Sie sind auf Seite 1von 12

Breitsameter/FO228/editorial

Nr. 228 – Juni 2008

Verehrte Freunde der Science-Fiction-


Literatur, liebe Fans, Material für Ausgabe 229 an:
wir wünschen Euch allen wieder einmal Günther Freunek, Am Haster
viel Vergnügen bei der Lektüre dieses FANDOM Berg 37, 49090 Osnabrück
OBSERVERS, und uns demnächst ein paar E-Mail: freucon@gmx.de
zusätzliche Textbeiträge unserer Mitarbeiter,
damit dieses Periodikum wieder etwas Redaktionsschluß für die Aus-
umfangreicher wird. gabe 229 ist der 15. Juni 2008!

Liebe Grüße,
Inhalt Florian Breitsameter
2 : nachruf
3 : fanzines
5 : news

www.fandomobserver.de
8 : vorschau coloniacon 2008
10: rezension
12 : conkalender & impressum
Breitsametär/FO228/nachruf asprin

SF-Stammtische Robert Lynn Asprin


Aschaffenburg, SF-Stammtisch (1946-2008)
jd. letzten Freitag i. M., 20 Uhr; »Zur
Löwengrube«, Schneebergstraße 9, Karl E. Der amerikanische Fantasy-Autor Robert
Aulbach, (0 60 92) 77 36; karl.aulbach@t- Lynn Asprin starb am 22. Mai 2006 im
online.de Alter von 61 Jahren.

Aschaffenburg II Robert Asprin wurde am 28. Juni 1946 in St.


jeden letzten Sonntag i.M. ab 18 Uhr, Johns, Michigan, geboren und wuchs in Ann
Gaststätte »Zur Eisenbahn«, Hauptstraße Arbor, Michigan, auf. Nach zwei Jahren an
1, Stockstadt/Main. der Universität diente er von 1965 bis 1966
Info: Ursula Aschenbrenner, (06027) 2986 in der US-Army.
Sein erster Roman "The Cold Cash War" (dt.
Bad Homburg, SF-Stammtisch "Der Weltkriegskonzern"), der auf einer
jd. 1. Samstag i.M. ab 19 Uhr, Ristorante früheren Kurzgeschichte Asprins basierte,
»Al Capone«, Homburger Strasse 17, Bad erschien 1977. In den 1980ern schrieb
Homburg/Ober Erlenbach. Info: Mathias Asprin mit seiner MYTH-Serie (in der deut-
Kubens, (06036) 980238, schen Übersetzung "Dämon"-Serie) einige
mkubens@gmx.de Fantasy-Bestseller, die sich ironisch mit der
üblichen Heldengeschichte in anderen Fan-
Berlin, SF-Stammtisch (SFCB) tasy-Epen auseinandersetzten. Die Hauptfi-
jd. 4. Freitag i. M., 19 Uhr, »Zum Igel«, gur ist ein Magier-Dämon, der zusammen
Sieglindestraße 10, Berlin Friedenau mit seinem menschlichem Lehrling durch
(Nähe U- und S-Bahnhof Bundesplatz) eine Vielzahl von Welten reist.
Markus Luther, (030) 7922755 Zusammen mit seiner Frau hat Asprin auch
die Diebeswelt-Serie als Anthologie-Reihe
Berlin, SFC Andymon herausgegeben, die zum Hauptbereich der
jd. 2. Donnerstag im M., 18 Uhr 30, Kul- Fantasy gehört. Später schrieb Asprin eben-
turbund e.V., Ernststraße 14 - 16, 12437 falls einige ironische Science-Fiction-Roma-
Berlin-Treptow, Ralf Neukirchen, Tel. (030) ne unter dem Oberbegriff der "Chaos"-Kom-
2752721 panie (im Original "Phule's Series").
Berüchtigt geworden bei seinen zahlreichen
Braunschweig, SF-Stammtisch Fans ist Asprin jedoch für seine teilweise
jd. 1. Montag i.M., 20 Uhr, »Biergarten mehrjährigen Schreibblockaden, die meist
Tiger Pub«, Wilhelm-Bode-Str. 33; Home- nur von Büchern unterbrochen wurden, in
page: http://www.perrys-video-club.de denen er allenfalls als Co-Autor auftrat, ver-
mutlich jedoch wenig zum Inhalt beigetra-
Darmstadt, SF-Treff Darmstadt gen hat.
jeden 1. Samstag i.M. ab 18 Uhr im Club- Besonders die weitreichenden Spekulatio-
raum der Gaststätte »Stadt Budapest«, nen über die Ursachen dieser Schreibblock-
Heimstättenweg 140, 64295 Darmstadt ade – Verträge mit einem Verlag, der in den
(Heimstättensiedlung). Info: Roger Mur- Konkurs ging, Probleme mit der amerikani- Robert L. Asprin lebte bis zu seinem Tod in
mann (06071) 38718, sftreffda@gmx.de schen Steuerbehörde oder starke psychi- New Orleans.
sche Probleme – heizten die Diskussion um
Dresden, PR-Stammtisch mögliche neue Bücher immer wieder an. Quelle: sfsignal.com, wikipedia.org
alle 14 Tage, Haus der Volkssolidarität
(nahe der Dreikönigskirche neben der Piz-
zeria), 18 Uhr, Info: Uwe Schillbach, Robert Asprin
uwe.schillbach@sz-online.de

Giessen, SF-Stammtisch
jeden 1. Samstag im Monat ab 18 Uhr,
»Stadthaus«, Kongresshalle Giessen am
Berliner Platz 2, 35390 Giessen. Info: Har-
ald Latus, (06 41) 47 65 3 (Far Beyond
e.V.).

Graz, PR Stammtisch
jd. 1. Donnerstag i.M., 19 Uhr, »Schwarzer
Adler«, Leonhardstr. 27, Info: Bernd
Hubich, E-Mail: bernd.hubich@styria.com;
http://www.prsg.at

... Fortsetzung folgt...!

