Sie sind auf Seite 1von 5

November 2014

Bewertung von Fehlern an Verbindungen


DVS – DEUTSCHER VERBAND
FÜR SCHWEISSEN UND
aus thermoplastischen Kunststoffen an Richtlinie
VERWANDTE VERFAHREN E.V.
Rohrleitungsteilen und Tafeln – DVS 2202
Heizelementstumpfschweißen (HS, IR) Beiblatt 1

Inhalt:

1 Geltungsbereich
2 Merkmale und Bewertung von Heizelementstumpfschweiß-
verbindungen (HS, IR)

1 Geltungsbereich

Dieses Beiblatt beinhaltet die Bewertung von Heizelementstumpf-


(HS-, IR-)Schweißverbindungen im Rohrleitungs- und Anlagen-
bau, die z. B. nach Richtlinie DVS 2207-1 (PE), Richtlinie DVS
2207-11 (PP), Richtlinie DVS 2207-12 (PVC-U) bzw. Richtlinie
DVS 2207-15 (PVDF) geschweißt wurden. Sinngemäß kann die-
se Richtlinie auch auf andere Werkstoffe (z. B. PB) angewandt
werden.
Nachdruck und Kopie, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Herausgebers

Die Richtlinie DVS 2202-1 von 07-2006 wird zurzeit überarbeitet.


Die Schweißverfahren werden zukünftig in verfahrensbezogenen
Beiblättern unterteilt.
– Beiblatt 1: 
Heizelementstumpfschweißen, einschl. berührungslos (HS, IR)
– Beiblatt 2: 
Heizwendelschweißen (HM)
– Beiblatt 3: 
Heizelementmuffenschweißen (HD)
– Beiblatt 4: 
Warmgasfächel- und Warmgasziehschweißen (WF/WZ)
– Beiblatt 5: Warmgasextrusionsschweißen (WE)
Mit Herausgabe der Richtlinie DVS 2202 Beiblatt 1 werden Ab-
schnitt 7.3 (Tabelle 1) und Abschnitt 7.8 (Tabelle 6) der Richtlinie
DVS 2202-1 in vollem Umfang ersetzt.
Es kommen zerstörungsfreie und zerstörende Prüfungen zum
Normen-Download-Beuth-SGS Germany GmbH-KdNr.6984169-ID.AMOJVWIG05I7ASPPJQQBSJON.2-2018-12-21 09:09:27

Einsatz. Die Prüfungen, die zur Beurteilung der Schweißausfüh-


rung herangezogen werden, sind in der nachfolgenden Tabelle
aufgeführt.

Diese Veröffentlichung wurde von einer Gruppe erfahrener Fachleute in ehrenamtlicher Gemeinschaftsarbeit erstellt und wird als eine wichtige Erkenntnisquelle zur
Beachtung empfohlen. Der Anwender muss jeweils prüfen, wie weit der Inhalt auf seinen speziellen Fall anwendbar und ob die ihm vorliegende Fassung noch gültig
ist. Eine Haftung des DVS und derjenigen, die an der Ausarbeitung beteiligt waren, ist ausgeschlossen.

DVS, Ausschuss für Technik, Arbeitsgruppe „Fügen von Kunststoffen“

Bezug: DVS Media GmbH, Postfach 10 19 65, 40010 Düsseldorf, Telefon (02 11) 15 91- 0, Telefax (02 11) 15 91- 150
Seite 2 zu DVS 2202 Beiblatt 1
2 Merkmale und Bewertung von Heizelementstumpfschweißverbindungen (HS und IR)

Lfd. Bewertungsgruppe
Merkmal Beschreibung Prüfung nach
Nr. I II
Äußerer Befund der Verbindung
1 Risse längs oder quer zur Schweißnaht verlaufende Risse visuell unzulässig unzulässig
sie können liegen:
– im Grundwerkstoff
– in der Schweißnaht

2 Wulstkerben Wulstkerben k < 0 durch z. B.: visuell unzulässig k < 0 unzulässig k < 0
Normen-Download-Beuth-SGS Germany GmbH-KdNr.6984169-ID.AMOJVWIG05I7ASPPJQQBSJON.2-2018-12-21 09:09:27

– mangelhaften Fügedruck
– zu kurze Abkühlzeit
– Lageveränderung des eingespannten Werkstückes
während des Schweißvorganges

3 Kerben oder Riefen Kerben oder Riefen im Grundwerkstoff, längs oder quer visuell örtlich zulässig, wenn örtlich zulässig, wenn
zur Schweißnaht, die in den Nahtbereich hineinlaufen, flach auslaufend und flach auslaufend und
durch z. B.: Kerbgrund nicht scharf- Kerbgrund nicht scharf-
kantig ist kantig ist
– Spannwerkzeug
– unsachgemäßen Transport Δs ≤ 0,1 s Δs ≤ 0,1 s
– Fehler bei der Schweißnahtvorbereitung
Lfd. Bewertungsgruppe
Merkmal Beschreibung Prüfung nach
Nr. I II
4 Versatz in der Fügeebene Die Fügeflächen sind zueinander versetzt bzw. Dicken- Versatzmessgerät zulässig, wenn zulässig, wenn
unterschiede sind nicht angeglichen.
e ≤ 0,1 s e ≤ 0,2 s
– Werkstoff- und dickenabhängig können Beeinträchti-
max. 5 mm
gungen der Schweißnahtqualität auftreten.

