Sie sind auf Seite 1von 43

Kalk

Hallo,wenn Du den Branntkalk- (das ist die Reaktion: CaO + H2O > Ca(OH)2 ) - löschen willst, dann bitte sehr vorsichtig; da
läuft eine stark exotherme Reaktion ab !Zuerst in einen hitzebeständigen Behälter - Metallmörtelkasten oder alten
Waschkessel - ca. die Hälfte Deines Branntkalkes hineingeben, dann ca. 5-6 Liter kaltes Wasser hinzuschütten. Wenn die
Reaktion nicht sofort losgeht, dann ca. 5 min. warten. Es zeigt sich, wenn es richtiger Stückkalk ist, daß die Brocken, die etwa
wie graue Steine aussehen, in dem Wasser quellen bzw. auseinander gedrückt werden. Dabei soll mann mit einer stabilen
Schaufel immerzu in dem Behälter die Masse bewegen und wenn das Wasser heiß und knapp wird, vorsichtig nachgießen.
Aber nicht erst, wenn die Masse schon sehr heiß ist und alles dampft, sondern schon wenn das Wasser knapp wird. Das muß
nun so lange getan werden, bis der Kalk zu einem homogenen Brei (in der Konsistenz wie Joghurt) geworden ist; den läßt
man dann ausquellen (immer etwas Wasser nachgeben). Hat sich die Masse etwas abgekühlt, in ein nicht rostendes
Lagergefäß schütten und die nächsten Tage mit Wasser leicht bedecken. Dann den restlichen Branntkalk analog löschen und
ins Lagergefäß geben. Richtig weiß und "fettig" wird der gelöschte Kalk nach ca. 1½ - 2 Jahren Lagerzeit. Beim Verstreichen
soll auf keinen Fall ein trockener Untergrund und eine trockene Umgebung herrschen, am besten im Raum den Fußboden
annässen und die Türen + Fenster geschlossen halten. Sonst wird der Kalkanstrich "verdursten" und er kann ganz leicht
abgewischt werden. Denn der eingesumpfte Kalk muß mit dem Kohlendioxid der Luft wieder zu Kalziumcarbonat werden, so
wie er vor dem Brennen in der Erde lag. Die Erhärtungsreaktion: Ca(OH)2 + CO2 > CaCO3 + H2O. Der Anstrich als solcher
ohne Zusätze ist antiseptisch, schimmelt nicht, ist sehr atmungsaktiv und umweltfreundlich, weil keine organischen Zusätze
eine Schimmelbildung hervorrufen können. Beim Streichen auf neuen Putz beim 1. Mal relativ dünn machen, damit gerade
sieht, das etwas aufgetragen ist. Beim 2. und 3. Male kann es etwas dicker sein, aber keine Streifen beim Auftrag
hinterlassen - lieber einmal zu dünn, als 1 x zu dick. Ideal fest und hart wird der Kalkanstrich in dauerfeuchten Räumen wie
alten, im Erdreich liegenden Kellern, dann hat der Kalk richtig Zeit um zu karbonatisieren, also wieder zu Kalkstein zu werden.
Nun wünsche ich viel Erfolg beim Löschen und streichen - Schutzbrille nicht vergessen !

Hallo Martin,
normales Weißkalkhydrat vom Baumarkt ist sicher billiger und einfacher zu händeln aber wenn es denn sein soll.
Ich habe als Lehrling noch kalksumpfen mit Stückkalk gelernt. Dazu wurde eine Kalkbank, eine schräge Holzrutsche mit drei
Seitenbrettern, gebaut und am Rand einer Grube aufgestellt. Der Stückkalk kam auf die Kalkbank und wurde mit Wasser aus dem
Schlauch überbraust. Dabei bläht sich der Branntkalk durch Wasseraufnahme regelrecht auf, zerplatzt durch die Spannungen in
kleinere Brocken und zerläuft dann zu milchigen Brei. Der Kalkbrei wurde mit einem umgekehrten Holzrechen oder einem Schieber in
die Grube geschoben, die restlichen Brocken vorsichtig weiter besprüht bis sie sich ganz aufgelöst hatten. Man musste dabei
aufpassen das man nicht zuviel Wasser nahm, sonst sank die Temperatur zu stark ab und ungelöschte Brocken wurden in die Grube
gespült, der Kalk wurde ersäuft. Nahm man zu wenig Wasser verdampfte es infolge der heftigen exothermen Reaktion, auch das
ergab Bröckchen ungelöschten Kalkes- der Kalk verbrannte.
Der gelöschte Kalk lagerte in der Grube, wobei sich oben eine Schicht klaren Wassers mit einer Sinterhaut absetzte. Der Kalk war
fertig wenn das Wasser aufgenommen,verdunstet bzw. versickert war. Dann wurde die oberste, verschmutzte Schicht mit der
Schaufel abgeschält und der Kalkteig konnte mit dem Spaten abgestochen werden.
Wenn du kleinere Mengen ansetzen willst funktioniert das auch im Holzfass oder Plastebottich. Gehe mit der selben Technik vor: in
einem separaten Bottich ein paar Stücke Branntkalk legen und aus einer Gießkanne vorsichtig mit Wasser überbrausen bis sie
zerfallen und sich auflösen. Vorsicht, es können Temperaturen über 100°C entstehen! Menge und Geschwindigkeit musst du durch
Probieren selber rausfinden. Den fertigen Kalkbrei dann in das Lagergefäß umfüllen und so chargenweise weitermachen. Wenn Du
alles richtig gemacht hast entsteht der gewünschte Fettkalk.
Branntkalk ist gefährlich, Schutzhandschuhe oder mindestens eine Schutzcreme, Gummistiefel und Schutzbrille sollten es schon
sein. Falls doch Kalkspritzer in die Augen gelangen: Zum Spülen und Neutralisieren immer etwas Säurehaltiges in der Nähe stehen
haben. Selter ist gut, Bier geht auch, am besten geht Cola.

https://buildex.techinfus.com/de/pechi/izvestkovaya-pobelka-sostav.html
Wie man Kalk verdünnt

Kalk ist ein beliebtes Wanddekorationsmaterial mit desinfizierenden Eigenschaften und ist nicht
anfällig für Schimmel und Mehltau. Ein solches Finish findet sich hauptsächlich an öffentlichen Orten,
an denen eine Beschichtung erforderlich ist, die gegen Abrieb und mechanische Beanspruchung
beständig ist.
Allgemeine Informationen zu Kalk
Kalk ist eine Mischung von Substanzen, die das Produkt der Kalzinierung von Kalksteingesteinen sind.
Im Verkauf finden Sie meistens klumpigen Branntkalk und gelöschten Flaum. Kalk gilt als die
hygienischste Art der Veredelung, da er alle Mikroorganismen zerstört, die darauf gelangen. Darüber
hinaus hat es eine hohe Feuchtigkeitsbeständigkeit und Festigkeit. Wenn die Kalkbeschichtung
vollständig trocken ist, bildet sich ein Film darauf, der eine so lang anhaltende Kalk-Tünche
gewährleistet. Es ist auch erwähnenswert, dass die Kosten für Kalk im Vergleich zu anderen Arten von
Veredelungsmaterialien recht niedrig sind.

Vergessen Sie nicht einige der Mängel dieses Materials. Wenn der Meister, der die Arbeit ausführt,
nicht weiß, wie der Kalk richtig verdünnt werden soll, und die Lösung im falschen Verhältnis herstellt,
erscheinen Blasen, Streifen und Streifen auf der behandelten Oberfläche. Nach dem Trocknen beginnt
eine sehr dicke Lösung zu sprudeln und abzufallen, und zu flüssig ergibt nicht die gewünschte Farbe an
der Wand. Deshalb ist es notwendig, Kalk streng nach den Anweisungen und im richtigen Verhältnis zu
verdünnen.

Im Bauwesen wird dieses Material häufig als Weichmacher für Zementmörtel verwendet. Kalk bindet
die Lösung perfekt und verhindert, dass sie Risse bekommt. Es ist ein unverzichtbarer Bestandteil in
Gipsmischungen. Darüber hinaus hilft es der Beschichtung, auf Stein- und Holzoberflächen zu haften.
Dafür kann man aber nur gelöschten Kalk verwenden.

Lesen Sie auch:  Grundregeln für die Installation und Verwendung eines Dickbauchofens in einem Holzhaus

Kalk wird auch im Gartenbau verwendet, um Bäume zu behandeln und den Säuregehalt im Boden zu
verringern. Um Bäume aufzuhellen, sollte Kalk mit Kupfersulfat gemischt werden. Tierhäute werden
ebenfalls mit dieser Substanz behandelt, Wasser wird erweicht und damit desinfiziert, und Bleichmittel
werden in der Medizin zur Desinfektion von Räumlichkeiten, Geräten und Wasser verwendet.

Wie man Kalk zum Tünchen verdünnt


Jetzt ist es ziemlich schwierig, einen Meister zu finden, der diese Arbeit übernimmt, weil die Arbeit
nicht die sauberste ist und niemand für niedrige Löhne arbeiten wird. Sie müssen sich also aufhellen.
Das Tünchen zum Selbermachen ist überhaupt keine schwierige Aufgabe, aber sehr unangenehm und
vor allem schmutzig. Vor der Arbeit müssen die Böden und Möbel mit Folie abgedeckt werden, wenn
der Raum nicht vollständig entleert werden kann. Bereiten Sie auch Schutzkleidung vor.

Der Verbrauch von Tünche hängt in erster Linie von der Art der Anwendung und von der zu
behandelnden Oberfläche ab. Wenn Sie die Tünche mit einem Pinsel auftragen, steigt der Verbrauch.
Backsteinmauern erfordern mehr Material als glatte Wände. Pro 1 Quadratmeter werden ca. 0,5 Liter
fertige Tünche benötigt. m.

In Geschäften finden Sie gelöschten und Branntkalk. Gelöscht wird in Form von Pulverflusen und in
Form von Limettenteig verkauft. Flusenkalk sollte in einem Anteil von 3 Litern Wasser pro 1 kg Pulver
verdünnt werden. Dementsprechend erhalten Sie aus einer Packung Flusen mit einem Gewicht von 2
kg 6 Liter Tünche, was für etwa 12 Quadratmeter ausreicht. m Oberfläche, nur wenn es sich nicht um
Mauerwerk handelt. Verdünnen Sie den fertigen Limettenteig im Verhältnis 3 Liter Wasser zu 1 kg
Teig.

Branntkalk muss zuerst gelöscht und erst dann mit Wasser verdünnt werden. Dazu muss Kalk im
Verhältnis 1: 1 mit Wasser gegossen werden. Als Ergebnis erhalten Sie ein Pulver, und wenn Sie
dreimal mehr Wasser hinzufügen, erhalten Sie einen Limettenteig.Danach kann das resultierende
Pulver oder Teig mit Wasser verdünnt werden. Aus 1 kg Branntkalk werden ca. 10 Liter Tünche
gebrauchsfertig gewonnen. Sie werden den Tüncheverbrauch nicht bis zum Quadrat berechnen. Kalk
ist ein kostengünstiges Material, sodass Sie problemlos ein paar zusätzliche Pakete kaufen können.

Beachten Sie beim Löschen von Kalk die Vorsichtsmaßnahmen. Das Löschen erzeugt viel Wärme und
Dampf. Gelöschter Kalk kann aus dem Behälter gesprüht werden. In diesem Fall tragen
Gummihandschuhe, Schutzbrillen und schwere Kleidung dazu bei, Verbrühungen zu vermeiden, wenn
Kalk mit der Haut in Kontakt kommt. Nach dem Abschrecken muss die Lösung mindestens zwei
Wochen stehen gelassen werden. Erst danach kann sie mit Wasser verdünnt werden und mit dem
Tünchen beginnen. Es ist ratsam, gelöschten Kalk zu kaufen, da es viel einfacher, schneller und
sicherer ist, ihn für die Arbeit vorzubereiten.

In den verdünnten Kalk mit einer Menge von 10 Litern müssen Sie 2 Esslöffel Trockenöl, 100 g
Speisesalz und blaue Farbe geben. Zuvor sollten Salz und Blau in heißem Wasser verdünnt werden.
Diese Komponenten verleihen der Tünche Weiß, und das trocknende Öl fördert eine bessere Haftung
der Tünche auf der Oberfläche und verleiht ihr Festigkeit. Die Sättigung der Lösung hängt
hauptsächlich von der Art ihrer Anwendung ab. Wenn Sie das Tünchen mit einem Pinsel auftragen,
machen Sie die Lösung dicker. Wenn Sie das Tünchen mit einem Spray auftragen, machen Sie eine
flüssigere Mischung und filtern Sie sie durch mehrere Schichten Gaze.

Sie können die Zusammensetzung von Kalk verfeinern, indem Sie zusätzliche Zutaten hinzufügen. So
erhalten Sie eine Farbe mit völlig neuen Qualitäten und sogar Eigenschaften. Wasserglas kann neben
Wasser auch mit Kalk gemischt werden. Kleber, Seife, Salz, Milch, Mehl, Eiweiß und jedes
Farbschema. Wenn Sie Farbe hinzufügen, können Sie jeden Farbton erhalten und Ihre Tünche kann
leicht cremefarben, gelb oder sogar braun werden. In einigen Fällen wird dem Kalk Leinöl zugesetzt.
Meistens wird diese Technik verwendet, um sehr glatte Oberflächen zu tünchen, auf die Farbe nicht gut
passt, z. B. Möbel. Kleber wird hinzugefügt, um den Kalk viskoser zu machen, und nach dem Trocknen
färbt er die Dinge nicht so stark. Wie Sie sehen können, kann eine kostengünstige Kalkwäsche eine
großartige Farbe für alle Oberflächen sein. Sein Hauptnachteil ist, dass es schlecht zum Tünchen von
Wänden geeignet ist, da es stark an Händen und Kleidung haftet. Diese Methode ist geeignet, wenn es
sich um die obere Hälfte der Wand handelt.

