Sie sind auf Seite 1von 9

Tiny Tubes

Magnetventil 3-10
Magnetventil C13

Nass Controls LP Nass Magnet GmbH Precision Controls Kft.


Tiny Tubes

Magnetventil System 3-10


Einleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite 4 - 5

Tiny Tubes
Allgemeine Daten / Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite 6 - 7
Zeichnungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite 8 - 9
Zubehör / Besondere Hinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite 10 - 11

Magnetventil Cartridge 13
Einleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite 12 - 13
Allgemeine Daten / Technische Daten / Besondere Hinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite 14 - 15

–2– –3–
Tiny Tubes

Tiny Tubes
Magnetventil System 3-10
Einleitung
Verwendung der Ventile aus dem System 3-10
Funktion

Einleitung
1
Die Kurzbezeichnung System 3-10 kennzeichnet ein Magnetventil. Alle Ventile dieser giebige Untersuchungen ermittelt und festgelegt wurde. Der Ankerdurchmesser ist eine
Baureihe haben einen Ankerdurchmesser von 3 mm, der für die Baugröße durch aus- wesentliche Einflussgröße; seine optimale Auswahl von entscheidender Bedeutung.

Verwendung der Ventile aus dem System 3-10


2 Die Magnetventile werden insbesondere in der Pneumatik, vornehmlich als 3/2-Wege- Hauptsächlich wird das System 3-10 als Pilotventil in der Pneumatik eingesetzt.
ventile verwendet. Es stehen die Schaltfunktionen „stromlos geschlossen“ und „strom- Die Magnetventile 3-10 wurden für den Gebrauch mit Druckluft und anderen neu-
los geöffnet“ zur Verfügung. Bei diesen 3/2-Wegeventilen können Nennweiten bis 0,7 tralen Gasen entwickelt. Die Verwendung anderer Medien bedarf der Absprache im
mm bei einem Druck von 8 bar erreicht werden. jeweiligen Einsatzfall.

3 Funktion
Beim System 3-10 wird der Anker (1) durch die Rückstellfeder (2) nach unten ge- Der Betätiger wird entlastet und bewegt sich, unterstützt durch die untere Druckfeder
6
drückt, der Anker selbst weist jedoch bei diesen Ventiltypen keine Dichteinsätze auf. (5), nach oben. Der Dichteinsatz gibt den unteren Ventilsitz frei und dichtet gegen den
Mittels der Ankerbewegung wird der Betätiger bewegt, der den Dichteinsatz (3) auf- oberen Ventilsitz (6) ab.
nimmt. Für 2/2-Wege oder NO-Ventilfunktionen können die Ventilsitze unterschiedlich mit
Im stromlosen Zustand wirkt die Rückstellfeder über den Anker und den Betätiger auf Druck beaufschlagt werden, bzw. Ventilsitze können entfallen. Für diese Varianten
5 4 den Dichteinsatz, der gegen den unteren Ventilsitz (4) zum Abdichten gedrückt wird. werden jedoch andere Federauslegungen benötigt.
Wird die Magnetspule bestromt, zieht der Anker an.

–4– Technische Änderungen vorbehalten –5–


Tiny Tubes
Allgemeine Daten
Spannungstoleranz -10% ... +10%
Umgebungstemperatur -10°C ... +50°C

Tiny Tubes
rel. Einschaltdauer 100%
Ein-/ Ausschaltzeit 5ms / 5ms
thermische Klasse der Isolierstoffe nach DIN VDE 0580 F
Schutzart nach EN 60529 bzw. IEC 529 IP 00 / IP 40 (s. Kontaktart)
Magnetventil System 3-10 Hochspannungsprüfung nach DIN VDE 0580
Mediumqualität nach ISO 8573-1 bei Einsatz von NBR Dichteinsätzen
500 V
Druckluft Klasse 3, 3, 3
∅ Lebensdauer bei DC-Ventilen 100 Mio. Schaltungen
3/2 Wege Magnetventil Einbaulage (vorzugsweise Ankerausrichtung senkrecht) beliebig
stromlos geschlossen (NC) Aufdruck (Kundenaufdruck gg. Aufpreis möglich) Nass Magnet
Betriebsspannung 24V DC

