Sie sind auf Seite 1von 1

Experimente

Physik
Papierkochtopf
Material
- 1 Teelicht
- 2 Streichholzschachteln
- Klebestreifen

Nimm aus den Streichholzschachteln die Schubladen heraus. Leere eine Schublade
und Klebe alle Seiten mit Klebestreifen ab. Besonders die Ecken müssen gut verklebt
sein. Die Außenhüllen stellst du hochkant so auf, dass die Schublade darüber liegen
kann wie bei einem Tischchen. Befülle die Schublade mit Wasser und lege sie auf die
Hüllen. Zünde ein Teelicht an und schiebe es unter die Schublade.
Was ist passiert?

Experimente
Papierkochtopf Physik
Flüssiges Wasser kann höchstens 100°C heiß werden. Danach verdampft es.
Papier verbrennt erst bei 200°C. So lange also Wasser in der Papierschublade ist,
kühlt es das Papier auf 100°C. Erst wenn das ganze Wasser verdampft ist, kann das
Papier sich entzünden.
Jeder Stoff hat seine eigene Temperatur ab der er beginnt zu brennen.

Dieses Kühlverhalten wird auch beim Autokühler genutzt.


Das heiße Kühlwasser läuft durch viele Leitungen um
durch den Fahrtwind wieder gekühlt zu werden. Abgekühlt
kommt es wieder zum Motor, der dadurch heruntergekühlt
wird und nicht zu heiß werden kann.