Farben und Lacke


49 Stimmen
+

Stimme für!

Gegen!

Wasseremulsion ist gut, aber Flusen sind billiger und besser für die Desinfektion. Dies liegt an der
Tatsache, dass Kalk zusätzlich zu seiner Färbefähigkeit eine antiseptische Eigenschaft besitzt und daher
die Bildung von Pilzen und das Auftreten von Schimmel auf allen Oberflächen verhindert. Der Artikel
konzentriert sich auf die Herstellung von Kalk.

Kalkzusammensetzung
 Kalk wird normalerweise als Material nach dem Brennen bezeichnet und ist eine spezielle Technologie
zur Verarbeitung von natürlichen Materialien wie Kreide, Muschelgestein, Kalkstein und anderen
Karbonatgesteinen. Klumpen von Steinen, die in verschiedenen Ofentypen bei +1000 - 1200 Grad
wärmebehandelt wurden, verwandeln sich in Stücke verschiedener Formen.

Lesen Sie auch:  Wie man einen Metallgrill ohne viel finanzielle Investition macht

 Zur weiteren Verwendung werden sie ohne chemische Bestandteile oder Katalysatoren einer speziellen
Verarbeitung unterzogen. Daher wird ein 100% natürliches Material erhalten, in dessen
Zusammensetzung ein geringer Gehalt an mineralischen Additiven und Tonverunreinigungen zulässig
ist.
 Im Bau wird häufiger Kalk verwendet. Und nicht nur. Spezielle Kalkqualitäten werden häufig in der
Eisenmetallurgie, in der Lebensmittel-, Zellstoff- und Papierindustrie, in der Leder-, Chemie-, Textil-
und Zuckerindustrie eingesetzt. Kalk wird auch von Landarbeitern und Umweltschützern verwendet,
um Rauchgase oder Wasserabläufe zu neutralisieren.

Die Popularität von Kalk


Die Geschichte hat nicht den Namen desjenigen bewahrt, der zuerst daran gedacht hat, die
einzigartigen Möglichkeiten des Kalks zu nutzen.Es ist durchaus möglich, dass es eines der ersten
Materialien für die Dekoration der Häuser unserer Vorfahren war. Die Erlangung von Patenten und
Urheberrechten für Innovationen erschien bereits in der Zeit der modernen Geschichte. Jetzt würde er
zu den reichsten Oligarchen der Welt gehören.

Experten zufolge werden weltweit jährlich rund 300 Millionen Tonnen Kalk produziert. Davon werden
120 Millionen Tonnen auf dem Markt verkauft. Russland gehört zu den führenden Herstellern dieses
Veredelungsmaterials. Jährlich werden im Land rund 10 Millionen Tonnen Kalk produziert. Davon sind
4 Millionen Tonnen für den Bau bestimmt.

 Länger als alle dekorativen Materialien und häufiger wird Kalk zum Tünchen verwendet. Die
Verwendung erfordert keine besonderen Fähigkeiten und körperliche Anstrengung. Es ist zuverlässig
und nicht zu belastend für die Familienbrieftasche.

 Das Weißwaschen mit Kalkmörtel von Holzkonstruktionen oder Wänden von Häusern ist ein
Werkzeug, das seit Jahrhunderten verwendet und getestet wird. Es wurde nicht nur zu dekorativen
Zwecken hergestellt, sondern auch, um Holzverfall und Brandschutz zu verhindern.
 In Ballungsräumen bedeckt heute fast niemand mehr die Wände von Räumen mit Kalk. Im ländlichen
Outback ziehen sie es jedoch immer noch vor, damit verborgene Balken, unsichtbare Sparren oder
innere Pfetten abzudecken.
Limettensorten
Silikate verleihen Kalk hydraulische Eigenschaften. Kalk gilt je nach Inhalt als luft- oder hydraulisch.
Hydraulikkalk hat die Fähigkeit, den Härtungsprozess zu verbessern und die Festigkeit von Lösungen
sowohl in Luft als auch in einem wässrigen Medium aufrechtzuerhalten. Je nach Gehalt an
Klinkermineralien kann es schwach hydraulisch oder hochhydraulisch sein.

Luftkalk soll die Aushärtung der im Bau verwendeten Mörtel sicherstellen und ihre Festigkeit bei
normaler Luftfeuchtigkeit erhalten.

Je nach Oxidgehalt werden sie unterschieden:

 Kalzium;
 Magnesian;
 Dolomit.

Nach der Art der Verarbeitung ist Kalk:

 klumpiges, sogenanntes kochendes Wasser;


 gemahlen in Form eines Pulvers, das durch Zerkleinern der verbrannten Klumpen erhalten wird;
 Flusen, bei denen es sich um ein gelöschtes Material handelt, das nach dem Löschen von Klumpen mit
Wasser erhalten wird;
 Limettenteig - ein Produkt zum Abschrecken von klumpigen Rohstoffen;
 Limettenmilch - eine weiße Suspension.
Darüber hinaus ist Kalk unterteilt in:

 schnell innerhalb von nicht mehr als 8 Minuten gelöscht;


 mittleres Abschrecken - nicht mehr als 25 Minuten;
 mindestens 25 Minuten lang langsam löschen.
Kalkpulver ist mit oder ohne Zusatzstoffe erhältlich. Der bekannteste Typ ist Branntkalk.
Es wird häufig bei der Herstellung von Beton-, Bau-, Veredelungs-, Bindungs- und
antiseptischen Lösungen verwendet. Mit seiner Hilfe wird ein Kunststein hergestellt.
Bei Verwendung verschiedener technologischer Parameter beim Verbrennen von Steinen werden
Kalkklumpen mit unterschiedlichen Festigkeitsgraden erhalten:

 hart verbrannt;
 sanft verbrannt;
 Zwischenoption.
Als Material für Bauarbeiten wird häufig weich gebrannter Kalk verwendet, bei dem:

 kleinste Korngröße;
 geringere Dichte;
 minimale Austastzeit.
Während des Abschreckprozesses wird Wärme erzeugt. Wenn die Sicherheitsvorkehrungen
nicht beachtet werden, besteht die Gefahr schwerer Verbrennungen.

Aus der Konformitätsbescheinigung für die Qualität des Kalks können Sie die Art und den Zustand des
Kalks sowie den Prozentsatz der Verunreinigungen ermitteln. Dieses Dokument wird nur an
Organisationen ausgegeben, die bei der Herstellung von Material GOST einhalten.

Lesen Sie auch:  Gartenofen: Installationsregeln, Gebrauchstipps und Pflege

Woraus besteht Kalk?


Die Art und Qualität des Kalks bestimmt den Hauptumfang seiner Verwendung.
 Kalk für Bauarbeiten hergestellt aus Gesteinen, die einen hohen Anteil an Kalzium und Magnesium
enthalten. Es wird als Weichmacher in Betonmischungen und Klebelösungen eingesetzt. Eine solche
Marke wird mit Limettenteig oder in Klumpen und Flusen verkauft.
 Zur Herstellung von hydraulischer Kalk Beim Brennen werden Kalksteine mit einem Gehalt an
Tonverunreinigungen von 6 bis 20% verwendet. Diese Sorte wird zur Herstellung geringer Betonsorten
verwendet, da sie im Gegensatz zu einer hohen Festigkeit eine geringe Plastizität aufweist.
Hydraulikkalk wird häufiger beim Bau von Bauwerken verwendet, die unter Bedingungen hoher
Luftfeuchtigkeit betrieben werden.
 Klumpiger Kalk wird als Halbzeug zur Herstellung von Pulvern oder Lösungen verwendet. Lagern
Sie es in geschlossenen Lagern, um es vor Feuchtigkeit zu schützen. Es wird am häufigsten zur
Herstellung von Tünche-Lösungen eingesetzt.
 Gartenkalk wird verwendet, um sauren Boden mit Kalzium anzureichern. Ohne eine ausreichende
Menge davon wachsen und entwickeln sich Pflanzen schlecht. Gelöschter und Branntkalk wird dem
Boden bei regnerischem Frühlings- oder Herbstwetter zugesetzt. Sedimente tragen zu einer besseren
Auflösung von Kalkstein bei.

 Poröse weiße Masse Limonade ist Ätznatron gemischt mit gelöschtem Kalk. Ein weiteres
Anwendungsgebiet ist die Herstellung von Gasmasken und Druckkammern, Ausrüstung für Taucher.
 Im Rahmen bleichen freies Chlor und Calciumhydroxid. Es hat starke Desinfektions- und Bleaching-
Eigenschaften.

Kalk Eigenschaften
 Kostengünstig... Bei der Bewertung von Materialien wird Kalk in Klumpen als ziemlich hoch
eingestuft. Es ist fast unmöglich, Materialien für Endbearbeitungsarbeiten mit der gleichen
Kombination aus Preis und Qualität zu finden.
 Desinfektion... Bakterien, die auf den Kalkfilm gelangen, sterben ab.
 Feuchtigkeitsbeständigkeit.
 Kein unangenehmer Geruch.
 Vielseitigkeit... Kann sowohl auf alten Tünchen als auch auf neuen Oberflächen verwendet werden.
 UV-beständig.
 Farbstofffreundlich.
Kalk hat zwei Hauptnachteile:

 Eintrittsgefahr Streifen und Streifen, Blasen, wenn die Regeln des prozentualen Verhältnisses für die
Herstellung einer Lösung zum Tünchen oder Beton nicht eingehalten werden. Eine sehr flüssige
Konsistenz färbt die Oberfläche nicht bis zur erforderlichen Sättigung, und eine dicke Tünchlösung, die
trocknet, verwandelt sich in Blasen und zerbröckelt.
 Aufgrund der Ätzigkeit beim Umgang mit Kalk ist äußerste Vorsicht geboten..

DIY Kalk
Kalk zum Tünchen wird auf Fassaden nach dem Verputzen, Oberflächen von Wänden und Decken in
Kellern und Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit oder Trockenheit, Küchen, Toiletten verwendet. Die
Kalkzusammensetzung ist gegenüber den Auswirkungen von Wasser- und Temperaturänderungen fest
gleichgültig. Zum Beispiel werden Decken mit Kalkmilch weiß getüncht, und sogar Wände nach dem
Verputzen werden mit Kalkfarben gestrichen.
 Kalk wird für Grundierungen und Farben auf Wasserbasis verwendet, um Oberflächen innen und außen
nicht nur als Farbe, sondern auch als Bindeelement zu veredeln. Zum Abtönen von Kalkmischungen
mit alkalischem Charakter werden jedoch nur alkalibeständige Pigmente verwendet. Beispielsweise
werden für 1 kg Kalk nicht mehr als 100 g Ruß oder Chromoxid, Mumie oder Umbra zugesetzt. Diese
Farbstoffe werden mit Wasser zu einem dicken Brei verdünnt. Nach 5-stündiger Einwirkung unter
kräftigem Rühren dem Flaum, der auf die Konsistenz der Milch verdünnt ist, Farbe hinzufügen.
 Es ist rationaler, trockenen Kalk zu kaufen. Es dauert lange genug. Es dauert nicht lange, bis Sie
einsatzbereit sind.
 Vor dem Mischen von Kalk müssen große Klumpen zerkleinert und gelöscht werden. Je nachdem, wie
die Lösung verwendet wird, wird ein Flaum (pulverförmige Lösung) oder ein Teig hergestellt. Dazu
müssen Sie eine andere Menge Flüssigkeit zu sich nehmen.
 Um einen Flaum zum Tünchen einer Oberfläche mit einer Fläche von 2,5 Quadraten vorzubereiten,
müssen Sie einen ausreichend tiefen Behälter ohne Rost nehmen. Dies ist notwendig, da sich das
Volumen beim Löschen von Kalk mit Wasser um das 2-3-fache erhöht.
 1 kg Kalkklumpen in eine Schüssel geben. Gießen Sie 0,75 - 1 Liter kaltes Wasser. Lose abdecken,
damit der Dampf entweichen kann. Wenn Sie wenig Wasser zum Löschen von Kalk nehmen, kann
dieser „ausbrennen“.Wenn zu viel Wasser vorhanden ist, können die Kalkklumpen "ersticken".
 Das Verfahren sollte mit äußerster Vorsicht durchgeführt werden, da sich die Lösung auf etwa 140-150
Grad erwärmt. Die kochende Mischung sprudelt und spritzt, daher ist es besser, auf Nummer sicher zu
gehen und eine Schutzbrille und Handschuhe zu tragen, bevor der Kalk gelöscht wird.
 Während des 8-30-minütigen Kochens die sprudelnde Masse mit einem Holzstab gründlich umrühren.
 Wenn der Löschvorgang abgeschlossen ist, müssen Sie den Behälter mit einem Deckel verschließen
und für 15 bis 30 Tage in den Keller stellen. Erst nach einer solchen Exposition erhält das Material die
wirksamsten, desinfizierendsten und zuverlässigsten Eigenschaften.
 Am Tag des Weißwaschens müssen Sie die Flusen mit Wasser verdünnen. Das Weißwaschen von
Wänden oder Decken erfolgt mit Kalkmilch, die durch gründliches Mischen von 3 Teilen Wasser mit 1
Teil frisch gelöschtem Kalk gewonnen wird. Die Flüssigkeit sollte so stark zugegeben werden, dass auf
dem Stift, der die Lösung rührt, ein perfekt weißer Kalk in Form eines dichten und gleichmäßigen
Films verbleibt.
 Für die Zubereitung von Limettenteig gilt die gleiche Vorgehensweise. Neben der Menge an
Flüssigkeit, die viel weniger benötigt

