Sie sind auf Seite 1von 1

Aufgaben:

1. Die Wörter, die du nicht kennst, schaue im Wörterbuch nach!


2. Setze die markierten Sätze ins Perfekt und schreibe sie in dein Heft!
ODER
2. Carla schreibt eine Woche später einen Brief an Ihre Freundin. Sie beschreibt ihr alles, was passiert ist - natürlich im
Perfekt! Schreibe diesen Brief!

3. Extra-Aufgabe für Schnellere: Schreibe 5-10 W-Fragen zu der Geschichte auf einen Extra-Zettel. Tausche dann
mit jemandem aus dem Kurs und beantworte die Fragen der anderen Person in ganzen Sätzen.

Eine Reise nach Berlin

Carla wacht auf und weiß nicht mehr, wo sie ist.


"Wo bin ich nur? Dies ist nicht mein Zuhause!", sagt sie.
"Du bist doch in Berlin", hört sie Tobias sagen, "du bist gestern Abend angekommen!"
"Ach jaaaa, sagt Carla und lacht, "jetzt fällt mir alles wieder ein! Was machen wir heute? Ich will
5 etwas erleben!"
Aber Tobias kann nicht antworten. Er trinkt gerade etwas Wasser und sein Mund ist voll.

Sie frühstücken und sie sprechen darüber, was sie machen wollen. Dann gehen sie ins Zentrum und
besichtigen die Altstadt. Carla isst ein sehr großes Eis und um 15:15 gehen sie ins Kino und sehen
10 einen Actionfilm.

Um 18 Uhr gehen sie zusammen ins Schimmbad und schwimmen eine Stunde lang. Sie fahren
lange mit dem Bus und steigen zweimal um, um ins Schwimmbad zu kommen.

15 Im Schwimmbad muss man sich vorher anmelden, wegen Corona, damit es nicht zu voll wird. Und
man darf nur hinein, wenn man geimpft, genesen oder getestet ist, aber zum Glück sind Carla und
Tobias beide geimpft.

Am nächsten Tag machen sie einen Ausflug in den Park und machen ein Picknick. Dann besichtigen
20 sie den Berliner Dom und ein Museum. Sie fahren mit dem Fahrrad. Auf dem Rückweg muss
Tobias stark bremsen und fällt vom Fahrrad. "Tobias!" ruft Carla "Oh nein!".
Sein Bein tut sehr weh und Carla ruft den Krankenwagen. Das Bein ist gebrochen. Tobias muss ins
Krankenhaus und Carla geht alleine in seine Wohnung.
Sie ist zum ersten Mal bei Tobias in Berlin. Die Wohnung hat zwei Zimmer, eine Küche und ein
25 Badezimmer. Sie hat auch einen schönen Balkon. Sie ist sehr hell, sehr sauber und es ist sehr leise -
Carla kann den Verkehr nicht hören, denn die Wohnung hat gute Fenster. Im Wohnzimmer steht ein
bequemes Sofa. Aber vieles weiß sie nicht und sie ruft Tobias oft an und sie fragt ihn viel:
"Tobias, wo ist die Mülltonne, ich will den Müll wegbringen!?", "Tobias, wo ist ein Parkplatz, wo
kann ich mein Auto parken?", "Tobias, wo ist eine Bank mit einem Geldautomaten, ich will Geld
30 abheben!", "Tobias, wo ist ein Park, in dem ich spazieren gehen kann?", Tobias, dein Vermieter ist
hier und will mit dir sprechen!", "Tobias, darf ich deine Badewanne benutzen?"
Tobias sagt:" Ach Carla, frag doch nicht so viel, ich komme in drei Tagen wieder nachhause!"

Aber so schnell geht es nicht, es dauert noch länger, bis Tobias nachhause kann. Er muss operiert
35 werden.
Carla bleibt noch ein bisschen in Berlin, denn sie hat Urlaub. Und weil sie nicht in einem Hotel
schlafen muss, ist es nicht teuer. Sie besucht Tobias jeden Tg und bringt ihm etwas mit. Danach
geht sie in seine Wohnung. Manchmal putzt sie und singt dabei, manchmal lernt sie, denn sie macht
gerade eine Berufsausbildung, manchmal backt sie auch einen Kuchen oder macht etwas Sport.
Oder sie schaut sich die Stadt an, denn die Geschichte von Berlin interessiert sie sehr.