2 FO 228 · 6/2008
Breitsameter/FO228/fanzines/klaus g. schimanski

Gelesen und bewertet von Klaus G. Schimanski

Hallo, selbst Dr. House seine Mühe haben würde, Fanzineredaktion:


den Patienten CN zu reanimieren.
einleitende Worte fallen mir diesmal nicht Die weitere Entwicklung bleibt interessant. Klaus G. Schimanski
ein. Mal die nächste Folge, äh… CN abwarten. Postfach 60 01 23
Außer, daß es mit dem Internet-Explorer 44841 Bochum
jetzt auch bei mir mit dem Download des E-Mail: fanzines@sam-smiley.net
Terracom klappt. Also mit dem Browser, TERRACOM 109
den ich eigentlich nie benutze. Na ja, ist PDF-Download unter: www.terracom-onli-
der halt doch zu etwas nütze… ne.net
Redakteur: Lothar Bauer
Titelbild: Raimund Peter
CLUBNACHRICHTEN 358 (PRB- 62 Seiten
CBS)
Redaktion diesmal: Andreas Würfl Redakteur Lothar Bauer ist zwar immer auch
Redaktionsadresse: redax@prbcbs.de an Material interessiert, das jenseits von
(www.prbcbs.de) Perry-Rhodan liegt, um das Zine etwas
22 Seiten – A5 lebendiger zu machen, aber leider kommt
da von seiten der PROC-Mitglieder nicht all
Daß ich das noch erleben darf. Dies ist ein zu viel. Da aber auch Nicht-Mitglieder am
historischer Moment! Terracom mitarbeiten können, hier noch mal
Revolution im Klub der schnarchenden die Kontaktadresse: terracom@proc.org
Toten. Da diesmal fast gar nichts an Beiträ- Perry-Fans wird von anderen wieder das
gen kam, hat endlich mal ein Redakteur die geboten, was der durchschnittliche Perry-Fan
Faxen dicke, pfeift auf die heilige Klubverfas- nun mal erwartet und so produziert: Rezen-
sung und bringt Material von einem Nicht- sionen der Hefte (immer wieder beliebt) und
mitglied, was er ja gar nicht darf! Ein Sakri- anderes Material (Doc Hector und so…).
leg sondergleichen, welches ich allerdings Andere Serien und Bereiche werden zwar
nur begrüßen kann. Aber auch die Story von auch angeschnitten, aber das könnte ruhig
Hugh Walker und der Beitrag über den 7. etwas mehr sein, zumal durch die reine Ver-
Kongreß der Phantasie können neben den 3 öffentlichung als E-Zine keinerlei Umfangbe- besteht.
LOCs nicht darüber hinweg täuschen, daß schränkung wegen Druck- und Portokosten Also, Leute, schickt dem Redakteur auch mal
was anderes, als die 437ste Rezension zu
einem sicherlich sehr, sehr wichtigen Perry-
Roman.

BULLY 4
Redaktion: Pascal Bothe
(www.bully-fanzine.de)
(info@bully-fanzine.de)
Cover: Andreas Adamus
Preis: 4,75 + incl. Porto
68 Seiten

Was hat der Bully mit dem VW-Käfer


gemeinsam? Er läuft und läuft und läuft…
Schön, schön. Auch mit der vierten Ausgabe
ist dem Herausgeber noch nicht die Puste,
und den Käufern nicht das Interesse am
Bully ausgegangen.
Diesmal finden wir unter anderem Inter-
views mit Ottmar Alzner zu seinem schrift-
stellerischen Schaffen (von Michaela Stadel-

FO 228 · 6/2008 3
Breitsameter/FO228/zines/smiley

mann) und Heinrich Glumpler (von Pascal


Bothe), der zusammen mit Mario Truant den
Verlag »Edition Erlkönig« betreibt
(www.erlkoenig.net), sich der Entwicklung
von Brettspielen widmet und der kürzlich Es ist zu loben, daß auch Perry-Fans zuwei- INTRAVENÖS 175
das Perry-Rhodan-Brettspiel »Die kosmische len durchaus Fanzines machen können, die Redaktion: Ernestine Gohr, Diltheystr. 7,
Hanse« fertigstellte. sich nicht großteils in der drögen Aneinan- 65203 Wiesbaden
Es gibt interessante Storys und eine Rezen- derreihung von Heftrezis erschöpfen. Daß (www.atlan-club-deutschland.de)
sion von Uwe Lammers zu »E=mc2 – Wer dieses Engagement bei den Fans auch wei- Cover: Norbert Reichinger
war Albert Einstein?«. Als Exklusiv-Vorabver- terhin nicht ins Leere läuft und auf Interesse 72 Seiten – A5
öffentlichung nebst Entstehungsbericht und stößt, ist zu wünschen.
Entwurfszeichnungen (zum Schmuckum- Die nächste Ausgabe soll im Juli/August Das kleine Jubiläum für zwischendurch.
schlag von Reinhard Habeck) ist die neue erscheinen. Redaktionsschluß: 30. Juni. Wei- Ganz bescheiden. Im kleinen Kreis.
Briefmarke des Perry-Rhodan Stammtisches ter so! Die Idee der Reakteurin aus dem letzten
Wien zum Jubiläum »Reginald Bull wird 70« Intra aufgreifend schildern Klaus N. Frick und
zu sehen. Ernestine selbst jeweils, was sie so an
einem ganz normalen Tag alles erleben.
Für die anderen war es – zugegeben –
wohl wirklich etwas knapp. Aber das kann
man ja noch nachholen. So was ist
schließlich durchaus interessant! Aber die
schönsten Ideen nutzen halt nichts, wenn
die Klubmitglieder nicht mitmachen.
Da Nobby jetzt wieder in die zeichneri-
schen Gänge gekommen ist, gibt's eines
seiner neuesten Werke als umlaufendes
Titelbild.
Atlan gibt es wieder bis zum Abwinken,
aber es kommen auch andere Themen auf
den Tisch. Rüdiger Schäfer bringt einen
kurzen Artikel zu einer der, auch meiner
Meinung nach, besten TV-Serien, die es bis
jetzt so gibt: FAWLTY TOWERS – und
berichtet von den Freuden beim Erwerb
und der ersten Inbetriebnahme eines
super-duper-megageilen HD-Riesen-TV-
Gerätes von megalithischen Ausmaßen.
Ernestine Gohr schreibt was zu den Wäch-
ter-Büchern von Sergej Lukianenko. Und
nichts für zarte Gemüter ist ihr Bericht über
den Alltag in der Gerichtsmedizin »Der Tod
zum Anfassen«.
Das Erscheinen des nächsten Atlan-Kalen-
ders steht stark auf der Kippe, da es von
Seiten der Zeichner bislang fast keine
Rückmeldungen gibt. Der Einsendeschluß
wäre Ende Juli. Zeit genug also noch, sich
doch noch zu melden.
Vom 25.-27.07.2008 steigt wieder der ACD-

