Sie sind auf Seite 1von 24

®

771D
Steinbruch-
Muldenkipper

Cat® Dieselmotor 3408E


Nennleistung (ISO 9249) 362 kW/492 PS
Zulässiges Gesamtgewicht 74 000 kg
Muldeninhalt (SAE 2:1) 27,5 m3
Nutzlast 40,7 t
Steinbruch-Muldenkipper 771D
Konstruiert für dauerhafte Zuverlässigkeit und höchste Transportleistung.

Antrieb Antriebs- und Bremssystemvernetzung Ölgekühlte Hinterradbremsen


Vom elektronisch gesteuerten Turbo- Die Caterpillar Datenübertragung stellt Fading- und verschleißarme Ölbad-
diesel 3408E mit hohem Drehmoment- eine elektronische Vernetzung zwischen Lamellenbremsen mit permanenter
anstieg bis zum Planeten-Lastschalt- Dieselmotor, Getriebe und Bremsen Druckumlaufschmierung und -kühlung
getriebe mit sieben Vorwärtsgängen her, um die Transportleistung des halten das Fahrzeug in jeder Situation
stammen alle Antriebskomponenten von Muldenkippers zu optimieren. Der unter Kontrolle. Mit der serienmäßigen
Caterpillar®. Damit ist ein überragendes direkte Zugriff per Laptop-PC und Cat Antriebsschlupfregelung TCS ist auch
Qualitäts- und Leistungsniveau Software “Elektroniktechniker” auf die auf schwierigem Untergrund für beste
sichergestellt. Seite 5 gespeicherten Betriebsdaten bringt Traktion gesorgt. Bei Fahrstrecken mit
beträchtliche Erleichterungen bei der längeren Gefällen bringt die auf Wunsch
Fehlersuche. Seiten 6–7 erhältliche Dauerbremsautomatik ARC
ein deutliches Produktionsplus. Seite 8

Beeindruckende Leistungsfähigkeit
Bei Steinbrucheinsätzen geht der 771D mit hoher
Produktivität und niedrigen Kosten pro Tonne zur
Sache.

Ausgeprägte Langlebigkeit
Robuste Konstruktion und geringe
Wartungsansprüche resultieren in verlängerter
Lebensdauer und reduzierten Folgekosten.

2
Hauptrahmen Flachmulde Fahrerkabine
Das tragende Element, der Hauptrahmen Verwindungssteife Kastenprofilträger Ergonomie und Komfort standen bei der
des Muldenkippers, ist in aufwendiger, und durchgehende Kopfträger verhelfen Gestaltung der 771D-Kabine eindeutig
Cat-typischer Kastenprofil-Bauweise der Flachkippmulde zu überragender im Vordergrund. Sämtliche Bedienel-
unter Verwendung von insgesamt 17 Dauerfestigkeit. Mit dem auf emente sind in unmittelbarer Reich-
Stahlguß- und zwei Schmiedestücken in Steinbrucheinsätze zugeschnittenen bzw. Sichtweite angeordnet und
den hochbeanspruchten Zonen gefertigt. flachen Muldenboden wird eine hohe gewährleisten ein ermüdungsarmes
Nur so sind die extremen Verwindungs- Nutzlast und eine optimale Arbeiten über viele Stunden hinweg.
belastungen, die speziell bei Lastfahrten Abstimmung auf Caterpillar Zur Standardausstattung gehören großer
auf das Fahrwerk einwirken, dauerhaft Lademaschinen erreicht. Seite 11 Staukasten, luftgefederter Kontursitz und
zu überstehen. Seite 10 elektronisches Überwachungssystem.
✔ Höhenverstellbare, teleskopierbare
Lenksäule, elektrohydraulische
Muldensteuerung und elektrischer
Fensterheber bringen zusätzliche
Bedienungs-Erleichterungen .
Seiten 12–13

✔ Neuheit

3
Dieselmotor
Cat 3408E HEUI – ein umweltverträgliches, durchzugstarkes und langlebiges V8-Triebwerk
mit Vierventiltechnik und hydroelektronischem Einspritzsystem.

1 Turbolader
2 1
2 Elektroniksteuergerät ECM
8
3 Ventildreher
3
4 Hartmetallgepanzerte Ventile
9 5 Kurbelwellenlager mit
Stahlstützschale und
Kupferverklebung
6 Ölkühler
10
4 7 Geschmiedete Kurbelwelle

11 8 Ladeluftkühler
9 Hochdruck-Ölpumpe
5
10 Hydroelektronische Pumpendüsen

6 11 Aluminiumkolben
12
12 Nasse Zylinderlaufbuchsen

Wirtschaftlicher Betrieb. Lange, Hydroelektronische Einspritzung. Dieses System


effektive Arbeitstakte und eine nutzt die moderne Kennfeld-Technologie, die eine
nahezu vollständige Verbrennung drehzahlunabhängige Steuerung der Einspritzpara-
bürgen für niedrigen spezifischen meter wie Zeitpunkt, Dauer, Menge und Druck
Kraftstoffverbrauch und gute erlaubt. Dadurch ist in jeder Betriebssituation eine
Drehmomentcharakteristik. Optimierung von Motorleistung und -wirkungsgrad
Durch großen Hubraum und möglich. Die gravierendsten Vorteile:
niedrige Drehzahlen wird eine ■ Reduzierung von Schallpegel und Schadstoff-

geringe mechanische und ausstoß durch verbesserten Verbrennungsablauf


thermische Beanspruchung der ■ Niedrigerer Kraftstoffverbrauch (maximal 5%)

Bauteile erreicht – die beste ■ Weniger Abgasrauch (bis zu 75%)

Voraussetzung für hohe ■ Höhere Zuverlässigkeit (Wegfall des

Standfestigkeit. komplexen, mechanischen Steuergestänges)


■ Zusätzliche Motor-Schutzfunktionen
Elektroniksteuergerät. Das
Hoher Drehmomentanstieg. Der elektronische Steuergerät ECM
Drehmomentanstieg von 26% (Electronic Control Module)
bewirkt ein exzellentes Durch- überwacht nicht nur die wichtigsten
zugsvermögen und kraftvolle Maschinenfunktionen, sondern
Beschleunigung auch unter speichert alle kritischen Daten, die
kurzfristigen Überlastbeding- jederzeit über einen Laptop-PC mit
ungen. Drehmomentkurve und der Cat Software “Elektronik-
Schaltzeitpunkte werden im techniker” abrufbar sind und für
Werk optimal aufeinander Diagnosezwecke genutzt werden
abgestimmt. können.

