Sie sind auf Seite 1von 12

Projekt Präsentation 15-09-03

Die 10 wichtigsten Projekte

Confidential
This document is for information only and is not an offering for sale of any securities of the company. Information
disclosed herein should be considered proprietary and confidential. The document is the property of Insonic AG
and may not disclosed, distributed, or reproduced without the express written permission of Insonic AG.

Speech Recognition Solutions


Salzburger Verkehrsverbund
Umsatz Vertragsabschluss Wahrscheinlichkeit
€ 198‘000.- November 2003 80%

♦ Projektziel
ƒ Sprechender Fahrplan für 2‘500 Haltestellen

♦ Business Treiber
ƒ Umbau der SVG von Verwaltungsorganisation in Vertriebsorganisation
ƒ Telefonische Fahrplanauskünfte übersteigen die Möglichkeiten der verfügbaren Ressourcen

♦ Status
ƒ Insonic ist als Lieferant ausgewählt worden
ƒ Finanzierung ist beantragt und wird Mitte Oktober vergeben.

♦ Risiko
ƒ Landesregierung muss Budget bewilligen

© by Insonic AG, September 2003 Slide 1


Cablecom
Umsatz Vertragsabschluss Wahrscheinlichkeit
€ 200‘000.- September 2003 100%

♦ Projektziel
ƒ Digitale Filme werden über ein Voiceportal bestellt

♦ Business Treiber
ƒ Die Kosten sind zu hoch, um einen 7x24 Stunden Service aufrecht zu erhalten

♦ Status
ƒ Die Hardware ist bei ASPECT bestellt.
ƒ Wir sind in den Vertragsverhandlungen und gehen davon aus, dass der Vertrag nächste Woche
abgeschlossen ist.

♦ Risiko
ƒ Keine Einigung beim Vertragstext entsteht

© by Insonic AG, September 2003 Slide 2


Berliner Verkehrsverbund
Umsatz Vertragsabschluss Wahrscheinlichkeit
€ 284‘000.- Dezember 2003 50%

♦ Projektziel
ƒ Sprechender Fahrplan für 4‘000 Haltestellen

♦ Business Treiber
ƒ 20 Mitarbeitern des Call Centers muss auf Ende Jahr gekündet werden (befristeter Vertrag).
ƒ BVG muss „Behinderten-gerechte Dienste“ anbieten und kann mit sprechendem Fahrplan Teil
abdecken

♦ Status
ƒ Referenzbesuch am 22. August von Herrn Heiden bei BVB war sehr positiv

♦ Risiko
ƒ Business Case ist noch nicht abgeschlossen

© by Insonic AG, September 2003 Slide 3


Westfälischer Verkehrsverbund
Umsatz Vertragsabschluss Wahrscheinlichkeit
€ 550‘000.- November 2003 50%

♦ Projektziel
ƒ Sprechender Fahrplan für 50‘000 Haltestellen

♦ Business Treiber
ƒ Ende 2004 wird die „Schlaue Nummer“, das Call Center der WVG, nicht mehr vom Ministerium
NRW unterstützt
ƒ Kostensenkungsmassnahmen sind gefordert

♦ Status
ƒ Projekt ist offiziell initiiert (Entscheid Ministerium)
ƒ RFP wurde erstellt und 3-5 Anbieter angefragt.
ƒ Ende Oktober soll Auftrag erteilt sein

♦ Risiko
ƒ Ministerium muss Budget noch bewilligen.

© by Insonic AG, September 2003 Slide 4


Münchner Verkehrsverbund
Umsatz Vertragsabschluss Wahrscheinlichkeit
€ 284‘000.- Dezember 2003 50%

♦ Projektziel
ƒ Sprechender Fahrplan für 5‘000 Haltestellen

♦ Business Treiber
ƒ Dringender Bedarf, da Call Center (4 Mitarbeiter für Fahrplanauskünfte) massiv überlastet ist

♦ Status
ƒ Das Budget ist beantragt und die Geschäftsleitung sollte das OK geben
ƒ Verschiedene Tests des BVB-Fahrplans durch unterschiedliche Personen waren erfolgreich

♦ Risiko
ƒ Politische Situation mit Partnern im Verbund.

© by Insonic AG, September 2003 Slide 5


Zürcher Kantonalbank
Umsatz Vertragsabschluss Wahrscheinlichkeit
€ 330‘000.- November 2003 80%

♦ Projektziel
ƒ Voiceportal für Kontoinformationen und Kontoübertrag

♦ Business Treiber
ƒ Entlastung des Callcenter und Kostensenkung
ƒ Ersatz für ein bestehendes System, das nach 15 Jahren nicht mehr gewartet wird

♦ Status
ƒ Der heutige Callcenterlieferant ASPECT und Swisscom Enterprise Solution bieten mit uns als
Softwarelieferant an.