Fünf Tipps von Lime Professionals


 Um die Festigkeit der Beschichtung zu erhöhen und ein Quellen der Putzschicht zu verhindern, werden
der Kalkmilch 10-15% der Farbe auf Latexbasis oder Tapetenkleber zugesetzt.
 Für eine engere Haftung der Limettenmilchlösung wird grüne Seife (1 Esslöffel) in einen halben Eimer
Tünche-Lösung gegeben.
 Um der dekorativen Tünche zusätzliche Haltbarkeit zu verleihen, werden diesem Volumen Leinöl (1/3
eines vollen Esslöffels) und Speisesalz (ca. 5 g) zugesetzt. Alles wird gründlich gemischt und dann
durch ein feines Sieb filtriert, um ungelöste Klumpen und Körner zu entfernen.
 Eine hellblaue Tönung, die die Deckenoberfläche bei Tageslicht günstig abhebt, kann durch Zugabe
von Blau (20 g) erhalten werden.
 Das Malen mit Kalkfarbstoffen sollte an kalten oder feuchten Tagen erfolgen.
Kalkverbrauch
 Das Weißwaschen der Oberfläche von Wänden, Decken oder anderen Gebäudestrukturen gilt als das
kostengünstigste Finish. Der Verbrauch hängt von der gewählten Anwendungstechnologie und der
Oberflächenglätte ab. Bei Verwendung eines Pinsels ist mehr Tünche erforderlich. Perfekt ausgerichtete
Wände verbrauchen weniger Kalkmilch als das Streichen von Ziegeloberflächen. Der ungefähre
Verbrauch für 1 m² flache Wände beträgt 0,5 Liter gebrauchsfertige Tünche.
 Normalerweise schätzen professionelle Handwerker das Tünchen von 1 m2 Wänden in einer Schicht
auf 50 Rubel und mehr. Der Preis hängt von der Notwendigkeit der Reinigung von Schmutz oder
Farbe, der Oberflächenstruktur und der Anzahl der Schichten ab.
Kalkverbrauch zum Tünchen

In Bezug auf die Kosten ist es rentabler, Kalk zu verwenden, als die Wände mit Farben auf Wasserbasis
zu streichen oder mit anderen Materialien zu dekorieren. Und in Bezug auf Qualitätsmerkmale und
antiseptische Eigenschaften übertrifft es viele von ihnen.

Wie man ein Haus tüncht


Verputzte Wände vor dem Tünchen ermöglichen gleichmäßige, schöne Decken. Das Tünchen von Kalk
wird jedoch als billiges Finish angesehen, sodass die Wände normalerweise nicht eben oder kittig sind.
Damit sich die Tünche gleichmäßig legt und sich nach einer Woche nicht ablöst, muss die Oberfläche
gereinigt und der gesamte Schmutz entfernt werden. Wenn Sie die Decke mit Kalk tünchen, muss die
Kreide-Tünche vollständig entfernt werden. Die alte Tünche kann für den Fall belassen werden, dass
sie gut haftet oder teilweise entfernt wird. Gelbe Flecken an der Decke, die nach dem Überfluten der
Nachbarn zurückbleiben, können weiß abgewaschen werden. Eine Kupfersulfatlösung ist sehr wirksam
bei der Entfernung von Flecken. Beachten Sie dies jedoch für weitere Reparaturen, wenn Sie die Decke
mit Farbe auf Wasserbasis streichen. Flecken können wieder auftreten. Nur schon grün.

Die Oberfläche zum Tünchen muss saugfähig sein, das Tünchen kann nicht auf Ölfarbe angewendet
werden.Grundieren Sie die Decke und die Wände unter keinen Umständen mit einer gewöhnlichen
Grundierung, da auf der Oberfläche ein Film entsteht, entlang dessen die Tünche rollt oder sich in
Tropfen an der Decke sammelt.

In der nächsten Phase wird gemäß dem ausgewählten Rezept und unter Berücksichtigung der
Vorsichtsmaßnahmen das Tünchen vorbereitet. Jetzt können Sie mit dem Auftragen der ersten Ebene
beginnen. Die Arbeitsfläche muss leicht angefeuchtet werden, damit der Kalk karbonisieren kann, was
seine Festigkeit bestimmt. Die erste Schicht an den Wänden und an der Decke sollte in Richtung vom
Fenster und auf dem Ofen aufgetragen werden - mit horizontalen Linien. Wenn Sie dies mit einem
Spray tun, sprühen Sie die Lösung in kreisenden Bewegungen in die ausgewählte Richtung.

Es ist sehr wichtig, die zweite Schicht aufzutragen, bevor die erste Schicht trocken ist. Jetzt muss die
Tünche in die entgegengesetzte Richtung aufgetragen werden, damit keine Walzen- oder Pinselspuren
sichtbar sind. Im Allgemeinen ist es besser, eine spezielle Bürste zum Tünchen zu verwenden. Da sich
die erste Schicht gut mit einer Walze auflegt, aber wenn die zweite Schicht aufgetragen wird, beginnen
Probleme, da sich die Tünche hinter der Walze erstreckt und hinter der Wand zurückbleibt. Sie werden
erfolgreich zum Tünchen und Spritzpistolen eingesetzt. In diesem Fall fällt der Kalk gleichmäßig auf
die Oberfläche, während der Verbrauch viel geringer ist als bei der Arbeit mit einer Bürste. Es ist
ratsam, an bewölkten Tagen oder am Abend zu tünchen, damit die Sonnenstrahlen nicht auf die
Oberfläche treffen. Solche Arbeiten werden in der heißen Jahreszeit nicht empfohlen, da die
Feuchtigkeit zu schnell verdunstet und die Schicht schwächer wird. Im Allgemeinen ist die
Kalkbeschichtung zuverlässig und langlebig, sie hält etwa 4-5 Jahre.

https://estroyka.com

Das Weißwaschen ist eine altehrwürdige Methode zur Behandlung der Oberflächen von Wänden und
Decken. Trotz der Auswahl an modernen Baumaterialien verlässt Kalk die Regale nicht. Was ist das
Geheimnis?

Weißwäsche mit Limette oder Kreide: welche wählen?


Das Weißwaschen als Mittel zur Veredelung der Oberflächen von Wohnräumen wird immer weniger
beliebt. In unseren Wohnungen tauchen zunehmend moderne Materialien auf, und es besteht kein
besonderer Wunsch mehr, sich mit der Bleichlösung herumzuschlagen. Dennoch besteht nach wie vor
eine Nachfrage nach Kalk- und Kreide-Tünche. Diese Veredelungsmethode ist in Bildungs- und
medizinischen Einrichtungen, in Hauswirtschaftsräumen usw. weit verbreitet.

Whitewash findet man auch in Wohnungen, zum Beispiel an der Decke in der Küche oder im Bad. Sehr
oft wird eine Bleichlösung verwendet, um eine Garage, einen Schuppen und einen Keller in
Hinterhofbereichen zu dekorieren. Und wenn Sie außerhalb der Stadt gehen, dann finden Sie in den
Dörfern immer noch gepflegte weiße Häuser, in denen natürlich der Ofen den zentralen Platz
einnimmt. Das Weißwaschen des Ofens mit Kalk ist bis heute relevant.

Wenn eine Tünche erforderlich ist, müssen Sie zunächst das Material auswählen, auf dessen Grundlage
die Bleichlösung hergestellt wird. Die häufigsten Optionen sind Kreide und Limette. Natürlich hat jede
der Optionen ihre eigenen positiven und nicht sehr guten Eigenschaften. Was weißt du über sie?
Nichts? Dann treffen Sie:

Kalk ist ein Material, das beim Verbrennen von Karbonatgesteinen anfällt. Es wird sowohl im
Bauwesen als auch zur Gewinnung verschiedener chemischer Verbindungen eingesetzt. Zum Bleichen
wird gelöschter Kalk verwendet, der durch Kombinieren von Kalkpulver mit Wasser erhalten wird.
Besitzt folgende positive Eigenschaften:

 erschwingliche und niedrige Materialkosten;


 hat bakterizide Eigenschaften;
 beständig gegen Temperaturschwankungen;
 feuchtigkeitsresistent;
 in der Lage, kleine Risse abzudichten;
 haftet gut auf Ziegeln, Stein, Holz und Gips.
Whitewashing hat auch negative Aspekte:

 Defekte (Streifen, Streifen, Flecken) sind möglich;


 Es besteht die Möglichkeit, sich zu verbrennen.
Da Kalk ein Natriumalkali ist, müssen beim Arbeiten Vorsichtsmaßnahmen getroffen
werden, um Ihre Gesundheit zu schützen.
Kreide ist ein weit verbreitetes und bekanntes Material natürlichen Ursprungs. Vorteile der
Kreideoberfläche:

 bezahlbarer Preis;
 Umweltfreundlichkeit;
 tiefes Weiß der Farbe;
 leicht abzuwaschen - leicht die weiße Schicht zu entfernen;
 Einfachheit und Sicherheit bei der Arbeit.
Nachteile:

Lesen Sie auch:  Möglichkeiten, Grillkohle zu machen

 leicht abzuwaschen - nicht geeignet in feuchter Umgebung;


 Defekte (Flecken, Streifen, Blasen usw.) sind möglich.
Wie lösche ich Kalk zum korrekten und sicheren Tünchen?
Für den Fall, dass sich Kalk als geeignetere Option für die Endbearbeitung der erforderlichen
Oberflächen herausstellt, müssen Sie sich mit den Regeln für die Vorbereitung und das Löschen
vertraut machen. Sie können dieses Alkali in einem Baumarkt in gelöschter (Pulver, Teig) und
Branntkalk (Klumpen) kaufen. Im ersten Fall kann es sofort zur Lösung hinzugefügt werden, und im
zweiten Fall kann es vorgelöscht werden.

Bevor Sie Kalk zum Tünchen löschen, müssen Sie sicherstellen, dass alle Vorsichtsmaßnahmen
getroffen wurden und keine Gesundheitsgefahr besteht. Für eine sichere Arbeit müssen Sie:

 Overalls und Gummihandschuhe anziehen;


 Schützen Sie Ihre Augen mit einer speziellen Brille und Ihre Nase mit einem Beatmungsgerät.
 Kalk nur in Metallbehältern löschen;
 Wählen Sie für dieses Verfahren einen gut belüfteten Bereich.
Bei Kontakt mit Kalk auf der Haut sofort 15 Minuten lang mit viel fließendem Wasser
abspülen und dann unbedingt einen Arzt konsultieren.
Nachdem Sie alle Sicherheitsvorkehrungen befolgt haben, können Sie mit dem Löschen des Kalks
beginnen. Löschen ist eine chemische Reaktion, bei der Kalk mit Wasser kombiniert wird.
Infolgedessen können Sie Flusen (Pulver) oder Limettenteig erhalten, der von der Menge des
verwendeten Wassers abhängt.

Um Flusen zu bekommen, müssen Sie 1 Teil Kalk und 1 Teil Wasser nehmen, d. H. 1 kg Kalkklumpen
pro 1 Liter Wasser. Klumpen werden in einen sauberen, tiefen Behälter gegeben, der dann mit kaltem
und sauberem Wasser gefüllt wird. Bei der Reaktion erwärmt sich der Kalk sehr stark, was von Zischen
und Spritzern begleitet wird. Es dauert ungefähr 30-40 Minuten, bis sich das Alkali beruhigt hat.
Danach müssen Sie es mit einem Holzstab umrühren. Als Ergebnis erhalten Sie nach Verdunstung der
Feuchtigkeit ein Pulver.

Limettenteig ist eine plastische Masse, für deren Herstellung Sie 1 Teil Alkali und 3 Teile Wasser
benötigen. Das weitere Verfahren ist nicht besonders unterschiedlich: Wasser wird in kleinen Portionen
in einen Behälter mit Kalkklumpen gegeben und allmählich gerührt. Während der Reaktion verdunstet
die Feuchtigkeit, aber ihr Gehalt im Endprodukt ist höher, wodurch Sie eine pastöse Konsistenz
erhalten. Mit Hilfe des Tests werden Zementsandmörtel verstärkt und Mörtel zum Verputzen
hergestellt.

Wie man Kalk zum Tünchen zu Hause verdünnt, hängt von der Form ab, in der das Alkali vorliegt. Es
kann nach verschiedenen Rezepten zubereitet werden. Erforderliche Inhaltsstoffe in allen
Formulierungen sind Wasser und Speisesalz. Überprüfen Sie daher deren Vorhandensein. Und dann
wählen wir ein Rezept aus, passen es an das erforderliche Volumen an und bereiten eine Bleichlösung
vor, deren ungefährer Verbrauch 0,5 Liter pro 1 m2 Oberfläche beträgt.
Rezept 1. Flusen - 400 g, Wasser - 600 ml, Speisesalz - 5 g, trocknendes Öl - 0,3 EL. Alle Zutaten
gründlich mischen und durch ein Sieb passieren, um Klumpen zu entfernen. Um der resultierenden
Lösung einen bläulichen Farbton zu verleihen, können Sie Ultramarin - 20-25 g hinzufügen.