4
Kraftübertragung
Planeten-Lastschaltgetriebe mit automatischer Schaltung und ruckarmen Gangwechseln.

4
2

Optimale Abstimmung. Das Cat 2 Hydraulische Druckmodulation – Ein Achswellen. Beide Achswellen sind
Planeten-Lastschaltgetriebe mit sieben Modulationsventil kontrolliert das schwimmend im Achsgehäuse gelagert.
Vorwärtsgängen nutzt den hohen Öffnen und Schließen der Lamellen- Durch Kugelstrahlen werden alle
Drehmomentanstieg des Cat kupplungen, so daß die Gangwechsel inneren Spannungen beseitigt, und die
Dieselmotors bestmöglich aus, so daß weich und ohne Zugkraftunter- gewalzte Keilverzahnung bietet eine
die maximale Motorleistung über einen brechung ablaufen. Zugleich wird lange Lebensdauer.
sehr breiten Geschwindigkeitsbereich verhindert, daß sich Schaltschläge auf
Hinterräder. Die Stahlguß-Hinterräder
verfügbar ist. die Komponenten übertragen.
■ Groß dimensionierte Kupplungs-
werden mit Stehbolzen und Muttern
1 Drehmomentwandler mit befestigt (anstelle der vielfach üblichen
scheiben, robuste Planetensätze und
Überbrückungskupplung – Die Keilbefestigung), damit der Wartungs-
hochbelastbare Lager gewährleisten
selbsttätig wirkende Kupplung aufwand vermindert und die Dauer-
ausgeprägte Langzeitqualitäten.
verblockt den Wandler ab einer ■ Patentierte Dichtringe in den
festigkeit verbessert wird.
Fahrgeschwindigkeit von etwa
rotierenden Kupplungen Getriebe-Elektroniksteuergerät . Im
7 km/h und stellt eine direkte,
minimieren die Spaltverluste und elektronischen Steuergerät TCC
mechanische Kraftübertragung
verhindern ein unerwünschtes (Transmission Chassis Controller)
zwischen Motor und Getriebe her.
Kupplungsrutschen. werden die vom Dieselmotor ein-
Auf diese Weise werden höchster ■ Infolge der engen Gangabstufung gehenden Drehzahlsignale verarbeitet,
Wirkungsgrad und niedrigster
können die installierte Motorleistung um optimale Schaltzeitpunkte zu
Kraftstoffkonsum erreicht. Bei jedem
maximal ausgenutzt und die Schalt- erzielen. Darüber hinaus bietet TCC
Gangwechsel öffnet sich die
vorgänge auf ein Mindestmaß zusätzliche Besonderheiten:
Kupplung für einen kurzen Moment,
reduziert werden. ■ Gangbereichsprogrammierung
um den Schaltübergang so ruckarm ■ Schaltruckunterdrückung
wie möglich zu gestalten. 3 Achsnabengetriebe – Planetensätze ■ Richtungsschalt-Management
mit vier Planetenrädern erzeugen eine ■ Leerlaufschaltsperre
Drehmomentsteigerung im Verhältnis ■ Sparschaltmodus
von 13,15:1. Weil das Drehmoment
erst am letzten Punkt des Antrieb- Intensive Nutzung der Elektronik-
strangs erhöht wird, sind die fähigkeiten und konsequente
Komponenten der Kraftübertragung Antriebsstrang-Vernetzung steigern
geringeren Belastungen ausgesetzt. den Fahrerkomfort und verlängern
die Komponentenlebensdauer.
4 Ölsumpf – Getriebe und Drehmo-
mentwandler verfügen über einen
gemeinsamen Ölsumpf, so daß sich
der Wartungsaufwand merklich
reduziert.

5
Antriebsstrang-Vernetzung
Motor- und Getriebe-Elektroniksteuergeräte ECM und TCC ermöglichen ein intelligentes
Antriebsmanagement.

Systemvernetzung. Dank der umfas- Diagnosesoftware. Mit dem Cat PC- ■ ET zeigt den Status aller Dieselmotor-
senden Vernetzung von Dieselmotor, Programm “Elektroniktechniker” (ET) parameter an, z.B. Gaspedalstellung,
Getriebe und Bremsen lassen sich steht ein nützliches Hilfsmittel zur Einspritzzeitpunkt und Kraftstofförder-
Leistungsfähigkeit, Funktionssicherheit umfassenden Diagnose an den strom.
und Lebensdauer des 771D optimieren. elektronischen Systemen des ■ ET übernimmt die Funktionen von
Muldenkippers zur Verfügung. 13 verschiedenen mechanischen
Cat Datenübertragung. Aus der
Besonders wichtig: Nicht nur aktive, Werkzeugen. Auf einfachste Art lassen
laufenden Datenübertragung zwischen
sondern auch flüchtige Fehler werden sich beispielsweise Zylinderabschaltung,
den einzelnen Elektroniksteuergeräten
erfaßt, so daß sich die Störungssuche Pumpendüsen-Elektromagnete und
resultieren weitreichende Vorteile mit
erheblich vereinfacht. Förderbeginn-Kalibrierung prüfen.
hohem Nutzwert für Fahrer und ■ ET greift über die Cat Daten-
Betreiber:
■ Schaltruckunterdrückung (auto-
übertragung auf die in den Motor-
und Getriebe-Elektroniksteuergeräten
matische Drehzahlabsenkung bei
gespeicherten Daten zu.
jedem Gangwechsel für geringere
Bauteilbeanspruchung und weichere
Gangwechsel)
■ Sparschaltmodus (niedrigere

Schaltdrehzahlen durch Veränderung


des Dieselmotor-Einspritzkennfeldes
für geringeren Verbrauch, weniger
Lärm und längere Motorlebensdauer)
■ Richtungsumschalt-Management
1
(bringt den Dieselmotor auf Leer-
laufdrehzahl, um die Antriebs-
komponenten vor Überlastung zu
schützen, wenn die Fahrtrichtung bei
rollendem Muldenkipper umgeschaltet 2
wird)
■ Neutralschaltsperre (verhindert das

Schalten in Neutral bei Geschwindig- 3


keiten über ca. 7 km/h, damit die
Getriebeschmierung erhalten bleibt)
■ Muldenschaltsperre (Getriebe schaltet

erst über den programmierten Gang


hinaus, wenn die Mulde vollständig
abgesenkt ist) 4
■ Ereignisspeicher (Maschinendaten-

erfassung zur späteren Auswertung


über Laptop-PC und Cat Software
“Elektroniktechniker”):
– Schalthistogramme
– Bedienungsfehler
– Schaltspielzahl der Überbrückungs-
kupplung
– Geschwindigkeitsübertretungen
– Getriebeüberdrehzahlen

