Sie sind auf Seite 1von 38

Fehlerliste Seite 1 von 38

Fehlerliste

2312h
8978d

Fehlercode (hex): 0x2312


Fehler: Effektivwert-Gerätestromüberwachung
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Geräteauslastung reduzieren (weniger Strom, mehr Ruhephasen des
Antriebs, geringere Taktrate, geringe Beschleunigungen),
Gerätedimensionierung prüfen und evtl. den Regler durch einen
passenderen ersetzen,die Schaltfrequenz der Endstufe auf die Defaultwerte
zurücksetzten, Mechanik optimieren.
Hinweis: Einstellbare Überwachung (abhängig von Geräteparameter)
aktueller Wert kann über Objekt 683.2 oder Statusanzeige
"Geräteauslastung" gelesen werden.

2320h
8992d

Fehlercode (hex): 0x2320


Fehler: Überstrom Endstufe
Fehler-Reaktion: Reaktion 5: sofort stromlos schalten (ohne Rampe), Bremse schließen.
Maßnahme: Kabel und Stecker von Motor und Bremswiderstand prüfen
Motor prüfen (Isolationsklasse des Motors ausreichend, Wicklungsdefekt
(z.B. durch Überhitzung))
Bremswiderstand prüfen
Reglereinstellungen auf Instabilität hin überprüfen:
Stromregler: Stromreglerbandbreite zu groß (>50%) -> Stromregler evtl.
instabil, Sättigungskennlinie notwendig, el. Motordaten korrekt?
Drehzahlregler: Steifigkeit- und/oder Dämpfung zu hoch eingestellt, zu
große Signalverzögerungen im Regelkreis (Stromreglerbandbreite zu gering
(<50%), Drehzahlistwertfilter (1 und 2) zu hoch eingestellt), Regelkreis
korrekt parametriert (Trägheitsmoment in etwa richtig konfiguriert, bei
schwingungsfähigen Strecken (z.B. Zahnriemenachse) sind ein D-Anteil
(Werte >1000%) und/oder ein Drehzahlfilterwert >500% (bzw. 600us)
notwendig)
Strom (bei stabilen Regelkreisen) auf Welligkeiten (z.B. erste und zweite
mechanische Frequenz bei Resolverfehlern oder Last- bzw.
Trägheitsmomentschwankungen) überprüfen. Bei Welligkeiten deutlich
größer dem Gerätenennstrom die Steifigkeit und oder die
Stromreglerbandbreite reduzieren.
Bei hohen Motordrehzahlen und Betrieb an der Spannungsgrenze sollte ein
Release >= 2004R03 (Firmware und PC-Software!) verwendet werden.
Bei älteren Firmwareständen kann es auch vorkommen, dass der Fehler in
Zusammenhang mit dem Zuschalten des Enable-Eingangs (Pin3 auf X4)
(auch bei nicht bestromten Geräten) gemeldet wird (abhängig vom Timing,
dem Signalverlauf und der Gerätevariante). Der Fehler kann in diesem Fall
ignoriert (quittiert) bzw. durch verwenden neuerer Firmware vermieden
werden.
Sind alle obigen Punkte ausgeschlossen kann ein Defekt des Gerätes
vorliegen und das Gerät sollte vom Hersteller überprüft werden.
Hinweis: Die Hardware meldet eine Überschreitung des Strommaximalwerts für die
Motorphasen oder den Bremswiderstand. Die Schwellwerte zum Auslösen
der Fehler sind fest durch die Beschaltung auf der Leistungsendstufe
vorgegeben. Das Überschreiten der Schwellwerte kann durch einen Kurz-
bzw. Erdschluß oder regelungstechnische Effekte verursacht werden.

3130h
12592d

Fehlercode (hex): 0x3130


Fehler: Phase fehlt
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme: Netzanschluß und Sicherungen überprüfen
Hinweis: C3H: kommt wenn die Zwischenkreis-Spannung den erlaubten Ripple für
mehr als 30s überschreitet. Ursache ist Phasenausfall (Netzseitig).

mk:@MSITStore:C:\Programme\Parker\C3Mgr2\DB\CHM\C3T30.CHM::/31300.htm 12.06.2007
Fehlerliste Seite 2 von 38

3210h
12816d

Fehlercode (hex): 0x3210


Fehler: Zwischenkreisspannung zu hoch
Fehler-Reaktion: Reaktion 5: sofort stromlos schalten (ohne Rampe), Bremse schließen.
Maßnahme: Zurückgespeiste Endergie reduzieren (kleinere Verzögerung), mehr
Entladezeit ermöglichen (Taktzahl reduzieren) oder Zwischenkreise
mehrerer Antriebe (niederohmig!) verbinden. Allgemeine Lösung: Brems-
bzw. Ballastwiderstand verwenden (Anschluß X2)!
Hinweis: Die Spannung auf dem Leistungsbus hat den maximal zulässigen Wert
überschritten

3222h
12834d

Fehlercode (hex): 0x3222


Fehler: Spannung im Zwischenkreis zu niedrig
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Leistungsspannungsversorgung überprüfen (Statusanzeige
Zwischenkreisspannung).
Falls Sie Compax3 mit einer geringen Zwischenkreisspannung (<70V)
betreiben wollen muss dieser Fehler ausmaskiert werden. Dies kann über
IEC (T30,T40) mit dem Fehlerbaustein bzw. dem Ausdruck
C3Plus.ErrorEvent1_Mask6.15:=FALSE; oder bei allen anderen Geräte
durch Löschen von Bit 15 gezählt von 0 (-32768) direkt in Objekt 511.6
(Fehlermaske 6, Errorevent 1) erreicht werden.
Wenn eine Unterspannung ausgeschlossen ist könnte ein Bruch der
internen Absicherung vorliegen und diese muss ausgetauscht werden.
Hinweis: Die Zwischenkreisspannung unterschreitet den Minimalwert von 70V.

4210h
16912d

Fehlercode (hex): 0x4210


Fehler: Temperatur Endstufe / Gerät > 85 C
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Geräteauslastung reduzieren (weniger Strom, mehr Ruhephasen des
Antriebs, geringere Taktrate, geringe Beschleunigungen),
Geräteumgebungstemperatur reduzieren, Gerätedimensionierung prüfen
und evtl. den Regler durch einen passenderen ersetzen,die Schaltfrequenz
der Endstufe auf die Defaultwerte zurücksetzten, Mechanik optimieren.
Hinweis: Die Temperatur im innern des Leistungsmoduls überschreitet 85 Celsius.

4310h
17168d

Fehlercode (hex): 0x4310


Fehler: Temperatur Motor
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Ist der Motortemperatursensor (richtig) angeschlossen und konfiguriert
(Schwellwert/Typ im Motormanager)? Wenn ein Motor ohne
Temperaturüberwachung verwendet werden soll kann diese im
Motormanager deaktiviert werden.
Ist der richtige Sensortyp (Schalter oder PTC) vorhanden und konfiguriert.
Bitte prüfen Sie auch die im Motortool konfigurierte Auslöseschwelle
(Widerstandswert). Bitte beachten Sie, dass bisher nur der Sensor KTY84
zu einer korrekten Temperaturanzeige führt, dies die
Temperaturüberwachung jedoch nicht beeinflusst (nur der Widerstandswert
ist relevant). NTC-Sensoren werden nicht unterstützt!
Hinweis: Die Motortemperaturauswertung (über den Feedbackstecker X13) meldet
eine zu hohe Motortemperatur.

mk:@MSITStore:C:\Programme\Parker\C3Mgr2\DB\CHM\C3T30.CHM::/31300.htm 12.06.2007
Fehlerliste Seite 3 von 38

5111h
20753d

Fehlercode (hex): 0x5111


Fehler: Hilfsspannung 15V fehlerhaft
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Externe Verdrahtung überprüfen.
Hinweis: Interne 15 Volt Spannung ist außerhalb Toleranz.

5112h
20754d

Fehlercode (hex): 0x5112


Fehler: Überspannung 24V
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Verdrahtung und Netzteil überprüfen.
Hinweis: Steuerspannung 24V DC ist zu hoch.

5115h
20757d

Fehlercode (hex): 0x5115


Fehler: Hilfsspannung -15V fehlerhaft
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Externe Verdrahtung überprüfen.
Hinweis: Interne 15 Volt Spannung ist außerhalb Toleranz.

5116h
20758d

Fehlercode (hex): 0x5116


Fehler: Unterspannung 24V
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Verdrahtung und Netzteil überprüfen.
Hinweis: Steuerspannung 24VDC ist zu klein.

5117h
20759d

Fehlercode (hex): 0x5117


Fehler: Unterspannung Optionen
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme: Externe 24 Volt am X22 Pin 11 überprüfen, dabei auf die Verdrahtung
achten.
Hinweis: Bei M10 bzw. M12 Option fehlt die 24VDC-Versorgung.

5380h
21376d

Fehlercode (hex): 0x5380


Fehler: Kurzschluss digitaler Ausgang
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Digitale Ausgänge (X12 Pin 2,3,4,5) auf Kurzschluss hin überprüfen. (Laut
Doku max. 100 mA pro Ausgang.)

mk:@MSITStore:C:\Programme\Parker\C3Mgr2\DB\CHM\C3T30.CHM::/31300.htm 12.06.2007
Fehlerliste Seite 4 von 38
Hinweis: Strom an digitalen Ausgängen (X12 Pin 2,3,4,5) zu hoch.

5420h
21536d

Fehlercode (hex): 0x5420


Fehler: Ballastwiderstand überlastet, Impulsstrom
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Verzögerung des Antriebs reduzieren, Widerstand korrekt dimensionieren.
Hinweis: Überlast des Ballastwiderstands. Bei 4-facher Nennleistung (Konfiguration
über den C3Manager) wird dieser Fehler nach einer Sekunde ansprechen.

5421h
21537d

Fehlercode (hex): 0x5421


Fehler: Ballastwiderstand überlastet, Dauerstrom
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Verzögerung des Antriebs reduzieren, Widerstand korrekt dimensionieren.
Hinweis: Dauerstromüberlast des Ballastwiderstands. Die (im C3Manager
konfigurierte) Nennleistung des Widerstands darf dauerhaft nicht
überschritten werden.

5480h
21632d

Fehlercode (hex): 0x5480


Fehler: Überlast Festhaltbremse
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme: Strom für die Festhaltebremse ist größer 2,0 A, auf Kurzschluss hin
überprüfen.
Hinweis: Kurzschluss der Festhaltebremse (X3 zwischen BR+ und BR-) .