Rezept 2. Teig - 3 kg, Wasser - 10 l, Speisesalz - 100 g. Der Teig wird auf die Hälfte des
Wasservolumens verdünnt und es wird Kalkmilch erhalten. Das Salz wird separat in 1 Liter heißem
Wasser verdünnt, der Milch zugesetzt und gründlich gemischt. Farbzusammensetzungen werden auch
separat in Wasser eingeweicht und allmählich in die Lösung gegossen. Vor dem Gebrauch wird die
Bleichmasse durch Zugabe der erforderlichen Menge Wasser auf ein Volumen von 10 Litern gebracht.

Ich werde sofort bemerken: Ich werde die Nützlichkeit oder Nutzlosigkeit dieses Unternehmens nicht
beweisen. Im Internet sind seit langem zwei Lager gebildet worden, die ständig untereinander kämpfen
und Gesichtspunkte bis hin zum Pulsverlust beweisen.

Eines Tages werde ich das Thema untersuchen, aber nicht in diesem Artikel.Es ist für diejenigen
gedacht, die lernen möchten, wie man Kalk zu Tünchebäumen verdünnt, und eine Vorstellung davon
bekommen, wie man es laut Wissenschaft richtig macht.

Kalkverbrauch zum Tünchen


Wo wird getüncht?

Kalk hat ausgezeichnete antiseptische Eigenschaften und ist billig. Kalk-Tünche wird aufgrund der
Tatsache, dass es ein gutes Antiseptikum ist, für medizinische Einrichtungen, einschließlich Schulen
und Kindergärten, empfohlen.

Sie können einen Keller oder eine Garage mit Kalk tünchen - von der weißen Decke und den weißen
Wänden wird es heller, aber es ist auch nicht teuer. Das Tünchen von Kalk erzeugt auch einen starken
Film, so dass er nicht an der Kleidung haftet, wenn er eine Wand berührt.

Kalk-Tünche wird aufgrund ihrer Feuchtigkeitsbeständigkeit zum Beenden von Nassbesuchen


verwendet.

Das Weißwaschen mit gelöschtem Kalk hilft bei der Desinfektion der Oberfläche, wodurch Kuhställe,
Hühnerställe, Keller und andere Räumlichkeiten für Viehzuchtzwecke weiß getüncht werden.

Die Rinde von Bäumen wird auch mit Limetten-Tünche behandelt.

Wie weiß ich richtig?

1. Finden Sie einen Meister, aber für ein niedriges Gehalt ist es unwahrscheinlich, dass er arbeitet.
Wenn Sie Geld sparen möchten, sollten Sie sich weiß machen.
2. Das Tünchen zum Selbermachen ist keine sehr schwierige Aufgabe, aber schmutzig und
unangenehm. Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, sollten Sie die Möbel und Böden mit Folie schließen
oder den Raum vollständig leeren. Schutzkleidung sollte auch für Sie selbst vorbereitet sein.

Die Wände weiß waschen

Kalkverbrauch

Der Weißwaschverbrauch hängt in erster Linie von der zu behandelnden Oberfläche und der Art ihrer
Anwendung ab. Wenn Sie das Tünchen mit einem Pinsel auftragen, steigt der Verbrauch. Glatte Wände
erfordern weniger Tünche als Backsteinmauern. Der ungefähre Verbrauch für glatte Wände pro 1 m²
beträgt etwa 0,5 Liter fertige Tünche.

Branntkalk und Löschkalk werden zum Verkauf angeboten. Gelöscht wird oft in Form von Pulver-
Limetten-Teig und Flusen-Kalk verkauft.

Gelöschter Kalk

1. Kalkflusen werden in einem Verhältnis von 1 kg dieses Pulvers zu 3 Litern Wasser verdünnt. Eine
Packung mit einem Gewicht von 2 kg sollte ungefähr 6 Liter Tünche ergeben. Diese Tünche sollte für
12 m² Fläche ausreichen, aber für den Fall, dass die Tünche nicht ins Mauerwerk gelangt.

2. Der fertige Limettenteig sollte wie folgt verdünnt werden: Für 1 kg Teig ca. 3 Liter Wasser. Wenn
man bedenkt, dass es mit einem Liter Tünche möglich ist, zwei Quadrate von Wänden zu tünchen, ist
es ziemlich einfach zu berechnen, wie viel Limettenteig benötigt wird.

Kalkverbrauchsrate pro 1 m2 Tünche


Wiederholen Sie den Vorgang, bis die Spur entfernt ist. Für 1 sq. Normalerweise reicht 1 Liter
zubereitetes Alkali aus. Der gereinigte Bereich wird gut mit einem feuchten Tuch abgewischt.
Verwenden Sie eine 3% ige Salzsäurelösung, um Ruß von den Wänden zu entfernen. Wenn Schimmel
gefunden wird, können Sie Bleichmittel oder Kupfersulfatlösung verwenden. Alle Zutaten werden in
Wasser verdünnt. Reparieren kleinerer Fehler und Grundieren der Oberfläche Risse in den Wänden
müssen repariert werden. Entfernen Sie alle zerbrechlichen Partikel, damit sie in Zukunft nicht
abfallen. Grundieren Sie die Risse und füllen Sie sie. Für den Kitt benötigen Sie: 30-50 Gramm Kleber
in einem Liter Wasser verdünnen. Zu dieser Mischung werden trockener Gips und Kreide gegeben. Für
die korrekte Zubereitung des Kitts beträgt der Verbrauch der Zutaten: 1 Anteil Gips, 2 Anteile Kreide
und die gleiche Menge verdünnten Klebers. Nachdem alle Komponenten vereinigt wurden, wird die
Mischung gründlich gemischt, bis eine teigige Masse erhalten wird.

Kalkverbrauch pro 1 m2 zum Tünchen


Wenn Sie Kalk verwenden, beträgt der durchschnittliche Verbrauch pro mit Kitt behandelter Decke 500
Gramm pro Quadrat (dementsprechend wird die Gesamtfläche der Decke, die weiß werden muss, mit
0,5 Litern multipliziert, wir erhalten eine ungefähre Anzahl von Litern) Ist es ungefähr und nicht genau
- da das Tünche-Werkzeug anders verwendet wird und jeder Meister seine eigene Professionalität hat,
wird der Verbrauch unterschiedlich sein.0,5 Liter - Dies ist der Fall, wenn Sie mit einer speziellen
Bürste in zwei Schichten weiß werden. Wenn Sie jedoch eine Spritzpistole verwenden, verbrauchen Sie
weniger. Aber selbst wenn Sie in drei Schichten tünchen müssen, bedeutet dies nicht, dass Sie weitere
0,25 Liter pro Quadrat hinzufügen müssen, da die dritte Schicht einen geringeren Verbrauch aufweist.
Nun zur trockenen Mischung: 1 Kilogramm Kalk nach der Verdünnung ergibt 3,5-4 Liter der fertigen
Lösung.

GSN-Tabelle 47-01-097. Tünchen von Bäumen


Meistens wird dieses Material bei Reparaturarbeiten zur Fertigstellung der Decke verwendet. Es gibt
auch eine Art medizinisches Tünchen für Gartenpflanzen. Ein anderer Begriff "Tünchen" bezieht sich
auf den Prozess der Fertigstellung der Arbeit. Wie bereits erwähnt, werden Kalk, Kreide und auch
Farben auf Wasserbasis verwendet, um die Decke aufzuhellen. Jedes Material hat seine eigenen Vor-
und Nachteile sowie Unterschiede in der Endbearbeitung. Das Bleichen der Decke mit einer Lösung
auf Kreidebasis ist eine der billigsten Methoden, um Decken fertigzustellen, da der Preis für Kreide
recht niedrig ist.

Wie berechnet man die Materialmenge und die Kosten für das Tünchen?
Für die Färbung von 10 m² Folgendes vorbereiten:

 60 g Waschseife,
 90 g Tischlerkleber,
 2300 g Kreide,
 4 Liter Wasser.
Lösen Sie den Kleber in warmem Wasser und fügen Sie die geriebene (rasierte) Seife hinzu. Alle
Zutaten gut mischen, bis die Klumpen vollständig verschwunden sind. Zum Schluss Kreide
hinzufügen. Die resultierende Lösung mischen und mit einem Nylonstrumpf abseihen.
Whitewashing Wände mit Kalk - DIY Budget Reparaturanweisungen
Andernfalls machen sie sich nach einer Weile an den frisch getünchten Wänden bemerkbar.
Wenn Rostspuren gefunden werden, müssen diese mit Wasser abgewaschen werden. Mit in
Wasser verdünntem Kupfersulfat behandeln (50 g Vitriol pro 1 Liter kochendem Wasser
einnehmen).

In der dritten Schüssel wird Kreide mit Wasser kombiniert. Abschließend werden alle Gemische
gemischt und am Ausgang ein Primer erhalten. Entfernen Sie fettige Spuren mit einer Lösung von
Soda. In einem Liter Wasser (heiß) 3 EL verdünnen. l. Limonade. Befeuchten Sie in einer heißen
Lösung einen weißen, sauberen Lappen und tragen Sie ihn auf eine fettige Stelle auf.

Verbrauch von Kalkmilch beim Tünchen


Was ist der Kalkverbrauch für das Tünchen? Die Kochmethode selbst und welche Werkzeuge Sie
möglicherweise benötigen. Wir werden später in diesem Artikel darüber sprechen. Decken-Tünche
Kalk ist ein Bauprodukt, das durch spezielles Brennen von Steinen hergestellt wird. Zur Herstellung
von Kalk extrahieren sie: Kreide, Kalkstein, Muschelgestein, dolomitisierten Kalkstein. Kalk kann je
nach Gestein, aus dem er abgebaut wurde, nach Typ klassifiziert werden. Kalkarten auf Basis von
basischem Oxid:

Durch die Löschmethode gibt es:

1. Mittlere Austastung,
2. Schnelles Löschen,
3. Langsames Austasten.
Um Kalk für das Tünchen vorzubereiten, benötigen Sie: Klumpenkalk, einen Rührstab, Wasser, einen
Behälter. Kochvorgang

 Kalk muss gelöscht werden (unabhängig von der Zusammensetzung).

Materialverbrauch zum Lackieren von Oberflächen mit Kalk- und


Silikatlösungen
Wie weiß ich richtig? 1. Finden Sie einen Meister, aber für ein niedriges Gehalt ist es
unwahrscheinlich, dass er arbeitet. Wenn Sie Geld sparen möchten, sollten Sie sich weiß machen. 2.
Das Tünchen zum Selbermachen ist keine sehr schwierige Aufgabe, aber schmutzig und unangenehm.

Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, sollten Sie die Möbel und Böden mit Folie schließen oder den
Raum vollständig leeren. Schutzkleidung sollte auch für Sie selbst vorbereitet sein. Weißwäsche von
Wänden Kalkverbrauch Der Verbrauch von Weißwäsche hängt in erster Linie von der zu behandelnden
Oberfläche und der Art ihrer Anwendung ab. Wenn Sie das Tünchen mit einem Pinsel auftragen, steigt
der Verbrauch. Glatte Wände erfordern weniger Tünche als Backsteinmauern. Der ungefähre
Verbrauch für glatte Wände pro 1 m² beträgt etwa 0,5 Liter fertige Tünche. Branntkalk und
Löschkalk werden zum Verkauf angeboten. Gelöscht wird oft in Form von Pulver-Limetten-Teig
und Flusen-Kalk verkauft. Gelöschter Kalk 1. Während dieser ganzen Zeit müssen Sie die Lösung
mit einem Stab umrühren.Es gibt eine andere Möglichkeit, Tünche herzustellen. Zementverbrauch
Bereiten Sie zuerst eine kleine Menge Wasser vor und verdünnen Sie dann etwa 2-3 kg gelöschten Kalk
darin. Sie können der resultierenden Zusammensetzung weitere 400-500 g in Wasser vorgetränkte
Farbstoffe hinzufügen, und 50-100 g Tafelsalz sind ebenfalls geeignet. Alle Komponenten werden
gründlich gemischt. Wasser wird allmählich in die Lösung eingeführt, das Volumen wird auf 10 Liter
gebracht. Die Zusammensetzung kann natürlich leicht blau und ultramarin sein. Es gibt natürlich eine
gebrauchsfertige Tünche. Es ähnelt einer dicken Kunststoffmasse, die aus einem synthetischen
Bindemittel (z. B. einer PVA-Dispersion), allen Arten von Pigmenten und verschiedenen
feuchtigkeitsschützenden Additiven besteht. Der Verbrauch einer solchen Tünche beträgt ungefähr 100-
300 g pro 1 m². Die fertige Tünche kann unter strikter Einhaltung der in der Anleitung angegebenen
Anforderungen mit Wasser verdünnt werden.

