht der Statusanzeigen (CC-Portal)

Eine Vorlage für eine „selbstverfasste Entschuldigung“ finden Sie im Downloadbereich


des CC-Portals. Mit diesem können Sie sich selbst entschuldigen (z.B., wenn Sie krank
fehlen und keinen Arzt aufsuchen können/konnten).

Nur mit entsprechenden Belegen (z.B. Bestätigung Ihres Kostenträgers, Bestätigung eines
Amts etc.) gelten Fehltage (auch „selbstverfasste Entschuldigungen“) als entschuldigt
(„E“). Krankheitstage gelten nur mit einer Original-Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung
als krank („K“).

Die „Nichteinhaltung der Unterrichtszeiten“ (NE/UZ) (zu spät Kommen oder zu früh Gehen)
muss immer mit Nachweis schriftlich entschuldigt werden.
Sofern Sie im Rahmen Ihrer Qualifizierung Vorstellungsgespräche wahrnehmen, wird
dieser Tag als „Sonderregelung“ (SR) vermerkt, sofern Sie uns eine entsprechende Einla-
dung und/oder Bestätigung über das Gespräch einreichen. Durch die Teilnahme an Vor-
stellungsgesprächen entstehen Ihnen selbstverständlich keine Fehlzeiten.

Wir bitten Sie als Umschüler/-in in unserem Haus, Ihre Fehlzeitenquote unter 10% zu
halten. Diese Maximalquote gehört u.a. zu den Voraussetzungen für die Anmeldung zur
Abschlussprüfung vor der IHK.

Monatliche Bestätigung der Anwesenheitszeiten


Nach dem Ende eines Monats erhalten Sie im CC-Portal Ihre für den vergangenen Monat
erfassten Anwesenheitszeiten in einer Übersicht zur Verfügung gestellt. Nach Durchsicht
und Bestätigung der Anwesenheitszeiten, drucken Sie die Übersicht abschließend aus und
reichen diese unterschrieben in der Verwaltung Ihres Standorts ein.
Sollte Ihrerseits vor der Bestätigung der Anwesenheitszeiten Klärungs-/Korrekturbedarf
bestehen, können Sie Kontakt mit unseren zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
aufnehmen.

V 19-02
10 von 19
Sofern der Austausch mit den zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Änderungen
an den erfassten Anwesenheitszeiten zur Folge hat, werden diese Änderungen im vorge-
gebenen Zeitraum bei der monatlichen Fehlzeitenmeldung an Ihren Kostenträger (s. o.)
berücksichtigt.
Siehe hierzu auch „Merkblatt Anwesenheitserfassung für Teilnehmer“.

7. Lehrmittel
Lehrmittel stehen am ersten Unterrichts-/Modultag in der Lehrmittelverwaltung des jewei-
ligen Standorts für Sie zur Abholung bereit oder werden Ihnen als 100% Telelearner/-in
postalisch zugesandt. Sämtliche ausgehändigte Lehrmittel (ausgenommen der unter „Er-
gänzende Regelungen“ benannten Fälle) sind während des gesamten Verlaufs der Qualifi-
zierung Eigentum des COMCAVE.COLLEGE/cpi.
Eine Übersicht der ausgehändigten Lehrmittel mit Informationen zu Status, Rückgabe etc.
können Sie dem CC-Portal entnehmen (Lehrmittel).

Die Lehrmittel gehen in Ihr Eigentum über, wenn Sie Ihre Umschulung bis zum geplanten
Ende absolvieren. Bei vorzeitigem Abbruch der Maßnahme sind die Lehrmittel spätestens
am letzten Anwesenheitstag wieder in der Lehrmittelverwaltung abzugeben. Davon ausge-
nommen sind selbstverständlich die Arbeitshefte. Liegt das Ende Ihrer Qualifizierung vor
der mündlichen IHK-Prüfung, dürfen Sie die Lehrmittel selbstverständlich bis zum Tag der
mündlichen Prüfung behalten.

