Sie sind auf Seite 1von 5

Abonnierte Ortsnetzleitung

Anschluss, welcher permanent in die nächstgelegene Telefonzentrale geschaltet ist

AVE
Audio und Video Einspeisepunkt
siehe unter ENG-Einspeisepunkt (Swisscom-Abkürzung)

Back-up
Zusätzliche Verbindung parallel zur Go-Verbindung (siehe Pt. 5.5)

Bizz-Phone
Englischer Name für "Telefon" im öffentlichen Telefonnetz

BOSTA
Boden-Station
Satelliten-Empfangs- oder Sendeantenne

Contribution
Beitrag; im Übertragungswesen sind damit Zubringer(-leitungen) gemeint, die
Programme oder Programmteile ins Sendestudio zuführen. Die Qualitätsmerkmale
müssen wegen der Nachbearbeitung der Signale gegenüber --> distribution deutlich
höher liegen.

CNS
Coordination Nationale et Services
Nationale Dienstleistungseinheit der SRG

CNCT
Centre Nationale de Coordination Téchnique
Standort: Filmtrakt, 4. Stock, im Areal des SF DRS

cont
Schmalbandverbindung Telefon mit Rufmöglichkeit (wird mittelfristig abgeschafft)

coord
4-Draht, schmalbandige Sprechverbindung; ist nicht entzerrt (Frequenzgang und
Pegel)

DAVID
Drehbare Antenne für Videoübertragungen; kleine Satellitenempfangsantennen in den
TV-Studios Zürich, Genf und Lugano

Distribution
(Programm-) Verteilung. Beim Verlassen des Studios wird das Sendesignal im
Gegensatz zur -->contribution in der Regel nicht mehr nachbearbeitet.

4-Draht (mod/fb)
Schmalbandverbindung in beiden Richtungen, entzerrt (Frequenzgang und Pegel)

EASY
Elektronisches Auftragsabwicklungs-System, das für CNS entwickelt wurde
EBU
s. UER

ENG
Electronic News Gathering

EVN
siehe Kapitel 6.2.7

ENG-Einspeisepunkt (AVE)
Die SRG hat in der Schweiz 19 Anschlusskasten mit je einem Bild- und zwei
Tonanschlüssen fest gemietet (s. Kap. 8). Jeder Einspeisepunkt verfügt ausserdem
über einen Telefonanschluss und einen abonnierten 4-Draht - Anschluss, der separat
bestellt und geschaltet werden muss.

FB
Feed-Back; mit diesem wird die Verbindung vom Studio nach dem Produktionsort
(Origine) geschaltet.

FD/TD
Fernmeldedirektion der PTT (alt)
Swisscom Direktion (neu)

FFTM/ARD
Leitungssternpunkt der ARD in Frankfurt am Main

Go
mus/mod; mit Go wird die Verbindung vom Produktionsort (Origine) nach dem Studio
bezeichnet.

Goliath
Grosse (7,6 m) Satelliten Sende- und Empfangsantenne in Zürich, Lugano und Genf
Vernier; fest ausgerichtet auf ECSII F4 (UER-Kanäle)

Interstudio-Netz
Fest gemietetes Tonleitungsnetz (RP-Leitungen) zwischen den Studios und dem
CNCT, welches rund um die Uhr von der SRG auf telefonische Anfrage selbst
geschaltet werden kann (mono, mus-Qualität).

Kombiniertes Drahtreportagenetz (Ton)


Permanente Anschlüsse, die auf eine Sammel-Leitung geführt sind (Achse) und im
Schaltraum beim Radiostudio enden

Leitungsbestellung
Bestellung von Leitungen für eine bestimmte Veranstaltung

Leitungsbestell- und Koordinationsbüro (Leitungsbüro)


Dienst der Abteilung CNS, welcher die Leitungs- und Übertragungsbedürfnisse für
Radio und TV koordiniert. Arbeitet eng mit dem CNCT zusammen.
LINK
Bild- und 1-2 Tonkanäle drahtlos, Sichtverbindung notwendig (siehe
Richtstrahlverbindung)

MediaLink
Koordinationsstelle der GD Swisscom für alle occasionellen Bild- und
Tonübertragungen

mod
Schmalbandverbindung 300 Hz - 3400 Hz für Tonübertragung; wird durch die PTT in
bezug auf Frequenzgang und Pegel entzerrt.