5481h
21633d

Fehlercode (hex): 0x5481


Fehler: Leitungsbruch Festhaltbremse
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme: Es muss für einen fehlerfreien Betrieb ein Bremsenstrom von mehr als 150
mA fließen. Abhilfe: Bremse nicht über ein Relais ansteuern oder einen
Widerstand parallel schalten.
Hinweis: Es fließt zu wenig Strom durch die Festhaltebremse (X3 zwischen BR+ und
BR-) .

5491h
21649d

Fehlercode (hex): 0x5491


Fehler: Endstufe Disable
Fehler-Reaktion: Reaktion 5: sofort stromlos schalten (ohne Rampe), Bremse schließen.
Maßnahme: Wenn der Sichere Halt nicht mehr erforderlich ist, kann der Enable_in (Pin 3
am X4) mit 24 Volt beschaltet werden. Anschließend muss der Fehler
quitiert werden.
Hinweis: Der Sichere Halt-Eingang X4 Pin 3 (low active) ist aktiviert.

54A0h

mk:@MSITStore:C:\Programme\Parker\C3Mgr2\DB\CHM\C3T30.CHM::/31300.htm 12.06.2007
Fehlerliste Seite 5 von 38

21664d

Fehlercode (hex): 0x54A0


Fehler: Endschalter E5 (X12/12) aktiv
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Achse in den Verfahrbereich bewegen. Evtl. tritt der Fehler auf, wenn E5 als
frei benutzbarer Eingang vorgesehen ist und z.B. C3_ErrorMask im IEC-
Programm benutzt wird.
Hinweis: Endschalter am Eingang 5 aktiv. Wird nur mit steigender Flanke gesetzt.

54A1h
21665d

Fehlercode (hex): 0x54A1


Fehler: Endschalter E6 (X12/13) aktiv
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Achse in den Verfahrbereich bewegen. Evtl. tritt der Fehler auf, wenn E6 als
frei benutzbarer Eingang vorgesehen ist und z.B. C3_ErrorMask im IEC-
Programm benutzt wird.
Hinweis: Endschalter am Eingang 6 aktiv. Wird nur mit steigender Flanke gesetzt.

5F48h
8977d

Fehlercode (hex): 0x5F48


Fehler: Effektivwert-Motorstromüberwachung
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Motorauslastung reduzieren (weniger Strom, mehr Ruhephasen des
Antriebs, geringere Taktrate, geringe Beschleunigungen), thermische
Zeitkonstante und Nenn- bzw. Bezugsstrom des Motors prüfen.
Motordimensionierung prüfen und evtl. Motor durch passenderen ersetzen,
eine evtl. vorhandene Kühloption (Wasser, Luft) des Motors nutzen,
Mechanik optimieren
Hinweis: Einstellbare Überwachung (über Motorparameter: thermische Zeitkonstante
und Bezugsstrom)
Aktueller Wert kann über Statusanzeige "Motorauslastung" ausgelesen
werden.
Fehlermeldung erfolgt bei einer Motorauslastung von 105%.

6011h
24593d

Fehlercode (hex): 0x6011


Fehler: Rechenzeitüberschreitung 31.25us
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme:
Hinweis:

6012h
24594d

Fehlercode (hex): 0x6012


Fehler: Rechenzeitüberschreitung 500us
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme:
Hinweis: Überwachung der Laufzeit. Interner Fehler

6280h

mk:@MSITStore:C:\Programme\Parker\C3Mgr2\DB\CHM\C3T30.CHM::/31300.htm 12.06.2007
Fehlerliste Seite 6 von 38

25216d

Fehlercode (hex): 0x6280


Fehler: IEC61131-3 Division durch Null
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: IEC-Programm debuggen
Hinweis: Division durch 0 im IEC-Programm aufgetreten. Die Ausführung wird an
dieser Stelle abgebrochen und der Zyklus wird nach Ablauf der
eingestellten Zykluszeit neu gestartet.

6281h
25217d

Fehlercode (hex): 0x6281


Fehler: IEC61131-3 Zykluszeitüberschreitung
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Programm(-laufzeit) optimieren, Soll-Zykluszeit vergrößern, Zeitaufwenige
Vorgänge (z.B. Objekte ins Flash speichern) unterlassen
Hinweis: Vorgegebene Soll-Zykluszeit konnte nicht eingehalten werden. Die
Ausführung wird abgebrochen und der Zyklus wird nach Ablauf der
eingestellten Zykluszeit neu gestartet.

6282h
25218d

Fehlercode (hex): 0x6282


Fehler: IEC61131-3 Programm-Stacküberlauf
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Verschachtelungstiefe bei Funktions- und Unterprogrammaufrufen
reduzieren
Hinweis: Stack-Überlauf in der IEC-Runtime. Die Ausführung wird an dieser Stelle
abgebrochen und der Zyklus wird nach Ablauf der eingestellten Zykluszeit
neu gestartet.

6283h
25219d

Fehlercode (hex): 0x6283


Fehler: IEC61131-3 FB-Stacküberlauf
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Anzahl / Verschachtelungstiefe der Funktionsblock-Instanzen reduzieren
Hinweis: Stack-Überlauf in der IEC-Runtime durch zuviele Funktions-Block-
Instanzen. Die Ausführung wird an dieser Stelle abgebrochen und der
Zyklus wird nach Ablauf der eingestellten Zykluszeit neu gestartet.

6284h
25220d

Fehlercode (hex): 0x6284


Fehler: IEC61131-3 Ungültiger Befehl
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Programm neu compilieren / downloaden, Compiler-Version prüfen
Hinweis: Ungültiger Befehlsopcode im IEC-Programm aufgetreten. Die Ausführung
wird an dieser Stelle abgebrochen und der Zyklus wird nach Ablauf der
eingestellten Zykluszeit neu gestartet.

7121h

mk:@MSITStore:C:\Programme\Parker\C3Mgr2\DB\CHM\C3T30.CHM::/31300.htm 12.06.2007
Fehlerliste Seite 7 von 38

28961d

Fehlercode (hex): 0x7121


Fehler: Motor blockiert
Fehler-Reaktion: Reaktion 5: sofort stromlos schalten (ohne Rampe), Bremse schließen.
Maßnahme: Kommutierung des Motor mit Motortool prüfen, Verdrahtung des Motors
(Kabelbruch/Motorstecker) prüfen, Stromreglerkonfiguration prüfen
(Wicklungsdaten korrekt?), mechanische Blockade/Fehlfunktion der
Motorbremse beseitigen, Sollwertprofil im bei Homing mit "Wenden über
Strom" sowie "Fahren auf Block" überprüfen.
Hinweis: Der Stromreglersollwert (Drehzahlreglerstellsignal) wird länger als die zum
Motor gehörende Impulsstromzeit auf die Stromgrenze begrenzt. Ursache
kann eine mechanische Blockade (auch durch Motorhaltebremse), eine
Stromreglerfehlkonfiguration (Instabilität bzw. wesentlich zu langsam bzw.
deaktiviert) sowie ein Kommutierungsfehler (Richtung oder Winkel) sein.
Der Fehler kann auch auftreten, wenn ein Verdrahtungsfehler des Motors
vorliegt (z.B. Leitungsbruch einer Motorphase). Weitere Ursache kann eine
zu kleine Beschleunigung bzw. Verzögerung und/oder zu kleiner Ruck beim
Homing mit "Wenden über Strom" sowie im Mode "Fahren auf Block" sein.

7180h
29056d

Fehlercode (hex): 0x7180


Fehler: Überwachung Motorimpulsstrom
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme:
Hinweis: Einstellbare Überwachung (über Motorparameter: Impulsstromzeit und
Impulsstrom)
Aktueller Wert kann über Statusanzeige "Motorimpulsauslastung"
ausgelesen werden.
Fehlermeldung erfolgt bei einer Motorimpulsauslastung von 115%.

7310h
29456d

Fehlercode (hex): 0x7310


Fehler: Drehzahl zu hoch
Fehler-Reaktion: Reaktion 5: sofort stromlos schalten (ohne Rampe), Bremse schließen.
Maßnahme:
Hinweis: Die Drehzahl ist zu hoch.

7320h
29472d

Fehlercode (hex): 0x7320


Fehler: Schleppfehler
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Reglerabgleich optimieren (Steifigkeit vergrößern), Schleppfehlerfenster
und / oder Schleppfehlerzeit vergrößern
Hinweis: Überwachung des Schleppfehlerfensters incl. Zeit

7323h
29475d

Fehlercode (hex): 0x7323


Fehler: Zielposition hinter positiver Endgrenzen
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Software-Endgrenze überschritten. Danach sind nur Bewegungen zum
Verfahrbereich hin zugelassen. CAM, Gear, Current sind gesperrt. Nur

mk:@MSITStore:C:\Programme\Parker\C3Mgr2\DB\CHM\C3T30.CHM::/31300.htm 12.06.2007
Fehlerliste Seite 8 von 38
wirksam, wenn MN-Null angefahren ist (Achse referenziert ist).
Hinweis: Software-Endgrenze überschritten. Danach sind nur Bewegungen zum
Verfahrbereich hin zugelassen. Cam, Gear, Current sind gesperrt. Nur
wirksam, wenn MN-Null angefahren ist (Achse referenziert ist).

7324h
29476d

Fehlercode (hex): 0x7324


Fehler: Zielposition hinter negativer Endgrenzen
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Software-Endgrenze überschritten. Danach sind nur Bewegungen zum
Verfahrbereich hin zugelassen. CAM, Gear, Current sind gesperrt. Nur
wirksam, wenn MN-Null angefahren ist (Achse referenziert ist).
Hinweis: Software-Endgrenze überschritten. Danach sind nur Bewegungen zum
Verfahrbereich hin zugelassen. Cam, Gear, Current sind gesperrt. Nur
wirksam, wenn MN-Null angefahren ist (Achse referenziert ist).

7327h
29479d

Fehlercode (hex): 0x7327


Fehler: Richtungswechsel innerhalb Bewegung
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Verzögerung und Verzögerungsruck vergrößern, 2. Bewegung früher
ausführen
Hinweis: Es wurde versucht ein Ziel anzufahren das in umgekehrter
Bewegungsrichtung liegt, und das Objekt 1111.17 war gesetzt

7381h
29569d

Fehlercode (hex): 0x7381


Fehler: Resolverpegel zu hoch
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Geberkabel bzw. Geber überprüfen
Beachte: Bei Pegelfehler wird die Gebererregerspannung deaktiviert!
Hinweis: Pegelgrenze überschritten, nur quittierbar durch erneutes PowerOn der
Geräts

7382h
29570d

Fehlercode (hex): 0x7382


Fehler: Resolverpegel zu niedrig
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Geberkabel bzw. Geber überprüfen. Ist der verwendete Resolvertyp mit
Compax3 zugelassen (Übertragungsverhältnis)? Gerät entsprechend dem
angeschlossenen Geber konfigurieren (F11 bei SinCos) bzw. richtiges
Gerät verwenden (F12 bei EnDat oder Encoder). Beachte: Bei Pegelfehler
wird die Gebererregerspannung deaktiviert!
Hinweis: Pegelgrenze unterschritten, nur quittierbar durch erneutes PowerOn der
Geräts.
Mögliche Ursachen: Leitungsbruch, falsche Geberverdrahtung, Resolver mit
falschem Übertragungsverhältnis, Resolver/Compax3 defekt, kein Geber
angeschlossen oder es ist ein Motor ohne Resolver angeschlossen
(SinCos, Encoder oder EnDat).