Lesen Sie auch:  Wie man einen Regenschutz an einem Rohr macht. Schutz der Schornsteine vor Niederschlag

Kalkverbrauchsrate pro 1 m2 Tünche


Danach wird die Mischung gut gemischt, um eine homogene Kunststoffsubstanz zu erhalten. Eine
solche Zusammensetzung wird in ungefähr 1-3 Schichten auf die Decke aufgetragen. Je mehr
Schichten vorhanden sind, desto höher ist natürlich der Tüncheverbrauch. Kalk zum Tünchen
vorbereitet. Für Sicherheit und individuellen Schutz müssen Sie eine spezielle Brille, einen
Leinenanzug und Handschuhe tragen. Weiter werden Ihre Aktionen sein:

1. Es wird nicht empfohlen, gelöschten Kalk sofort zu verwenden. Es muss mindestens 15-30 Tage bei
geschlossenem Deckel aufbewahrt werden (Sie können im Keller). Eine solche Lösung wird alle ihre
Funktionen perfekt erfüllen, flach liegen und die Oberfläche desinfizieren.
2. Oft wird die Frage gestellt, was dem Kalk zum Tünchen zugesetzt wird. Werfen wir einen Blick auf
Flusen. Zum Tünchen wird der Flaum mit Wasser auf die gewünschte Konsistenz verdünnt. Zum
Tünchen kann die erforderliche Dichte leicht erkannt werden.
Das Weißwaschen der Oberfläche wird nicht besonders schwierig sein, und Sie können eine solche
Aufgabe alleine bewältigen, ohne die Meister einzubeziehen. Um als Ergebnis der Arbeit eine qualitativ
hochwertige Beschichtung zu erhalten, müssen Sie einige Feinheiten der Arbeit mit einem solchen
Material kennen. Merkmale und Typen Whitewashing ist eine Lösung einer bestimmten Substanz, die
zum Aufhellen der Oberfläche verwendet wird. Als Grundlage für eine solche Lösung wird
hauptsächlich Kreide oder Kalk verwendet. Kalk kann als zweitbeliebtestes Material bezeichnet
werden. Dies liegt daran, dass damit behandelte Wände und Decken Schäden durch Pilze und
Schimmel widerstehen können. Ein weiteres ebenso beliebtes Material ist eine Komposition namens
Fluff. Es ist ein Pulver, das eine weiße Farbe hat und die Abschreckstufe durchlaufen hat, nachdem ihm
Flüssigkeit und Fixiermittel zugesetzt wurden. Moderne Produktion produziert Kalk:

 gelöscht, die unter dem Deckmantel von Paste oder Pulver an Verkaufsstellen geliefert wird,
 Branntkalk, verkauft als Pellets oder große Klumpen.
Bevor Sie mit der Reparatur fortfahren, müssen Sie wissen, welche technischen Merkmale das Tünchen
mit sich bringt und welche Anwendung es hat. Zunächst stellen wir fest, dass fast überall eine trockene
Mischung zum Tünchen verwendet wird. In den meisten Fällen lösen sich alle Granulate beim
Abschrecken auf, so dass keine weiteren Zwischenfälle bei der Arbeit auftreten. Die Lösung muss mit
besonderer Sorgfalt gemischt werden. Vor dem Arbeiten mit Tünche ist es ratsam, die Konsistenz durch
ein spezielles Sieb zu belasten. Merkmale Um Gips zu verwenden, reicht es heute aus, ihn zu
verdünnen. Neben der Bestimmung des Materialvolumens pro 1 m2 müssen Sie auch die Haltbarkeit
der Zusammensetzung sowie die Art und Weise der Verdünnung kennen, ob die alte Schicht
abgewaschen werden muss. Wenn wir über die dekorative Seite sprechen, kann hier sogar eine
Kombination von Farben verwendet werden. Farbige Tünche sind keine Seltenheit mehr. Im KSOM-
Werk wird also nicht nur Material mit Kreide oder Klebstoff hergestellt, sondern die Norm für sie ist
die Herstellung einer Vielzahl von Zusammensetzungen. Die Tünche soll den Wänden und der Decke
ein schönes Aussehen verleihen.Es macht es möglich, das Innere des Raumes zu erfrischen.

Warum Tünche Bäume?


Die meisten Gärtner, die diese Frage beantworten, werden sagen: "Um Bäume vor Sonnenbrand zu
schützen." Ist das so. Aber es gibt immer noch Faktoren, die weiß getüncht werden.

Frostschutz
Erfrierungen sind Schäden an der Rinde, die tiefen Rissen ähneln. In schweren Fällen können sie die
Mitte des Baumes erreichen, was zu seinem Tod führt. Sie bilden sich mit Schwankungen der Tag- und
Nachttemperaturen im Winter, insbesondere im Februar.

Tagsüber erwärmte es sich auf 1 0 C und nachts gab es einen Frost von -15 0 C - ein Phänomen, das in
den Regionen Russlands bekannt ist. Die Rinde eines Baumes, die sich tagsüber von den
Sonnenstrahlen erwärmt, kühlt nachts stark ab. Dies entspricht dem Eintauchen von heißem Glas in
kaltes Wasser.

Das Weißwaschen des Baumes führt dazu, dass sich die Rinde erwärmt und gleichmäßig abkühlt. Aus
der Physik erinnern wir uns, dass dunkle Farbe Sonnenwärme absorbiert, helle Farbe reflektiert. Diese
Eigenschaft wird in unserem Fall verwendet.
Zerstörung von Schädlingen
Sogar gelöschter Kalk ist ein Alkali, das die meisten Insekten, insbesondere ihre Larven, abtötet. Viele
Krankheiten von Gartenbäumen werden durch diese Schädlinge verursacht, und das Tünchen kann das
Risiko verringern, den Einsatz von Chemikalien reduzieren und die Ernte erhalten.

Unerfahrene Gärtner beschweren sich, dass das Tünchen nicht hilft. Sie sagen, dass es keinen
Unterschied zwischen behandeltem und unbehandeltem Holz gibt. Ja, es ist möglich. Aber nur, wenn
Sie einen Pinsel nehmen und den Kalkmörtel ohne geeignete Vorbereitung auftragen. Ich werde unten
darüber sprechen.

Sonnenbrandschutz
Dieser Faktor ist die Ursache für zahlreiche Kontroversen in den Foren. Forstleute argumentieren, dass
Sonnenbrand nur bei einigen Nadelbaumarten und niemals bei Laubbäumen auftritt.

Vielleicht so. Aber es ist besser, auf Nummer sicher zu gehen. Theoretisch kann das Tünchen die Rinde
vor Verbrennungen sowie Frostschäden schützen. Das gleiche Prinzip der intensiven Reflexion der
Sonnenstrahlen funktioniert.

Die Verwendung von Kalk bei Bauarbeiten


 Putzmischungen, Mörtel für Mauerwerk, werden mit Kalk versetzt, um ihnen Festigkeit und Plastizität
zu verleihen.
 Kalk erhöht die Wasserbeständigkeit des Betons.
 Aufgrund seiner antiseptischen Eigenschaften wird Kalk zum Tünchen von Kellern, Garagen und
Räumen verwendet, in denen Geflügel oder Haustiere gehalten werden.
 Eine Kalklösung kann verwendet werden, um die Decken und Wände in einer Wohnung zu tünchen,
aber moderne Veredelungsmaterialien haben die Verwendung von Kalk-Tünche bei
Wohnungsrenovierungen praktisch verdrängt.
 Aufgrund seiner geringen Kosten wird Kalk-Tünche in den Eingängen von Häusern, Schulen und
Krankenhäusern verwendet.
 Kalk wird verwendet, um Bäume zu tünchen. Das Weißwaschen von Bäumen mit Kalk schützt die
Rinde vor Sonnenbrand und hilft bei der Bekämpfung verschiedener Schädlinge.

Holz zum Tünchen vorbereiten


An dieser Stelle werde ich näher darauf eingehen. Viele Gärtner machen hier einen Fehler oder bereiten
den Baum in keiner Weise vor. Das Ergebnis sind Schädlinge, Verbrennungen und Traurigkeit.

Merken. Sie können den Baum nicht ohne vorherige Reinigung und Desinfektion tünchen. Ja, es wird
schön sein. Aber es gibt keinen Vorteil.
Nehmen Sie vor dem Reinigen eine Plastikfolie und verteilen Sie sie in der Nähe des Stammes um den
Baum. Dies ist notwendig, um zu verhindern, dass Schädlinge und Ablagerungen in den Boden
gelangen. Gehen Sie dann wie folgt vor.

1. Bereiten Sie Holz- oder Kunststoffschaber vor (Metallwerkzeuge können nicht verwendet werden).
2. Untersuchen Sie die Oberfläche des Stammes und der Hauptäste auf Risse.
3. Lose Rinde, Moose und Flechten vorsichtig abziehen.
4. Decken Sie tiefe Risse und Vertiefungen mit Gartenlack ab.
5. Beschneiden Sie den Baum bei Bedarf.
6. Behandeln Sie das Fass mit einer Desinfektionslösung.
Die Desinfektion erfolgt am besten mit einem Sprühgerät oder Abzug. In diesem Fall dringt die Lösung
auch in kleinste Risse ein. Mit einem Pinsel kann dieser Effekt nicht erzielt werden.

Nach der Desinfektion muss der Film sorgfältig gesammelt, aus dem Garten genommen und verbrannt
werden.

Desinfektionslösungen
Am häufigsten wird im Gartenbau eine 3-5% ige Lösung von Kupfer oder Eisensulfat verwendet. Es
bereitet sich so vor:

 nimm 300 g Pulver (für eine 5% ige Lösung - 500 g);


 gieße die gleiche Menge heißes Wasser ein;
 Bringen Sie nach dem Auflösen des Vitriols das Wasservolumen auf 10 Liter (Sie können warm oder
kalt verwenden).
 Mit einem Holzstab gründlich mischen.
Besprühen Sie den Hauptstamm und die Skelettäste mit dieser Lösung. Wenn Sie die Zeit verpasst
haben und der Baum zu blühen begann, machen Sie eine 2% ige Lösung.

Wenn Sie bei der Untersuchung des Baumes Moos- oder Flechtenkolonien finden, hilft Vitriol nicht
weiter. Es ist eine Behandlung mit Salzlösungen erforderlich, die durch Auflösen eines der folgenden
Bestandteile in 10 Litern Wasser hergestellt werden kann:

 essbares Salz - 1 kg;


 Harnstoff - 600 g;
 Nitroammofosk - 650 g;
 Kaliumcarbonat - 550 g;
 Kaliumchlorid - 350 g.
Diese Lösungen werden auf die Wachstumsbereiche von Moosen aufgetragen oder dem Kalkmörtel
zugesetzt.
Wenn Sie ein leidenschaftlicher Gegner der Chemie sind und den Garten nicht vergiften möchten,
können Sie zur Desinfektion eine Lösung aus Ofenholzasche verwenden. Es wird nach folgendem
Rezept zubereitet:

 nimm 3 kg Asche;
 5 Liter Wasser hinzufügen;
 zum Kochen bringen;
 abkühlen lassen, 50 g schäbige Waschseife hinzufügen;
 gründlich mischen.
Sprühen Sie den Stamm und die Zweige des Baumes.

Bäume können 3 Tage nach der Behandlung weiß werden. Wenn es zu diesem Zeitpunkt regnet,
wiederholen Sie die Desinfektion.

Wie kann man Kalk zum Tünchen richtig verdünnen?


Branntkalk gibt es nur in Geschäften. Dies sind weiße Steine, seltener Sand, die stark alkalisch
reagieren. Bei der Wechselwirkung mit Wasser tritt eine starke Wärmefreisetzung auf, und es können
drei Arten von Lösungen erhalten werden:

 Flaum;
 Limettenteig;
 Limettenmilch.
Was Sie erhalten, hängt vom Verhältnis von Branntkalk zu Wasser ab. Entsprechend der Technologie
müssen Sie zuerst Flusen bekommen und erst dann eine Lösung für das Tünchen vorbereiten.

Flusenrezept
Seien Sie vorsichtig beim Umgang mit Branntkalk. Während der Wechselwirkung mit Wasser steigt die
Temperatur auf 150 ° C und die Lösung selbst kocht und "spritzt". Wenn Sie nicht aufpassen,
bekommen Sie Verätzungen an Ihren Augen oder Ihrer Haut.

Arbeiten Sie deshalb mit Handschuhen und schützen Sie Ihre Augen vor dem Eindringen von Kalk.
Das Schritt-für-Schritt-Rezept lautet wie folgt:

 nimm einen tiefen Behälter (ein Eimer reicht aus);


 2 kg Branntkalk einfüllen;
 2 Liter Wasser vorsichtig einfüllen;
 Warten Sie, bis die heftige Reaktion vorüber ist.
 Mischen Sie den Inhalt vorsichtig, bis er glatt ist.
Sie können eine andere Menge Kalk nehmen. Die Hauptsache ist, das Verhältnis von 1: 1 oder 1: 1,5 zu
beachten, wobei der erste Wert Branntkalk ist.

Wie man eine Tünche-Lösung macht


Wenn Sie die Flusen nur in Wasser auflösen, wird die Tünche in einem Monat mit Regen abgewaschen.
Daher empfehle ich, die Bäume mit der folgenden Lösung aufzuhellen:

 2,5 kg Flusen;
 9 Liter Wasser;
 60 g (3 Esslöffel) Mehlpaste.
Alles gut mischen und mit einem Pinsel auf das Fass auftragen. Anstelle von Paste können Sie 1 kg Ton
hinzufügen.

Beachten Sie. Sie sollten eine cremige Masse (Limettenmilch) haben. Eine dünnere Lösung rollt von
der Rinde ab, eine dickere klebt nicht.

Kalkmilch wird im Verhältnis 1: 3 zubereitet. Wenn Sie junge Sämlinge aufhellen möchten, stellen Sie
eine 1: 4-Konsistenz her oder verwenden Sie eine Farbe auf Wasserbasis.

Limetten-Tünche
Trotz der Tatsache, dass die Verwendung von Kreide die einfachste und kostengünstigste Methode zur
Herstellung einer Zusammensetzung zum Aufhellen von Innenflächen ist, ist Kalk sehr gefragt. Dies
liegt daran, dass die mit Kalk getünchten Wände und Decken nicht anfällig für Schimmel- und
Mehltaubildung sind. Die beliebteste Komposition zum Tünchen von Wänden ist Flusen. Weißes
Pulver, abgeschreckt und gebrauchsfertig nach Zugabe von Wasser und Fixiermitteln.