4 FO 228 · 6/2008
Breitsameter/FO228/fanzines/smiley & ../news

Jahrescon. Infos dazu unter www.acd- der mit einem Stand vertreten sein. Und so eine mysteriöse Einrichtung, das sogenann-
con.de ihr denn von Geburt her von baden-würt- te GÄATRON, eine wichtige Rolle – und es
tembergischen Geblüt seit, könntet ihr da kommt zu Verwerfungen innerhalb der Zeit.
wohl sogar Mitglied werden, wie ich mal Quelle: perry-rhodan.net
annehme.

Bis nächsten Monat


Klaus G. Schimanski Tentakelkrieg
Teil 2
Derzeit in der Druckerei ist die Fortsetzung
zum Military-SF-Roman »Tentakelschatten«
von Dirk van den Boom. Im zweiten Teil der
Trilogie, der den Namen »Tentakeltraum«
trägt, geht die Auseinandersetzung mit den
fiesen Aliens weiter, aber anders, als man
denkt: sie präsentieren ein Friedensangebot.
Als dann die innenpolitischen Unruhen in
der Irdischen Sphäre von einer sehr ehrgei-
zigen Politikerin ausgenutzt werden, um
gegen das Direktorium Stimmung zu
machen, bleibt nur noch eines: Eine Frie-
densmission auf den Weg zu bringen und
gleichzeitig den Krieg vorzubereiten. Dieser
Roman führt die Handlungsstränge der drei
BWA 294 Hauptpersonen aus dem ersten Band in
Baden-Württemberg Aktuell einen zusammen, und am Ende stellt sich
Science-Fiction Club Baden-Württemberg nur die Frage, wer der Betrogene und wer
(SFCBW) eigentlich der Betrüger ist...
Vertrieb und Kontakt: Michael Baumgart-
ner, Ostring 4, 67105 Schifferstadt
Redaktion: Uwe Lammers
72 Seiten – A5 – 2,6 + (incl. Porto)

»Wer immer also an der Zukunft der Welt PERRY RHODAN:


interessiert ist, was unser aller Anliegen als
Phantasten sein müßte, wie ich finde, der
Das Rote Imperium
sollte meiner Ansicht nach einen wachen
Blick auf die Weltpolitik haben und durchaus Ab November 2008 erscheint wieder eine
auch in BWA politische Themen ansprechen. neue PERRY RHODAN-Romantrilogie beim
Dieses Thema hier krampfhaft „unter der Münchner Heyne-Verlag mit dem Titel »Das
Decke" zu halten, nur weil es vordergründig Rote Imperium«. Die Romane entstehen
„nicht phantastisch" sei, das scheint doch nach einem Konzept von Wim Vandemaan
inopportun zu sein. Oder geht ihr etwa alle- (ein Pseudonym des Lehrers Hartmut Kas-
samt nicht zur Wahl, meine Lieben?« per), es fließen aber laut der Redaktion auch
zahlreiche Ideen der beiden Kollegen Christi-
Das Vorwort ist wie immer interessant und an Montillon und Michael Marcus Thurner
bietet den Klubmitgliedern wieder was zum ein. Derzeit schreiben die Autoren schon
Nachdenken. Webmaster Michael Baum- fleißig an den Romanen, die als
gartner bekennt sich zu seiner »gegenwärti- Taschenbücher erscheinen werden.
gen auf- und abflauenden Bereitschaft, sich Als erster Roman erscheint im November
für den Club mehr als unbedingt nötig zu 2008 das Taschenbuch »Die fossile Stadt«, »Tentakeltraum« erscheint beim Atlantis-
engagieren.« (Was man ihm nach manchen verfasst von Michael Marcus Thurner. Ohne Verlag, umfasst 234 eng gesetzte Seiten und
Bemerkungen seitens des Vorstands nicht schon etwas über den Inhalt verraten zu ist über Amazon.de, den Verlag oder den
so ganz verübeln kann.) wollen: Es geht tatsächlich um München, Buchhändler des geringsten Mißtrauens
Was gibt es sonst so? und Haupthandlungsträger ist unter ande- erhältlich. ISBN 978-3-936742-94-7.
Unter anderem: Uwe Lammers führt natür- rem Perry Rhodan selbst. Eine nochmals durchgesehene und korri-
lich seine Erinnerungen weiter. Teil 10 wird Als zweiter Roman kommt im Februar gierte Nachauflage von Band 1, "Tentakel-
folgen. Claas Wahlers kann da nicht zurück- 2009 das Taschenbuch »Requiem für Druu- schatten", ist übrigens auch wieder lieferbar.
stehen und bringt uns seine persönliche fon« von Christian Montillon. Auch hier ein Dirk van den Boom schreibt dazu »Macht
Rückschau auf das Jahr 2007. Dieter Schmitt kleiner Hinweis zur Handlung: Es geht um mich reich! Danke!« Da bleibt nicht mehr zu
und Thomas Berger sind mit jeweils einer die Galaxis Rotheim und ihre sehr unter- sagen.
Story vertreten. Und die LOCs sind sowieso schiedlichen Bewohner.
immer interessant und zeugen von einer Den abschließenden Band, der im April Quelle: forum.sf-fan.de
regen Beteiligung am Clubleben. 2009 herauskommen wird, schreibt Wim
Auf dem Buchmessecon wird der Club wie- Vandemaan. In »Die Zukunftsbastion« spielt