7385h
29573d

mk:@MSITStore:C:\Programme\Parker\C3Mgr2\DB\CHM\C3T30.CHM::/31300.htm 12.06.2007
Fehlerliste Seite 9 von 38
Fehlercode (hex): 0x7385
Fehler: Positionsdifferenz zwischen Last- und Motorfeedback zu groß
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Konfiguriertes Toleranzfenster vergrößern, Konfiguration des Lastgebers
(Drehrichtung, Geberauflösung, ...) überprüfen, evtl. ist der Geber defekt
oder es liegt ein Leitungsbruch vor.
Das Objekte 680.21 kann als Anhaltpunkt für das zu konfigurierende
Fenster dienen.
Hinweis: Die (ungefiltete) Positions-Differenz zwischen Motorfeedback und Lastgeber
hat den (in O410.6 abgelegten) konfigurierten Wert betragsmäßig
überschritten.
Im Fehlerfall wird die Aufschaltung der Lastposition im Lageregler
deaktiviert.
Um die Funktion (nach Beseitigung der Fehlerursache) wieder zu
reaktivieren gibt es folgende Möglichkeiten:
* Funktion in der Inbetriebnahme aktivieren bzw. Beschreiben von O2201.1
mit 1
* Ein Quit und/oder Homing (Funktion wird NACH der MN-Fahrt wieder
wirksam) durchführen.
Achtung!
Die Lagedifferenz wird mit dem erneuten Zuschalten auf Null abgegleichen,
d.h. der ursprüngliche Lagebezug geht verloren. Deshalb wird in diesem
Fall das erneute Anfahren des Referenzpunktes empfohlen (MN-Fahrt bzw.
Homeing).

7391h
29585d

Fehlercode (hex): 0x7391


Fehler: Geberpegel zu hoch
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Geberkabel (Schirm, Unterbrechung, Kurzschluss) bzw. Geber überprüfen
Beachte: Bei F11 wird die Geberversorgungsspannung deaktiviert!
Hinweis: SinCos-Geber/Encoder: Pegel der Sinus-/Cosinus-Spur zu hoch, nur
quittierbar durch erneutes PowerOn des Geräts. Die Schwelle liegt bei
Firmware >V2.x.x bei der physikalischen Grenze 2.5Vss.

7392h
29586d

Fehlercode (hex): 0x7392


Fehler: Geberpegel zu niedrig
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Geberkabel (Schirm, Unterbrechung, Kurzschluss) bzw. Geber überprüfen
Beachte: Bei F11 wird die Geberversorgungsspannung deaktiviert!
Hinweis: SinCos-Geber/Encoder: Pegel der Sinus-/Cosinus- bzw. A/B-Spur zu
niedrig, nur quittierbar durch erneutes PowerOn des Geräts. Die Schwelle
liegt bei Firmware >V2.x.x bei 0.4Vss. Bei RS422 Gebern fehlt eine oder es
fehlen beide Spuren.

7394h
29588d

Fehlercode (hex): 0x7394


Fehler: Geber EEPROM-Daten ungültig
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Maschinennull erneut anfahren und Gerät aus und wieder einschalten
(POWEROFF/ON).
Nur intern: Statt Maschinennull anzufahren können auch die Compax3-
Retain-Maschinennulldaten in den Geber übernommen werden (O281.24
bzw. O284.24=2)
Hinweis: Die Anwender-Daten im Speicher des Lagegebers (EEPROM) haben einen
Prüfsummenfehler oder eine ungültige Versionskennung. Ursache kann ein
noch nicht beschriebener Geber oder ein nicht korrekt abgeschlossener
Schreibvorgang sein.

7395h

mk:@MSITStore:C:\Programme\Parker\C3Mgr2\DB\CHM\C3T30.CHM::/31300.htm 12.06.2007
Fehlerliste Seite 10 von 38

29589d

Fehlercode (hex): 0x7395


Fehler: Fehler beim Speichen in Geber EEPROM
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Geberverdrahtung prüfen, EMV prüfen, Geber tauschen, Homing erneut
ausführen, Nutzung des Geberspeichers deaktivieren.
Hinweis: Der Speicher des Lagegebers (EEPROM) konnte nicht (vollständig)
beschrieben werden.
Mögliche Ursachen: Kommunikationsfehler, Geber war bei einem
Fremdhersteller eingesetzt (Fremdmotor) und kann deshalb nicht
beschrieben werden, Geberspeicher nicht ausreichend. Wird der Fehler
ignoriert kann es nach aus- und wieder einschalten zu einem
"Absolutlageverlust" kommen.

73A0h
29600d

Fehlercode (hex): 0x73A0


Fehler: Hallkommutierung: Unzulässige Hallsignalkombination
Fehler-Reaktion: Reaktion 5: sofort stromlos schalten (ohne Rampe), Bremse schließen.
Maßnahme: Hallverdrahtung kontrollieren und Hallsensoren auf Funktion prüfen. Evtl.
(EMV) Störungen auf Hallsignalen beseitigen.
Hinweis: Während der Hallkommutierung wurde eine bei korrekter Verdrahtung nicht
zulässige Hallkombination erfasst. Nur durch PowerOn quittierbar.

73A1h
29601d

Fehlercode (hex): 0x73A1


Fehler: Hallkommutierung: Unzulässiger Korrekturwert Feinwinkel
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Hallrichtung korrekt konfigurieren (prüfen mit MotorManager). (EMV)
Störungen auf Hallsignalen beseitigen. Hallverdrahtung kontrollieren und
Hallsensoren auf Funktion prüfen.
Hinweis: Der ermittelte Unterschied zwischen Grob- und Feinkommutierung ist
größer als der Maximalwert 30 elektrisch. Durch PowerOn quittierbar.

73A5h
29605d

Fehlercode (hex): 0x73A5


Fehler: Autokommutierung: Keine Stillstand des Antriebs beim Start
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Signalqualität Geber prüfen (Rauschen), Stillstand des Antriebs herstellen
Hinweis: (Gefilterte) Drehzahl des Motors innerhalb von 10s nach Start der
Autokommutierung nicht Null

73A6h
29606d

Fehlercode (hex): 0x73A6


Fehler: Autokommutierung: Mehr als 60 elektrische Bewegung
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Störung (Fremdverursachte Bewegung) des Motors während
Autokommutierung, Startstrom zu groß, Kommutierungsrichtung falsch
parametriert (Motormanager zum Ermitteln der Werte verwenden). Evtl.
Geberstrichzahl (bzw. -auflösung) und/oder Geber- bzw. Motorpolzahl
prüfen. Eine Motorphase ist (zeitweise) unterbrochen.
Evtl. liegt ein Nachschwingen des Antriebs aufgrund zu starker Anregung

mk:@MSITStore:C:\Programme\Parker\C3Mgr2\DB\CHM\C3T30.CHM::/31300.htm 12.06.2007
Fehlerliste Seite 11 von 38
bei einem schwach gedämpten System vor -> O2190.1
AutoCommutationControl_Ramptime vergrößern und oder O2190.4
AutoCommutationControl_MotionReduction variieren.
Hinweis: Der Motor hat sich während der Autokommutierung stärker als zulässig
bewegt.

73A7h
29607d

Fehlercode (hex): 0x73A7


Fehler: Autokommutierung: Mehr als 5 elektrische Bewegung während Phase2
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Fremdbeeinflussung des Motors vermeiden oder der Gerätestrom ist zu
klein bzw. die Reibung zu groß.
Evtl. liegt ein Nachschwingen des Antriebs aufgrund zu starker Anregung
bei einem schwach gedämpten System vor -> O2190.1
AutoCommutationControl_Ramptime vergrößern und oder O2190.4
AutoCommutationControl_MotionReduction variieren.
Hinweis: Motor folgt nicht der gesteuerten Bewegung, in diesem Fall sollte der Motor
stehen

73A8h
29608d

Fehlercode (hex): 0x73A8


Fehler: Autokommutierung: Kein Stillstand während Phase 3
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Fremdbeeinflussung des Motors vermeiden, Geber überprüfen
Hinweis: Der Motor folgt nicht der gesteuerten Bewegung (hier: Motor bleibt nicht
stehen)

73A9h
29609d

Fehlercode (hex): 0x73A9


Fehler: Autokommutierung: Timeout während Phase 3
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Startstrom O2190.2 erhöhen, evtl. sehr große Richtungsabhängigkeit oder
Reibung beseitigen. Evtl. Geberstrichzahl (bzw. -auflösung) und/oder
Geber- bzw. Motorpolzahl prüfen.
Hinweis: Die maximale Zeit für die Autokommutierung wurde überschritten.

73AAh
29610d

Fehlercode (hex): 0x73AA


Fehler: Autokommutierung: Zu viele Versuche Phase 3
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Startstrom erhöhen oder Fremdbeeinflussung des Motors eliminieren. Evtl.
Geberstrichzahl (bzw. -auflösung) und/oder Geber- bzw. Motorpolzahl
prüfen, Firmwareupdate auf ein Release größer 04_2005-3 (Firmware
V02.07.16).
Hinweis: Der Motor folgt nicht der vorgegebenen gesteuerten Bewegung

73ABh
29611d

Fehlercode (hex): 0x73AB


Fehler: Autokommutierung: Max. Gesamtdauer überschritten
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.

mk:@MSITStore:C:\Programme\Parker\C3Mgr2\DB\CHM\C3T30.CHM::/31300.htm 12.06.2007
Fehlerliste Seite 12 von 38
Maßnahme: Startstrom Autokommutierung erhöhen, Blockade des Motors beseitigen,
Parametrierung Motorstrom prüfen (zu klein, Gerät extrem
unterdimensioniert), Stromregler instabil
Hinweis: Die Autokommutierung konnte innerhalb von 45s nicht erfolgreich
abgeschlossen werden

73ACh
29612d

Fehlercode (hex): 0x73AC


Fehler: Autokommutierung: Kein Motor angeschlossen
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Motor anschließen bzw. Verdrahtung prüfen. Bei hohem
Wicklungswiderstand den Spitzenstrom reduzieren so dass Rkk*Imax
kleiner Unetz*0.8 ist.
Evtl. liegt auch ein Endstufendefekt vor.
Hinweis: Stromregler ist während der Autokommutierung in der
Spannungsaussteuerungsgrenze der Endstufe.

