Sie sind auf Seite 1von 14

DEUTSCHE NORM Juni 2008

DIN EN 755-5
D
ICS 77.150.10 Ersatz für
DIN EN 755-5:1995-09

Aluminium und Aluminiumlegierungen –


Stranggepresste Stangen, Rohre und Profile –
Teil 5: Rechteckstangen, Grenzabmaße und Formtoleranzen;
Deutsche Fassung EN 755-5:2008
Aluminium and aluminium alloys –
Extruded rod/bar, tube and profiles –
Part 5: Rectangular bars, tolerances on dimensions and form;
thyssenkrupp Steel Europe AG (Konzern-Normen-Dienste):

German version EN 755-5:2008


Aluminium et alliages d’aluminium –
Vervielfältigung lt. DIN-Merkblatt 3 Ziffer 1

Barres, tubes et profilés filés –


Partie 5: Barres rectangulaires, tolérances sur dimensions et forme;
Version allemande EN 755-5:2008

Gesamtumfang 14 Seiten

Normenausschuss Nichteisenmetalle (FNNE) im DIN

© DIN Deutsches Institut für Normung e.V. · Jede Art der Vervielfältigung, auch auszugsweise,
nur mit Genehmigung des DIN Deutsches Institut für Normung e.V., Berlin, gestattet.
Alleinverkauf der Normen durch Beuth Verlag GmbH, 10772 Berlin
Preisgruppe 9
www.din.de !$IÄv"
www.beuth.de 1389283

|10.62.240.85:9501:2018-02-16:14:48|
DIN EN 755-5:2008-06

Nationales Vorwort

Dieses Dokument (EN 755-5:2008) Norm wurde von der Arbeitsgruppe 5 „Stranggepresste und gezogene
Erzeugnisse“ (Sekretariat: SN, Norwegen) im Technischen Komitee CEN/TC 132 „Aluminium und Aluminium-
legierungen“ (Sekretariat: AFNOR, Frankreich) des Europäischen Komitees für Normung (CEN) unter
deutscher Mitwirkung ausgearbeitet.

Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 066-01-04 AA „Strangpresserzeug-


nisse“ des Normenausschusses Nichteisenmetalle (FNNE) im DIN Deutsches Institut für Normung e. V.

Änderungen

Gegenüber DIN EN 755-5:1995-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen:

a) in Tabelle 1 die Legierungen EN AW-3102, EN AW-6008, EN AW-6010A, EN AW-6014, EN AW-6023,


EN AW-6360, EN AW-6262A, EN AW-6065 und EN AW-6182 zur Gruppe I und
die Legierungen EN AW-5049, EN AW-7108, EN AW-7108A und EN AW-7021 zur Gruppe II hinzugefügt;
thyssenkrupp Steel Europe AG (Konzern-Normen-Dienste):

b) Norm redaktionell überarbeitet.


Vervielfältigung lt. DIN-Merkblatt 3 Ziffer 1

Frühere Ausgaben

DIN 1770: 1925-07, 1939-12, 1942-12, 1954-03, 1974-06, 1986-09, 1987-01;


DIN EN 755-5: 1995-09

|10.62.240.85:9501:2018-02-16:14:48|
EUROPÄISCHE NORM EN 755-5
EUROPEAN STANDARD
NORME EUROPÉENNE März 2008

ICS 77.150.10 Ersatz für EN 755-5:1995

Deutsche Fassung

Aluminium und Aluminiumlegierungen —


Stranggepresste Stangen, Rohre und Profile —
Teil 5: Rechteckstangen, Grenzabmaße und Formtoleranzen

Aluminium and aluminium alloys — Aluminium et alliages d'aluminium —


Extruded rod/bar, tube and profiles — Barres, tubes et profilés filés —
Part 5: Rectangular bars, tolerances on dimensions Partie 5: Barres rectangulaires, tolérances sur dimensions
and form et forme
thyssenkrupp Steel Europe AG (Konzern-Normen-Dienste):

Diese Europäische Norm wurde vom CEN am 10. Februar 2008 angenommen.
Vervielfältigung lt. DIN-Merkblatt 3 Ziffer 1

Die CEN-Mitglieder sind gehalten, die CEN/CENELEC-Geschäftsordnung zu erfüllen, in der die Bedingungen festgelegt sind, unter denen
dieser Europäischen Norm ohne jede Änderung der Status einer nationalen Norm zu geben ist. Auf dem letzten Stand befindliche Listen
dieser nationalen Normen mit ihren bibliographischen Angaben sind beim Management-Zentrum des CEN oder bei jedem CEN-Mitglied auf
Anfrage erhältlich.