6
Überwachungssystem. Das elek- Dauerbremsautomatik. Auf Wunsch Antriebsschlupfregelung. Mit dem
tronische Überwachungssystem CEMS wird der 771D mit einem automatisch serienmäßigen Antriebsschlupfregel-
(Caterpillar Electronic Monitoring arbeitenden Dauerbremssystem ARC system TCS (Traction Control System)
System) arbeitet mit einer dreistufigen (Automatic Retarder Control) geliefert, verbessert sich die Bodenhaftung der
Warneinrichtung und macht den Fahrer dessen Elektroniksteuergerät über die Hinterräder auf rutschigem Untergrund.
auf abnormale Maschinenfunktionen Cat Datenübertragung mit den anderen Bremsregelung. Das integrierte
aufmerksam. Steuergeräten vernetzt ist und die Bremsregelgerät IBC (Integrated Brake
Motordrehzahl am Gefälle auf ca. Controller) vereint Dauerbremsautomatik
2230/min einregelt. ARC und Antriebsschlupfregelung TCS
in sich, so daß die Anzahl der
Elektronikbauteile und Leitungen
wesentlich abnimmt.
1 Laptop mit Cat PC-Programm
“Elektroniktechniker”
2 Cat Datenübertragung
3 Motor-Elektroniksteuergerät ECM
4 Dieselmotor
5 Getriebe-Fahrwerk-Elektronik-
7 steuergerät TCC
6 Elektroniksteuergeräte ARC/TCS
bzw. IBC
7 Elektronisches Überwachungssystem
6 CEMS
8 Planeten-Lastschaltgetriebe
9 Hinterradbremsen

7
Ölgekühlte Hinterradbremsen
Fading- und verschleißarme Ölbad-Lamellenbremsen mit permanenter
Druckumlaufschmierung und -kühlung.

1 Sekundärringkolben (Feststellbremse)
2 Primärringkolben (Betriebs-
/Dauerbremse)
2
3 Reiblamellen
1 4 Stahllamellen
5 Druckfedern
6 Kühlölzulauf
7 Kühlölrücklauf

7
3

5 6

Überragende Bremsleistung. Im Patentierter Doppelbremskolben. Durch Dauerbremse. Das Bremssystem ist so


Vergleich zu üblichen Trommelbremsen den exklusiven Doppelbremskolben ausgelegt, daß es eine Kurzleistung von
oder trockenen Scheibenbremsen bieten können sowohl die Betriebsbremse als 895 kW und eine Dauerleistung von
die an den Hinterrädern angeordneten auch das Dauer- und Hilfsbremssystem 433 kW aufnehmen kann.
Ölbad-Lamellenbremsen höchste problemlos dieselben Lamellenpakete ■ Bei Dauerbremsungen am Gefälle

Dauerbremsleistungen zum sicheren nutzen. wird der Kompressionsdruck des


und schnellen Befahren langer ■ Die Aktivierung des Sekundärkolbens Dieselmotors zur Unterstützung der
Gefällestrecken. Die zuverlässige wird mit Hilfe von Schraubenfedern Radbremsen herangezogen. Dabei
Funktion dieser extrem standfesten und bewerkstelligt, während das Lösen schaltet das Einspritzsystem auf
leistungsfähigen Bremsen wird auch für durch Öldruck erfolgt. Nullförderung, so daß kaum
Dauerbremsautomatik ARC und ■ Falls ein Druckverlust im Brems- Kraftstoff verbraucht wird.
Antriebsschlupfregelung TCS genutzt. system auftritt, pressen die Federn ■ Weil die Hauptbremskräfte direkt an

den Sekundärkolben automatisch den Rädern aufgenommen werden,


Permanente Zwangsschmierung. Ein
gegen das Lamellenpaket, so daß der resultiert daraus eine geringere
Schmierölfilm zwischen den
Muldenkipper sicher zum Stillstand Belastung der Kraftübertragung.
Bremslamellen verhindert den direkten
gebracht wird.
metallischen Kontakt. Zugleich nimmt
das Öl die Bremskräfte auf und führt die
Wärme ab.

8
Dauerbremsautomatik ARC (Sonderausrüstung)
Elektronisch gesteuertes Bremsen am Gefälle.

Wirkung der Dauerbremsautomatik Automatische Dauerbremsung. Als ■ Leichtere Bedienung zur Entlastung
Sonderausrüstung steht eine praxis- des Fahrers, denn infolge der
orientierte Dauerbremsautomatik ARC automatischen Bremsmodulation
(Automatic Retarder Control) zur werden ein weicheres Fahrverhalten
Verfügung, mit der die Motordrehzahl und eine bessere Bremssteuerung auf
Motordrehzahl (1/min)

*
permanent auf etwa 2230/min rutschigem Boden erzielt. So kann
eingeregelt wird (in 10er-Stufen sich der Fahrer verstärkt auf das
einstellbar zwischen 2160 und Lenken des Fahrzeugs konzentrieren.
2300/min). Eine sinnvolle Entlastung ■ Längere Lebensdauer der Kompo-
für den Fahrer, der das System nenten, weil die Drehmoment- und
allerdings jederzeit übersteuern kann, Temperaturspitzen im Bremssystem
indem er Bremspedal, Gaspedal oder abgebaut werden.
0 10 20 30 40 50 60 70 Dauerbremshebel betätigt. Danach stellt ■ Schnellere Fehlersuche durch
Zeit (s) die eingebaute Wiederaufnahme- weitreichende Selbstdiagnose-
schaltung den alten Zustand selbsttätig fähigkeiten und Anwendung des Cat
Automatische Dauerbremsung
(Motordrehzahl zwischen 2160 und 2300/min) wieder her. PC-Programms “Elektroniktechniker”
in Verbindung mit der Cat Daten-
Manuelle Dauerbremsung Überdrehzahlschutz. Bei durchgetrete-
(große Schwankung der Motordrehzahl) übertragung.
nem Gaspedal und einer Motordrehzahl
* Optimale Motordrehzahl von 2475/min tritt die Dauerbrems- Überwachungsfunktion. Elektronische
automatik selbsttätig in Aktion – auch Vernetzung und elektronisches
wenn der Fahrer gegenteilige “Befehle” Überwachungssystem CEMS weisen
eingibt oder das System abgeschaltet ist. den Fahrer umgehend auf Überdreh-
zahlen und Funktionsfehler hin.
Weitere Vorzüge:
■ Deutliche Steigerung der Transport-

leistung durch höhere realisierbare


Fahrgeschwindigkeiten am Gefälle.
Dank präzise arbeitender Elektronik
kann ein konstant hohes Dreh-
zahlniveau eingesteuert werden.

Antriebsschlupfregelung TCS (Standardausrüstung)


Elektronische Kontrolle des Radschlupfes.