Multilaterale
siehe Kapitel 6.2.2

mus mono
Breitbandverbindungen 30 Hz - 15 kHz

mus stereo
2 x mus mono, abgeglichene Phasenlage für 1 Stereo-Programm

occasionelle Verbindungen
Verbindungen, die aufgrund unserer Bestellung von der Swisscom für eine kurze
Übertragung geschaltet werden.

Origine
Produktionsort

PCC
(UER/SRG: Programm Coordination Circuit)
Programm-Koordinationsnetz

PNN
Permanent News Network
Satellitenkanäle, die von der UER exklusiv für News-Übertragungen reserviert werden

REAL
Reservations- und Steuersystem
Das Leitungsbüro kann Schaltungen im Richtstrahlnetz, das die SRG fest gemietet hat,
via Rechner Albis vornehmen.

Redundanz
1+0 ist keine Redundanz
1+1 heisst, System ist doppelt vorhanden

Richtstrahlverbindung / Richtfunkverbindung
Bild- und 1-2 Tonkanäle drahtlos, Sichtverbindung notwendig (siehe LINK)

RP-Leitungen (Radio Privat)


Ton-Leitungen, die von der SRG fest gemietet sind und ausschliesslich ihr zur
Verfügung stehen
RPA-Leitungen
Radio Privat Austauschleitungen (fest gemietete Verbindungen)

Service Centralisateur (SVCL) : siehe MediaLink SIS


Sound im Synch
Verfahren, bei dem 1 Tonkanal im Videosignal integriert ist; wird nur im internationalen
Austausch mit der UER verwendet

SNG
Satellite News Gathering; mobiles Produktionsmittel, das gleichzeitig auch als
Sendestation eingesetzt wird.

TCC
(UER/SRG: Technical Coordination Circuit)
Koordinationsnetz Technik

Temporäre Verbindung
Bild- und Tonverbindungen, welche im Auftrag der SRG für einen definierten Zeitraum
(mehrere Tage) erstellt wurden (z.B. Davos - Säntis)
TV RO
TV Receive Only
Satelliten Empfangsstation, auch Down Link genannt

Übertragungsbestellung
Bestellung von Übertragungen auf bestehenden Leitungen (Studio - Studio, Draht-
Rep., abonnierte Leitungen, Leitungen, die bestellt sind durch eine Leitungsbestellung)

Übertragungsdienst UeD
Neue Bezeichnung für VA (Verstärkeramt) oder VS (Verstärkerstelle)

UE
Unternehmenseinheit der SRG

UER / EBU
Union Européenne de Radiodiffusion
Hauptsitz: Genf
engl.: European Broadcasting Union

Unilaterale
s. Kap. 6.2.1

ÜZPE
s. Kap. 6.2.3

VANDA
Gebräuchliches internationales Kürzel für Video and Audio

Vorbereitete Standorte
Standorte, ab welchen regelmässig TV-Übertragungen stattfinden; hier werden einmal
erstellte Installationen meist belassen. Die Bestellfrist für eine Übertragung kann
dadurch drastisch verkürzt werden.

Wegener-Panda
Spezielles Codierverfahren, bei dem auf einem 2 MBit Stream mehrere Tonkanäle
untergebracht sind; wird meistens parallel zu einem Bildkanal geführt.

Zelebes
Das ist ein Zeitleitungs-Bewirtschaftungs-System, welches als Computersystem der
Swisscom alle temporären Übertragungsmittel verwaltet.

Das könnte Ihnen auch gefallen