FO 228 · 6/2008 5
Breitsameter/FO228/news

SF-Stammtische Neues von


Neil Stephenson
Halle, ASFC-Stammtisch Anfang Mai 2008 erscheint in den USA der spielt, ist das Thema Kryptologie.
jeden 2. Freitag im Monat, 18 Uhr in der neue Roman des amerikanischen Autors
Gartengaststätte »Zur Sonne«, Halle (Süd- Neal Stephenson, der zu Beginn vor allem Neal Stephensons neuer Roman, der den
stadt); Kontakt: Thomas Hofmann, 0345 durch seine Beiträge zum Cyberpunk Titel »Anathem« trägt, scheint, wenn man
77 640 72, http://www.phantastische- bekannt wurde – sein Roman »Diamond der Kurzzusammenfassung glauben
ansichten.de Age – Die Grenzwelt«, der sich mit fortge- schenkt, ein wenig an Walter M. Millers »A
schrittener Nanotechnologie in einer vikto- Canticle for Leibowitz« (»Lobgesang auf Lei-
Hannover, Treffen der SFGH rianisch geprägten Gesellschaft beschäftigt, bowitz«, Heyne-Verlag) zu erinnern:
jeden 3. Samstag im Monat von 16-19 wurde 1996 mit dem Hugo-Award als »Seit seiner Kindheit lebte Raz hinter den
Uhr, Freizeitheim Ricklingen, Ricklinger »Bester Roman« ausgezeichnet. Sein »Cryp- schützenden Mauern eines 3.400 Jahre
Stadtweg 1, Kontakt: Fred Körper, Tel: tonomicon« aus dem Jahr 1999, dem er spä- alten Klosters, einem Zufluchtsort für Wis-
0511/665777; fred@koerper-hannover.de ter den »Baroque«-Zyklus (»Quicksilver«, senschaftler, Philosophen und Mathemati-
»The Confusion« und »The System of the ker. Er und seine Klosterbrüder leben dort
Hofheim / Taunus World«) folgen ließ, erreichte schnell Kultsta- völlig abgeschlossen von der ungebildeten,
jeden 3. Freitag i.M. ab 19 Uhr, Gaststätte tus. Ein zentraler Punkt dieses Romans, der irrationalen und gefährlichen Außenwelt,
»Ländscheshalle«, Am Rheingauerweg zum einen in der Zeit des Zweiten Welt- einem endlosen Konglomerat aus Kasinos
(Stadtteil Wallau). Info: Hans-Günther kriegs, zum anderen in der Gegenwart und Megastores, die einem stetig immer
Dahlke, (06 11) 94 65 77 7, starba-
se65@gmx.de

Kiel, Science Fiction Dinner Kiel


jeden 3. Freitag im Monat, Restaurant
Storchnest, Gutenbergstraße 66, 24118
Kiel, Dinnerblog: http://scifi-dinner-
kiel.blogspot.com, http://www.science-fic-
tion-dinner-kiel.de

Köln, SF Stammtisch
jeden Freitag ab 17 Uhr: »Phönix«, Kyff-
häuser Straße 4 / Ecke Barbarossaplatz

Köln, Phantastik-Stammtisch
jeden 2. Samstag im Monat ab 16
Uhr:«Refugium«, Herthastraße 12 (Ecke
Vorgebirgsstr.)

Leipzig, SF-Stammtisch
jd. 3. Mittwoch i.M., 19:30 Uhr im Haus
des Buches, Gerichtsweg 28, Kontakt:
Manfred Orlowski, Ernestistr. 6, 04277 Lei-
pzig

Leipzig, PR-Stammtisch
jd. 1. Freitag i.M., 18 Uhr, Cafe »Eco«, Brü-
derstr. (Nähe Bayerischer Platz), Info: And-
reas Ortwein, stammtisch.le@gmx.net

Mainz, SF-Stammtisch
jeden 1. Freitag i.M. jeweils ab 18.30 Uhr
im Restaurant "Weinkeller", Frauenlob-
strasse, Mainz-City. Info: Jens Griesheimer,
(0 67 32) 91 82 80, tdmz@gmx.de;
www.tdmz.de.vu

München, PR-Stammtisch Ernst Ellert


meist 1. Donnerstag im Monat, Gaststätte
"St. Benno Einkehr", Stadelheimerstraße
71, 81549 München; Erich Herbst,
Tel. (089) 8 00 55 24, www.prsm.clark-
darlton.de; e-Mail: espost@gmx.de

Fortsetzung folgt...

6 FO 228 · 6/2008
Breitsameter/FO228/nebula

wiederholenden Zyklus aus wirtschaftlichem


Auf- und Abstieg, Kriegen und Klimawech-
seln unterworfen ist. Bis eines Tages eine
Macht beschließt, daß nur die Gelehrten die-
ses Klosters eine drohende Katastrophe
noch abwenden können. Und so werden
Raz und seine Brüder und Freunde in die
ihnen unbekannte Welt hinausgesandt…«

Quelle: u.a. Time

Neil Stephenson X

Beste Erzählung
Nebula-Award "The Merchant and the Alchemi-
st's Gate" von Ted Chiang (F&SF)
2008
Beste Kurzgeschichte
Am Wochenende vom 26. April 2008 war es "Always" von Karen Joy Fowler
wieder einmal soweit – die Mitglieder der (Asimov's)
SFWA ("Science Fiction and Fantasy Writers
of America") hatten sich in Austin, Texas, ver- Bestes Drehbuch
sammelt, um die jährlichen NEBULA-Awards "Pan's Labyrinth" - Guillermo del
zu verleihen. Der Nebula-Award gilt neben Toro (Time/Warner)
dem HUGO-Award als die wichtigste ameri-
kanische Auszeichnung für SF & Fantasy, Andre Norton-Award für
und wird von Profis an Profis verliehen. Jugendbücher
"Harry Potter and the Deathly
Und hier die Gewinner: Hallows" von J. K.Rowling (Scho-
lastic Press)
Bester Roman
"The Yiddish Policemen's Union" von Im Rahmen des feierlichen Ban-
Michael Chabon (dt: "Die Vereinigung jid- ketts wurde außerdem Michael
discher Polizisten") Moorcock mit dem "The Damon
Knight Memorial Grand Master
Beste Novelle Award" für sein Lebenswerk aus-
"Fountain of Age" von Nancy Kress (Asi- gezeichnet. Die Laudatio von John
mov's) Picacio ist auch online zu finden.