Sofern Sie sich als Umschüler/-in für eine Zusatz-Zertifizierung anmelden, erhalten Sie
Lehrmittel für die selbstständige Prüfungsvorbereitung. Diese ausgehändigten Lehrmittel
sind spätestens am jeweiligen Prüfungstag in der Lehrmittelverwaltung abzugeben.
Die Voraussetzungen der Teilnahme an Zusatz-Zertifizierungen entnehmen Sie bitte dem
Merkblatt „Zusatz-Zertifizierungen“ im Downloadbereich des CC Portals.
Bei Abgabe der Lehrmittel wird Ihnen eine Bestätigung über die Rückgabe ausgehändigt.
Nur mit dieser Bestätigung des können Sie den Nachweis erbringen, die Bücher tatsächlich
abgegeben zu haben.
Wir bitten Sie, die Lehrmittel pfleglich zu behandeln, nicht zu beschriften (ausgenommen
sind Arbeitshefte) und ordnungsgemäß aufzubewahren, sonst müssen diese u.U. ersetzt
werden.

Bitte reichen Sie (als Weiterbildungs-Teilnehmer/-in oder Fachwirt) Ihre Lehrmittel


spätestens am Ende des jeweiligen Moduls wieder in der Lehrmittelverwaltung ein. Mögli-
che Ausnahmen oder Änderungen werden Ihnen von unseren Mitarbeiter/-innen mitgeteilt.
Fachwirten stehen Lehrmittel über das Maßnahmenende hinaus zur Verfügung.

V 19-02
11 von 19
Bei Fragen bezüglich der Lehrmittel, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter/-innen der
Lehrmittelverwaltung.

8. Klausuren
Die internen Klausuren dienen dazu, Ihren aktuellen Wissensstand zu ermitteln. Wir bitten
Sie daher, die vorgegebenen internen Klausuren anzutreten. Die Termine der Klausuren
können Sie jederzeit in Ihrer Kursübersicht des CC-Portals einsehen (Kursübersicht/Zeit-
plan anzeigen).

Klausuren werden immer theoretisch (Wissensabfrage) und nicht in praktischer Form


(Präsentation, Referat o.ä.) abgehandelt. Alle Teilnehmer/-innen erhalten dabei dieselbe
Klausur.

Klausuren bleiben Eigentum des COMCAVE.COLLEGE und werden Ihnen nur zur An-
sicht, nicht aber zum Verbleib durch die Verwaltungsmitarbeiter/-innen ausgehändigt.

 Als Teilnehmer/-in mit Präsenzunterricht und im 50% Telelearning schreiben


Sie Ihre Klausur am Standort.
 Ausschließlich im 100% Telelearning dürfen Sie Ihre Klausur von zu Hause schrei-
ben. Bitte schalten Sie am Klausurtag Ihre Webcam ein, damit Sie im Prüfungsraum
beaufsichtigt werden können.

Teilnehmer/-innen, die am Klausurtag fehlen (AU, E, UE) oder die Klausur fälschlicherweise
von zuhause aus mitschreiben möchten, dürfen die Klausur nicht antreten.

Nachschreiben von Klausuren


 Jede Klausur kann bei einmaligem Nichtbestehen oder bei entschuldigtem
Fernbleiben (K, E) zu den vorgegebenen Nachschreibterminen nachgeholt wer-
den.
 Sie haben die Möglichkeit innerhalb von vier Wochen (ausgehend von dem ur-
sprünglichen Klausurtermin) eine Klausur nachzuschreiben.
 Bitte melden Sie sich innerhalb dieser 4 Wochen zur Organisation des Nach-
schreibtermins. Mögliche Ausnahmen bedingen sich lediglich durch ein längeres
entschuldigtes Fernbleiben (K, E).
 Das Fernbleiben am regulären Klausurtermin sowie an den Nachschreibeter-
minen muss vorab durch eine entsprechende Bescheinigung oder ein Attest ent-
schuldigt werden. Andernfalls ist keine erneute Teilnahme an der jeweiligen Klausur