73B0h
29616d

Fehlercode (hex): 0x73B0


Fehler: Abstandscodierung: Ungültige Referenzmarkenlage
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Prüfen und Korrigieren der Geberkopfjustage sowie der Geberverdrahtung
Hinweis: Die Lage der Referenzmarke (Markenmitte) bezüglich der Feinspur (Sinus-
und Cosinus) liegt nicht im Bereich -89.9..179.9 .

7480h
29824d

Fehlercode (hex): 0x7480


Fehler: Kurvengenerator: Ungültiges Segment in Verkettungstabelle
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Segmenteinträge der Verkettungstabelle prüfen und/oder Inhalt des
Kurvenheaders/-speichers überprüfen.
Hinweis: Das in der aktuell abgearbeiteten oder in einer dieser bis zum nächsten
Endsegment folgenden Verkettungstabellenzeile (Verkettungsrichtung
berücksichtigt) eingetragene Segment ist nicht im Kurvenspeicher
vorhanden (> Kurvenanzahl im Header oder nicht im Flash angelegt).

7481h
29825d

Fehlercode (hex): 0x7481


Fehler: Kurvengenerator: Ungültige Mastersegmentstrecke
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Mastersegmentstrecken und/oder Mastersegmentfaktoren in der
Verkettungstabelle überprüfen.
Hinweis: Das der aktuell abgearbeiteten oder den dieser bis zum nächsten
Endsegment folgenden Verkettungstabellenzeile (Verkettungsrichtung
berücksichtigt) zugeordnete Mastersegmentstrecke ist unzulässig
(Segmentstrecke oder Faktor <=0).

7482h
29826d

Fehlercode (hex): 0x7482


Fehler: Kurvengenerator: Kurvenpunkt nicht gefunden

mk:@MSITStore:C:\Programme\Parker\C3Mgr2\DB\CHM\C3T30.CHM::/31300.htm 12.06.2007
Fehlerliste Seite 13 von 38
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme: Konfiguration des Masterkanals (Normierung) prüfen,
Mastersegmentstrecke und/oder -faktor prüfen (zu klein?), gegebenenfalls
Punktanzahl der Kurve reduzieren.
Hinweis: Der zur aktuellen relativen Masterposition im aktuellen Segment gehörende
Kurvenpunkt konnte nicht gefunden werden, da der Fangbereich nicht
ausreicht.

7483h
29827d

Fehlercode (hex): 0x7483


Fehler: Kurvengenerator: Fehler Kurvendaten
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Normierte Masterpositionen im Flash prüfen.
Hinweis: Die Differenz zwischen den Masterpositionen zweier aufeinanderfolgenden
Kurvenpunkte im Flash ist kleiner oder gleich Null.

7484h
29828d

Fehlercode (hex): 0x7484


Fehler: Kurvengenerator: Kurvenpunkt Kuppelsegment nicht gefunden
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: wie 7482 jedoch bei Kuppelsegment
Hinweis: wie 7482 jedoch bei Kuppelsegment

7485h
29829d

Fehlercode (hex): 0x7485


Fehler: Kurvengenerator: Fehler Kurvendaten Kuppelsegment
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: wie 7483 jedoch bei Kuppelsegment
Hinweis: wie 7483 jedoch bei Kuppelsegment

7486h
29830d

Fehlercode (hex): 0x7486


Fehler: Kurvengenerator: Multipler Segmentwechsel
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Konfiguration des Masterkanals (Normierung) prüfen,
Mastersegmentstrecke und/oder -faktor prüfen (zu klein?).
Hinweis: Die aktuelle Konfiguration erfordert, dass mehr als ein Segmentwechsel in
500us notwendig wären. Dies ist jedoch nicht möglich..

7487h
29831d

Fehlercode (hex): 0x7487


Fehler: Kurvengenerator: Zahlenbereichsüberschreitung Master- oder
Slavegeschwindigkeit
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Master- und Slavenormierung, Master- und Slavefaktoren sowie Master-
bzw. Slavesegmentstrecken überprüfen, Mastergeschwindigkeit verringern.
Hinweis: Die Masterschwindigkeit/Slavegeschwindigkeit ist größer als 2^23.

mk:@MSITStore:C:\Programme\Parker\C3Mgr2\DB\CHM\C3T30.CHM::/31300.htm 12.06.2007
Fehlerliste Seite 14 von 38

7488h
29832d

Fehlercode (hex): 0x7488


Fehler: Kurvengenerator: Interne Zahlenbereichsüberschreitung
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Konfiguration prüfen bzw. modifizieren
Hinweis: Zahlerbereichsüberlauf im Kurvenbetrieb. Die gewählte Konfiguration ist so
nicht möglich.

7590h
30096d

Fehlercode (hex): 0x7590


Fehler: HEDA Synchronisations-Fehler
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: HEDA-Kabel überprüfen. Sind die Abschlußstecker richtig aufgesteckt? Ist
die rote HEDA-LED bei allen Geräten aus? Gibt es einen Master und sind
bei diesem alle Sende-Slots aktiv?
Hinweis: HEDA-Verbindung unterbrochen. Es konnten keine gültigen Telegramme
erkannt werden.

7591h
30097d

Fehlercode (hex): 0x7591


Fehler: HEDA Übertragungs-Fehler
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: HEDA-Kabel prüfen. Sind die Abschlußstecker richtig aufgesteckt? Kommt
es zu Kollisionen aufgrund von Doppelbelegungen in einem Sendeslot?
HEDA-LED beobachten!
Hinweis: HEDA-CRC-Fehler. Fehler innerhalb eines Telegramms.

7592h
30098d

Fehlercode (hex): 0x7592


Fehler: HEDA Acyclic Receiver Overrun
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme:
Hinweis: HEDA

7593h
30099d

Fehlercode (hex): 0x7593


Fehler: HEDA PLL Ausfall
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme:
Hinweis: HEDA

7594h
30100d

Fehlercode (hex): 0x7594

mk:@MSITStore:C:\Programme\Parker\C3Mgr2\DB\CHM\C3T30.CHM::/31300.htm 12.06.2007
Fehlerliste Seite 15 von 38
Fehler: HEDA Cyclic Receiver Overrun
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Anderer Empfangs-Slot auswählen! Zuviele Empfangs-Slots aktiviert?
Maximal dürfen vier Slots pro Achse aktiv sein. Zwischen den Slots muß
eine Pause von mindestents 125µs sein. Einstellung über Objekt 900.5.
Hinweis: HEDA

8110h
33040d

Fehlercode (hex): 0x8110


Fehler: Empfangspuffer Überlauf
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme: niedrigere Baudrate einstellen
Hinweis: Feldbusfehler: einstellbare Reaktion (keine, Reaktion 2)

8120h
33056d

Fehlercode (hex): 0x8120


Fehler: CRC Fehler oder Passive Mode (CAN)
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme:
Hinweis: Feldbusfehler: Einstellbare Reaktion (keine, Reaktion 2)

8130h
33072d

Fehlercode (hex): 0x8130


Fehler: FBI Timeout
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme:
Hinweis: Feldbusfehler: einstellbare Reaktion (keine, Reaktion 2)

8181h
33153d

Fehlercode (hex): 0x8181


Fehler: Ungültige Geschwindigkeit
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme: Sollwert verringern
Hinweis: Vorgegebene Drehzahl (auch von extern) ist zu hoch; Befehl wurde
abgelehnt

8182h
33154d

Fehlercode (hex): 0x8182


Fehler: Fehler CAM Kommando
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme:
Hinweis:

8183h
33155d

mk:@MSITStore:C:\Programme\Parker\C3Mgr2\DB\CHM\C3T30.CHM::/31300.htm 12.06.2007
Fehlerliste Seite 16 von 38

Fehlercode (hex): 0x8183


Fehler: Watchdog Testbewegung
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Quittieren. Fehler tritt z.B. dann auf, wenn die Antwortzeiten des PC für die
RS232-Kommunikation zu lang sind.
Hinweis: Fehler wird ausgelöst, wenn o40.3=0 wird. Watchdog kann mit o40.3=-1
deaktiviert werden. Watchdog-Zeit=o40.3*100ms.

8190h
33168d

Fehlercode (hex): 0x8190


Fehler: CamCommand: Unbekannter Befehl
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Nur Befehle absetzen die möglich sind: 1: SetC, 2: SetM (auf O3011.1 ), 3:
SetM auf aktuelle Eingangslage der Masterpositionserfassung (auf
O3021.2), 4: vorbereiten Ein-/auskoppeln durch Überblenden, 5: vorbereiten
quadratisches Einkoppeln, 6: vorbereiten quadratisches Auskoppeln. Ab
Firmware V02.05.02: 10: Setzen der angezeigten Masterposition, 11:
Setzen der Masterposition für die Kurve im Mode "relativ", 12: Setzen der
Masterposition für die Kurve im Mode "absolut", 20: Segmentdaten erneut
cachen
Hinweis: Der vergegebene Cam-Befehl existiert nicht.

8191h
33169d

Fehlercode (hex): 0x8191


Fehler: CamCommand: SetC muss vor SetM ausgeführt werden
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Reihenfolge der Befehle SetC und SetM berücksichtigen.
Hinweis: SetC (Cmd 1) muss vor SetM (Cmd 2) ausgeführt worden sein.

8192h
33170d

Fehlercode (hex): 0x8192


Fehler: CamCommand: Befehl momentan nicht zulässig
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Die notwendigen Vorraussetzungen für den Befehl herstellen: SetM (Cmd
2,3) nur wenn "global enable" (O3020.4) nicht erteilt. Koppeln durch
Überblenden vorbereiten (Cmd 4) nur wenn gerade nicht ein-/oder
ausgekoppelt wird. Quadratisches Einkoppeln vorbereiten (Cmd 5) nur
wenn gerade nicht eingekoppelt wird und SetM bereits ausgeführt wurde.
Quadratisches Auskoppeln vorbereiten (Cmd 6) nur wenn gerade nicht
eingekuppelt wird und SetM bereits ausgeführt wurde. Masterposition für
Anzeige setzen (Cmd10) nur wenn nicht synchron (Ein-/Auskouppeln bzw.
Kurvenbetrieb). Masterposition setzen im Mode relativ/absolut (Cmd11/12)
nur wenn keine Masterpositionsfreigabe für Cam (O3032.7 = 0).
Hinweis: Der gewählte Befehl ist momentan nicht zulässig.