Radschlupfkontrolle. Sensoren melden Differentialfunktion. Im Gegensatz zu Ausfallschutz. Sollten die zuständigen


übermäßigen Schlupf der Antriebsräder konventionellen Sperrdifferentialen Sensoren schadhaft werden, bleibt die
an das TCS-Elektroniksteuergerät, das wird das verschleißintensive Radieren normale Differentialfunktion jederzeit
die ölgekühlte Bremse des durch- der Reifen weitgehend unterbunden. erhalten. Deshalb kann der Mulden-
drehenden Rades automatisch so weit kipper bis zur planmäßigen Reparatur
anlegt, daß der Schlupf den weiter im Einsatz bleiben.
vorgegebenen Wert nicht übersteigt. Hinweis: Auf Wunsch ist der 771D mit der
Gegenüber anderen Systemen entsteht Integrierten Bremsregelung IBC (Integrated
hierbei keine Überlastung der Brake Control) lieferbar, die ARC und TCS in
Achsnabengetriebe, weil das einer Einheit zusammenfaßt.
Drehmoment immer gleichmäßig auf
beide Seiten verteilt wird. Eine
Kontrolleuchte in der Instrumententafel
zeigt dem Fahrer an, daß TCS aktiv ist.

9
Fahrwerk
Der Hauptrahmen präsentiert sich als konstruktives Meisterstück – ohne jeden Kompromiß
für extremste Beanspruchung ausgelegt.

Verwindungssteife Kastenkonstruktion. Servicefreundlichkeit. Die “offene” 2 Überrollschutzaufbau (ROPS) – Die


Stabile Kastenprofile und durchgehende, Bauweise des Hauptrahmens erlaubt Säulen des Aufbaus sind an vier mit dem
umlaufende Tiefschweißungen geben einen nahezu unbehinderten Zugang Hauptrahmen verschweißten Stahlguß-
dem Rahmen eine außergewöhnliche zu Dieselmotor und Kraftübertragung, stücken befestigt, damit die maximal
Verwindungssteifigkeit bei niedrigem so daß sich Servicearbeiten ohne mögliche Stabilität erreicht wird.
Eigengewicht. Die Fertigung aus übermäßigen Aufwand erledigen
Hydropneumatische Federung. Alle von der
unlegiertem Stahl verbessert Dauer- lassen.
Kippmulde ausgehenden Schläge werden
haltbarkeit und Stoßbelastbarkeit. ■ Nach dem Anheben und Absichern
geradlinig an die Federung weitergeleitet.
der Kippmulde ist das Planeten-
1 Stahlgußstücke – Mit ihren großen Dies bringt eine deutliche Verminderung der
Lastschaltgetriebe auch von oben
Radien und internen Versteifungs- Hauptrahmenbelastungen mit sich.
frei erreichbar.
rippen bewirken die 17 eingesetzten ■ Reparaturschweißungen sind mit
■ Vier progressiv wirkende Gasdruck-

Stahlgußstücke die zwei- bis dreifache dämpfer an Vorderrädern und Hinterachse


marktüblichen Schweißmaterialien
Festigkeit, denn die Schweißnähte schlucken Fahrstöße und sorgen für
durchführbar. Bei Umgebungs-
können in Bereiche mit weniger überragenden Fahrerkomfort.
temperaturen von über 16°C kann
Zug- und Druckspannungen verlegt ■ Die hinteren Dämpfer erlauben eine
sogar das Vorwärmen entfallen.
werden. Pendelbewegung der Antriebsachse, so
daß Fahrstöße fast vollständig absorbiert
werden und nicht bis zum Hauptrahmen
durchschlagen.
■ Als Federbeine ausgeführte vordere

Dämpferzylinder werden direkt am


Hauptrahmen festgeschraubt. Diese
Bauweise ermöglicht kleine Wenderadien
und vereinfacht eventuelle Reparaturen.
Beide Achszapfen sind unmittelbar mit
den Dämpferkolbenstangen verbunden,
so daß keine Sturz- und Spureinstellungen
erforderlich sind.
10
Kippmulde
Flachmulde für Steinbrucheinsätze.

Flachmulde. Mit ihrem durchgehend Konstruktion. Die Verbindung zwischen Zweistufige Hubzylinder. Durch
flachen Boden bürgt die 771D-Mulde Muldenboden und Bordwänden wird großvolumige Muldenhubzylinder in
für exzellentes Materialhaltevermögen durch massive fünfkantige Längsträger zweistufiger Teleskopbauweise läßt
auf gut unterhaltenen Fahrbahnen und hergestellt. Kastenprofilträger an sich die Mulde schnell anheben und
an Steigungen bis 12%. Der um 12° Boden, Bordwänden und Schutzdach absenken:
nach vorn geneigte Boden dämpft Lade- tragen maßgeblich zur enormen ■ Heben – 7,5 s

schocks und ermöglicht gleichmäßiges Stabilität und Verwindungssteifigkeit ■ Senken – 8,3 s

Entleeren in Aufnahmetrichter. bei. Verschleißflächen aus Hardox-400-


Muldenheizung. Serienmäßig ist die
Stahl mindern den Abrieb und
Teambildung. Die Flachmulde eignet Kippmulde mit einer Abgasheizung
ermöglichen Reparaturschweißungen
sich für unterschiedliche Material- ausgerüstet.
ohne Vorwärmen.
schüttgewichte. Bei Schüttgewichten
ab 1,62 t/m3 kann die Mulde von einer
passenden Cat Lademaschine mit drei
bis fünf Ladespielen gefüllt werden.

11
Fahrerkabine
Hoher Fahrerkomfort und ergonomische Innenraumgestaltung.

Ergonomie. 771D-Fahrer sind vom Komfort


der neuen Kabine begeistert, denn alle
Bedienelemente befinden sich in
15
unmittelbarer Reichweite, so daß sich auch
nach stundenlangem Einsatz kaum
Ermüdungserscheinungen einstellen.
1 Instrumententafel – Neben diversen
Anzeigen ist hier das Caterpillar
Elektronik-Überwachungssystem CEMS
untergebracht. Alle Wippschalter sind mit
LED-Beleuchtung versehen.
2 Kontursitz – Zur individuellen Anpassung
an unterschiedliche Körperstaturen ist die
Kabine mit einem vielfach verstellbaren,
luftgefederten Schwingsitz ausgerüstet.
Einstellbare Armlehne und Automatik-
Sicherheitsgurt gehören zum 6
serienmäßigen Lieferumfang.
5
3 Lenksäulenverstellung – Länge und
Höhe der Lenksäule lassen sich
verstellen, so daß jeder Fahrer seine
Idealposition findet und bei der Arbeit
eine entspannte Körperhaltung
einnehmen kann.
■ Das neue Lenksystem mit Bedarfstrom-