Lesen Sie auch: Stellen Sie sich vor, wie man Schmetterlinge macht

Moderne Hersteller verkaufen Kalk:

1. Gelöscht, in Form von Pulver oder Paste (Teig) an die Verkaufsstelle geliefert.
2. Branntkalk, verkauft in Form von Granulat oder großen Klumpen.
Verschließen Sie den Behälter mit einem Deckel, nachdem Sie Kalk mit Wasser gegossen haben.

Zum Tünchen wird nur gelöschter Kalk verwendet, für dessen Zubereitung Sie Folgendes benötigen:

 Wasser und Kalk selbst im Verhältnis 1: 1;


 Metallgeschirr ohne Späne und Korrosion reinigen;
 Deckel für den Behälter;
 Holzspatel zum Mischen der Lösung.
Nachdem der Branntkalk mit kaltem Wasser gegossen wurde, beginnt er zu kochen und erwärmt sich
auf 130 ° C. Die Reaktion ist sehr heftig, die Flüssigkeitsblasen und Spritzer streuen in verschiedene
Richtungen. Zu diesem Zeitpunkt ist es besser, den Behälter mit einem Deckel abzudecken, um zu
vermeiden, dass die Mischung auf nackte Haut gelangt.

Es ist unmöglich, Plastikschalen zu verwenden, da die Lösung während des Abschreckprozesses sehr
heiß wird und die Zusammensetzung erst nach Beendigung der Reaktion gemischt werden kann. Jetzt
muss der Behälter mit einem Deckel verschlossen und 20-25 Tage an einem kühlen, dunklen Ort
aufbewahrt werden.

Am Ende der angegebenen Zeit wird die Zusammensetzung gründlich gemischt.


Auf dem Holzspatel sollte ein dicker weißer Film verbleiben. Die zum Tünchen erforderliche
Mischung wird mit kaltem, sauberem Wasser verdünnt, um eine homogene undurchsichtige
Zusammensetzung zu erhalten. Die ungefähre Menge einer fertigen Lösung, die aus 1 kg Branntkalk
hergestellt wurde, beträgt 10 Liter.

Während des Abschreckens sollten sich alle Klumpen und Körnchen vollständig in Wasser auflösen.
Vor dem Gebrauch muss der Inhalt des Behälters jedoch gründlich gemischt und vor dem Gebrauch
durch ein spezielles Netz gesiebt werden.

Das Werkzeug zum Durchführen des Bleichens kann unter Berücksichtigung der Wünsche des Laien
oder der Eigenschaften der zu behandelnden Oberfläche ausgewählt werden:

Bei der Arbeit mit einer Spritzpistole muss die resultierende Mischung durch ein Käsetuch
gefiltert werden, um selbst die kleinsten verbleibenden Klumpen zu entfernen.

Wann ist es besser, Bäume zu tünchen?


Es wird angenommen, dass Bäume im Frühjahr weiß getüncht werden müssen. Das ist nicht ganz
richtig. Zu dieser Jahreszeit wird das Haupttünchen durchgeführt, das jedoch im Herbst wiederholt
werden muss, wenn der Baum für die Überwinterung vorbereitet wird.

Das Weißwaschen im Frühjahr erfolgt nach dem Schmelzen des Schnees. In den zentralen Regionen
Russlands ist dies Ende März - die erste Aprilhälfte. Im Süden - Anfang März. Die Lufttemperatur
sollte während dieses Ereignisses nicht unter 5 0 C liegen. Sie sollten jedoch nicht mit dem Tünchen
verzögern - Sie müssen Zeit haben, um die Bäume zu desinfizieren und zu tünchen, bevor das Laub
erscheint.

Wenn Sie zögern, erwärmt sich der Boden, Schädlinge kriechen heraus, die Verfahren sind vergebens.

Das Tünchen im Herbst wird durchgeführt, nachdem das Laub fallen gelassen wurde. Die
Lufttemperatur sollte nicht unter 4 0 C liegen. Der Vorgang ist der gleiche wie bei der Holzverarbeitung
im Frühjahr - zuerst reinigen Sie die tote Rinde, verarbeiten die Risse mit Gartenpech, desinfizieren
und tünchen dann.

Das Weißwaschen im Sommer ist akzeptabel, wenn Sie feststellen, dass der Kalk durch den Regen
weggespült wurde. Die beste Zeit dafür ist am frühen Morgen, bevor die Hitze beginnt. Es ist keine
vorbereitende Vorbereitung erforderlich.

Ich glaube, ich habe ausführlich erklärt, wie man Kalk zum Tünchen verdünnt und wie man einen
Baumstamm verarbeitet. Wenn Sie noch Fragen haben, schreiben Sie in die Kommentare oder sozialen
Netzwerke.

Wir bereiten den Baum zum Tünchen vor und verdünnen den Kalk richtig

Kalk ist der Sammelbegriff für die Röstprodukte sowie die anschließende Verarbeitung von Kreide,
Kalkstein und anderen Karbonatgesteinen. Es kann gelöscht werden (Ca (OH) 2), Branntkalk (CaO)
und Soda (eine Mischung aus Ca (OH) 2 mit NaOH).

Es war nicht umsonst, dass unsere Vorfahren Kalk als Tünche verwendeten. Dieses Material hat
desinfizierende Eigenschaften, die es Pilzen und Schimmelpilzen unmöglich machen, auf fertigen
Oberflächen zu erscheinen. Bis jetzt ist fast jeder von uns mit dieser Art von Tünche in seinen eigenen
Eingängen konfrontiert.

Das Weißwaschen der Wände mit Kalk an öffentlichen Orten ermöglicht es, wiederholte
Reparaturen nicht so lange wie möglich durchzuführen, weil Diese Tünche bildet während
des Trocknungsprozesses einen speziellen Film, der abriebfest ist.
Darüber hinaus schützt das Tünchen der Decke mit Kalk in Bädern, Badezimmern, Schwimmbädern
und Duschen sie vor Feuchtigkeit, weilDieses Material hat eine gute Feuchtigkeitsbeständigkeit und
Haltbarkeit. Kalkbeschichtung wird auch bei der Dekoration von Schränken, Kellern, Garagen usw.
verwendet. Der Hauptfaktor, der die Wahl dieses Materials beeinflusst, ist seine Billigkeit und
Umweltfreundlichkeit im Vergleich zu anderen Analoga.

ZU Nachteile

Diese Beschichtung beinhaltet die Möglichkeit von Streifen, Flecken, Streifen und Blasen, wenn eine
Lösung verwendet wird, die nicht in den erforderlichen Anteilen zusammengestellt wurde. Wenn der
vorbereitete Bleichkalk flüssig genug ist, ist die Farbe der lackierten Oberfläche ungesättigt, und wenn
sich herausstellt, dass die Zusammensetzung übersättigt ist, sprudelt die Beschichtung und fällt beim
Trocknen ab.

Darüber hinaus beeinflusst die Qualität des ursprünglichen Kalks auch die Eigenschaften der
Beschichtung. Die Nachteile dieses Materials umfassen seine Ätzfähigkeit. Daher müssen Sie beim
Auftragen der Zusammensetzung auf die Oberfläche äußerst vorsichtig oder besser sein, bevor Sie Kalk
zum Tünchen verdünnen, alte Kleidung anziehen und Ihre Hände und Ihr Gesicht mit Handschuhen
und einem Atemschutzgerät schützen. Verstecken Sie Ihre Augen hinter einer speziellen Brille.

Wie man tüncht - einen Ansatz wählen


Bevor entschieden wird, wie die Decke mit Kalk getüncht und gleichzeitig Kalk für das Tünchen
vorbereitet werden soll, muss die Basis für das Aufbringen einer solchen Beschichtung ordnungsgemäß
vorbereitet werden. Für die Verarbeitung muss der Untergrund fest und sauber sein. Es ist nicht
akzeptabel, diese Beschichtung auf Oberflächen mit Rost, Ausblühungen sowie bituminösen und
fettigen Flecken aufzutragen.

Wenn sich Risse auf der Basis befinden, müssen diese erweitert, grundiert, dann kittiert und geglättet
werden. Wir reinigen die alte Tünche mit einer Bürste. Wir werden die gesamte Oberfläche verputzen
und grundieren. Unmittelbar vor dem Tünchen werden Batterien, Platbands, Fußleisten und Böden
sorgfältig geschlossen. Alle Steckdosen und Schalter sind mit Klebeband versiegelt.

Zum Auftragen können Sie Bürsten, Walzen, eine Spritzpistole sowie einen normalen Staubsauger
verwenden. Das Bürsten dieser Tünche ist die einfachste und billigste Methode. Es wird normalerweise
verwendet, wenn kleine Oberflächen mit Kalk behandelt werden sollen.

Es ist zu beachten, dass die Qualität der Schicht weitgehend vom Zustand der schwingenden Bürsten
abhängt. Es ist ratsam, die Bürsten vor dem Aufhellen mit Kalk einige Stunden in Wasser zu legen, um
das Auftreten von Bürstenhaaren auf der behandelten Oberfläche zu verhindern.

Wenn die Oberfläche groß genug ist, ist ein spezielles Spritzgerät die bessere Option. Ein solches Spray
muss in einem Abstand von ca. 30 cm von der Oberfläche und im rechten Winkel gehalten werden,
damit der Kalkverbrauch beim Tünchen minimal ist.

Ein gewöhnlicher Staubsauger kann auch als Spray verwendet werden. Die erforderliche Ausrüstung ist
normalerweise in diesem Gerät enthalten.

Wie man Wände mit gelöschtem Kalk tüncht?


Bevor Sie mit dem Tünchen der Wandoberfläche beginnen, müssen Sie die Basis sorgfältig vorbereiten.
Es muss von verschiedenen Flecken und anderen Verunreinigungen gereinigt werden. Rostflecken
können mit Wasser abgewaschen und anschließend mit Kupfersulfat behandelt werden. Fügen Sie für
einen Liter heißes Wasser bis zu 100 Gramm Vitriol hinzu und rühren Sie es gründlich um, bis es sich
aufgelöst hat. Ölige Flecken werden mit einer Sodalösung entfernt, dazu wird ein sauberes Tuch in die
Zusammensetzung getaucht und auf den Schmutz aufgetragen. Weiter so lange, bis der Fleck
verschwindet. Wenn die Oberfläche der Wände stark verschmutzt ist, werden sie durch Abwischen mit
Essigsäure entfernt.

Nachdem alle Flecken entfernt wurden, wird die Wand mit klarem Wasser ausgewaschen. Wenn sich
Spalten an den Wänden befinden, werden diese gestickt, die gemahlene Mischung wird aufgetragen,
kittet und geglättet. Sie können die alte Tünche mit einem Pinsel von der Oberfläche entfernen. Nach
solchen Arbeiten werden alle Wände verputzt und grundiert. Die Kittmischung kann unabhängig
hergestellt werden. Dazu müssen Sie 1 Kilogramm Gips, 2 Kreide, 2 Tischlerkleber mischen und eine
kleine Menge Wasser hinzufügen, damit die Zusammensetzung in Form von dicker Sauerrahm vorliegt.

Sie können auch eine andere Methode anwenden: 2,5 kg dicker gelöschter Kalk werden in 5 Litern
Wasser verdünnt. Sie legten dort auch etwa 100 Gramm Kochsalz ab. Dann wird allmählich wieder
Wasser zugegeben, das seine Menge auf 10 Liter bringt, die Mischung wird gut gerührt und filtriert.
Danach werden 1,5 Liter Tischlerleim in die Zusammensetzung gegossen und 150 g Kreide in
Pulverform gegeben. Eine solche Zusammensetzung für Kitt kann auch als Grundierungsmischung
verwendet werden.

Eine andere Methode kann verwendet werden, um den Primer herzustellen. Nehmen Sie für 3
Kilogramm gelöschten Kalk 200 Gramm Waschseife und 100 Trockenöl. In diesem Fall sollte Kalk die
Form eines Teigs haben. Zum Verdünnen werden 4 Liter Wasser entnommen. Die Seife wird in dünne
Scheiben geschnitten und in drei Litern heißem Wasser gelöst. Mischen Sie beide Zusammensetzungen
und fügen Sie trocknendes Öl hinzu. Vor Arbeitsbeginn wird der Primer mit Wasser bis zu 10 Liter
verdünnt.

Bevor Sie mit dem Tünchen von Wänden oder Decken beginnen, müssen Sie die Böden, Heizkörper,
Steckdosen, Schalter und Fußleisten abdecken. Dies kann mit Folie oder Klebeband erfolgen. Das
Weißwaschen kann mit Walzen, Staubsaugern oder Bürsten durchgeführt werden, die zuerst zwei
Stunden lang in Wasser eingeweicht werden, um ein Herausfallen der Haare zu verhindern. Bei
Verwendung des Sprays wird es rechtwinklig in einem Abstand von 30 cm von der Oberfläche
gehalten.

Die Kalklösung zum Tünchen der Wände sollte so beschaffen sein, dass sich nach gründlichem Rühren
eine gleichmäßige und dichte weiße Schicht auf der Oberfläche der Zusammensetzung bildet. Einige
Staubsaugermodelle können als Spray verwendet werden. Damit die Zusammensetzung der Tünche
erhalten bleibt, werden fünf Tropfen Trocknungsöl und eine Prise Salz hinzugefügt. Die Lösung wird
gleichmäßig gerührt und filtriert, um große Partikel zu entfernen.