8193h
33171d

Fehlercode (hex): 0x8193


Fehler: CamCommand: Ungültiger Tabellenzeileneintrag der gewählten Kurve
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Vorgaben für gewählte Kurve (O3011.2) und/oder Startzeile der Kurven
(O3040) korrigieren.
Hinweis: Die der für SetC (Cmd 1,11,12) gewählten Kurve (O3011.2) zugeordnete
Tabellenzeile (O3040.(O3011.2)) ist ungültig (klien gleich null oder größer
der max. Zeilenzahl von 20 ).

mk:@MSITStore:C:\Programme\Parker\C3Mgr2\DB\CHM\C3T30.CHM::/31300.htm 12.06.2007
Fehlerliste Seite 17 von 38

8194h
33172d

Fehlercode (hex): 0x8194


Fehler: CamCommand: Ungültiges Kuppelsegment
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Gültiges Kuppelsegment (O3011.3) auswählen bzw. Kurvenspeicher
überprüfen.
Hinweis: Koppeln durch Überblenden vorbereiten (Cmd 4): Das in O3011.3 gewählte
Koppelsegment ist ungültig, da es nicht im Kurvenspeicher vorhanden ist.

8195h
33173d

Fehlercode (hex): 0x8195


Fehler: CamCommand: Ungültiges Segment
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Gültiges Segment auswählen bzw. Kurvenspeicher überprüfen.
Hinweis: Das als nächstes zu bearbeitende Segment ist ungültig, da es nicht im
Kurvenspeicher vorhanden ist. Weitere Information durch aktuelle
Tabellenzeile (O3010.4) und aktuelles Segment (O3010.5).

8196h
33174d

Fehlercode (hex): 0x8196


Fehler: CamCommand: Ungültige Mastersegmentstrecke
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Zulässigen Wert für Mastersegmenstrecke (O3056) oder
Mastersegemntfaktor (O3058) vorgeben.
Hinweis: Die als nächstes zu bearbeitende Mastersegmentstrecke ist kleiner oder
gleich Null. Dies ist unzulässig. Weitere Information durch aktuelle
Tabellenzeile (O3010.4) und aktuelles Segment (O3010.5).

8197h
33175d

Fehlercode (hex): 0x8197


Fehler: CamCommand: Ungültige Segmentzahl im Kurvenspeicher
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Header prrüfen bzw. Segmentanzahl reduzieren.
Hinweis: Die im Kurvenheader angegebene Segmentanzahl überschreitet den
Maximalwert von 254 (ohne Defaultkuppelsegment).

8198h
33176d

Fehlercode (hex): 0x8198


Fehler: CamCommand: Deltawert quadratisches Kuppeln ungültig
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Verwendete Masterrücksetztstrecke prüfen (sehr klein)?
Inhalt von O1139.4 bzw. O1140.4 prüfen
Hinweis: Die Angabe für die Breite (Masterposition) zur Berechnung des
Steigungsdreiecks bei der Vorbereitung des quadratischen Ein- oder
Auskuppelns (Cmd 5,6) ist ungültig (kleiner Null oder größer/gleich der
halben Masterrücksetztstrecke).
O1139.4 und O1140.4 werden über die IEC-Bausteine beschrieben!

mk:@MSITStore:C:\Programme\Parker\C3Mgr2\DB\CHM\C3T30.CHM::/31300.htm 12.06.2007
Fehlerliste Seite 18 von 38

8199h
33177d

Fehlercode (hex): 0x8199


Fehler: CamCommand: Interner Zahlenbereichsüberlauf
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Prüfen ob die verwendete Konfiguration "sinnvoll" ist. Senden der
Konfiguration und der Camdaten an den technischen Support.
Hinweis: Internes Rechenproblem bei der Verarbeitung der Kurvendaten.

819ah
33178d

Fehlercode (hex): 0x819a


Fehler: CamCommand: Steigung quadratisches Koppeln ungültig
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Prüfen des aktuellen Segments (O3031.1) und dessen Verlaufs, der
gewälten Ein-/Auskoppelpositionen (O1139.1 u. O1140.1) und der
gewählten Deltawerte (O1139.4 u. O1140.4).
Hinweis: Die berechnete Steigung bei der Vorbereitung des quadratischen Ein- oder
Auskoppelns (Cmd 5,6) ist ungültig (kleiner gleich Null).

819bh
33179d

Fehlercode (hex): 0x819b


Fehler: CamCommand: Ungültige Parameter für Änderung Rücksetzstrecke Master
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Die Vorgabewerte Zähler (O3011.5) und/oder Nenner Rücksetzstrecke
(O3011.6) prüfen. Konfiguration Master und Mastersignalquellen prüfen.
Hinweis: Die Vorgabewert Zähler (O3011.5) und/oder Nenner Rücksetzstrecke
(O3011.6) sind ungültig (kleiner 0 oder größer gleich 2^23) bzw. bei
alternativer Rücksetzstrecke: Nenner Weg/U Master*Zähler
Rücksetzstrecke * Zähler alternative Rücksetzstrecke (O3011.5) ist größer
gleich 2^47

819ch
33180d

Fehlercode (hex): 0x819c


Fehler: CamCommand: Die ausgewählte Masterquelle ist ungültig
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Gültige Quelle für Umschaltung auswählen bzw. Quelle auf die
umgeschalten werden soll konfigurieren.
Hinweis: Die in O3011.8 ausgewählte Masterquelle ist ungültig oder wurde nicht
konfiguriert.

81F0h
33057d

Fehlercode (hex): 0x81F0


Fehler: Bus off (CAN)
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme:
Hinweis: CAN Bus inaktiver Zustand
Feldbusfehler: einstellbare Reaktion (keine, Reaktion 2)

mk:@MSITStore:C:\Programme\Parker\C3Mgr2\DB\CHM\C3T30.CHM::/31300.htm 12.06.2007
Fehlerliste Seite 19 von 38

81F1h
33072d

Fehlercode (hex): 0x81F1


Fehler: Feldbus Synchronisations-Fehler
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme: Verbindung und Master überprüfen
Hinweis: Ausfall des Sync-Telegrammes
Feldbusfehler: einstellbare Reaktion (keine, Reakion 2)

8612h
34322d

Fehlercode (hex): 0x8612


Fehler: Reference Limit
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Referenzposition konnte nicht angefahren werden. Einer der Endschalter
wurde zweimal detektiert. Im Verfahrbereich war kein MN-Ini oder
Gebernullimpuls. Homing wurde abgebrochen
Hinweis: Im Verfahrbereich wurde kein Referenzpunkt für Maschinennull detektiert.
Die Maschinennull-Suche wurde abgebrochen. Referenzpunkt-Geber
überprüfen.

FF01h
65281d

Fehlercode (hex): 0xFF01


Fehler: Objekt mit diesem Index nicht vorhanden
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme:
Hinweis: Objekt existiert nicht

FF02h
65282d

Fehlercode (hex): 0xFF02


Fehler: Objekt mit diesem SubIndex nicht vorhanden
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme:
Hinweis: gewählter Subindex für dieses Objekt existiert nicht

FF03h
65283d

Fehlercode (hex): 0xFF03


Fehler: Objekt kann nicht beschrieben werden
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme:
Hinweis: kein Schreibzugriff

FF04h
65284d

Fehlercode (hex): 0xFF04


Fehler: Objekt kann nicht gelesen werden

mk:@MSITStore:C:\Programme\Parker\C3Mgr2\DB\CHM\C3T30.CHM::/31300.htm 12.06.2007
Fehlerliste Seite 20 von 38
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme:
Hinweis: kein Lesezugriff

FF05h
65285d

Fehlercode (hex): 0xFF05


Fehler: Version-Konflikt; Objekt-Daten im Flash ungültig
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme:
Hinweis: interner Fehler

FF06h
65286d

Fehlercode (hex): 0xFF06


Fehler: Kein Prozessdaten Objekt; Objekt kann nicht gemappt werden
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme:
Hinweis: dieses Objekt kann nicht auf die zyklischen Daten gemapped werden

FF07h
65287d

Fehlercode (hex): 0xFF07


Fehler: Daten nicht gültig
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme:
Hinweis: keine BDM Texte vorhanden

FF08h
65288d

Fehlercode (hex): 0xFF08


Fehler: Keine Konvert Funktion
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme:
Hinweis: interner Fehler

FF09h
65289d

Fehlercode (hex): 0xFF09


Fehler: Processdatenüberlauf
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme:
Hinweis: dieses Objekt kann nicht auf die zyklischen Daten gemapped werden. Das
Telegramm wäre sonst überbelegt.

FF10h
65296d

Fehlercode (hex): 0xFF10

mk:@MSITStore:C:\Programme\Parker\C3Mgr2\DB\CHM\C3T30.CHM::/31300.htm 12.06.2007
Fehlerliste Seite 21 von 38
Fehler: Befehls-Syntax falsch
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme:
Hinweis: Syntaxfehler

FF11h
65297d

Fehlercode (hex): 0xFF11


Fehler: Eingegebener Wert ist falsch
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme:
Hinweis: Argument falsch

FF12h
65298d

Fehlercode (hex): 0xFF12


Fehler: Prüfsummenfehler
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme:
Hinweis: Checksumme CRC falsch

FF13h
65299d

Fehlercode (hex): 0xFF13


Fehler: Timeoutfehler
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme:
Hinweis: im Binärprotokoll aktiv; 5ms

FF14h
65300d

Fehlercode (hex): 0xFF14


Fehler: Überlauffehler
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme:
Hinweis: Uart Fehler

FF15h
65301d

Fehlercode (hex): 0xFF15


Fehler: Parityfehler
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme:
Hinweis: Uart Fehler

FF16h
65302d

Fehlercode (hex): 0xFF16

mk:@MSITStore:C:\Programme\Parker\C3Mgr2\DB\CHM\C3T30.CHM::/31300.htm 12.06.2007
Fehlerliste Seite 22 von 38
Fehler: Framefehler
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme:
Hinweis: Uart Fehler

FF17h
65303d

Fehlercode (hex): 0xFF17


Fehler: Gateway Timeout
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme:
Hinweis: Keine Antwort vom angesprochenen C3

FF20h
65312d

Fehlercode (hex): 0xFF20


Fehler: Flash-Sector löschen ist fehlgeschlagen
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme:
Hinweis: Fehler beim Flash löschen

FF21h
65313d

Fehlercode (hex): 0xFF21


Fehler: Flash-Zelle programmieren ist fehlgeschlagen
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme:
Hinweis: Fehler beim Flash programmieren

