Sie sind auf Seite 1von 1

Information der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie

Cervicale Bandscheibenprothese bei Beschwerden an der


Halswirbelsäule

Allgemeines: Therapie:
Die Wirbelsäule hat eine bewegende sowie eine tragende Aufgabe und Die Operationstechnik unterscheidet sich in ihrer Anfangsphase
dient zudem als schützende Hülle für das Rückenmark. Die einzelnen zunächst nicht vom klassischen Verfahren. Die degenerativ
Wirbelkörper sind durch die Bandscheiben miteinander verbunden. Die veränderte Bandscheibe wird entfernt. Anschließend werden im
Bandscheiben üben zwischen den Wirbelkörpern eine Pufferfunktion aus Wirbelkanal, in dem das Rückenmark verläuft sowie an den
und sind für die Flexibilität der Wirbelsäule zuständig. Nervenwurzeln Austrittskanälen der Nervenwurzeln, knöcherne Anbauten und
verlassen seitlich durch Austrittskanäle das Rückenmark und versorgen eventuell ausgetretenes Bandscheibengewebe weggenommen
die entsprechenden Körperteile. (Dekompression). Die Nerven werden dadurch vom Druck befreit.
Damit ist die Chance für eine funktionelle Erholung und einen
Die Wirbelsäule ist täglich wechselnden Belastungen ausgesetzt und Schmerzrückgang gegeben. Nach Beendigung der Dekompression
unterliegt einem Verschleißvorgang. Dieser als Degeneration bezeichnete wird nun die Bandscheibe nicht durch einen starren Platzhalter aus
Prozess beginnt an der Bandscheibe bereits im zweiten Lebensjahrzehnt. Knochen, Metall oder Kunststoff, sondern durch die
Die Folge sind Bandscheibenvorfälle und abnutzungsbedingte Bandscheibenprothese ersetzt. Ziel ist also nicht die Versteifung. Das
Knochenveränderungen an den Wirbelsäulengelenken sowie an den neue Implantat lässt die natürlichen Bewegungsabläufe zu und sorgt
Nervenaustrittsöffnungen. Als Folge dieser Veränderungen kann es zu für die notwendige Pufferfunktion zwischen den Wirbelkörpern. Zum
einer Schädigung des Rückenmarks und der abgehenden Nervenwurzeln Einbringen der Prothese wird der Bandscheibenraum mit speziellen
kommen. Der Druck auf die Nerven geht mit starken Schmerzen einher, Präzisionsinstrumenten vorbereitet. Auf diese Weise gelingt es, die
die häufig mit Ausstrahlungen in Schulter und Arm verbunden sind, sowie Bandscheibenprothese absolut passgenau in ein vorgeformtes Lager
mit vielfältigsten Funktionsausfällen bis hin zu Lähmungserscheinungen zu platzieren.
oder Sensibilitätsstörungen.

Nach der Operation mit einer Bandscheiben-Prothese

Bandscheibenvorfall mit verringerter Höhe, hervorgerufen durch die Zusammengefasst ergeben sich hieraus für den Patienten die
degenerierte Bandscheibe. folgenden Vorteile:
Als größter Vorteil der Bandscheibenprothese wird der Erhalt der
Häufig lassen sich die Beschwerden mit Medikamenten oder natürlichen Wirbelsäulenbeweglichkeit gesehen. Durch eine
physiotherapeutischen Maßnahmen ausreichend lindern. Ist dies nicht der
Versteifungsoperation an der Wirbelsäule ist die natürliche
Fall, wird ein operativer Eingriff erforderlich.
Kraftübertragung an der Wirbelsäule gestört und gerade die
Bandscheiben, die an den versteiften Wirbelsäulenabschnitt
Klassische Operationstechniken verbinden die beiden benachbarten
Wirbel zu einem Block. Dies entspricht einer Versteifung. Ein Teil der angrenzen werden überlastet. Die Folge kann ein erneuter
Beweglichkeit der Halswirbelsäule geht dabei verloren. Nackenschmerz durch vorzeitigen Verschleiß sein
(Anschlussdegeneration). Durch die Mitbewegung der
Operative Versorgung mit einer Bandscheibenprothese: Bandscheibenprothese sollen alle Wirbelsäulenabschnitte natürlich
Eine Operation mit einer Bandscheibenprothese basiert auf dem Ansatz, belastet werden und eine Anschlussdegeneration der
die natürlichen Funktionen der Wirbelsäule im operierten Segment Nachbarsegmente unterbleiben.
wiederherzustellen.

Deshalb versuchen moderne Operationstechniken und Implantate wie die Kontakt:


Bandscheibenprothese, die Funktionen einer gesunden Bandscheibe Dr. med. Hüseyin Senyurt
nachzuahmen: Prof. Dr. med. Dr. h.c. Jörg Jerosch
Johanna-Etienne-Krankenhaus
• Zum einen soll die Beweglichkeit erhalten bleiben, Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie
Am Hasenberg 46 | 41462 Neuss
• zum anderen wird eine schockabsorbierende Funktion analog T (02131) 5295 - 2002 | F (02131) 5295 – 2003
der Bandscheibe realisiert. j.jerosch@ak-neuss.de

Das könnte Ihnen auch gefallen