Um die Oberfläche der Wände bläulich zu färben, wird der Zusammensetzung Blau hinzugefügt. Vor
Arbeitsbeginn müssen die Wände angefeuchtet werden. Das Weißwaschen erfolgt in zwei Schichten, so
dass es fest haftet.
Die Wände oder die Decke sind bewölkt oder abends, wenn keine Sonne scheint, weiß getüncht, da
Kalk nicht gerne ultravioletter Strahlung und Hitze ausgesetzt ist.

Wie man Kalk zum Tünchen verdünnt - alles ist ganz einfach
Sehr oft wissen unerfahrene Heimwerker es nicht wie man Kalk im richtigen Verhältnis verdünnt

für maximale Ergebnisse. Experten raten, pro 2,5 m² der behandelten Oberfläche 0,5 kg Kalk und 0,75
Liter Wasser einzunehmen.

Um der Tünche zusätzliche Haltbarkeit zu verleihen, können Sie der Zusammensetzung ein Drittel
eines Esslöffels Trockenöl und etwa 5 g Speisesalz hinzufügen. Die gesamte Lösung wird gründlich
gemischt und durch ein Sieb filtriert, um Klumpen, Körner und Verunreinigungen zu entfernen.

Um der Tünche einen leicht bläulichen Farbton zu verleihen, der bei natürlichem Licht an
der Decke vorteilhaft wirkt, können Sie der resultierenden Mischung 20 g normales Blau
hinzufügen.
Vor der Oberflächenbehandlung muss die Basis ordnungsgemäß angefeuchtet werden. Ein solches
Tünchen wird üblicherweise in zwei Schichten angewendet. Experten empfehlen, die zweite Schicht
auf eine leicht feuchte vorherige aufzutragen, weil Dies ermöglicht eine größere Festigkeit.

Für die Beendigung der Arbeit ist es besser, eine bewölkte Tages- oder Abendzeit zu wählen, weil Kalk
mag kein trockenes heißes Wetter sowie direkte Sonneneinstrahlung.

Normalkalk für die Endbearbeitung wurde durch modernere Materialien ersetzt. In einigen Fällen lohnt
es sich jedoch nicht, viel Geld auszugeben, wenn Sie beispielsweise Wände in einem Nebengebäude
oder einer Werkstatt bauen oder die Grenzen im Garten verschönern müssen. In diesem Artikel werden
wir uns überlegen, wie man Kalk verdünnt, um die Wände zu tünchen.

Verwendung von Kalk


Zum Tünchen der Wände wird gelöschter Kalk verwendet. Dieses Mittel zeichnet sich durch hohe
Desinfektionseigenschaften aus, da es alkalische Eigenschaften aufweist und Kalk das Auftreten von
Pilz-, Schimmel- und Insektenschädlingen verhindert. Auf der Tünche treten keine Risse, Blasen oder
Schalen auf. Dieses Material ist beständig gegen Feuchtigkeit und Temperaturänderungen.Um Tünche
aufzutragen, muss die vorherige Beschichtung nicht entfernt werden. Sie können die alte Oberfläche
tünchen, wenn sie nicht zu schmutzig ist. Das Tünchen stärkt auch Oberflächen, auf denen kleine Risse
auftreten. Der Hauptvorteil des Materials sind seine Kosten, im Vergleich zu anderen Materialien ist es
das billigste, dies liegt an der Einfachheit seiner Herstellung. Mit einer richtig zubereiteten Mischung
wird nach dem Auftragen eine homogene Schicht erhalten, die sich nicht abblättert.
Wie bereite ich eine Kalklösung vor?
Zuerst müssen Sie Kalkpulver in einem Baumarkt kaufen. Kalkflusen werden normalerweise
verwendet, sie sind bereits gelöscht. Um einen Raum von etwa 15 Quadratmetern zu tünchen,
benötigen Sie eine Materialpackung. Bei Betonwänden mit ebener Oberfläche geht etwas Mörtel weg
als bei Ziegelwänden. In der zweiten Variante absorbiert das Material aktiv Flüssigkeit und der
Verbrauch der Mischung steigt. Wenn mehrere Schichten aufgetragen werden, verschwindet mehr
Komposition, sodass das Material mit einem Rand gekauft wird. Für eine bequeme Anwendung ist es
notwendig, die Mischung richtig vorzubereiten. Wenn das Material die Form einer Paste hat, ist die
Verdünnung mit Wasser einfacher. Um einen Quadratmeter zu verarbeiten, benötigen Sie ca. 0,5 Liter
der Mischung.

Um die Mischung zuzubereiten, müssen Sie 1 Kilogramm trockenen Kalk und drei Liter Wasser
zubereiten. Zur Zubereitung der Nudeln wird der Teig mit Wasser im Verhältnis 1 zu 3 verdünnt. Sie
können Branntkalk verwenden, er kommt in Klumpen, um eine Mischung zu bilden, das Material wird
mit Wasser gegossen, wobei ein Verhältnis von 1 zu 3 eingehalten wird. Der Behälter ist abgedeckt.
Nach dem Ende der Reaktion ist die Paste fertig und muss für eine qualitativ hochwertige Infusion zwei
Wochen lang stehen gelassen werden. Dann wird die Paste mit Wasser verdünnt, um die erforderliche
Konsistenz zu erhalten. Wenn Wasser auf das trockene Material trifft, erwärmt sich die Mischung und
es beginnt eine Reaktion. Daher sollte der Behälter abgedeckt werden, um die Freisetzung schädlicher
Dämpfe zu vermeiden. Es ist notwendig, der Zusammensetzung Blau hinzuzufügen, um eine schöne
Farbe, ein halbes Glas Salz und 20 Gramm trocknendes Öl zu erhalten. Dies trägt zur hochwertigen
Haftung der Mischung auf der Oberfläche bei. Aus einem Kilogramm Kalk werden etwa vier Liter der
Zusammensetzung hergestellt. Die Lösung wird je nach Art der Oberfläche verbraucht, die maximale
Menge beträgt ca. einen Liter pro Quadrat. Der Materialverbrauch hängt auch vom Werkzeug ab, mit
dem die Arbeit ausgeführt wird. Dünne Bürsten oder Borsten hinterlassen Flecken und tragen das
Material in dicken Schichten auf. Sie können den Verbrauch mit einer Spritzpistole reduzieren,
manchmal wird ein Gartensprühgerät verwendet.

Kalk kaufen - welches nehmen und wie viel ↑


Bevor Sie in den Laden gehen, müssen Sie herausfinden, welchen Kalk Sie zum Tünchen kaufen
müssen - Lösch- oder Branntkalk, wie viel benötigt wird und welche anderen Komponenten benötigt
werden. Dies erspart Ihnen die Rückkehr zum Baumarkt, wenn die Lösung plötzlich nicht mehr
ausreicht oder die Eigenschaften nicht Ihren Anforderungen entsprechen.

So kochen Sie gelöschten Kalk mit Ihren eigenen Händen ↑


Wie Sie bereits verstanden haben, sind Lösch- und Branntkalk völlig unterschiedliche Substanzen, die
nur durch den Konsonantennamen und das Vorhandensein von Kalzium in der Zusammensetzung
verbunden sind. Gelöschter Kalk wird für Haushaltsreparaturarbeiten verwendet. Es wird nach Gewicht
in jedem Baumarkt oder in jeder landwirtschaftlichen Abteilung verkauft.
Es ist jedoch nicht ungewöhnlich, dass die Farm über einen relativ großen Vorrat an Branntkalk verfügt
und es wünschenswert ist, diesen zu verwenden und keinen gelöschten Kalk zu kaufen. In diesem Fall
können Sie es selbst löschen, zumal für diesen chemischen Prozess nicht die Fähigkeit erforderlich ist,
solche Experimente im Labor durchzuführen.

Also, wie man Kalk für das Tünchen aus klumpigem "kochendem Wasser" vorbereitet. Zuerst müssen
Sie sich um den persönlichen Schutz kümmern. Da es sich um ein ziemlich aggressives Alkali handelt,
achten Sie auf Ihre Augen (Schutzbrille), den Atemschutz (Atemschutzmaske) und die exponierte Haut
(geschlossene Kleidung und Handschuhe). Dies sollte in der Luft erfolgen.

Video: So bereiten Sie eine Tünche vor

Sie benötigen einen tiefen Behälter wie einen Eimer und ein Mischwerkzeug - traditionell einen Stab.
Die Liste der Zutaten ist ebenfalls kurz:

 klumpiger Branntkalk;
 Wasser.
Das Wasser muss kalt sein, dies ist die einzige Bedingung. Selbst ein Erstklässler wird sich an das
Verhältnis erinnern - 1: 1.

1. Nehmen Sie für 1 kg Calciumoxid 1 Liter kaltes Wasser.


2. Kombinieren Sie dies alles in einem Behälter und mischen Sie. Fast augenblicklich können Sie den
Beginn einer starken chemischen Reaktion mit der Freisetzung großer Wärmemengen beobachten.
Beim Löschen erwärmt sich die Mischung manchmal auf 150 Grad. Nicht umsonst wird die Substanz
im Volksmund als kochendes Wasser bezeichnet - die Lösung kocht buchstäblich.
3. Wenn die Reaktion stoppt, Wärme und Gas nicht mehr freigesetzt werden, kann Kalk als "Flusen"
betrachtet werden, dh als gelöscht. Es ist jedoch noch nicht zum Tünchen geeignet.
4. Die Lösung sollte innerhalb von 2-3 Wochen unter einem Deckel an einem dunklen, kühlen Ort reifen.

Lösungsanteile und Verbrauch pro Quadrat ↑


Um mit Ihren eigenen Händen mit Kalk zu tünchen, müssen Sie mindestens die folgenden Materialien
vorbereiten:

 Flusenpulver oder Limettenpaste;


 Wasser.
Darüber hinaus werden der Tünche häufig alle Arten von Hilfssubstanzen zugesetzt, die ihr bestimmte
Eigenschaften verleihen. Die Stammlösung wird im Verhältnis 1: 3 hergestellt. Für jedes Kilogramm
Flusen nehmen sie 3 Liter Wasser. Infolgedessen können aus 1 kg der Substanz 4 Liter Lösung
hergestellt werden.

Der Kalkverbrauch pro 1 m 2 beim Tünchen hängt direkt von der Art der Oberfläche ab, auf die er
aufgetragen wird:

 Der größte Verbrauch - etwa 1 Liter fertige Lösung pro Quadratmeter - geht verloren, wenn
unbehandeltes Mauerwerk weiß getüncht wird.
 Eine glatte, vorbereitete Oberfläche nimmt ungefähr 0,5 Liter pro Quadratmeter Fläche an.
Ein weiteres Kriterium, das sich auf die Kosten auswirkt, sind Malwerkzeuge. Meistens verwenden sie
einen normalen Flachpinsel oder einen runden Pinsel - einen Pinsel. Diese Werkzeuge sind
unwirtschaftlich, die Masse wird in einer dicken Schicht aufgetragen, Tropfen und Tropfen können sich
bilden. Die Spritzpistole kann den Materialverbrauch und die Betriebszeit erheblich reduzieren.
Anstelle einer Spritzpistole werden häufig ein Staubsauger und sogar handgehaltene Baumsprühgeräte
eingebaut.

Lesen Sie auch: Ficus microcarpa Home Care Foto

Wie berechnet man die Menge an Flusen und Wasser?


Bevor Sie gelöschten Kalk zum Tünchen verdünnen, müssen Sie einige Berechnungen durchführen.
Eine ungefähre Berechnung des Verbrauchs ist wie folgt.

Zuerst müssen Sie die Fläche der Wände und Decken berechnen, die Sie tünchen möchten. Zum
Beispiel: Raum 3 x 5 m, Deckenhöhe 2,5 m. Es wurde beschlossen, die Decke und einen Teil der
Wände von der Mitte der Höhe bis zur Decke mit Kalk-Tünche zu bearbeiten.

Wandfläche: (3 * 2,5 + 5 * 2,5 + 3 * 2,5 + 5 * 2,5) / 2 = 20 m 2.

Deckenfläche: 3 * 5 = 15 m 2.

Gesamtfläche: 35 m 2.
Basierend auf dem durchschnittlichen Verbrauch von 1 Liter Lösung pro 2 m2 Oberfläche ist es
einfach, die erforderliche Menge für das Tünchen zu berechnen - 17,5 Liter Kalklösung. Sie können bis
zu 18 oder besser aufrunden - bis zu 20, da der Durchschnittsverbrauch ein ziemlich flexibles Konzept
ist.

Das heißt, es werden 20 Liter Lösung benötigt, und dies sind 5 kg Kalkhydrat in Pulverform. Es ist
erwähnenswert, dass der fertige Limettenteig, der in Baumärkten verkauft wird, im gleichen Verhältnis
verdünnt wird, was bedeutet, dass die Berechnung für ihn korrekt ist.
Ergänzungsmittel zur Verbesserung des Widerstands und zur Bekämpfung von
Mängeln ↑
Da Kalk seit sehr langer Zeit im Bauwesen verwendet wird, gibt es viele "Volksrezepte" und Methoden,
die die Eigenschaften dieser Substanz verbessern. Dennoch tauchten vor nicht allzu langer Zeit
moderne Farben auf Wasserbasis auf, und Handwerker waren gezwungen, direkt in ihrer Datscha oder
zu Hause Chemie zu betreiben.