FF22h
65314d

Fehlercode (hex): 0xFF22


Fehler: Prüfsummenfehler des prog. Flashs-Bereichs
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme:
Hinweis: Fehler bei der Flash Checksumme

FF23h
65315d

Fehlercode (hex): 0xFF23


Fehler: DOWN/UPLOAD ist akiviert
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme:
Hinweis: Download oder Upload ist aktiv

FF24h
65316d

Fehlercode (hex): 0xFF24

mk:@MSITStore:C:\Programme\Parker\C3Mgr2\DB\CHM\C3T30.CHM::/31300.htm 12.06.2007
Fehlerliste Seite 23 von 38
Fehler: DOWN/UPLOAD ist nicht akiviert
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme:
Hinweis: Download oder Upload ist inaktiv

FF30h
65328d

Fehlercode (hex): 0xFF30


Fehler: Eeprom Delay-Count-Fehler
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme:
Hinweis: interner Fehler

FF31h
65329d

Fehlercode (hex): 0xFF31


Fehler: Eeprom Timeout-Fehler
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme:
Hinweis: interner Fehler

FF32h
65330d

Fehlercode (hex): 0xFF32


Fehler: Eeprom ACK-Fehler
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme:
Hinweis: interner Fehler

FF40h
65344d

Fehlercode (hex): 0xFF40


Fehler: Speicher für PLC konnte nicht reserviert werden
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme: IEC-Projekt erneut in das Gerät laden, Gerät erneut konfigurieren (evtl.
neues Projekt anlegen)
Hinweis: Es wurde versucht zuviel Speicher zu reservieren (IEC)

FF41h
65345d

Fehlercode (hex): 0xFF41


Fehler: Retaindaten ungültig
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme: Fehlerhistorie, Retain-Variablen und Absolutpositionen ungültig. Flash
defekt? Ausschaltvorgang untersuchen! Neuer Datenblock wird erstellt und
mit dem nächsten Ausschalten abgelegt.
Hinweis: interner Fehler

FF42h
65346d

mk:@MSITStore:C:\Programme\Parker\C3Mgr2\DB\CHM\C3T30.CHM::/31300.htm 12.06.2007
Fehlerliste Seite 24 von 38

Fehlercode (hex): 0xFF42


Fehler: Keine Objekte vorhanden
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme: Applikationsdaten in Gerät laden (Objekte)
Hinweis: Applikationsdaten-Fehler; keine gültigen Objekte vorhanden
Rote LED blinkt

FF43h
65347d

Fehlercode (hex): 0xFF43


Fehler: Kein IEC61131-Programm
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme: Applikationsdaten in Gerät laden (IEC61131-Programm). Gerät aus- und
wieder einschalten
evtl. Firmware Update durchführen oder IEC-Programm anpassen.
Hinweis: Applikationsdaten-Fehler; kein IEC61131-Programm vorhanden
LED rot blinkt

FF45h
65349d

Fehlercode (hex): 0xFF45


Fehler: Kein Feldbusinterface
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme:
Hinweis: Es wurde versucht eine Geräteduplizierung durchzuführen, obwohl Quelle
und Zielgerät verschieden sind (unterschiedlicher Bestellschlüssel)

FF46h
65350d

Fehlercode (hex): 0xFF46


Fehler: Motor bestromt
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme: Motor stromlos schalten, dann Funktion ausführen
Hinweis: Motor ist bestromt! Es wurde versucht eine Funktion auszuführen während
derer der Motor stromlos sein muss. Z.B. Gerät duplizieren über BDM.

FF47h
65351d

Fehlercode (hex): 0xFF47


Fehler: Gerätetypen unterschiedlich
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme:
Hinweis: bei Gerät duplizieren ist die Hardware der Quelle nicht kompatibel zu
Hardware des Ziels

FF48h
65352d

Fehlercode (hex): 0xFF48


Fehler: Kenndaten falsch
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme: Ursache klären: Objekt 25.4 und 25.5 lesen
Hinweis: BDM kann die Konfiguration nicht zum Gerät schreiben, da der Upload mit

mk:@MSITStore:C:\Programme\Parker\C3Mgr2\DB\CHM\C3T30.CHM::/31300.htm 12.06.2007
Fehlerliste Seite 25 von 38
einem Gerät mit anderem Hardware-Versionsstand durchgeführt wurde.

FF49h
65353d

Fehlercode (hex): 0xFF49


Fehler: Unerlaubter Gerätezustand
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme:
Hinweis: Gerät muss konfiguriert sein, bevor IEC-Programm ausgeführt werden kann

FF4Ah
65354d

Fehlercode (hex): 0xFF4A


Fehler: SCI_FBI Timeout Fehler
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme:
Hinweis: internen Kommunikation DSP-FBI via SCI; keine Antwort vom Feldbus
Interface

FF4Bh
65355d

Fehlercode (hex): 0xFF4B


Fehler: Nicht genügend Speicher für IEC Programm
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme: Speicherreservierung für IEC-Programm anpassen (Objekt 30.2) oder IEC-
Programm mit dem C3-Manager erneut runterladen.
Hinweis: Speicherreservierung für IEC-Programm anpassen (Objekt 30.2) oder IEC-
Programm mit dem C3-Manager erneut runterladen.

FF4Ch
65356d

Fehlercode (hex): 0xFF4C


Fehler: IEC: Objekt nicht gefunden
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme: IEC-Programm auf Objekte überprüfen, die in der aktuellen Firmware
unbekannt sind.
Hinweis: Im IEC-Programm wird ein Objekt angesprochen, daß in der aktuellen
Firmware unbekannt ist. Index des unbekannten Objekts ist in o50.9 und
Subindex in o50.10 hinterlegt.

FF4Dh
65357d

Fehlercode (hex): 0xFF4D


Fehler: IEC: Versionskonflikt
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme: IEC-Compiler-Einstellungen überprüfen und ggf. IEC-Programm neu
übersetzen. Evtl. Firmware-Update durchführen.
Hinweis: Die IEC-Version des Programms unterscheidet sich von der Runtime-
Version.

FF4Eh
65358d

mk:@MSITStore:C:\Programme\Parker\C3Mgr2\DB\CHM\C3T30.CHM::/31300.htm 12.06.2007
Fehlerliste Seite 26 von 38

Fehlercode (hex): 0xFF4E


Fehler: Angeforderter Speicher für das Oszilloskop nicht verfügbar
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme: Gerät erneut konfigurieren (evtl. neues Projekt anlegen) und in das Gerät
laden.
Hinweis: Der angeforderte Speicher für das Oszilloskop steht nicht zur Verfügung.

FF51h
65361d

Fehlercode (hex): 0xFF51


Fehler: HEDA Timeout-Fehler
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme:
Hinweis: bei der azyklischer Kommunikation überwacht der Master die Antwortzeit

FF52h
65362d

Fehlercode (hex): 0xFF52


Fehler: Kein HEDA Master
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme:
Hinweis: dieses Geräte ist nicht HEDA-Master (Asyklische Kommunikation bzw.
Gateway Funktion)

FF60h
65376d

Fehlercode (hex): 0xFF60


Fehler: CANopen Bibliothek
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme:
Hinweis: Fehler wurde durch die eingebundene CANopen Bibliothek erzeugt

FF61h
65377d

Fehlercode (hex): 0xFF61


Fehler: CANopen Bestätigung
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme: CANopen Master erhielt keine Bestätigung vom angesprochenen CANopen
Knoten
Hinweis:

FF62h
65378d

Fehlercode (hex): 0xFF62


Fehler: Kein CANopen Master
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme:
Hinweis: dieses Geräte ist nicht CANopen Master

FF70h

mk:@MSITStore:C:\Programme\Parker\C3Mgr2\DB\CHM\C3T30.CHM::/31300.htm 12.06.2007
Fehlerliste Seite 27 von 38

65392d

Fehlercode (hex): 0xFF70


Fehler: EnDat: Interner Alarm "Beleuchtung"
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Geber tauschen bzw. reparieren lassen
Hinweis: Der EnDat-Geber meldet den internen Alarm "Beleuchtung". Ursache ist
Verschmutzung oder Alterung des Gebers oder ein mechanischer
Geberdefekt.

FF71h
65393d

Fehlercode (hex): 0xFF71


Fehler: EnDat: Interner Alarm "Signalamplitude"
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Geber tauschen bzw. reparieren lassen
Hinweis: Der EnDat-Geber meldet den internen Alarm "Signalamplitude". Ursache ist
Verschmutzung oder Alterung des Gebers, ein interner Leitungsbruch oder
ein mechanischer Geberdefekt.

FF72h
65394d

Fehlercode (hex): 0xFF72


Fehler: EnDat: Interner Alarm "Positionsfehler"
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Geber tauschen bzw. reparieren lassen
Hinweis: Der EnDat-Geber meldet den internen Alarm "Positionsfehler". Evtl. war die
Drehzahl bei der Abfrage der Position größer als die Geberdrehzahl der
Bereichs 2 oder der Geber ist verschmutzt.

FF80h
65408d

Fehlercode (hex): 0xFF80


Fehler: EnDat: Interne Warnung "Frequenzüberschreitung"
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme: Drehzahl verringern, Geber Kabel auf EMV gerechte Verdrahtung prüfen
(Schirm(e) richtig aufgelegt), EMV-Emmisionen im Umfeld reduzieren (ist
der Motorschirm aufgelegt, ist die Anlage richtig geerdet, etc.),
Leitungslänge reduzieren.
Hinweis: Der EnDat-Geber meldet die interne Warnung "Frequenzüberschreitung".
Ursache ist zu hohe Geberdrehzahl oder EMV-Beeinflussung. Der Geber
wird nahe an seiner Betriebsgrenze eingesetzt.

FF81h
65409d

Fehlercode (hex): 0xFF81


Fehler: EnDat: Interne Warnung "Temperaturüberschreitung"
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme: Geberumgebungstemperatur verkleinern
Hinweis: Der EnDat-Geber meldet die interne Warnung
"Temperaturüberschreitung" (nur bei EnDat2.2). Der Geber hat die für ihn
kritische Temperatur erreicht und könnte bei weiterer Temperaturerhöhung
Schaden nehmen.

mk:@MSITStore:C:\Programme\Parker\C3Mgr2\DB\CHM\C3T30.CHM::/31300.htm 12.06.2007
Fehlerliste Seite 28 von 38

FF82h
65410d

Fehlercode (hex): 0xFF82


Fehler: EnDat: Interne Warnung "Regelreserve Beleuchtung"
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme: Geber tauschen bzw. reparieren lassen
Hinweis: Der EnDat-Geber meldet die interne Warnung "Regelreserve Beleuchtung
erreicht". Ursache ist vermutlich Alterung oder Verschmutzung.