5 Verstreckung / Einschnürung der durch z. B.: visuell unzulässig unzulässig


Wärmeeinflusszone
– unzulässige Krafteinleitung während der Abkühl-
phase (gilt nicht für Rohrendeneinfall)
Normen-Download-Beuth-SGS Germany GmbH-KdNr.6984169-ID.AMOJVWIG05I7ASPPJQQBSJON.2-2018-12-21 09:09:27

6 Form des Schweißwulstes Bei der Vielzahl der Werkstoffe und Werkstofftypen und visuell Ergebnis abhängig von Ergebnis abhängig von
den möglichen Schweißwulstausbildungen kann ein Bewertung der Referenz- Bewertung der Referenz-
einheitliches Bewertungsschema nicht angegeben schweißung schweißung
werden.
Eine Aussage über das Langzeitverhalten der Schweiß-
naht kann aus der Form des Schweißwulstes nicht
abgeleitet werden.
Es wird empfohlen, Referenzschweißungen
anzufertigen und zu bewerten.
7a Volumen des Schweißwulstes  Schweißparameter möglicherweise falsch: visuell Ergebnis abhängig von Ergebnis abhängig von
ist auffällig klein/groß Bewertung der Referenz- Bewertung der Referenz-
– Vergleichsschweißung durchführen 
schweißung schweißung
(Schweißparameter überprüfen)
Es wird empfohlen, Referenzschweißungen
anzufertigen und zu bewerten.

Seite 3 zu DVS 2202 Beiblatt 1


7b ungleichmäßiger Schweißwulst unterschiedlich ausgebildete Schweißwulste, teilweise visuell zulässig, wenn zulässig, wenn
oder über die gesamte Nahtlänge / über den gesamten
B1 B2 B1 ≥ B2 B2  0,7 B1 B2  0,6 B1
Nahtumfang:
– Verkanten des Heizelementes
– nicht winkelige Fügeebene
– unterschiedlicher MFR der Fügepartner
Seite 4 zu DVS 2202 Beiblatt 1
Lfd. Bewertungsgruppe
Merkmal Beschreibung Prüfung nach
Nr. I II
8a Wulstoberfläche mit Blasen thermische Schädigung durch: visuell unzulässig unzulässig
– zu hohen Energieeintrag 
(z. B. durch zu hohe Heizelementtemperatur)

8b Wulstoberfläche mit Blasen – durch Feuchtigkeit visuell Zulässig, sofern die Zulässig, sofern die
– werkstoffbedingt Anforderungen nach Anforderungen nach 
Zusätzliche Prüfung nach
lfd. Nr. 10 erfüllt sind. lfd. Nr. 10 erfüllt sind.
Bei PVC-U bzw. PVC-C hat die werkstoffbedingte Richtlinie DVS 2203-5
Bläschenbildung an der Wulstoberfläche keinen und Unzulässig, wenn Unzulässig, wenn
Einfluss auf die Qualität der Schweißverbindung. Bewertung nach Richtlinie Bewertung nach Richtlinie
Bewertung nach Richtlinie
DVS 2203-1 Beiblatt 3 DVS 2203-1 Beiblatt 3
DVS 2203-1 Beiblatt 3
nicht erfüllt wird. nicht erfüllt wird.
notwendig.
Es wird empfohlen, Es wird empfohlen,
Referenzschweißungen Referenzschweißungen
anzufertigen und zu anzufertigen und zu
Normen-Download-Beuth-SGS Germany GmbH-KdNr.6984169-ID.AMOJVWIG05I7ASPPJQQBSJON.2-2018-12-21 09:09:27

prüfen. prüfen.
Innerer Befund der Verbindung
9 Bindefehler keine oder unvollständige Bindung an den Fügeflächen, visuell unzulässig unzulässig
teilweise oder über den gesamten Nahtquerschnitt, 
mit/ohne Blasen oder Knötchen durch z. B.:
– Feuchtigkeit
– verschmutzte Fügefläche
– oxidierte Fügefläche
– zu lange Umstellzeit
– falsche Heizelementtemperatur
– zu geringe Fügekraft
10 Hohlräume einzelne, zahlreich verstreute oder örtlich gehäufte visuell Kleine einzelne Hohl- Kleine einzelne Hohl-
z. B. Lunker/Poren Lunker/Poren bzw. Einschlüsse durch z. B.: räume zulässig, wenn räume oder Hohlraum-
zeilen zulässig, wenn
– Dampfbildung während der Schweißens  Δs ≤ 0,05 s
(Wasser, Lösemittel, Reiniger …) Δs ≤ 0,15 s
– zu geringen Fügedruck
– zu kurze Abkühlzeit
Anmerkung: Werkstoff- und dickenabhängig können Zusätzliche Prüfung nach Unzulässig, wenn Unzulässig, wenn
physikalisch bedingte Schrumpflunker bei Werkstoffen Richtlinie DVS 2203-2 Bewertung nach Richtlinie Bewertung nach Richtlinie
mit hoher Kristallinität, z. B. PP, PVDF, auftreten. und DVS 2203-1 Beiblatt 1 DVS 2203-1 Beiblatt 1
nicht erfüllt wird. nicht erfüllt wird.
Bewertung nach Richtlinie
DVS 2203-1 Beiblatt 1
notwendig.
Lfd. Bewertungsgruppe
Merkmal Beschreibung Prüfung nach
Nr. I II
11 Fremdstoffeinschlüsse z. B.: visuell unzulässig unzulässig
– verschmutztes Heizelement
– verunreinigte Fügeflächen
Normen-Download-Beuth-SGS Germany GmbH-KdNr.6984169-ID.AMOJVWIG05I7ASPPJQQBSJON.2-2018-12-21 09:09:27

Seite 5 zu DVS 2202 Beiblatt 1

Das könnte Ihnen auch gefallen