Sie sind auf Seite 1von 1

Zeichen -

{ Abkürzungsiegende /Matura Rape Biology) 96.02.21

Zellbiologie Verdauung + Blutzucker


FS Fettsäure Kö .
Körper
Mks Moleküle E Enzym/e
M Membran V
Verdauung
XD Unterschied hs .

hauptsächlich
LW Lebewesen LW Lebewesen

esp .
especial/y VE Verdauungsenzyme
AS Aminosäuren XD .
Unterschiede
^
SW Stoffwechsel der/d .

2M Zellmembran WT Wirbeltiere
E Eukaryoten/Enzyme N Nahrung
.

P Prokaryoten NS Nährstoffe
±
entsprechend E entsprechend
Pr Proteinen H Hormon /e
ZM Zellmembran
NS Nervensystem
S Substrat ZK Zellkern
1 Inhibitor 4 Aktivierung
AMP Adenosinmonophosphat ☒ Inaktivierung
P Phosphatgruppe
Genetik 1 Insulin
P Phosphatgruppe BZ Blutzucker
RF Reihenfolge FS Fettsäuren
B Base/n NZ Nervenzellen
S Strang MO Mikroorganismen
Repl .
Replikation
OH
OH-Gruppe Stoffwechsel + Auge
N Nudeotid alten
GEP Gelelektrophorese geschlossen
4 Signal aktiviert Licht
P , ,

Polymerase WL Wellenlängen)
( Is Chromosom/en I weniger gering ,

W Wirtszelle E mehr hoch


, OX Oxidation
SW Stoffwechsel 7 am wenigsten Red Reduktion
E- am meisten 0M Oxidationsmittel
Ph Phageln ☐ abhängig RM Reduktionsmittel
Org Organismus/ men % ? stärker/stark MO
Mikroorganismen
-

^
der/d .
NZ Nervenzellen) WT Wirbeltiere
BS Basensequenz HZ Horizontalzelle AK Atmungskette
07 verschlüsselt swstoltwechsel P Phosphatgruppe
Mkls) Moleküle) o_0 verbindet sich mit/Prozess)
P Proteine verbunden /Zustand)
C- Energie •→

AS Aminosäuren •+• wird


abgespalten