Diese Europäische Norm besteht in drei offiziellen Fassungen (Deutsch, Englisch, Französisch). Eine Fassung in einer anderen Sprache,
die von einem CEN-Mitglied in eigener Verantwortung durch Übersetzung in seine Landessprache gemacht und dem Management-Zentrum
mitgeteilt worden ist, hat den gleichen Status wie die offiziellen Fassungen.

CEN-Mitglieder sind die nationalen Normungsinstitute von Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich,
Griechenland, Irland, Island, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal,
Rumänien, Schweden, der Schweiz, der Slowakei, Slowenien, Spanien, der Tschechischen Republik, Ungarn, dem Vereinigten Königreich
und Zypern.

EUROPÄISCHES KOMITEE FÜR NORMUNG


EUROPEAN COMMITTEE FOR STANDARDIZATION
COMITÉ EUROPÉEN DE NORMALISATION

Management-Zentrum: rue de Stassart, 36 B-1050 Brüssel

© 2008 CEN Alle Rechte der Verwertung, gleich in welcher Form und in welchem Ref. Nr. EN 755-5:2008 D
Verfahren, sind weltweit den nationalen Mitgliedern von CEN vorbehalten.

|10.62.240.85:9501:2018-02-16:14:48|
DIN EN 755-5:2008-06
EN 755-5:2008 (D)

Inhalt

Seite

Vorwort ................................................................................................................................................................3
1 Anwendungsbereich .............................................................................................................................4
2 Werkstoffgruppen ..................................................................................................................................4
3 Grenzabmaße .........................................................................................................................................4
3.1 Dicke und Breite.....................................................................................................................................4
3.2 Kantenradien ..........................................................................................................................................6
3.3 Länge ......................................................................................................................................................6
3.4 Rechtwinkligkeit des Schnittes ............................................................................................................6
4 Formtoleranzen ......................................................................................................................................7
4.1 Geradheit ................................................................................................................................................7
4.2 Konvexität — Konkavität ......................................................................................................................8
4.3 Verwindung ............................................................................................................................................9
4.4 Rechtwinkligkeit.................................................................................................................................. 11
thyssenkrupp Steel Europe AG (Konzern-Normen-Dienste):

Literaturhinweise ............................................................................................................................................. 12
Vervielfältigung lt. DIN-Merkblatt 3 Ziffer 1

|10.62.240.85:9501:2018-02-16:14:48|
DIN EN 755-5:2008-06
EN 755-5:2008 (D)

Vorwort
Dieses Dokument (EN 755-5:2008) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 132 „Aluminium und
Aluminiumlegierungen“ erarbeitet, dessen Sekretariat vom AFNOR gehalten wird.

Diese Europäische Norm muss den Status einer nationalen Norm erhalten, entweder durch Veröffentlichung
eines identischen Textes oder durch Anerkennung bis September 2008, und etwaige entgegenstehende
nationale Normen müssen bis September 2008 zurückgezogen werden.

Dieses Dokument ersetzt EN 755-5:1995.

Im Rahmen seines Arbeitsprogramms hat das Technische Komitee CEN/TC 132 die CEN/TC 132/WG 5
„Stranggepresste und gezogene Erzeugnisse“ mit der Überarbeitung der EN 755-5:1995 beauftragt.

Die folgenden technischen Änderungen wurden während der Überarbeitung vorgenommen:

⎯ Abschnitt 2: Legierungen EN AW-3102, EN AW-6008, EN AW-6010A, EN AW-6014, EN AW-6023,


EN AW-6360, EN AW-6262A, EN AW-6065 und EN AW-6182 zur Gruppe I hinzugefügt;
thyssenkrupp Steel Europe AG (Konzern-Normen-Dienste):

⎯ Abschnitt 2: Legierungen EN AW-5049, EN AW-7108, EN AW-7108A und EN AW-7021 zur Gruppe II


hinzugefügt.
Vervielfältigung lt. DIN-Merkblatt 3 Ziffer 1

EN 755 besteht aus den folgenden Teilen mit dem allgemeinen Titel „Aluminium und Aluminiumlegierungen —
Stranggepresste Stangen, Rohre und Profile“:

⎯ Teil 1: Technische Lieferbedingungen

⎯ Teil 2: Mechanische Eigenschaften

⎯ Teil 3: Rundstangen, Grenzabmaße und Formtoleranzen

⎯ Teil 4: Vierkantstangen, Grenzabmaße und Formtoleranzen

⎯ Teil 5: Rechteckstangen, Grenzabmaße und Formtoleranzen

⎯ Teil 6: Sechskantstangen, Grenzabmaße und Formtoleranzen

⎯ Teil 7: Nahtlose Rohre, Grenzabmaße und Formtoleranzen

⎯ Teil 8: Mit Kammerwerkzeug stranggepresste Rohre, Grenzabmaße und Formtoleranzen

⎯ Teil 9: Profile, Grenzabmaße und Formtoleranzen

Es wird auf die Möglichkeit hingewiesen, dass einige Texte dieses Dokuments Patentrechte berühren können.
CEN [und/oder CENELEC] ist nicht dafür verantwortlich, einige oder alle diesbezüglichen Patentrechte zu
identifizieren.

CEN/TC 132 bekräftigt seine Vorgehensweise, dass in dem Fall, wenn ein Patentinhaber sich weigert, für
genormte Erzeugnisse Lizenzen unter angemessenen und nicht diskriminierenden Bedingungen zu erteilen,
dieses Erzeugnis aus der entsprechenden Norm entfernt werden muss.

Entsprechend der CEN/CENELEC-Geschäftsordnung sind die nationalen Normungsinstitute der folgenden


Länder gehalten, diese Europäische Norm zu übernehmen: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland,
Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Island, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta,
Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien,
Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Vereinigtes Königreich und Zypern.

|10.62.240.85:9501:2018-02-16:14:48|
DIN EN 755-5:2008-06
EN 755-5:2008 (D)

1 Anwendungsbereich
Dieses Dokument legt die Grenzabmaße und Formtoleranzen für stranggepresste Rechteckstangen aus
Aluminium und Aluminiumlegierungen mit einer Dicke von 2 mm bis 240 mm und einer Breite von 10 mm bis
600 mm fest.

Die in diesem Dokument verwendeten Bezeichnungen der Werkstoffzustände entsprechen EN 515.

2 Werkstoffgruppen
Die Einteilung in die Gruppe I und die Gruppe II der am häufigsten eingesetzten Werkstoffe für allgemeine
Anwendungen ist in Tabelle 1 angegeben. Die Eingruppierung von anderen Werkstoffen ist zwischen Lieferer
und Käufer zu vereinbaren.

Tabelle 1 — Werkstoffgruppen

EN AW-1050A, EN AW-1070A, EN AW-1200, EN AW-1350


thyssenkrupp Steel Europe AG (Konzern-Normen-Dienste):

EN AW-3102, EN AW-3003, EN AW-3103


EN AW-5005, EN AW-5005A, EN AW-5051A, EN AW-5251
Vervielfältigung lt. DIN-Merkblatt 3 Ziffer 1

Gruppe I
EN AW-6101A, EN AW-6101B, EN AW-6005, EN AW-6005A, EN AW-6106,
EN AW-6008, EN AW-6010A, EN AW-6012, EN AW-6014, EN AW-6018, EN AW-6023,
EN AW-6351, EN AW-6060, EN AW-6360, EN AW-6061, EN AW-6261, EN AW-6262,
EN AW-6262A, EN AW-6063, EN AW-6063A, EN AW-6463, EN AW-6065, EN AW-6081,
EN AW-6082, EN AW-6182
EN AW-2007, EN AW-2011, EN AW-2011A, EN AW-2014, EN AW-2014A,
EN AW-2017A, EN AW-2024, EN AW-2030
EN AW-5019, EN AW-5049, EN AW-5052, EN AW-5154A, EN AW-5454, EN AW-5754,
Gruppe II
EN AW-5083, EN AW-5086
EN AW-7003, EN AW-7005, EN AW-7108, EN AW-7108A, EN AW-7020, EN AW-7021,
EN AW-7022, EN AW-7049A, EN AW-7075

3 Grenzabmaße

3.1 Dicke und Breite

Die Grenzabmaße der Breite und Dicke sind in den Tabellen 2 und 3 angegeben.