steuerung reduziert die körperliche


Belastung des Fahrers um 55%. 1
■ Aus dem bisherigen Blinkerhebel ist
10
ein praktischer Multifunktionshebel 3
geworden, der auch die Fernlicht-
und Scheibenwischerschaltung 7
übernimmt.
■ Aufgrund seiner ergonomischeren 11
13
Form läßt sich der Dauerbremshebel
jetzt besser bedienen.
4 Schalthebelkonsole – Beleuchtete
Ganganzeige und griffiger Schaltknauf
erleichtern das Schalten des Getriebes.
5 Übersicht – Großzügige Verglasung und
günstige Sitzposition schaffen einen 4
hervorragenden Rundumblick für sichere
Fahrt und problemloses Manövrieren.
12
6 Sicherheit – Die schallgedämmte,
komfortable ROPS-/FOPS-Kabine bietet
höchste Sicherheit für den Fahrer.
Radiovorrüstung. Ab Werk sind
Halterung, Verkabelung, Lautsprecher
und Antenne vorhanden, so daß der 2
nachträgliche Einbau eines Radios 14
erheblich vereinfacht wird.
7 Vorderrad-Bremsabschaltung – Die
vorderen Bremsen lassen sich von der
Kabine aus abschalten, wenn sie
einsatzbedingt nicht benötigt werden.
Unnützer Verschleiß wird dadurch
vermieden.
8 Staukasten – Unter dem Beifahrersitz
befindet sich ein geräumiger Staukasten
mit einem Fassungsvermögen von
0,10 m3.
9 Beifahrersitz – Der serienmäßig mit
Rückenlehne und Automatik-Sicher-
heitsgurt ausgerüstete Sitz bietet jetzt
erheblich mehr seitliche Bewegungs- 15 Produktions-Managementsystem
freiheit. TPMS (Sonderausrüstung) – Ein
10 Caterpillar Elektronik-Überwachungs- elektronisches Datenerfassungs-
system CEMS – Versorgt den Fahrer system, das die Produktivität des
laufend mit wichtigen Maschinendaten. Lade- und Transportsystems
Zum System gehören drei Module: optimiert und zugleich eine aussage-
■ Instrumentengruppe mit Anzeigen fähige Kontrolle der Betriebsdaten
für Kühlmittel- und Öltemperatur, ermöglicht. Bei dieser von
Bremssystemdruck und Kraftstoff- Caterpillar entwickelten Techno-
stand. logie signalisieren Sensoren den
■ Drehzahlmesser, Digitaltachometer Öldruck in den Dämpferzylindern
und Ganganzeige. an einen Mikroprozessor, der die
■ Meldezentrum. momentane Nutzlast präzise
11 Klimaanlagen-Steuerung – Dient zur errechnet. Dadurch wird einerseits
Temperatur- und Luftstrom-Einstellung die zulässige Tragfähigkeit des
der serienmäßigen Klimaanlage. SKWs maximal ausgenutzt und
12 Pedale – Ergonomisch geformte und andererseits eine schädliche Über-
angeordnete Pedale ermöglichen eine ladung des Fahrzeugs vermieden.
■ Unter normalen Ladebedingungen
ermüdungsarme Betätigung. Der
Hilfsbremsschalter wurde auf den arbeitet die Wägeeinrichtung mit
Kabinenboden verlegt, um die einer maximalen Abweichung von
Bedienung zu erleichtern. 5% über eine volle Arbeitsschicht.
■ Warnleuchten auf beiden Seiten
13 Türfenster – Ein elektrischer Fenster-
heber hat die bisherige Handkurbel des Muldenkippers zeigen dem
ersetzt. Laderfahrer unübersehbar an, daß
14 Muldensteuerhebel – Dank der elektro- die maximale Nutzlast erreicht ist.
■ Im Bordcomputer werden bis zu
hydraulischen Steuerung läßt sich der
Hebel mit leichtem Fingerdruck 1400 Ladespiele für spätere
betätigen. Die Endlagendämpfung Analysen abgespeichert. Zu den
bewirkt ein weiches Absenken der jederzeit abrufbaren Daten
Kippmulde auf den Hauptrahmen. gehören u.a. Nutzlast, Umlaufzeit,
Fahrstrecke, Tageszeit und
Datum.
■ Darüber hinaus erfaßt der Daten-

speicher alle auftretenden


14 Störungen, damit eine schnelle
Fehlersuche gewährleistet ist.
8 ■ Hinweis: Die einwandfreie

Funktion des Produktions-


Managementsystems ist nur beim
Ladebetrieb mit Bagger oder
Radlader gewährleistet, weil die
9 Sensoren durch den Ladeschock
aktiviert werden.

13
Lade- und Transportsysteme
Der 771D ist exakt auf Steinbrucheinsätze zugeschnitten.

Universeller Einsatz. Caterpillar Individuelle Konfiguration. Durch Leistungssteigernde Sonderausrüstung.


Muldenkipper des Typs 771 haben sich kundenspezifische Konfiguration ist bei Das Ausrüstungsprogramm für den
seit Jahrzehnten einen hervorragenden jeder Anwendung die maximale 771D enthält Systeme und Komponenten,
Ruf für ihre außergewöhnliche Produktivität und Effizienz erzielbar. die ein spürbares Produktivitätsplus
Leistungsstärke und Wirtschaftlichkeit Zum Beispiel können Kippmulde und bewirken können:
erworben. Bereifung optimal auf die vorherrschenden – Produktions-Managementsystem
Einsatzbedingungen abgestimmt werden. TPMS
– Dauerbremsautomatik ARC

14
Gleichteile. Alle in der Gewinnungs- Produktionsanalysen. Dank umfas- Systemoptimierung. Folgende
industrie einsetzbaren Cat Maschinen sender Einsatzerfahrungen und mit Teambildungen bieten sich für den
wie Muldenkipper, Radlader, Hydraulik- Hilfe bewährter Cat PC-Software sind 771D an:
bagger und Kettendozer, aber auch die Caterpillar Produktionsanalysten in ■ Radlader 980G – fünf Ladespiele

Motoren für Stromaggregate und der Lage, jeden Kunden bei der ■ Radlader 988F – vier Ladespiele

Pumpen, werden von Caterpillar selbst Auswahl und Optimierung eines ■ Hydraulikbagger 5080 – vier bis fünf

entwickelt und konstruiert. Infolge der geeigneten Lade- und Transportsystems Ladespiele
engen Kommunikation zwischen den kompetent zu unterstützen. ■ Hydraulikbagger 375 ME – vier bis

Produktteams läßt sich ein sehr hoher fünf Ladespiele


Gleichteilegrad erzielen, wie er bei
kaum einem anderen Hersteller möglich
ist. Der Vorteil dieser konsequent
durchgesetzten Strategie für den
Betreiber: reduzierte Ersatzteil-
vorhaltung am Einsatzort, höhere
Ersatzteilverfügbarkeit und verbesserte
Schadensdiagnosen. Unter dem Strich
machen sich dieses systematische
Vorgehen und die kompetente
Betreuung durch den örtlichen
Caterpillar Händler in Form von
niedrigeren Kosten pro Tonne bezahlt.