V 19-02
12 von 19
möglich. Hierbei müssen die durch die Fehlzeitenabteilung vorgegebenen Abgabe-
fristen für Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen und Entschuldigungen (innerhalb
von 3 Tagen) berücksichtigt und eingehalten werden.
 Eine Wiederholung einer bereits bestandenen Prüfung zur Notenverbesserung ist
nicht möglich.
 Teilnehmer/-innen, die an einer Klausur teilnehmen und diese entweder un-
bearbeitet oder überhaupt nicht abgeben sowie Teilnehmer/-innen, die eine
Klausur auf Grund eines Täuschungsversuches nicht bestehen, dürfen die Klau-
sur nicht nachschreiben.

Zeugnis & Teilnahmebescheinigung


Bei erfolgreichem Bestehen aller Klausuren wird Ihnen eine entsprechende Bescheinigung
(Zeugnis) ausgestellt.
Sobald Sie einer Klausur fernbleiben (die Art der Abwesenheit – K, E, UE, SR – spielt hierbei
keine Rolle) oder eine Klausur einmalig nicht bestehen (Klausurergebnis < 50%), erscheint
auf dem Notenspiegel ein „teilgenommen“. In diesem Fall wird zum Abschluss der Maß-
nahme eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt.

9. Zertifikate
Als optimaler Nachweis Ihres Lernerfolgs besitzen Zertifikate auf dem Arbeitsmarkt und in
Unternehmen größte Bedeutung. Insbesondere Herstellerzertifikate, die international an-
erkannt sind.

Zertifikate, die Sie weiterbringen


Ob in der IT oder im kaufmännischen Bereich, ob in den Sprachen oder im Multimedia-
Bereich: In zahlreichen Berufsfeldern können Teilnehmer des COMCAVE.COLLEGE interna-
tional anerkannte Zertifikate erwerben.

Engagiert und professionell bereiten die Dozenten des COMCAVE.COLLEGE die Teilnehmer
auf sämtliche Zertifizierungen vor.

Stets auf dem neuesten Stand


An allen Standorten bundesweit genießen die Teilnehmer des COMCAVE.COLLEGE auch
technisch optimale Voraussetzungen, ihre Zertifizierungsprüfungen abzulegen.

Das COMCAVE.COLLEGE ist autorisiertes Testing Center und Partner von Prometric, Person
VUE und ECDL.

V 19-02
13 von 19
Zugleich arbeitet das COMCAVE Testing Center mit dem London Chamber of Commerce
and Industry Examination Board (LCCIEB) sowie mit dem EBC*L Center für Training und
Prüfung zusammen.

Entnehmen Sie bitte dem entsprechenden Merkblatt im CC-Portal, welches Zertifikat Sie
als Weiterbilder/-in oder Umschüler/-in ablegen können:
 CC-Portal/Downloadbereich/Informationen zu Zertifizierungen (…)/Merkblatt Zu-
satzzertifizierung (Umschulung)
 CC-Portal/Downloadbereich/Informationen zu Zertifizierungen (…)/Merkblatt Zer-
tifizierungen (Weiterbildung)

Welches Herstellerzertifikat interessiert Sie?


10.Bewerbungscoaching
Wir unterstützen Sie bei jedem Schritt auf Ihrem Weg in eine erfolgreiche berufliche Zu-
kunft.
Profitieren Sie auch bei Ihrer Bewerbung von unserer Unterstützung:
 vom Herausfiltern passender Stellenangebote
 über den professionell aufgesetzten Lebenslauf
 und ein korrektes Bewerbungsanschreiben
 bis zur optimalen Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch
Kostenloses Bewerbungscoaching für Teilnehmer/-innen
Verbessern Sie Ihre Aussichten. Wir kennen die Anforderungen des modernen Arbeits-
marktes genau. Wir wissen, welche Erwartungen heutige Arbeitgeber an einen Bewerber
stellen. Wir helfen Ihnen dabei. Ihre Bewerbung überzeugt mit
 einer klaren Strategie
 aktuellen Informationen über das Unternehmen, bei dem Sie sich bewerben
 vollständigen Bewerbungsunterlagen
 einem sicheren Auftreten im Vorstellungsgespräch
Jeder Kursteilnehmer des COMCAVE.COLLEGE kann unser Bewerbungscoaching in An-
spruch nehmen. Bis zu 6 Monate nach Abschluss der Bildungsmaßnahme.