Quelle: SFWA.org

FO 228 · 6/2008 7
Breitsameter/FO228/coloniacon2008

ColoniaCon 2008 mehr"- Uschi Zietsch u. a.

21. & 22. Juni 08 13.30-14.15 Uhr


Mittagspause
Der ColoniaCon findet auch in diesem
Jahr im Kölner Jugendpark, »Im 14.15-15.00 Uhr
Rheinpark/Zoobrücke«, Sachsenbergstraße, "Mohlberg-Verlag – Serien mit Biss" - Heinz
51063 Köln, statt. Website: www.coloniac- Mohlberg, Udo Mörsch (Redakteur Ad Astra,
on.eu Zeitkugel & Erde 2000), Jörg Bielefeld
(Redakteur Zeitkugel & Erde 2000), Manfred
Der Eingang zum Con befindet sich in die- Rückert (Redakteur Rex Corda & Terranau-
sem Jahr nicht mehr oben, sondern auf der ten), Thomas Franke (Redakteur 'Die
anderen Seite des Gebäudes, also unten auf Schmökerecke', Nachfolge des Ren-Dhark-
der Rheinseite. Da innerhalb des Hauses Magazins), Alfred Wallon (Redakteur des
nunmehr Rauchverbot herrscht, können wir Western-Programms)
unseren lieben Rauchern so vor dem neuen
Eingang überdachte Plätze anbieten. 15.00-16.00 Uhr
Derzeit sind bereits 120 Voranmeldungen "Atlan, Action und Computer – die Randwel-
eingetroffen! ten bei Perry Rhodan" – Rainer Castor, Achim
Mehnert, Klaus N. Frick, Klaus Bollhöfener u.
Wichtig für die Anreise: Seit dem 1. Januar ner Hauptbahnhof aus nehmt ihr die U- a.
2008 gibt es in Köln eine Umweltzone. Bahn, Linie 19 (Richtung Klettenberg), und
Diese umfasst die Innenstadt sowie Teile fahrt bis Barbarossaplatz. Dort steigt ihr um 16.00-17.00 Uhr
von Deutz und Mülheim. In dieser Zone gel- in die Linie 12 (Richtung Zollstock – Süd- "Zum Gedenken an Ernst Vlcek – Dämonen-
ten Verkehrsbeschränkungen, um die Luft- friedhof). An der Herthastr. aussteigen und killer, Sternensaga und vieles mehr" – Uschi
qualität dauerhaft zu verbessern. diese bis zum Ende durchgehen. Bis zum Zietsch, Regina Vlcek, Alexander Vlcek, H. G.
Und das Schönste ist: Der ColoniaCon Refugium sind es ca. 3 Minuten Fußweg. Ewers u.a.
liegt quasi mittendrin! Wer ohne die nötige Um Voranmeldung wird gebeten!
Feinstaub-Plakette mit seinem PKW munter 17.00-18.00 Uhr
durch die Umweltzone braust, riskiert ein "Rhodan – Ausblick auf die nächsten 20 Mil-
Bußgeld und Punkte in Flensburg! Nähere Samstag, den 21.06.2008 lionen Jahre!" – Klaus N. Frick, Rainer Castor,
Informationen zur Zone und den Plaketten Uwe Anton, Rüdiger Schäfer u. a.
finden sich auf den Internetseiten der Stadt 9.00 Uhr
Köln. Einlass für die Veranstalter und ihre hoffent- 18.00-19.00 Uhr
lich zahlreichen Helfer :-) "Perry-Rhodan-Comic / Multimedia" – Karl
Nagel, Alligator Farm
Hier ein erster Blick auf das 10.45 Uhr
Programm: Offizieller Einlass
Kleiner Raum
Freitag, den 20.06.2008
Hauptraum 11.15-12.30 Uhr
14.00 Uhr - 17.00 Uhr "Disturbania – Phantastische Kurzgeschich-
Packen der Contaschen und Auf- 11.00-11.15 Uhr ten", David Grashoff
bau der Tische im Kölner Flammende Eröffnungsrede von
Jugendpark! Helfer sind Achim Mehnert 12.30-14.00 Uhr
natürlich gerne gesehen, "Rex Corda und andere Fan-
bitte melden bei RAZ. 11.15-12.00 Uhr Filme" von Kaffee-
"Perry Rhodan im Internet" – Alex- Charly
18.00 Uhr ander Nofftz
Offizieller Vorcon 14.00-15.00 Uhr
im Refugium! 12.00-12.45 Uhr »Risszeichnung
Das Refugi- "Bastei-Serien" – Susan- leicht gemacht!
um befindet ne Picard, Stefanie Seidel, :-)«, Georg
sich in Köln- Claudia Kern, Michael Joergens
Zollstock, Schönenbröcher u. a.
Hertha-
str./Ecke 12.45-13.30 Uhr
Vorge- "Fabylon-Verlag
birgs- – Sunquest
str. und
Vom
Köl-

8 FO 228 · 6/2008
Breitsameter/FO228/cc 2008/programmausblick

15.00-16.00 Uhr
"Mark Brandis Hörspiele", Regina Schleheck

16.00-17.00 Uhr
"Professor Zamorra und die Erbfolge", Volker
Krämer, Claudia Kern u. a.