15
Service
Unerreichter Rundum-Service zur Minimierung der Betriebskosten und Maximierung der
Produktivität.
1 Serviceplattform – Von der 1
großflächigen Plattform aus sind
folgende Komponenten zugänglich:
■ Druckluftbehälter, Hauptbrems-

zylinder und Ausgleichsbehälter


■ Motorölmeßstab

■ Luftfilter

■ Lenkhydrauliktank

■ Batteriekasten

2 Batteriehauptschalter – Der Schalter


wurde bodennah angeordnet, damit
das Bordnetz aus Sicherheitsgründen
vor der Durchführung von Service-
arbeiten ohne Besteigen der Maschine
unterbrochen werden kann.
Interne Diagnose. Im Caterpillar
Elektronik-Überwachungssystem
CEMS kommt ein dreistufiges
Warnsystem zur Anwendung, das dem
Servicetechniker ein rasches Auslesen
gespeicherter Betriebsdaten erlaubt.
Externe Diagnose. Mit Laptop-PC und Steckverbinder. Staub- und spritz- Ersatzteillieferung. Das weltweite,
Cat PC-Programm “Elektrotechniker” wassergeschützte Kabelsteckverbinder computergestützte Logistiksystem
(ET) kann extern auf registrierte sorgen für dauerhaft störungsfreien ermöglicht eine prompte Beschaffung
Diagnosedaten zugegriffen und eine Betrieb. Numerierte und farbcodierte aller benötigten Ersatzteile.
Auswertung vorgenommen werden, Kabel erleichtern die Fehlersuche.
so daß sich die Fehlersuche erheblich Maschinendokumentation. Detaillierte
beschleunigt. Maschinen-Managementservice. Cat und reich bebilderte Betriebs- und
■ ET speichert Motorparameter wie Händler bieten ihren Kunden ein Wartungsanleitungen informieren
Einspritzzeitpunkt, Gaspedalstellung umfangreiches Dienstleistungs- Maschinisten und Wartungspersonal
und Kraftstoffvolumenstrom. programm, zum Beispiel: über die sachgerechte Behandlung Ihrer
■ Einsatzuntersuchungen zur Auswahl
■ Über die Cat Datenübertragung hochwertigen Maschinen.
ermöglicht ET den Zugriff auf der geeigneten Maschinen
■ Vorbeugende Instandhaltung
wichtige Getriebedaten.
■ Planmäßige Öldiagnose und

Luftfilter. Im Handumdrehen lassen sich technische Analysen


die Caterpillar Schnellwechsel- ■ Reparaturvarianten mit Kosten-

Luftfilter ohne jedes Werkzeug aus- vergleich


und einbauen. ■ Schulung für Fahrer und Wartungs-

Ölfilter. Alle Ölfilter sind als hängende personal


■ Maschinendatenerfassung durch
2
Wechselfilter ausgeführt, die einfach
und umweltfreundlich ausgetauscht Produktions-Managementsystem
werden können.
Druckmeßanschlüsse. Die Hydraulik-
systeme sind ab Werk mit Minimeß-
anschlüssen für unkomplizierte
Betriebsdruckmessungen versehen.
Praktische Zapfventile gestatten die
saubere Entnahme von Ölproben für
die Planmäßige Öldiagnose.

16
Dieselmotor Getriebe
Caterpillar V8-Viertakt-Dieselmotor 3408E mit Turboaufladung und Automatisches Caterpillar Planeten-
Ladeluftkühlung. Lastschaltgetriebe mit elektronisch-
hydraulischer Steuerung.
Nennleistung bei 2000/min kW PS Leistungsmeßbedingungen
ISO 9249 362 492 ■ Die angegebenen Motorleistungen Höchstgeschwindigkeiten mit
80/1269/EWG 362 492 wurden am Schwungrad gemessen Standardbereifung
und gelten bis zu einer Einsatzhöhe Vorwärts km/h
Max. Drehmoment 2186 Nm bei von 1800 m über NN. Bei der 1 10,8
1300/min Messung ist der Motor mit Lüfter,
2 15,1
Drehmomentanstieg 26% Luftfilter, Schalldämpfer und
Drehstromgenerator ausgerüstet. 3 20,4
Zylinderabmessungen 4 27,4
Besonderheiten
Bohrung 137 mm ■ Hochdruck-Einspritzsystem mit
5 37,0
Hub 152 mm hydroelektronischen Pumpendüsen 6 56,3
Hubraum 18,0 l ■ Vollelektronische Motorsteuerung Rückwärts 13,5
■ Oval gegossene, konisch gedrehte
Besonderheiten
Aluminiumkolben mit drei ■ Sechs Vorwärtsgänge und ein
Kolbenringen und Spritzölkühlung Rückwärtsgang
■ Mehrschicht-Kurbelwellenlager mit
■ Wandlerantrieb im Rückwärtsgang
Stahlstützschale und Kupfer- ■ Hydromechanische Kraftübertragung
verklebung im ersten Gang
■ Kurbelwelle mit gehärteten Wellen-
■ Mechanische Kraftübertragung im
und Kurbelzapfen zweiten bis sechsten Gang durch eine
■ Schnellwechsel-Trockenluftfilter mit
selbsttätig arbeitende Überbrückungs-
Haupt- und Sicherheitspatronen sowie kupplung im Drehmomentwandler
Vorreiniger ■ Automatisches Durchschalten aller
■ 24-Volt-Bordelektrik mit 50-A-
Gänge in Abhängigkeit vom
Drehstromgenerator Fahrzustand bis zum vorgewählten
■ Vier wartungsarme 12-Volt-
Höchstgang
Hochleistungs-Starterbatterien mit ■ Ruckarme Gangwechsel durch
einer Nennkapazität von je 172 Ah Druckmodulation und kurzzeitiges
Zuschalten des Drehmomentwandlers
■ Eigener Ölkreis mit Kühler

■ Programmierbares Elektroniksteuer-

gerät mit integrierter Selbstdiagnose


und Datenspeicher
■ Schaltruckunterdrückung

■ Sparschaltmodus

Bremsen
Die Bremsanlage entspricht ISO 3450:1985 bis zu einem Fahrzeug-Gesamtgewicht von 74 000 kg.