V 19-02
14 von 19
Dabei können Sie zum Beispiel Ihre Bewerbungsunterlagen aktualisieren, also Ihr An-
schreiben und Ihren Lebenslauf überarbeiten. Außerdem erhalten Sie wertvolle Tipps für
Ihr Vorstellungsgespräch. Zum Beispiel erfahren Sie, wie Sie typische Personaler-Fragen
beantworten. Oder welchen Dresscode Sie einhalten sollten.
Bitte melden Sie sich bei Interesse bei Ihrer Pädagogischen Bildungsbegleitung:
praktikum@comcave.com oder qm@comcave.com.
Kostenloses dozentengeleitetes Bewerbungstraining
Nutzen Sie auch das von uns angebotene Bewerbungstraining, das jeden Freitag
stattfindet. Loggen Sie sich dazu bitte freitags um 15:15 Uhr in den virtuellen Klassenraum
mit der Bezeichnung „Integrationsunterstützung“ ein. Dieser wird Ihnen freitags im CC-
Portal unter dem Reiter „Skype“ oder im CC-Launcher angezeigt.

11.Betriebspraktikum für Umschüler/-innen


Bitte bemühen Sie sich als Umschüler/-in spätestens 6 Monate vor Praktikumsbeginn
um einen geeigneten Praktikumsplatz.
Selbstverständlich kommt Ihre Pädagogische Bildungsbegleitung unaufgefordert auf Sie
zu, um Sie im Bewerbungsprozess zu unterstützen.
Falls Sie während des Bewerbungsprozesses Rückfragen haben, einen geeigneten Prakti-
kumsplatz zu finden, bitten wir Sie ebenfalls, sich frühzeitig zu melden, sodass wir die
weitere Vorgehensweise besprechen können.
 Im Studenten-Portal können Sie entsprechende Praktikumslisten mit Ausbil-
dungsbetrieben für Ihre Initiativbewerbung.
 Bitte nutzen Sie ebenfalls einschlägige Suchmaschinen sowie persönliche Kon-
takte, um einen Praktikumsplatz zu finden.
 Der Praktikumsplatz ist entsprechend für Umschüler/-innen geeignet, wenn es sich
um einen von der IHK anerkannten Ausbildungsbetrieb handelt, der in Ihrem
jeweiligen Fachbereich ausbilden darf, oder dessen Rahmenbedingungen von der
zuständigen IHK geprüft und schriftlich bestätigt wurden. Bitte beachten Sie, dass
die Ausbildungsberechtigung Ihres Praktikumsbetriebs (in Kopie) dem Praktikums-
vertrag beizufügen ist.

Praktikumsvertrag (Vorlage zum Download im CC-Portal)


Haben Sie einen geeigneten Praktikumsplatz gefunden, können Sie sich im Downloadbe-
reich des CC-Portals den entsprechenden „Praktikumsvertrag COMCAVE.COLLEGE“ in drei-
facher Ausfertigung (Teilnehmer/-in, Praktikumsbetrieb, COMCAVE.COLLEGE) ausdru-
cken. Bitte beachten Sie, dass wir als Bildungsträger ein Original-Exemplar einbehalten.

V 19-02
15 von 19
Zu beachten ist hierbei, dass Ihre, sowie die Unterschrift des Praktikumsbetriebes, vor der
abschließenden Unterzeichnung durch eine/n Mitarbeiter/-in des COMCAVE.COLLEGE® vor-
liegen. Nach Prüfung der Verträge lassen wir Ihnen diese schnellstmöglich wiederzukom-
men.
Bitte beachten Sie, dass die Prüfung von Praktikumsverträgen unter Umständen etwas
länger dauert (z.B. bei fehlender Ausbildungsberechtigung des Betriebes). Wir kommen
selbstverständlich unaufgefordert auf Sie zu.