Für die Anwendung dieser Norm sind die Werkstoffe in zwei Gruppen eingeteilt, entsprechend dem Schwierig-
keitsgrad der Herstellung der Erzeugnisse.

Die Einteilung der am häufigsten für allgemeine Anwendungen eingesetzten Werkstoffe in die Gruppe I und
Gruppe II ist in Tabelle 1 angegeben.

|10.62.240.85:9501:2018-02-16:14:48|
DIN EN 755-5:2008-06
EN 755-5:2008 (D)

Tabelle 2 — Grenzabmaße der Breite und Dicke für die Werkstoffgruppe I


Maße in Millimeter

Breite W Grenzabmaße der Dicke im Maßbereich der Dicke t


Grenz-
über bis 2 ≤ t ≤ 6 6 < t ≤ 10 10 < t ≤ 1818 < t ≤ 3030 < t ≤ 5050 < t ≤ 8080 < t ≤ 120 120 < t ≤ 180180 < t ≤ 240
abmaße

≥ 10 18 ± 0,25 ± 0,20 ± 0,25 ± 0,25 — — — — — —


18 30 ± 0,30 ± 0,20 ± 0,25 ± 0,30 ± 0,30 — — — — —
30 50 ± 0,40 ± 0,25 ± 0,25 ± 0,30 ± 0,35 ± 0,40 — — — —
50 80 ± 0,60 ± 0,25 ± 0,30 ± 0,35 ± 0,40 ± 0,50 ± 0,60 — — —
80 120 ± 0,80 ± 0,30 ± 0,35 ± 0,40 ± 0,45 ± 0,60 ± 0,70 ± 0,80 — —
120 180 ± 1,0 ± 0,40 ± 0,45 ± 0,50 ± 0,55 ± 0,60 ± 0,70 ± 0,90 ± 1,0 —
180 240 ± 1,4 — ± 0,55 ± 0,60 ± 0,65 ± 0,70 ± 0,80 ± 1,0 ± 1,2 ± 1,4

240 350 ± 1,8 — ± 0,65 ± 0,70 ± 0,75 ± 0,80 ± 0,90 ± 1,1 ± 1,3 ± 1,5
thyssenkrupp Steel Europe AG (Konzern-Normen-Dienste):

350 450 ± 2,2 — — ± 0,80 ± 0,85 ± 0,90 ± 1,0 ± 1,2 ± 1,4 ± 1,6

450 600 ± 3,0 — — — — ± 0,90 ± 1,0 ± 1,4 — —


Vervielfältigung lt. DIN-Merkblatt 3 Ziffer 1

Tabelle 3 — Grenzabmaße der Breite und Dicke für die Werkstoffgruppe II


Maße in Millimeter

Breite W Grenzabmaße der Dicke im Maßbereich der Dicke t


Grenz-
über bis 2 ≤ t ≤ 6 6 < t ≤ 10 10 < t ≤ 1818 < t ≤ 3030 < t ≤ 5050 < t ≤ 8080 < t ≤ 120 120 < t ≤ 180180 < t ≤ 240
abmaße

≥ 10 18 ± 0,35 ± 0,25 ± 0,30 ± 0,35 — — — — — —


18 30 ± 0,40 ± 0,25 ± 0,30 ± 0,40 ± 0,40 — — — — —
30 50 ± 0,50 ± 0,30 ± 0,30 ± 0,40 ± 0,50 ± 0,50 — — — —
50 80 ± 0,70 ± 0,30 ± 0,35 ± 0,45 ± 0,60 ± 0,70 ± 0,70 — — —
80 120 ± 1,0 ± 0,35 ± 0,40 ± 0,50 ± 0,60 ± 0,70 ± 0,80 ± 1,0 — —
120 180 ± 1,4 ± 0,45 ± 0,50 ± 0,55 ± 0,70 ± 0,80 ± 1,0 ± 1,1 ± 1,4 —
180 240 ± 1,8 — ± 0,60 ± 0,65 ± 0,70 ± 0,90 ± 1,1 ± 1,3 ± 1,6 ± 1,8

240 350 ± 2,2 — ± 0,70 ± 0,75 ± 0,80 ± 0,90 ± 1,2 ± 1,4 ± 1,7 ± 1,9

350 450 ± 2,8 — — ± 0,90 ± 1,0 ± 1,1 ± 1,4 ± 1,8 ± 2,1 ± 2,3

450 600 ± 3,5 — — — — ± 1,2 ± 1,4 ± 1,8 — —

|10.62.240.85:9501:2018-02-16:14:48|
DIN EN 755-5:2008-06
EN 755-5:2008 (D)

3.2 Kantenradien

Die maximalen Kantenradien sind in Tabelle 4 angegeben.