Bremsfläche Hilfsbremse Feststellbremse


vorn 1395 cm 2 – Selbsttätiges Anlegen der – Anlegen der Hinterradbremsen durch
hinten 54 999 cm2 Hinterradbremsen durch Federkraft, Federkraft, Lösen durch Öldruck
Lösen durch Öldruck – Ein- und Ausschalten über einen
Dauerbremse – Automatische Betätigung der Kippschalter in der Fahrerkabine
Dauerleistung 433 kW Vorderradbremsen (auch bei
abgeschaltetem System)
Kurzleistung 895 kW

Steinbruch-Muldenkipper 771D – Technische Daten 17


Hauptrahmen Überrollschutzaufbau Lenkung
Unverwüstliche Kastenprofil-Bauweise (ROPS) Vollhydraulisches Lenksystem mit
mit Torsionsrohr-Querträger. Serienmäßige Ausrüstung mit eigenem Hydraulikkreis.
integrierter ROPS-Fahrerkabine.
Besonderheiten Besonderheiten
■ Integrierter Frontrammschutz ■ Axialkolben-Verstellpumpe mit
Besonderheiten
■ Vorderer Kastenträger für Bedarfstromsteuerung
■ Überrollschutzaufbau (ROPS) gemäß
Dämpferzylinder und ROPS-Auflager ISO 3471:1994
■ Niedrige Lenkradkraft

■ Hinterer Querträger für Kippmulde ■ Zwei doppeltwirkende Lenkzylinder


■ Schalldruckpegel 77,5 dB(A)
und ROPS-Auflager mit Befestigungs- gemessen nach ISO 6394 (Tür und
■ Vordere Gasdruckdämpfer in

punkten für Serviceplattform und Fenster geschlossen, Kabinengebläse Federbein-Bauweise


Motorhauben-Scharnierträger auf höchster Stufe)
■ Batteriegespeiste Notlenkanlage mit

■ Zusätzliche Verstärkungen an automatischer Zuschaltung


hochbeanspruchten Stellen durch (entspricht ISO 5010:1992)
eingeschweißte Stahlgußstücke ■ Wendekreis über Reifen – 16,5 m

(Mindeststreckgrenze 241 N/mm2) ■ Wendekreis über Fahrzeug-

■ Unlegierte Stahlbleche mit einer Außenkanten – 19,8 m


Mindeststreckgrenze von 290 N/mm2 ■ Lenkeinschlagwinkel nach jeder Seite

■ Problemlose Reparaturschweißungen 39°


■ Kein Schmutzeintritt aus anderen

Systemen möglich

Antriebsachse Muldenhubzylinder Reifen


Pendelachse mit Planeten- Zwei Teleskopzylinder mit geschützter Standardgröße 24.00 R 35 XHD1A
Achsnabengetrieben und Kegelrad- Aufhängung innerhalb des
Differential. Hauptrahmens. ■ In bestimmten Einsätzen kann die
Tragfähigkeitsgrenze der Reifen
Übersetzung Besonderheiten infolge des großen Leistungs-
■ Maximaler Pumpenförderstrom – vermögens des 771D überschritten
Differential 2,74:1
Achsnaben 4,80:1 417 l/min werden. Lassen Sie sich von Ihrem
■ Maximaler Betriebsdruck: Heben Reifenhändler ausführlich über den
Gesamt 13,15:1
172 bar, Senken 35 bar richtigen Reifentyp für Ihre
■ Muldenhubzeit 7,5 s spezifische Anwendung beraten.
■ Muldensenkzeit 8,3 s

■ Zylinderdoppelwirkung: erste und

zweite Stufe beim Heben, zweite


Stufe beim Senken

18 Steinbruch-Muldenkipper 771D – Technische Daten


Abmessungen
(ungefähre Angaben)

4437 mm

*5069 mm

A
C D
B
3690 mm 600 mm 3103 mm
leer leer 3614 mm
12° E 3659 mm
leer
3590 mm
beladen 4398 mm
3658 mm
60°

3713 mm H F leer I
leer
500 mm 8200 mm
J
G beladen beladen

A 7628 mm F 464 mm
B 1527 mm G 364 mm
600 mm 2470 mm
C 5519 mm H 2541 mm 3575 mm
D 7735 mm I 4018 mm 3620 mm
3910 mm
E 3398 mm J 3943 mm
* Über rechten Außenspiegel gemessen

Radaufhängung Schallemsission
Unabhängige hydropneumatische
Federung für alle Räder. Bei serienmäßig ausgerüstetem
Muldenkipper beträgt der
Effektive Federwege Schalleistungspegel 115 dB(A)
vorn 234 mm gemessen nach ISO 6393 (statische
hinten 149 mm Messung bei Nenndrehzahl).
Hinterachs-Pendelwinkel ±8,5°

Steinbruch-Muldenkipper 771D – Technische Daten 19


Standardausrüstung
Die Ausrüstung kann je nach Auslieferungsland unterschiedlich sein. Genaue Angaben bei Ihrem Caterpillar-Händler.

Warnhorn, elektrisch Antriebsschlupfregelung TCS Dauerbremse


Bremslufttrockner Elektronisches Überwachungssystem Steinabweiser
Drehstromgenerator, 50 A CEMS Automatik-Sicherheitsgurte
Fremdstartanschluß Wechselfilter, hängend Beifahrersitz
Rückfahrwarnanlage Anzeigen Serviceplattform, angeschraubt
Batteriehauptschalter, bodennah Getriebegang Schallreduzierschalter (bei Muldenhub)
Kippmuldenaufhängung Druckluft Elektrostarter
Bremsen Bremsöltemperatur Notlenksystem, automatisch
Scheibenbremsen, vorn/abschaltbar Kühlmitteltemperatur Lenksäulenverstellung, vertikal/
Ölbad-Lamellenbremsen, hinten Kraftstoffstand horizontal
Feststellbremsen Betriebsstundenzähler, elektrisch Radialreifen 24.00 R 35
Hilfsbremsen Kilometerzähler Zughaken, vorn/hinten
Bremsölkühler Tachometer Zugbolzen, hinten
Bremsen-Notlöseeinrichtung Drehzahlmesser Planeten-Lastschaltgetriebe 6V/1R mit
ROPS-Fahrerkabine, gekapselt/ Klimaanlage Schaltautomatik, Herunter- und
schallgedämmt Muldensteuerhebel, elektrisch Rückwärtsschaltsperre, Neutralisier-
Caterpillar Kontursitz, luftgefedert Beleuchtung automatik (beim Auskippen),
Kleiderhaken Rückfahrscheinwerfer Startsperre (bei eingelegtem Gang),
Radiovorrüstung Kabinen-Innenleuchte Motorüberdrehzahlschutz,
Ablagefach Blinker/Warnblinker (LED) Richtungsumschalt-Management,
Sonnenblende Halogenscheinwerfer, abblendbar Gangbereichsprogrammierung,
Colorglas Bremsschlußleuchten (LED) Muldenschaltsperre (bei angehobener
Motor-Unterbodenschutzblech Außenspiegel, links/rechts Mulde), Sparschaltmodus und
Motorvorschmierung Steckdose, 24 V Schaltruckunterdrückung
Diagnoseanschluß, 24 V Vorreiniger Vorhängeschlösser
Getriebe-Unterbodenschutzblech Hydrauliktanks (separat) Fensterheber, elektrisch
Bordnetz, 24 V Brems-/Muldenhydraulik Wisch-Waschanlage mit Intervall-
Ätherstarthilfe Lenkhydraulik schaltung
Muldenheizung und Schalldämpfer Getriebe-/Wandlerhydraulik
(Zweiwege-Abgassystem)