17.00-18.00 Uhr
"Phantastische Kultserien der 60er und 70er
Jahre", Robert Vogel

18.00-19.00 Uhr
"Was heute noch wie ein Mãrchen klingt...",
Josef Hilger (Orion-Museum)

Kegelbahn

12.00-15.00 Uhr Sonntag, den 22.06.2008 13.50-14.20 Uhr


"PRFZ-Jahreshauptversammlung", Rüdiger "Die Straße nach Andromeda – Der MDI-
Schäfer u.a. 10.00-11.00 Uhr Zyklus verfilmt, Teil 2", Raimund Peter
Frühstück (Voranmeldung dringend erforder-
lich!!!) 14.20-15.00 Uhr
Kleiner Raum – Cafeteria "Neues aus dem Perry-Rhodan-Fandom
11.00 Uhr Holland", Kees van Thorn
15.00-19.00 Uhr Offizieller Einlass
"Phantastik Club Guy Nelson" – Die 15.00-15.45 Uhr
Abschiedsparty des legendären Kölner 11.15-12.00 Uhr "Perry-Rhodan-Comic / Multimedia", Karl
Phantastik-Clubs! Ehrengast: H. G. Ewers "Der Duft von Zwiebelschalen – Kosmokra- Nagel
ten und Co. :-)", Robert Hector
15.45-15.50 Uhr
Cafeteria 12.00-12.45 Uhr "Ausblicke 2010", Achim Mehnert
"Neues von der Fernseh-Serien-Front",
"Fabylon-Verlag" und "Romantruhe" stellen Robert Vogel
sich vor! 16.00 Uhr
ACD und PRFZ sind dort auch zu finden! 12.45-13.15 Uhr Ende und Aufräumen mit hoffentlich zahlrei-
"Alligator Farm" – Comics und halbnackte Mittagspause chen Helfern ;-)
Frauen!
"Risszeichner und ihr Schaffen" 13.15-13.45 Uhr 18.00 Uhr
Kaffeeklatsch mit den Autoren / Ruhezone "Die Straße nach Andromeda – Der MDI- "Nachcon" in einer gemütlichen Kölner Knei-
und manch andere Überraschung! Zyklus verfilmt!, Teil 1", Raimund Peter pe in der Innenstadt, nämlich dem Reiss-
dorf-Brauhaus, Kleiner Griechenmarkt 40,
13.45-13.50 Uhr 50676 Köln, ganz in der Nähe der U-Bahn-
Großer Saal hinten durch Pause Haltestelle Poststraße!

Ganztägig – Große Romanbörse Reinhard


Rauscher und Wolfgang Thome

Grillplatz

19.30-21.00 Uhr
Grillen mit Bier, Weib und Gesang!

21.00-22.00 Uhr
"Feuermachen leicht gemacht" mit Reinhard
R.

22.00-24.00 Uhr
Karaoke-Wettbewerb

24.00 Uhr
Schlafen gehen? – Irgendwo in Köln!

FO 228 · 6/2008 9
Breitsameter/FO228/news/ & /rezi/herfurth-j
jesse

MICHAEL FLYNN

Stammtische Der Fluss der Sterne


Science Fiction Roman
München, SF-Gruppe München
jeweils am 3. Montag i. M., 19 Uhr, im
Restaurant "Nuova Italia", Belgradstraße 9, The Wreck of the River of Stars (2003), dierte.
80796 München, (089) 304067 deutsche Erstausgabe, München 2008, Auch die »River« wurde mit dem neuen
Kontakt: Gerhard Müller, Tel. (089) Heyne TB 52367, ISBN 3-453-52367-8, Antrieb ausgerüstet und transportiert seit-
3007290 aus dem Amerikanischen von Andreas dem nicht mehr die Creme der interplaneta-
Brandhorst, Umschlagillustration: Manchu, ren Touristen, sondern schnödes Frachtgut.
Münster, PR-Stammtisch 1500, 800 Seiten. Auf einem dieser Flüge zwischen dem Mars
jd. 1. Samstag i. M., 19.30 Uhr "Feld- und dem Jupiter stirbt Evan Dodge Hand, der
schlößchen", Sentruper Straße 163 Michael Flynn, geboren 1947, verdient, wenn Captain des Schiffes. Unter der Führung des
Markus Kachel, (02 51) 8 99 87 12; gilga- er nicht Hard SF verfasst, sein Geld als Stati- Ersten Offiziers brechen zwischen den
mesch@thoregon.westfalen.de stiker. Der Mann ist verheiratet, Vater von Besatzungsmitgliedern bislang verborgene
fünf Kindern und lebt heute in Easton, Penn- Spannungen auf. Als dann noch der Fusi-
Nauheim, SF-Stammtisch sylvania. »Der Fluss der Sterne« war meine onsreaktor ausfällt, beschließen einige
jeden 3. Samstag i.M. ab 18 Uhr, Gaststät- Begegnung mit einem Autoren, der in seiner Crewangehörige, heimlich das alte Magnet-
te "Rosengarten", Unter der Muschel 24 Heimat schon diverse Romane und segel zu reaktivieren – und eröffnen damit
(a.d. Pfarrkirche). Info: Robert Vogel, (0 61 Storysammlungen veröffentlicht hat. Seinem eine fatale Verkettung unglücklicher Ereig-
42) 32 84 7, robert@raumschrott.de hiesigen Verlag zufolge zählt der Mann »seit nisse...
Jahren zu den bedeutendsten zeitgenössi- »Der Fluss der Sterne« erinnert (nicht nur)
Nürnberg, Perry Rhodan Stammtisch schen Science-Fiction-Autoren der USA«, aufgrund der engen räumlichen Begrenzung
an jedem 3. Mittwoch im Monat: Gast- was mir jedoch reichlich hoch gegriffen seines Schauplatzes an klassische Seefah-
stätte Zum Stadion (am Dutzendteich), scheint; irgendwelche einschlägigen Genre- rergeschichten. Der Autor nimmt sich allen
Herzogstr. 22, 90478 Nürnberg, Awards habe ich zumindest nicht finden notwendigen Platz, um in beinahe epischer
0911/400292 können. Breite fünfzehn Mitglieder der Besatzung
Stammtischkontakter ist Detlef Döres, »Der Fluss der Sterne« ist ein voluminöser, (sowie einen Passagier) mit ihren jeweiligen
Haydnstr. 1, 91320 Ebermannstadt; 09194 überformatiger Ziegel von einem SF-Roman, Vorgeschichten und Motiven vorzustellen,
/ 797119; DetlefBabylon5@aol.com der mich beim Lesen nach anfänglichen ein Vorgehen, das mich zwischendurch bei-
Schwierigkeiten immer stärker gefesselt hat. nahe genervt hätte – aber dann hat mich
Offenbach, SF-Stammtisch Schauplatz ist die »River of Stars«, ein her- der Roman geradezu verschlungen.
jeden 2. Freitag i.M. ab 19 Uhr in der Piz- untergekommener ehemaliger Luxusliner. In Was mir zwischendurch schon als selbst-
zeria "Da Luciano", Hugenottenplatz 13 seiner besten Zeit wurde das Schiff von genügsame Detailversessenheit erschien,
(Rückseite Saturn). Info: Viktor Lorenc, (0 mächtigen Magnetsegeln angetrieben und entpuppt sich schließlich als notwendige
69) 94 59 21 01 die Reichen und Schönen zahlten viel Geld Ausführlichkeit bei der Aufführung eines psy-
für ein Ticket. Dann kam der Fortschritt und chologischen Dramas, wie ich es in seiner
Regensburg, SF-Stammtisch mit ihm der neuartige Fusionsantrieb, der Komplexität und Dramatik im Bereich der
jd. 3. Freitag i. M., 20 Uhr, "Einhorn" die stolzen Raumsegler zu Fossilien degra- Science Fiction lange nicht mehr geboten