Tabelle 4 — Maximale Kantenradien


Maße in Millimeter

Dicke t Maximale Kantenradien


über bis Werkstoffgruppe I Werkstoffgruppe II
≥ 2 10 0,6 1,0
10 30 1,0 1,5
30 80 1,8 2,5
80 120 2,0 3,0
120 180 2,5 4,0
thyssenkrupp Steel Europe AG (Konzern-Normen-Dienste):

180 240 3,5 5,0


Vervielfältigung lt. DIN-Merkblatt 3 Ziffer 1

3.3 Länge

Sollen Festlängen geliefert werden, muss dies im Bestelldokument angegeben werden. Die Grenzabmaße für
die Festlängen sind in Tabelle 5 angegeben.

Tabelle 5 — Grenzabmaße für die Festlänge


Maße in Millimeter

Breite W Grenzabmaße für die Festlänge


über bis L ≤ 2 000 2 000 < L ≤ 5 000 L > 5 000
+5 +7 + 10
— 100 0 0 0

+7 +9 + 12
100 200 0 0 0

+8 + 11 + 14
200 450 0 0 0

+9 + 12 + 16
450 600 0 0 0

Wird im Bestelldokument keine Fest- oder Mindestlänge angegeben, dürfen die stranggepressten Rechteck-
stangen in Herstelllängen geliefert werden. Die Längen und die Grenzabmaße für die Herstelllängen müssen
zwischen Lieferer und Käufer vereinbart werden.

3.4 Rechtwinkligkeit des Schnittes

Bei Fest- und Herstelllängen muss die Rechtwinkligkeit des Schnittes innerhalb von 50 % des in Tabelle 5
angegebenen Toleranzbereiches der Festlänge sein, (z. B. muss die Rechtwinkligkeit des Schnittes bei
+ 10
Grenzabmaßen von 0 mm für die Festlänge innerhalb von 5 mm liegen).

|10.62.240.85:9501:2018-02-16:14:48|
DIN EN 755-5:2008-06
EN 755-5:2008 (D)

4 Formtoleranzen

4.1 Geradheit

Die Geradheitsabweichungen hs und ht müssen, wie in Bild 1 gezeigt, gemessen werden, indem die Stange auf
eine horizontale Richtplatte gelegt wird, sodass die Masse der Stange die Abweichung reduziert.

Für Rechteckstangen, deren Dicke gleich oder größer als 10 mm ist, sind die Geradheitstoleranzen in Tabelle 6
angegeben. (Die Geradheitstoleranz ht gilt für die ganze Länge, z. B. entspricht die maximale Abweichung von
der Geradheit ht für eine Länge von 6 m dem Wert aus der Tabelle multipliziert mit 6 m).

Für Rechteckstangen, deren Dicke kleiner als 10 mm ist, müssen die Geradheitstoleranzen zwischen Lieferer
und Käufer vereinbart werden.

Die Geradheitstoleranzen gelten für Rechteckstangen in allen Werkstoffzuständen, mit Ausnahme der
Werkstoffzustände O und Tx510. Falls eine Geradheitstoleranz für den Werkstoffzustand O oder für den
Werkstoffzustand Tx510 erforderlich ist, muss sie zwischen Lieferer und Käufer vereinbart werden.
thyssenkrupp Steel Europe AG (Konzern-Normen-Dienste):
Vervielfältigung lt. DIN-Merkblatt 3 Ziffer 1

Legende
1 Richtplatte
2 Lineal

Bild 1 — Messung der Geradheitsabweichungen

|10.62.240.85:9501:2018-02-16:14:48|
DIN EN 755-5:2008-06
EN 755-5:2008 (D)