Gewichte Kippmulde
(ungefähre Angaben)
Muldeninhalt (Füllungsgrad 100%) m3
kg Achslast
Gestrichen 20,2
Zulässiges Gesamtgewicht 74 000 leer beladen
Gehäuft 3:1 25,1
Fahrgestell 23 000 Vorderachse 46,3% 32,9%
Gehäuft 2:1 (SAE) 27,5
Kippmulde 10 350 Hinterachse 53,7% 67,1%
Gehäuft 1:1 34,3
Nutzlast 40 600
Dicke der Stahlbleche (Hardox 400)
Seitliche Bordwände 14 mm
Vordere Bordwand 16 mm
Boden 25 mm

20 Steinbruch-Muldenkipper 771D – Technische Daten


Sonderausrüstung
(mit ungefährer Gewichtsänderung)

kg kg
Zentralschmieranlage, automatisch 60 Ersatzfelge 330 mm 360
Dauerbremsautomatik ARC 6 Produktions-Managementsystem TPMS 100
Fernschmiernippelgruppe 20 Bremskeile 25
Kühlwasser-Vorwärmer 230 V 4 Schnellbetankungssystem (Wiggins) 2
Umkehrlüfter (Flexxaire) 110 Öl-Schnellwechselsystem (Wiggins) 1
Kraftstoff-Vorwärmer 5

Füllmengen
l
Kraftstofftank 530
Kühlsystem 114
Dieselmotor 45
Antriebsachse 83
Lenkhydrauliktank 34
Lenkhydrauliksystem (mit Tank) 56
Brems-/Muldenhydrauliktank 133
Brems-/Muldenhydrauliksystem (mit Tank) 277
Getriebe-/Wandlersumpf 53
Getriebe-/Wandlerhydrauliksystem (mit Sumpf) 72

Steinbruch-Muldenkipper 771D – Technische Daten 21


Steigfähigkeit

Ermittlung der Steigfähigkeit: Im Gesamtgewicht


Fahrdiagramm vom Bruttogewicht aus
kg x 20 30 40 50 60 80 100 150 200 kg x 1000
senkrecht nach unten den Schnittpunkt 1000
mit der Fahrwiderstandslinie 50
40 30%
bestimmen. Der Fahrwiderstand ergibt 20%
30
sich aus der prozentualen Steigung 15%

(Steigungswiderstand + Rollwiderstand)
1. Gang
12%
20
zuzüglich 1% für jeweils 10 kg/t 10%
Rollwiderstand. Von diesem Punkt aus 1. Gang 8%

Gesamtfahrwiderstand
6%
in der Waagerechten den Schnittpunkt 10 2. Gang

Felgenzugkraft
mit der Kurve für den höchsten 3. Gang 4%

erreichbaren Geschwindigkeitsbereich 5
4. Gang
ermitteln. Von dort senkrecht nach 5. Gang 2%
3
unten die maximale Geschwindigkeit 6. Gang
2
feststellen. Die nutzbare Zugkraft ist
abhängig von Bodenhaftung und
Achslast. 1

1 Leergewicht
2 Gesamtgewicht 74 000 kg 0.50

0.30 1 2
Hydrodynamischer Fahrantrieb (Wandler)
Mechanischer Antrieb
0 5 10 15 20 25 30 35 40 45 50 55 60 65 70 75 80 km/h

Geschwindigkeit

Bremsleistung

Länge aller einzelnen Gefällestrecken ermitteln


Gesamtgewicht
und im entsprechenden Bremsdiagramm vom
Bruttogewicht aus senkrecht nach unten der 0 10 20 30 40 50 60 70 80 kg x 1000

Schnittpunkt mit der Linie des effektiven 30% 25%


20%
Gefälles in Prozent bestimmen. Das effektive
Gefälle entspricht der tatsächlichen Prozentzahl
des Gefälles abzüglich 1% pro 10 kg/t
Rollwiderstand. Alle Diagramme gelten für
15%
folgende Bedingungen: Meereshöhe,
2. Gang Wirksames Gefälle
Umgebungstemperatur 32 °C, Reifengröße
24.00 R 35, intaktes Kühlsystem.
3. Gang
Hinweis: Stets den Gang wählen, der den Motor auf der
10%
höchstzulässigen Drehzahl hält, ohne ihn zu überdrehen.
Wenn das Kühlöl zu heiß wird, Fahrgeschwindigkeit so 4. Gang
weit verringern, daß das Getriebe in den nächstniedrigen
Gang schaltet. 5. Gang
1 Leergewicht 6. Gang 5%
2 Gesamtgewicht 74 000 kg

1 2
0 10 20 30 40 50 60 70 80 90 km/h

Geschwindigkeit

Unbegrenzte Gefällelänge

22 Steinbruch-Muldenkipper 771D – Technische Daten


Bremsleistung

Gesamtgewicht Gesamtgewicht

0 10 20 30 40 50 60 70 80 kg x 1000 0 10 20 30 40 50 60 70 80 kg x 1000
30% 25% 30% 25%
20% 20%
2. Gang 3. Gang 2.2nd Gear
Gang
3rd Gear
3. Gang

4. Gang 15% 15%

Wirksames Gefälle

Wirksames Gefälle
4. Gang
5. Gang
5. Gang
6. Gang 10% 10%
6. Gang

5% 5%

0 10 20 30 40 50 60 70 80 90 km/h 0 10 20 30 40 50 60 70 80 90 km/h
Geschwindigkeit Geschwindigkeit

Gefällelänge – 450 m Gefällelänge – 600 m

Gesamtgewicht Gesamtgewicht

0 10 20 30 40 50 60 70 80 kg x 1000 0 10 20 30 40 50 60 70 80 kg x 1000
30% 30% 25%
25% 20% 20%

2. Gang

2. Gang
3. Gang 15% 15%
Wirksames Gefälle

Wirksames Gefälle
3. Gang

4. Gang
4. Gang
5. Gang 10% 10%
5. Gang
6. Gang
6. Gang

5% 5%

0 10 20 30 40 50 60 70 80 90 km/h 0 10 20 30 40 50 60 70 80 90 km/h

Geschwindigkeit Geschwindigkeit

Gefällelänge – 900 m Gefällelänge – 1500 m

Steinbruch-Muldenkipper 771D – Technische Daten 23


Änderungen bei Konstruktion und Ausrüstung vorbehalten.
HGHM5137-2 (0899) hr Abgebildete Maschinen können Sonderausrüstung aufweisen. © 1999 Caterpillar

Das könnte Ihnen auch gefallen