Sie sind auf Seite 1von 3

Module 1, Unit 1

Video 1.1.2: Das russische Alphabet, Teil 2.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass der vorherige Teil für Sie sehr einfach war. Dieser Teil wird eine
richtige Herausforderung sein. Jetzt werden wir die Buchstaben betrachten, die ähnlich oder genau
gleich aussehen wie einige Buchstaben des deutschen Alphabets, aber anders klingen. Es ist knifflig,
weil man hier leicht Zeichen und Laute verwechseln kann, aber wie ich schon gesagt habe, wenn Sie
sich genug Zeit nehmen, um diese Buchstaben zu üben und sie gründlich zu lernen, werden Sie sie mit
großem Erfolg meistern.

Sie kennen diese Buchstaben sicher aus dem Deutschen, aber Vorsicht: Sie klingen nicht so, wie Sie
jetzt denken.
Wir werden jeden Buchstaben einzeln betrachten.

Im Russischen wird dieser Buchstabe "B" genannt. Nicht [be], sondern "BЭ", wie in Wein oder Viktor.
Sein Laut ist [в].
Versuchen wir, ihn zu schreiben:
der Großbuchstabe [video]

Und der Kleinbuchstabe, der eigentlich gleich ist [video].


Schauen Sie sich den Buchstaben "ВЭ" noch einmal an und merken Sie sich: Dieses Zeichen klingt wie
"В".
Versuchen wir, ein Wort mit diesem Buchstaben zu lesen: [век].
“ВЕК” - bedeutet “Jahrhundert” im Russischen.

Nun, dieser Racker ist gar kein Deutsches "h". Es ist "ЭН", und der Laut, den dieser Buchstabe darstellt,
ist natürlich [n].
Der Großbuchstabe "ЭН" wird genauso geschrieben wie der deutsche Großbuchstabe "h",
während der Kleinbuchstabe "ЭН" einfach eine kleinere Version des Großbuchstabens "ЭН" ist.
Versuchen wir einmal, ein Wort mit "ЭН" zu lesen: [нет].

“НЕТ”.
"НЕТ" ist eigentlich eines der wichtigsten Wörter der Welt und wird als " Nein" übersetzt.
Psychologen sagen, dass es für die geistige Gesundheit entscheidend ist, "НЕТ" sagen zu können.

Schauen wir uns einen anderen Buchstaben an.


"Р". Sprechen Sie ihn so aus, wie Sie einen laufenden Motor imitieren würden: "P". Und sein Klang ist
"rr". Er ähnelt ein wenig dem deutschen "R", ist aber viel ausgedrückter und etwas rumpelnd.
Den Buchstaben “P” schreibt man genauso wie den deutschen „Pe“, sowohl groß- als auch klein.

Ein Wort mit “P” wäre: [ВЕРА]


"ВЕРА" bedeutet "Glaube". Sagen wir es noch einmal: "BEPA".

Jetzt gehen wir weiter.


Was Sie jetzt sehen ist „es“. Es steht also für den Laut "ss". Der Laut selbst ist Ihnen sehr vertraut, also
gewöhnen Sie sich einfach an das neue Zeichen dafür. Sie wissen auch, wie man es schreibt, denn es
sieht genauso aus wie das deutsche "tse", also werden wir uns nicht so sehr auf das Schreiben dieses
Buchstabens konzentrieren.

Lesen wir nun ein Wort mit "Ass": [СОК]

“COK” ist das russische Wort für “Saft”.

Wir haben noch zwei weitere knifflige Buchstaben. Schauen wir uns mal an, wie sie aussehen.

Also, der nächste ist "У". Der Buchstabe "Y" hat den gleichen Laut wie das Deutsche "u" in Lust oder
Wunder.
Hier ist also das großgeschriebene "Y": [___]

Und das kleingeschriebene “y”: [___]

Ein sehr kurzes Wort mit “y” ist: [_____].

“УМ” bedeutet “Vernunft”.

Und der letzte in diesem Abschnitt ist der Buchstabe "Xa". Der Buchstabe "Xa" steht für den Laut "x",
der im Deutschen mit "ha" wiedergegeben wird. Allerdings ist das russische "xa" nicht so weich wie das
deutsche "ha".
Egal ob er groß- oder kleingeschrieben ist, sieht der Buchstabe «xa» wie ein «iks» aus.
Jetzt lesen wir ein Wort mit “X”: [____]

“ХОР”.
Im Deutschen das heißt Chor.

Jetzt wiederholen wir diese Buchstaben:

der Buchstabe “ВЭ”, der Laut - “v”.

der Buchstabe “ЭН”, der Laut “n”.

der Buchstabe “ER”, der Laut “r”.


der Buchstabe “Ass”, der Laut “s”.

der Buchstabe “Y”, der Laut “y”.

und der Buchstabe “XA”, der Laut “x”.

Sie brauchen vielleicht noch etwas Zeit, um sich an den richtigen Laut zu erinnern, wenn Sie diese
Buchstaben sehen. Aber gleich nach diesem Video können Sie Übungen mit diesen Buchstaben finden,
und nach dem Über werden werden Sie sie bestimmt viel besser kennen.

Das könnte Ihnen auch gefallen