Tabelle 6 — Geradheitstoleranzen
Maße in Millimeter

Maximale Maximale örtliche


Geradheitsabweichung Geradheitsabweichung
Breite W Dicke t je Meter Länge je 300 mm
ht/Länge hs

über bis über bis mm/m


≥ 10 80 ≥ 10 80 2 1
≥ 10 50 2 1
80 120
50 120 3 1,5
≥ 10 50 3 1,5
120 180
50 180 4 2
≥ 10 50 4 2
180 350
thyssenkrupp Steel Europe AG (Konzern-Normen-Dienste):

50 240 6 4
350 450 ≥ 10 240 6 4
Vervielfältigung lt. DIN-Merkblatt 3 Ziffer 1

450 600 30 120 6 4

4.2 Konvexität — Konkavität

Die Konvexität — Konkavität muss, wie in Bild 2 gezeigt, gemessen werden. Die Toleranzen sind in Tabelle 7
angegeben.

Legende
1 Richtplatte

Bild 2 — Messung der Konvexität — Konkavität

|10.62.240.85:9501:2018-02-16:14:48|
DIN EN 755-5:2008-06
EN 755-5:2008 (D)

Tabelle 7 — Toleranzen für Konvexität — Konkavität


Maße in Millimeter

Toleranzen
Breite W
für Konvexität — Konkavität
über bis f
≥ 10 30 0,2
30 50 0,3
50 80 0,4
80 120 0,6
120 180 0,9
180 240 1,2
240 350 1,5
350 450 2,0
thyssenkrupp Steel Europe AG (Konzern-Normen-Dienste):

450 600 2,5


Vervielfältigung lt. DIN-Merkblatt 3 Ziffer 1

4.3 Verwindung

Die Messung der Verwindung muss, wie in Bild 3 gezeigt, durchgeführt werden. Die Verwindungstoleranzen sind
in Tabelle 8 angegeben.

Die Verwindungstoleranzen gelten für Rechteckstangen in allen Werkstoffzuständen, mit Ausnahme der
Werkstoffzustände O und Tx510. Falls eine Verwindungstoleranz für den Werkstoffzustand O oder für den
Werkstoffzustand Tx510 erforderlich ist, muss sie zwischen Lieferer und Käufer vereinbart werden.

|10.62.240.85:9501:2018-02-16:14:48|
DIN EN 755-5:2008-06
EN 755-5:2008 (D)
thyssenkrupp Steel Europe AG (Konzern-Normen-Dienste):
Vervielfältigung lt. DIN-Merkblatt 3 Ziffer 1

Legende
1 Richtplatte

Bild 3 — Messung der Verwindung

Tabelle 8 — Verwindungstoleranzen
Maße in Millimeter

Breite W Verwindungstoleranzen T
je 1 000 mm
über bis Gesamtlänge
Länge
≥ 10 30 1 3
30 50 1,5 4
50 120 2 5
120 240 3 8
240 350 4 10
350 450 5 12
450 600 6 14

10

|10.62.240.85:9501:2018-02-16:14:48|
DIN EN 755-5:2008-06
EN 755-5:2008 (D)

4.4 Rechtwinkligkeit

Die Abweichung von der Rechtwinkligkeit muss, wie in Bild 4 gezeigt, gemessen werden. Die Rechtwinkligkeits-
toleranzen sind in Tabelle 9 angegeben.

Bild 4 — Messung der Abweichung von der Rechtwinkligkeit


thyssenkrupp Steel Europe AG (Konzern-Normen-Dienste):

Tabelle 9 — Rechtwinkligkeitstoleranzen
Maße in Millimeter
Vervielfältigung lt. DIN-Merkblatt 3 Ziffer 1

Abweichung von der


Dicke t Rechtwinkligkeit
Z
über bis max.
≥ 2 10 0,1
10 100 0,01 × Dicke t
100 180 1,0
180 240 1,5

11

|10.62.240.85:9501:2018-02-16:14:48|
DIN EN 755-5:2008-06
EN 755-5:2008 (D)

Literaturhinweise

EN 515, Aluminium und Aluminiumlegierungen — Halbzeug — Bezeichnungen der Werkstoffzustände


thyssenkrupp Steel Europe AG (Konzern-Normen-Dienste):
Vervielfältigung lt. DIN-Merkblatt 3 Ziffer 1

12

|10.62.240.85:9501:2018-02-16:14:48|