Technische Daten / Standardvarianten

Durchflusswerte elektr. elektr. Hand- Schnitt-


NW [l/min] Anschluss Beschaltung betätigung stellenlage
Druck Leistung
Zeichnungs-Nr. Artikel-Nr. Bel. / Entl.
[bar] [W] Schutzbe- mono
[mm] 1-2 2-3 USC JPC PIN M Type LED 0° 180°
schaltung stabil
Pneumatisches Schaltbild
1426 50 001/7700 200 3432 0,5/ 0,6 8 7 9 0,6 x x x
2
1426 60 001/7700 200 3434 0,5/ 0,6 8 7 9 0,6 x x x
1426 61 007/7700 200 3460 0,5/ 0,6 8 7 9 0,6 x x x
1 3 1426 01 001/7700 200 3428 0,5/ 0,6 8 7 9 0,65 x x x x x
1426 51 001/7700 200 3370 0,5/ 0,6 8 7 9 0,65 x x x x x
1426 61 001/7700 200 3404 0,5/ 0,6 8 7 9 0,65 x x x x x
1426 01 003/7701 200 3446 0,5/ 0,6 10 7 9 1,0 x x x x x
Stromlaufplan
1426 51 003/7701 200 3448 0,5/ 0,6 10 7 9 1,0 x x x x x
1426 61 005/7701 200 3501 0,5/ 0,6 10 7 9 1,0 x x x x x
Bipolar anschließbar
1426 00 003/7701 200 3503 0,7/ 0,8 8 10 13 0,95 x x
1426 51 005/7701 200 3502 0,7/ 0,8 8 10 13 1,0 x x x x x
1426 51 007/7701 200 3487 0,7/ 0,8 8 10 13 1,0 x x x x x
1426 61 003/7701 200 3458 0,7/ 0,8 8 10 13 1,0 x x x x x
1426 61 009/7701 200 3465 0,7/ 0,8 8 10 13 1,0 x x x x x
Pneumatische Schnittstelle ISO 15218 6,8±0,10 +0,2
3x Ø1 0 1426 71 001/7701 200 3467 0,7/ 0.8 8 10 13 1,0 x x x x x
2,8 ±0,10
1±0,10

3 (R)
6

2 (A)
6

1 (P)
2,8±0,10

–6– Technische Änderungen vorbehalten –7–


Tiny Tubes

Elektrischer Anschluss: USC Elektrischer Anschluss: PIN

Tiny Tubes
26 9,7 2,54
Anschlussbild für Stecker
18 USC

0,64
28,5
Handbetätigung

28,5
Handbetätigung monostabil (drückend)
monostabil (drückend)
17,1

3,1
Ø2
3,1
Ø2
11,5
9,8
11,5 9,8 13
13 14,2
14,2

Elektrischer Anschluss: JPC Elektrischer Anschluss: M Type

23,7 21,4
Anschlussbild für Stecker
18 JPC
18

Anschlussbild für Stecker


JPC
28,5

Handbetätigung
monostabil (drückend)

28,5
17,1

17,1
Handbetätigung
3,1
Ø2

monostabil (drückend)

3,1
Ø2
11,5
9,8
13 11,5
14,2 13
14,2

9,8

–8– Technische Änderungen vorbehalten –9–


Tiny Tubes

Tiny Tubes
Magnetventil System 3-10
Besondere Hinweise
Zubehör

Zubehör

Bezeichnung Zeichnungs-Nr. Artikel-Nr. Foto Bemaßte Abb. Erläuterungen

Stecker mit Litze 15,23 5

4,98
6-80213-0002 686 0004 Litzenlänge 100 mm
USC Bauform

Stecker mit Litze


6-80213-0001 686 0003 Litzenlänge 300 mm
Interface / pneumatische Schnittstelle USC Bauform
5,3
0 für Schrauben
0,10 9,8 - Stecker mit Litze
umlaufend 0,5 + 0,20 6-80113-0002 686 0002 Litzenlänge 100 mm