♦ Risiko
ƒ Lösung muss in Sommer 2004 stehen.

© by Insonic AG, September 2003 Slide 6


AXA
Umsatz Vertragsabschluss Wahrscheinlichkeit
€ 800‘000.- November 2003 60%

♦ Projektziel
ƒ Voiceportal für die effiziente Weiterleitung an die entsprechende Kompetenz oder Person.

♦ Business Treiber
ƒ Einteilung der Kunden in Gold, Silber, Bronze und Plastik.
ƒ Kostensenkung für ertragsschwache Kunden

♦ Status
ƒ Haben Anforderungskatalog erhalten und geben ein Angebot gemeinsam mit Avaya ab. Avaya ist
der Hoflieferant für Callcenterlösungen.

♦ Risiko
ƒ Kunde durch das SAP CRM Projekt verzögert wird.

© by Insonic AG, September 2003 Slide 7


RWE
Umsatz Vertragsabschluss Wahrscheinlichkeit
€ 200‘000.- Oktober 2003 60%

♦ Projektziel
ƒ Wollen ihren Kunden ein Voiceportal für Selbstbedienungsgeschäftsfälle anbieten

♦ Business Treiber
ƒ Stellen das Billingsystem von EAV auf SAP um und können nicht mehr automatisch identifizieren
mit welchem der zwei Callcenter der Kunde sprechen sollte.
ƒ Kostenreduktion im Callcenter und keine Zählerstandserfassung durch Callcenteragenten

♦ Status
ƒ Es wird eine Vorstandsvorlage für Anfang September vorbereitet, in der das IBM/Insonic Projekt
und das SAP Projekt gemeinsam entschieden wird.

♦ Risiko
ƒ Das IBM als Partner nicht gewählt wird.

© by Insonic AG, September 2003 Slide 8


Postfinance
Umsatz Vertragsabschluss Wahrscheinlichkeit
€ 450‘000.- Dezember 2003 60%

♦ Projektziel
ƒ Voiceportal für Kontoinformationen und Kontoübertrag

♦ Business Treiber
ƒ Entlastung des Callcenter, da die Postfinance das Callvolumen verdreifachen wird.
ƒ Ersatz für ein bestehendes System, das vom Hersteller nicht mehr gewartet wird.

♦ Status
ƒ Im September will die Postfinance einen weiteren Workshop bei uns durchführen. Swisscom
Systems AG hat uns als Softwarelieferant in ihr Angebot integriert.

♦ Risiko
ƒ Lösung muss in Herbst 2004 stehen.

© by Insonic AG, September 2003 Slide 9


Audi
Umsatz Vertragsabschluss Wahrscheinlichkeit
€ 200‘000.- Oktober 2003 60%

♦ Projektziel
ƒ Voiceportal für den Passwort Reset

♦ Business Treiber
ƒ Kosten von € 600‘000 pro Jahr für den Passwort Reset müssen gesenkt werden.
ƒ Ein Passwort Reset hält einen Mitarbeiter im Durchschnitt 15 Minuten von der Arbeit ab.

♦ Status
ƒ Es wird Anfang September vom Vorstand entschieden.

♦ Risiko
ƒ Durch die bevorstehende Reorganisation Ende August könnte das Projekt verzögert werden.

© by Insonic AG, September 2003 Slide 10


Zusammenfassung
Q3/2003 Q4/2003 Q1/2004
UBS-Dienstleistung UBS-Dienstleistung
€ 85‘000.- CHF 85‘000.-
GE-Capital UBS-Software Verkehrsverbund Ost-Region
€ 12‘000.- € 60‘000 € 461‘200.-
Salzburger Verkehrsverbund
€ 198‘000.-
Zürcher Kantonalbank
€ 330‘000.-
RWE Postfinance
€ 200‘000.- € 450‘000.-
Cablecom AXA
€ 200‘000.- € 800‘000.-
Berliner Verkehrsverbund
€ 284‘000.-
Westfälischer Verkehrsverbund
€ 550‘000.-
100% Mitteldeutscher Verkehrsverbund
80% € 470‘000.-
<60%
Münchner Verkehrsverbund
€ 284‘000.-

© by Insonic AG, September 2003 Slide 11

Das könnte Ihnen auch gefallen