Ihre JOBBÖRSE
Bitte nutzen Sie bei der Suche ebenfalls das Angebot der Bundesagentur für Arbeit, die
JOBBÖRSE. Mit der JOBBÖRSE (http://jobboerse.arbeitsagentur.de) können Sie gezielt
nach Arbeitsstellen suchen, Ihr Bewerberprofil erfassen und pflegen sowie Ihre Bewer-
bungsunterlagen erstellen und sich online bewerben. Die JOBBÖRSE ermöglicht es Ihnen
auch, auf Ihre in der Agentur für Arbeit gespeicherten Bewerberprofile zuzugreifen.
Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre fachlichen und persönlichen Qualifikationen in Ihrer JOB-
BÖRSE immer aktuell halten (z.B. durch neu erworbene Zertifikate).

Ihre Vorteile der JOBBÖRSE


 Sie können auf Vermittlungsvorschläge Ihres Arbeitsberaters zugreifen
 Sie können selbst nach passenden Stellen suchen
 Sie können über die Postfachfunktion Kontakt mit Ihrem Arbeitsberater aufnehmen
 Sie können kostenfrei die LERNBÖRSE nutzen

Sie sind noch nicht bei der JOBBÖRSE registriert?


Bitte registrieren Sie sich unter: https://jobboerse.arbeitsagentur.de/vamJB/anmel-
dung.html.

Sollten Sie Unterstützung bei der Registrierung bzw. der Erstellung Ihres Bewerberprofils
und/oder Ihrer Bewerbungsmappe haben, kontaktieren Sie bitte Ihre Pädagogische Bil-
dungsbegleitung an Ihrem Standort.

12.Feedbackmanagement
Im Sinne der stetigen Qualitätssicherung und -verbesserung, nutzen wir drei wichtige In-
strumente, um Feedback zu erhalten.

„Feedbackrunden“
In regelmäßigen Gruppenbefragungen („Feedbackrunden“) besucht Sie unsere Pädagogi-
sche Bildungsbegleitung im Unterricht und holt Ihr kursbezogenes Feedback ein. Dieses
kann sich auf Ihren Fachdozenten, auf die Unterrichtsgestaltung und den -inhalt sowie

V 19-02
16 von 19
zudem auf uns als Bildungsträger beziehen. Wir freuen uns über Ihr Feedback und gehen
gerne angemessen auf Ihre Anregungen und Verbesserungsvorschläge ein.

Wir nutzen „Feedbackrunden“, um Sie in der konkreten Unterrichtsituation zu unterstüt-


zen!

„Erfahrungsbögen“
Da uns Ihre Beurteilung wichtig ist, erhalten Sie zudem ca. einmal im Monat einen Link zu
einem Fragebogen („Erfahrungsbogen“). In diesem können Sie das aktuelle Modul, Ihre/-
n Fachdozenten/-in sowie uns als Bildungsträger für den jeweiligen Zeitraum bewerten.

Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitungsdauer eines Erfahrungsbogens zeitlich einge-
schränkt ist. Nach Ablauf der Bearbeitungszeit, können Sie den Erfahrungsbogen leider
nicht mehr ausfüllen. Ein erneuter Versand ist nicht vorgesehen.

Bitte beantworten Sie den Erfahrungsbogen wahrheitsgemäß. Wir freuen uns über Lob und
gehen gerne angemessen auf Ihre Anregungen und Verbesserungsvorschläge ein.
Das Ausfüllen der Erfahrungsbögen ist für Sie nicht verpflichtend. Allerdings geben Sie uns
so die Möglichkeit, auf Ihre Anregungen zu reagieren. Füllen Sie diese Bögen bitte daher
auch in Ihrem eigenen Interesse aus.