FF90h
65424d

Fehlercode (hex): 0xFF90


Fehler: Gebersystem paßt nicht zur Geberoption
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme: Firmware "wechseln" bzw. updaten, für den Geber benötigtes Gerät
verwenden
Hinweis: Das angeschlossene Feedbacksystem ist mit der momentan verwendenten
Firmware nicht verwendbar. (z.B. bei Kommutierungswizard F12-Geber bei
F10/F11-Gerät und umgekehrt)

FF91h
65425d

Fehlercode (hex): 0xFF91


Fehler: Unzulässige Hallsignalkombination Grobkommutierung
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme: Hallverdrahtung kontrollieren und Hallsensoren auf Funktion prüfen. Evtl.
(EMV) Störungen auf Hallsignalen beseitigen.
Hinweis: Während der Hallkommutierung wurde die Hallkombinationen "000" oder
"111" erfasst, welche nicht zulässig sind.

FF92h
65426d

Fehlercode (hex): 0xFF92


Fehler: Kommutierung nicht gültig
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme: Gerät aus- und wieder einschalten oder Command 9 und 10 nacheinander
ausführen.
Hinweis: Nur bei F12-Geräten: Compax3 muss neu gestartet werden, da sich durch
einen Konfigurationsdownload die Kommutierung bzw. der konfigurierte
Motor geändert hat. Der Fehler kann nicht quittiert werden.

FF95h
65429d

Fehlercode (hex): 0xFF95


Fehler: EnDat: Timeout
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Hardware (Geberkabel, Geber oder Compax3) prüfen und bei defekt
austauschen.
Hinweis: Der Geber hat nach der maximal zulässigen Zeit keine Antwort auf eine
Anfrage gesandt.

FF96h

mk:@MSITStore:C:\Programme\Parker\C3Mgr2\DB\CHM\C3T30.CHM::/31300.htm 12.06.2007
Fehlerliste Seite 29 von 38

65430d

Fehlercode (hex): 0xFF96


Fehler: EnDat: Fehlertyp A
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Geber Kabel auf EMV gerechte Verdrahtung prüfen (Schirm(e) richtig
aufgelegt), EMV-Emmisionen im Umfeld reduzieren (ist der Motorschirm
aufgelegt, ist die Anlage richtig geerdet, etc.), Leitungslänge reduzieren.
Einen Speicherbereich für den Speicherzugriff über Objekte auswählen.
Hinweis: Der Geber meldet einen Fehler vom Typ A gemäß der Heidenhain EnDat2.1
Spezifikation. Mögliche Ursachen sind entweder ein Frame error, ein Busy
des Gebers oder Empfang unzulässiger Clockflanken. Ursache sind dann
vermutlich EMV-Einflüsse.
Es ist jedoch auch möglich, dass über Objekte Daten gelesen/geschrieben
werden sollen und kein Speicherbereich ausgewählt wurde.
Weitere Mögliche Fehlerursache ist, dass keine EnDat-Geber
angeschlossen ist.

FF97h
65431d

Fehlercode (hex): 0xFF97


Fehler: EnDat: CRC-Fehler
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Geber Kabel auf EMV gerechte Verdrahtung prüfen (Schirm(e) richtig
aufgelegt), EMV-Emmisionen im Umfeld reduzieren (ist der Motorschirm
aufgelegt, ist die Anlage richtig geerdet, etc.), Leitungslänge reduzieren.
Hinweis: Die Prüfsumme der von Geber empfangenen Daten ist falsch. Ursache sind
vermutlich EMV-Einflüsse.

FF98h
65432d

Fehlercode (hex): 0xFF98


Fehler: EnDat: Quittierungsfehler
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme: Geber Kabel auf EMV gerechte Verdrahtung prüfen (Schirm(e) richtig
aufgelegt), EMV-Emmisionen im Umfeld reduzieren (ist der Motorschirm
aufgelegt, ist die Anlage richtig geerdet, etc.), Leitungslänge reduzieren.
Hinweis: Die vom Geber zurückgegebene Quittierung entspricht nicht dem Wert der
bei dem zuvor gesendeten Befehl erwartet wird. Ursache sind vermutlich
EMV-Einflüsse.

FF99h
65433d

Fehlercode (hex): 0xFF99


Fehler: EnDat: Fehlertyp B
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme:
Hinweis: Der Geber meldet einen Fehler vom Typ B gemäß der Heidenhain
EnDat2.1 Spezifikation. Mögliche Ursachen sind Zugriff auf eine nicht
vorhandene Speicheradresse, Versuch der Auswahl eines nicht
vorhandenen (oder ungültigen) Speicherbereichs, Schreibzugriff auf einen
geschützten Bereich oder der Versuch einen gesetzten Schreibschutz
aufzuheben.

FF9Ah
65434d

Fehlercode (hex): 0xFF9A

mk:@MSITStore:C:\Programme\Parker\C3Mgr2\DB\CHM\C3T30.CHM::/31300.htm 12.06.2007
Fehlerliste Seite 30 von 38
Fehler: EnDat: EEPROM Parameter ungültig
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Geber tauschen bzw. reparieren lassen
Hinweis: Die im Geber abgelegten Herstellerparameter sind ungültig
(Prüfsummenfehler)

FF9Bh
65435d

Fehlercode (hex): 0xFF9B


Fehler: EnDat: Drehzahl zu hoch
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme: Compax3 (24V Versorgung) mit EnDat mit kleinerer Drehzahl bzw. im
Stillstand einschalten.
Hinweis: Die Drehzahl beim Lesen der Lage während des Bootens von Compax3
war zu hoch. Die spezifizierte Gebergenauigkeit kann dann nicht
gewährleistet werden.

FF9Ch
65436d

Fehlercode (hex): 0xFF9C


Fehler: EnDat: Kein EnDat Geber
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme: Kabel prüfen, EnDat Geber anschließen bzw. "richtigen" gewünschten
Geber konfigurieren.
Hinweis: Keine EnDat-Geber angeschlossen

FFA1h
65441d

Fehlercode (hex): 0xFFA1


Fehler: SinCos Analogsignale außerhalb Spezifikation
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Geber tauschen
Hinweis: Geber meldet Fehler

FFA2h
65442d

Fehlercode (hex): 0xFFA2


Fehler: SinCos Interner Winkeloffset fehlerhaft
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Geber tauschen
Hinweis: Geber meldet Fehler

FFA3h
65443d

Fehlercode (hex): 0xFFA3


Fehler: SinCos Tabelle über Datenfeldpartition zerstört
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Geber tauschen
Hinweis: Geber meldet Fehler

FFA4h

mk:@MSITStore:C:\Programme\Parker\C3Mgr2\DB\CHM\C3T30.CHM::/31300.htm 12.06.2007
Fehlerliste Seite 31 von 38

65444d

Fehlercode (hex): 0xFFA4


Fehler: SinCos Analoge Grenzwerte nicht verfügbar
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Geber tauschen
Hinweis: Geber meldet Fehler

FFA5h
65445d

Fehlercode (hex): 0xFFA5


Fehler: SinCos Interner I²C-Bus nicht funktionsfähig
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Geber tauschen
Hinweis: Geber meldet Fehler

FFA6h
65446d

Fehlercode (hex): 0xFFA6


Fehler: SinCos Interner Checksummenfehler
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Geber tauschen
Hinweis: Geber meldet Fehler

FFA7h
65447d

Fehlercode (hex): 0xFFA7


Fehler: SinCos Geber-Reset durch Programmüberwachung aufgetreten
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Geber tauschen
Hinweis: Geber meldet Fehler

FFA8h
65448d

Fehlercode (hex): 0xFFA8


Fehler: SinCos Überlauf des Zählers
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Geber tauschen
Hinweis: Geber meldet Fehler

FFA9h
65449d

Fehlercode (hex): 0xFFA9


Fehler: SinCos Parityfehler
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Geber tauschen
Hinweis: Geber meldet Fehler

mk:@MSITStore:C:\Programme\Parker\C3Mgr2\DB\CHM\C3T30.CHM::/31300.htm 12.06.2007
Fehlerliste Seite 32 von 38

FFAAh
65450d

Fehlercode (hex): 0xFFAA


Fehler: SinCos Checksumme der übertragenen Daten ist falsch
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Geber tauschen
Hinweis: Geber meldet Fehler

FFABh
65451d

Fehlercode (hex): 0xFFAB


Fehler: SinCos Unbekannter Befehlscode
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Geber tauschen
Hinweis: Geber meldet Fehler

FFACh
65452d

Fehlercode (hex): 0xFFAC


Fehler: SinCos Anzahl der übertragenen Daten ist falsch
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Geber tauschen
Hinweis: Geber meldet Fehler

FFADh
65453d

Fehlercode (hex): 0xFFAD


Fehler: SinCos Übertragenes Befehlsargument ist unzulässig
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Geber tauschen
Hinweis: Geber meldet Fehler

FFAEh
65454d

Fehlercode (hex): 0xFFAE


Fehler: SinCos Das selekt. Datenfeld darf nicht überschritten werden
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Geber tauschen
Hinweis: Geber meldet Fehler

FFAFh
65455d

Fehlercode (hex): 0xFFAF


Fehler: SinCos Falscher Zugriffscode
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Geber tauschen
Hinweis: Geber meldet Fehler

mk:@MSITStore:C:\Programme\Parker\C3Mgr2\DB\CHM\C3T30.CHM::/31300.htm 12.06.2007
Fehlerliste Seite 33 von 38

FFB0h
65456d

Fehlercode (hex): 0xFFB0


Fehler: SinCos Angegebenes Datenfeld in seiner Größe nicht veränderbar
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Geber tauschen
Hinweis: Geber meldet Fehler

FFB1h
65457d

Fehlercode (hex): 0xFFB1


Fehler: SinCos Angegebene Wortadresse außerhalb Datenfeld
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Geber tauschen
Hinweis: Geber meldet Fehler

FFB2h
65458d

Fehlercode (hex): 0xFFB2


Fehler: SinCos Zugriff auf nicht exist. Datenfeld
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Geber tauschen
Hinweis: Geber meldet Fehler

FFBCh
65468d

Fehlercode (hex): 0xFFBC


Fehler: SinCos Betragsüberwachung der Analogsignale
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Geber tauschen
Hinweis: Geber meldet Fehler

FFBDh
65469d

Fehlercode (hex): 0xFFBD


Fehler: SinCos Senderstrom kritisch
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Geber tauschen
Hinweis: Geber meldet Fehler

