Sie sind auf Seite 1von 3

KONJUGATION WOLLEN-MÖGEN

„möchten“ ist die höfliche Form von „wollen“

„Onkel, ich will ein Brötchen (essen)!“ -Sehr fordernd „Onkel, ich möchte ein Brötchen (essen)!“ -Höflich

ich will ich möchte mag


du willst du möchtest magst
er, sie, es will er, sie, es möchte mag
wir wollen wir möchten mögen
ihr wollt ihr möchtet mögt
Sie, sie wollen Sie, sie möchten mögen
Brötchen (n)
KONJUGATION WOLLEN-MÖGEN
Minestrone
Was möchte ich kaufen?
3—Knoblauchzähne Apfel(m) Äpfel
3—Zwiebel(n)
2—Karotte(n)
2—Kartoffel(n)
100g Bohnen Kartoffel (f) -n
100g Zucchini Käse (m)
60g Butter
50g Olivenöl
60g Speck
1,5 Liter Brühe
100g Tomaten Salat (m) -e
85g Pasta oder Spagetti Basilikum, Salz und Pfeffer

Fisch (m) -e
Schinken(m) Tee (m)
Orange (f) -en
KONJUGATION WOLLEN-MÖGEN
Was ich esse gern?
essen
Schokolade (f) -n Suppe (f) -n
ich esse
du isst
Tomate (f) -n er, sie, es isst
wir essen
Butter (f) -n ihr esst
Sie,sie essen
Kuchen (m)
Zum Frühstück esse ich meistens + .
Brot (n)-e
In der Pause esse ich zwei mit und .
die Butter + das Brot = das Butterbrot Zum Mittag esse ich immer in der Kantine, da gibt es
die Schokolade + der Kuchen = der Schokoladekuchen
die Tomaten+ die Suppe = die Tomatensuppe und . Zum Abendessen esse ich manchmal
mit Reis und trinke am liebsten .