6,8
0 JPC Bauform
2,8 ±0,10
1±0,05 9,2 5

Ø1,7 Stecker mit Litze

6,9
6-80113-0001 686 0001 Litzenlänge 300 mm
JPC Bauform
12

4,4
6 ±0,05

Stecker mit Litze


6-80113-0003 686 0005 Litzenlänge 600 mm
JPC Bauform
±0,05
für integrierte Dichtung
6,6 14
2,8 ±0,10

Befestigungsschraube* NN 3001 004 260 7655 M 1,6x14 mm

Ø3
M 1,6
Besondere Hinweise
Die Auslegung aller Ventile erfolgt nach DIN VDE 0580. Das Anordnen der Ventile in Die Funktion kann nur bei durchgängiger Verwendung von Nass Magnet Produkten
Interface inkl. Dichtung
4,5 zur Anpassung der pneum.
Blockbauweise ist möglich, kann jedoch zu einer eingeschränkten Funktion führen. sichergestellt werden. Sofern zu den o. g. Bedingungen abweichende oder zusätzliche 1426 00.0-10 260 8076 1 (P) Schnittstelle (Rücksprache mit
und Schrauben
Die Lebensdauer der Produkte kann nicht allgemein gültig benannt werden, da diese Einsatzbedingungen auftreten, ist zur Prüfung der Einsetzbarkeit der Nass Magnet Schraube M1,7x18,5 3 (R) Nass Magnet notwendig)
2 (A)
entscheidend durch die Umgebungsbedingungen, den Einsatzfall und Kombination mit Produkte eine gesonderte Erprobung erforderlich. Nass Magnet berät Sie hierzu gern. Magnetventil mit Dichtung in Interface-
ISO 15218 Schnittstelle Interface - Adapter montiert
anderen Komponenten beeinflusst wird. Adapter

* Für ein Magnetventil werden 2 Befestigungsschrauben benötigt

– 10 – Technische Änderungen vorbehalten – 11 –


Tiny Tubes

Tiny Tubes
Magnetventil Cartridge 13
Einleitung
Verwendung der Cartridge 13
Funktion

Einleitung
Die Kurzbezeichnung C13 kennzeichnet ein Magnetventil mit einem Außendurchmes- 15 mm und erfüllt damit auch die in der Größenordnung zu erzielenden Leistungsei-
ser von 13 mm. Dieser Außendurchmesser charakterisiert eine mögliche Baugröße von genschaften.
1
2
Verwendung der Cartridge 13
Die C13 wird als 2/2- oder 3/2-Wegeventil verwendet. Es stehen die Schaltfunktionen Die Magnetventile wurden für den Gebrauch mit Druckluft und anderen neutralen Ga-
„stromlos geschlossen“ und „stromlos geöffnet“ zur Verfügung. Bei 3/2-Wegeventilen sen entwickelt. Die Anwendung anderer Medien bedarf der Absprache im jeweiligen
6 können Nennweiten bis 0,8 mm bei einem Druck von 8 bar erreicht werden. Hauptsäch- Einsatzfall.
lich wird die Cartridge 13 als Pilotventil in der Pneumatik eingesetzt.
3
Funktion
Bei der Cartridge 13 wird der Anker (1) durch die Rückstellfeder (2) nach unten ge- Wird die Magnetspule bestromt, zieht der Anker an. Der Betätiger wird entlastet und
drückt, der Anker selbst weist jedoch bei diesen Ventiltypen keine Dichteinsätze auf. bewegt sich, unterstützt durch die untere Druckfeder (5), nach oben. Der Dichteinsatz
Mittels der Ankerbewegung wird der Betätiger bewegt, der den Dichteinsatz (3) auf- gibt den unteren Ventilsitz frei und dichtet gegen den oberen Ventilsitz (6) ab.
nimmt. Für 2/2-Wege oder NO-Ventilfunktionen können die Ventilsitze unterschiedlich mit
Im stromlosen Zustand wirkt die Rückstellfeder über den Anker und den Betätiger auf Druck beaufschlagt werden, bzw. Ventilsitze können entfallen. Für diese Varianten wer-
den Dichteinsatz, der gegen den unteren Ventilsitz (4) zum Abdichten gedrückt wird. den jedoch andere Federauslegungen benötigt.
5 4