FFBEh
65470d

Fehlercode (hex): 0xFFBE


Fehler: SinCos Gebertemperatur kritisch
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Geber tauschen
Hinweis: Geber meldet Fehler

mk:@MSITStore:C:\Programme\Parker\C3Mgr2\DB\CHM\C3T30.CHM::/31300.htm 12.06.2007
Fehlerliste Seite 34 von 38

FFBFh
65471d

Fehlercode (hex): 0xFFBF


Fehler: SinCos Drehzahl zu hoch, keine Positionsbildung zulässig
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Geber tauschen
Hinweis: Geber meldet Fehler

FFC0h
65472d

Fehlercode (hex): 0xFFC0


Fehler: SinCos Position Singleturn unzuverlässig
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Geber tauschen
Hinweis: Geber meldet Fehler

FFC1h
65473d

Fehlercode (hex): 0xFFC1


Fehler: SinCos Positionfehler Multiturn
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Geber tauschen
Hinweis: Geber meldet Fehler

FFC2h
65474d

Fehlercode (hex): 0xFFC2


Fehler: SinCos Positionfehler Multiturn
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Geber tauschen
Hinweis: Geber meldet Fehler

FFC3h
65475d

Fehlercode (hex): 0xFFC3


Fehler: SinCos Positionfehler Multiturn
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Geber tauschen
Hinweis: Geber meldet Fehler

FFC4h
65475d

Fehlercode (hex): 0xFFC4


Fehler: SinCos Interner Fehler
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Geber tauschen
Hinweis: Geber meldet Fehler

mk:@MSITStore:C:\Programme\Parker\C3Mgr2\DB\CHM\C3T30.CHM::/31300.htm 12.06.2007
Fehlerliste Seite 35 von 38

FFD0h
65488d

Fehlercode (hex): 0xFFD0


Fehler: SinCos CRC
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Verdrahtung prüfen, Geber prüfen. EMV-Störunempfindlichkeit durch
richtige Schirmung gewährleisten.
Hinweis: Kommunikationsfehler mit SinCos-Geber

FFD1h
65489d

Fehlercode (hex): 0xFFD1


Fehler: SinCos RX Timeout
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Verdrahtung prüfen, Geber prüfen. EMV-Störunempfindlichkeit durch
richtige Schirmung gewährleisten.
Hinweis: Kommunikationsfehler mit SinCos-Geber

FFD2h
65490d

Fehlercode (hex): 0xFFD2


Fehler: SinCos RX Overrun
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Verdrahtung prüfen, Geber prüfen. EMV-Störunempfindlichkeit durch
richtige Schirmung gewährleisten.
Hinweis: Kommunikationsfehler mit SinCos-Geber

FFD3h
65491d

Fehlercode (hex): 0xFFD3


Fehler: SinCos RX Parity
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Verdrahtung prüfen, Geber prüfen. EMV-Störunempfindlichkeit durch
richtige Schirmung gewährleisten.
Hinweis: Kommunikationsfehler mit SinCos-Geber

FFD4h
65492d

Fehlercode (hex): 0xFFD4


Fehler: SinCos RX Frame
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Verdrahtung prüfen, Geber prüfen. EMV-Störunempfindlichkeit durch
richtige Schirmung gewährleisten.
Hinweis: Kommunikationsfehler mit SinCos-Geber

FFD5h
65493d

Fehlercode (hex): 0xFFD5


Fehler: SinCos unbekannter Gebertyp

mk:@MSITStore:C:\Programme\Parker\C3Mgr2\DB\CHM\C3T30.CHM::/31300.htm 12.06.2007
Fehlerliste Seite 36 von 38
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme: Compax3-Firmware aktuallisieren
Hinweis: Der angeschlossene SinCos-Gebertyp wird nicht unterstützt

FFD6h
65494d

Fehlercode (hex): 0xFFD6


Fehler: SinCos Drehzahl zu hoch beim Schreiben der Geberlage
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Stillstand des Motors gewährleisten
Hinweis: Die Geschwindigkeit beim Schreiben der Geberlage war zu groß

FFD7h
65495d

Fehlercode (hex): 0xFFD7


Fehler: Wrong CTP
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme: Hardware erneuern, "richtigen" Geber konfigurieren.
Hinweis: Die verwendete Compax3 Hardware unterstützt den konfigurierten
Gebertyp (noch) nicht

FFD8h
65496d

Fehlercode (hex): 0xFFD8


Fehler: Gebersystemvariante nicht unterstützt
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme: Standardgeber verwenden, Technischen Support kontaktieren.
Hinweis: Die angeschlossene Variante des (EnDat) Gebers wird nicht unterstützt.

FFE0h
65504d

Fehlercode (hex): 0xFFE0


Fehler: MC Home nur im Zustand "Stillstand" (bei betromtem Antrieb) erlaubt
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme: PLCopen Funktionsbaustein MC_Home nicht während einer laufenden
Positionierung oder während eines laufenden Stopbefehls aufrufen.
Hinweis: Fehler im IEC61131-3 Programmablauf. PLCopen Funktionsbaustein
MC_Home wurde aufgerufen, obwohl die Achse sich nicht im Stillstand
(Zustand Standstill UND Antrieb bestromt) befindet.

FFE1h
65505d

Fehlercode (hex): 0xFFE1


Fehler: CamOut nicht während dem Einkoppeln möglich
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: PLCopen Funktionsbaustein CamOut nicht während des
Einkoppelvorgangs Aufrufen
Hinweis: Fehler im IEC61131-3 Programmablauf. PLCopen Funktionsbaustein
CamOut wurde aufgerufen, obwohl die Achse noch nicht eingekoppelt war

FFE2h

mk:@MSITStore:C:\Programme\Parker\C3Mgr2\DB\CHM\C3T30.CHM::/31300.htm 12.06.2007
Fehlerliste Seite 37 von 38

65506d

Fehlercode (hex): 0xFFE2


Fehler: ungültige Parameterübergabe beim Aufruf eines Funktionsbausteines
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: PLCopen Funktionsbaustein mit passenden Parameter aufrufen
Hinweis: Fehler im IEC61131-3 Programmablauf. Funktionsbaustein wurde mit
fehlerhaften Parameter aufgerufen

FFE3h
65507d

Fehlercode (hex): 0xFFE3


Fehler: Ein- / Auskoppeln nur mit C3_CamIn oder C3_CamOut Mode 0 möglich
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Koppeln bei einer Lianearachse ist nur mit Mode 0 möglich
Hinweis: Fehler im IEC61131-3 Programmablauf. Es wurde versucht bei einer
Linearachse zu koppeln mit einem anderen Mode wie 0.

FFE4h
65508d

Fehlercode (hex): 0xFFE4


Fehler: Gerät ist mit dem von der C3 powerPLmC verwendeten Protokoll
inkompatibel
Fehler-Reaktion: keine
Maßnahme: C3 powerPLmC und Compax3 auf den gleichen Software-Release Stand
bringen.
Hinweis: Die Softwareversionen von C3 powerPLmC und Compax3 sind
inkompatibel (inkompatibles Kommunikationsprotokoll).

FFEAh
65514d

Fehlercode (hex): 0xFFEA


Fehler: FBK System Error 1
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Technischen Support kontaktieren.
Hinweis: Das Systemtiming hat sich verschoben. Die Geberauswertung funktioniert
nun (insb. bei höherer Drehzahl) nicht mehr korrekt (stark erhöhtes
Lagerauschen -> Geräusche bei aktiver Lage-/Drehzahlregelung). Dieser
Fehler ist nicht quittierbar und kann nur durch Aus-/ und wieder Einschalten
von Compax3 (24V) gelöscht werden.

FFEBh
65515d

Fehlercode (hex): 0xFFEB


Fehler: FBK System Error 2
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Technischen Support kontaktieren.
Hinweis: Das Systemtiming hat sich verschoben. Die Geberauswertung funktioniert
nun (insb. bei höherer Drehzahl) nicht mehr korrekt (stark erhöhtes
Lagerauschen -> Geräusche bei aktiver Lage-/Drehzahlregelung). Dieser
Fehler ist nicht quittierbar und kann nur durch Aus-/ und wieder Einschalten
von Compax3 (24V) gelöscht werden.

FFECh

mk:@MSITStore:C:\Programme\Parker\C3Mgr2\DB\CHM\C3T30.CHM::/31300.htm 12.06.2007
Fehlerliste Seite 38 von 38

65516d

Fehlercode (hex): 0xFFEC


Fehler: FBK System Error 3
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Technischen Support kontaktieren.
Hinweis: Das Systemtiming hat sich verschoben. Die Geberauswertung funktioniert
nun (insb. bei höherer Drehzahl) nicht mehr korrekt (stark erhöhtes
Lagerauschen -> Geräusche bei aktiver Lage-/Drehzahlregelung). Dieser
Fehler ist nicht quittierbar und kann nur durch Aus-/ und wieder Einschalten
von Compax3 (24V) gelöscht werden.

FFEDh
65517d

Fehlercode (hex): 0xFFED


Fehler: FBK System Error 4
Fehler-Reaktion: Reaktion 2: Abrampen / Bremse schließen / stromlos schalten.
Maßnahme: Maßnahmen zur Vermeidung von EMV-Beeinflussung beachten:
* Geberkabel geschirmt, Schirm nicht unterbrochen und Schirm im
Compax3 Feedbackstecker großflächig aufgelegt.
* Motorkabel geschirmt, Schirm nicht unterbrochen und Schirm motor- und
Compax3-seitig (Schirmklemme) aufgelegt.
* Bei langen Motorleitungen eine Motorausgangsdrossel/ein
Netzeingangsfilter verwenden.
* Elektrostatische Aufladungen beweglicher Antriebsteile durch
entsprechende Erdungsmaßnahmen vermeiden.
* Weitere Anlagenkomponenten ebenfalls prüfen (Frequenzumrichter etc.).
* Der Fehler wird evtl. auch gemeldet wenn bei eingeschaltem Gerät der
Geberstecker abgezogen wird.
Hinweis: Der Hardwarezähler für die Lagerfassung hat falsche Impulse gezählt. Die
Geberauswertung funktioniert nun (insb. bei höherer Drehzahl) nicht mehr
korrekt (stark erhöhtes Lagerauschen -> Geräusche bei aktiver Lage-
/Drehzahlregelung). Dieser Fehler ist nicht quittierbar und kann nur durch
Aus-/ und wieder Einschalten von Compax3 (24V) gelöscht werden.

mk:@MSITStore:C:\Programme\Parker\C3Mgr2\DB\CHM\C3T30.CHM::/31300.htm 12.06.2007

Das könnte Ihnen auch gefallen