Wir nutzen Erfahrungsbögen, um langfristige Auswertungen zu erstellen und so allgemeine


Verbesserungspotentiale aufzudecken!
Bitte nutzen Sie für den Direktkontakt mit Ihrer Pädagogischen Bildungsbegleitung die täg-
liche offene Sprechstunde oder einen Gesprächstermin.

„Unterrichtshospitationen“
Um eine Einschätzung des konkreten Unterrichts vornehmen zu können, schalten sich Mit-
arbeiterinnen des Pädagogischen Dozentenmanagements Ihrem Unterricht zu und hospi-
tieren die Unterrichtsgestaltung. Bitte beachten Sie, dass die Kolleginnen als stille Be-
obachter/-innen fungieren und nicht in den Unterricht einbezogen werden (sollten). Sofern
Sie während oder nach einer Hospitation Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihre
Pädagogische Bildungsbegleitung.

13.Kontakt
Bei allgemeinen Rückfragen während Ihrer Qualifizierung in unserem Haus, können Sie
sich gerne jederzeit an Ihre Pädagogische Bildungsbegleitung und die Verwaltung-
smitarbeiter/-innen an Ihrem Standort wenden.

V 19-02
17 von 19
Ansprechpartner/-innen (CC-Portal)
Die konkreten Ansprechpartner/-innen an Ihrem Standort entnehmen Sie bitte der Liste
der Ansprechpartner in Ihrem Studentenportal (CC-Portal/Download/Ansprechpartner).

Ihre zentralen Ansprechpartner/innen in Dortmund erreichen Sie wie folgt:


IT-Support: Tel.: (+49) 231 – 72 52 6-59 E-Mail: support@comcave.com
Fehlzeiten: Tel.: (+49) 231 – 72 52 6-51 E-Mail: fehlzeiten@comcave.com
Zeugnisse: Tel.: (+49) 231 – 72 52 6-49 E-Mail: zeugnisse@comcave.com
Lehrmittel: Tel.: (+49) 231 – 72 52 6-50 E-Mail: lehrmittel@comcave.com

Als IT-Umschüler/-in führen Sie eine Projektarbeit als Teil der mündlichen Ab-
schlussprüfung durch. Bei Fragen, können Sie sich jederzeit per E-Mail melden und Ihre
Anfrage/n stellen: projektantrag@comcave.com.

Persönlicher Kontakt
Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Pädagogische Bildungsbegleitung persönlich in
der offenen Sprechstunde zu kontaktieren.
Die Sprechstunde findet montags bis freitags von 10:30-11:30 Uhr an Ihrem Standort
statt. Als 100% Telelearner/-in können Sie zudem gerne in der Zeit von 11:30-12:00 Uhr
anrufen. Die Durchwahl Ihres Standorts finden Sie in der Ansprechpartner-Liste sowie auf
unserer Homepage.

Schriftlicher Kontakt
Sie erreichen Ihre Pädagogische Bildungsbegleitung und weitere Ansprechpartner/-innen
ebenfalls
 per E-Mail (qm@comcave.com) sowie über
 Feedback im CC-Portal (CC-Portal/Feedback/Pädagogische Bildungsbegleitung).

Ordnen Sie Ihr Anliegen dort bitte den entsprechenden Kategorien (Art der Anfrage) zu.
Dadurch ist gewährleistet, dass Ihr Anliegen direkt an die zuständigen Mitarbeiter/-innen
gelangt und somit schnellstmöglich bearbeitet werden kann.

V 19-02
18 von 19
Feedback (CC-Portal)

14.Weitere Informationen und Dokumente


Bitte beachten Sie die weiteren Informationen und Dokumente in Ihrem Studenten-Portal
(CC-Portal).

Themenbereiche CC-Portal

Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit sehr gerne zur Verfügung und wünschen Ihnen für
den weiteren Verlauf Ihrer Qualifizierung viel Erfolg.

Ihr COMCAVE.COLLEGE-/cpi-Team

V 19-02
19 von 19

Das könnte Ihnen auch gefallen