Saarlouis, SF-Stammtisch
jd. 1. Montag i. M., 18 Uhr, "Café Wichtig", Cory Doctorows befaßt er sich mit einer neuen Art des
Lisdorfer Straße
"Little Brother" als Überwachungsstaates…

Schwerin, SF-Stammtisch SN-SFC 92


jd. 3. Sonntag i. M., gegen 15 Uhr, bei Jörg
kostenloser Down- Quelle: Cory Doctorow

Lippmann, Stern Buchholz 11 load!


Wetzlar, SF-Stammtisch
jeden 3. Samstag i.M. ab 19 Uhr im Gast- Der Kanadier Cory Doctorow, der seit eini-
haus "Langgass", Langgasse in Wetzlar. ger Zeit in Großbritannien lebt und vor
Info: Thorsten Walch (01 77) 27 95 54 3 kurzem Vater wurde, bietet nun auch sei-
nen neusten Roman "Little Brother" auf sei-
Wien, PR/SF-Stammtisch ner Homepage zum kostenlosen Downlo-
jd. 1. Freitag i.M., 20 Uhr, "Ebbe und Flut", ad an:
Kaiserstr. 94 http://craphound.com/littlebrother/
Michael Thurner, westernstar@magnet.at download/

Wien, SFGW-Stammtisch (seit 1956) Cory Doctorow, dessen beide Romane


jd. letzten Freitag i. M., 18.30 Uhr, Gast- "Backup" und "Upload" zuletzt bei Heyne
haus "Möslinger", Stuwerstrasse 14 (nahe erschienen, gilt als einer der Fürsprecher
Prater), 1020 Wien; Kontakt: Alfred Vejchar, des Internet 2.0 und als eine Web-Ikone im
eMail: sfgw@hennersdorf.at; Kampf gegen eine zunehmende Überwa-
www.sfgw.at.tt chung der Webbenutzer. In seinem aktuel-
len SF-Roman, der bereits viel Lob heimste,

10 FO 228 · 6/2008
Breitsameter/FO228/rezi & /news/film

Michael Flynn

bekommen habe. »Der Fluss der Sterne«


präsentiert uns am Beispiel ihrer Besat-
zungsmitglieder eine Zukunftsmenschheit,
die sich im Zuge der Besiedlung des inneren
und mittleren Sonnensystems recht weitge-
hend auseinanderentwickelt hat.
Zu kulturellen Differenzen und diversen zwi-
schenmenschlichen Unverträglichkeiten
kommt die unerbittliche Hand eines
unglücklichen Schicksals – man könnte es
allerdings auch schlichtes Pech nennen. Die
Geschichte der »River of Stars« bietet Platz
für heroischen Mut wie für beinahe buchhal-
terisch zu nennende Pflichterfüllung, für
jugendliche Liebe wie für überalterte
Lebensuntüchtigkeit, für Spontanität, Wahn-
sinn und Kalkül – und fügt sich letztlich zu
einem beeindruckenden Science Fiction
Roman zusammen, der den alten Tragödien
nahe kommt. Ganz große Klasse!

Peter Herfurth-Jesse

Wird »Ubik« ver- Jahr 1969 erzählt eine für Dick typische

filmt? Geschichte, denn es dreht sich hier viel um


die Frage, was nun Realität ist, und was nur
Einbildung – und ob der Unterschied über-
Celluloid Dreams hat die Filmrechte an Phi- haupt eine Rolle spielt. Bei einem Einsatz
lip K. Dicks Roman »Ubik« gekauft. Die Ver- auf dem Mond wird Joe Chip, der für eine
filmung soll von Hengameh Panahi (Cellu- Agentur für Antitalente arbeitet, zusammen
loid Dreams) und Isa Dick Hackett, einer der mit seinem Chef Glen Runciter und seinen
Töchter des Autors, produziert werden. Als Kollegen, in eine Falle gelockt. Dabei stirbt
Produktionsbeginn ist 2009 geplant. Glen Runciter, doch es gelingt, seine Leiche
zu bergen und zur Erde zurück zu bringen.
Nachdem es bereits zahlreiche Filme gibt, Dort soll bei der Leiche mit einer speziellen
die auf Kurzgeschichten und Romane von Technik die Gehirnaktivität erhalten werden.
Philip K. Dick beruhen – so z.B. »Blade Run- Doch scheinbar ist etwas nicht in Ordnung,
ner«, »Impostor«, »Screamers«, »Total denn plötzlich sieht es so aus, als ob statt
Recall«, »Minority Report«, »Paycheck«, »A dessen Joe Chip und sein Team bei dem
Scanner Darkly« und »Next« – hat man sich Einsatz ums Leben gekommen wären…
nun auch an Philip K. Dicks Hauptwerk
»Ubik« herangetraut. Der Roman aus dem Quelle: Scifi Wire

