Sie sind auf Seite 1von 1

Startseite » Psychosozial » kollektiv »

Irrationales Covid-Regime treibt


die Menschen zu einer gesunden
«Non-Compliance»
(Nichtkonformität)

Wenn es mit der «regulären


Demokratie» nicht so gut läuft, ist es
vielleicht an der Zeit, auf die «Irische
Demokratie» zurückzugreifen. Von
Glenn H. Reynolds, New York Post

Verö!entlicht am 19. Oktober 2021 von RK.

«Irische Demokratie»: So nennt der Yale-


Politologe James Scott den passiven
Widerstand einer Gesellschaft, der es nicht
gefällt, was ihre Herrscher mit ihr machen.
In seinem Buch «Two Cheers for Anarchy»
schreibt er:

«Man braucht keine tatsächliche


Verschwörung, um die praktischen
Auswirkungen einer Verschwörung
zu erreichen. Durch das, was man
einst ‹irische Demokratie› nannte,
den stillen, beharrlichen
Widerstand, den Rückzug und die
Widerspenstigkeit von Millionen
einfacher Menschen, sind mehr
Regimes stückweise in die Knie
gezwungen worden als durch
revolutionäre Vorhut oder
randalierenden Mob.»

«Irische Demokratie» ist, wenn die


Bevölkerung einfach nicht mit der
Agenda kooperiert. Manchmal kommt es
zu aktiver Sabotage, manchmal zu
heimlichen, gewaltfreien Behinderungen,
manchmal zu Verzögerungstaktiken und
manchmal zu völliger Verweigerung.
Manchmal ist auch alles auf einmal der Fall.

Im Moment erleben wir einige davon als


Reaktion auf Impfvorschriften,
Maskenregeln und verschiedene andere
Formen der Bevölkerungskontrolle, die
seit Ausbruch der Pandemie eingeführt
wurden. Fast überall, wo es eine
Maskenpflicht gibt, wird man Menschen
sehen, die keine Masken tragen und die
anderen herausfordern, etwas dagegen zu
unternehmen (was diese meistens nicht tun).

Sie werden auch viele Menschen sehen,


die die Maske unter die Nase gezogen
haben, um den vagen Eindruck zu
erwecken, dass sie sich an die Vorschriften
halten, ohne tatsächlich mitzumachen. Diese
Leute ziehen die Maske normalerweise
hoch, wenn sie darum gebeten werden,
ziehen sie aber sofort wieder herunter,
sobald der Fragende die Umgebung verlässt.
(Hey, warum sollte man das ernstnehmen,
wenn unsere Eliten klargestellt haben, dass
die Maskenregeln für sie und ihre
Zusammenkünfte nicht gelten?)

Auch die soziale Distanzierung wird oft in


Ehren gehalten. Und warum auch nicht?
Wenn Fussballstadien und Rockarenen mit
gewinnbringenden Menschenmengen gefüllt
werden können, wie ernsthaft kann man
dann von den Menschen erwarten, dass sie
solche Regeln befolgen?

Als ich vor kurzem in New York City war,


«überprüften» Restaurants und Bars den
Impfstatus ihrer Gäste, indem sie einen
flüchtigen Blick auf ein weitgehend
unleserliches Foto in einer App warfen. Nur
so zu tun als ob, das ist eine Form des
passiven Widerstands, und viele Menschen
scheinen das zu tun.

Andere scheiden eher aus dem


Berufsleben aus, als dass sie sich den
Impfvorschriften unterwerfen. Die
Beamten der Biden-Administration scheinen
nicht zu verstehen, warum die Menschen
nicht für Arbeitgeber arbeiten wollen, die als
verlängerter Arm der staatlichen
Aufsichtsbehörden zu fungieren scheinen.
Und viele Beschäftigte verweigern die
«Spritze» und wagen es, sich trotz des
angespannten Arbeitsmarkts von ihren
Arbeitgebern entlassen zu lassen.

Das Establishment ist natürlich nicht


glücklich über all dies, aber es ist auch
nicht annähernd so stark, wie es vorgibt.
Wenn die meisten Menschen, oder auch nur
eine bedeutende Minderheit, anfangen
würden, die Bundesregierung zu ignorieren,
wären die Behörden bald machtlos.

Wir sehen das bereits bei Marihuana. Da


ich die Leute oft daran erinnern muss, dass
Marihuana nicht legal ist. Es ist nach wie
vor durch Bundesgesetz verboten, selbst in
Staaten, die ihre eigenen Strafen aufgehoben
haben.

Doch vor etwa einem Jahrzehnt haben die


Menschen einfach beschlossen, dass
«Gras» legal sei. Und für alle praktischen
Zwecke ist es das jetzt auch. Nachdem
Colorado «Gras» legalisiert hatte,
unternahm die Obama-Regierung ein paar
vergebliche Versuche, das Bundesgesetz in
grossem Stil durchzusetzen, und gab dann
auf.

Selbst in Staaten wie meinem Heimatstaat


Tennessee, wo Marihuana nach wie vor
gegen das staatliche Gesetz verstösst, ist es
jetzt praktisch legalisiert. Man muss sich
schon sehr anstrengen, um dafür verhaftet zu
werden.

Einige Linke beschimpfen diejenigen, die


sich dem Regime widersetzen, mit Namen
wie «Inlandsterroristen», aber das hat nicht
mehr viel Gewicht. Nachdem die Linke ein
Jahrzehnt damit verbracht hat, jeden als
Hitler zu bezeichnen, fällt «inländischer
Terrorist» kaum noch ins Gewicht. Und
angesichts der feigen Kapitulation der
Biden-Administration vor den wahren
Terroristen in Afghanistan könnte man
einigen Amerikanern verzeihen, wenn sie
denken, dass sie, wenn sie nur oft genug als
Terroristen bezeichnet werden, auch von den
Leckereien abbekommen, die Biden den
Taliban gibt.