Das erste Problem, das durch Hinzufügen einer geheimen Zutat zur Kalk-Tünche-Lösung gelöst wird,
ist flach. Eine getrocknete Oberfläche neigt dazu, alles und jeden, der sie berührt, zu beflecken. Was
kann man dem Kalk hinzufügen, damit er nicht verschmiert? Diese Zutat ist in jedem Haushaltssalz
enthalten. Es hat eine gute Bindungswirkung. Fügen Sie 100 g Salz pro Liter Lösung hinzu.

Ein weiteres Problem, insbesondere bei der Verwendung von Tünche für den Außenbereich, ist das
schnelle Abspülen der Zusammensetzung mit Wasser. Es ist seit langem bekannt, was dem Kalk
zugesetzt werden muss, damit er nicht abgewaschen wird - eine Fettkomponente wird in ihn eingeführt
-, das Öl trocknet. Das trocknende Öl weist Wasser ab und lässt die Tünche länger halten. Anteil 1:10,
100 ml pro Liter Lösung.

Sie üben das Hinzufügen von Waschseife, gerieben auf einer groben Reibe, PVA-Kleber,
Tapetenkleber, Acrylgrundierung. All dies geschieht, um eine maximale Haftung der Tünche an der
Wand zu gewährleisten und deren Schwellung und Blasenbildung auszuschließen.
Weiß ist nicht die einzig mögliche Farbe ↑
Um zu verhindern, dass die Kalkbeschichtung gelblich wird, wird ein gewöhnliches Blau hinzugefügt -
Methylenblau. Sie benötigen 10-20 g pro Liter. Die weiß getünchte Decke wird schneeweiß. Manchmal
ist es jedoch erforderlich, eine Kalklösung mit anderen Farben zu erhalten. Diese Masse kann nicht als
Tünche bezeichnet werden, und nicht jeder Farbstoff ist geeignet. Verwenden Sie nur solche Pigmente,
die gegen alkalische Bedingungen beständig sind - mineralisch, aber keinesfalls organisch.

Pigmente für Kalkfarben:

 Ocker (gelbe Tönung);


 umbra (grünlich braun);
 rotes Blei (orange);
 Mumie (rotbraun);
 Chromoxid (grün);
 Titandioxid (weiß);
 Lithopon (weiß);
 Ultramarinblau).
Zur Herstellung von Kalkfarben guter Qualität wird nicht empfohlen, Pigmente in seiner reinen Form -
Pulver - zuzugeben. Es wird vorab mit Wasser verdünnt, um eine Paste zu erhalten. Dann lässt man die
Pigmentpaste etwa 24 Stunden ziehen. Und erst danach kann der Farbstoff der Lösung zugesetzt
werden. Dies liegt daran, dass die Pigmentkörner oft schwer aufzulösen sind und sich hinter dem Pinsel
ziehen und unschöne Farbstreifen bilden können.

Wie bereite ich die Oberfläche vor?


Das Hauptziel ist es, eine feste und gleichmäßige Oberfläche mit Tünche zu schaffen. Um eine
hochwertige Oberfläche zu erhalten, wird sie vor Schmutz und fettigen Flecken vorgereinigt. Wenn die
Wand zu schmutzig ist, wird die Materialschicht auf dem Betonsockel abgekratzt. Nur so kann eine
zuverlässige Beschichtung gewährleistet werden. Sie können ölige oder vergilbte Flecken mit
Bleichmittel oder Weiß von den Wänden entfernen. Die Oberfläche muss nicht grundiert werden. Die
Arbeiten werden abends oder bei bewölktem Wetter durchgeführt, um Sonneneinstrahlung zu
vermeiden. Andernfalls kann sich das Material verschlechtern.

Wo wird Kalk verwendet?


Wie oben erwähnt, hat Kalk hohe antiseptische Eigenschaften und kann daher in ungeheizten Räumen
mit hoher Luftfeuchtigkeit verwendet werden, z. B. in Schuppen, Garagen, Werkstätten, Kellern und
anderen Gebäuden. Wände und Decken in den Eingängen von Wohnhäusern, Kindergärten, Schulen
und anderen öffentlichen Einrichtungen werden ebenfalls mit Kalk behandelt. Da Kalk gegen
Niederschlag und verschiedene Temperaturen beständig ist, werden Fassaden von Häusern, Bäumen
und Bordsteinen im Garten damit behandelt. Kalk wird verwendet, um den Säuregehalt des Bodens zu
verändern, er schützt Bäume vor Nagetieren und verleiht ihnen ein schönes Aussehen. Sie können auch
die Wände im Foyer, Eingang oder Korridor tünchen und dabei Kosten sparen, um ein sauberes,
ordentliches Aussehen zu erhalten. Decken in Küchen oder öffentlichen Gebäuden werden mit Kalk
weiß getüncht, nachdem das Material getrocknet ist, gibt es keine Giftstoffe ab und ist sicher. Wenn Sie
einen großen Bereich von Hauswirtschaftsräumen bearbeiten und Geld sparen müssen, verwenden Sie
einen Kalkmörtel. Es ist ganz einfach herzustellen und aufzutragen, nach dem Trocknen bildet es eine
weiße und saubere Oberfläche.

Wo wird Kalk-Tünche verwendet?


Die antiseptischen Eigenschaften des Materials machten es für den Einsatz in Kindergärten,
medizinischen Einrichtungen und seine Haltbarkeit am gefragtesten - in öffentlichen Gebäuden mit
hohem Verkehrsaufkommen. Die Feuchtigkeitsbeständigkeit von Kalk ermöglicht es Ihnen, die
Mischung für die Wanddekoration in Schwimmbädern, Saunen und Duschen zu verwenden.Die
geringen Kosten machen Kalk zu einer rentablen Lösung für Räume wie Garagen, Schränke, Keller
usw.

Whitewashing bleibt nicht nur für öffentliche Plätze relevant. Es wird aktiv genutzt, um kostengünstige
kosmetische Reparaturen in Büroräumen, gewerblichen Einrichtungen, Stadtwohnungen, Privathäusern
und Datschen durchzuführen. Es wird überall dort eingesetzt, wo eine kostengünstige und hochwertige
Wanddekoration benötigt wird.

Lesen Sie auch: Ziegen-Innenfett-Anwendung

Wie bekomme ich Kalk richtig?


Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, müssen Sie berechnen, wie viel Kalk Sie kaufen müssen, welche
Art von Lösch- oder Branntkalk es sein sollte und welche anderen Komponenten zur Herstellung der
Mischung benötigt werden. Dies hilft Ihnen, sofort die richtige Menge an Material zu kaufen, um
wiederholtes Einkaufen zu vermeiden, wenn nicht genügend Lösung vorhanden ist. Gelöschte und
Branntkalkarten unterscheiden sich nicht nur in Gegenwart von Kalzium. Für gewöhnliche
Reparaturarbeiten im Alltag wird gelöschter Kalk verwendet. Es kann in Pulverform in Baumärkten
gekauft werden. Wenn zu Hause bereits eine große Menge Branntkalk vorhanden ist und dieser
verwendet werden muss, muss er gelöscht werden und dann mit der Arbeit beginnen. Zur Selbstzahlung
müssen Sie Ihre Augen mit einer Brille schützen und spezielle Kleidung tragen. Die Arbeit wird im
Freien ausgeführt, da schädliche Dämpfe in die Luft gelangen.

Wie arbeite ich richtig mit jeder Art von Kalk?


Entsprechend der Löschzeit wird Kalk in drei Arten unterteilt. Die Zeitdauer wird vom Moment der
Wechselwirkung des Materials mit Wasser bis zum Aussterben berechnet. Sie kann sein:

 schnelles Austasten, das 7-10 Minuten dauert;


 mittlere Austastung - bis zu 20 Minuten;
 langsames Löschen - ab 25 Minuten.
1. Das schnelle Löschen von Kalk nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Kalk wird zur Hälfte in den
vorbereiteten Behälter gegossen und mit Wasser gefüllt, damit er abgedeckt wird. Infolgedessen
beginnt Dampf aufzutreten und die Klumpen brechen auf. Dann wird die Komposition langsam und
gründlich mit einem harten Holzgegenstand gemischt. Fügen Sie erneut eine kleine Menge Wasser
hinzu und mischen Sie, dies geschieht, bis das Abschrecken beendet ist und die Mischung homogen
wird. Es dauert bis zu 10 Minuten, um diesen Kalk vollständig zu löschen.
2. Kalk mit mittlerer Löschung muss ebenfalls mit Wasser gefüllt sein, die Menge an Flüssigkeit und
Material muss gleich sein. In diesem Fall zerbröckeln die Kalkklumpen, aber in diesem Fall hören sie
nicht auf, sondern setzen den Abschreckprozess fort, bis die Zusammensetzung homogen wird.
3. Langsam löschender Kalk wird in einen Behälter gegossen, etwas mehr als die Hälfte, und dann wird
das Wasser allmählich in kleinen Portionen gegossen. Dazu können Sie einen Wasserkocher
verwenden. Wenn die Klumpen zu reißen beginnen und der Abschreckprozess beginnt, sollte die
Wassermenge reduziert werden. Dadurch wird Kalk in Form eines Teigs erhalten, der gut gerührt
werden muss, bis er glatt ist.
Nicht alle Kalkklumpen können zerbröckeln und sich in einen pudrigen Zustand oder einen
Limettenteig verwandeln. Manchmal stoßen große Stücke eines unverbrannten Aussehens darauf, sie
müssen aus dem Material entfernt werden. Der Abschreckprozess muss vollständig stattfinden, damit
keine Rückstände von Magnesium und Kalzium entstehen, da sich sonst die Qualität der
Gebäudezusammensetzung verschlechtert.

Beim Abschrecken steigt die Temperatur auf 150 Grad, Magnesium und Kalzium werden zu Hydraten
und Kalkklumpen nehmen einen lockeren Zustand an.

Wie lösche ich Kalk?


Um Kalk zu löschen, bereiten Sie einen tiefen Behälter und einen Stab vor, um die Zusammensetzung
zu rühren. Für ein Kilogramm Kalk in Klumpen wird ein Liter kaltes Wasser verwendet. Kalkstücke
werden in einen Behälter gegeben und mit Wasser gegossen, dann werden sie sorgfältig verändert.
Gleichzeitig beginnt die Mischung zu zischen, als ob sie kocht, was bedeutet, dass eine Reaktion
begonnen hat. Nachdem das Zischen vorbei ist, wird der Kalk in Form eines Flaums, aber er ist noch
nicht zum Tünchen geeignet. Er wird bis zu zwei Wochen belassen und dann zur Herstellung der
Lösung verwendet.Das gelöschte Material wird zum Absetzen an einen kühlen Ort gebracht.

So können Sie selbst eine Kalk-Tünche-Lösung herstellen. Bei Bedarf wird Kalk gelöscht oder bereits
gelöscht gekauft. Um eine hochwertige Mischung herzustellen, müssen bei der Herstellung einer
Tünche-Lösung alle Anteile beachtet werden. Wenn alles richtig gemacht wird, haftet die
Zusammensetzung fest auf der Oberfläche, ohne Risse oder Delaminationen.

Wie bereite ich gelöschten Kalk richtig für das Tünchen vor?
Vor dem Tünchen muss die Zusammensetzung vorbereitet werden, Kalk in Form von Klumpen muss
gelöscht werden. Am Ende des Prozesses bilden sich Flusen oder Kalk in Form eines Teigs. Das
Löschen muss korrekt erfolgen, da sonst eine minderwertige Zusammensetzung entsteht. Zur
Herstellung von Flusen wird Branntkalk mit Wasser gegossen, alle Materialien werden in gleichen
Mengen entnommen. Das heißt, 3 Kilogramm Kalk, 3 Liter Wasser. Alle Arbeiten müssen in der
richtigen Reihenfolge ausgeführt werden.

1. Zunächst müssen Sie den Behälter für die Arbeit vorbereiten. Er muss sauber und groß sein, da der
übliche Eimer nicht ausreicht, um die Mischung zu verdünnen.
2. Die erforderliche Menge Branntkalk wird in diesen Behälter gegossen.
3. Fügen Sie dann die erforderliche Menge Wasser hinzu. Infolgedessen tritt eine starke Reaktion auf, bei
der die Temperatur auf fast 150 Grad ansteigt, die Zusammensetzung zu zischen beginnt und in
verschiedene Richtungen streut. Beim Löschen von Kalk müssen Schutzausrüstung für Augen und
Hände verwendet werden, dh Handschuhe und Brille tragen, um die Schleimhaut und die Haut nicht zu
beschädigen.
4. Ein solches Kochen kann bis zu 30 Minuten dauern, nachdem es aufgehört hat, muss die
Zusammensetzung gründlich gerührt werden, um Homogenität zu erhalten, dies erfolgt mit einem Stab
oder einem anderen festen Gegenstand.
Die Herstellung von Kalk in Form eines Teigs erfolgt auf ähnliche Weise. Feste Materialstücke werden
mit Wasser gegossen, nachdem die Zusammensetzung aufgehört hat zu kochen, wird sie gerührt.
Gleichzeitig sollte die Wassermenge etwa 40 Prozent des Kalkgewichts betragen. Die Flüssigkeit wird
allmählich in kleinen Mengen nachgefüllt. Wenn das Zischen nachlässt, fügen Sie die nächste Dosis
Wasser hinzu. Kalk in Form eines Teigs wird zur Herstellung von Putzmassen und zur Plastifizierung
von Zementmörtel verwendet.

Kalk wird nicht unmittelbar nach dem Löschen verwendet, sondern zwei Wochen lang an einem
kühlen, dunklen Ort aufbewahrt. Nach dieser Zeit gewinnt es Desinfektionseigenschaften und legt sich
auch gut auf der Oberfläche ab.