FO 228 · 6/2008 11
Breitsameter/FO228/cons
Breitsameter/FO228/

Conkalender 21. - 22. März 2009


DortCon 2009 Impressum
Veranstaltungsort: Fritz-Henßler-Haus, Dort-
21. - 22. Juni 2008 mund Fandom Observer 228 • Juni 2008
18. ColoniaCon Ehrengäste: Markus Heitz, Walter Hunt, Die-
Verlag: Editorship S&M
Tagungsort: Kölner Jugendpark, "Im Rhein- ter Rottermund
Herausgeber: Martin Kempf,
park/Zoobrücke", Sachsenbergstraße, 51063 www.dortcon.de Märkerstr. 27, 63755 Alzenau
Köln Tel 06023-3474 Fax 06023-970833
www.coloniacon2006.de 26. - 29. März 2009
Eurocon 2009 Chefredakteur: Florian Breitsameter,
27. - 29. Juni 2008 Fiuggi, Italien Treitschkestr. 7, 80992 München
SF-Oldie-Kon Ehrengäste: Robert Silverberg, Sergey Lukya- E-mail: breitsameter@sf-fan.de
Tagungsort: Wetzlar - Hotel Bürgerhof - Kon- nenko, Kate Mulgrew
rad-Adenauer-Promenade 20, 35578 Wetz- www.euroconsf2009.it Spartenredakteure:
lar, www.buergerhof-wetzlar.com Comic: Olaf Funke, Naupliastr. 7, 81547
Phantastische Bibliothek Wetzlar - Turm- 12. - 14. Juni 2009 München, olaf.funke@sf-fan.de
straße 20 - 35578 Wetzlar 7. SF-Oldie-Kon Fanzines: Klaus G. Schimanski, Postfach
mail@phantastik.eu; www.phantastik.eu Tagungsort: Unterwössen - Hotel-Pension 600123, 44841 Bochum, E-Mail:
Gabriele - Bründlberggasse 14 - 83246 fanzines@sam-smiley.net
18. - 20. Juli 2008 Unterwössen Film: Derzeit vakant!
DVD: Markus Wolf, Taunusstraße 38,
SFCD Con 2008 www.hotel-gabriele.de
65824 Schwalbach, E-Mail: wolf@phan-
Tagungsort: Tagungshotel Mühltal in Mühl- tastik-autoren.de
tal-Trautheim bei Darmstadt 17. - 19. Juli 2009 Horror: Andreas Nordiek, Friedenstraße
www.sfcd-con.de GarchingCon 2009 11, 49413 Dinklage, E-Mail: andreas.nor-
Bürgerhaus, Garching diek@t-online.de
25. - 27. Juli 2008 Ehrengäste: zahlreiche PERRY RHODAN-Auto- Hörspiel: Mark Engler, August-Peukert-
ACD-Con 2008 ren, genaueres ab Frühjahr 2009 Platz 4, 63457 Hanau, E-Mail: markeng-
Der ultimative Jahres-Con des ACD, wegen Homepage: www.garching-con.net ler@t-online.de
des großen Erfolges 2006 wieder in Nördlin-
gen! Grillen, Fußball, Festplattenweitwurf 6. - 10. August 2009 Mitarbeiter dieser Ausgabe:
Peter Herfurth-Jesse, Klaus G. Schimanski
und mehr...! 67. Worldcon "Anticipation"
Nähere Infos unter: www.acd-con.de Tagungsort: Palais de Congrès, Montreal, Für den Inhalt namentlich gekennzeich-
Ehrengäste: Neil Gaiman, David Hartwell neter Beiträge übernimmt die Redaktion
6. - 10. August 2008 www.anticipationsf.ca keine Verantwortung.
66. Worldcon "Denvention 3"
Tagungsort: Colorado Convention Center, Fotos: Archiv, Heyne, Florian Breitsame-
Denver, Colorado, Ehrengast: Lois Mcmaster ter, WWW...
Bujold, Ehrengeist: Robert A. Heinlein
www.denvention3.org Satz & Gestaltung: SF-FAN.de

Anzeigenverwaltung:: Martin Kempf; es


29. - 31. August 2008 Aktuelle Contermine und die gilt die Anzeigenpreisliste 2/94
9. Elstercon 2008 – "Projekt umfassende Stammtischliste gibt Druck: RDM, Friedrichsdorf
Mensch" es natürlich auch unter
Haus des Buches, Leipzig Bezugspreis: 2,00 Euro (inkl. Porto),
Gäste: Sergej Lukjanenko, Richard Morgan,
Dan Simmons, Vernor Vinge, Wolfgang www.fandom Abonnement (12 Ausgaben) 24,00 Euro
Auslandspreis bitte anfragen.
Jeschke (weitere siehe Website)
www.fksfl.de/elstercon2008/elstercon.html
observer.de Abobestellungen: Konto 240 639 385,
Sparkasse Alzenau, BLZ 795 500 00 ltd
18. Oktober 2008 auf Martin Kempf
23. Buchmesse Convent Einzelbestellung/Aboverwaltung: Martin
Der traditionelle "phantastische" Literatur- Kempf; Einzelexemplare müssen vor
Convent am Buchmesse-Wochenende im Ergänzungen und Korrekturen Erscheinen bestellt werden.
Bürgerhaus Dreieich-Sprendlingen bei Frank- für diese Liste bitte an
furt/Main. contermin@fandomobserver.de Für unverlangt eingesandte Manuskripte
www.buchmessecon.info schicken! besteht kein Anspruch auf Belegexemp-
lare. Die Redaktion behält sich vor, Leser-
Januar 2009 briefe gekürzt abzudrucken.
AugustaCon 2009
Der fannishe Jahresanfang, wie immer im Redaktionsschluß:
jeweils der 15. des Vormonats
Karlshof bei Nördlingen,
www.augustacon.de Vielen Dank! Und jetzt mache ich erst einmal ein
Nickerchen...

12 FO 228 · 6/2008