Ich bin geimpft, aber das Mobbing ist


unerträglich und kontraproduktiv
geworden. Die Masken sind mittlerweile
geradezu schwachsinnig. Das Gleiche gilt
für die willkürliche Sechs-Fuss-
Abstandsregel, die auf Grippetröpfchen und
nicht auf Covid-Aerosolen basiert. Auch der
Widerstand gegen staatliche Schikanen ist
eine Art öffentliche Pflicht. Und immer
mehr Menschen scheinen genau das zu tun.

zum Originalartikel (auf Englisch)

Quelle:
New York Post: The irrational COVID
regime is driving many Americans to a
healthy noncompliance -
14. Oktober 2021

Dokumente

PDF - james-c.-scott-

two-cheers-for-anarchism_-six-
easy-pieces-on-autonomy-
dignity-and-meaningful-work-
and-play-princeton-university-
press-2012 (4.1 MB)

Damit Sie die kompletteste


Corona-kritische
Nachrichtenübersicht nicht
verpassen:

Newsletter
abonnieren!
Wählen Sie zwischen täglichen
und wöchentlichen Updates.

Sie erhalten umgehend eine


eMail mit der Au!orderung, Ihr
Newsletter-Abo zu bestätigen.
Bitte kontrollieren Sie auch Ihren
Spam-Ordner.

Email

Vorname

Nachname

Anmeldung für den Newsletter:


täglich
wöchentlich

Vernetzungstre!en:
Ich möchte mich mit anderen
Interessierten in meiner
Region vernetzen. Zu diesem
Zweck dürfen meine
Kontaktinformationen an den
Verantwortlichen / die
Verantwortliche
weitergegeben werden.

Adressangaben:

Strasse

PLZ

Ort

Land

Telefonnummer

Formular absenden

Suchen Erweiterte Suche

Newsletter abonnieren

Ja, gerne! Zum Archiv

Spenden
Engagierte Menschen arbeiten an
der Corona Transition Datenbank.

Jetzt spenden

Feedback
Ihre Meinung, Ihre Ideen, Ihre
Hinweise.
Schreiben Sie uns

Recherche -
Zusammenhänge,
Hintergründe

Swissmedic-Experten,
welche die Zulassung des
Pfizer-«Impfsto!s»
mitverantworten, sind mit
der Pharmaindustrie
verbandelt

Migros diskriminiert
Menschen mit
Maskenbefreiung

Wird eine politische Agenda


auf dem Rücken von
Pflegekräften und Patienten
ausgetragen?

» Alle Recherchen

Speakerscorner
Essays, Meinungsbeiträge,
Zwischenrufe

O!ener Brief an Bundesrat


Alain Berset betre!s Covid-
19
O!ener Brief an Dieter Nuhr
Einschreiben an den
Bundesrat

Treten Sie näher

Meilensteine
Wichtige Artikel, Studien,
Zusammenfassungen

Herzmuskelentzündungen
nach Impfung haben sich
seit Juni vervierfacht. Pfizer
und Moderna warnen die
Schweizer Ärzte in einem
persönlichen Brief
John Magufuli: Tod eines
afrikanischen
Freiheitskämpfers
Geimpfte in Israel haben
eine 40 mal höhere
Mortalität als Ungeimpfte -
israelische Forscher
sprechen von einem «neuen
Holocaust»

Mehr

DAS KÖNNTE SIE AUCH


INTERESSIEREN

Robert Malone: Geimpfte


könnten zu
«Superspreaders» werden
Der Erfinder der mRNA-
Technologie kritisierte in einem
Interview die Behörden scharf,
die noch immer an der Impfung
festhalten

» Weiterlesen

Der Ivermectin-Skandal
Der französische Journalist
Jean-Loup Izambert zeigt in
seinem neuen Buch «Le
Scandale Ivermectine» auf, wie
Behörden die Wirksamkeit des
Medikaments verschwiegen
haben.

» Weiterlesen

EGMR verlangt von der


französischen Regierung
eine Begründung für den
Impfzwang
Ein französischer
Feuerwehrmann klagt beim
Gerichtshof gegen die
Impfpflicht, die ihm sein
Arbeitgeber auferlegt habe.

» Weiterlesen

US-Wissenschaftler der
CDC sagen, Moderna habe
nicht alle Kriterien für die
Covid-19-Booster erfüllt.
Viele Unklarheiten und
fehlende Daten für eine
Au!rischung mit dem Gen-
Präparat von Moderna.

» Weiterlesen

«CovidPass» von langer


Hand vorbereitet
In einem Kurzvideo stellte das
Weltwirtschaftsforum (WEF)
den «CovidPass» schon vor
Beginn der «Pandemie» vor

» Weiterlesen

«So wahr mir Gott helfe?»


– Zusammenfassung der
74. Sitzung des Corona-
Ausschusses vom 15.
Oktober 2021
Ein evangelischer Pastor, zwei
Aktivisten der Freien Linken, ein
Daten-Analyst, ein ehemaliger
österreichischer
Brigadegeneral, die
suspendierte Vizechefin der
römischen Polizei und
Mitglieder des
Polizeidepartements von L.A.
berichten über die Corona-
Lage.

» Weiterlesen

Über Corona Transition Alle Artikel


Spenden Kontakt Impressum
Login RSS