– 12 – Technische Änderungen vorbehalten – 13 –


Tiny Tubes
Allgemeine Daten
Spannungstoleranz -10% ... +10%
Umgebungstemperatur -10°C ... +50°C
rel. Einschaltdauer 100%

Tiny Tubes
Ein-/ Ausschaltzeit 5ms / 6ms
thermische Klasse der Isolierstoffe nach DIN VDE 0580 F
Schutzart nach EN 60529 bzw. IEC 529 IP 00

Magnetventil Cartridge 13 Hochspannungsprüfung nach DIN VDE 0580


Mediumqualität nach ISO 8573-1 bei Einsatz von NBR Dichteinsätzen
500 V
Druckluft Klasse 3, 3, 3
elektrischer Pinabstand 7,62 mm (3/10 Inch)
∅ Lebensdauer bei DC-Ventilen 100 Mio. Schaltungen
3/2 Wege Magnetventil
Einbaulage (vorzugsweise Ankerausrichtung senkrecht) beliebig
stromlos geschlossen (NC) Kennzeichnung Nass Magnet / Artikelnummer
Betriebsspannung 24V DC

Technische Daten / Standardvarianten

Durchflusswerte
NW
Druck [l/min] Spannung Leistung Hand-
Zeichnungs-Nr. Artikel-Nr. Funktion Bel. / Entl.
[bar] [V] [W] betätigung
[mm]
1-2 2-3
Ohne Handbetätigung 12,1 1429 00 000/7113 200 3435 3/2 Wege NC 0,8/0,8 10 15 17 24 DC 0,8
7,62 1429 00 500/7113 200 3437 3/2 Wege NC 0,8/0,8 10 15 17 24 DC 0,8 x
5,4 2,2
1429 00 000/7157 200 3500 3/2 Wege NC 0,8/0,8 10 15 17 12 DC 0,8
5
27,1
28

3 (R) 3 (R)

2 (A)
Ø13 1 (P)

Monostabile Handbetätigung 12,1


7,62
5,4 2,2
Weitere AC- und DC- Varianten auf Anfrage:
· zusätzliche Beschaltung: LED · Varistor · Gleichrichter (für AC Varianten) · PWM · Leistungsabsenkung möglich
5

Besondere Hinweise
27,1

Die Auslegung aller Ventile erfolgt nach DIN VDE 0580. Das Anordnen der Ventile in Die Funktion kann nur bei durchgängiger Verwendung von Nass Magnet Produkten
28

3 (R) 3 (R) Blockbauweise ist möglich, kann jedoch zu einer eingeschränkten Funktion führen. sichergestellt werden. Sofern zu den o. g. Bedingungen abweichende oder zusätzliche
Die Lebensdauer der Produkte kann nicht allgemein gültig benannt werden, da diese Einsatzbedingungen auftreten, ist zur Prüfung der Einsetzbarkeit der Nass Magnet
2 (A) entscheidend durch die Umgebungsbedingungen, den Einsatzfall und Kombination mit Produkte eine gesonderte Erprobung erforderlich. Nass Magnet berät Sie hierzu gern.
Ø 13
Handbetätigung 1 (P) anderen Komponenten beeinflusst wird.

– 14 – Technische Änderungen vorbehalten – 15 –


Unternehmensgruppe

Nass Magnet GmbH


Eckenerstraße 4 - 6
30179 Hannover
Deutschland
Tel.: +49 511 6746 - 0
Fax: +49 511 6746 - 131
www.nassmagnet.de
E-Mail: vertrieb@nassmagnet.de

Precision Controls Kft.


Henger utca 2
8200 Veszprém
Ungarn
Tel.: +36 88 591 - 051
Fax: +36 88 591 - 075
www.precisioncontrols.hu
E-Mail: info@precisioncontrols.hu

Nass Controls LP
51509 Birch
New Baltimore, Michigan 48047
USA
Tel.: +1 586 7 25 - 66 10
Fax: +1 586 7 25 - 58 02
www.nasscontrols.com
E-Mail: sales@nasscontrols.com

Das könnte Ihnen auch gefallen