Sie sind auf Seite 1von 4

Prof. Dr.

Peter Gallmann Institut für Germanistische Sprachwissenschaft, FSU Jena

Klausur E3
Name, Vorname, Matrikelnummer:
Proseminarleiter/in:

1. Bestimmen Sie die grammatischen Merkmale der Wortformen. [10]


– Mehrteilige Verbformen (zum Beispiel Perfekt) sind als Einheit zu bestimmen; verbinden
Sie die betreffenden Wortformen mit Linien.
– Zur Wortart (Spalte 2): Geben Sie bei den Nichtflektierbaren sowie bei Artikelwörtern
und Pronomen die Unterart an (= syntaktische Wortart, zum Beispiel Präposition), sonst
die Lexemklasse.

a. Ich unterhielt mich mit Jana und deren Freundin.

Komparation
Wortform

Numerus

Tempus
Wortart

Modus
Person

Genus

Kasus
Ich
unterhielt
mich
mit
Jana
und
deren
Freundin.

b. Anna hätte eine unauffälligere Farbe wählen sollen.


Komparation
Wortform

Numerus

Tempus
Wortart

Modus
Person

Genus

Kasus

Anna
hätte
eine
unauffälligere
Farbe
wählen
sollen.
Klausur E3 / Seite 2

2. Geben Sie Prädikat und Satzglieder an (ohne Gliedteile). [20]


– Die Prädikatsteile sind zu unterstreichen.
– Die Satzglieder sind [in eckige Klammern] einzuschließen.
– Die Satzglieder sind nach der Wortart des Kerns zu bestimmen, zum Beispiel Nomi-
nalphrase (NP), Präpositionalphrase (PP).
– Bei Nominalphrasen ist außerdem anzugeben: 1. der Kasus, 2. die Funktion (zum Bei-
spiel Adverbiale).

a. Das große Interesse der Kinder an Büchern und Medien sieht Ingrid Bussmann

angesichts der Pisa-Studie als ermutigendes Ergebnis.

b. Wortreich bezichtigte der Trainer die gegnerische Mannschaft der mangelnden

Fairness.

c. Nur einen Augenblick nach dem Blitz folgte ein ohrenbetäubender Donner.

d. Tragischerweise fiel vorher niemandem das eigenartige Verhalten des Mannes auf.

e. Die Mannschaft trat guten Mutes zur zweiten Spielhälfte an.

3. Welche Eigenschaften treffen auf das Pronomen [es] im folgenden Satz zu? [5]
Philipp gefällt [es] in Jena, weil hier immer viel los ist.
[_] Personalpronomen / [_] Indefinitpronomen / [_] Vorfeldplatzhalter / [_] Korrelat /
[_] Subjekt / [_] Objekt / [_] Prädikativ / [_] Pseudo-Aktant / [_] Partikel / [_] Expletiv
Begründen Sie!
Klausur E3 / Seite 3

4. Bei den unten aufgeführten Sätzen ist jeweils der Innenbau des mit eckigen Klammern
markierten Satzgliedes zu bestimmen (→ Baumstrukturen). [15]

a. [Das mit vier Personen besetzte Flugzeug] stürzte kurz nach dem Start in ein angren-
zendes Waldstück.

b. [Erikas Erfahrungen mit dieser Software] sind nicht besonders gut.

c. [Etwa vier Meter tief] war der Graben, den wir überspringen mussten.

5. Geben Sie in den folgenden Sätzen oder Teilsätzen die Satzklammer und die Felder an.
Eingeklammertes weglassen! [5]

a. (Die Lehrerin wartete, …) bis der letzte Schüler das Zimmer verlassen hatte.

b. (Das ist ein Heilmittel, …) über dessen Preis man sich nur ärgern kann.

c. Die in der hintersten Stuhlreihe sitzenden Studenten gähnten.

6. Zeichnen Sie die Phrasenstrukturen der folgenden Sätze oder Teilsätze. Eingeklammer-
tes weglassen! Nominalphrasen als Dreiecke abkürzen, andere Phrasen vollständig zei-
gen. Bewegungen sind gegebenenfalls anzuzeigen. [15]

a. Dieses Viertel kennt Martina seit ihrer Jugend.

b. (Ich finde es nett, …) dass Paul seinen Gästen die Stadt gezeigt hat.

c. (Es waren noch fünf Minuten bis zu dem Moment, …) auf den alle warteten.

7. Nebensätze: [10]
– Setzen Sie die Kommas ein.
– Unterstreichen Sie – sofern vorhanden – die Nebensätze 1. Grades einmal, diejenigen
2. Grades zweimal, diejenigen 3. Grades … (usw.).
– Bestimmen Sie die Nebensätze nach der Form (zum Beispiel: Konjunktionalsatz).

a. Je tiefer du dich darauf einlässt was du hörst desto höher ist die Belohnung die dich

erwartet.

b. Als ich aus dem Zug stieg stand schon fest dass ich es keine drei Tage in dieser Stadt

aushalten würde.

c. Sobald bekannt ist wer am Austausch teilnimmt werden wir die Eltern anschreiben

um ihnen wichtige Informationen zu geben.

b. Entweder glaubt sie wirklich was sie schreibt oder sie lügt total überzeugend.
Klausur E3 / Seite 4

e. Wie im letzten Schuljahr so haben auch in diesem Jahr die beteiligten Kollegen sehr

engagiert das Schulprojekt geführt.

f. Gisela flüsterte sie hätte schreckliche Angst und klammerte sich an meinen Arm.

8. Definieren Sie stichwortartig (mit je einem Beispiel)! [10]

a. adverbiale Präpositionalphrase

b. Apposition

9. Geben Sie bei den mit eckigen Klammern markierten Nominalphrasen an, über welchen
Weg sie welchen Kasus erhalten: [10]
– über Rektion (geben Sie hier den Kasus sowie mit einem Pfeil das regierende Wort an)
– über Kongruenz (geben Sie hier den Kasus sowie mit einem Pfeil die Bezugs-NP an)
– über semantische Kasuszuweisung (markieren Sie dies mit einem geeigneten Zeichen;
geben Sie auch hier den Kasus an)

a. Das Wasser war [etwa dreißig Grad] warm.

b. [Die Manufaktur] führte aus [dem Orient] [Kobaltoxid] als [neuen Farbstoff] ein.

c. [Traurigen Herzens] ziehen [wir] in [ein anderes Gebäude].

d. [Mäuse] sind [Nagetiere], [die] sich seit [Jahrtausenden] in [den Vorratskammern]

[der Menschen] wohl fühlen.

e. [Die Touristen] waren [den Straßenlärm] nicht gewohnt.